Campo de Criptana




6. Juni 2014

Doppelmoral

Abgelegt unter: Allgemein — Campo-News @ 11:54

Pünktlich zur Fußball-WM kramt man den Fall der religiös motivierten linken Abenteurerin Elisabeth Käsemann hervor, einer Art Tamara Bunke (Tania la Guerrillera) light, die leider 1977 in Argentinien erschossen wurde. Das ist nicht schön, keineswegs neu und die Erinnerung daran wäre gegebenenfalls wichtig, um spätere Handlungsrichtlinien daraus zu gewinnen. Jedoch: da werden nun Fußballspieler befragt, die zu Protokoll geben, es sei eine „totale Schweinerei“ (Sepp Maier) oder „nicht zu entschuldigen“ (Karl-Heinz Rummenigge), dass Deutschland seinerzeit in Argentinien zu wenig intervenierte und/oder sogar zu Fußballspielen dort antrat. Der Kern-Vorwurf lautet: die Deutschen Behörden hätten mit den „Diktatoren gute Geschäfte gemacht“ und geschwiegen. Je später der Abend, desto mutiger die Gäste, will sagen: Je ferner ein Ereignis, umso mutiger werden alte Schlachten gewonnen und moralisch-politisch unzweideutig bewertet.

Was schlussfolgern wir alte unbelehrbare Dialektiker nun daraus? Wird HEUTE verurteilt und gemieden, was zu meiden wäre? Was aber sagt Vereinskollege Franz Beckenbauer HEUTE zu den Einwänden gegen eine Fußball-WM in Katar? Zitat: „Dort spielt Geld keine Rolle….Und ich finde, wenn einer mault, dann bleibt er eben zu Hause, dann findet die WM eben ohne ihn statt.” Na servus. Wer hätte darauf getippt, wo wir doch heute so viel schlauer sind als gestern? Moralischer sowieso. Nicht wahr? Nicht wahr.

Huffington Post

209 Kommentare »

  1. http://www.spiegel.de/sport/fussball/franz-beckenbauer-und-wm-2022-in-katar-keine-belege-fuer-geldtransfers-a-974059.html

    Kommentar von Campo-News — 8. Juni 2014 @ 16:27

  2. http://www.spiegel.de/sport/fussball/zwanziger-haelt-ermittlungen-gegen-beckenbauer-fuer-moeglich-a-974181.html

    Kommentar von Campo-News — 10. Juni 2014 @ 06:16

  3. “Der “Kaiser” betonte, dass er es gewesen sei, der als erster öffentlich auf die Klimaproblematik in Katar hingewiesen und eine Verlegung in den Winter gefordert habe. Dies habe er auch bei einer Katar-Reise den Gastgebern gesagt. “Der Emir reagierte nicht sehr erfreut über meine Einwände”, sagte Beckenbauer.” Ein schlechter Scherz…

    Kommentar von Campo-News — 11. Juni 2014 @ 07:11

  4. Zwei Lieder. Nach der Fußball-Schlacht zu singen. Der Vietnam/Frankreich-Song
    (Text: Ernst Busch; Bearbeitung: Tanja Krienen)

    Funkspruch an alle Deutschen in der Fußballnationalmannschaft: Landsleute, unter Ausnutzung Eurer Notlage als Sportler, wurden viele von Euch in den letzten Jahren in die Fußballnationalmannschaft gepresst; andere unter Euch, wurden mit Duldung der Regierung durch die Welt geschleppt. Nun werdet Ihr für die Interessen Spooki Löws, gegen die schöner Fußball Spielenden missbraucht. Viele eurer Kameraden musste schon mit ihrem Ansehen bezahlen. Lasst Euch nicht länger für die Interessen des DFB verführen, verlasst die Sklaverei des taktischen Zwangskorsetts, lauft zu den Vernünftigen über und verschafft Euch damit die Möglichkeit zur Rückkehr in die Heimat.

    Ich fiel den Werbern zur Beute
    Ich hatte nicht Haus noch Geld
    Ich wollte so gern die weite
    Die lockende bunte Welt
    Und als ich das Handgeld genommen
    Da war ich noch voller Bravour
    Doch als mir das Handgeld zerronnen
    Da blieb nur die Adler-Montur

    Bin Spieler im fernen Lande
    Gebeugt ist der Mutter Gestalt
    Bin ihr und der Heimat zur Schande
    Steh einsam und traurig im Land
    Hier unter den fremden Sternen
    Zerstampften wir jedes Spielfeld
    Denn unser stümperndes Handwerk
    Zerstört hier die blühende Welt

    Ein Ruf aus weiten Fernen
    Eine Mail bracht Kunde mir her
    In Rio gibts etwas zum Lernen
    Doch ich rumpel hier hin und auch her
    Was wirbelt da plötzlich die Trommel?
    Alarm! - drei Mann desertiert!
    Ich habe den Ruf vernommen
    Der in die Heimat mich führt.

    Dort drüben erklingen die Lieder
    Vom Siege der Fußballer-Welt
    Sie mahnen und ziehn mich herüber
    Kein Kaiser ist da, der mich hält
    Da drüben weht stolz eine Fahne
    Dort trägt man des Sieges Kleid
    Lang war der Weg doch ich komme
    Brasilia - jetzt bin ich bereit.
    https://www.youtube.com/watch?v=9VxIsn6cr_U

    Der Brasilia- Song/Schmutziges Spiel (Der Korea-Song), Text Ernst Busch, Bearbeitung Tanja Krienen

    Wir krepieren am Rand der Erde
    und noch kläglicher als ein Tier.
    Spooki Löw, du hast uns verschoben
    nach Brasilien und opferst uns hier.

    Keiner sorgt sich, ob wir noch leben,
    und da hilft auch kein Fluchen “My care!”
    Sie vergaßen nur heim uns zu rufen,
    ihr verdammtes, verlor’nes Heer.

    Uns jetzt stehn wir verdreckt, verregnet
    in der Nacht, wenn der Kampf mal ruht,
    und zergrübeln uns krank die Gehirne:
    Für wen denn verrinnt hier Blut?

    Warum plagen wir Menschen wie Tiere
    und mit Übeln, die keiner mehr heilt?
    Gott im Himmel, straf auch die Verbrecher,
    die uns solch einen Vertrag erteilt!

    Einen einzigen Trost wir haben,
    und der brennt uns im Herzen wie Hohn:
    Wir entkommen bestimmt in den Himmel,
    denn die Hölle erleben wir schon.
    http://www.amazon.de/gp/recsradio/radio/B0000A8UI3/ref=pd_krex_dp_001_011?ie=UTF8&disc=1&track=11

    Kommentar von Campo-News — 4. Juli 2014 @ 15:19

  5. Aus dem Kabarettprogramm „Die unruhige Kugel“ (1962) von Gerhard Bronner – Nächste und letzte Station war Brasilien, das reichste Land der Welt!

    Brasilianer: “Por favor, senor, ein klein milde Gabe für arme Brasilianer.”

    Bronner: “Schnorrer, gibts überall, es ist nicht zum Aushalten. Da hast´ Freund.”

    Brasilianer: ,,Muchos Gracias, muchos Gracias.”

    Bronner: “Wie geht´s Dir eigentlich Brasilianer?”

    Brasilianer: “Oh, särr slecht, särr slecht, Brasilien is ganz armes Land!”

    Bronner: ,,Was? Brasilien ein armes Land? Das hör ich zum ersten Mal! Wieso denn?”

    Brasilianer: “Weil gar nix wachst! Kein Banane, kein Reis, kein Kaffe, kein Zuckerohr, nix wachst!”

    Bronner: “Aber ich hab´doch da mit einem Menschen gesprochen, der hat mir gezeigt, wie fruchtbar seine Felder sind. Der hat Kaffe, Reis, Bohnen, Zuckerrohr gepflanzt und…”

    Brasilianer: “Ja, wenn man pflanzt…”

    Kommentar von Campo-News — 7. Juli 2014 @ 10:28

  6. http://www.welt.de/debatte/kommentare/article130719418/So-ging-das-einst-reiche-Argentinien-vor-die-Hunde.html

    Kommentar von Campo-News — 1. August 2014 @ 09:30

  7. http://www.tagesspiegel.de/meinung/terrorsponsor-aus-dem-nahen-osten-die-fussball-wm-in-katar-boykottieren/10313732.html

    Kommentar von Campo-News — 11. August 2014 @ 15:19

  8. Typisch für den Antichristen, den “Befreiungstheologen” - http://www.spiegel.de/panorama/papst-franziskus-bekommt-ehrenmitgliedschaft-von-1860-muenchen-a-989851.html

    Kommentar von Campo-News — 4. September 2014 @ 15:54

  9. “Man muss sich auch die Frage stellen, wer rüstet, wer finanziert die IS-Truppen? Stichwort Katar”. Müller war damit der erste Regierungspolitiker, der das Emirat öffentlich bezichtigte, die Dschihadisten zu unterstützen.

    Katars Herrscherhaus bestellte daraufhin die deutsche Botschafterin in Doha ein, um sich offiziell über den Minister zu beschweren. Die Bundesregierung entschuldigte sich umgehend und sprach von bedauernswerten Missverständnissen. - http://www.spiegel.de/politik/ausland/merkel-empfaengt-emir-von-katar-in-berlin-und-beraet-kampf-gegen-den-is-a-991966.html

    Kommentar von Campo-News — 17. September 2014 @ 06:25

  10. http://www.focus.de/sport/fussball/wm-2018/streit-um-turnier-im-wuestenstaat-fifa-mann-theo-zwanziger-keine-wm-2022-in-katar_id_4150307.html

    Kommentar von Campo-News — 22. September 2014 @ 11:16

  11. DESHALB sollte man ÜBERHAUPT keine Veranstaltungen dort und anderswo durchführen - http://www.spiegel.de/sport/sonst/volleyball-fivb-sanktioniert-iran-wegen-ausschluss-von-frauen-a-1002018.html

    Kommentar von Campo-News — 10. November 2014 @ 11:56

  12. http://www.spiegel.de/sport/fussball/wm-in-katar-rauball-kritisiert-bericht-der-fifa-a-1003071.html

    Kommentar von Campo-News — 15. November 2014 @ 07:35

  13. http://www.focus.de/sport/fussball/wm-2018/fussball-weltmeisterschaft-fifa-praesident-blatter-stellt-strafanzeige-wegen-wm-vergabe_id_4283549.html

    Kommentar von Campo-News — 18. November 2014 @ 17:39

  14. Wie immer ist Platini der Übeltäter - http://www.spiegel.de/sport/fussball/fifa-korruption-dfl-chef-seifert-regt-europaeischen-wm-boykott-an-a-1004402.html

    11.09.2014 - UEFA-Präsident Michel Platini will weiter entschlossen gegen jede Form von Rassismus und Diskriminierung im Fußball vorgehen. „Die Ära des bösen, machohaften und weißen Fußballs ist vorbei“, sagte der 59-Jährige auf der Konferenz „Respekt für Vielfalt“ in Rom.

    Kommentar von Campo-News — 22. November 2014 @ 13:48

  15. http://www.spiegel.de/sport/fussball/fifa-korruption-phaedra-almajid-beklagt-drohungen-aus-katar-a-1004520.html

    Kommentar von Campo-News — 23. November 2014 @ 13:16

  16. http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/mia_san_charlie_solange_es_nichts_kostet

    Kommentar von Campo-News — 19. Januar 2015 @ 15:31

  17. Linker SPD-Rauball paktiert wieder - http://www.spiegel.de/sport/fussball/fc-bayern-in-saudi-arabien-reinhard-rauball-nimmt-muenchen-in-schutz-a-1014284.html

    Kommentar von Campo-News — 22. Januar 2015 @ 07:37

  18. http://www.spiegel.de/politik/ausland/is-islamischer-staat-saudi-arabien-verhaengt-aehnliche-strafen-a-1014231.html

    Kommentar von Campo-News — 23. Januar 2015 @ 14:49

  19. Und so läuft es dann dort - http://www.focus.de/sport/mehrsport/katar-wird-handball-weltmeister-oesterreich-wittert-schiri-verschwoerung-fuer-wm-gastgeber_id_4429975.html

    Kommentar von Campo-News — 26. Januar 2015 @ 08:50

  20. Hoffnung - http://www.spiegel.de/sport/fussball/wm-2022-in-katar-europarat-nennt-vergabe-illegal-a-1015246.html

    Kommentar von Campo-News — 27. Januar 2015 @ 14:17

  21. http://www.spiegel.de/sport/fussball/fussball-transfers-bundesliga-vereine-shoppen-fuer-327-millionen-dollar-a-1015365.html

    Kommentar von Campo-News — 28. Januar 2015 @ 08:07

  22. http://www.focus.de/sport/mehrsport/handball-wm-schiedsrichter-gekauft-deutsche-fans-sorgen-sich-vor-viertelfinale-gegen-katar_id_4434796.html

    Kommentar von Campo-News — 28. Januar 2015 @ 08:36

  23. http://www.kicker.de/news/fussball/wm/startseite/621904/artikel_heidels-eindruck_die-fifa-kann-machen-was-sie-will.html

    Kommentar von Campo-News — 26. Februar 2015 @ 13:10

  24. Oktober 2014 - Gedanken zum Tage

    1. „Nazis raus!“, rufen sie sonst, aber „Islamische raus!“ kommt ihnen nicht über die Lippen. Weil das Hirn darüber nur in Takten arbeitet.

    2. Wenn Juri Löw alles was zwischen München und Stuttgart, das traditionell weit bis nach Afrika reicht, in und um die „National“-Mannschaft unterbrachte, hat er seine Agenda „2022- Wir sind die echten Katarer“ erreicht. Schönes Arabien, bella Arabia! („Rheinische Post: Bevor Karim Bellarabi das Trikot der deutschen U21 überstreift, betet der 22-Jährige in Richtung Mekka oder lauscht den wuchtigen Bässen des US-Rappers 2Pac. “Mit dieser Musik bin ich aufgewachsen”, sagt der Flügelflitzer dessen Biographie ein wenig an die Brüder Boateng erinnert.“)

    3. Team Deutschland 2022: Onukogu, Boateng, Baba, Balla, Häfele, Kirango, Özil, Bellarabi, Atta, Ramadan, Haxenhuber, Reserve: Bongo, Bango, Tengo, Dengo, Tango, Schmitz, El-Ali Wüppesahl, Machmud Fatwa, Tah, Too, Tattoo

    Kommentar von Campo-News — 10. März 2015 @ 08:46

  25. Effenberg unterirdisch - http://www.focus.de/kultur/kino_tv/hart-aber-fair-danke-effenberg-dieser-arrogante-tv-auftritt-liefert-uns-eine-wichtige-erkenntnis_id_4532422.html

    Kommentar von Campo-News — 10. März 2015 @ 09:10

  26. Faisal ist nicht irgendwer, sondern sei der “Milchbruder” des Emir-Vaters, wird erzählt. Sie sollen von derselben Amme gestillt worden sein.
    “Einen besseren Gastgeber hätten wir uns nicht vorstellen können”

    Gabriel ist von Faisal, dem in Berlin Luxushotels und eine Beteiligung am Klinikkonzern Vivantes gehören, beeindruckt, weil der auch mal klein angefangen habe: “Da kann man nur ein Gefühl großer Bewunderung empfinden. Einen besseren Gastgeber hätten wir uns nicht vorstellen können.”
    http://www.focus.de/politik/deutschland/wm-bauboom-die-unsichtbaren-sklaven-minister-gabriel-nimmt-katar-in-schutz_id_4533482.html

    Kommentar von Campo-News — 10. März 2015 @ 14:29

  27. Kein Kater nach Katar!

    Übel! Soeben habe ich meinem Kater Effe die erste Zecke entfernen müssen. Jetzt geht das wieder los! Hat er das verdient? Nein. Wie hasse ich Zecken in jeder Form! Obwohl ich gestern haderte und damit liebäugelte ihn wieder Juanito zu rufen (was sein eigentlich Name war, als ich ihn 2005 in Spanien bekam). Warum? Nun, weil sein Namenspatron Effe(nberg) so eine abscheulich Figur auf dem Parkett der TV-Debatten abgab und eine dumme Fußballdeppen-Haltung bezüglich Katar einnahm. Aber, was kann mein geliebter Kater dafür? Der würde sicher nicht in Katar Fußball spielen wollen! Kein Kater nach Katar! Und vor allem ohne Zecken!

