Der neue Blog ist unter http://campodecriptanablog.apps-1and1.net erreichbar




20. Februar 2022

Wir müssen mal miteinander reden! – Oder auch nicht…

Abgelegt unter: Allgemein — Campo-News @ 10:35

Von Berit und Manfred Such

 dsc03115.JPG

 

Es sind immer dieselben Gesichter auf den Demos und Gegendemos in Soest, wenn sie von den hüpfenden Kindern und deren PARENTS 4 FUTURE zur Rettung des Planeten veranstaltet werden. Dazu gesellen sich dann vom Strafrecht Bedrohte, die mit dem Mainstream schwimmen und sich Rebellen nennen. Dass die Soester Grünen in diesem Bündel (ital. fascis) mit und im Soester Klimanotstand: “Vom Notstand zur Neutralität bis 2030″! nicht abseits stehen können, versteht sich von selbst. Die Rettung des Planeten vereint dieses Fascis in einem auf Ewigkeit programmierten Kampf - dem Kampf gegen „Rechts“! Dieses Bündel glaubte tatsächlich, für sich in Anspruch nehmen zu können, einer Mehrheit anzugehören - “Wir sind mehr”, stand so und im Verein mit der Antifa auf ihren Spruchbändern und schien es für sie offenbar unerträglich, gegenüber den Spaziergängern für Demokratie, Grundrechte, Selbstbestimmung und freie Meinungsäußerung, die seit Wochen friedlich durch Soest laufen, in der Minderheit zu sein.

Dem setzte zunächst die Soester Tagespresse etwas entgegen. Da verleumderische Berichte über die Spaziergänge nicht das Ziel fanden, eine Dezimierung der Teilnehmerzahlen zu erreichen und das Gegenteil eintrat, wurde die Information über das, was in Soest passiert, eingestellt? Nach dem bewährten Motto: Verleumden, lächerlich machen, kriminalisieren und verschweigen.

Als sich nun Montag wieder einige Hundert Spaziergänger vor dem roten Soester Rathaus versammelten, stand das Fascis-chen (Bündelchen) gut abgeschirmt unter Polizeischutz brav aufgereiht auf dem Petri-Kirchplatz in Sichtweite, eintönig, aber bunt maskiert, als fast schon bedauernswertes Häufchen mindestens unschuldig in die Welt schauend. Plakate und Zettel mit mehr oder weniger intelligenten Sprüchen in den Händen haltend, standen sie schweigend (neidisch?) geplättet auf eine friedliche, sie ignorierende Versammlung- staunend schauend. Ein bedauernswertes Häufchen, dem man sich mit Erbarmen, ein Gespräch suchend, näherte.

Wie ein aufgeschreckter Hühnerhaufen kreischten einige Exemplare los, als sie eine vermeintlich “rrrääächte” Fotoreporterin entdeckt zu haben glaubten, die sie zu hindern versuchten, das Bild des Jammers und der geistlosen Verzweiflung für die Soester Historie festzuhalten.

 Also reden wir mal miteinander: “Warum demonstriert ihr hier?” Zwei Personen waren nach Kontrolle des Presseausweises des Befragers bereit: Metallic-kupferrote Haarfarbe (Henna - der Umwelt zuliebe?), Regenbogen-Maske, die eine. Der andere, ein Kerl, Fan vom Absteiger Schalke 04 (nichts gegen S04) mit entsprechender Wollmütze auf dem offenbar kurz vor einem Abstieg stehenden Kopf?

 Also, warum demonstriert man hier? Die Regenbogen-Maske kreischend: “Da laufen Nazis mit, das wollen wir hier nicht! Die sollen hier abhauen! Die sind alle dumm! Die sollen eine Maske aufsetzen! Die laufen mit einem Judenstern herum! (nichts dergleichen war zu sehen) Das wollen wir nicht……!“

Frage: Dürfen “Dumme” nicht ihre Meinung sagen?

Der mit der Schalkmütze: “Nur, wenn sie eine Maske aufsetzen, auf der steht: Ich bin dumm!”

Weitere Fragen erübrigten sich!

