Der neue Blog ist unter http://campodecriptanablog.apps-1and1.net erreichbar




5. Januar 2017

Die kriminelle Verschleierung des kriminellen Ausmaßes durch die regierungsamtlichen Kriminalen und medialen Verwirrungsspezialisten

Abgelegt unter: Allgemein — Campo-News @ 12:18

Die Verkleinerung des kriminellen Ausmaßes der sich meist unkontrolliert und unbefugt auf dem Gebiet der Bundesrepublik Deutschland Aufhaltenden, derjenigen also, welche die Kanzlerin als “die neu dazugekommen sind” nebulös skizzierte, fällt nicht nur dem naiveren Teil der Bevölkerung auf, sondern ist das deutlichste Sympton für den Umgang mit Rechtsverstößen und der Etablierung einer neuen, die einheimische Bevölkerung negativ separierenden Politik. Die Polizeiliche Kriminalstatistik 2015 weist nämlich aus, was jeder, der des Lesens mächtig ist, sehen kann: Die im Widerspruch zum postulierten Propagandasatzes “Ausländer sind nicht krimineller als Einheimische” stehenden Zahlen unliebsamer Fakten, entlarven jene politischen Phantasten, die wortreich, aber umso unbekümmerter, im wahrsten Sinne des Wortes keine Grenzen mehr kennen, durch die Realität.

Dabei wurde die vorliegende Statistik schon bereininigt, nämlich durch jene Straftaten, die, so die Deutung, nur Ausländer begehen könnten, als sei ein Verstoß gegen Einreisebestimmungen, Grenzverletzungen und Passvergehen keine Delikte, denn woran messe ich sonst einen auf rechtlich einwandfreier Basis Einreisenden, wenn nicht an seinem Verhalten als Einreisender oder Asylsuchender? Dann sind wohl auch jene Gesetze außer Kraft, die sich in puncto Beförderungserschleichung oder Kinder-Ehen anzuwenden wären, aber anscheinend nur für “diejenigen, die schon länger hier leben“, gelten. Anlässe dies zu vermuten gibt es zuhauf. Sind im Gegenzug aus der Statistik jene deutschen Straftaten entfernt, die nur Deutsche begehen können, wie z.B. Steuerdelikte oder Ausweisdelikte jeder Art? Die Frage stellen, heißt, sie zu beantworten…

Da der Strom der “Flüchtlinge” (meist als unterlegene aggressive Partei und zurecht Verfolgte) im Laufes des Jahres 2015 noch zunahm, hielt sich die Mehrheit jener in diesem Jahre sogar weniger als sechs Monate auf. Die offizielll 890 000 “Flüchtlinge” in der ausgewiesenen Statistik, würden verteilt auf ein ganzes Jahr lediglich eine Zahl von rund 400 000 ergeben. Ziehen wir noch die ganz alten Leute, Kinder unter 12 und jene Haushüterinnen mit Kopftuch und Mantel ab, reduziert sich die Gruppe noch einmal deutlich.

Umfasst die Bezugsgruppe offiziell rund 1% der Bevölkerung, reduziert sich ihr Anteil gemessen an der Aufenthaltsdauer wie dargestellt auf etwa 0,5%, als virulente Gruppe der männlichen und mit vollen Ausgangsrechten ausgestatteten Herumtreiber und Vagabundierer, auf etwa einem Drittel Prozentpunkt, also ungefähr dem Faktor 0,35. Das muss man unbedingt bedenken, wenn man sich die Zahlen anschaut. Noch einmal für die ganz langsam Denkenden: die ausgewiesenen 1% der Bevölkerung umfassen in Wirklichkeit weger ihrer Verweildauer nur de facto 0,5% der Bevölkerung, abzüglich ihrer völlig inaktiven und weitgehend öffentlich fast nicht als handelnde Personen auftretender Submilieus, machen sie nur einen Anteil von geschätzten 0,35% aus.

Wenn dann Verbrechen “gegen das Leben” in der Gruppe der “Flüchtlinge” einen Anteil von 8,2% erreichen, die “schwere Körperverletzung” ebenfalls 8,2%, Delikte “gegen die sexuelle Selbstbestimmung” 4,8%, “Rohheitsdelikte” 5,3%, “Raubdelikte” 11,1%, Wohnungseinbrüche 10,2%, Ladendiebstähle 14,2%, Taschendiebstähle 33,5%, dann darf sich jeder ausrechnen, wie hoch der prozentuale Anteile der Delinquenten wirklich ist.

Doch damit nicht genug. Wenn das die Quote FÜR EIN JAHR ist, wie schaut sie FÜR EINE DEKADE aus? Wir dürfen die Zahlen sicher nicht einfach x 10 nehmen, aber es ist doch zu befürchten, das MEHRHEITLICH von den genannten Probanden in der besagten Zeit eine Straftat begangen wird. Und zu welchen Zahlen kommen wir bezogen auf die gesamte Lebenszeit? Schauen wir uns die Statistiken der Gefängnisinsassen in den USA an, erhalten wir einen realen Maßstab. Man muss kein Prophet sein um das, was uns blüht, wenn das nicht gestoppt wird, vorherzusagen, denn es ist längst manifestierte Realität.

PA

Das Märchen von den friedlichen MehrheitsMuslimen 

Ein Märchen aus „Tausendundeiner Nacht“

 

Wenn in diesen Tagen in tausendundeinen Artikeln über die Morgenland-Ideologen die Formulierung „Beide Seiten müssen jetzt“ erscheint, beende ich sofort die Lektüre. Ähnlich ergeht es mir bei der zweiten großen Abwiegelungs-Formulierung „Die Mehrheit der Muslime ist friedlich“, die pflichtgemäß selbst dort eingeworfen wird, wo der Standard-Blödsinn „Das hat nichts mit dem Islam zu tun“, nicht fällt. Wer aber bildet eine Mehrheit? Gab es je eine Mehrheit einer Bevölkerung, einer Religion, auf der Straße oder unter Waffen? Niemals! Niemand glaubt doch, Frauen, Kinder, alte Leute oder die vielen Behinderten usw. würden mehrheitlich öffentlich Gewalt ausüben. Wenn ein Familienclan von hundert Personen sich durch Straftaten ernährt oder das entscheidende Zubrot verdient, reicht es, wenn maximal 10% der Familienbande aktiv wird. 90% sind „rechtstreu“ und „friedlich“, sitzen zu Hause und stopfen, kochen, jammern, beten und treiben es miteinander und doch lebt die Mehrheit von kriminellen Machenschaften.

 

Es reicht also, wenn unter den aktiven Mitgliedern einer Gesellschaft, die bei den Muslimen weitgehend aus Männern besteht, eine Mehrheit zustande kommt und der Rest nur wenig protestiert oder sogar schweigt. 15- 20% zu allem Entschlossene können somit eine Gruppe dominieren, denn sie wird von weiteren 50% oder mehr der Stopfenden, Kochenden, Jammernden, Betenden oder Sich-Treibenden gebilligt und unterstützt. Vor allem in „revolutionären Situationen“ oder in Konfliktmomenten, für die es im Alltag un-zählige Beispiele gibt, können sich schnell Mehrheiten zusammen-rotten und in diesem Sinne agieren, z.B, durch eine Allianz mit der Linken, die weit bis ins SPD und Grünenmilieu hinein reicht. Die „klammheimliche Freude“, zur Zeit der RAF noch in aller Munde, wurde nachweislich oft in diesem Milieu sichtbar. Ein einziger finaler Sieg reicht, um jene, die das Vabanquespiel „Offene Gesellschaft“ leben möchten, zu besiegen. Dann reicht uns die schmerzliche Erkenntnis nicht mehr, dass 2/3 die Ereignisse duldeten, 1/6 gemäßigt oder vorsichtig widersprachen oder insgeheim anders denkt und ein weiteres Sechstel klar auf unserer Seite stand. Das Spiel ist dann aus. Aber machen wir doch einmal die Probe aufs Exempel!!! „Unsere Werte“ werden also von der Mehrheit der Muslime geteilt? Ja wirklich? Glaubt jemand, die Mehrheit würde tatsächlich sich nicht beleidigt fühlen, wenn der Prophet dargestellt wird? Und ich rede nicht von „Blasphemie“, sondern von der einfachen Darstellung oder von einer kritischen Karikatur. Die Darstellung an sich wird aber schon als „Blasphemie“ gewertet und damit fangen die Probleme schon an, resp., zeigen sich in aller Deutlichkeit. Wie aber ist es mit der Anerkennung der säkularen Gesellschaft? Wie mit dem Begriff der Ehre? Wie mit der Anbahnung von Eheschließungen? Wie mit der Akzeptanz und Befolgung der zivilen Rechtsordnung? Wie schaut es mit der sexuellen Selbstbestimmung aus? Wer behauptet, diesen Katalog würde die Mehrheit der Muslime unterschreiben lügt, oder ist naiv oder heuchelt sich um die tatsächlichen Fakten herum. Ein ehrlicher Dialog um all das festzustellen findet nicht statt. Niemand fragt nach. Jeder der ehrlich fragt, wird kaltgestellt. Feigheit und Willkür geben sich so die Hand, wie einst Pieck und Grotewohl.

 

Fazit: den Mehrheits-Islam, also den realen Islam in mehr als 90% aller von ihm dominierten Länder, hält nicht einmal ein Schwein aus, will sagen: niemand der halbwegs ordentliche Ideale besitzt, kann dort leben. Diejenigen, die behaupten, Muslime seien friedlich, sollten endlich einmal eine logische Beweisführung anhand der Praxis der islamischen Staaten vorlegen. Es sei, sie verstehen unter “friedlich” jene gesellschaftliche Friedhofsruhe, in welcher die Macht der Herrschenden nicht zur Disposition steht. Wie seinerzeit bei den Morlocks und den Elois. Man muss sich nur widerspruchlos versklaven lassen, dann ist alles in Ordnung. Hauptsache, es herrscht „Frieden“.

Januar 2015

781 Kommentare »

  1. https://www.welt.de/politik/deutschland/article151089556/Ende-der-Schweigekultur-um-kriminelle-Nordafrikaner.html

    Kommentar von Campo-News — 5. Januar 2017 @ 12:44

  2. Und das Geld dazu - http://www.spiegel.de/video/jaafars-videoblog-die-vielehe-in-deutschland-video-1732662.html

    Kommentar von Campo-News — 5. Januar 2017 @ 14:48

  3. Kriminalität, die nicht gezählt wird - http://www.focus.de/politik/deutschland/statistisch-nicht-erfasst-fluechtlingsamt-hat-keine-ahnung-wie-viele-asylbewerber-ohne-papiere-einreisen_id_6454937.html

    Und - eine irre Auffassung - http://www.focus.de/politik/videos/polizei-nrw-der-behoerde-fehlen-nordafrikanische-mitarbeiter_id_6454512.html

    Kommentar von Campo-News — 6. Januar 2017 @ 07:08

  4. https://www.welt.de/regionales/hamburg/article160837866/In-Hamburg-wiederholt-sich-das-Abschiebe-Dilemma.html

    Kommentar von Campo-News — 7. Januar 2017 @ 08:20

  5. Der weiße Hai 2016/17 - http://www.achgut.com/artikel/warum_der_weisse_hai_aktueller_denn_je_ist

    Kommentar von Campo-News — 8. Januar 2017 @ 07:07

  6. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/deutschland-und-die-terrorabwehr-failed-state-nrw-kolumne-von-jan-fleischhauer-a-1129138.html

    Kommentar von Campo-News — 9. Januar 2017 @ 15:43

  7. http://www.focus.de/politik/deutschland/wie-sicher-fuehlen-sich-frauen-in-deutschland-entsetzt-schob-ich-die-haende-weg-dieses-bild-hat-sich-eingebrannt_id_6462730.html

    Kommentar von Campo-News — 9. Januar 2017 @ 15:46

  8. http://www.pi-news.net/2017/01/berlin-syrer-sticht-im-bus-fahrgast-ins-gesicht/

    Kommentar von Campo-News — 11. Januar 2017 @ 16:27

  9. Über Aktenzechen xy wird Häme ausgegossen, obwohl die längst in Teilen die politische Korrektheit berücksichtigen - http://www.spiegel.de/kultur/tv/aktenzeichen-xy-ungeloest-die-sicherste-sendung-deutschlands-a-1129610.html

    Kommentar von Campo-News — 12. Januar 2017 @ 06:50

  10. Bla Bla der Liberallalalen - http://www.focus.de/politik/deutschland/innere-sicherheit-experten-skeptisch-fussfesseln-bedenklich-und-keinesfalls-eine-wunderwaffe_id_6484731.html

    Kommentar von Campo-News — 12. Januar 2017 @ 13:48

  11. Die Zahlen für Hamburg - https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/auslaender-in-hamburg-ueberdurchschnittlich-kriminell/

    Kommentar von Campo-News — 12. Januar 2017 @ 13:50

  12. Auch dies - http://www.focus.de/panorama/welt/syrische-familie-lebte-in-deutschland-wo-sind-hasan-haifa-und-zein-vater-faehrt-in-urlaub-und-bringt-kinder-nicht-zurueck_id_6487084.html

    Kommentar von Campo-News — 12. Januar 2017 @ 16:27

  13. http://www.focus.de/politik/deutschland/in-frankfurt-am-main-furcht-vor-herumlungerern-und-dieben-u-bahn-station-wird-zum-angst-ort-fuer-frauen_id_6487122.html

    Kommentar von Campo-News — 13. Januar 2017 @ 06:55

  14. Der fehlende Wille der Behörden

    Theveßen zählt eine Reihe von Fakten auf und schlussfolgert, den Behörden hätte der Wille gefehlt, Amri zu stoppen. Er wurde bis September observiert, es gab zwei Hinweise von einem V-Mann, dass er versucht habe sich Waffen zu beschaffen, bei einer Festnahme Ende Juli fand man zwei falsche Pässe, kurz bevor die Observation eingestellt wurde wiesen marokkanische Behörden darauf hin, dass Amri Kontakt zum IS habe und einen Anschlag plane. “Warum hat man nicht reagiert?” fragt Theveßen.
    Ein eigenartiger Vorgang

    Stefan Aust, Herausgeber der Tageszeitung “Die Welt”, unkt gar, man habe Amri lieber draußen haben wollen als im Gefängnis. Mit Sozialbetrug und Urkundenfälschung hätten Haftgründe vorgelegen. Der ehemalige “Spiegel”-Chefredakteur hat noch weitere Vermutungen auf Lager, etwa diese: Die Zahl von rund 600 Gefährdern sei viel zu gering angesetzt. Dies seien ja nur die, die man kenne, tatsächlich seien es Tausende. Oder: Derzeit wisse niemand, welche Gesetze an den Grenzen überhaupt gelten.
    http://www.focus.de/kultur/kino_tv/focus-fernsehclub/tv-kolumne-maybrit-illner-haette-der-fall-amri-ueberhaupt-noch-passieren-duerfen-herr-maas_id_6489870.html

    Kommentar von Campo-News — 13. Januar 2017 @ 06:57

  15. Der ganze Ansatz ist kriminell - http://www.freiezeiten.net/ja-asylbewerber-bekommen-wirklich-kostenlosen-zahnersatz

    Kommentar von Campo-News — 13. Januar 2017 @ 08:47

  16. OBERHAUSEN. Hat die Oberhausener Polizeiführung die Anzahl der Einbrüche in der nordrhein-westfälischen Stadt beschönigt? Das zumindest berichtet die Westdeutsche Allgemeine Zeitung. So nannte der Oberhausener Polizeipräsident vergangenes Frühjahr bei der Bekanntgabe der örtlichen Kriminalstatistik 877 Einbrüche für das Jahr 2015.