    Kommentar von Campo-News — 11. März 2015 @ 15:52

  28. http://www.focus.de/sport/fussball/wm-2022/kopien-von-konto-ueberweisungen-beweise-fuer-stimmenkauf-soviel-kassierten-fifa-vertreter-fuer-ihr-katar-votum_id_4636249.html

    Kommentar von Campo-News — 24. April 2015 @ 15:35

  29. NUR keine Israelfahne. Toleranz und Respekt in Wirklichkeit - http://www.bild.de/sport/fussball/union-berlin/polizei-verbietet-israel-fahne-40712112.bild.html

    Kommentar von Campo-News — 27. April 2015 @ 07:45

  30. http://www.bild.de/sport/fussball/wm/kaufte-katar-die-wm-fuer-23-8-milliarden-euro-40715492.bild.html

    Kommentar von Campo-News — 28. April 2015 @ 06:28

  31. Es stimmt nicht, die Marktwirtschaft ist es eben NICHT, sondern Korruption und Geldverteilung nach Staatsart, will sagen: z.B. durch Fernsehsender, die Geld eintreiben und dann auszahlen, nicht wenig durch Zwangsgebühren. http://www.focus.de/kultur/kino_tv/focus-fernsehclub/tv-kolumne-fussball-wm-diese-maenner-wurden-mit-je-1-5-millionen-euro-geschmiert_id_4657500.html

    Kommentar von Campo-News — 5. Mai 2015 @ 06:11

  32. http://tapferimnirgendwo.com/2015/05/06/fifa-ich-komme/

    Kommentar von Campo-News — 6. Mai 2015 @ 12:50

  33. http://www.focus.de/kultur/medien/weil-sie-die-zustaende-der-arbeiter-gefilmt-hatten-ard-journalisten-in-katar-festgenommen_id_4662748.html

    Kommentar von Campo-News — 6. Mai 2015 @ 16:11

  34. http://www.focus.de/sport/videos/fifa-beben-in-der-schweiz-das-sind-die-vorwuerfe-gegen-den-verhafteten-jack-warner_id_4708445.html

    Kommentar von Campo-News — 27. Mai 2015 @ 08:16

  35. http://www.focus.de/sport/fussball/fussball-eklat-in-der-schweiz-was-droht-beckenbauer-und-niersbach-im-fifa-korruptionsskandal_id_4709535.html

    Der frühere Bundesarbeitsminister Norbert Blüm (CDU) hat wegen des Fifa-Skandals zu einem Boykott der Fußball-WM in Katar aufgerufen. „Wenn eine Handvoll Fußballer sagt: Wir fahren nicht zur Weltmeisterschaft, wenn der Europäische Verband sagt: Macht eure Weltmeisterschaft mit Blatter, aber wir gehen nicht hin, ist das Ding zu Ende! Man muss nicht so lange rumeiern. Entweder wird jetzt Sauberkeit geschaffen oder der Fußball geht vor die Hunde“, sagte Blüm bei „Stern TV“. „Wenn jetzt der Stall nicht ausgemistet wird, ja wann soll er denn ausgemistet werden?“

    Zur WM-Vergabe nach Katar sagte der frühere Politiker bei „Stern TV“: „Wer die Fußballweltmeisterschaft nach Katar vergeben hat, muss entweder eine Schraube locker haben oder bestochen sein. Das ist so ähnlich, als würde ich die Rodelweltmeisterschaft in der Sahara machen.“

    Fußballkommentator Marcel Reif stellte in der Sendung die WM-Vergaben nach Russland und Katar in Frage. „Wenn wirklich hintenherum Geld geflossen ist und geschmiert wurde, um die Stimmen zu kriegen, dann kann diese Wahl nicht bestehen bleiben. Es ist eine Zerreißprobe. Die Frage wird sein, wie die mächtigen Europäer Position beziehen. Und wie weit sie diese Zerreißprobe dann durchziehen wollen. Bisher gab es immer große Worte, sie haben es aber nicht hingekriegt, einen wirklich veritablen Gegenkandidaten zu stellen.“
    Focus

    Kommentar von Campo-News — 28. Mai 2015 @ 05:41

  36. http://www.pi-news.net/2015/05/so-viele-moslems-wie-noch-nie-im-dfb-kader/

    Kommentar von Campo-News — 28. Mai 2015 @ 05:52

  37. Das ist mir zu positiv, weil man sich freut noch am Leben zu sein und davongekommen, während die Verbrecher wie Araber-Beckenbauer mit Gefolge, Scheis bei 1860, Gazprom-Mörder-Cliquen und Kälbertöter en masse mit ihrem Blutgeld oben auf lavieren. ICH werde, obwohl 50 Jahre mit dem Fußball verbunden, keine zwei Jahre mehr weitermachen, wenn sich nicht rigoros etwas ändert und jeder, der nicht die WM der nächsten Zeit boykottieren hilft, ist weder Fan noch ein ordentlicher Mensch. Es ist Feierabend! Blüm hat Recht und er berief sich nicht umsonst als “Alter Gewerkschafter” darauf das zu sane, ich sage es auch in meinem aktuelle Video: NUR “alte Gewerlschaftler”, gebildete Proletarier (wie Blüm oder ich), werden dem Dumpfabckentum einheizen könne, schon weil sie allein eine treffende Sprache sprechen und angstfrei sind. Alles andere ist kalter Kaffe und Opportunismus pur.

    Kommentar von Campo-News — 28. Mai 2015 @ 17:21

  38. Bei PI: “Die Ära des bösen, machohaften und weißen Fußballs ist vorbei“ (Platini)

    Ein schräger Artikel. Unter Blatter wurde die WM nach Terror-Katar gegeben, das ist ein Fakt. Unter seiner Ägide haben Respect-Kampagnen und die Politisierung zugenommen, auch der Fußballzirkus. Blatter-Verteidiger Roger Klöppel kann kein Fußballfan sein, wenn er die Kommerzialisierung gutheißt. Allerdings: die Opposition ist keine, sondern eine Verschärfung des Zustandes. Platini, der übrigens auch für die WM in Katar stimmte, ist der Hexenmeister übelster Entwicklungen. Programm ist sein Satz, den er im Spätsommer bei der Römischen Konferenz „Respekt für Vielfalt“ von sich gab: “Die Ära des bösen, machohaften und weißen Fußballs ist vorbei“. Platini steht für die offene Herrschaft des “Alles geht” und für den Rassismus gegen die weiße angestammte Bevölkerung und dem Krieg gegen sie. Der auf dem Sprung stehende Prinz Ali, Mitglied des yordanischen Herrscherhauses und der Legende nach direkter Nachkomme Mohammeds, steht für alles, was sein Unkulturkreis (der partiell 50% der Bevölkerung vom Sport ausschließt) in petto hat.

    Überarbeitung - “Die Ära des bösen, machohaften und weißen Fußballs ist vorbei“ (Platini)

    Der Publizist Roger Klöppel springt in diesen Tagen seinem Landsmann “Sepp” Blatter bei. Diese Parteinahme erscheint nicht ausgegoren, folgt lediglich dem Prinzip der alten Vetternwirtschaft, die mit offener Hand nach allen Seiten für den besten Ablauf sorgt, denn: Unter Blatter wurde die WM nach Terror-Katar gegeben, das ist ein Fakt. Unter seiner Ägide haben Respect-Kampagnen und die Politisierung zugenommen, auch der Fußballzirkus. Blatter-Verteidiger Klöppel kann kein Fußballfan sein, wenn er die Kommerzialisierung in dieser Form gutheißt und kein Islamkritiker, wenn er dem Prinzip des fließenden Geldes um jeden Preis das Wort redet. Allerdings: die Opposition ist keine, sondern betreibt eine Verschärfung des Zustandes. Platini, der übrigens auch für die WM in Katar stimmte, ist der Hexenmeister übelster Entwicklungen. Programm ist sein Satz, den er im Spätsommer bei der Römischen Konferenz „Respekt für Vielfalt“ von sich gab: “Die Ära des bösen, machohaften und weißen Fußballs ist vorbei“. Platini steht für die offene Herrschaft des “Alles geht” und für den Rassismus gegen die weiße angestammte Bevölkerung und den Krieg gegen sie. Der auf dem Sprung stehende Prinz Ali, Mitglied des yordanischen Herrscherhauses und der Legende nach direkter Nachkomme Mohammeds, steht für alles, was sein Unkulturkreis (der partiell 50% der Bevölkerung vom Sport ausschließt) in petto hat. Es ist, wie es immer ist: die Zivilisation verliert jeden Kampf, weil die Alternativen längst ausgemendelt wurden.

    Kommentar von Campo-News — 30. Mai 2015 @ 07:11

  39. http://www.focus.de/sport/fussball/auch-niersbach-in-der-kritik-warum-freut-sich-deutschlands-fussball-boss-so-neben-blatter_id_4716698.html

    Kommentar von Campo-News — 30. Mai 2015 @ 11:47

  40. Uefa-Präsident Michel Platini hatte Blatter in einem persönlichen Gespräch zum Rücktritt aufgefordert, Blatter lehnte ab. “Ich habe mit Franz Beckenbauer telefoniert. Er sagte mir, er jedenfalls habe den deutschen Verbandspräsidenten zusammengefaltet, weil der gegen mich stimmte”, sagte Blatter. Focus Sein Freund Beckenbauer widerspricht: “Ich habe mit Wolfgang Niersbach freundschaftlich diskutiert. Von Zusammenfalten kann überhaupt keine Rede sein. Es steht mir auch nicht zu, einen DFB-Präsidenten zusammenzufalten. Wolfgang Niersbach und ich haben ein herzliches und offenes Verhältnis”, sagte er der “Bild”-Zeitung.

    Kommentar von Campo-News — 31. Mai 2015 @ 10:32

  41. http://www.spiegel.de/kultur/tv/hart-aber-fair-zum-fifa-skandal-leichtes-spiel-fuer-roger-koeppel-a-1036654.html

    Kommentar von Campo-News — 2. Juni 2015 @ 06:51

  42. “Der Reisepass darf keine Sichtvermerke aus Israel enthalten”, flüstert verschämt die kleingedruckte Obszönität des Dubai-Angebotes der BARMER GEK. Bereits 2009 las ich Gleiches in einem Angebot des linken und moralisch ach so reinen “SPIEGEL”. Welcher Menschenschmand nimmt so ein Angebot an und fliegt dorthin? Wer applaudiert noch immer jenen Sportclubs zu, die für diese Gesamtgemengelage werben und mit Blutgeld ihre von Kopf bis Fuß tätowierten und gepiercten, gelochten und gestochenen, so genannten Fußballspieler unterhalten? ALLE, die das nicht so sehen, kleben längst auf dem Leim, von dem sie sich verbal zu befreien trachten. Wer da nicht zum Pessimisten wird, muss schon sehr viel externes pharmazeutisches Material zu sich genommen haben.

    Ob Barmer, DER SPIEGEL oder der VdK - sie alle profitieren an jenen Reisen und es ist ihnen völlig egal, mit wem dieser Vertrag geschlossen wurde, wer das Angebot wahrnimmt und welche Signalwirkung das hat. Verknüpft sind damit jene Fußballfans, die sich nicht für die Herkunft des Blutgeldes interessen, dass Herrn van der Vaart, Herrn Adlung oder Herrn Messi beim Verdauen helfen - oder Real das christliche Zeichen, das ohnehin soviel wert ist wie Schafscheiß auf der Wiese, entfernen lässt.
    Gefällt mir · Antworten · Gera

    Kommentar von Campo-News — 6. Juni 2015 @ 09:58

  43. https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2015/bierhoff-mutti-und-die-marke-mannschaft/

    Kommentar von Campo-News — 10. Juni 2015 @ 11:16

  44. Da sagt er ja etwas Richtiges: 15.35 Uhr: Im Streit um die Vergabe der Fußball-WM 2022 nach Katar eskaliert jetzt der Streit zwischen dem Emirat und seinen Kritikern. Katar verklagt Theo Zwanziger, Ex-DFB-Boss und harter Kritiker der Kataris.

    Mehrfach hatte der Ex-DFB-Chef dem Staat Katar und den katarischen Fußballverband mit drastischen Worten kritisiert, die Kataris als „Krebsgeschwür des Weltfußballs“ bezeichnet. Jetzt hat der Staat Katar und der katarische Fußballverband juristische Mittel gegen Zwanziger angekündigt. In einer BILD exklusiv vorliegenden Erklärung des Staates Katars und des katarischen Fußballverbands heißt es Zwanzigers Wortwahl sei eine „nicht hinnehmbare Verleumdung und Herabwürdigung seiner Bürger und staatlichen Gemeinschaft beziehungsweise seiner Mitglieder“. Zudem sei Zwanzigers „hetzerische Kritik“ durch keinerlei Fakten b

    elegt, heißt es in der Erklärung der Kataris weiter. Grundsätzlich, so erklärten die Vertreter des Scheichtums, sei Katar „sachlicher Kritik gegenüber offen“ und stelle sich „auch kontroversen Diskussionen“. Debatten weiche man nicht aus. Die Meinungsfreiheit begründe, so die Kataris, „in keinem Fall“ ein Recht auf Verleumdung und kollektive Beleidigung!“. Theo Zwanzigers Angriff auf Katar und den katarischen Fußballverband mit dem Wort „Krebsgeschwür“ beinhalte aber genau dieses.
    Focus

    Kommentar von Campo-News — 11. Juni 2015 @ 14:45

  45. Schalker Astloch - http://www.focus.de/sport/experten/schenk/dfb-boss-will-fifa-rettung-in-niersbachs-zehn-punkte-plan-verkommen-menschenrechte-zur-nebensache_id_4751923.html

    Kommentar von Campo-News — 15. Juni 2015 @ 17:20

  46. So bestimmt er - http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/startseite/629078/artikel_ismaik-staerkt-poschner-und-will-staerkeren-trainer.html

    Kommentar von Campo-News — 16. Juni 2015 @ 10:35

  47. http://www.spiegel.de/politik/ausland/saudi-arabien-100-hinrichtungen-seit-anfang-des-jahres-a-1038955.html

    Kommentar von Campo-News — 16. Juni 2015 @ 10:49

  48. Noch einer im Aufsichtsrat - http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/startseite/629217/artikel_ismaik-raus-basha-sagt_alles-falsch.html

    Kommentar von Campo-News — 18. Juni 2015 @ 12:24

  49. http://www.focus.de/sport/fussball/wm-2022/korruption-bei-wm-in-katar-2022-auch-fuer-gazprom-arbeitet-beckenbauer-und-russland-bekam-die-wm-2018_id_3907540.html

    http://www.zeit.de/sport/2015-06/les-murray-franz-beckenbauer

    Kommentar von Campo-News — 24. Juni 2015 @ 08:13

  50. http://www.spiegel.de/sport/fussball/financial-fairplay-im-fussball-was-die-aenderungen-der-uefa-bedeuten-a-1041743.html

    Kommentar von Campo-News — 2. Juli 2015 @ 18:17

  51. http://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/fifa-boss-sepp-blatter-erhebt-vorwuerfe-gegen-christian-wulff-13685724.html

    Kommentar von Campo-News — 6. Juli 2015 @ 14:08

  52. Niersbach ein Platinimann - http://www.spiegel.de/sport/fussball/wolfgang-niersbach-dfb-praesident-als-uefa-chef-im-gespraech-a-1044159.html

    Kommentar von Campo-News — 18. Juli 2015 @ 15:34

  53. http://www.soester-anzeiger.de/stars/bericht-neue-til-schweiger-stiftung-ist-prominent-besetzt-zr-5364653.html

    Kommentar von Campo-News — 21. August 2015 @ 09:42

  54. So ist er, der “deutsche Fußballer” Mustafi - Bier ist nicht halal - https://www.youtube.com/watch?v=ZkQU3cU6ANo

    Kommentar von Campo-News — 15. Oktober 2015 @ 13:45

  55. Aber der US-Patriotismus wird ganz anders gepflegt. Haha. Doch wohl eher simpler und direkter als be uns. Heuchelei erster Klasse - US-Sportartikelhersteller Under Armour: St. Paulis martialischer Ausrüster sorgt für Irritation http://www.spiegel.de/sport/fussball/fc-st-pauli-ausruester-under-armour-sorgt-fuer-irritation-a-1057892.html

    Kommentar von Campo-News — 16. Oktober 2015 @ 05:44

  56. So sieht sie aus, die Realität 2015 http://www.soester-anzeiger.de/sport/borussia-dortmund/borussia-dortmunds-armenischer-spielmacher-reist-nicht-nach-qaebaela-5660311.html

    Kommentar von Campo-News — 19. Oktober 2015 @ 09:10

  57. Diesmal Benzema - http://www.tagesspiegel.de/berlin/auf-staatskosten-von-berlin-nach-new-york-38-085-euro-fuer-eine-klassenfahrt/12537762.html

    Kommentar von Campo-News — 4. November 2015 @ 11:17

  58. Der Verein hatte die Medien bereits vor der Saison in einem Rundschreiben darüber informiert, dass er mit Barazite und Teamkollege Yassin Ayoub zwei Spieler in den eigenen Reihen hat, die aus religiösen Gründen Frauen nicht die Hand geben würden. Der Klub respektiere das und bitte auch die Journalisten, dies zu berücksichtigen. Hendriks gab an, “dies bei dem Interview vergessen” zu haben. Noch während der Liveübertragung sagte sie: “Ach ja, ich darf Ihnen ja nicht die Hand geben.” Weil das über den Sender ging, wurde die Info des Vereins jetzt publik. http://www.spiegel.de/sport/fussball/nacer-barazite-muslimischer-profi-verweigert-reporterin-handschlag-a-1061211.html

    Kommentar von Campo-News — 5. November 2015 @ 12:23

  59. Dialg zwischen mir und “Leuchte auf”, die Neven Subotic verteidigt -

    Tanja Krienen Wir brauchen keine Ausländer, die Kampagnen aus der Schublade gegen Deutsche fahren. Ab auf die Reservebank, besser: auf die Tribüne. Noch besser: Vereinswechsel.