 Zur Erinnerung an ähnliche Vorkommnisse vor ziemlich genau neun Jahren BUNT STATT “BRAUN”

26 Kommentare »

  1. Tanja Krienen
    Kurz vor dem Angriff https://www.facebook.com/photo?fbid=4764397526962427&set=pcb.4764403676961812
    Antworten4 Std.
    Fatima von Spiegel
    so ein Häufchen hatten wir gestern in Dresden auch. Ca. 30 Vermummte mit Schildern wie “lasst euch Impfen” - gegen 10.000 Demonstranten
    Antworten4 Std.
    Tanja Krienen
    Fatima von Spiegel Die fühlen sich aber als “Mehrheit”. Wahrnehmungsgestörte halt. Anderseits gibt es wirklich soooo viele Doofe in diesem Land….
    Antworten2 Std.

    Tanja Krienen
    Ähnlich https://www.youtube.com/watch?v=m0KxwigQGrk…
    Antifa im Einsatz, Soest
    YOUTUBE.COM
    Antifa im Einsatz, Soest
    Antifa im Einsatz, Soest
    AntwortenVorschau entfernen46 Min.
    Fatima von Spiegel
    Tanja Krienen ist schon irre. Ich dachte zuerst, es wäre ein aktuelles Video. Dann erst sah ich die Jahreszahl.
    Antworten13 Min.
    Tanja Krienen
    Fatima von Spiegel Da habe ich dir meinen PDS-Austritt von 1999 voraus. Ich schaute genau hin und legte mich mit ihnen an. Dabei möchte ich nur mit jedem reden. Doch es gibt so wenige. Wenn ich jemanden erblicke, der sich HEUTE im Auge der Diktatur anders äußert, so ist es schön. Doch selbst mit immer wieder erneuerter Offenheit, werde ich fast immer enttäuscht. So bleibe ich tendenziell so etwas wie eine Einzelkämpferin, wohl wissend, dass NIEMALS eine Gesellschaft der Repression das historisch positive Echo dauernd auf ihrer Seite hat!
    Antworten1 Min.

    Kommentar von Campo-News — 20. Februar 2022 @ 17:59

  2. https://www.tag24.de/chemnitz/lokales/party-vorm-frauen-knast-sympathisanten-feiern-geburtstag-von-mutmasslicher-linksextremistin-2339807

    Kommentar von Campo-News — 22. Februar 2022 @ 15:19

  3. https://www.geimpft-jetztredenwir.de/?fbclid=IwAR0rHYpTJsxYYcX57ny6NSwdlU0STIsXGwcojJ0ECVlP4z0DKlK9hnNH3Ps

    Kommentar von Campo-News — 21. März 2022 @ 07:48

  4. https://www.focus.de/gesundheit/news/immer-mehr-geboosterte-auf-intensivstationen-dahinter-stecken-3-gruende_id_64796754.html?utm_source=facebook&utm_medium=social&utm_campaign=facebook-focus-online-panorama&fbc=facebook-focus-online-panorama&ts=202203091310&cid=09032022&fbclid=IwAR2w_9-kQ7Xl91QKpfL036uOQ0ab-IZSUoE0gsQbeD325_okC3VILOlYqH0

    Kommentar von Campo-News — 24. März 2022 @ 08:50

  5. https://www.youtube.com/watch?v=h-wTUg2DuQ4&t=11s

    Kommentar von Campo-News — 25. März 2022 @ 13:51

  6. https://www.achgut.com/artikel/corona_an_oder_mit_oder_gar_nicht_die_schwurbler_hatten_recht

    Kommentar von Campo-News — 26. März 2022 @ 14:09

  7. https://www.helios-gesundheit.de/qualitaet/impfstatus

    Kommentar von Campo-News — 26. März 2022 @ 14:17

  8. https://www.focus.de/gesundheit/coronavirus/seltene-nebenwirkung-immunologe-erklaert-warum-die-impfung-in-einzelfaellen-long-covid-ausloesen-kann_id_82709904.html

    Kommentar von Campo-News — 12. April 2022 @ 18:00

  9. https://www.achgut.com/artikel/gefangen_im_permafrost_der_german_angst

    Kommentar von Campo-News — 12. April 2022 @ 18:14

  10. https://jungefreiheit.de/kultur/medien/2022/welt-loescht-artikel-zur-beleidigung-von-ungeimpften/