    Eine Kleine Anfrage des CDU-Landtagsabgeordneten Wilhelm Hausmann an das Innenministerium zur Sicherheitslage in Oberhausen ergab allerdings nun, daß die Fallzahl in Wahrheit bei 1.401 lag. Das Polizeipräsidium hatte lediglich die Zahlen von Einbrüchen in Wohnungen und Geschäften herausgegeben, aber die der Einbrüche in Keller, Gaststätten, Hotels und Lager weggelassen. https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/oberhausen-polizei-rechnet-einbruchszahlen-runter/

    Kommentar von Campo-News — 13. Januar 2017 @ 12:48

  17. Waren 250 staatenlos? Woher der Mob genau stammt ist mir übrigens egal.

    Insgesamt ermittelte die Polizei die Identität von 674 Personen. Davon konnte bisher bei 425 Personen die Nationalität festgestellt werden. http://www.focus.de/politik/ausland/koelner-polizei-korrigiert-sich-vor-allem-iraker-und-syrer-am-bahnhof_id_6491951.html

    Kommentar von Campo-News — 13. Januar 2017 @ 15:32

  18. Die Ministerpräsidentin Nordrhein-Westfalens, Hannelore Kraft, sagte zuletzt: Beim Umgang mit Amri ging es auch darum, „mehr Erkenntnisse über mutmaßliche (Terror)-Zellen zu erlangen.“ Da müssten die Behörden abwägen.

    In der Tat gibt es Ereignisse aus der jüngeren Vergangenheit Amris, die Fragen aufwerfen. Nach einer Festnahme Amris in Ravensburg im Juli 2016 wegen falscher Pässe und Betäubungsmitteln wird er kurz darauf wieder freigelassen – auf Verfügung des NRW-Innenministeriums, weil eine Abschiebung nicht möglich sei. Im November nahm die Polizei mehrere Islamisten aus seinem Umfeld fest – ihn selbst aber nicht.

    Klarheit will nun die CDU-Fraktion im NRW-Landtag – über die Frage, ob Amri ein V-Mann des NRW-Verfassungsschutzes war, berichtet die „Bild“. Focus

    Kommentar von Campo-News — 14. Januar 2017 @ 08:38

  19. http://www.geolitico.de/2017/01/03/ein-auf-immer-veraendertes-land/

    Kommentar von Campo-News — 14. Januar 2017 @ 16:04

  20. Kriminell auch die Progaganda - http://www.wlz-online.de/waldeck/diemelstadt/zuwanderung-chance-erkennen-zukunftswerkstatt-diemelstadt-7270885.html

    Kommentar von Campo-News — 15. Januar 2017 @ 07:37

  21. Viele Fragen und lächerliche Details - http://www.focus.de/politik/deutschland/wachmann-half-mutig-opfern-nach-dem-muenchner-amoklauf-war-wahid-hakimi-der-held-nun-ist-er-am-ende_id_6453403.html

    Kommentar von Campo-News — 15. Januar 2017 @ 19:52

  22. Schwer rassistisch - http://www.focus.de/regional/hannover/fahndung-in-hannover-maenner-greifen-schwangere-an-und-entreissen-ihr-die-handtasche_id_6492718.html?utm_content=outbrain-fol&utm_source=focus&utm_name=unser_netzwerk&utm_medium=referral_&utm_term=CMP-Test

    http://www.focus.de/regional/videos/fahndung-in-aachen-polizei-sucht-mit-phantombild-nach-raeuber_id_6502506.html

    Kommentar von Campo-News — 16. Januar 2017 @ 09:53

  23. „Zum ersten Mal seit Jahren“ hätten die Abgeordneten „offen über Ausländerkriminalität reden können, ohne gleich als rechts beschimpft zu werden“, zitiert die Zeitung „Die Welt“ den dienstältesten Landtagsabgeordneten im Düsseldorfer Parlament, Lothar Hegemann (CDU). Der Stoßseufzer fiel im Anschluss an die Plenumsdebatte über die massiven Übergriffe durch nordafrikanische Migranten am Kölner Hauptbahnhof, die blamable Rolle der Polizei dabei und das eigentlich schon skandalöse Verhalten von Innenminister Ralf Jäger (SPD).

    Es ist besser für die Polizisten, die Nationalität von Tatverdächtigen überhaupt nicht zu nennen

    Spott von SPD und Grünen für Warnungen vor nordafrikanischen Banden

    Die Zeitung berichtet auch von folgendem Vorkommnis: Vor einigen Jahren warnte Gregor Golland das Plenum des Landtags, die Politik müsse die „Antänzer“ unter die Lupe nehmen, nordafrikanische Banden, die ihre Opfer ablenkten und ausraubten. Doch die Abgeordneten von SPD, Grünen und Piraten lachten Tränen über eine so „skurrile Idee“ und verspotteten den CDU-Abgeordneten. Im Plenum forderten sie, die CDU-Kollegen sollten die angeblichen Tricks der „Antänzer“ mal vortanzen. https://www.bayernkurier.de/inland/9467-jahrelang-unter-dem-deckel-gehalten

    Kommentar von Campo-News — 16. Januar 2017 @ 12:27

  24. http://www.focus.de/politik/deutschland/brand-in-fluechtlingsunterkunft-legten-sie-feuer-aus-religioesen-gruenden-zwei-maenner-stehen-vor-gericht_id_6505395.html

    Kommentar von Campo-News — 17. Januar 2017 @ 10:04

  25. Verstoß wird geduldet - http://www.focus.de/politik/deutschland/fall-in-niedersachsen-politik-streitet-um-verschleierte-schuelerin_id_6505693.html

    Kommentar von Campo-News — 17. Januar 2017 @ 10:22

  26. Kriminelles Verhalten schon vor Merkelschen Türöffnung, resp. parallel dazu - http://www.wiwo.de/politik/deutschland/trigema-wolfgang-grupp-stellt-fluechtling-zur-not-auf-eigenes-risiko-ein/12310582.html

    Kommentar von Campo-News — 17. Januar 2017 @ 10:55

  27. Focus, der Herr meint den Islam, sonst nichts -

    Donald Trump bereitet der deutschen Wirtschaft große Sorgen. Doch auch den wachsenden Einfluss der AfD fürchten die Arbeitgeber. Mit dramatischen Worten rufen sie jetzt zum gemeinsamen Kampf gegen Nationalismus auf. Ansonsten drohe der „Untergang“.

    Deutschlands Arbeitgeber warnen davor, dass ein weiteres Erstarken der AfD mit einem national-populistischen Kurs dem Land schaden würde. „Beleidigende, geringschätzende Meinungen anderen Ländern gegenüber“ stünden „den Erfolgsaussichten der deutschen Wirtschaft diametral entgegen“, sagte Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer am Montagabend vor Journalisten in Berlin. „Alles, was irgendwie fremd ist, läuft ja Gefahr, verbal vernichtend angegriffen zu werden.“

    Nicht nur die Wortwahl bei der AfD sei gefährlich. „Abgesehen davon sind die Inhalte (…) tödlich für unsere Volkswirtschaft“, sagte der Präsident des Arbeitgeberverbands BDA. Denke man daran, was Deutschland 2030 brauche, so seien dies unter anderem ausländische Fachkräfte, Bildungsinvestitionen und offene Grenzen. Die EU-Integration müsse gefördert, nicht in Frage gestellt werden. „Die EU - wenn sie nicht erfunden worden wäre, müssten wir sie eigentlich erfinden“, sagte Kramer. „Was ist das für eine geschichtsvergessene Gesellschaft geworden, die das vergessen hat.“

    Deutschland wäre derzeit nicht in der Lage, auf den inneren Angriff von, sagen wir, 5000 gut organisierten Dschihadisten zu reagieren. Statt aufzurüsten, zahlt der Staat Milliardensummen Schutzgeld an potentielle Feinde, Unruhestifter und Kriminelle im Inneren. http://www.pi-news.net/2017/01/michael-klonovsky-schneid-hat-er-der-donald/

    Kommentar von Campo-News — 17. Januar 2017 @ 11:45

  28. 28 Milliarden Euro pro Jahr Volksvermögen verschleudert - https://jungefreiheit.de/allgemein/2017/milliarden-fuer-integration-von-zuwanderern-notwendig/

    Kommentar von Campo-News — 18. Januar 2017 @ 07:00

  29. Der Alltag ist die Duldung der Kriminalität. So sind die Aufseher, die Helfershelfer selbst kriminell - http://www.focus.de/politik/deutschland/fluechtlingspolitik-ohne-pass-eingereist-bamf-dursucht-handys-von-asylbewerbern-nicht_id_6511424.html

    Kommentar von Campo-News — 18. Januar 2017 @ 07:44

  30. http://www.andreas-unterberger.at/2017/01/islam-kriminalitt-und-geisteskrankheit/

    Kommentar von Campo-News — 18. Januar 2017 @ 09:08

  31. http://www.focus.de/panorama/welt/im-schlaf-erdrosselt-unglaeubige-ermordet-27-jaehriger-in-heilbronn-vor-gericht_id_6511506.html

    Kommentar von Campo-News — 18. Januar 2017 @ 10:13

  32. Der österreichische Innenminister Wolfgang Sobotka (ÖVP) hat gefordert, die Obergrenze für Asylanträge zu halbieren. 90 Prozent der Zuwanderer seien nicht auf dem Arbeitsmarkt integrierbar und würden in Folge straffällig, warnte Sobotka. 2016 hätten sich die Anzeigen gegen Asylbewerber verdoppelt, sagte er dem ORF. https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2017/oesterreich-immer-mehr-anzeigen-gegen-asylbewerber/

    Kommentar von Campo-News — 18. Januar 2017 @ 12:20

  33. Berliner Mordopfer “KFZ-Haftpflichtschaden” - Mit Hilfe der Familie ihres Freundes habe sie sich an Berlins Bürgermeister Michael Müller, an Bundespräsident Joachim Gauck und das Landesamt für Gesundheit und Soziales gewandt. Doch in den ersten Wochen habe sich niemand so richtig zuständig gefühlt… Laut „Bild“ bekommt die 22-Jährige als Angehörige von Opfern einer terroristischen Straftat 20.000 Euro vom Staat… http://www.focus.de/politik/deutschland/beide-eltern-verloren-22-jaehrige-kaempft-nach-dem-berliner-anschlag-um-ihre-existenz_id_6516862.html

    Kommentar von Campo-News — 19. Januar 2017 @ 08:07

  34. Sie untermauern ihre Bleiberecht - https://www.soester-anzeiger.de/lokales/soest/diebe-stehlen-kleidung-wert-mehreren-hundert-euro-7306160.html

    Kommentar von Campo-News — 19. Januar 2017 @ 13:19

  35. http://www.focus.de/politik/videos/wegen-dublin-verordnung-deutschland-nahm-2015-12-000-fluechtlinge-zurueck_id_6518526.html

    Kommentar von Campo-News — 19. Januar 2017 @ 13:38

  36. Die lustigste Umschreibung - Walid S. ist gebürtiger Italiener mit marokkanischen Wurzeln. http://www.spiegel.de/panorama/justiz/prozess-im-fall-niklas-p-wie-bad-godesberg-auf-die-gewalttat-reagierte-a-1130743.html

    Kommentar von Campo-News — 20. Januar 2017 @ 06:15

  37. http://www.pi-news.net/2017/01/dortmund-rapefugee-vergewaltigt-31-jaehrige/

    Kommentar von Campo-News — 20. Januar 2017 @ 12:37

  38. Bisher galt die Befreiung vom Rundfunkbeitrag nur für zwei Monate rückwirkend. Wer tatsächlich volle drei Jahre zu viel gezahlt hat, könnte so 630 Euro zurückbekommen. Befreiungsberechtigt sind unteranderem Arbeitslose, Studenten mit Bafög-Förderung, Sozialhilfeempfänger, Asylbewerber und Auszubildende mit Beihilfeanspruch. Auch taubblinde Menschen müssen keine Rundfunkgebühren zahlen. Focus

    Kommentar von Campo-News — 20. Januar 2017 @ 13:21

  39. https://www.soester-anzeiger.de/lokales/soest/raeuber-verletzt-taxifahrerin-messer-7313412.html „Ich habe gehupt, geschrien und gelärmt, aber kein Anwohner hat reagiert. Niemand hat die Rollläden hochgezogen, um zu sehen, was los ist.“ https://www.soester-anzeiger.de/lokales/soest/ueberfallene-taxifahrerin-erinnert-sich-schreckens-nacht-sieht-eine-parallele-7317469.html

    Kommentar von Campo-News — 22. Januar 2017 @ 11:35

  40. Nadja N. wird unter Druck gesetzt, ihre Arbeit verschwindet im Keller:

    Am Ende sind es mehrere Aktenordner voller Fälle, die Nadja N. der Polizei melden will. Doch dann ist sie völlig irritiert. Sie erinnert sich an folgendes Gespräch mit ihren direkten Chefs: „Da wurde mir gesagt, ich mache jetzt bitte gar nichts mehr. Ich sollte alle sieben oder acht Aktenordner, ich weiß jetzt gar nicht mehr wie viele das waren, in den Keller bringen. In einen Karton packen, in den Keller bringen. Man würde sie nicht vernichten, aber man würde auch nichts damit tun, O-Ton. Damit konnte ich nicht leben.“ http://www.focus.de/panorama/videos/in-niedersachsen-mitarbeiterin-belastet-chefs-behoerden-vertuschten-sozialbetrug-durch-asylbewerber_id_6544969.html

    Kommentar von Campo-News — 23. Januar 2017 @ 14:53

  41. Und warum wird er dann nicht ausgewiesen? Wer handelt hier kriminell gegen Bestimmungen? “Eine Neurologin aus Eickelborn, die den gebürtigen Syrer im Laufe seines inzwischen 13-jährigen Aufenthaltes im Kreisgebiet immer wieder zu begutachten hatte, bescheinigte dem Mann eine „Therapieunfähigkeit“.” https://www.soester-anzeiger.de/lokales/soest/freiheitsstrafe-sexuellen-uebergriff-geistig-behinderte-7310780.html

    Kommentar von Campo-News — 24. Januar 2017 @ 08:09

  42. Verbrecher protestieren. Ohnehin ein Witz: nur 1600 von 250 000, also 0,64% sind “ausreisepflichtig”. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlinge-aus-afghanistan-pro-asyl-protestiert-gegen-zweite-abschiebung-a-1131361.html

    Kommentar von Campo-News — 24. Januar 2017 @ 11:08

  43. Eritreer machen Heimaturlaub
    Viele Eritreer fliegen regelmässig zurück in das Land, in dem sie «an Leib und Leben bedroht» sind. Die Flüchtlinge, die hier meist von Sozialhilfe leben, sind für das Land willkommene Devisenbeschaffer. http://bazonline.ch/schweiz/standard/eritreer-machen-heimaturlaub/story/28502813

    Kommentar von Campo-News — 24. Januar 2017 @ 16:20

  44. http://www.mz-web.de/wirtschaft/nur-noch-einer-von-70-warum-ist-fluechtlings-projekt-bei-papenburg-gescheitert–25602534

    Kommentar von Campo-News — 25. Januar 2017 @ 07:45

  45. Warnungen vor einer zu schnellen Aufnahme von Schrottgebilden wie Rumänien und Bulgarien in die EU und vor Reiseerleichterungen für Versprengte aus der Konkursmasse des Ostblocks haben sich leider bestätigt. Offene oder halbgeöffnete Grenzen sind für, sagen wir, multinationale Baukonzerne eine feine Sache. Ungünstig fällt die Rechnung dagegen für nicht wenige Deutsche aus. Vor allem, wenn sie keine Hochtief-Aktien im Depot haben.