    BVB-Stiftung „leuchte auf“ Wir haben jetzt bestimmt 15 Minuten darüber nachgedacht, was und wie du das meinst. Mit dem Ergebnis: Das ist schlichtweg gequirlter Mist.

    Tanja Krienen Wieso? Er ist kein Deutscher, hat nur Gutes in diesem Land erfahren und bezeichnet - wie alle Linken - Menschen, die gegen die illegale Einwanderung Einsprüche erheben, als Nazis. Irre! Komisch, gegen Islamismus, der viel verbreiteter ist, sagt es nichts, im Gegenteil. Welcher Religionsgruppe gehört Neven Subotic an?

    Tanja Krienen BVB-Stiftung „leuchte auf“ Gequirlter Mist sind eure Anti-Rassismus-Definitionen aus den Marxistischen Heftchen der Linkspartei und der gewaltbereiten Antifa! Diese Bierdeckel-Aktion ist eine einzige Farce, inhaltlich und politisch.

    BVB-Stiftung „leuchte auf“ Gequirlter Mist ist wirklich kein Ausdruck für deine Äußerungen. Das ist “sowas von” gequirlter Mist!

    Tanja Krienen Wie wäre es mit Argumenten? Hast du nicht? Euer Programm, eure Prinzipien, eure Aktionen sind 1:1 aus dem ideologischen Fundus der Linkspartei und der gewaltaffine Antifa abgekupfert!

    BVB-Stiftung „leuchte auf“ Bitte habe Verständnis dafür, dass wir deine Äußerungen nicht weiter kommentieren werden. Und erspare uns sowie dir selbst, die Zeit darauf antworten zu müssen.

    Tanja Krienen Versuch es doch mal! Hier steht jemand, den kannst du zu überzeugen versuchen mit deinen Bierdeckeln-Weisheiten aus dem stalinistischen Buch der Revolution. Oder geht das nur, wenn man arme dumme Fans der Borussia vor dem Sprachrohr hat, die froh sind, dass man sie noch ins Stadion lässt. Was ihr treibt ist eine Schande für Dortmund. Ihr stellt euch gegen die politische Auffassung von 75% der Fans!!!

    BVB-Stiftung „leuchte auf“ Danke für das Gespräch. Erneut sind wir zu der Erkenntnis unseres ersten Kommentars oben gekommen.

    Matthias Müller Gequirlter Mist ist ja noch gut gemeint, das is totaler bullshit… Wenn ich so ein müll lese könnte ich kotzen

    Tanja Krienen Euer Hilfllosigkeit ist wirklich mit den Händen zu greifen. Linker Gossenjargon eingeschlossen. Juckts in den Fingern? Euer linkes Spiel wird einmal als düstestes Kapital der Borussengeschichte in die Annalen eingehen, als extremistischer Versuch der Ökosozialisten die ganze deutsche rechtstreue Bevölkerung in den Schmutz zu zerren. So wird die Fankultur nicht nur zerstört, sondern die Bevölkerung gespalten und terrorisiert nach DDR-Muster. Übel.

    Kommentar von Campo-News — 12. November 2015 @ 16:53

  60. 2. Teil

    Tanja Krienen Hätte er Mumm, würde er sich dagegen aussprechen, dass ein kleines Mädchen unter das Kopftuch gezwängt wird, aber bei ihm sind alle Werte die einen guten Mitteleuropäer einst ausmachten, auf den Kopf gestellt.

    BVB-Stiftung „leuchte auf“ Und schon wieder ein unqualifizierter Kommentar von dir. Bitte poste doch auf anderen Seiten, aber bitte nicht bei uns.

    Tanja Krienen Erzähl mal: wieso “unqualifiziert? Wenn du nicht weißt, was das Kopftuch bedeutet - das ein hundertmal klareres Zeichen für Extremismus ist als ein Thor Steinar-Shirt - dann kann ich es nicht ändern, dann solltest du aber keine Politik machen. Mädchenbefreiung heißt: Schluss mit dem Islam-Kopftuch! Engagiert euch DAFÜR und für unsere westlichen Werte, statt normale und besorgte Bürger zu beschmutzen. Ist das noch mein Verein?

    BVB-Stiftung „leuchte auf“ Bitte habe Verständnis dafür, dass wir deine Äußerungen nicht weiter kommentieren werden. Und erspare uns sowie dir selbst, die Zeit darauf antworten zu müssen.

    Tanja Krienen Versuch es doch mal! Hier steht jemand, den kannst du zu überzeugen versuchen mit deinen Bierdeckeln-Weisheiten aus dem stalinistischen Buch der Revolution. Oder geht das nur, wenn man arme dumme Fans der Borussia vor dem Sprachrohr hat, die froh sind, dass man sie noch ins Stadion lässt. Was ihr treibt ist eine Schande für Dortmund. Ihr stellt euch gegen die politische Auffassung von 75% der Fans!!!

    BVB-Stiftung „leuchte auf“ Dich kann bestimmt niemand mehr überzeugen. Da sind wir uns sicher. Diskussion auch hier beendet.

    Tanja Krienen Kein Argument. Nix!

    Kommentar von Campo-News — 12. November 2015 @ 17:06

  61. “Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Wer die Wahrheit kennt und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.” Bert Brecht

    Kommentar von Campo-News — 13. November 2015 @ 06:40

  62. Ein Beitrag auf einer Fan-Seite von Jürgen Klopp entlarvt diese Anteilnahme als Heuchelei. Es handelt sich nicht um ein offizielles Statement von Klopp, doch es regt sehr zum Nachdenken an. Dort steht:

    Als über Ägypten eine russische Passagiermaschine abgeschossen wurde, schrieb niemand -‪#‎PrayForRussia‬

    Als in der türkischen Hauptstadt eine Bombe hochging und Dutzende Menschen ihr Leben ließen, schrieb niemand- ‪#‎PrayForAnkara‬

    Als in Beirut eine Bombe hochging und wieder dutzende Menschen starben, schrieb niemand - ‪#‎PrayForBeirut‬

    Als Israel mal wieder Gazza Angriff und durch die Angriffe Hunderttausende Menschen starben, schrieb niemand - ‪#‎PrayForGazza‬ http://www.huffingtonpost.de/2015/11/14/paris-terror-_n_8563046.html

    Kommentar von Campo-News — 15. November 2015 @ 07:58

  63. Typisch islamisches Geblubber - http://www.focus.de/sport/fussball/em-2016/mustafi-ueber-terror-von-paris-fluechtlinge-terroristen-anschlaege-da-wird-man-ja-verrueckt_id_5091715.html

    Kommentar von Campo-News — 17. November 2015 @ 17:00

  64. Jan Fleischhauer vesteht nicht so ganz, wir uns schon seit dem 11.9.2001 im Krieg befinden - http://www.spiegel.de/politik/deutschland/paris-anschlaege-wer-kann-am-besten-apokalypse-a-1063173.html

    Kommentar von Campo-News — 18. November 2015 @ 07:26

  65. Soso, Herr Rauball macht zwar Respekt-Kampagnen und beschimpft deutsche Bürger als Rassisten die genau auf diese Gefahr hinweisen, aber in seiner Vorstellungskraft hatte er DAFÜR keinen Platz - Die Absage des Länderspiels gegen die Niederlande wegen eines geplanten Terroranschlags hat DFB-Interimspräsident Reinhard Rauball aus der Fassung gebracht. “Dass unsere Mannschaft innerhalb von vier Tagen zweimal ein derartiges tragisches Erlebnis erleben musste, ist etwas, das in meiner Vorstellungskraft nicht vorhanden war.” Auch machte er seine Bedauern für das ausgefallene Spiel deutlich. kicker

    Kommentar von Campo-News — 18. November 2015 @ 07:45

  66. Der schlechteste BVB-Trainer aller Zeiten äußerst sich in deutscher Zeitgeistmanier:

    “Griechen-Trainer Michael Skibbe (50), der selbst schon türkische Klubs trainierte, versucht gegenüber BILD zu erklären: „Ich vermute, dass es Pfiffe aus Unwissenheit waren, keine Verhöhnung der Opfer von Paris. Ich möchte die Zuschauer da in Schutz nehmen.“

    Unwissenheit? Skibbe weiter: „Es ist eine andere Kultur. Ich habe in meiner Zeit als türkischer Vereinstrainer mehrere Gedenkminuten erlebt. Da wurde immer ein Trauermarsch auf einer Trompete gespielt, anschließend gab es immer Beifall aus Respekt. Das war diesmal nicht, sondern eine Schweigeminute wie man sie auch in Deutschland kennt. Diesen Trauermarsch gab es gestern nicht, das hatten die Fans wohl erwartet, weil sie es so gewohnt sind.“

    Man kann nur hoffen, dass das wirklich der Grund für die Pfiffe war…” BILD

    Kommentar von Campo-News — 19. November 2015 @ 10:45

  67. Er hatte einen neuen Posten ergattert. Der damalige NRW-Ministerpräsident Wolfgang Clement ernannte ihn zum Justizminister. Der SPD-Politiker und Rauball waren alte Freunde, kannten sich laut Rauball schon seit 1968 aus Bochumer Studienzeiten. CDU-Mann Herbert Reul, damals NRW-Generalsekretär, sagte bei Rauballs Ernennung im “Focus”: “Der Justizminister eines großen Bundeslandes darf nicht im geringsten im Verdacht stehen, ein geschäftlicher Hallodri zu sein, der mit windigen Finanzgeschäften sein Geld verdient.”

    Doch Rauballs Ministerkarriere währte nicht lange. Nach nur acht Tagen im Amt musste er zurücktreten. Die Eurogas-Sache holte ihn ein: Bis Ende 1998 hatte Rauball bei der Skandalfirma laut den Geschäftsberichten insgesamt mindestens 1,3 Millionen Dollar kassiert. Bezahlte Nebentätigkeiten hätte er sich als Notar aber eigentlich genehmigen lassen müssen. Doch Rauball verschwieg seinen Posten bei Eurogas. Das zuständige Oberlandesgericht leitete ein Disziplinarverfahren ein. Und brachte ihn in die Zwickmühle: Als Justizminister war Rauball letztlich für die Aufsicht über die Notare zuständig - und hätte sich damit selbst in dem Verfahren kontrollieren müssen.
    Mehr zum Thema

    Votum der Landesverbände: Grindel soll Niersbach-Nachfolger werden 17.11.15 Votum der Landesverbände Grindel soll Niersbach-Nachfolger werden
    Verschwundene Fifa-Millionen: Schweiz ermittelt offenbar in DFB-Affäre 14.11.15 Verschwundene Fifa-Millionen Schweiz ermittelt offenbar in DFB-Affäre
    Unterstützung für Beckenbauer: DFB verschwieg WM-Affäre 15 Jahre lang 13.11.15 Unterstützung für Beckenbauer DFB verschwieg WM-Affäre 15 Jahre lang
    Nicht die ganze Wahrheit gesagt?: Niersbach wusste vom Beckenbauer-Deal 12.11.15 Nicht die ganze Wahrheit gesagt? Niersbach wusste vom Beckenbauer-Deal

    Seit seinem Abgang von der Politikbühne hat Rauball seine Karriere als Fußballfunktionär vorangetrieben. 2004 wurde er zum dritten Mal BVB-Präsident, 2007 Vizepräsident beim DFB und Chef der Deutschen Fußball-Liga (DFL). Auf Anfrage von n-tv.de wollte Rauball die Angelegenheit nicht weiter kommentieren. “Die Fragestellungen waren bereits im Rahmen der Ernennung von Herrn Dr. Rauball zum nordrhein-westfälischen Justizminister 1999 Gegenstand öffentlicher Diskussionen”, heißt es in einer Stellungnahme der DFL. Rauball habe sich bereits zur damaligen Zeit umfassend hierzu geäußert.

    Eurogas gibt es übrigens bis heute: 2011 verwandelte sich die Firma in eine Schweizer Aktiengesellschaft und zog von den USA nach Zürich um. Rauballs Bruder Wolfgang ist dort bis heute Chef. Eurogas ging im Dezember 2013 Pleite. Inzwischen hat ein Gericht den Konkurs aufgehoben. http://www.n-tv.de/wirtschaft/Der-DFB-Aufklaerer-traegt-reichlich-Altlasten-article16371866.html

    Kommentar von Campo-News — 19. November 2015 @ 18:25

  68. https://www.youtube.com/watch?v=wqPcxlM2cAQ

    Kommentar von Campo-News — 22. November 2015 @ 10:13

  69. Bibiana Steinhaus und der böse Fußballer

    11.09.2014; „Die Ära des bösen, machohaften und weißen Fußballs ist vorbei“, sagte UEFA-Präsident Michel Platini auf der Konferenz „Respekt für Vielfalt“ in Rom. Ermahnung? Widerspruch? Null. Das geht. Immer. Sagt aber ein Zweitligaspieler wie Kerem Demirbay SINNGEMÄß, Frauen hätten im Männerfußball nichts zu suchen, nachdem die Schiedsrichterin wieder einmal nicht überzeugend pfiff, wird er für fünf Spiele (inzwischen auf zwei reduziert) gesperrt und muss zudem ein Mädchenspiel pfeifen. Dass man ihn nicht zwangsweise in rosa Wäsche auflaufen lässt, muss als Gnadenakt des von “Anti-Rassisten”, guten Menschen und Quoten-Funktionären des DFB gelten.

    Seinen Ärger durch klare Worte etwas Luft verschaffen wird dann abgestraft, wenn ein Fakt beleuchtet wird, der offensichtlich nur im Dunkeln blühen kann. Schon die Infragestellung der Qualifikation von Bibiana Steinlaus zieht eine Inquisition nach sich, die der Delinquent nur mühsam überstehen kann. Obwohl niemand ein Zitat vorlegt und der Spieler nur “sinngemäß” die Qualifikation der Frau bestritt, z.B. weil sie (ganz sich) langsamer ist oder eine gewisse Härte nicht selbst im Spiel erlebte.