    Kommentar von Campo-News — 14. April 2022 @ 08:45

  11. Irre auf allen Ebenen https://www.focus.de/gesundheit/news/ihre-familie-glaubt-verschwoerungstheorien-expertinnen-erklaeren-was-sie-tun-sollten_id_86811074.html

    Kommentar von Campo-News — 20. April 2022 @ 14:39

  12. https://www.achgut.com/artikel/das_bundesverfassungsgericht_war_blind_fuer_diese_fakten

    Kommentar von Campo-News — 25. Mai 2022 @ 07:16

  13. Es stimmt zwar, dass ein großer Teil der 815 Corona-Patienten, die derzeit auf Intensiv liegen, geimpft ist. Bei der insgesamt hohen Impfquote der Bevölkerung entsteht hier aber leicht ein verzerrtes Bild. Ja, wir sehen vereinzelt sogar Patienten, die viermal geimpft sind und jetzt intensivmedizinisch betreut werden müssen. Sehr häufig sind diese Menschen allerdings vorerkrankt. https://www.focus.de/gesundheit/coronavirus/ist-corona-jetzt-vorbei-das-sagt-deutschlands-oberster-intensivmediziner_id_104384066.html

    Kommentar von Campo-News — 27. Mai 2022 @ 18:41

  14. „Und man muss vielleicht auch manches, was angerichtet worden ist, einander verzeihen“ gesagt. Ich finde, dieser Satz hat eine Reihe interessanter Aspekte. Erstens zeigt er, wie bereits vielfach angemerkt, dass Steinmeier den Themenkomplex „verzeihen und vergeben” entweder nicht wirklich durchdrungen hat, oder aber bewusst versucht, die Menschen in die Irre zu führen. Denn niemand muss etwas verzeihen. Menschen, die Schaden angerichtet haben (und Frank-Walter der Spalter hat in dieser Hinsicht alleine in den letzten zwei Jahren so einiges angehäuft), können um Vergebung bitten, aber niemals Verzeihung verlangen. Die Geschädigten können dann verzeihen, müssen dies aber nicht. Und eigentlich setzt Verzeihen auch erst einmal tätige Reue der Missetäter voraus – davon kann angesichts des Fortbestehens eines Impfzwangs für medizinisches Personal weder bei Herrn Steinmeier noch bei sonst irgendeinem der Verantwortlichen aus dem polit-medial-juristischen Komplex die Rede sein. https://www.achgut.com/artikel/die_verheerende_bilanz_der_corona_massnahmen Allerdings schneiden „die Maßnahmen” selbst unter Zuhilfenahme dieses Tricks schon nicht besonders gut ab, egal ob es um Lockdowns oder Masken geht. Immerhin aber findet man damit zumindest gelegentlich noch einen, wenn auch kleinen, positiven Effekt, wie etwa eine Reduktion der „Covid-19-Todesfälle” durch die „Impfungen”. Bei den „Impfungen” allerdings auch nur dann, wenn man einen weiteren Verfahrenstrick anwendet, indem man „Geimpfte” noch eine Weile (üblicherweise je nach Land und Anzahl der Spritzen zwischen 7 und 21 Tagen) als „Ungeimpfte” zählt, bzw. „Geboosterte” eine Weile als „Grundimmunisierte”. Regulär müsste man natürlich Injizierte ab dem Moment der Injektion als „Geimpfte” zählen. Macht man das, dann sehen die Ergebnisse der „Impfung”, schon ganz ohne Kollateralschäden und selbst wenn man nur „Corona-Infektionen” oder „Covid-19-Todesfälle” zählt, nicht besonders überzeugend aus, u.a. weil es deutliche Hinweise gibt, dass das Infektionsrisiko direkt nach den Spritzen besonders hoch ist.