    Klar, Wohnungseinbrüche gab es immer. Junkies waren in bestimmten Kiezen seit den 1970ern besonders aktiv. Aber dabei handelte es sich meist um Gelegenheiten, spontane Brüche. Fast nie kamen Menschen zu Schaden. Die Sache war für die Opfer stets unerfreulich. Doch in aller Regel zahlten die Versicherungen – und Schluss.
    Was da abläuft ist eine Form von Terrorismus

    Der neue Einbrechertypus gehört nach Erkenntnis der Behörden zum digital gut vernetzten Bandengewerbe. Seine Raubzüge sind ausgetüftelter, der Schaden ist viel größer. Was sich ebenfalls häuft, ist der brutalstmögliche Einbruchsraub. Ältere, oft sehr gebrechliche Leute werden ausspioniert, an die Wohnungstür gelockt und sofort zusammengeschlagen. Soft Targets. Es gab schon reichlich Verletzte, sogar Tote. Was da abläuft – und wegen der Alterung der Gesellschaft noch viel Luft nach oben hat - ist eine Form von Terrorismus. http://www.achgut.com/artikel/schutzpatron_oder_schutzpatronen

    In der nächsten Folge morgen lesen Sie: Die absurde Alles-oder-nichts-Argumentation, man müsse alle Einwanderungswilligen ins Land lassen, weil eine Grenzsicherung nicht garantiere, dass alle von ihnen draußen blieben, veranschaulicht einen fundamentalen Zug verblödeter politischer Diskurse: die Weigerung zu gradiertem Denken über Populationseigenschaften. http://www.achgut.com/artikel/pappkameraden_und_denkfehler_der_asyldebatte_teil_2

    http://www.achgut.com/artikel/pappkameraden_und_denkfehler_der_asyldebatte_teil_3

    Kommentar von Campo-News — 26. Januar 2017 @ 08:34

  46. Sehr gut - http://www.achgut.com/artikel/pappkameraden_und_denkfehler_des_asyldiskurses_teil_1

    Kommentar von Campo-News — 26. Januar 2017 @ 08:38

  47. Schulabschlüsse sind egal solange Geld fließt. Flucht aus “familiären Gründen”, was immer das auch sein mag, wird sicher nicht anerkannt, berechtigt aber zum Verbleiben. Alles irre! - http://www.focus.de/politik/deutschland/khouma-gibt-nicht-auf-wie-ein-gefluechteter-mit-einem-schraubenschluessel-fuer-seine-integration-kaempft_id_6397482.html

    Kommentar von Campo-News — 26. Januar 2017 @ 13:46

  48. Die Kriminalität wird durch übelste Lächerlichkeiten und Gesülze dargestellt. Ein Schlag in das Gesicht von Opfern und Angehörigen - “Es war eine Beziehung”, sagte Bächli-Biétry, “fast wie eine Mutter zu ihrem Kind.” http://www.spiegel.de/panorama/justiz/berlin-raser-prozess-wie-eine-mutter-zu-ihrem-kind-a-1131917.html

    Kommentar von Campo-News — 27. Januar 2017 @ 06:56

  49. http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/fluechtlinge-regierung-gibt-2016-fast-22-milliarden-euro-aus-a-1131945.html

    Liebe Leserinnen und Leser,
    im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf SPIEGEL ONLINE finden Sie unter diesem Text kein Forum. Leider erreichen uns zum Thema Flüchtlinge so viele unangemessene, beleidigende oder justiziable Forumsbeiträge, dass eine gewissenhafte Moderation nach den Regeln unserer Netiquette kaum mehr möglich ist. Deshalb gibt es nur unter ausgewählten Artikeln zu diesem Thema ein Forum. Wir bitten um Verständnis.

    dab/Reuters

    Kommentar von Campo-News — 27. Januar 2017 @ 08:02

  50. https://www.youtube.com/watch?v=AwGAo4WQShQ

    Kommentar von Campo-News — 27. Januar 2017 @ 12:15

  51. Obdachlose sollen Wildtiere verspeist haben

    Erst Mitte November hatte eine Räumungsaktion im Berliner Tiergarten in Berlin für Aufsehen gesorgt. Das Ordnungsamt Mitte hatte dort ein Lager aufgelöst, das hauptsächlich aus Osteuropäern bestanden haben soll. Der Bezirksbürgermeister ließ später mitteilen, dass die Wildcamper sogar im Park lebende Tiere getötet und gegessen hätten. Geschichten wie diese prägen das Bild der obdachlosen Osteuropäer in der Öffentlichkeit.

    Viele von ihnen kommen nach Deutschland, weil sie hoffen, hier Geld verdienen zu können – so wie Adam (Name geändert). Nachdem der Pole schon in zahlreichen anderen Ländern als Hilfsarbeiter gelebt hat, kommt er mit 32 Jahren nach Berlin. Deutsch kann er allerdings nicht.
    http://www.focus.de/politik/deutschland/sozialhilfe-fuer-wohnungslose-lieber-auf-der-strasse-als-zuhause-obdachlose-osteuropaeer-in-deutschland_id_6541598.html

    Kommentar von Campo-News — 27. Januar 2017 @ 13:09

  52. So wird jeder Versuch, sich der „Hilfe“ sachlich und offen zu nähern, unterbunden. Derzeit gehen etwa 8 Milliarden Euro Steuergelder jährlich in die Entwicklungshilfe, und das ist politisch weitgehend akzeptiert. Jede Bundesregierung wird nicht müde zu beteuern, dass sie noch viel mehr ausgeben will. http://www.achgut.com/artikel/entwicklungshilfe-leaks_ein_irrer_filz Hier nach sind es noch mehr - https://de.statista.com/statistik/daten/studie/12294/umfrage/ranking-der-groessten-geber-von-entwicklungshilfe/

    Kommentar von Campo-News — 27. Januar 2017 @ 15:16

  53. http://www.focus.de/panorama/welt/prozess-wegen-fluechtlingsschmuggel-journalist-vor-gericht-wegen-fluechtlingsschmuggel-ich-bereue-nichts-keine-sekunde_id_6556758.html

    Kommentar von Campo-News — 27. Januar 2017 @ 17:46

  54. Ja und Nein. Die Schuldenbremse war richtig, denn es war genug Geld vorhanden, das nur andersweitig ausgegeben wurde - http://www.focus.de/finanzen/experten/diw/staatliche-investitionen-oeffentliche-geldverbrennung_id_6546646.html

    Kommentar von Campo-News — 28. Januar 2017 @ 10:24

  55. Hier sind sie, die Täter, dieses sich jedes Nachfragen ob ihres Tun verbitten - https://www.soester-anzeiger.de/lokales/warstein/kein-platz-diskriminierung-rassismus-warstein-7332815.html

    Kommentar von Campo-News — 28. Januar 2017 @ 10:34

  56. Haftbefehl wegen 300 Euro Medienabgabe - http://www.focus.de/finanzen/recht/sie-zahlt-seit-2013-keine-rundfunkgebuehr-weil-sie-den-zwangsbeitrag-verweigert-mutter-von-zwei-kindern-soll-ins-gefaengnis_id_6561469.html

    Kommentar von Campo-News — 29. Januar 2017 @ 11:42

  57. Piratten und Sozis leugnen. Schuld sei die Subjektivität des Bürgers und die Rhetorik der Union - http://www.focus.de/politik/deutschland/streit-um-no-go-areas-jaeger-es-gibt-in-nrw-keine-rechtsfreien-raeume_id_6562258.html

    Kommentar von Campo-News — 30. Januar 2017 @ 05:59

  58. http://www.achgut.com/artikel/von_prof._dr._empfohlen_vergleichgueltigung_und_muerrische_indifferenz

    Kommentar von Campo-News — 30. Januar 2017 @ 10:45

  59. https://www.youtube.com/watch?v=tLliQOYMzJs

    Kommentar von Campo-News — 30. Januar 2017 @ 17:52

  60. http://www.focus.de/panorama/welt/muenchen-verdaechtiger-nach-vergewaltigung-an-uni-festgenommen-wurde-zweite-tat-verhindert_id_6571623.html

    Der Täter sei etwa 25 bis 30 Jahre alt, 1,80 Meter groß, kräftige Figur. Er habe vermutlich braune Augen, ein speckiges, rundes Gesicht mit sehr trockener Haut und rissigen Lippen. Er spricht Deutsch ohne Akzent. Er habe ihr außerdem erzählt, daß er Max heiße, Mathematik studiere und im zweiten Semester sei. https://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2017/uni-muenchen-mutmasslicher-vergewaltiger-gefasst/

    Kommentar von Campo-News — 31. Januar 2017 @ 15:01

  61. http://www.focus.de/finanzen/videos/essen-so-viel-geld-kassierten-heimbetreiber-pro-fluechtling-vom-steuerzahler_id_6575910.html

    Kommentar von Campo-News — 1. Februar 2017 @ 10:34

  62. https://www.soester-anzeiger.de/lokales/soest/polizei-gibt-phantombild-ueberfaelle-soest-heraus-7356454.html

    Kommentar von Campo-News — 3. Februar 2017 @ 06:55

  63. Ach so, sie müssen nicht - http://www.focus.de/finanzen/videos/ueberweisen-sie-die-summe-umgehend-sogar-fluechtlinge-sollen-rundfunkgebuehren-zahlen-obwohl-sie-es-nicht-muessten_id_6591678.html

    Kommentar von Campo-News — 3. Februar 2017 @ 12:05

  64. http://www.spiegel.de/sptv/spiegeltv/spiegel-tv-magazin-ueber-flirtkurs-fuer-fluechtlinge-in-essen-a-1132624.html

    Kommentar von Campo-News — 3. Februar 2017 @ 12:14

  65. Bürgerkrieg wahrscheinlich - http://www.focus.de/politik/videos/parallele-zur-roemischen-republik-keine-chance-buergerkrieg-zu-vermeiden-historiker-stellt-erschreckende-these-auf_id_6591944.html

    Kommentar von Campo-News — 4. Februar 2017 @ 09:46

  66. https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/statistik-fluechtlinge-ueberproportional-kriminell/

    Kommentar von Campo-News — 5. Februar 2017 @ 08:41

  67. Lügen auf allen Gebieten - http://www.focus.de/politik/deutschland/anstieg-gegenueber-2015-bka-erklaert-fluechtlinge-begingen-44-toetungsdelikte-von-januar-bis-september-2016_id_6598809.html

    Kommentar von Campo-News — 5. Februar 2017 @ 08:55

  68. Tatsächlich? https://www.soester-anzeiger.de/politik/spd-will-mittelmeer-fluechtlinge-nach-nordafrika-zurueckbringen-zr-7367306.html

    Auch sehr witzig - http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlinge-bamf-fordert-fingerabdruecke-von-allen-fluechtlingen-a-1133444.html

    https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2017/oesterreichs-verteidigungsminister-fordert-militaerallianz/

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/lafontaine-linke-muss-einwanderungsfrage-klaeren/

    Kommentar von Campo-News — 5. Februar 2017 @ 19:51

  69. Und früher? https://www.hna.de/kassel/in-kassel-leben-hunderte-frauen-mit-verstuemmelten-genitalien-7367038.html?cmp=dnlhna

    Kommentar von Campo-News — 7. Februar 2017 @ 06:08

  70. Das ist das Ergebnis - http://m.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Rattenbefall-am-alten-Maritim-Hotel

    Kommentar von Campo-News — 7. Februar 2017 @ 07:49

  71. Wie schnell das in DIESEM Fal geht - nach wenigen Stunden geht das Foto raus - http://www.focus.de/regional/muenchen/muenchen-mord-in-freimann-polizei-sucht-mutmasslichen-taeter-per-foto_id_6607723.html

    Kommentar von Campo-News — 7. Februar 2017 @ 09:10

  72. Unfassbar - http://www.achgut.com/artikel/arztpraxis_dokumentiert_staat_als_mitwisser_von_sozialbetrug

    Kommentar von Campo-News — 7. Februar 2017 @ 10:55

  73. https://www.berlinjournal.biz/sudanese-identitaeten-bewaehrungsstrafe/ Rundmolch besser zu sehen - http://www.bild.de/bild-plus/regional/hannover/betrug/mit-7-namen-21701-abkassiert-50139174,view=conversionToLogin.bild.html

    Kommentar von Campo-News — 7. Februar 2017 @ 13:40

  74. Tja - https://www.soester-anzeiger.de/lokales/kreis-soest/oeffentlichkeitsfahndung-nach-bewaffneten-ueberfall-erwitte-7372932.html

    Kommentar von Campo-News — 7. Februar 2017 @ 15:13

  75. VON LOTHAR FRITZE (Sächsische Zeitung vom 6. 1. 2017)

    Deutschland befindet sich in einem Kulturkampf. In dessen Mittelpunkt steht die Frage, ob nationale Identität und kulturelle Homogenität weiterhin als Werte gelten, die zu verteidigen rational und legitim sein kann.
    Zwei Grundpositionen stehen sich gegenüber:

    Die Pro-Position wird vornehmlich von konservativen Intellektuellen und wenigstens intuitiv von großen Teilen der Bevölkerung vertreten. Ein Hauptmotiv der Vertreter dieser Position ist auf ein inhaltlich bestimmtes Ziel gerichtet, nämlich die Existenzsicherung des deutschen Volkes und die Bewahrung seiner Kultur. Ein anderes Hauptmotiv entspringt einer antitotalitären Grundhaltung, die gesellschaftlichen Umwälzungen großen Stils skeptisch gegenübersteht und alle Versuche ablehnt, Weltverbesserungsideen durch radikale Uberwindung des Hergebrachten und Bestehenden auch gegen den Willen der davon Betroffenen durchzusetzen.