    Dabei hatte der Focus am 28.10 2014 schon benannt, worüber nicht geredet werden soll: “FOCUS Online hat sich in den eher verschwiegenen Schiedsrichter-Kreisen umgehört. Ein aktiver Top-Referee spricht offen über Deutschlands beste Schiedsrichterin – will aber seinen Namen keinesfalls in diesem Bericht lesen. DFB-Schiedsrichter-Boss Herbert Fandel habe eigentlich jegliche Kommunikation an die Öffentlichkeit untersagt….Das reicht eben nicht, um selbst auf dem Platz zu pfeifen“, sagt der Insider. „Wenn der Fußball schnell und komplex wird, offenbart Bibiana noch reichlich Optimierungspotenzial, sag‘ ich mal. Wenn es richtig hoch hergeht, passen einige ihrer Entscheidungen nicht….Sie war meist eher im unteren Mittelfeld der Zweitliga-Schiedsrichter platziert. Sie hat schon einige echte Knallerspiele in der 2. Liga bekommen – und konnte selten überzeugen.“

    Kerem Demirbay war halt nicht befugt soetwas zu sagen. Er wird es auch nie wieder tun. Zur Uschi wird in Deutschland jeder gemacht, der vorn mitspielen will.

    Kommentar von Campo-News — 8. Dezember 2015 @ 14:58

  70. Bayern und Katar - http://www.focus.de/sport/videos/trotz-menschenrechts-kritik-fc-bayern-will-wieder-nach-katar-ins-trainingslager_id_5140824.html

    Kommentar von Campo-News — 9. Dezember 2015 @ 07:29

  71. Wenn sie Respekt sagen, meinen Respekt und zwar vor ihren Finazpartner, den ultrarechtsradikalen religiösen Ideologen - http://www.focus.de/sport/videos/fc-bayern-philipp-lahm-rechtfertigt-katar-reise_id_5193952.html

    Kommentar von Campo-News — 7. Januar 2016 @ 06:44

  72. Zorc hält Diskussion für scheinheilig, nicht aber sich selbst - http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/642479/artikel_zorc_dubai-eine-scheinheilige-diskussion.html

    Kommentar von Campo-News — 8. Januar 2016 @ 08:02

  73. Fatzke - http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/642817/artikel_watzke_wir-sind-hier-zahlen-und-hauen-wieder-ab.html

    Kommentar von Campo-News — 12. Januar 2016 @ 13:49

  74. Wer hierzulande Respekt-Kampagnen durch alle Stadion bläst und sich nicht einmal vor dem Wort Terror islamisch zu sagen traut, muss sich fragen lssen, ob er nicht genau im Sinne jener Kreise agiert. Diese Trainingslager - egal wo sie in der muslimischen Welt stattfinden - sind hochgradig heuchlerisch. Ich werde vom Fußball Abstand nehmen, wenn sich da nichts ändert. Übrigens versteht es sich von selbst Frau Roth, die Türkei-Lobbyisten, als die Steigerung von Heuchlelei zu bezeichnet. http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/642817/artikel_lesermeinungen_watzke_wir-sind-hier-zahlen-und-hauen-wieder-ab.html#ctrlBeitragerfassen

    Kommentar von Campo-News — 12. Januar 2016 @ 15:55

  75. Das ist einmal eine gute Nachricht - Hand in Hand. So geht es künftig auf den Sportplätzen im Fußballkreis Waldeck zu: Der Handschlag gehört ab der Rückrunde zum guten Ton. Hier üben das schon mal Sebastian Wolf (Altenlotheim) und Daniel Sinemus (Mengeringhausen). http://www.wlz-online.de/sport/lokaler-fussball/abklatschen-anpfiff-6032583.html

    Kommentar von Campo-News — 18. Januar 2016 @ 13:36

  76. Ungeachtet aller Kritik an Katar hat Bayern München mit dem Flughafen der Hauptstadt Doha einen Sponsorenvertrag abgeschlossen. Das teilte der Klub auf seiner Internetseite mit. Der langfristige Deal mit dem Hamad International Airport bringt dem deutschen Fußball-Rekordmeister mehrere Millionen Euro pro Jahr ein.

    “Ich freue mich, mit Doha Airport einen Sponsor aus der Tourismusbranche begrüßen zu dürfen. Diese Partnerschaft ist ein weiterer Schritt in unserer Internationalisierungsstrategie”, sagte der Münchner Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge.

    Der Flughafen Doha ist der zehnte Platin Partner der Münchner und wird künftig in der Allianz Arena auf den Banden werben. Teil der Kooperation sei laut Rummenigge aber auch, “dass wir gemeinsam soziale Projekte und den Dialog über gesellschaftspolitisch kritische Themen fördern werden”. http://www.spiegel.de/sport/fussball/fc-bayern-muenchen-umstrittener-sponsoren-deal-mit-katar-abgeschlossen-a-1074139.html

    Kommentar von Campo-News — 27. Januar 2016 @ 13:22

  77. Der FC Bayern versteht sich längst als supranationale Marke, er ist mehr oder weniger freiwillig zwar immer noch Teil der deutschen Bundesliga, aber vom Selbstverständnis sieht man sich längst woanders, als Global Player in einer Reihe mit Real Madrid, Manchester, Chelsea und Barcelona - die sich allesamt herzlich wenig um moralische Befindlichkeiten kümmern, wenn es ums Business und um Kontakte mit den Öl-Multis geht. Da ist es reichlich egal, dass Katar mittlerweile zu einer Art Symbol für alles Sündige im Weltsport geworden ist.

    Der FC Bayern war mal sehr stolz darauf, beides zu sein: Ein Großklub und ein Verein, dem Tradition und eine gewisse Verwurzelung in seiner Region wichtig sind.

    Mittlerweile sind die Profis in Lederhosen auf dem Oktoberfest allerdings auch nur noch ein folkloristisches Element dieser Internationalisierungsstrategie, “Mia san mia” nur noch ein abgenudelter Marketing-Brand. Und diejenigen, die hoffen, dass ein zurückkehrender Uli Hoeneß das Rad wieder zurückdrehen würde, überschätzen entweder seinen Einfluss oder auch seinen Willen, dies zu tun. http://www.spiegel.de/sport/fussball/fc-bayern-muenchen-und-der-katar-deal-in-der-pflicht-kommentar-a-1074187.html

    Kommentar von Campo-News — 27. Januar 2016 @ 15:20

  78. Franck Ribery wird in einem Buch als “übler Kerl”, “Gangster” und “Abschaum” bezeichnet. Ein Gericht entscheidet aber: Es handelt sich dabei nicht um Beleidigung.

    Bayern-Star Franck Ribery hat in Paris einen Prozess verloren.

    Hintergrund: Er hatte den französischen Buchautor Daniel Riolo wegen Beleidigung verklagt.

    In dessen Buch FC Racaille (übersetzt: “FC Gesindel”) war Ribery wie auch seine früheren Nationalmannschaftskollegen Karim Benzema und Nicolas Anelka als “übler Kerl”, “Gangster” und “Abschaum” bezeichnet worden.

    Das Gericht entschied: Die Analyse des Autoren sei objektiv. Die Bezeichnung “Gangster” habe auch schon die damalige Sportministerin Roselyne Bachelot während der WM 2010 über einige Nationalspieler gewählt.

    Ribery muss sich also weiter auch gefallen lassen, “Abschaum” genannt zu werden. Zudem trägt der 32-Jährige die Prozesskosten in Höhe von 5000 Euro. http://www.sport1.de/fussball/bundesliga/2016/01/beleidigung-franck-ribery-vom-fc-bayern-muenchen-verliert-prozess

    Kommentar von Campo-News — 29. Januar 2016 @ 14:24

  79. Bayerns Trainer Pep Guardiola ist sich tatsächlich schon lange mit dem Scheich-Club Manchester City einig. Dessen Trainer Manuel Pellegrini wird für Guardiola entfernt. Für den Spanier zählt vor allem seine Beziehung in den arabischen Raum.

    Pep GuardiolaGehe zu Amazon für weitere Produkt-Informationen! wird Trainer bei Manchester City. Wo er hingeht, gehen auch die Öl-Kapitalisten hin. Die mächtigen Männer des Orients. In diesem Fall Teile der Herrscherfamilie in Abu Dhabi.

    Es ist der rote Faden in Guardiolas Karriere. Er war der wichtigste Botschafter für die Weltmeisterschaft 2022 in Katar. Und in seiner Zeit beim FC Barcelona brach er mit einer langen Tradition.

    Barca hatte erst gar keinen Trikotsponsoren, dann galt die Devise: Die Brust der Stars darf nur für gute Zwecke werben, in diesem Fall für Unicef. Als Guardiola Trainer war, änderte sich das plötzlich. Er war ein Befürworter, dass BarcelonaGehe zu Amazon für weitere Produkt-Informationen! seit 2011 Werbung für die Qatar Foundation macht. http://www.focus.de/sport/experten/martinez/vom-fc-bayern-zu-manchester-city-fuer-arabische-deals-kickt-guardiola-tadellose-leute-raus_id_5255967.html

    Kommentar von Campo-News — 2. Februar 2016 @ 15:33

  80. Es steht schon spitz auf Knopf, dass wir das nicht mehr sagen dürfen - Teilerfolg für Dr. Theo Zwanziger: Der frühere DFB-Präsident durfte Katar nach vorläufiger Bewertung der 6. Kammer des Düsseldorfer Landgerichts als “Krebsgeschwür des Weltfußballs” bezeichnen. http://www.kicker.de/news/fussball/wm/startseite/644331/artikel_gericht_zwanziger-darf-katar-krebsgeschwuer-nennen.html

    Kommentar von Campo-News — 4. Februar 2016 @ 12:30

  81. Die Polen schätzen das richtig ein: Buntschland bedient sich - http://www.spiegel.de/sport/fussball/bundesliga-talente-polens-verband-fuehrt-sich-von-klubs-und-dfb-hintergangen-a-1075670.html

    Kommentar von Campo-News — 5. Februar 2016 @ 07:28

  82. Gar nicht sooo falsch, obwohl der Tintenstrolch es nur zynisch meint - Mit seiner auf maximale Körperintensität ausgelegten Spiellogik verspricht der Handball mit anderen Worten eben jenes Sehnsuchtsloch zu füllen, das ein rundum familientauglich gemachter, oberflächengeglätteter und spieltaktisch feminisierter Profifußball ins Herz vieler Nostalgiker gerissen hat. Zwei-Meter-Hünen, die aus vollem Lauf permanent aufeinanderkrachen, nur ohne Rüstung, lästige Pausen und affiges Event-Buhei. Handball, der neue Männersport für alle, denen Cage-Fighting zu krass, American Football zu amerikanisch und Darts zu fett ist. http://www.zeit.de/sport/2016-02/handball-deutschland-europameister-alternative-fuer-deutschland Das galt und gilt insbesondere für Jogi Löws bunt gemischte Multi-Kulti-Truppe. Welches Wunschdeutschland verkörpert dann die Handballmannschaft?

    Bereits ein erster Blick auf das Mannschaftsfoto erhellt: Das frische Erfolgsteam hat keinen einzigen Spieler mit dunkler Hautfarbe oder auch nur südländischem Teint. Es handelt sich, mehr noch, um eine Mannschaft ohne jeglichen Migrationshintergrund. 100 Prozent kartoffeldeutsche Leistungsbereitschaft. Wir listen die Vornamen der Spieler vollständig: Hendrik, Finn, Erik, Christian, Steffen, Jannik, Niclas, Steffen, Fabian, Simon, Tobias, Johannes, Carsten, Andreas, Rune, Martin. Alle Achtung! Das muss man 2016 in diesem Land erst einmal hinbekommen.

    Kommentar von Campo-News — 9. Februar 2016 @ 15:25

  83. Diese Idioten. Gegen Vereine, die in Dubai oder Katar trainieren sagen sie nichts. Nur gegen Leute, die sich gegen den ISLAMFASCHISMUS wehren. Die werden als Faschisten beschimpft! - http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/startseite/644909/artikel_kein-fussball-den-faschisten_st-pauli-in-sondertrikots.html

    Kommentar von Campo-News — 10. Februar 2016 @ 15:29

  84. Je mehr sich Asis und andere dort tummeln, die durch ihre abseitige A>rt heroisiert werden, solange wird es noch schlimmer, aber immer “Respekt”, bittaschön - http://www.focus.de/sport/experten/meier/motzen-poebeln-treten-urs-meier-schrecklich-fussball-ist-zur-unsportlichsten-sportart-verkommen_id_5307107.html

    Kommentar von Campo-News — 23. Februar 2016 @ 15:50

  85. Khedira ist nach vorne gerückt. Der 28-Jährige ist die neue Nummer zwei im deutschen Team, wenn Stammkapitän und Philipp-Lahm-Nachfolger Bastian Schweinsteiger fehlt. Derjenige, dem oft vorgeworfen wurde, dass er bei der Nationalhymne teilnahmslos ins Leere blicke.

    Dem Welttorhüter (Neuer), der beim FC Bayern erster Lahm-Vertreter ist und am heutigen Ostersonntag seinen 30. Geburtstag feiert, dürfte dies eher nicht gefallen.

    Kommentar von Campo-News — 27. März 2016 @ 14:43

  86. Barca darf nicht ausscheiden, Bayern auch nicht, schon klar - http://www.kicker.de/news/fussball/chleague/startseite/648941/artikel_barc3a7a_die-schiedsrichter-lieblinge-der-koenigsklasse.html

    Kommentar von Campo-News — 6. April 2016 @ 15:37

  87. Ein Kicker-Beitrag über den FSV Frankfurt zeigt, woran es hapert -

    “Das bekam in der vergangenen Woche bereits der Brasilianer Yann zu spüren. Der 21-Jährige hatte sich Montags krank gemeldet, zwei Arzttermine aber sausen lassen - weil er am Vorabend zu viel gefeiert hatte. Dinge, die Trainer Götz und Geschäftsführer Krüger nicht mehr akzeptieren werden. Yann wurde inzwischen zwar auf Bewährung begnadigt, ob der Brasilianer aber nach dieser Eskapade ins Trainingslager mitreisen darf, ist mehr als fraglich. Inhyeok Park und Nahom Gebru wurden bereits aus Leistungsgründen aussortiert, auch Local Player Mateo Andacic stand am Mittwoch nicht auf dem Trainingsplatz. Weitere Streichkandidaten dürften Gabriel Silva (fehlende Spielpraxis) und Felipe Pires (Formschwäche) sein.”

    Kommentar von Campo-News — 4. Mai 2016 @ 17:33

  88. Bislang hat er nicht, jetzt schon. Alle kommen raus, wenn die Luft rein ist - http://www.focus.de/sport/videos/mesut-oezil-fussballer-sorgt-mit-mekka-bild-fuer-grosse-aufmerksamkeit_id_5557936.html

    Kommentar von Campo-News — 23. Mai 2016 @ 14:28

  89. ef wieder kulturrelativierend http://ef-magazin.de/2016/05/26/9113-mesut-oezil-in-mekka-offener-brief-an-thomas-mueller

    Kommentar von Campo-News — 26. Mai 2016 @ 12:19

  90. Bei Mario Hau zu Boateng - Was soll das? Der Bruder wurde Moslem, spielt für Ghana. Beide haben sich zum Teil unmöglich verhalten. Wo ist der Gewinn für unsere Kultur, von der Überschätzung ihrer fußballerischen Fähigkeiten mal abgesehen. Beide transportieren Ghetto-Ästhetik, sprechen nicht so, wie ein Deutscher sppricht. Ihre VVorbildwirkung richtet an, was überall sehen: Niedergang. AfD, Opportunismus ist dein Name.

    Kommentar von Campo-News — 29. Mai 2016 @ 11:13

  91. „Rassismus muss aktiv bekämpft werden, er verschwindet nicht von selbst. Als ich in der Nationalmannschaft Ghanas spielte, habe ich gelernt, Malaria zu bekämpfen. Impfungen genügen nicht. Man muss die Teiche trocken legen, in denen die Malaria-Mücken gedeihen. Ich denke, dass Malaria und Rassismus vieles gemeinsam haben.“ Bruder “Prince” Boateng

    Tatsächlich müsste man trockenlegen, was feucht hinter den Ohren ist, beginnend bei den mit rassistischem Vokabular hantierenden Schokostrolchen.

