Der neue Blog ist unter http://campodecriptanablog.apps-1and1.net erreichbar




22. Februar 2022

„Lasst die Komödien zum Leben erwachen“

Abgelegt unter: Allgemein — Campo-News @ 13:25

Von Tanja Krienen*

 tania.jpg

 

Gabor Steingart erwähnte neulich den nächsten Kanzler Söder in ambivalenter Manier und schrieb im FOCUS: „Wenn man mit Söder einen Film zu besetzen hätte, dann wäre es wohl dieser: “Ein ausgekochtes Schlitzohr”. Der Mann aus München ist der Burt Reynolds der CSU.“ Das klingt nach Schmutz, Schweiß, Anerkennung und Cäsarentum, nach jenem Mix, den man irgendwie – wohlig schaudernd dabei – gern sieht. Und Steingart kommt es auch fast beim Ledernackenschlag: „Söder besitzt Charme und jenen Schuss Kaltblütigkeit, der den Lafontaine-Bezwinger Schröder und auch die Männermörderin Merkel auszeichnete.“ Man sieht ihn schon förmlich im Impftäuschungmanöverzerschlagungskanzleramt, Hände hinter dem Rücken „Brunzköpfe, olle grmblgrummelgnatzenhmpfn.“

 Gut, Markus Söder also spielt „Das ausgekochte Schlitzohr“ Meinetwegen, obwohl ich ihn eher in „Die Maske“ als Dorian Tyrell sehe.

Außerdem kann man sich gut diese Besetzung in Rollen und Filmen vorstellen:

Olaf Scholz „Der Untergang“ als The Fuhrer

Robert Habeck „Hunde wollt ihr ewig leben“ als Friedrich Paulus

Ricarda Lang „Eis am Stiel“ als Sahnetorte

Karl Lauterbach „Psycho- The Return“ als Norman Bates

Lothar Wieler „Hängen sollst du in Wyoming“ als Strick

Jens Spahn „Hangmen also die“ als von Rath (nachträglich)

Ugur Sahin „Für eine handvoll Dollar“ als Ramon Rojo

Claudia Roth „The Crow“ als Crow

SPD „Inglourious Basterds“ Alle

Karin Göring-Eckardt „Carrie-Satans jüngste Tochter“ als Margaret White

Frank-Walter Steinmeier „Animal Farm“ als SchwatzWutz

Angela Merkel „Der Exorxist“ als unartiges Mädchen Regan

Björn Höcke „Der Exorzist“ als Pater Karras

Christian Lindner „Rent a Man“ als Dollarnote

Nancy Faeser „Achtung! Feind hört mit!“ als Inge Neuhaus

Helge Lindh „Tarzan“ als Cheeta

Heiko Maas „Hitlerjunge Quex“ als Fritz Dörries

Annalena Baerbock „Liebesgrüße aus Moskau“ als Oberst Rosa Klebb

Rita Süßmuth „Ruth Süß“ als Wasserleiche

Hendrik Wüst „Das Flötenkonzert von Sanscouci“ als Flöte

Marco Buschmann „The Frog Prince“ als Kermit

Hubertus Heil „Spartakus“ als Schweißperle

Christine Lamprecht „Räder müssen rollen für den Sieg“ als 5. Rad am hinteren Wagen

Christian Drosten „Germanin-Geschichte einer kolonialen Tat“ als Prof. Achenbach

Cem Özdemir „Lola und Bilidikid“ als Fahradklingel

FDP „Die Paten“ Alle Rollen

Uschi Glas „Teletubbis machen einen Pups“ als Laa-Laa

Anne Spiegel „Florence Foster-Jenkins“ als Foster-Jenkins

Volker Wissing “ Hail Caesar“ als Professor Marcuse

Steffi Lemke „Heidi“ als Fräulein Rottenmeier

Claus Kleber „Rittmeister von Brenken reitet für Deutschland“ als Rittmeister

Svenja Schulze „Dumm und Dümmer“ als Dummy

Die Grünen „Schweine und Diamanten“ als ?

Annegret Kamp Karrenbauer „Planet der Affen“ als Aldo

Klara Geywitz „Der Fall Gleiwitz“ als Frau mit Parteiabzeichen

Jorge Mario Bergoglio „Spiel mir das Lied vom Tod“ als Tod

Joe Biden „Onkel Joes Hütte“ als Sambo (Warnung, könnte triggern)

