Campo de Criptana




8. Juli 2007

We love to entertain you – Tanz und Verkündung

Abgelegt unter: Allgemein — Campo-News @ 09:16


gore.jpg
Nur eine halbe Stunde konnte ich gestern vom groß angekündigten Film „Eine unbequeme Wahrheit“ sehen – aber das reichte völlig. Das Al Gore-Special strahlte - zurecht – ein Sender aus, der auch durch andere Kuriositäten Meilensteine setzt (Lebe deinen Traum – Katharina und Jennifer wünschen sich ein Kind. Zwecks künstlicher Befruchtung reisen die zwei nach Südafrika). Nachdem die BILD – Zeitung schon zur Ventilationsmaschinerie für Umwelthysteriker, Katastrophenszenarier und Ethnokitscher wurde, wird also deutlich, dass die Ökobewegung tatsächlich in dem seichten intellektuellen Gewässer angesiedelt ist, in dem man sie seit frühesten Zeiten vermuten durfte und in dem Dialektik nichts ist als der Zungenschlag ihrer regionalen Gemüter.

 

Man nehme also das PR-Filmchen des einst unterlegenen (und an Pfunden recht gewichtigen) US-Präsidentschaftskandidaten Gore nicht so ernst – man wollte ja nur unterhalten, wie das Logo der ernst dreinblickenden Anmoderatoren in großen Lettern im Hintergrund selbst schreiend auskünftete. Werbepartner der Veranstaltung war die Solar-Industrie. Religiöser Ritus für Empfängliche. Fraglich, ob die amerikanische Methotik des Infotainment und der „lockeren Unterrichtsmethode“ nicht doch gescheitert ist, wenn man sieht, wie damit ein Massenpublikum weichgekocht ward, das mit lächerlichen Trickfilmchen auf dem Niveau für Fünfjährige, graphischen „Beweisen“ für IQler um die 75 Marke und einer Darbietung, die jeder US-Fernsehprediger eindrucksvoller und suggestiv wirkungsvoller in Szene setzt, gewonnen wird, und man so um die Köpfe derjenigen buhlt, die sie nur zum Baseballschirmmützchen tragen mühsam aufrecht halten oder im Takt zustimmend wackelnd nach vorn beugen, mal auch angestrengt wiegen, Nachdenklichkeit imitierend.

 

„Ein Volk versinkt in geistige Umnachtung“ – nie war dieser Satz Kästners passender, doch gilt er wohl global für jenen Teil der Weltbevölkerung, der sich mit derartigen Verkürzungen, Tricks und Drittelwahrheiten aufputschen lässt. Dazu dudelte den ganzen Tag jenes Milieu von Pop und Rocksalbadern, dessen verkokste Hirne das halluzinierten, was ihnen natürliche Botenstoffe verweigern müssen.

 

Wirklich, ich lebe in finsteren Zeiten.

 

 

5 Kommentare »

  1. Soeben schloss ich meine 25 Jahre andauernden, epochalen Forschungen ab, die ein unfassbares Ergebnis zutage bringen. Schaut man sich die Kurve (Linie 1) des CO2 Ausstoßes an und vergleicht sie mit derjenigen, welche die Anzahl von weiblichen Mandatsträgerinnen in den westlichen Demokratien darstellt (Linie 2), so erkennen wir unschwer, wie beide miteinander, unmittelbar, korrespondieren. Es folgt daraus…

    diagramm.jpg

    Kommentar von Campo-News — 8. Juli 2007 @ 17:58

  2. Es gibt sie also doch: intelligente Blogs!
    Bleiben Sie so schön eigensinnig - das erfreut Eigensinnige.
    Herzliche Grüße

    TK: Danke! Ich werde mich bemühen. Viele Grüße

    Kommentar von Immo Sennewald — 12. Juli 2007 @ 12:00

  3. Dabei hatte ich doch - siehe oben - den Hockeyschläger als so wundersames Modell liebgewonnen.

    Kommentar von Campo-News — 23. November 2009 @ 13:26

  4. Hier wird alles wiederlegt.

    Kommentar von Campo-News — 13. Dezember 2009 @ 15:33

  5. http://www.achgut.com/artikel/al_gott_vom_planeten_ich

    Kommentar von Campo-News — 19. September 2017 @ 10:30

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack-URL

Einen Kommentar hinterlassen

You must be logged in to post a comment.

kostenloser Counter

Weblog counter