    Kommentar von Campo-News — 29. Mai 2016 @ 11:22

  92. http://image4-cdn.n24.de/image/5101496/3/large16×9/91w/boateng-hofft-auf-loew-verbleib-als-bundestrainer-image_620×349.jpg

    http://www.bild.de/sport/fussball/sind-das-wildeste-bundesliga-brueder-paar-7494460.bild.html

    Kommentar von Campo-News — 29. Mai 2016 @ 17:02

  93. Haben die Fans es getan oder war es eine Auftragsarbeit im Dienste des DFB? Faslche geschrieben war es jedenfalls, denn es fehlt es Komma. Interessant, dass sich Muselmane Khedira dazu äußert - http://www.spiegel.de/politik/deutschland/jerome-boateng-zu-alexander-gauland-kann-ich-nur-drueber-laecheln-a-1094783.html

    Kommentar von Campo-News — 30. Mai 2016 @ 06:00

  94. Freundschaftsanfragen von Fans der ominösen “Mannschaft” aus Buntschland sollten bitte im Parteibüro der Grünen, der Linken oder in der örtlichen Kirchenlaienspielschar abgegeben werden. Bei mir sind sie zwecklos.

    Team 2022: Onukogu, Boateng, Baba, Balla, Häfele, Kirango, Özil, Bellarabi, Atta, Ramadan, Haxenhuber, Reserve: Bongo, Bango, Tengo, Dengo, Tango, Schmitz, El-Ali Wüppesahl, Machmud Fatwa, Tah, Too, Tattoo

    Diese “Mannschaft” ist keine der Nation, sondern eine zufällige auf der Basis individueller Erfolgschancen sich zusammenfindender Millionäre.

    Kommentar von Campo-News — 5. Juni 2016 @ 07:18

  95. Gideon Böss nur noch Ballaballa - http://www.achgut.com/artikel/die_nationalmannschaft_und_die_nationalhymne

    Kommentar von Campo-News — 6. Juni 2016 @ 06:08

  96. Klar, Nescher für Nescher - http://www.spiegel.de/sport/fussball/joachim-loew-ueber-jonathan-tah-eins-zu-eins-ersatz-a-1096498.html

    Kommentar von Campo-News — 8. Juni 2016 @ 14:54

  97. Auch Ginter - NIEMALS - http://www.focus.de/sport/videos/kevin-grosskreutz-ex-dfb-spieler-scherzt-ueber-eigene-nachnominierung_id_5609025.html

    Kommentar von Campo-News — 8. Juni 2016 @ 15:05

  98. Bayern hat nicht genügend deutsche Spieler - http://www.focus.de/sport/videos/transferpanne-in-muenchen-nicht-mehr-genug-deutsche-fc-bayern-droht-ploetzlich-kurioses-kaderproblem_id_5611258.html

    Kommentar von Campo-News — 9. Juni 2016 @ 11:04

  99. Klaus Kelle hat Tanit Kochs Beitrag geteilt.
    3 Std. ·

    Guter Kommentar der BILD-Chefredakteurin
    Tanit Koch
    3 Std. ·

    Auch wenn es Einzelfälle sind: Jeder einzelne ist ein Fall zu viel. Mein Kommentar zu ‪#‎keineKinderehe‬ bit.ly/1szzS1I
    Gefällt mir
    KommentierenTeilen
    48David Lamm, Waldemar Alexander Pabst und 46 weitere Personen
    Kommentare
    1 von 10
    Vorherige Kommentare anzeigen
    Tanja Krienen
    Tanja Krienen Na gut, aber wenn sie Mannschaftspieler werden, ist doch alles in Butter. Nuri Sahin z.B. heiratete seine Cousine - da haben alle, bis hin zur BILD, Beifall geklatscht. Hauptsache es wird gut gekickt, wie geflickt wird, ist doch egal. Zumindest in Buntschland 2016.
    Gefällt mir · Antworten · Gerade eben

    Kommentar von Campo-News — 11. Juni 2016 @ 16:45

  100. Ganz auf dieser Linie ist auch die deutsche Nationalmannschaft, auf ihren EM-Trikots sucht man die Nationalfarben mit der Lupe. Zumindest homöopathischer Patriotismus wird beim Fußball aber nicht nur geduldet, er ist sogar erwünscht. Das politische Establishment liebt es, auf den VIP-Tribünen in den Stadien Volksnähe zu simulieren, wenn es mit dem Schal in den Nationalfarben gestenreich und kamerawirksam das Spiel „seiner“ Mannschaft mitverfolgt. Ein zumeist erbärmliches Schauspiel. Beliebt sind auch gemeinsame Fotos mit den Fußballhelden. Wenn die Nationalmannschaft bei einer EM oder WM erfolgreich spielt, mutiert selbst Angela Merkel zum Deutschlandfan. Kein Wunder, dient doch Fußball dem politisch korrekten Establishment als Hebel und wichtiges Argument für die Multikulturalisierung der europäischen Gesellschaften. Anhand der Spieler mit Migrationshintergrund versucht man dem gemeinen Fußballfan die Vorzüge der unkontrollierten Masseneinwanderung schmackhaft zu machen. Ohne die jährlich Hunderttausenden von Einwanderern aus der Dritten Welt hätten „wir“ auch keinen tollen Torjäger XY. Multikulti ist für den Erfolg einer Mannschaft, einer Gemeinschaft, einer Gesellschaft extrem wichtig, so die simple Botschaft. Dieses bei linken Politikern so beliebte Argument auf Kindergartenniveau basiert auf dem sich in diesen Kreisen hartnäckig haltenden Vorurteil: Rechter gleich Prolet gleich Vollpfosten gleich Fußballfan. Mit Fußball – so meint man – kann man dem dämlichen Wahlvieh die nicht vorhandenen Vorteile der Multikulti-Ideologie zielgruppenadäquat näherbringen.

    Deshalb finden es die Apologeten dieser politischen Irrlehre auch gar nicht lustig, dass das deutsche Handballteam ganz ohne Multikulti höchst erfolgreich ist. „Die Zeit“, das Zentralorgan für empörte Linke, schreibt: „Das frische Erfolgsteam hat keinen einzigen Spieler mit dunkler Hautfarbe oder auch nur südländischem Teint. Es handelt sich, mehr noch, um eine Mannschaft ohne jeglichen Migrationshintergrund. 100 Prozent kartoffeldeutsche Leistungsbereitschaft. Offenbar ist dieser Sport sozialdynamisch irgendwo vor drei Jahrzehnten steckengeblieben. Er verweist mit aller Macht auf eine selig verklärte, deutsche Reihenhausvergangenheit der 80er Jahre.“ http://ef-magazin.de/2016/06/15/9231-fussball-europameisterschaft-betreuter-spielplatz-fuer-patrioten

    Kommentar von Campo-News — 16. Juni 2016 @ 06:50

  101. Oktober 2010 - SZ: Am Freitag werden beim Länderspiel zwischen Deutschland und der Türkei einige Spieler aufeinandertreffen, die auch fürs jeweils andere Land hätten spielen können. Haben Sie denn erwartet, dass sich Özil für den DFB entscheidet? Oder haben Sie gehofft, dass er wie der Dortmunder Nuri Sahin für die Türkei antreten will?

    Altintop: Ich weiß, wie es in Mesut ausgesehen hat, ich habe einen guten Draht zu ihm und vor seiner Entscheidung habe ich auch oft mit ihm gesprochen. Ich kenne ja auch andere Fälle und weiß, dass es heutzutage einfach um die Perspektive geht, um die Frage: Bei welchem Verband kann ich mehr erreichen, wo kann ich mich besser entwickeln? Fußball ist manchmal eine Herzensangelegenheit, aber viel öfter einfach ein Business.

    SZ: Mit anderen Worten: Özil hat sich vor allem für die Karriere entschieden.

    Altintop: Als deutscher Nationalspieler hat Mesut mehr Lobby, einen höheren Marktwert, er verdient mehr Geld. Hätte er sich für die Türkei entschieden, hätte er keine WM gespielt und wäre jetzt nicht bei Real Madrid. So einfach ist das.

    SZ: Das heißt: Die Entscheidung für ein Land folgt inzwischen einer ähnlich kühlen Logik wie ein Vereinswechsel.

    Altintop: Ich respektiere solche Entscheidungen, aber wenn Sie mich fragen, ob ich Freund davon bin, dann sage ich: nein. Entschuldigung, aber ich finde, das hat auch nichts mit Integration zu tun.

    Kommentar von Campo-News — 17. Juni 2016 @ 19:49

  102. http://www.focus.de/sport/fussball/premierleague/eu-austritt-haette-gravierende-folgen-naht-das-ende-die-premier-league-wird-es-mit-einem-brexit-so-nicht-mehr-geben_id_5662827.html

    Kommentar von Campo-News — 23. Juni 2016 @ 15:12

  103. Alois Adler Ihr seid so richtig von Neid zerfressen. Und Tanja, ich gebe dir auch noch was zum Speichern. Euer Neid ist unsere Stärke. Wobei bei euch Möchtegernfußballexperten ist der Neid wohl auch eher Bewunderung für die Weltbesten ever auf diesem Planeten und darüber hinaus. Ihr könnt euch über die kleinen Kellerräume streiten, aber das Wohnzimmer sind wir.
    Gefällt mir · Antworten · 14 Std.
    Klaus Kelle
    Klaus Kelle Gähn…
    Gefällt mir · Antworten · 14 Std.
    Tanja Krienen
    Tanja Krienen Alois Adler Du redest als Bayern-Fan? Nein, Neid ist mir komplett fremd, es geht hier um Politik und Kultur.
    Gefällt mir · Antworten · 3 Std.
    Alois Adler
    Alois Adler Der FCB ist Kultur und um in Merkels “Die Mannschat”-Sprachgebrauch zu bleiben: Der FCB ist DIE Kultur! Der FCB ist wie ein Gemälde, wie eine Komposition, großer Meister. Ein Wunderwerk der Kunst- und Kulturgeschichte. Für Kenner wohl das wertvollste Kulturprojekt das diese Welt jemals gesehen hat.
    Gefällt mir · Antworten · 37 Min
    Tanja Krienen
    Tanja Krienen Alois Adler Das hätte ich in der Vor-Guadiola - Zeit auch unterschrieben. Nun hat sie der arabische Unterhändler, der katalanische Separatist, aber komplett zerlegt, um die Identität beraubt - und zeitgleich zeigt der Fußball allgemein was er ist: ein Kommerzspektakel das keine Tradition mehr kennt, Gutmenschenkampagnen im Vier-Wochen-Takt raushaut und ganz und gar überteuert ist.

    Kommentar von Campo-News — 27. Juni 2016 @ 10:05

  104. http://www.pi-news.net/2016/06/wie-der-fussball-politisch-instrumentalisiert-wird/

    Kommentar von Campo-News — 1. Juli 2016 @ 05:23

  105. Die Bundesliga-Saison hat noch längst nicht begonnen, da wittern BVB-Fans bereits einen ersten Wettbewerbsnachteil gegenüber dem FC Bayern.

    Das liegt am kürzlich bekannt gegebenen Spielplan. Dieser sieht vor, dass Borussia Dortmund nach fünf seiner sechs Gruppenspiele in der Champions League in der Bundesliga auswärts ranmuss. Nur beim Heimspiel gegen Darmstadt bleibt dem BVB die strapaziöse Auswärtsreise nach der englischen Woche erspart.
    Weniger Reisetress für die Bayern

    Ganz anders bei Meisterschafts-Konkurrent Bayern München. Der amtierende Meister darf nach jedem seiner sechs Spiele in der Gruppenphase in der heimischen Arena auflaufen und erspart sich so weiteren Reisestress.

    Kommentar von Campo-News — 1. Juli 2016 @ 06:48

  106. Ryan Giggs über England: “Sie sind Roboter, nur Roboter”

    Manchester Uniteds Legende Ryan Giggs hat die junge Generation englischer Spieler und ihr Umfeld kritisiert. “Es ist diese ganze Kulturbeutel-Kultur”, sagte der walisische TV-Experte. “Ich wollte nicht berühmt sein, ich wollte erfolgreich sein. Spieler werden inzwischen belohnt, bevor sie etwas erreichen - sie haben nette Autos, nette Uhren. Sie sind Roboter, nur Roboter.”

    Ryan Giggs spielt und coacht seit 29 Jahren bei Manchester United. In seiner aktiven Zeit wurde er zu Englands Fußballer des Jahres und zum britischen Sportler des Jahres gewählt.

    Kommentar von Campo-News — 1. Juli 2016 @ 09:58

  107. Torsten Kloth
    Torsten Kloth Und was war mit den ganzen ciks, skis, usw. Vor 40 Jahren?
    Gefällt mir · Antworten · 4 Std.
    Tanja Krienen
    Tanja Krienen Torsten Kloth Du willst das wirklich gleichsetzen? Oje! Die skis waren meist Deutsche aus dem Osten des Landes oder Polen, die mal unter dem Herrscher lebten oder unter einem anderen. Muss ich dich da wirklich agitieren? Außerdem ist das nicht 40 Jahre her, sondern eher 140.
    Gefällt mir · Antworten · 4 Std.
    Torsten Kloth
    Torsten Kloth Tanja Krienen, eine Nationalmanschaft sollte ein Spiegel der Nation sein. Bei ca. 20 bis 25% Migrationsanteil gehören ebenso viele in die Mannschaft. Allerding, und da bin ich absolur bei Dir, wer für die Nation spielt muss sich auch als Angehöriger eben dieser Nation darstellen. So ein Özil, der in der Mannschaft die Nationalhymne nicht mitsingt, hat dort nichts verloren.
    Gefällt mir · Antworten · 19 Min
    Tanja Krienen
    Tanja Krienen Torsten Kloth Du bist jetzt für die Migrantenquote? Was ist geschehen? Zunächst sollte es nach Leistung gehen, ich bezweifele aber schon lange, dass dies der Fall ist. Ein nicht geringer Anteil spielt das Wohlverhalten. Wer zeigt,d dass er nicht in eine Welt der “Respect”-Kampagnen passt oder sich eine eigene Meinung erlaubt, ich denke z.B. an Weidenfeller, wird nicht berücksichtigt. Hinzu kommt aber die Trauer, dass dies “meine” Mannschaft sein soll. Nein, ich werde es nicht akzeptieren und auch nicht antizipieren, denn ich werde DIESE Realität nicht anerkennen, zumindest nicht als meine Vertretung.

    Kommentar von Campo-News — 7. Juli 2016 @ 14:00

  108. Blödsinn, ein nrmaler Fußgänger legt schon in 9090 Minuten 7,5 KKm zurück, da soll Rahn nur drei gelaufen sein? Das alles dient der Pseudoaakkrobatik zur Verklärung des willfährigen Sportidiotens von heute - Gleichzeitig müssen Top-Spieler heute eine deutlich bessere Ausdauerleistung mitbringen als früher. Während Helmut Rahn und Co. in den Fünfzigerjahren im Schnitt nur etwas mehr als drei Kilometer pro Spiel liefen, legen Fußballer heute Strecken von bis zu 12 oder 13 Kilometern zurück - auch das erfordert Kraft. “Um nach 70 bis 90 Minuten die Bewegungskontrolle zu behalten, ist eine zusätzliche Muskelstärke notwendig”, sagt Löllgen. http://www.spiegel.de/gesundheit/ernaehrung/cristiano-ronaldo-und-co-warum-fussballer-immer-muskuloeser-werden-a-1101912.html

    Kommentar von Campo-News — 10. Juli 2016 @ 06:03

  109. Tanja Krienen Klaus Kelle Nicht nur das: er ist total schlecht und wird mitgeschleppt. Und ja: wäre er auch in der 11, würde er an Sonnenwendfeiern mit Hakenkreuzen teilnehmen? Wo bittte ist der Unterschied? Und was hat das mit Rassismus zu tun? Özil gehört zum grundgesetzwidrigen, verfassungsfeindlichen Teil der aktiven Islamischen - sowie Mustafi auch.
    Gefällt mir · Antworten · 7 Min · Bearbeitet
    Tanja Krienen
    Tanja Krienen Inmitten des gewaltfinen, extremtheologischen und mittelalterlichen Milieu, aus dessem Herzen 99% des Terrors stammt. Und niemand verlangt von diesem Bademantel-Clown Rechenschaft! Wenn ich eine Rassistin bin, weil ich fordere und ihn charakterlich für völlig ungeeignet halte, dann bin ich halt eine. ´s mir schnuppe - http://www.galileo.tv/…/05/Mesut-%C3%96zil-in-Mekka.jpg

    Kommentar von Campo-News — 10. Juli 2016 @ 10:27

  110. Aha, das sagt manm al, warum das falsch ist, doch WIR machen es nicht viel anders- Medaillenflut auf “unverschämte Art”Leichtathleten von Türkeis EM-Erfolg empört

    Die Türkei gewinnt bei der Leichathletik-EM in Amsterdam auf einen Schlag so viele Medaillen wie in den 80 Jahren zuvor insgesamt - und das vor allem dank der eingebürgerten Läufer. Die Kritik am immer extremeren “Länder-Hopping” wird lauter und deutlicher. http://www.n-tv.de/sport/Leichtathleten-von-Tuerkeis-EM-Erfolg-empoert-article18166711.html

    Kommentar von Campo-News — 11. Juli 2016 @ 16:06

  111. Wieder so eine völlig bescheuerte Regel- Durch seinen Wechsel von Absteiger VfB Stuttgart nach Leipzig hatte sich eine Berufung in die Olympia-Auswahl erledigt. Gemäß einer Vereinbarung mit dem DFB werden keine Spieler ins Olympia-Aufgebot berufen, die in der Sommer-Pause den Verein wechseln. Damit soll ihnen die Eingewöhnung beim neuen Club erleichtert werden.