Alexander Gauland „No country for old Man“ als Ed Tom Bell

Bettina Stark-Watzinger „Gottes Werk und Teufels Beitrag“ als Leerstelle

Friedrich Merz „Big Friendly Giant“ als BFG

Armin Laschet „Forrest Gump“ als Ping-Pong-Ball

Sahra Wagenknecht „Million Dollar Baby“ als Maggie Fitzgerald

Ilse Aigner „Die Försterin vom Silberwald“ als Vroni

Omid Nouripour „11/9 – Die letzten Stunden“ als Osman

Sebastian Edathy „Life of Pi – Schiffbruch ohne Tiger“ als Nacktsohlenrennmaus

Roberto Blanco „Man in Black“ als Lachsack

Oscar LaFontaine „Dirty Harry“ als Callahan

Wolfgang Schäuble „Der Ghul“ als Ghul

CDU „Titanic“ als Orchester

Tagesschau-Redaktion „Die Vögel“ Alle

Margot Käßmann „Der blaue Engel“ als Schnapsglas

Volker Beck „Die 120 Tage von Sodom“ Alle Rollen

Caren Miosga „Das Miasma – Pesthauch und Blütenduft“ als Köder

Aydan Özoguz „Frauen im Knast“ als Frau im Knast

Niema Movassat „Taxi nach Teheran“ als Taxigast

Susanne Henning-Wellsow „Saw 10“ als Jigsaw

Karamba Diaby „Candyman“ als Candyman

Harald Glöckner „Rocky Horror Picture Show als Rocky Horror

Lady Bitch Ray „Verdammt in alle Ewigkeit“ als Ewige Verdammnis

Peter Altmaier „Der Elefantenmensch“ als John Merrick

Helge Braun „Ein Schweinchen namens Babe“ als Babe

Richard David Precht „Lenin kam nur bis Lüdenscheid“ als Precht

Vladimir Putin „Frühstück mit Tiffany“ als Mr. Yunioshi

Jogi Löw „Das Omen“ als Damien

Boris Pistorius „Ein Mann sieht rot“ als Täter 1

Howard Carpendele „Der Impf-Yeti“ als er selbst

Anton Hofreiter „Die Manson-Family“ als Charles M.

*Tanja Krienen „Che” als Tamara „Tania“ Bunke 

Markus Ganzerherr „Als die Frauen noch Schwänze hatten“ als Schwanz

8 Kommentare »

  1. Berit und Manfred Such schlagen vor - Britta Hasselmann, “Du kannst mir viel erzählen” als Grete Weiser

    Kommentar von Campo-News — 22. Februar 2022 @ 14:22

  2. Tanja Krienen
    3. Dezember 2019 ·
    Mit Öffentlich geteilt
    Gabor Steingart und das Wörtchen
    Die alte Zeit steht bekanntlich im Geruch eine viel zu unkorrekte und allzu direkte Rede zu pflegen, vor allem eine wenig zensierte und ehrliche. Längst wird in den Medien nur eine Sprache zugelassen, die der Regierung, den Presseratsvertretern oder dem Buchhandel gefällt. Selbstzensur ist oberstes Gebot – auch rückblickend. Und wenn da ein Wörtchen nicht gefällt, wird es passend gemacht. Brecht die alten Worte, brecht Brecht, dachte sich der Focus-Schreiber Steingart, der sich ansonsten meist den Kopf der Regierungspartei zerbricht. So schreibt er aktuell über die SPD. Das kann er halten wie er will, aber es ist egal. Nicht egal ist, dass er am Meier herum hantiert und zwar so, dass es schmerzt.
    „Und der Meier bleibt verschwunden“ zitiert er Brechts Dreigroschenoper, will sagen: er tut so als ob, denn davon steht nichts darin. Denn „der Meier“, war „Schmul Meier“. Hat Steingart Angst, seine Leser könnten als Hörer „schwul“ herausfiltern? Hat er Angst, ein antisemitisches Klischee zu bedienen, auch wenn da keines ist? Hat er Angst, man könnte bei Brecht auf etwas stoßen, worauf nur der hinweist, der die Scham hat es zu zitieren? Also los *sing* -
    Und Schmul Meier bleibt verschwunden
    Wie so mancher reiche Mann
    Und sein Geld hat Mackie Messer
    Dem man nichts beweisen kann.

    Kommentar von Campo-News — 22. Februar 2022 @ 15:48

  3. Eingefügt - Howard Carpendele „Der Impf-Yeti“ als er selbst
    Anton Hofreiter „Die Manson-Family“ als Charles M.
    Tanja Krienen „Che” als Tamara „Tania“ Bunke

    Kommentar von Campo-News — 23. Februar 2022 @ 07:07

  4. https://www.achgut.com/artikel/von_schauspielern_politikern_und_lauterbach

    Kommentar von Campo-News — 1. März 2022 @ 15:05

  5. https://www.focus.de/politik/deutschland/ard-bericht-querdenker-wollten-lauterbach-entfuehren_id_83647790.html

    Kommentar von Campo-News — 14. April 2022 @ 13:41

  6. https://www.focus.de/finanzen/deutschlands-preismeister/eine-analyse-von-ulrich-reitz-im-kanariengelben-kampfkostuem-wettert-wagenknecht-gegen-sanktionen-fuer-putin_id_98157972.html

    Kommentar von Campo-News — 14. Mai 2022 @ 07:13

  7. Jens Spahn
    5. Kolonne Wuhans

    Kommentar von Campo-News — 14. Mai 2022 @ 09:25

  8. https://www.focus.de/politik/ausland/ukraine-krise/ralph-t-niemayer-wie-wagenknechts-ex-in-russland-als-exil-kanzler-verhandelte_id_147825690.html

    Kommentar von Campo-News — 17. September 2022 @ 06:23

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack-URL

Einen Kommentar hinterlassen

You must be logged in to post a comment.

kostenloser Counter

Weblog counter