    Der Schaden der Masken
    Und hier sieht es für die „Impf- und Maßnahmen-Champions“ nicht besonders gut aus. So weisen einige Länder mit extrem hoher „Impfquote“ wie Südkorea oder Chile laut der Human Mortality Database für 2021 und Anfang 2022 eine massive Übersterblichkeit auf, und auch Australien und Neuseeland, die beiden Länder, die laut Narrativ dank drastischer Maßnahmen und faktischem Impfzwang besonders gut durch die „Pandemie“ gekommen seien, schneiden in Bezug auf Gesamtsterblichkeit nicht nur ziemlich schlecht ab, sondern auch wesentlich schlechter als zum Beispiel Dänemark und Schweden, die insgesamt nicht nur niedrigere „Impfquoten“ aufweisen, sondern auch einen wesentlich liberaleren, sprich sowohl vernünftigeren als auch rechtsstaatlicheren Umgang mit der „Pandemie“ pflegten und pflegen.

    Kommentar von Campo-News — 31. Mai 2022 @ 09:48

  15. https://www.pi-news.net/2022/06/corona-massnahmen-aufgehoben-richter-wegen-rechtsbeugung-angeklagt/

    Kommentar von Campo-News — 3. Juni 2022 @ 15:38

  16. https://www.umsicht.fraunhofer.de/de/presse-medien/pressemitteilungen/2022/kommunikationsadapter-gesichtsmaske.html

    Kommentar von Campo-News — 12. Juni 2022 @ 15:48

  17. https://www.focus.de/gesundheit/coronavirus/aerztin-wuetet-gegen-corona-gleichgueltigkeit-steuern-ohne-umwege-in-eine-katastrophe_id_131184230.html

    Kommentar von Campo-News — 7. August 2022 @ 13:27

  18. ttps://www.achgut.com/artikel/75_jahre_nuernberger_kodex_freiwilligkeit_immer

    Kommentar von Campo-News — 19. August 2022 @ 12:06

  19. https://www.focus.de/gesundheit/news/corona-impfschaeden-welche-chancen-betroffene-jetzt-vor-gericht-haben_id_128054118.html

    Kommentar von Campo-News — 22. August 2022 @ 09:58

  20. https://www.focus.de/politik/deutschland/kanada-reise-mit-scholz-ein-habeck-video-aus-dem-scholz-flieger-sorgt-jetzt-fuer-wirbel_id_136942803.html

    Kommentar von Campo-News — 23. August 2022 @ 10:54

  21. https://www.focus.de/gesundheit/news/news-zur-corona-pandemie-rki-registriert-33-226-corona-neuinfektionen-inzidenz-bei-260-3_id_120465127.html

    Kommentar von Campo-News — 28. August 2022 @ 07:21

  22. https://www.achgut.com/artikel/Impffolgen_und_es_kommt_doch_raus

    Kommentar von Campo-News — 14. September 2022 @ 10:44

  23. Tanja Krienen / 14.09.2022
    Theorie und Praxis I. Theo Krienen 4. Oktober 1932 (Warburg) – 14. September 2022 (Schalksmühle) Im September 2021 verfasste ich einen Nachruf für meinen Vater, der dann heute (mit kaum 70 kg starb) Als ich Anfang April (2021) meinen Vater in seinem Alterswohnort Schalksmühle traf, wohin er nach dem Tod meiner Mutter (2002) zog, da er 2009 seine alte Jugendfreundin heiratete, von der er sich 1950 mit seinem Weggang von Warburg nach Hagen trennte, war er so wie immer, so, wie halt ein 88jähriger ist: nicht mehr so sehr schnell, aber immer noch freihändig auf den beiden eigenen Beinen, noch eigenhändig einkaufend, mit dem Auto fahrend usw.. Mitte April gestand er mir stotternd am Telefon (weil er meine Einstellung zur Genüge kannte), er habe sich jetzt impfen lassen, seine zwei Jahre jüngere Frau ebenso. Und er fügte nach meinen zaghaften Protesten (was soll man dem alten Vater schon raten) hinzu: „Ich fühle mich sogar besser als vorher!“ Das erschütterte mich, aber ich dachte: „Des Menschen Wille ist sein Himmelreich…und als katholisch erzogener Mensch wird er…ja was?“ Anfang Mai klagte er dann während unseren traditionelles sonntäglichen Telefongesprächs, ihm gehe es „zum Sterben elend“. Am Sonntag, den 9. Mai ging es etwas besser, aber weil ich merkte, dass er ganz und gar nicht in Ordnung war, rief ich ihn auch unter der Woche an Himmelfahrt (13. 5) an, und er war sehr erfreut, gab das zum Ausdruck. Wir sprachen über seinen Allgemeinzustand, auch darüber, dass er einen Stent hätte, an dem die Ärzte auch nichts mehr ändern wollten oder könnten, wie er mir sagte. Klar, die „Vorschädigungen“ waren da, wie bei Prinz Philipp, doch ob man sich grad deshalb sich einer Impfung in höchst fragwürdigen Zusammenhängen aussetzen sollte, ist die entscheidende Frage, die ich bekanntermaßen mit NEIN beantworte. Unverständlich auch, warum angeblich seriöse Ärzte hier eine beratende Empfehlung aussprechen. Jedenfalls dachte ich mir, dass es unser letztes Telefongespräch von den a