    In der Flüchtlingskrise. die ganz wesentlich eine Migrationskrise ist, plädieren die Vertreter der Pro-Position dafür, Asylsuchende und Flüchtlinge im Rahmen des moralisch und rechtlich Gebotenen aufzunehmen beziehungsweise ihnen vorübergehend Schutz zu gewähren. Einwanderung hingegen wollen sie möglichst dosieren und nur im nationalen Interesse gewähren.

    Die Kontra-Position scheint von großen Teilen der politisch-medialen Klasse vertreten zu werden. Das langfristig angelegte gesellschaftliche Projekt der Vertreter dieser Position ist die globale multikulturelle Gesellschaft. Der Weg dorthin führt über eine Forcierunmg von Einwanderung sowie die sukzessive Entmachtung von Nationalstaaten durch Souveränitätsverzicht und eine Verlagerung von Kompetenzen auf supranationale Ebenen. Zugleich verfolgt man eine Idee umfassender sozialer Gerechtigkeit und Gleichheit und beschreitet den Weg einer möglichst weitgehenden, über die bloßen Daseinssicherungen des Sozialstaates hinausgehenden Umverteilung innerhalb der nationalen Gemeinschaften und zwischen ihnen. Am Endpunkt dieser Entwicklung soll eine ethnisch und kulturell unifizierte Weltgesellschaft von Gleichen stehen, deren Kommen man auch gegen Widerstände der Völker beschleunigen möchte.

    In der Flüchtlingskrise begrüßen die Vertreter der Kontra-Position die Massenimmigration. Sie betrachten Einwanderung grundsätzlich positiv, weil sie zur ethnischen und kulturellen Durchmischung und damit zum Abbau nationaler Beharrrungskräfte führt. Direkt oder indirekt befürworten sie eine Niederlassungsfreiheit fur jedermann. Sie sind die ideologischen Träger der “Willkommenskultur”.

    ln der politischen Auseinandersetzung der Gegenwart sind die Vertreter der beiden gegensätzlichen Positionen die wesentlichen Akteure. Die Hauptmethode der Kampfesführung der universalistisch, internationalistisch und multikulturell gestimmten Protagonisten besteht allerdings nicht im Ausbreiten von Argumenten, sondern in der moralischen Desavouierung derjenigen, die - durchaus verfassungskonform - am Fortbestand des deutschen Volkes und des deutschen Nationalstaates interessiert sind und die nationale Identität erhalten möchten.

    Diese Methode der Kampfesfüihrung widerspricht dem Geist der Demokratie. Durch die Behinderung der Äußerung von Gedanken und des Austauschs von Argumenten wird der sich in der öffentlichen Debatte herausbildende Allgemeinwille manipuliert. Es handelt sich um eine Methode, die die Funktionsfähigkeit der Demokratie langfristig infrage stellt.

    Wer über die Zukunft Europas nachdenkt, sollte sich die Einlassung des algerischen Staatspräsidenten Houari Boumediennes in einer Rede vor der Generalversammlung der Vereinten Nationen vom April 1974 vergegenwärtigen: “Eines Tages werden Millionen von Menschen die südliche Hemisphäre verlassen, um in die nördliche Hemisphäre zu wandern. Und sie werden nicht als Freunde kommen, sondern als Eroberer. Und sie werden sie mit ihren Kindem erobern. Die Bäuche unserer Frauen werden uns den Sieg verschaffen.”

    Was vielleicht damals noch als Spinnerei oder leere Drohung abgetan werden konnte, wird man heute als ein mögliches, ja wahrscheinliches Szenario betrachten. Und man wird sich fragen: Werden die westlichen Gesellschaften zum Selbstschutz überhaupt noch in der Lage sein? Die administrative Fähigkeit demokratischer Verfassungsstaaten, Einwanderung und Integration zu steuern, gilt schon heute als gering. Nicht vorausgesehene und nicht gewünschte Folgen werden ausgeblendet.

    Für die kommenden Jahrzehnte wird ein exzessives Bevölkerungswachstum in Afrika und den Ländern des Nahen und Mittleren Ostens erwartet. In den damit verbundenen Verteilungskämpfen wird es nicht nur um Güter, sondern auch um Lebensräume und den Zugriff auf Ressourcen gehen. Zugleich müssen wir mit dem Zusammenprall unvereinbarer Ideologien rechnen. Interessenkonflikte sollten möglichst kooperativ beigelegt werden. Unter Bedingungen der Knappheit ist aber immer auch mit Konflikten zu rechnen, fiir die es keine fiir alle Beteiligten akzeptable Lösungen gibt.

    Diese Erkenntnis ist wichtig, weil sich Anhänger der “Willkommenskultur” der Ilusion hingeben, sie kennten solche Lösungen, und würden nur durch Egoisten, Irrationale oder Ewiggestrige an ihrer Realisierung gehindert. Tatsächlich aber bewirkte die Gewährung eines unbeschränken Niederlassungsrechtes die Selbstzerstörung, und diese Selbstzerstörung träte ein, lange bevor die Duldung einer Masseninvasion an den Verhältnissen in den geburtenstarken, aber wirtschaftsschwachen Herkunftsländern etwas merklich geändert hätte. Das heißt aber: Der Westen muss sich mit dem Gedanken vertraut machen, dass es nicht für alle sozialen Probleme auf der Welt durchschlagende Lösungen gibt, die mit den Idealvorstellungen, ja vielleicht noch nicht einmal mit den Minimalvorstel-lungen einer planetaren Menschenrechtsgesellschaft in Ubereinstimmung zu bringen sind.

    Trotz allerlei Verlautbarungen, die ein Umdenken in manchen Politikerkreisen signalisieren, deutet noch immer nichts darauf hin, dass die einzigen Maßnahmen, die sowohl einer unerwünschten Masseneinwanderung als auch einer Islamisierung Europas effektiv entgegensteuern könn· ten, tatsächlich ergriffen werden: ein Stopp der Einreise nicht Einreiseberechtigter (einschließlich der auf See Geretteten), die konsequente Rückführung abgelehnter Asylbewerber, die Beendigung des Aufent haltsrechts für Flüchtlinge nach Wegfall der Fluchtgründe und eine deutliche Begrenzung des Familiennachzugs. Durch diese Maßnahmen würden keine “europäischen Werte” zerstört, sondern es würde jene Lebensform bewahrt, in der diese Werte gelebt werden können. Selbst wenn man gegen alle Wahrscheinlichkeit anWss sämtliche Zuwanderer sich da· rum bemühen, ihren Lebensunterhalt selbst zu verdienen, und die Verfassungs-und Rechtsordnung anerkennen, veränder-ten sie doch die Kultur des Landes derart, dass Verfassungsgrundsätze künftig im Lichte der neu etablierten Lebensformen sowie der Scharia interpretiert würden. Die dadurch in Gang gesetzten Wandlungsprozesse könnten in einem Tempo vonstattengehen, das viele Einheimische überfordert und ihr gewohntes Leben zerstört.

    Angesichts dieser Aussichten scheint die Politik der Strategie zu folgen, das allgemeine Dämmern der Einsicht, dass der sich bereits vollziehende Bevölkerungsaustausch unumkehrbar zu werden droht, möglichst lange hinauszuzögern. Eine Mischung aus gesinnungsethisch aufgeladener Irrationalität, politischer Infantilität und Parteienkalkül hat uns in diese Lage gebracht ln zynischer Weise setzt man nunmehr auf einen Gewöhnungseffekt und zugleich darauf, dass die Dynamik der Veränderungen dazu zwingt, sich mit dem dann Unveränderlichen zu arrangieren.

    Die Lage, in der wir uns befinden. ist menschengemacht ja, zumin· dest ein Stück weit, politisch gewollt. Wer gegensteuern möchte, muss die Herrschaftsverhältnisse ändern. In einer Demokratie ist dies nur auf dem

    Wege von Wahlen möglich. Der entscheidende Schritt, den dazu nötigen Bewusstseinswandel einzuleiten, ist die Entlarvung jener Ideologie, die der .,Willkommenskultur” zugrunde liegt. Denn sie ist nicht mehrheitsfähig und deshalb ausformuliert öffentlich nicht vertretbar. Wären die Vertreter der kosmopolitischen und antinaticr nalen Grundposition gezwungen, die Implikationen ihres Denkens offenzulegen, die voraussichtlichen Folgen ihrer Politik abzuschätzen und ihre Gesellschaftsvorstellungen zu beschreiben, würde die inne-re Unplausibilität ihrer Position fiir jedermann sichtbar werden. Es würde der utopische, unrealistische Charakter dieses Denkens entlarvt. Vor allem aber würde vielen Menschen bewusst werden, dass die gesellschaftlichen Eliten Ziele verfolgen. die sie nicht teilen. Noch befinden sich die Vertreter der “Willkommenskultur” im Angriffsmodus. Indem sie die Positionierung in der Einwanderungskrise zu einer Frage der Moral gemacht haben, scheinen sich nur ihre Gegner rechtfertigen zu müssen. Stattdessen sollten die Anhänger der Masseneinwanderung genötigt werden, Farbe zu bekennen. Es wird dann schlagartig deutlich, dass sie ein soziales Experiment verfolgen. das die Bevölkerung nicht wünscht und, wie alle Groß-Experimente zuvor, nur scheitern kann.

    . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ..

    Unser Autor

    • Lothar Fritze wurde 1954 in Kari-Marx-Stadt geboren, promovierte in Philosophie und habilitierte 1997 in Politikwissenschaft Er lehrt an der TU Chemnitz und ist Mitarbeiter am Hannah·Arendt·lnstitut für Totalitarismusforschung in Dresden. Der Text ist ein leicht bearbeiteter Auszug aus seinem Buch “Der böse gute Wille” (Edition Sonderwege, 202 5., 15,80 Euro).

    • Unter dem Titel Perspektiven veröf-fentlicht die sz kontroverse Texte, die Denkanstöße geben und zur Diskussion anregen sollen.

    Kommentar von Campo-News — 7. Februar 2017 @ 16:17

  76. http://www.rp-online.de/politik/mindestens-50-millionen-muslime-sind-gewaltbereit-aid-1.6563092

    Kommentar von Campo-News — 8. Februar 2017 @ 07:49

  77. Das wäre der Sargnagel - http://www.focus.de/politik/ausland/kampf-gegen-schleuser-eu-anwalt-will-humanitaere-visa-fuer-fluechtlinge-dann-explodiert-eine-bombe_id_6615027.html

    Kommentar von Campo-News — 8. Februar 2017 @ 13:52

  78. So werden Täter durch Linke geschützt http://www.focus.de/politik/deutschland/polizeischuesse-auf-ghanaer-polizeigewerkschaft-ueber-linke-empoert_id_6618180.html

    Kommentar von Campo-News — 9. Februar 2017 @ 07:40

  79. http://www.pi-news.net/2017/02/gewinner-und-verlierer-der-fluechtlingskrise/

    Kommentar von Campo-News — 9. Februar 2017 @ 08:14

  80. Wer kommt für die Kosten auf? http://www.focus.de/politik/deutschland/450-polizisten-nachts-im-einsatz-zwei-gefaehrder-aus-islamistischer-szene-in-goettingen-gefasst_id_6619579.html

    Kommentar von Campo-News — 9. Februar 2017 @ 10:40

  81. Berlin - http://www.focus.de/politik/deutschland/fall-in-berlin-gericht-gibt-klage-von-kopftuch-tragender-lehrerin-recht_id_6621639.html

    Kommentar von Campo-News — 9. Februar 2017 @ 15:29

  82. Zum Vergleich - http://www.spiegel.de/panorama/justiz/anschlag-in-nauen-npd-politiker-zu-hoher-haftstrafe-verurteilt-a-1133864.html

    Kommentar von Campo-News — 9. Februar 2017 @ 17:13

  83. Tja, welche Staddteie sind das wohl und wer meint denn, Frauen seien in so einem Bereich gleichwertig - http://www.focus.de/regional/videos/regelung-in-nordrhein-westfalen-polizistinnen-sollen-nur-noch-mit-maennern-auf-streife-gehen_id_6620747.html

    Kommentar von Campo-News — 10. Februar 2017 @ 08:01

  84. Der jüngste Soester Kriminalfall ist gelöst! Wer kommt jetzt für die Kosten auf? Die Schuldigen? https://www.soester-anzeiger.de/lokales/soest/nach-drei-ueberfaellen-taxifahrer-tatverdaechtiger-mann-ghana-gefasst-7382898.html

    Jost Schwidervor 2 Stunden (bearbeitet)
    +Tanja Krienen​​ & +Karl-Heinz Fleischhauer​: Schwachsinn!
    Woher wissen Sie, dass der Täter ein Asylant ist?
    Tanja Krienen
    Tanja Krienenvor 2 Stunden (bearbeitet)
    Lesen Sie die neuesten Nachrichten! Was hätte er sonst sein sollen, Bauerssohn aus Deiringsen?
    Jost Schwider
    Jost Schwidervor 3 Minuten
    +Tanja Krienen Sie wissen es also nicht.
    Aber Hauptsache erstmal Vorurteile raushauen! :o(
    PLONK
    Tanja Krienen
    Tanja Krienenvor 1 Sekunde
    URTEILE! Die Summe der Erfahrungen! Oder ist es der eigeborene Bauerssohn, den Sie auf dem Fahndungsplakat sahen? Oder der Fußballprofi vom SO4? SIE verfügen keine Fähigkeiten zur Abstraktion und haben eine naive Ader. Dazu kann ich nichts. Mein Tipp: Lesen. Lesen. Lesen!!!

    http://www.focus.de/panorama/welt/drama-in-ahaus-22-jaehrige-getoetet-verdaechtiger-wird-in-der-schweiz-gefasst_id_6643162.html

    Kommentar von Campo-News — 10. Februar 2017 @ 13:24

  85. Ziele

    Eine dauerhafte Sicherheitspartnerschaft ist das Ziel des Projektes. Die Verantwortlichen der muslimischen Institutionen werden durch die Hagener Polizei an der Sicherheitsarbeit beteiligt.
    Die Verantwortlichen der muslimischen Institutionen und der Hagener Polizei sollen sich gegenseitig kennen lernen. Die muslimischen Verantwortlichen unterstützen bei der Bewältigung von Problemen des polizeilichen Alltags und besonderer Einsatzsituationen.
    Die muslimische Bevölkerung soll die Hagener Polizei mit ihren Aufgaben kennen lernen und als ihre Polizei wahr- und annehmen.
    Besonderheiten

    Vertrauensbildung und Zusammenarbeit mit den muslimischen Institutionen hat in Hagen einen hohen Stellenwert und ist daher auf Behördenleitungsebene angesiedelt.
    Die Polizeipräsidentin hat das Projekt zur sogenannten Chefsache erklärt. http://www.bamf.de/DE/DasBAMF/Clearingstelle/Projekte/projekte-detailansicht-node.html?projectDataId=523&sortString=-audience