    Der 1,80 Meter große Angreifer Werner, der alle Nachwuchsteams des DFB durchlaufen hat, gehört seit September 2015 zur U21-Auswahl und war vor seinem Wechsel nach Leipzig ein Kandidat für das Rio-Team. Focus

    Kommentar von Campo-News — 12. Juli 2016 @ 14:53

  112. Bälle hin- und herschieben, dass es eine wahre Freude ist und die filigrane Kunst, den Ball zu jonglieren wie eine Christbaumkugel: Für unseren Autor eher ein Hinweis, dass Gender-Mainstreaming die Stadien in Deutschland erobert hat: Ein Spiel ohne Siegwillen ist eben keins. http://www.rolandtichy.de/daili-es-sentials/em-maenner-denen-der-tor-instinkt-ausgetrieben-wurde/

    Kommentar von Campo-News — 13. Juli 2016 @ 08:33

  113. Jährlich soll Higuain etwa 7,5 Millionen Euro verdienen, Summen, mit denen Anführer Totti von Ligakonkurrent AS Rom wenig anfangen kann. “Der Fußball hat sich sehr verändert. Der Fokus liegt heute viel mehr auf dem Geld. Spieler wechseln Vereine häufiger, um vielleicht mehr davon zu profitieren. Es ist Business und nicht mehr Leidenschaft”, so Totti im Interview mit der “Gazzetta dello Sport”. Damit träfen viele Mitstreiter aber nicht den Kern der Sache: “Die Fans kommen doch ins Stadion, um Spaß zu haben und einen Spieler zu sehen, der schon immer für ihren Klub gespielt hat. Vielleicht hoffen sie auf Spieler, die sie nicht betrügen.”
    “Schaut euch doch an, was jetzt mit Higuain passiert ist”

    So dürften sich nun auch die Fans in Süditalien fühlen, Totti kann die Gefühlslage der Napoli-Anhänger nur allzu gut nachfühlen. “Schaut euch doch an, was jetzt mit Higuain und Juventus passiert ist. Das ist ein Desaster”, haderte Totti: “Aber sowas ist ja leider normal inzwischen, wenn ein ausländischer Spieler nach Italien kommt und die Chance hat, woanders mehr zu verdienen.” Kicker

    Kommentar von Campo-News — 27. Juli 2016 @ 16:23

  114. Mich haben sie schon weitgehend verloren - Dortmunds Trainer Thomas Tuchel sagte zuletzt schon, dass die Fußballwelt verrückt geworden sei. Fakt ist, dass zumindest die Ablösesummen explodiert sind. Auch der BVB mischte ja kräftig mit, nahm viel ein und gab viel aus. Doch Tuchel hat offenbar zusehends Kopfschmerzen, sorgt sich, dass eine Blase entsteht, was hohe Ablösesummen und Gehälter angeht und dass der Fußball am Ende sogar die Menschen verliert. http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/656890/artikel_tuchels-sorge_fussball-ausser-kontrolle.html

    Kommentar von Campo-News — 29. Juli 2016 @ 07:09

  115. Der ultralinke und mehr denn je verachtenswerte Zecken Klub St. Pauli schließ einen Migranten wegen seiner differnzierten Sicht auf das instrumentaliserte Asyl-”Recht” aus. Unfassbar - http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/startseite/657100/artikel_anti-asyl-demo_st-pauli-schliesst-mazingu-dinzey-aus.html

    Kommentar von Campo-News — 1. August 2016 @ 16:54

  116. Ja, man macht es selbst - http://www.spiegel.de/sport/fussball/leroy-sane-zu-manchester-city-ganz-vernuenftig-kommentar-a-1105609.html

    Kommentar von Campo-News — 2. August 2016 @ 05:47

  117. http://www.focus.de/sport/videos/kritik-am-fc-bayern-matthaeus-fans-lieben-die-spieler-nicht-mehr_id_5834646.html

    Kommentar von Campo-News — 18. August 2016 @ 09:19

  118. Nie wieder Celtic - http://www.pi-news.net/2016/08/celtic-fans-schwenken-palaestinenserfahnen/

    Kommentar von Campo-News — 19. August 2016 @ 14:36

  119. Der Zeitdiagnostiker Karl Jaspers stellte 1932 denn auch keinen Vergleich mit den Olympischen Spielen im antiken Griechenland mehr an, sondern bezog sich auf die grausamen Schaukämpfe im alten Rom. Stets schwinge beim Zuschauer „der Genuß an Gefahr und Vernichtung des dem Einzelnen persönlich fernen Menschen“ mit.

    Die „Ekstase für gefährliche Sportleistungen“ stelle die verlorengegangene Verbindung zum Archaischen, zum „Verrückten, Primitiven, Undurchsichtigen“ wieder her. Der Mensch wolle „der Helligkeit des rationalen Daseins“ entrinnen, „wo das Schicksal aufhört“, die Existenz langweilig und „absolut geheimnislos“ sei. Der Sport verschaffe ihm den „lockenden Anblick exzentrischer Möglichkeiten. Der Apparat sorgt für seine Befriedigung.“

    https://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2016/kollektiver-adrenalinschub/

    Ein verschnupfter bundesdeutscher Minister äußerte zu Seoul, die Bundesrepublik hätte es nicht nötig, ihr Selbstbewußtsein aus dem Sport zu generieren. Heute denkt man anders darüber. Anläßlich der Fußball-Europameisterschaft überboten Politik und Medien sich darin, die ethnische Vielfalt der Nationalmannschaft als zukunftsträchtiges Gesellschaftsmodell anzupreisen. Die Welt feierte das „körperliche und spielerische Genie Boatengs“, das „etwas Unerreichbares (verkörpert): Physisch, zeitgeistig, ökonomisch.“ Boateng, Özil und Khedira stünden für die „neue Elite“ eines „neuen Deutschland“.

    BRD-Patriotismus durch Sport formen

    Am Ende war die Mannschaftsleistung mäßig, und was Özil angeht, bedeutet die Zugehörigkeit zur deutschen statt zur türkischen Nationalmannschaft vor allem die Steigerung seines Marktwerts. Im übrigen wiederholen die Genannten die alte Geschichte vom sozialen Aufstieg durch den Profisport. Der Unterhaltungswert ist enorm, der gesellschaftliche Mehrwert fraglich. Sami Khedira schätzt seine Bedeutung viel realistischer ein als der Welt-Autor: „Ich bin kein Politiker, ich bin kein Finanzfachmann. Ich bin ein Mensch, der in einem kurzärmligen Hemd dem Ball hinterherläuft.“

    Kommentar von Campo-News — 21. August 2016 @ 11:53

  120. http://preussischer-anzeiger.de/…/greift-seelenloser-fussb…/
    preussischer-anzeiger.de | Warum greift seelenloser Fußball immer weiter um sich?
    Posted on 21. August 2016 by Wolfgang Luley Warum greift seelenloser Fußball immer weiter um sich? (Waren das Zeiten, als Paul Breitner noch kickte!) Sie sind nicht dabei? - ändern Sie dies! Sie sind nicht dabei? - ändern Sie dies! Paul Breitner war für mich immer ein Vorbild. Ich erinnere mich…
    preussischer-anzeiger.de
    Gefällt mir
    KommentierenTeilen
    1Tanja Krienen
    Kommentare
    Tanja Krienen
    Tanja Krienen Stimmt. Die Spieler agieren globalisiert. Nur das Geld zählt. Der Nachwuchs erhält kaum Chancen, da ihm fertige Spieler vorgesetzt werden. Alle sind austauschbar. Zwar hat es auch früher schon Werbung gegeben, doch nicht auf diesem Niveau. Seit sogar die Namen der Stadion dem Kommerz weichen mussten, gibt es halten mehr. Man hat den Fans ihre Identität geraubt. Doch jene die Nachrücker oder alles schlucken, bemerken das böse Spiel nicht. Dazu kommt, dass die linke, resp. liberale Politik gerade den Fußball als Multikultiprojekt bis ins letzte Glied organisiert.
    Gefällt mir · Antworten · Gerade eben

    Kommentar von Campo-News — 21. August 2016 @ 15:32

  121. Natürlich wird er das - aus politischen Gründen. Wie er auch darum allein “Fußballer des Jahres” wurde http://www.focus.de/sport/fussball/fussball-boateng-bekraeftigt-interesse-an-kapitaensbinde_id_5874953.html

    Kommentar von Campo-News — 30. August 2016 @ 13:49

  122. Wie zum Teil auch bei den Einlaufkindern: eine rein rassistiche, positive Diskriminierung - http://www.spiegel.de/schulspiegel/schulanfang-in-den-usa-schwarze-schueler-bejubelt-wie-promis-a-1110262.html

    Kommentar von Campo-News — 1. September 2016 @ 08:14

  123. http://www.focus.de/panorama/videos/jupp-heynckes-trainer-ikone-wuetet-gegen-modernen-fussball_id_5892547.html

    Kommentar von Campo-News — 3. September 2016 @ 10:38

  124. http://www.focus.de/sport/fussball/bundesliga1/fans-gegen-den-verein-fall-subotic-zeigt-borussia-dortmund-ist-voellig-zerrissen_id_5957208.html

    Kommentar von Campo-News — 19. September 2016 @ 10:41

  125. Lienen kritisiert Investorenmodell

    “1860 hat viele gute Leute dazu geholt. Ich weiß nicht, wo die das Geld plötzlich herhaben”, ruft Lienen. “Aber ich glaube, das wissen wir alle, dass da einer die Schatulle aufmacht und die Millionen rausholt plötzlich.”

    Damit meint Lienen 1860-Investor Hasan Ismaik. Der Jordanier machte im Sommer mehrere hochkarätige Zugänge wie Stefan AignerGehe zu Amazon für weitere Produkt-Informationen! (von Eintracht Frankfurt) möglich.
    http://www.focus.de/sport/fussball/bundesliga2/pauli-coach-pestet-gegen-ex-club-wut-interview-von-lienen-alle-reden-ueber-rb-leipzig-1860-ist-viel-schlimmer_id_5977142.html

    Kommentar von Campo-News — 23. September 2016 @ 09:09

  126. Und wieder konnte der Muslim machen er wollte - http://www.focus.de/sport/experten/meier/ribery-kneift-mueller-experte-meier-das-ist-eine-erniedrigung-gelb-war-zu-wenig_id_5984203.html

    Kommentar von Campo-News — 25. September 2016 @ 08:11

  127. http://www.focus.de/sport/videos/dfb-nationalmannschaft-shkodran-mustafi-spricht-ueber-den-islam_id_6031255.html

    Kommentar von Campo-News — 5. Oktober 2016 @ 12:52

  128. https://www.fischundfleisch.com/kayacahit/die-top-5-ausreden-der-muslime-26188

    Kommentar von Campo-News — 6. Oktober 2016 @ 14:10

  129. Typisch für diesen Müll-Journalismus, er sagt NIX über Katar - http://www.focus.de/sport/fussball/bundesliga2/ex-bayern-star-ivica-olic-im-grossen-interview_id_6035188.html

    Kommentar von Campo-News — 6. Oktober 2016 @ 16:21

  130. Es war Anshu Jain persönlich, der im Mai 2014 den Deal mit Hamad Bin Jassim Bin Jabor Al-Thani einfädelte, dem Scheich aus Katar.

    Nur zweieinhalb Jahre später liegt die Bank am Boden. http://www.spiegel.de/spiegel/deutsche-bank-in-der-krise-jetzt-kommen-die-scheichs-a-1115708.html

    Kommentar von Campo-News — 8. Oktober 2016 @ 05:04

  131. Hoeness ist “Mentor und Intimus” von Ribery? Ach so. Dann nochmal nachträglich: herzlichen Glückwunsch zum Knast - http://www.focus.de/sport/fussball/bundesliga1/franck-ribery-hoeness-support-spiegelt-sich-in-koerpersprache-des-bayern-stars-wider_id_6044182.html

    Kommentar von Campo-News — 8. Oktober 2016 @ 07:40

  132. Halal bei der “Mannschaft”, “Umvolkung” und Sportdeppentum. Aus einem Focus-Artikel: “Die deutsche Nationalmannschaft ist multikulturell geprägt. Inklusive Shokdran Mustafi sind mittlerweile auch sechs muslimische Spieler Teil des DFB-Teams. Nun spricht Mustafi darüber…Für Mustafi ist dieser Glauben dort längst fest verankert und wird als selbstverständlich wahrgenommen, auch wenn er der “Sport-Bild” sagt: “Die Religion ist innerhalb der Mannschaft und beim DFB kein großes Thema.” Dennoch gebe es auch beim DFB am Essensbuffet extra reines Halal-Fleisch. Wie Özil plant auch Mustafi eine Pilgerreise nach Mekka: “Jeder Muslim sollte das einmal im Leben getan haben.”

    Wir sehen also: wenn man die andere Bunten dazu rechnet, könnte schon heute beim DFB eine Mannschaft auflaufen, die mit Ausnahme der Torwartposition aus ethnisch nichtdeutschen Spieler besteht (von der Ethik ganz zu schweigen). Schon jetzt gibt es ein besonderes muslimisches Büffet und man möchte nicht wissen, oder doch, welche Besonderheiten sonst noch stillschweigend etabliert wurden. Vermutlich wird auch die Auswahl der Spieler davon abhängen, wie sehr sie bereit sind sich widerspruchslos in die neue, muslimisch dominierte Gesellschaft zu integrieren, denn schon jetzt dürfte es innerhalb der Buntschlandtruppe keine größere religiöse Gruppe geben als die der gläubigen Muslime.

    Vor wenigen Tagen habe ich mich bei Facebook von einem “Freund” verabschiedet. Es gibt diese Spezies: sie reden immer von “Umvolkung” oder artverwandten Inhalten, aber wenn man sie auf die Zusammensetzung “ihrer” Fußballmannschaft oder der Buntschlandigen hinweist, dann machen sie die Ohren zu und stammeln Erklärungen wie “Die leben aber von ihrem Geld”. Ja, von ihrem Geld, dass die Öffentlich-Rechtlichen ihnen von meinen Beiträgen zuschanzen oder das ihnen Sponsoren weit über Normalmaß in den bunten Hintern stecken, oder das ihre Geldgeber aus Flying Emirates, Gazprom oder dem katarischen Flughafen Doha als neuem “Platin-Sponsor” oder aus anderen öligen Scheich-Connections Schatullen bereitstellen. Und wenn die also alle kommen, die Förderung deutscher Talente weiter vernachlässigt wird, fertige bunte Spieler auch weiter den zeitbedürftigen einheimischen Nachwuchs die Chance auf eine Entwicklung nehmen, weil sie ihnen vor die Nase gesetzt wurden und 2/3 oder noch mehr Bundesligaspieler nichtdeutscher Herkunft sind, dann wird der stramme Oppositionelle ausrufen: Ja, aber die haben das Geld doch verdient, das alles hat mit der sonstigen islamischen Besiedlung oder der Änderung der Bevölkerung nichts zu tun. Ein Witz, wenn es denn lustig wäre. Es ist aber übel und zeigt, wie unideologisch, wie wenig fest, wie wenig konsequent gedacht wird. Dieses Land ist hoffnungslos verloren.