    weniger
    Tanja Krienen / 14.09.2022
    Theorie und Praxis II. Als ich um 12 Uhr, wie jeden Sonntag, anrief, sagte mir seine Frau, man habe ihn in der Nacht zum Sonntag den 16. Mai ins Krankenhaus nach Lüdenscheid gebracht. Am nächsten Morgen, den 17.Mai, gab es die Diagnose „Muskelschwäche“ (also nicht das Herz), und ja, wodurch wird sie ausgelöst? Auch durch einen „Infekt“. Aha. Zwischenergebnis: minus 10 Kilo! Doch er kam wieder heraus! Im Juli war es dann der Darm oder der Magen. Die Fachbereiche wussten es nicht. Man wollte Spiegelungen vornehmen. Mein Vater lehnte es – logisch – ab, denn er klagte nicht über solche Probleme. Aha! Eine Zyste! Potzblitz! Man bohrte im Krankenhaus nach, Ergebnis Anfang August, nach einem weiteren KH-Aufenthalt: nix! Aber nun: 15 Kilo minus. Der Mann von knapp 100Kg, die er fast sein Leben schleppte mit seinen schweren Knochen und dem respektablen Körper, war auf gut 80 Kg geschrumpft. Nun starb er, nicht ohne noch im Juli (22) entgegen der Gesetzeslage (die nur 5 Tage vorsieht) acht Tage trotz eines extrem schlechten Zustandes im KH separiert ward, weil sein Bettnachbar „positiv“ getestet wurde. Mein Vater selbst hatte nie Symptome oder wurde „positiv“ getestet. Impfungen wirken. Wie genau, bleibt ein Mysterium. Mir aber eine Warnung per Exempel.
    https://www.achgut.com/artikel/Impffolgen_und_es_kommt_doch_raus#leserpost_start

    Kommentar von Campo-News — 14. September 2022 @ 18:36

  24. https://www.achgut.com/artikel/vom_medienversagen_in_der_corona_krise

    Kommentar von Campo-News — 16. September 2022 @ 13:27

  25. https://www.achgut.com/artikel/bericht_zur_coronalage_heute_bei_bild_tv

    Kommentar von Campo-News — 22. September 2022 @ 05:49

  26. Der deutsche Untertan ist so verdammt leicht zu erkennen. Er trägt etwas vor Mund und Nase, von dem er glaubt, es schütze ihn und die liebe Nachbarin. Dabei schützt, wenn einer rotzt und niest, nur der Aufenthalt im eigenen Bett, nicht aber ein Lappen, der ein prima Nährboden für Pilze und Bakterien ist, die freie Atmung behindert und genau gegen jenen Feind nichts nützt, der damit an seiner Verbreitung gehindert werden soll.

    Den deutschen Untertan erkennt man an der medizinischen oder gar FFP2-Maske, die er selbst unter freiem Himmel trägt. Oder einsam im Café sitzend, weil er sich mittlerweile daran gewöhnt hat. Der hackenschlagende Kaisertreue war einmal. Heute setzt der Untertan ein Tugendsignal mit seinem Mund-Nasenschutz, dem er offenbar magische Kräfte zutraut. https://www.achgut.com/artikel/die_stimme_der_provinz_ueber_den_deutschen_untertan

    Kommentar von Campo-News — 29. September 2022 @ 12:31

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack-URL

Einen Kommentar hinterlassen

You must be logged in to post a comment.

kostenloser Counter

Weblog counter