    Kommentar von Campo-News — 10. Februar 2017 @ 13:48

  86. http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-15876144.html

    http://www.sueddeutsche.de/politik/auslaender-in-deutschland-im-dickicht-der-identitaeten-1.887560

    Kommentar von Campo-News — 11. Februar 2017 @ 06:59

  87. Hahaha, Italienier die Terroristen erschossen seien Faschisten http://www.focus.de/politik/deutschland/nach-berlin-attentat-sie-toeteten-anis-amri-keine-ehrung-fuer-italienische-polizisten_id_6630381.html

    Kommentar von Campo-News — 11. Februar 2017 @ 07:19

  88. https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2017/der-scheiternde-staat/

    Kommentar von Campo-News — 11. Februar 2017 @ 11:36

  89. http://www.pi-news.net/2017/02/michael-klonovsky-delikt-nicht-gleich-delikt/

    Kommentar von Campo-News — 11. Februar 2017 @ 11:49

  90. Laut dem 32-seitigen Lagebild zählte das BKA in dem Zeitraum 17.200 Fälle von Körperverletzungen, 6.500 Diebstahldelikte, 2.400 Rauschgiftdelikte, 510 Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung (einschließlich Versuche) und – besonders dramatisch – 139 Tötungsdelikte (einschließlich Versuche) in Flüchtlingsheimen. https://www.welt.de/politik/deutschland/article162010093/BKA-registriert-39-400-Straftaten-in-Fluechtlingsunterkuenften.html

    Kommentar von Campo-News — 12. Februar 2017 @ 18:47

  91. http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.gefaengnisse-in-baden-wuerttemberg-probleme-mit-nordafrikanischen-haeftlingen.0f9115ab-36d2-4388-aaaa-e4c76c120643.html

    Kommentar von Campo-News — 14. Februar 2017 @ 06:58

  92. http://www.berliner-kurier.de/berlin/polizei-und-justiz/kindesmissbrauch-in-moabit-fluechtling-zu-bewaehrungsstrafe-verurteilt-25734442

    Kommentar von Campo-News — 15. Februar 2017 @ 08:29

  93. Helfershelfer Stadtler - https://www.wlz-online.de/landkreis/afghanen-waldeck-frankenberg-droht-baldige-abschiebung-7406778.html

    Kommentar von Campo-News — 16. Februar 2017 @ 08:26

  94. Irre - http://www.focus.de/finanzen/news/arbeitsmarkt/zahl-der-arbeitskraefte-koennte-deutlich-sinken-arbeitsmarktforscher-schlagen-alarm-deutschland-braucht-hoehere-zuwanderung_id_6655558.html

    Kommentar von Campo-News — 16. Februar 2017 @ 13:15

  95. https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/cdu-erhebt-vorwuerfe-gegen-linkspartei-politiker/

    Kommentar von Campo-News — 16. Februar 2017 @ 16:20

  96. Diesen Helfershelfern, überall, müsste der Prozess gemacht werden - Damals waren in Deutschland die Behörden stark überlastet. Es reichte, dass M. einen Namen nannte und erklärte, er wolle Asyl beantragen. “Man hat es ihm nicht gerade schwer gemacht”, sagt Verteidiger Nitz. http://www.spiegel.de/panorama/justiz/sozialbetrug-amtsgericht-hannover-verurteilt-fluechtling-zu-haftstrafe-a-1134973.html

    Kommentar von Campo-News — 17. Februar 2017 @ 06:52

  97. Am Dienstagabend hatte ein angeblich 18-jähriger Somalier zwei Angestellten eines Sportwettenbetriebes gedroht ihnen den Hals durchzuschneiden, wenn sie ihn, der ohnehin schon Hausverbot hatte, wieder des Lokals verwiesen. Die Mitarbeiter riefen die Polizei, die den Aggressor festnahm. Dann wurde es für die Beamten aber gefährlich. Innerhalb kürzester Zeit fanden sich vor dem Laden rund 100 Schwarzafrikaner ein, die die drei Polizisten beschimpften und bedrohten. Wieder konnte wohl nur die herbeigerufene Verstärkung von fünf Streifenwagen und einem Zug der Bereitschaftspolizei Schlimmeres verhindern.

    Unterstützt und forciert wird diese Aggression durch linke Refugee-Welcome-Idioten, u.a. auch durch die linksradikale Gruppierung “Refugee struggle for freedom“, die auch in München und jüngst in Fürstenfeldbruck die afrikanischen “Schutzsuchenden” gegen deutsches Recht, die Behörden und die Polizei aufgewiegelt hat. Am 8. Februar wurde eine Demonstration im Geiste der rassistischen amerikanischen Gruppe “Black Lives Matter“, die in den USA zur Gewalt gegen die Polizei aufruft, organisiert.

    Auch die Partei “Die Linke” ist beteiligt an der Aufhetzung der ohnehin schon aggressiven Afrikaner gegen die Polizei. Hamburgs Polizeipräsident Ralf Meyer hat in diesem Zusammenhang Strafantrag gegen den Linken-Politiker Martin Dolzer gestellt. https://www.pi-news.net/2017/02/hamburg-100-afrikaner-bedrohen-polizei/

    Kommentar von Campo-News — 17. Februar 2017 @ 07:43

  98. Am Donnerstag wurden zwei Iraker im Alter von 25 und 27 Jahren gegen 14.45 mit ungültigen Fahrausweisen in der Eurobahn zwischen Werl und Soest angetroffen. Bei der Beanstandung durch die Zugbegleiterin wurde ein als Fahrausweis nicht gültiger Ausweis eingezogen.

    Die beiden Täter verlangten den Ausweis, den die Zugbegleiterin mittlerweile in ihre Hosentasche gesteckt hatte zurück und attackierten sie daraufhin. Sie ergriffen beide Arme der Frau und pressten sie gegen ein Zugfenster, um den Ausweis wiederzuerlangen. Durch das Einschreiten weiterer Reisender konnte Schlimmeres verhindert werden. Die Zugbegleiterin erlitt mehrere Prellungen und begab sich in ärztliche Behandlung.

    Ferner wurde das mitgeführte mobile Terminal erheblich beschädigt. Durch Beamte der Polizeiwache Soest konnte ein Täter vor Ort festgestellt werden. Durch weitere Ermittlungen der Bundespolizei konnte auch der zweite Täter ermittelt werden. Zur Beweisführung wurden u. a. die Videoaufnahmen aus dem Zug gesichert. Die Ermittlungen dauern an. https://www.soester-anzeiger.de/lokales/werl/zugbegleiterin-eurobahn-zwischen-soest-werl-attackiert-bundespolizei-ermittelt-7411079.html

    Kommentar von Campo-News — 17. Februar 2017 @ 13:59

  99. Grün war die Hoffnung - http://www.bild.de/regional/dresden/antje-hermenau/ex-gruenen-chefin-lebt-jetzt-hinter-gittern-50470898.bild.html

    Kommentar von Campo-News — 17. Februar 2017 @ 14:51

  100. Im Juni 2014 warb Ralf Jäger dafür, mehr Flüchtlinge aus Kriegsgebieten wie Syrien aufzunehmen. Als Reaktion auf diese Forderung stellte der hessische Innenminister Peter Beuth fest, dass die Kommunen in Deutschland diese zusätzliche finanzielle Belastung keinesfalls mehr tragen könnten, und schlug seinerseits vor, dass der Bund die Kosten übernimmt. https://de.wikipedia.org/wiki/Ralf_J%C3%A4ger

    Kommentar von Campo-News — 18. Februar 2017 @ 06:30

  101. Die Familie wandte sich an den CDU-Innenexperten Wolfgang Bosbach. Er sitzt für den Wahlkreis, in dem die Familie sich derzeit aufhält, im Bundestag. Bosbach äußerte „Verständnis für die Besorgnis der Antragsteller“. Er könne nicht nachvollziehen, warum Muslime im Bamf darüber entscheiden sollten, ob Christen, die vor radikalen Muslimen geflohen seien, in Deutschland bleiben könnten oder nicht.
    Bamf sieht kein Problem

    Das Bamf hingegen beanstande das Tragen von Kopftüchern in der Behörde nicht, berichtet die „Welt“ weiter. Grundsätzlich dürfe ein Arbeitgeber dies nur einschränken, wenn es sachliche Gründe dafür gebe. Dazu zähle etwa die Sicherheit am Arbeitsplatz oder die Störung des Betriebsfriedens. Bosbach sagte, die Familie befürchte, dass „über ihre Klage jetzt auch noch von einer Richterin entschieden wird, die ebenfalls ein Kopftuch trägt“. http://www.focus.de/politik/videos/bosbach-kritisiert-bamf-mitarbeiterin-mit-kopftuch-lehnt-asylantrag-irakischer-christen-ab_id_6664774.html

    Kommentar von Campo-News — 18. Februar 2017 @ 06:42

  102. Schlagzeilen aus Soest von einem Tag -
    Neger machte vier Taxiüberfälle - https://www.soester-anzeiger.de/lokales/soest/soester-taxiraeuber-neue-beweise-belasten-27-jaehrigen-ghanaer-7410374.html
    Zwei Iraker verprügeln Zugbegleiterin https://www.soester-anzeiger.de/lokales/werl/zugbegleiterin-eurobahn-zwischen-soest-werl-attackiert-bundespolizei-ermittelt-7411079.html
    Ein 17jähriger wird gemessert (Täter steht noch nicht fest) - https://www.soester-anzeiger.de/nordrhein-westfalen/polizei-rettungskraefte-7410510.html

    Kommentar von Campo-News — 18. Februar 2017 @ 09:38

  103. Alle sollen bleiben - http://www.focus.de/politik/deutschland/johanna-uekermann-waere-mir-lieber-wenn-alle-bleiben-koennten-juso-chefin-will-abschiebungen-stoppen_id_6672325.html

    Kommentar von Campo-News — 20. Februar 2017 @ 11:39

  104. http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/polizei/erschiesst-einbrecher-in-herten-50513320.bild.html

    Kommentar von Campo-News — 20. Februar 2017 @ 12:21

  105. Rot-Grün schiebt nicht ab - http://www.focus.de/politik/ausland/fluechtlingskrise-im-news-ticker-ex-bundespraesident-koehler-einwanderungsgesetz-ist-ueberfaellig_id_6671763.html

    Kommentar von Campo-News — 21. Februar 2017 @ 06:33

  106. Die Schuldigen http://cicero.de/berliner-republik/leitbild-der-friedrichebertstiftung-der-umbau-von-deutschland

    Kommentar von Campo-News — 21. Februar 2017 @ 08:08

  107. https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2017/christen-ins-meer-gestossen-gericht-verurteilt-moslems/

    Kommentar von Campo-News — 21. Februar 2017 @ 08:19

  108. https://philosophia-perennis.com/2017/02/22/nrw-nafris-kriminalitaetsrate/

    Kommentar von Campo-News — 22. Februar 2017 @ 09:14

  109. Idioten - http://www.spiegel.de/politik/ausland/amnesty-international-die-welt-ist-finsterer-geworden-a-1135612.html

    Kommentar von Campo-News — 22. Februar 2017 @ 09:17

  110. https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2017/oesterreich-jeder-vierte-schueler-pflegt-nicht-deutsch-als-umgangssprache/

    Kommentar von Campo-News — 22. Februar 2017 @ 10:22

  111. 22 statt 17 http://www.focus.de/panorama/welt/mordfall-maria-l-in-freiburg-gutachten-beweist-mordverdaechtiger-hussein-k-ist-doch-kein-jugendlicher_id_6686962.html

    Kommentar von Campo-News — 22. Februar 2017 @ 12:33

  112. Opfer “Erlebende” https://www.pi-news.net/2017/02/opfer-sollen-kuenftig-erlebende-heissen/

    Kommentar von Campo-News — 22. Februar 2017 @ 16:31

  113. Ausnahmsweise mal ein Link zu einer sexistischen Zeitung, weil es dort der Idiotismus sehr ausführlich beschrieben ist - http://www.emma.de/artikel/opfer-sollen-nicht-mehr-opfer-heissen-334215

    Kommentar von Campo-News — 23. Februar 2017 @ 15:01

  114. Salafist - http://www.focus.de/politik/deutschland/festnahme-in-niedersachsen-26-jaehriger-soll-anschlag-auf-polizisten-oder-soldaten-geplant-haben_id_6694636.html

    Kommentar von Campo-News — 23. Februar 2017 @ 15:02

  115. http://www.focus.de/panorama/welt/dortmund-frau-will-bedraengtem-maedchen-helfen-und-wird-zusammengeschlagen_id_6698669.html

    Kommentar von Campo-News — 24. Februar 2017 @ 07:01

  116. https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2017/die-nafris-und-die-kollateralschaeden-des-machterhalts/

    Kommentar von Campo-News — 24. Februar 2017 @ 07:06

  117. Es sei „total üblich“, dass einige der Personen vorher abtauchten, sagte eine Sprecherin des Innenministeriums zu FOCUS Online. Wie die „Bild“ unter Berufung auf Sicherheitskreise berichtet, seien die meisten der 32 fehlenden Afghanen untergetaucht, darunter angeblich auch mindestens fünf Straftäter. Einige hätten sich in Kirchenasyl geflüchtet. Das Bundesinnenministerium wollte dies konkret nicht kommentieren. „Wir gehen aber davon aus, dass einige der Personen abgetaucht sind“,
    http://www.focus.de/politik/deutschland/abschiebungen-von-asylbewerbern-so-chaotisch-laufen-die-afghanistan-ausweisungen-ab_id_6701198.html

    Kommentar von Campo-News — 24. Februar 2017 @ 14:52

  118. http://www.focus.de/panorama/welt/limburg-50-personen-pruegeln-am-bahnhof-aufeinander-ein_id_6705001.html

    Kommentar von Campo-News — 25. Februar 2017 @ 12:19

  119. Wie bescheuert muss man sein - Wie wichtig war es, dass die Gewalttat sich offensichtlich nicht gegen die Schule als Institution gerichtet hat, sondern Folge eines Streites unter zwei Schülern war?