    Kommentar von Campo-News — 8. Oktober 2016 @ 08:10

  133. http://www.focus.de/sport/fussball/rb-leipzig-dfb-suspendiert-zwei-u19-talente_id_6074867.html

    Kommentar von Campo-News — 15. Oktober 2016 @ 12:08

  134. Bei PI gefunden - Wieviel von den verlogenen „Respect“ und „No to racism“-Werbekampagnen des europäischen Fußballverbands UEFA, an denen sich auch immer deutsche Profis wie Manuel Neuer oder Philip Lahm beteiligen, in der Realität zu halten ist, zeigt mal wieder dieser Fall. Der streng islamisch-gläubige Iraner Alireza Jahanbakhsh (Foto) vom niederländischen Erstligisten AZ Alkmaar hat sich geweigert, am Donnerstag in einem Europa League-Spiel gegen den israelischen Verein Maccabi Tel Aviv anzutreten.

    In einer Mitteilung des Vereins heißt es: „Wir wollen ihn nicht in eine Lage bringen, die dazu führt, dass er später nicht mehr für sein Land spielen kann.“ Der Iran erkennt Israel nicht an, seine Sportler boykottieren meist unter fadenscheinigen Gründen (Verletzungen, Gewichtszunahme, Visa-Probleme) Duelle mit Israelis. Auch in Deutschland hat es bereits vergleichbare Fälle gegeben.

    Doch der Boykott bleibt wohl ohne Folgen. Die UEFA ließ nur lapidar verlauten: „Dies ist eine Entscheidung des Spielers bzw. des Klubs und die UEFA wird diese respektieren.“

    Kommentar von Campo-News — 17. Oktober 2016 @ 08:32

  135. Vor 30, 40 Jahren war es noch normal, dass die Rivalität auf den Rängen auch auf dem Platz fortgeführt wurde. Von Spielern, die aus der Region kamen und eine echte Verbundenheit zu ihrem Klub verspürten.

    Beim FC Schalke gibt es im aktuellen Kader genau zwei “echte” Schalker, Benedikt Höwedes aus Haltern am See und der in Oberhausen geborene Max Meyer, beide ein Produkt der Knappenschmiede.

    Bei Borussia Dortmund sind es auch noch zwei Spieler mit Lokalkolorit, Felix Passlack und Rückkehrer Mario Götze. Die anderen über 50 Spieler in beiden Mannschaften haben mit dem Pott kaum noch etwas zu tun. http://web.de/magazine/sport/fussball/bundesliga/bundesliga-borussia-dortmund-schalke-04-revierderby-light-31984434

    Kommentar von Campo-News — 29. Oktober 2016 @ 12:29

  136. http://www.bild.de/sport/fussball/aenis-ben-hatira/wirbt-darmstadt-profi-fuer-salafisten-organisation-48892276.bild.html

    Kommentar von Campo-News — 27. November 2016 @ 16:39

  137. Deutschlands Zukunft http://www.doppelpass-online.de/artikel/krb3-1-fc-mezepotamien-sv-bw-wiehre-0-1-0-0/

    Kommentar von Campo-News — 28. November 2016 @ 15:13

  138. Wann zischt der endlich ab? http://www.focus.de/sport/fussball/bundesliga1/1860-investor-motzt-ueber-fc-bayern-hasan-ismaik-greift-uli-hoeness-an_id_6294705.html

    Kommentar von Campo-News — 5. Dezember 2016 @ 09:04

  139. Das ARD-Magazin “Report München” hat bereits die Ergebnisse der Studie über das von Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt gern benutzte Mittel Actovegin.

    Dabei wird klar: Der ehemalige Vereinsarzt des FC Bayern verabreicht den Spielern über das Kälberblutmittel auch Substanzen, die auf den schwarzen Listen der Anti-Doping-Agenturen stehen. http://www.focus.de/sport/videos/mueller-wohlfahrts-kaelberblut-doping-vorwurf-studie-ueber-wundermittel-bringt-fc-bayern-in-bedraengnis_id_6318221.html

    Kommentar von Campo-News — 9. Dezember 2016 @ 13:08

  140. Es freut selbst den FC Bayern, endlich mal wieder gefordert zu sein. Zumindest sieht das der neue, alte Präsident des FCB, Uli Hoeneß, so. Der will deswegen auch gleich die 50+1-Regel abschaffen.

    Vor allem weil es dann noch viel mehr Konkurrenz geben würde und das belebt ja das Geschäft. Dann würden sich wahrscheinlich arabische Scheichs, russische Geschäftsmänner oder amerikanische Firmeninhaber in die Liga einkaufen und dann – egal mit welchem Klub – alles danieder siegen. https://web.de/magazine/sport/fussball/bundesliga/lehren-15-bundesliga-spieltags-fan-kultur-mensch-32075088

    Kommentar von Campo-News — 19. Dezember 2016 @ 07:08

  141. http://www.focus.de/sport/videos/fc-bayern-fans-gegen-abschiebungen-bevor-afghanistan-sicher-ist-regiert-die-linke-bayern_id_6373925.html

    Kommentar von Campo-News — 19. Dezember 2016 @ 11:01

  142. http://www.spiegel.de/spiegel/football-leaks-wie-viel-verdienen-die-fussball-profis-wirklich-a-1126536.html

    Kommentar von Campo-News — 20. Dezember 2016 @ 17:25

  143. http://www.focus.de/sport/fussball/bundesliga1/doping-beim-fc-bayern-experte-wirft-fragen-zu-guardiola-und-badstuber-auf_id_6421488.html

    Kommentar von Campo-News — 29. Dezember 2016 @ 17:02

  144. Höeness sollte auch entlarvt werden - http://www.focus.de/sport/fussball/fc-bayern-boss-hoeness-attackiert-afd-leute-muessen-entlarvt-werden_id_6428996.html

    Kommentar von Campo-News — 31. Dezember 2016 @ 16:06

  145. http://www.focus.de/sport/experten/schenk/sylvia-schenk-fc-bayern-muss-offenlegen-wer-die-reise-nach-katar-bezahlt_id_6438983.html

    Kommentar von Campo-News — 3. Januar 2017 @ 13:39

  146. Es klingt nicht so, als stündest du dieser Entwicklung ausschließlich positiv gegenüber.

    Ich persönlich fühle mich nicht immer richtig angekommen in diesem durchprofessionalisierten Geschäft. Aber die jungen Leute, die frühzeitig in den Nachwuchsakademien unter Vertrag stehen, kennen es heute nur noch so. Und das birgt Gefahren. Nehmen wir das Beispiel eines Jugendspielers beim BVB, der von der U12 bis zur U19 nur dort trainiert hat. Die Rasenheizung läuft bei jedem Training, das Grün ist auf 35 Millimeter getrimmt, die Ausrüstung passt wie angegossen. Du erhältst das Rundum-Sorglos-Paket. http://www.westline.de/fussball/sc-paderborn-07/marc-kruska-ueber-den-bvb-den-sc-paderborn-und-das-profigeschaeft

    Kommentar von Campo-News — 17. Januar 2017 @ 12:06

  147. Natürlich hat Asamoah für den Negroiden Tricker Verständis http://www.focus.de/sport/fussball/bundesliga1/bundesliga-im-news-ticker-verletzung-im-testspiel-bvb-droht-laengere-pause-fuer-bender_id_6511832.html

    Kommentar von Campo-News — 19. Januar 2017 @ 06:57

  148. http://www.focus.de/sport/videos/1860-investor-hasan-ismaik-loewen-verbietet-magazin-wegen-kritik-am-geldgeber_id_6556795.html

    Kommentar von Campo-News — 27. Januar 2017 @ 17:07

  149. Der ganz normale Islamismus - http://www.focus.de/sport/videos/recep-tayyip-erdogan-fuer-unsere-grosse-tuerkei-leverkusen-star-unterstuetzt-erdogan-bei-streben-nach-mehr-macht_id_6563702.html

    Der Mittelfeldspieler von Bayer Leverkusen sagt in dem kurzen Clip: „Für unser Vaterland, für unser Volk, für unsere große Türkei bin ich auch dabei.“ ….zitiert „Sport1“ den Leverkusener Pressesprecher Dirk Mesch. Und weiter: „Er zeigte sich einsichtig, zumal es ihm fernlag, Menschen in ihrer Meinung zu beeinflussen. Hakan Calhanoglu respektiert selbstverständlich demokratisch legitimierte Meinungen auch anderer Art.“

    Kommentar von Campo-News — 30. Januar 2017 @ 09:47

  150. Wolfsburg holt den bekanntesten Antisemiten Deutschlands zurück http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/669988/artikel_wolfsburg-holt-dejagah-zurueck.html

    Kommentar von Campo-News — 30. Januar 2017 @ 15:28

  151. http://www.focus.de/sport/videos/aenis-ben-hatira-erhebt-vorwuerfe-ex-darmstadt-profi-teilt-nach-rauswurf-aus_id_6589885.html

    Kommentar von Campo-News — 3. Februar 2017 @ 08:31

  152. http://www.focus.de/sport/videos/nach-karriereende-von-philipp-lahm-dem-fc-bayern-gehen-die-bayern-aus_id_6625404.html

    Kommentar von Campo-News — 10. Februar 2017 @ 12:20

  153. Zweitligist FC St. Pauli hat sich wenige Stunden nach dem 2:0-Sieg gegen Dynamo Dresden beim Gegner entschuldigt - für ein Plakat seiner Fans. Auf dem Spruchband, das die Bombenangriffe auf Dresden kurz vor Ende des Zweiten Weltkrieges thematisierte, stand: “Schon eure Großeltern haben für Dresden gebrannt - gegen den doitschen Opfermythos”. http://www.spiegel.de/sport/fussball/fc-st-pauli-entschuldigt-sich-bei-dynamo-dresden-fuer-geschmackloses-fan-plakat-a-1134242.html

    Kommentar von Campo-News — 13. Februar 2017 @ 07:32

  154. Aha - http://www.spiegel.de/sport/fussball/eintracht-frankfurt-trainer-niko-kovac-im-fussball-geht-es-nicht-ohne-schmerzmittel-a-1137019.html

    Kommentar von Campo-News — 2. März 2017 @ 14:49

  155. 1860 München mehrfach in den Negativschlagzeilen

    Rettig legte mit scharfer Kritik nach: „Wenn auf dem Altar des vielen Geldes Meinungsfreiheit und respektvoller Umgang mit Mitarbeitern, Medien und anderen Klubs auf der Strecke bleiben, dann gute Nacht, Fußballdeutschland. Jedes Spruchband wird sanktioniert, und hier ist man auf beiden Augen blind.“ http://www.focus.de/sport/videos/fc-st-pauli-attackiert-1860-muenchen-scharfe-kritik-gegen-investor-hasan-ismaik_id_6743160.html

    http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/startseite/672595/artikel_unser-signal-an-1860-muenchen.html

    Kommentar von Campo-News — 6. März 2017 @ 06:14

  156. Großkreutz: “Es ist ein gesellschaftliches Problem, einen dann so zu verdammen.” https://www.pi-news.net/2017/03/tuerke-pruegelte-grosskreutz-krankenhausreif/

    Kommentar von Campo-News — 8. März 2017 @ 12:52

  157. Wer sich nicht so genau mit veränderlichen Erscheinungsformen auskennt, kommt nicht gleich darauf, dass diese Aufnahmen 50 Jahre alt sind. Man lief nicht weniger, kaum langsamer - die Bälle allerings waren deutlich schwerer und es wurde weniger als heute trainiert, meist war auch der Untergrund schlechter. Doch man sehe sich die Menschen an, die Gesichter, die Gesten und nonverbalen Verhaltensformen. Welch ein Abstieg. Was ist da verloren gegegangen!? Unbeschreiblich, die Abschaffung eines ganzen Volkes. Ohne jeden Nutzen! https://www.youtube.com/watch?v=NfCjPCmjmRc

    Kommentar von Campo-News — 10. März 2017 @ 14:01

  158. Marcel Reif sagt es - http://www.focus.de/sport/fussball/bundesliga1/gefahr-fuer-die-bundesliga-marcel-reif-verraet-was-die-bundesliga-zukuenftig-bedroht_id_6789511.html

    Kommentar von Campo-News — 14. März 2017 @ 15:14

  159. http://www.rp-online.de/sport/fussball/international/mohammed-anas-fussballer-verplappert-sich-dankt-frau-und-freundin-aid-1.6701072

    Kommentar von Campo-News — 21. März 2017 @ 12:44

  160. So sind sie - https://www.welt.de/sport/fussball/internationale-ligen/article163025567/Reich-beruehmt-hilflos-Beichte-eines-Superstars.html

    Kommentar von Campo-News — 22. März 2017 @ 17:51

  161. Deckschein - http://www.focus.de/finanzen/news/unternehmen/letzte-bastion-am-standort-deutschland-textil-boss-wolfgang-grupp-wird-75_id_6844180.html

    Kommentar von Campo-News — 2. April 2017 @ 09:55

  162. So sei in vielen Bundesligaspielen derzeit “mehr Gemurkse als sonst was” zu beobachten. Zu viele Spiele seien von “Druck, Angst, Nervosität und Einfach-nur-den-Arsch-retten-wollen” geprägt. http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/674879/artikel_gomez-ueber-die-bundesliga_mehr-gemurkse-als-sonstwas.html

    Kommentar von Campo-News — 4. April 2017 @ 11:13

  163. http://www.bild.de/sport/fussball/johan-djourou/warum-faellt-er-immer-wieder-aus-51153800.bild.html

    Kommentar von Campo-News — 6. April 2017 @ 13:42

  164. Hildmann war schneller und geschickter – als absehbar war, dass er das Spiel für sich entscheiden würde, verlangsamte er sein Tempo plötzlich um ein Vielfaches. Genüsslich langsam drehte er an seiner letzten Schraube herum, orderte noch ein Glas Wasser und schaute immer wieder süffisant zu Mockridge. „Winning ugly“, kommentierte Elmar Paulke – „hässliches Gewinnen“. https://www.welt.de/vermischtes/article163545631/Arroganter-Veganator-bremst-Comedian-Mockridge-aus.html

    Kommentar von Campo-News — 9. April 2017 @ 05:37

  165. http://www.focus.de/sport/videos/matthaeus-prangert-uefa-im-sky-studio-an-bvb-spieler-spielen-wohl-gegen-ihren-willen_id_6948971.html

    Kommentar von Campo-News — 12. April 2017 @ 18:48

  166. http://www.spiegel.de/spiegel/cristiano-ronaldo-vergewaltigungsvorwuerfe-gegen-real-star-a-1143401.html

    Kommentar von Campo-News — 14. April 2017 @ 17:13

  167. Wieso kann ein Araber überhaupt den Europäischen Gerichtshof anrufen? http://www.focus.de/sport/videos/hasan-ismaik-laesst-aufhorchen-1860-investor-droht-wenn-ich-will-kippe-ich-die-50-1-regel_id_7004168.html

    Kommentar von Campo-News — 22. April 2017 @ 06:40

  168. http://www.spiegel.de/sport/fussball/confed-cup-fifa-schraenkt-kritische-berichterstattung-ein-a-1144680.html

    Kommentar von Campo-News — 25. April 2017 @ 10:51

  169. “BVB-Fanclub schließt AfD-Mitglieder aus”, “1. FC Köln wehrt sich gegen Flüchtlingsgegner”, “Sammer fordert, jedem Flüchtling die Hand zu reichen”: Vor allem solche Meldungen tauchen aus der Bundesliga auf, wenn es um nach Deutschland geflüchtete Menschen geht.

    Dazu legen sich Bayerns Präsident Uli Hoeneß und Kapitän Philipp Lahm offen mit der AfD an. Red-Bull-Boss Dietrich Mateschitz, in letzter Instanz auch der Boss bei RB Leipzig, positioniert sich ganz anders.