    Fischer: Ich muss zunächst einfach sagen, dass ich froh bin, dass sich diese Tat nicht gegen die Schule gerichtet hat, weil es deutlich geworden ist, dass es nicht nur hier an der Schule, sondern in der ganzen Stadt eine sehr große Verbundenheit mit dem Alde gibt. Streit zwischen zwei Schülern wird es immer geben, die Frage ist, wie es uns gelingen könnte, solche Auseinandersetzungen möglichst schon im Vorfeld kanalisieren oder bestenfalls verhindern zu können. https://www.soester-anzeiger.de/lokales/soest/alde-direktor-martin-fischer-rueckendeckung-getan-7432680.html

    Kommentar von Campo-News — 26. Februar 2017 @ 07:57

  120. https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2017/stoppt-den-eugh/

    Kommentar von Campo-News — 27. Februar 2017 @ 08:31

  121. http://www.achgut.com/artikel/wahlrecht_fuer_alle_es_geht_schon_los

    Kommentar von Campo-News — 28. Februar 2017 @ 14:55

  122. https://www.soester-anzeiger.de/lokales/moehnesee/zwei-kinder-vergewaltigt-7445492.html

    Kommentar von Campo-News — 1. März 2017 @ 14:34

  123. Ohne Worte - http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/fluechtlinge-in-europa-das-ist-das-projekt-the-new-arrivals-a-1136048.html

    Kommentar von Campo-News — 1. März 2017 @ 16:40

  124. Auf welcher Seite liegt der “Eklat” - http://www.focus.de/panorama/welt/muslim-eklat-in-wuppertal-gymnasium-geht-strikt-gegen-provozierndes-beten-vor-regierung-mischt-sich-ein_id_6726287.html Ein Wuppertaler Gymnasium untersagt seinen muslimischen Schülern “provozierendes Beten” auf dem Schulgelände. Mehrere muslimische Schüler hätten in den öffentlichen Räumen der Schule ihre Gebetsteppiche ausgerollt und in den Toiletten der Schule rituelle Waschungen vorgenommen.

    Böser Islamfeinde - http://www.focus.de/sport/videos/hasswelle-gegen-klitschko-gegner-boxweltmeister-joshua-postet-foto-und-zieht-zorn-von-islam-feinden-auf-sich_id_6513443.html

    Kommentar von Campo-News — 2. März 2017 @ 07:06

  125. Das kenne ich, die Leute sind feige bis zum Anschlag - http://www.focus.de/regional/berlin/berliner-senat-regierungsprecher-schnappt-dieb-in-u-bahn_id_6725243.html

    Kommentar von Campo-News — 2. März 2017 @ 07:11

  126. So höhnen sie über durchaus berechtigte Fragen- Focus - AfD-Anfrage sorgt für Spott - Urin mit Migrationshintergrund?

    13.00 Uhr: Die AfD im sächsischen Landtag hat sich mit einer Kleinen Anfrage erneut Spott in sozialen Netzwerken eingehandelt. Nach Berichten über Häftlinge, die in der JVA Dresden ins Essen ihrer Mitgefangenen gepinkelt haben sollen, wollte der Parlamentarische Geschäftsführer Uwe Wurlitzer die Nationalität der Verdächtigen erfahren und ob sie einen Migrationshintergrund haben. “Arier-Nachweis bei Urin-Straftaten? Die #AfD will’s wissen”, schrieb ein Twitternutzer am Freitag.

    Die Fraktion der Linken wollte wissen: “Deutscher Urin im Knastessen aus #AfD-Sicht besser als ausländischer Urin?” Ein anderer User meinte: “Ach, ich kann mich einfach nicht entscheiden. Ist beides #ekelhAfD.” Als tatverdächtige Knast-Pinkler wurden nach Auskunft von Justizminister Sebastian Gemkow (CDU) übrigens zwei Deutsche ermittelt. “Die Staatsangehörigkeit ihrer Eltern ist nicht bekannt”, antwortete er.

    Es ist nicht das erste Mal, dass Anfragen der AfD im Netz für Häme sorgen. Mit 630 Fragen zu teils allgemein bekannten Themen rund um den öffentlich-rechtlichen Rundfunk hatte die Fraktion im November Twitter-Nutzer zum Spott animiert.

    Kommentar von Campo-News — 2. März 2017 @ 13:09

  127. Toll http://www.focus.de/finanzen/news/arbeitsmarkt/ploetzlich-70-000-fliesenleger-statt-5000-wanderarbeiter-aus-eu-ausland-in-deutschen-staedten-waechst-das-heer-der-tageloehner_id_6727664.html

    Kommentar von Campo-News — 2. März 2017 @ 13:10

  128. Focus weiß nicht, wo er steht - http://www.focus.de/politik/deutschland/gebetsverbot-an-schule-fruehere-faelle-richter-urteilten-gegen-muslime-doch-liessen-schlupfloch_id_6729368.html

    Kommentar von Campo-News — 2. März 2017 @ 16:45

  129. “Wenn ein Polizist in Deutschland auf einen Schwarzen schießt, ist das immer hochbrisant.” !!!!!!!!!!!

    Der Stadtteil St. Georg war schon immer ein klassisches Bahnhofsviertel mit viel Rotlicht und Blaulicht. Doch Anwohnern zufolge hat sich die Lage in den vergangenen zwei Jahren noch einmal drastisch verschlechtert. Viele geben daran den afrikanischen Geflüchteten die Schuld.

    “Seit immer mehr betrunkene Afrikaner auf den Straßen herumlungern, gibt es hier fast täglich Prügeleien und Polizeieinsätze”, sagt ein junger deutscher Mann, der über dem Frühaufsteher wohnt. “Eine Straße im Viertel ist so voller Urinseen und Menschenkot, dass sie von Anwohnern nur noch Pipikackaland genannt wird.”

    Ein pakistanischer Ladenbesitzer klagt, dass sich ab 19 Uhr kaum noch Kunden in sein Geschäft trauten, weil somalische Drogendealer direkt vor dem Eingang ihre Ware verkauften. “In aller Öffentlichkeit”, sagt er. “Als wären sie auf dem Bazar.” Die Polizei sei gegen die Dealer oft machtlos. Wenn sie einen hochnehme, dann sei er meist nach wenigen Stunden wieder frei - aus Mangel an Beweisen. http://www.spiegel.de/panorama/justiz/hamburg-polizei-schiesst-auf-ghanaischen-gefluechteten-die-hintergruende-a-1136453.html

    Kommentar von Campo-News — 3. März 2017 @ 07:05

  130. Vergewaltigung wurde fast ein halbes Jahr verschwiegen https://www.soester-anzeiger.de/lokales/moehnesee/zwei-kinder-vergewaltigt-7445492.html

    „Die Art und Weise, wie das erfolgt, ist nicht in Ordnung“, sagte er als Reaktion auf den Anzeiger-Artikel über die Zuweisung von Flüchtlingen, die in die Erstaufnahmeländer in der EU zurückgeführt werden sollen. „So eine gravierende Geschichte hätte man mitteilen müssen“, sagte Kemper und zeigte sich ziemlich erzürnt über die Informationspolitik der Bezirksregierung und des Bürgermeisters. Generell erfahre die Öffentlichkeit so gut wie nichts über Vorgänge innerhalb der ZUE. Es dringe offenbar nur nach draußen, was nicht zu verhindern ist. Auch der sexuelle Missbrauch mehrerer Kinder sei nur deshalb öffentlich geworden, weil es jetzt vor Gericht geht. https://www.soester-anzeiger.de/lokales/moehnesee/fluechtlingsunterkunft-echtrop-kritik-mangelnder-informationspolitik-7449926.html

    Nochmals der Insider: „Die Stimmung in der ZUE Echtrop nimmt mit jeder Negativentscheidung, die eintritt, bedrohlichere Formen an.“ Söbbeler bekräftigte zwar, dass die Gemeinde Möhnesee über die Entwicklung in der Echtroper Einrichtung in Kenntnis gesetzt wurde. Dass die Öffentlichkeit über die aktuelle Nutzung der ZUE bisher nicht informiert wurde, bewerten Kritiker dagegen als schweres Versäumnis. https://www.soester-anzeiger.de/lokales/moehnesee/echtrop-wird-abschiebe-einrichtung-fluechtlinge-7446257.html

    Kommentar von Campo-News — 3. März 2017 @ 12:58

  131. Einen 6% Anstieg nennen sie “leicht” - https://www.wlz-online.de/landkreis/polizei-klaert-waldeck-frankenberg-immer-mehr-straftaten-7451992.html

    Kommentar von Campo-News — 3. März 2017 @ 13:05

  132. Rainer Wendt mal eben “freiwillig” raus - http://www.rp-online.de/panorama/deutschland/rainer-wendt-scheidet-aus-dem-polizeidienst-aus-aid-1.6650986

    Kommentar von Campo-News — 3. März 2017 @ 13:08

  133. Lachend den Befehlsnotstand ausgeführt https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/iraker-erhaelt-bewaehrungsstrafe-fuer-enthauptungsfotos/

    Kommentar von Campo-News — 3. März 2017 @ 15:12

  134. Na super, alle sind dafür - http://www.focus.de/politik/videos/untersuchung-der-evangelischen-kirche-stimmung-gekippt-neue-studie-zeigt-wie-deutsche-wirklich-ueber-fluechtlinge-denken_id_6736793.html

    Kommentar von Campo-News — 4. März 2017 @ 06:23

  135. Ganz von Sinnen

    Für Autofahrer gab es den 7. Sinn.
    Manche Menschen haben 6.
    Normale Zeitgenossen verfügen tendenziell über 5.
    Stevie Wonder besitzt tragischerweise nur 4.
    Bei Hella fehlt dann noch einer mehr, macht so grad noch 3.
    Dieter Bohlen kommt mit 2 über so manche Runden und einige Ecken.
    Kanzleikandidat Martin Schlunz kann sich auf diesen einen, in Zahlen 1 verlassen.
    Doch über wie viele verfügt wohl unsere Omma Hagedorn? - https://www.soester-anzeiger.de/lokales/werl/edith-hagedorn-werl-zwei-syrische-fluechtlinge-oma-geworden-7442287.html

    Wolfgang Behrend Na ja, Freude und Begeisterung sieht wohl anders aus! Werden jetzt schon 85 jährige für die Propaganda der Gutmenschen missbraucht?
    Gefällt mir · Antworten · 10 · 4. März um 17:40
    Tanja Krienen
    Tanja Krienen Tja, vor allem: wie ist die Zeitung darauf gekommen? Getürkt?
    Gefällt mir · Antworten · 4 · 4. März um 17:43
    Wolfgang Behrend
    Wolfgang Behrend Tanja Krienen Ja, anscheinend wirken überall Mächte, über die wir nur staunen können!
    Gefällt mir nicht mehr · Antworten · 4 · 4. März um 17:45
    Tanja Krienen
    Tanja Krienen Wolfgang Behrend Immer wo eine Geldschein gefunden, eine Oma einen neuen Freund trifft oder eine Maria einen Ali freit - da ist die Presse nicht weit. Nur wenns scheppert, will sie von nichts wissen…

    Kommentar von Campo-News — 4. März 2017 @ 07:22

  136. Und ich dachte, wir hätten nur ein paar hundert “Gefährder” - http://www.spiegel.de/politik/deutschland/verfassungsschutz-zahl-der-deutschen-dschihadisten-weiter-gestiegen-a-1137203.html

    Kommentar von Campo-News — 4. März 2017 @ 09:13

  137. 17.11.2016 - 17:38 Uhr

    Mainz (dpa/lrs) - Die AfD-Fraktion im rheinland-pfälzischen Landtag ist am Donnerstag mit einem Antrag gescheitert, medizinische Altersprüfungen bei minderjährigen Flüchtlingen zur Regel zu machen. Bislang ist dies nur in Zweifelsfällen vorgesehen. «Es gibt Missbrauch, und Missbrauch muss man entgegentreten», sagte AfD-Fraktionschef Uwe Junge. Bewusst und zielgerichtet würden falsche Angaben über das Alter gemacht, um sich Statusvorteile von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen zu verschaffen.

    «Wer behauptet, man könnte anhand der Größe eines Penis das Alter feststellen, der irrt», erwiderte Integrations- und Jugendministerin Anne Spiegel (Grüne). Solche Untersuchungen seien «unethisch, unsicher und werden deswegen von vielen gesellschaftlichen Gruppierungen, unter anderem vom Deutschen Ärztetag, abgelehnt.»

    Kommentar von Campo-News — 4. März 2017 @ 11:07

  138. Der Mann soll zusammen mit seiner schwangeren Frau und drei Kindern im Alter von sieben, fünf und drei Jahren als Flüchtling nach Deutschland gekommen sein, berichtet die “Bild”. Das vierte Kind sei dann zweieinhalb Monate später in Deutschland geboren worden.

    Hartz-IV-Leistungen ab April 2016 erhalten

    Zusammen mit seiner Familie soll der 35-Jähriger dann ab April 2016 als anerkannter Asylbewerber Hartz-IV-Leistungen erhalten haben. Die Behörden hätten der Familie laut „Bild“-Zeitung zunächst 2300 Euro, später dann 2400 Euro monatlich bezahlt. http://www.focus.de/politik/deutschland/toetete-er-fuer-die-al-nusra-front-mutmasslicher-kriegsverbrecher-mann-soll-2400-euro-hartz-iv-bezogen-haben_id_6743751.html

    Kommentar von Campo-News — 6. März 2017 @ 11:11

  139. Wie schnell in diesem Fall ein Bild veröffentlicht wird - http://www.focus.de/panorama/welt/bluttat-in-herne-neunjaehriger-junge-getoetet-mutmasslicher-taeter-ist-auf-der-flucht_id_6749561.html

    Kommentar von Campo-News — 7. März 2017 @ 08:26

  140. https://fahndungen.de/blog/essen-tiere-in-hinterhof-zerstueckelt/

    Kommentar von Campo-News — 7. März 2017 @ 08:32

  141. Gottlob abgelehnt - http://www.focus.de/politik/videos/eugh-urteil-gesprochen-europaeischer-gerichtshof-gibt-asylbewerbern-kein-recht-auf-legale-einreise_id_6750420.html

    Kommentar von Campo-News — 7. März 2017 @ 11:28

  142. http://www.bild.de/regional/muenchen/sicherungsverwahrung/sextaeter-faellt-drei-frauen-in-bayern-an-50731204.bild.html

    Kommentar von Campo-News — 8. März 2017 @ 12:05

  143. In Urlaubsländern kann man nicht sicher leben (wenn man ein Islamist oder Krimineller ist und Linke und Grüne hierzulande zum Freund hat) - http://www.focus.de/politik/deutschland/entscheidung-des-bundesrats-maghreb-staaten-sind-keine-sicheren-herkunftslaender_id_6766851.html

    Kommentar von Campo-News — 10. März 2017 @ 12:26

  144. 23 Milliarden - https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/kosten-fuer-asylsuchende-steigen-auf-ueber-20-milliarden-euro/

    Kommentar von Campo-News — 10. März 2017 @ 12:28

  145. http://www.bild.de/regional/muenchen/muenchen/abriss-party-zu-laut-zwei-nachbarn-tot-50646118.bild.html

    Kommentar von Campo-News — 11. März 2017 @ 10:01

  146. “Die Neigung, sich für fremde Nationalitäten und Nationalbestrebungen zu begeistern, auch dann, wenn dieselben nur auf Kosten des eignen Vaterlandes verwirklicht werden können, ist eine politische Krankheitsform, deren geographische Verbreitung leider auf Deutschland beschränkt ist.” zitiert in: “Bismarck - Der Reichsgründer” von Otto Pflanze, Verlag C. H. Beck, München, 1997, S.608

    Kommentar von Campo-News — 11. März 2017 @ 10:11

  147. http://www.achgut.com/artikel/der_axt-mann_aus_pangaea

    Kommentar von Campo-News — 11. März 2017 @ 10:39

  148. http://www.achgut.com/artikel/fundstueck_vorsicht_ist_die_mutter_des_politisch_korrekten_polizeiberichts

    Nach der Erschlagung einiger Menschen unter der Ausstoßung von “Abrakadaver”-Rufen, gab der ermittelnde Wachtmeister Robert “Sponge” Schwammkopf folgende Beschreibung des flüchtenden (!) Täters heraus:

    Gesucht wird: Geschlecht nicht angefragt, stammt von der Erde, weiße Turnschuhe, gelbes Taschentuch.

    Kommentar von Campo-News — 11. März 2017 @ 11:27

  149. Ingeborg Knaipp

    Karin Gräfin von Kageneck hat die Meldungen der letzten 48 Stunden aufgezeichnet:
    1. Axtanschlag in Düsseldorf mit vielen Verletzten und widersprüchlicher Berichterstattung
    2. Überfall auf Restaurant in Basel mit Toten und Verletzten und widersprüchlicher Berichterstattung
    3. Machetenangriff in Düsseldorf, ein Opfer
    4. Axtangriff in Magdeburg mit Verletzten
    5. Zwei Tote liegen auf offener Strasse in Minden und Meckenheim
    6. Machetenangriff und Messerstecherei in Berlin
    7. Essen Einkaufszentrum Limbecker Platz wegen Bombenalarmes geschlossem
    8. Oberhausen: Einkaufszentrum Centro wegen Bombenalarmes geschlossen
    9. Eschborn: psychisch Kranker sticht Passanten nieder
    10. FÜNF AKW’s gesperrt wegen Flugzeug
    11. “Jugendlicher” zerschneidet Frauen das Gesicht mit Messer in Konz
    12. Massenschlägerei mit Messereinsatz vor Einkaufszentrum in Stuttgart. Ein Schwerverletzter
    Das beste Deutschland das wir je hatten.

    Danke Christian Horst

    Kommentar von Campo-News — 12. März 2017 @ 07:33

  150. https://www.soester-anzeiger.de/lokales/soest/unbekannter-ueberfaellt-lebensmittelmarkt-soest-fluechtet-tageseinnahmen-7672068.html

    Kommentar von Campo-News — 12. März 2017 @ 09:23

  151. https://philosophia-perennis.com/2017/03/10/die-gruenen-paten-nafris/

    Kommentar von Campo-News — 12. März 2017 @ 10:13

  152. Alexander Wendt
    14 Std. ·

    Seit einiger Zeit befasse ich mich bekanntlich als Autor mit, sagen wir, mentalen Fehlfunktionen. Deshalb finde ich es bemerkenswert, dass Polizei an dem Axt-Attentäter von Düsseldorf Fatmir A. schon eine “psychische Instabilität” oder psychische Erkrankung feststellen konnte, obwohl der Täter nach Polizeiangaben wegen seiner eigenen schweren Verletzungen noch gar nicht ansprechbar ist. Um eine echte (also nicht vorgespielte) psychische Erkrankung zu diagnostizieren, sind in aller Regel mehr als eine Sitzung nötig, am besten mit einem erfahrenen Forensiker auf der anderen Seite. Die Diagnose stützt sich bisher einzig und allein auf die Aussage des Bruders von Fatmir A. Aus welchen Motiven er das sagte, ist bisher unklar.
    Es gibt einen sehr lesenswerten Artikel von Daniel Greenfield in der “Jüdischen Rundschau”, der alle Fälle von islamischen Attentätern zusammenträgt - von dem überlebenden Boston-Bomber bis zu dem Kopfabschläger von London Michael Adebowate - in denen entweder die Anwälte, die Verwandten oder die Medien auf “psychisch krank” plädiert hatten.
    Extrem leichte Kränkbarkeit, mangelnde Impulskontrolle, Gewaltneigung und Externalisierung des eigenen Versagens sind aus westlicher Sicht übrigens tatsächlich Elemente einer psychotischen Persönlichkeit. Alle Punkte gehören andererseits zur ganz normalen mentalen Ausstattung sehr vieler muslimischer Männer. Die Denkfalle besteht aus westlicher Sicht regelmäßig darin, zu glauben, ein veritabler Sockenschuss (eben aus westlicher Sicht) müsse ein religiös-fanatisches Motiv automatisch ausschließen.
    Wer glaubt, zufällig ausgewählte Zivilisten niedermetzeln zu müssen, um anschließend mit 72 Jungfrauen belohnt zu werden, dem kann jeder westliche Psychiater lege artis eine schwere mentale Störung attestieren - allerdings hoffentlich mit der Empfehlung einer zwangsweisen Unterbringung wegen Fremdgefährdung. Aus rationaler westlicher Sicht ist also tatsächlich fast jede islamistische Eiferei mit einer psychischen Störung verbunden. Das Dumme ist nur, dass sich die Betreffenden gar nicht im westlichen Referenzrahmen aufhalten.
    Im deutschen Asylrecht ist eine diagnostizierte (oder behauptete oder vermutete) pschische Krankheit übrigens ein Grund, jemand nicht abzuschieben.

    Kommentar von Campo-News — 12. März 2017 @ 11:42

  153. “Flüchtlingskinder” - haarrrrarrarrr http://www.lvz.de/Region/Wurzen/Hohburger-Fluechtlingskinder-beginnen-mit-Schulalltag?site=desktop

    Kommentar von Campo-News — 13. März 2017 @ 07:26

  154. Die Kanzlerin und der niederländische Ministerpräsident Mark Rutte sollen versprochen haben, jährlich 150.000 bis 250.000 syrische Flüchtlinge direkt aus der Türkei nach Europa zu holen. Dies zeigten Recherchen für das neue Buch “Die Getriebenen - Merkel und die Flüchtlingspolitik.” von “Welt”-Journalist Robin Alexander. http://www.focus.de/politik/videos/fluechtlingsdeal-merkel-soll-tuerkei-2016-konkretes-versprechen-gegeben-haben_id_6773087.html

    Kommentar von Campo-News — 13. März 2017 @ 09:19

  155. http://www.bild.de/politik/inland/michael-wolffsohn/wahrheit-oder-beschwichtigung-50811404.bild.html?wtmc=fb.shr

    Kommentar von Campo-News — 13. März 2017 @ 10:18

  156. „Kein wahrer Schotte“ ist ein Trugschluss der folgenden Form:

    Argument: „Kein Schotte gibt Zucker in seinen Haferbrei.“

    Antwort: „Aber mein Onkel Angus ist Schotte, und er gibt Zucker in seinen Haferbrei.“

    Widerlegung: „Ja, aber kein wahrer Schotte gibt Zucker in seinen Haferbrei.“

    Das Argument ist darum ein Trugschluss, weil das Beispiel („Mein Onkel Angus ist Schotte, und er gibt Zucker in seinen Haferbrei“), das die Prämisse („Kein Schotte gibt Zucker in seinen Haferbrei“) widerlegt, in der Schlussfolgerung („Ja, aber kein wahrer Schotte gibt Zucker in seinen Haferbrei“) im Nachhinein aus der Definition von „Schotte“ herausgenommen wird. Eigentlich ist das Argument falsch, da es doch Schotten gibt, die Zucker in ihren Haferbrei geben. Anstatt dies zuzugeben, wird Angus nicht als Schotte anerkannt, damit die Prämisse erhalten werden kann, dass kein Schotte Zucker in seinen Haferbrei gibt.

    In der Islam-Apologetik wird der „Kein wahrer Schotte“-Trugschluss wie folgt gebraucht:

    Argument: „Muslime verabscheuen Gewalt.“

    Antwort: „Osama bin Laden war ein Muslim. Und er verabscheute nicht die Gewalt.“

    Widerlegung: „Ja, aber Osama bin Laden war kein wahrer Muslim.“ https://feuerbringer.wordpress.com/2016/01/20/antony-flew-ueber-den-islam/

    Kommentar von Campo-News — 13. März 2017 @ 10:32

  157. der erst 34-jährige Daniel Zimmermann, Bürgermeister von Monheim am Rhein, in dessen Stadt mit seiner Unterstützung zwei Moscheen entstehen und der kein Problem mit einem Erdogan-Auftritt in seiner Stadt hätte, wenn dort auch der türkische Oppositionschef auftreten würde; die Journalistin Düzen Tekkal, die Erdogan-Anhängern gescheiterte Integration vorwirft und kritisiert, dass diese all jene, die sich in Deutschland integrieren, als “Haustürken” beschimpfen würden; und schließlich Fatih Zingal, Vizechef einer AKP-Lobbyorganisation in Deutschland, der seit einiger Zeit die Last trägt, als einer von zwei Erdogan-Verstehern in Deutschland (neben dem AKP-Abgeordneten Mustafa Yeneroglu) durch die Talkshows zu tingeln.

    Die Debatte: Wie immer bei dem Thema, ist der Erdogan-Versteher in der Minderheit. Zingal versucht, die AKP-Fans als Opfer darzustellen von Diskriminierung. Auf die Frage, was er von Erdogans Nazi-Vergleichen halte, antwortet er, solche Vergleiche hätten ja auch schon Jürgen Trittin und Wolfgang Schäuble angestellt. Belegen kann er das auf Nachfrage nicht. Immerhin springt Zimmermann Zingal zu Seite, der als Bürgermeister einer Kleinstadt offensichtlich verstanden hat, dass Politik auch heißt, Versteher und Vermittler zu sein. Er könne jedenfalls “ein Stück weit nachvollziehen”, weshalb Leute Erdogan gut fänden. Er spricht die Benachteiligungen an, die Türken in Deutschland erführen: Beim Eintritt in die Disko, bei der Suche nach einer Mietwohnung, und auch in der Bildung hätten sie schlechtere Chancen. http://www.spiegel.de/kultur/tv/hart-aber-fair-zu-deutschtuerken-viele-widersprueche-keine-erklaerungen-a-1138608.html
    In einem Einspielfilm antworten viele in Deutschland lebende Türken, nicht Angela Merkel sei ihre Kanzlerin, sondern Erdogan ihr Präsident. De Maizière warnt vor der Gefahr, dass in der jetzigen aufgeheizten Stimmung in Deutschland integrierte Türken in Richtung Erdogan gedrängt werden könnten.

    Was nicht beantwortet wird, ist die eigentliche Frage der Sendung: Warum stimmen Türken in Deutschland für Erdogan? Es bleibt bei der oberflächlichen Feststellung, viele fühlten sich in Deutschland als Bürger zweiter Klasse, seien nicht integriert. Aber wie erklärt das viele weitere Widersprüche, beispielsweise, dass sie plötzlich in Deutschland (und anderswo in Europa) für das Rederecht türkischer Minister eintreten, aber nicht für Meinungsfreiheit in der Türkei demonstrieren? Wieso wählen sie Erdogan, obwohl der Kritiker mundtot macht, politische Gegner ins Gefängnis werfen lässt und als “Terroristen” bezeichnet? Weshalb beklagen sie Diskriminierung und Rassismus, treten aber nicht für Minderheit in der Türkei ein?

    Kommentar von Campo-News — 14. März 2017 @ 06:41

  158. Kriminalität von nichtdeutschen Tatverdächtigen

    Weiterhin besorgniserregend ist laut Herrmann die Entwicklung der Kriminalität von nichtdeutschen Tatverdächtigen. Im zurückliegenden Jahr waren von den insgesamt 274.633 Tatverdächtigen 180.023 Deutsche (+ 0,3 Prozent) und 94.610 Nichtdeutsche (+14,9 Prozent). Der Anteil der nichtdeutschen Tatverdächtigen stieg um 2,9 Prozentpunkte gegenüber dem Vorjahreswert und lag bei 34,4 Prozent. 2012 lag dieser Anteil noch bei 25,4 Prozent. “Hier spielt insbesondere der steigende Anteil tatverdächtiger Zuwanderer eine wichtige Rolle”, erläuterte der Innenminister. 2016 wurden in Bayern insgesamt 26.332 tatverdächtige Zuwanderer erfasst. Das ist ein Anstieg um 57,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Der Anteil der tatverdächtigen Zuwanderer an allen Tatverdächtigen lag bei 9,6 Prozent und damit 3,2 Prozentpunkte über dem Vorjahreswert. 2012 lag der Anteil noch bei 1,8 Prozent. Unter den tatverdächtigen Zuwanderern bildeten Syrer mit 16,1 Prozent (2015: 11,1 Prozent) die größte Gruppe, gefolgt von Afghanen mit 14,3 Prozent (2015: 10,1 Prozent), Irakern mit 8,8 Prozent (2015: 4,6 Prozent) und nigerianischen Staatsangehörigen mit 6,8 Prozent (2015: 5,4 Prozent). Herrmann: “Der Anstieg der Kriminalität in Bayern im Jahr 2016 ist im Ergebnis ganz überwiegend ausländischen Tatverdächtigen, darunter insbesondere Zuwanderer, zuzuschreiben.”

    Kommentar von Campo-News — 14. März 2017 @ 10:03

  159. https://www.pi-news.net/2017/03/imad-karim-es-wird-schieflaufen/

    Kommentar von Campo-News — 14. März 2017 @ 10:36

  160. Deutschland zahlt Kindergeld für 185.000 Kinder, die nicht in Deutschland leben. Vor allem nach Polen fließen jeden Monat Beiträge in voller Höhe. Die Regierung will das nun beenden - und riskiert damit einen Eklat in Brüssel. http://www.focus.de/finanzen/steuern/streit-droht-zu-eskalieren-schaeuble-will-kindergeld-fuer-eu-auslaender-deckeln-eu-und-nahles-blockieren_id_6789039.html

    Kommentar von Campo-News — 14. März 2017 @ 11:12

  161. http://www.spiegel.de/panorama/justiz/oldschool-society-urteil-in-muenchen-mehrjaehrige-haftstrafen-fuer-mitglieder-a-1138829.html

    Kommentar von Campo-News — 15. März 2017 @ 11:01

  162. http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14626/3586200

    Kommentar von Campo-News — 15. März 2017 @ 19:06

  163. Kein Vertrauen in die Regierung und den Parteien - http://www.focus.de/politik/videos/politische-parteien-schmieren-ab-fast-alle-deutschen-vertrauen-der-polizei-doch-einer-organisation-glaubt-quasi-keiner_id_6796599.html

    Kommentar von Campo-News — 16. März 2017 @ 06:57

  164. Jeden Tag ein Attentat, sagt Achim Winter - https://www.tichyseinblick.de/video/morgengrauen/fahrradhelm-nicht-vergessen/

    Kommentar von Campo-News — 16. März 2017 @ 09:10

  165. Sehr gut, so muss man es machen - http://www.focus.de/politik/deutschland/klinikdirektor-empoert-behoerde-lockt-fluechtling-aus-krankenhaus-und-schiebt-ihn-sofort-ab_id_6798054.html

    Kommentar von Campo-News — 16. März 2017 @ 12:32

  166. https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/gemeinsame-demonstration-mit-islamisten-am-breitscheidplatz/

    Kommentar von Campo-News — 16. März 2017 @ 17:03

  167. In seinem Buch “Allein unter Feinden” beschreibt der Jurist und Ressortleiter beim “Handelsblatt”, Thomas Sigmund, warum sich die Deutschen zunehmend unsicher fühlen.