    Der Österreicher startet einen Feldzug gegen das aus seiner Sicht herrschende “linke Meinungsdiktat” und kassiert Applaus von AfD-Freunden. http://www.focus.de/sport/fussball/bundesliga1/mateschitz-rechtsschwenk-gibt-es-in-der-bundesliga-keine-fluechtlingsgegner-und-afd-freunde_id_7047208.html

    Kommentar von Campo-News — 29. April 2017 @ 11:02

  170. Auch eine hemmende Regel - http://www.focus.de/sport/videos/klausel-bei-renato-sanches-opfert-der-fc-bayern-sein-top-talent-um-5-millionen-euro-zu-sparen_id_7058332.html

    Kommentar von Campo-News — 2. Mai 2017 @ 06:17

  171. Tja - http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/677050/artikel_gisdol-reagiert-mit-haerte_hsv-trio-suspendiert.html

    Kommentar von Campo-News — 2. Mai 2017 @ 16:07

  172. Überhaupt aufgeworfen wurde die Thematik, weil Adidas-Chef Kasper Rorsted zuvor mit Blick auf eine bessere Auslandsvermarktung des deutschen Fußballs vorgeschlagen hatte, ein Finale im Ausland, womöglich in Shangahi, auszutragen. http://www.kicker.de/news/fussball/dfbpokal/startseite/677319/artikel_grindel_shanghai-der-dfb-pokal-gehoert-nach-berlin.html

    Kommentar von Campo-News — 5. Mai 2017 @ 12:51

  173. “Meine Familie ist aus der Türkei und ich selbst fühle mich türkisch. Es ist sehr wichtig für mich, für mein Land und die türkische Nationalmannschaft zu spielen. Ich verstehe die Konsequenzen dieses Wechsels und weiß, dass er endgültig ist.”

    Pikant: Auf der Hoffenheimer Webseite wird Demirbay zur DFB-Nominierung so zitiert: “Ich habe mich entschieden, für Deutschland zu spielen, da ich hier geboren wurde und aufgewachsen bin und mich auch mit der deutschen Nationalmannschaft identifiziere.” http://www.focus.de/sport/videos/demirbay-wird-in-die-dfb-elf-berufen-zwei-tage-vor-loews-nominierung-bekannte-sich-demirbay-zur-tuerkei_id_7146344.html

    Kommentar von Campo-News — 17. Mai 2017 @ 16:56

  174. In drei Tagen steigt das Pokalfinale in Berlin, für Eintracht Frankfurt ist das Endspiel das Highlight der Saison, für etliche Spieler der Höhepunkt ihrer Karriere. Scheinbar nicht für Guillermo Varela, der für die Partie gegen Borussia Dortmund vom Verein suspendiert wurde.

    Der Grund für die drastische Maßnahme: Varela hat sich entschieden, sich in dieser Woche in einem Tattoo-Studio in Bad Vilbel noch ein neues Motiv auf dem rechten Unterarm stechen lassen. Ein körperlicher Eingriff, der nicht unbedenklich ist. Medizinisch sei eine Tätowierung wie eine oberflächliche Hautwunde zu behandeln, weswegen sich Profis im Normalfall außerhalb des Spielbetriebs unter die Nadel setzen. Denn bis zur kompletten Abheilung des Tattoos soll unter anderem auf körperliche Belastungen verzichtet werden.

    Varela scheint das Tattoo allerdings wichtiger zu sein, als das Pokalfinale. Wie das Tattoo-Studio weiterhin mitteilte, ist die Arbeit auch noch nicht fertig, Varela wird noch mehrere Sitzungen benötigen, bis das Endergebnis auf dem rechten Unterarm fertig ist. http://www.kicker.de/news/fussball/dfbpokal/startseite/678796/artikel_wegen-tattoo_eintracht-suspendiert-varela.html

    Kommentar von Campo-News — 24. Mai 2017 @ 12:19

  175. Protest - https://www.welt.de/sport/fussball/article164997044/Pokalfinale-geraet-zur-Kriegserklaerung-gegen-den-DFB.html

    Kommentar von Campo-News — 28. Mai 2017 @ 07:00

  176. http://www.focus.de/sport/videos/1860-investor-sieht-rot-50-1-klage-stuerzt-ismaik-die-bundesliga-ins-chaos_id_7211391.html

    Kommentar von Campo-News — 3. Juni 2017 @ 11:24

  177. Vier arabische Staaten haben ihre diplomatische Beziehungen zum Emirat Katar abgebrochen - und angekündigt, den Zwergstaat praktisch vom Rest der Arabischen Halbinsel abzuschneiden. Saudi-Arabien, Ägypten, die Vereinigten Arabischen Emirate und Bahrain werfen dem reichen Golfstaat Unterstützung des Terrorismus vor und haben ihr Vorgehen untereinander abgestimmt.

    Stein des Anstoßes ist unter anderem die Unterstützung der islamistischen Muslimbruderschaft durch Katar. http://www.spiegel.de/politik/ausland/katar-arabische-koalition-kappt-beziehungen-a-1150694.html

    Kommentar von Campo-News — 5. Juni 2017 @ 08:28

  178. http://www.achgut.com/artikel/katar_volkswagen_aktionaer_und_terrorpate

    Kommentar von Campo-News — 7. Juni 2017 @ 15:10

  179. Tja http://www.kicker.de/news/fussball/nationalelf/679736/artikel_zuschauerschwund_auch-bierhoff-macht-sich-gedanken.html

    Kommentar von Campo-News — 8. Juni 2017 @ 15:41

  180. http://www.achgut.com/artikel/ein_starkes_buch_ueber_ronaldo_ganz_unten_und_ganz_oben

    Kommentar von Campo-News — 9. Juni 2017 @ 06:08

  181. https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2017/unsensible-saudis/

    Kommentar von Campo-News — 9. Juni 2017 @ 06:29

  182. Im diplomatischen Konflikt um Katar spannt das Golf-Emirat auch den deutschen Fußballmeister Bayern München für sich ein. Der Sportteil der regierungstreuen Zeitung “Al-Arab” titelte am Freitag: “Bayern München: Unsere Beziehung zu Katar ist stark und wird durch die gegenwärtige Lage nicht beeinflusst werden.” Dazu ist ein Foto von einem Winter-Trainingslager der Bayern in Katar zu sehen. Das Blatt beruft sich dabei auf eine Stellungnahme, die der Verein in dieser Woche auf Anfrage der “Sport Bild” abgegeben hatte. http://www.focus.de/finanzen/news/katar-krise-im-news-ticker-katar-spannt-im-konflikt-am-golf-bayern-muenchen-fuer-sich-ein_id_7229416.html

    Kommentar von Campo-News — 9. Juni 2017 @ 10:13

  183. Heiko Herrlich ist Christ, das ist aber aber…also das geht doch nicht - http://www.focus.de/sport/fussball/bundesliga1/heiko-herrlich-in-der-kritik-leverkusens-trainer-macht-sich-mit-christlichen-werten-zum-gespoett_id_7234592.html

    Kommentar von Campo-News — 11. Juni 2017 @ 12:36

  184. http://www.kicker.de/news/fussball/intligen/startseite/680175/artikel_league-cup-auslosung-wird-zur-farce.html

    Kommentar von Campo-News — 16. Juni 2017 @ 17:21

  185. Der Streit geht um einen Plan des Deutschen Fußball-Bunds (DFB): Der chinesische Nachwuchs soll in der 19er-Liga die Lücke für den jeweils spielfreien Verein füllen und gegen jeden Klub im Saisonverlauf zweimal antreten - ohne offiziell in der Tabelle geführt zu werden. Jeder Verein soll dafür zwischen 15.000 und 20.000 Euro erhalten….”Wir haben das Gefühl, dass der DFB nicht mehr erkennt, wo die Grenze der Kommerzialisierung liegt”, sagte Michael Welling, Präsident vom West-Regionalligisten Rot-Weiß Essen, der “Sport-Bild”: “Wollen wir für 30.000 Euro wirklich die Seele des Fußballs verkaufen? Ich nicht!” http://www.spiegel.de/sport/fussball/die-kritik-an-den-china-plaenen-des-dfb-waechst-a-1153775.html

    Kommentar von Campo-News — 24. Juni 2017 @ 08:14

  186. Und diejenigen, die das gut finden http://www.ksta.de/sport/fussball/kommentar-china-mannschaft-in-der-regionalliga-suedwest—so-geht-fussball-heute-27842348

    Kommentar von Campo-News — 24. Juni 2017 @ 10:41

  187. Poldoofski und die Türkei http://www.bento.de/sport/lukas-podolski-macht-werbung-fuer-die-tuerkei-gehts-noch-1451164/#ref=ressortblock

    Kommentar von Campo-News — 26. Juni 2017 @ 10:16

  188. http://www.focus.de/sport/fussball/fussball-fifa-skandal-bericht-ueber-inhalte-aus-garcia-report_id_7286950.html

    Kommentar von Campo-News — 27. Juni 2017 @ 06:14

  189. Scheiß DFB http://www.kicker.de/news/fussball/regionalliga/startseite/700369/artikel_dfb-ueberrascht-und-veraergert-ueber-waldhof-vorgehen.html

    Kommentar von Campo-News — 28. Juni 2017 @ 14:49

  190. Prima, Waldhof würde gegen Pirmasens, statt gegen die dusseligen Chinesen antreten - http://www.kicker.de/news/fussball/regionalliga/startseite/700569/artikel_abgekartetes-spiel_unmut-in-pirmasens.html

    Kommentar von Campo-News — 29. Juni 2017 @ 13:00

  191. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/g20-gipfel-im-newsblog-brand-in-porsche-zentrum-polizei-prueft-g20-zusammenhang-a-1155713.html

    Kommentar von Campo-News — 6. Juli 2017 @ 10:19

  192. http://www.spiegel.de/sport/fussball/hannover-96-119-mitgliedsantraege-abgelehnt-a-1156275.html

    Kommentar von Campo-News — 6. Juli 2017 @ 15:06

  193. http://www.kicker.de/news/fussball/regionalliga/startseite/701081/artikel_curtius-betont_der-dfb-verdient-nichts-an-chinas-u-20.html

    Kommentar von Campo-News — 6. Juli 2017 @ 16:26

  194. Mayer-Vorfelder sieht in der Herkunft von Spielern wie den türkischstämmigen Mesut Özil oder den aus Tunesien stammenden Sami Khedira, die ihr Schweigen mit Respekt vor ihren Heimatländern begründen, keinen Anlass für Ausnahmen. “Das glaubt doch kein Mensch, dass Khedira nicht mitsingt, weil er so einen großen Respekt vor Tunesien hat. Der Migrationshintergrund ist für mich keine ausreichende Begründung, stumm zu bleiben. Ich kann nicht für die DFB-Auswahl auflaufen und alle Vorteile einstreichen wollen, dann aber so tun, als wäre ich nur ein halber Deutscher.” https://www.derwesten.de/sport/fussball/mv-fuer-rauswurf-von-hymnen-verweigerern-id6898230.html?keepUrlContext=true

    Kommentar von Campo-News — 11. Juli 2017 @ 17:11

  195. http://www.die-glocke.de/lokalnachrichten/lokalsport/Eine-Operettenliga-in-suess-sauer-83bda0dd-e1fc-470b-9019-dd85d486e5d5-ds

    Kommentar von Campo-News — 16. Juli 2017 @ 11:41

  196. Bei der kritischen Auseinandersetzung mit aktuellen Trends im Profifußball stößt Max Eberl ein Thema ganz besonders auf: die Entwicklung des Transfermarkts. “Das ist Wahnsinn, wie Monopoly”, sagt er. “Gesund ist das nicht. Wir müssen hochsensibel sein und aufpassen, dass der Volkssport Fußball nicht seine Basis verliert.” http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/701787/artikel_max-eberl_transfermarkt-das-ist-wahnsinn-wie-monopoly.html

    Kommentar von Campo-News — 16. Juli 2017 @ 18:41

  197. http://www.focus.de/sport/fussball/int_ligen/weltmeister-im-galatasaray-trikot-tv-sender-streichen-tuerkei-werbespot-mit-lukas-podolski_id_7382751.html

    Kommentar von Campo-News — 21. Juli 2017 @ 12:16

  198. http://www.kicker.de/news/fussball/regionalliga/startseite/702165/artikel_grenzen-ueberschritten_koblenz-erklaert-china-verzicht.html

    Kommentar von Campo-News — 21. Juli 2017 @ 15:33

  199. http://www.focus.de/sport/videos/bvb-fans-wollen-abseits-von-kimmich-entlarvt-haben-dfb-widerspricht-hat-aber-auch-keine-alternative_id_7440899.html

    Kommentar von Campo-News — 6. August 2017 @ 15:48

  200. http://www.spiegel.de/sport/fussball/irans-fussballer-sollen-israel-verbot-vertraglich-festhalten-a-1161742.html

    Kommentar von Campo-News — 7. August 2017 @ 17:55

  201. http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/703669/artikel_die-sitten-verwildern-weiter.html

    Kommentar von Campo-News — 11. August 2017 @ 05:42

  202. http://www.focus.de/sport/fussball/bundesliga1/bvb-im-news-ticker-dortmund-suspendiert-dembele-barca-angebot-zunaechst-abgelehnt_id_7459945.html

    Kommentar von Campo-News — 12. August 2017 @ 09:27

  203. Die Mannschaft des SC Hassel aus der Oberliga Westfalen, im Spiel gegen die Reserve von Schalke 04 (0:4) lautete:

    Enes Kurt
    Daniel Bertram
    Mikail Birbir
    Leeroy Boatey
    Tolgahan Capakli
    Babacan Citak
    Ayoub Medkouri
    Nebihi
    Fabio Sardini
    Yerli
    Mikail Birbir

    Die AfD stellte nun auch eine Fußballmannschaft zusammen, russlandeutsch, versteht sich -

    Waldemar Birkle
    Waldemar Birkel
    Waldemar Huhn
    Waldemar Grassmik
    Waldemar Grassmück
    Waldemar Grass
    Waldemar Vogel
    Waldemar Greif
    Waldemar Schwalbe
    Waldemar Put
    Waldemar Puter

    Reserve
    Eugen Birkel
    Eugen Grassmik
    Eugen Vogel
    Eugen Puter
    Eugen Eugen
    Eugen Waldemar

    Kommentar von Campo-News — 13. August 2017 @ 06:21

  204. https://www.soester-anzeiger.de/nordrhein-westfalen/terrorismus-prozess-nach-festnahme-lippstadt-angeklagter-weist-alle-vorwuerfe-zurueck-8600311.html

    Kommentar von Campo-News — 16. August 2017 @ 17:12

  205. http://www.focus.de/sport/fussball/doppelmoral-des-fc-bayern-muenchen-kritik-an-neymar-deal-passt-nicht-zu-katar-werbung_id_7478426.html

    Kommentar von Campo-News — 16. August 2017 @ 17:32

  206. Irrer Quatsch, außerdem IST er der schwarze Peter, Verzeihung Osman. http://www.focus.de/sport/experten/baranowsky/vdv-chef-zum-bvb-theater-dembele-den-schwarzen-peter-zuzuschieben-ist-falsch_id_7483764.html

    Kommentar von Campo-News — 17. August 2017 @ 14:48

  207. http://www.focus.de/sport/fussball/werder-bremen-trainer-nouri-im-interview-rot-fuer-trump-und-afd-kritik-hat-mich-persoenlich-beruehrt_id_7480703.html

    Kommentar von Campo-News — 18. August 2017 @ 07:17

  208. Bla bla bla http://www.focus.de/sport/fussball/sportstars-sind-bestuerzt-anschlag-in-barcelona-spaniens-sportstars-reagieren-bestuerzt_id_7485386.html

    Kommentar von Campo-News — 18. August 2017 @ 12:10

  209. Tja, wer hätte ihn nicht gern als Nachbarn? Der Gauland gottlob wohl nicht - http://www.express.de/sport/fussball/bvb-aerger-demb%C3%A9l%C3%A9-vermuellt-haus-von-klopp—-verhalten-ist-mannschaftsschaedlich–28186668

    Kommentar von Campo-News — 18. August 2017 @ 17:08

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack-URL

Einen Kommentar hinterlassen

You must be logged in to post a comment.

kostenloser Counter

Weblog counter