    Wer kennt das nicht? Das Fahrrad gestohlen, am Auto ein abgetretener Rückspiegel, die Hauswand mit Graffiti beschmiert - und Polizei reagiert bei der Aufnahme der Anzeige immer gleich: Vielen Dank, wir notieren alles, aber wir können Ihnen keine Hoffnung machen, dass der oder die Täter jemals ermittelt werden.
    Wachsende Alltags-Kriminalität

    Die Kapitulation der Sicherheitsbehörden vor der rapide gewachsenen Alltags-Kriminalität in Deutschland ärgert und verunsichert viele Bürger. Die Politik beeilt sich mit Bekenntnissen, dass dagegen „etwas unternommen werden muss“, doch de facto passiert nichts oder viel zu wenig. http://www.focus.de/politik/deutschland/allein-unter-feinden-warum-der-staat-der-wachsenden-kriminalitaet-so-ohnmaechtig-gegenuebersteht_id_6798158.html Wenn ausländische Wiederholungsstraftäter oder abgelehnte Asylbewerber zu zehntausenden nicht abgeschoben werden, wenn die Polizei gegen arabische Banden oder gegen afrikanische Dealer in öffentlichen Parks gar nicht mehr ermittelt und die Behörden es zulassen, dass Häuser von „Links-Autonomen“ jahrelang besetzt gehalten werden, dann verliert die Bevölkerung nicht nur das Vertrauen in den Rechtsstaat.

    Auch die Akzeptanz des staatlichen Gewaltmonopols gerät so unter Druck.

    „Der Staat kümmert sich heute um alles und mischt sich überall ein“, sagt Sigmund, „aber bei der wichtigsten Aufgabe, nämlich der öffentlichen Sicherheit, zieht sich der Staat immer mehr zurück“.

    Kommentar von Campo-News — 17. März 2017 @ 07:23

  168. Die wahren Schuldigen - http://www.focus.de/politik/deutschland/drohbrief-an-wohlfahrtsverbaende-regelbruch-bayerisches-sozialministerium-droht-asylberatungsgeld-zu-streichen_id_6800467.html

    Kommentar von Campo-News — 17. März 2017 @ 07:28

  169. https://www.soester-anzeiger.de/lokales/kreis-soest/diebe-brechen-bmw-im-kreis-soest-auf-7790027.html

    Kommentar von Campo-News — 17. März 2017 @ 07:44

  170. Wieder eine Schuldige - https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/staatsanwaltschaft-ermittelt-gegen-asyl-pfarrerin/

    Kommentar von Campo-News — 17. März 2017 @ 12:52

  171. http://www.focus.de/panorama/welt/doppelmord-von-hoefen-im-news-ticker-polizei-nimmt-mutmasslichen-mittaeter-fest_id_6803769.html

    Kommentar von Campo-News — 17. März 2017 @ 12:59

  172. https://www.fischundfleisch.com/ineslaufer/die-gewalt-und-kriminalitaet-der-fluechtlinge-explodiert-doch-wen-interessierts-32869

    Kommentar von Campo-News — 17. März 2017 @ 14:11

  173. http://ef-magazin.de/2017/03/17/10696-asylbewerber-in-deutschland-ohne-pass-und-taeuschungsabsicht

    Kommentar von Campo-News — 17. März 2017 @ 15:28

  174. https://www.pi-news.net/2017/03/doebeln-14-jaehrige-vergewaltigt/#more-559311

    Kommentar von Campo-News — 18. März 2017 @ 09:06

  175. http://www.spiegel.de/panorama/justiz/frankreich-mann-am-flughafen-paris-orly-niedergeschossen-a-1139396.html

    Kommentar von Campo-News — 19. März 2017 @ 06:29

  176. Die Paare standen auf der Gegenseite: Die Deutschen wurden verletzt, Syrer waren Täter. Das muss man wissen, weil es so genau nicht im Text steht - http://www.mdr.de/sachsen-anhalt/dessau/polizei-sucht-nach-messerattacke-zeugen-100.html

    Kommentar von Campo-News — 20. März 2017 @ 16:48

  177. http://rundblick-unna.de/familie-mit-kind-sonntagabend-in-wohnung-in-eving-brutal-ueberfallen/

    Kommentar von Campo-News — 21. März 2017 @ 06:38

  178. http://www.focus.de/politik/deutschland/debatte-im-innenausschuss-frage-der-humanitaet-gruene-und-linke-fordern-familiennachzug-fuer-fluechtlinge_id_6812207.html

    Kommentar von Campo-News — 21. März 2017 @ 06:54

  179. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bevoelkerungsentwicklung-der-grosse-austausch-kolumne-a-1139526.html

    Kommentar von Campo-News — 21. März 2017 @ 07:02

  180. In Berlin gibt es ausländische Jugendbanden. Das ist ein Problem. Noch größer wäre das Problem, wenn es sie nicht gäbe. von Malte Lehming http://www.tagesspiegel.de/meinung/kontrapunkt-mentales-altersheim-jugendbanden-und-demographie/2691704.html

    Kommentar von Campo-News — 21. März 2017 @ 08:26

  181. http://www.rp-online.de/sport/fussball/international/mohammed-anas-fussballer-verplappert-sich-dankt-frau-und-freundin-aid-1.6701072

    Kommentar von Campo-News — 21. März 2017 @ 12:44

  182. https://www.soester-anzeiger.de/nordrhein-westfalen/is-anschlag-nach-festnahme-lippstadt-vereitelt-7915987.html

    Kommentar von Campo-News — 21. März 2017 @ 13:25

  183. http://www.spiegel.de/lebenundlernen/uni/bremer-asta-gegen-berliner-professor-baberowski-urteil-gibt-beiden-recht-a-1139619.html#spRedirectedFrom=www&referrrer=

    Kommentar von Campo-News — 21. März 2017 @ 13:41

  184. “….werden wir angesichts des fehlenden Wohnraums überrollt“ http://www.focus.de/politik/deutschland/peter-dreier-werden-ueberrollt-landrat-verteidigt-familiennachzugs-stopp-fuer-fluechtlinge_id_6815770.html

    Kommentar von Campo-News — 22. März 2017 @ 07:00

  185. Zuvor hatte Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) der „Zeit“ gesagt, dass eine Abschottung Europas „uns in Inzucht degenerieren ließe“. Welt

    Kommentar von Campo-News — 22. März 2017 @ 07:30

  186. https://www.pi-news.net/2017/03/zehnjaehriger-afghane-bedraengt-75-jaehrige/

    Kommentar von Campo-News — 22. März 2017 @ 08:11

  187. Welch ein seriöser Arm des Gesetezs - https://www.soester-anzeiger.de/lokales/soest/randalierer-greift-security-16-jaehrige-passantin-soester-bahnhof-7964813.html

    Kommentar von Campo-News — 22. März 2017 @ 17:15

  188. Laut britischer Medien soll der Dschihadist Abu Izzadeen (Foto, u.), das Tatfahrzeug gelenkt und die Polizisten mit dem Messer angegriffen haben. Er ist bekannt für Hasspredigten, in denen er erklärte, dass alle Kuffar im Parlament getötet werden müssten. Pierre Vogel verbreitet seine Videos. https://www.pi-news.net/2017/03/eilt-terroralarm-in-london-mehrere-verletze/

    Kommentar von Campo-News — 23. März 2017 @ 06:51

  189. http://www.achgut.com/artikel/roboterjournalismus_brauchen_wir_nicht_haben_wir_schon

    Kommentar von Campo-News — 23. März 2017 @ 08:26

  190. http://the-germanz.de/schmeisst-diese-gefaehrder-endlich-raus/

    Kommentar von Campo-News — 23. März 2017 @ 13:17

  191. http://www.focus.de/gesundheit/news/migration-und-armut-tuberkulosefaelle-in-deutschland-nehmen-wieder-zu-vor-allem-in-den-grossstaedten_id_6822805.html

    Kommentar von Campo-News — 23. März 2017 @ 14:05

  192. http://www.journalistenwatch.com/2017/03/19/marseille-die-verlorene-stadt/

    Kommentar von Campo-News — 23. März 2017 @ 15:04

  193. https://www.pi-news.net/2017/03/arbeiten-nein-nur-leben/

    Kommentar von Campo-News — 23. März 2017 @ 15:05

  194. https://www.soester-anzeiger.de/lokales/werl/1600-schueler-setzen-werl-zeichen-frieden-8001485.html

    Kommentar von Campo-News — 24. März 2017 @ 07:29

  195. Nur Probleme - http://www.nnn.de/lokales/gadebusch-rehnaer-zeitung/berufsschulleiter-schlaegt-alarm-id16395601.html

    Kommentar von Campo-News — 24. März 2017 @ 07:45

  196. Osmanen Germania http://www.focus.de/politik/deutschland/drogen-waffen-rotlicht-in-ulm-droht-ein-rocker-krieg-zwischen-tuerken-und-kurden_id_6826456.html

    Kommentar von Campo-News — 24. März 2017 @ 12:12

  197. http://de.blastingnews.com/europa/2017/03/kassel-muslima-beleidigt-tramfahrer-als-nazischwein-und-rassist-001567719.html

    Kommentar von Campo-News — 24. März 2017 @ 12:35

  198. Ausländeranteil deutlich gestiegen

    Ein Grund für den Anstieg der Häftlingszahl ist offenbar der Flüchtlingszustrom. Der Ausländeranteil unter den Häftlingen hat sich jedenfalls allein in den vergangenen zwei Jahren von 39 auf 46 Prozent erhöht.

    Stuttgarter Nachrichten

    Kommentar von Campo-News — 24. März 2017 @ 13:29

  199. https://www.soester-anzeiger.de/lokales/soest/evangelischer-kirchenkreis-leistet-widerstand-8005576.html

    Kommentar von Campo-News — 24. März 2017 @ 17:16

  200. Für die Feuerwehr Möhnesee war es zwei Tage vorher, am Mittwoch gegen 22.23 Uhr, zu einem weiteren Alarm in der ZUE wegen des Auslösens der Brandmeldeanlage gekommen. Dieser Einsatz erwies sich als Fehlalarm, es kam jedoch zu einem tragischen Zwischenfall, weil ein Feuerwehrkamerad auf der Fahrt zum Einsatzort kollabierte und trotz umgehender Erste-Hilfe-Maßnahmen verstarb. Todesursache war wohl Herzversagen, so Polizeisprecher Lückenkemper. https://www.soester-anzeiger.de/lokales/moehnesee/echtrop-polizei-muss-zwei-schlaegereien-schlichten-8005639.html

    Kommentar von Campo-News — 24. März 2017 @ 17:17

  201. http://www.spiegel.de/spiegel/bluttat-in-hameln-die-grausame-geschichte-einer-eskalation-a-1140380.html

    Kommentar von Campo-News — 25. März 2017 @ 15:53

  202. Nach insgesamt sechs Säure-Angriffen auf Frauen hat die Berliner Polizei zur Aufklärung eine eigene Ermittlungsgruppe aufgestellt. http://www.morgenpost.de/berlin/polizeibericht/article210045775/Polizei-stellt-Ermittlungsgruppe-zu-Saeure-Attacken-auf.html

    Kommentar von Campo-News — 26. März 2017 @ 10:05

  203. Die Mehrausgaben lägen in diesem Jahr bei etwa zehn Milliarden Euro: “Deutschland kann das angesichts eines Haushaltsüberschusses von knapp 24 Milliarden Euro aber durchaus verkraften “, betonte Feld: “Man kann sich da weder arm noch reich rechnen. Die Aufnahme von Flüchtlingen ist vor allem eine Frage der Humanität - nicht der Staatsfinanzen.” http://www.focus.de/finanzen/news/konjunktur/10-milliarden-euro-mehrausgaben-wirtschaftsweiser-feld-das-deutsche-sozialsystem-haelt-eine-million-zuwanderer-aus_id_6833183.html

    Kommentar von Campo-News — 26. März 2017 @ 11:34

  204. So etwas Irres - http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/london-solchen-terror-kann-nur-eines-stoppen-a-1140258.html

    Kommentar von Campo-News — 26. März 2017 @ 14:07

  205. https://www.pi-news.net/2017/03/allahu-akbar-strassenfest-in-peine/#more-560608

    Kommentar von Campo-News — 28. März 2017 @ 07:27

  206. http://www.spiegel.de/sptv/spiegeltv/spiegel-tv-magazin-hamburger-drogenfahnder-jagen-dealer-a-1140779.html

    Kommentar von Campo-News — 29. März 2017 @ 05:37

  207. https://www.pi-news.net/2017/03/neu-schwedin-keine-abschiebungen-weisse-schweden-werden-ja-auch-nicht-abgeschoben/

    Kommentar von Campo-News — 29. März 2017 @ 14:36

  208. https://www.pi-news.net/2017/03/regensburg-syrer-sticht-deutschem-messer-in-den-ruecken-az-verschweigt-identitaet/

    Kommentar von Campo-News — 30. März 2017 @ 09:17

  209. Auch andere hessische Städte betroffen

    Die Polizei sagte, dass es sich bei den Beteiligten um afghanische Flüchtlinge handele. Sie standen mehreren Hanauern mit Migrationshintergrund gegenüber, unter anderem Türken. Es sei darum gegangen, wer den Platz für sich beanspruchen darf. Deswegen hätten sich einige auch geschlagen, sagte Polizeisprecher Rudi Neu.
    http://www.focus.de/politik/deutschland/brennpunkt-hanau-mehr-polizei-nach-massenschlaegereien-stadt-braucht-hilfe_id_6859783.html

    Kommentar von Campo-News — 31. März 2017 @ 05:14

  210. https://www.youtube.com/watch?v=dgiQDOUrTQo

    Kommentar von Campo-News — 31. März 2017 @ 05:25

  211. http://www.focus.de/politik/deutschland/anleitungen-zum-bombenbau-gefunden-ex-student-soll-terroranschlag-in-deutschland-geplant-haben_id_6862497.html

    Kommentar von Campo-News — 31. März 2017 @ 09:24

  212. Irre - http://www.huffingtonpost.de/aras-bacho/fluechtlinge-afd-populismus_b_15585714.html

    Kommentar von Campo-News — 31. März 2017 @ 13:11

  213. http://www.focus.de/regional/prozesse-im-news-ticker-21-jaehriger-gesteht-messerattacke-auf-polizisten_id_6862021.html

    Kommentar von Campo-News — 31. März 2017 @ 13:47

  214. http://www.focus.de/panorama/welt/visselhoevede-mann-aus-blutrache-vor-grundschule-in-niedersachsen-erschossen_id_6864394.html

    Kommentar von Campo-News — 31. März 2017 @ 15:00

  215. http://www.focus.de/politik/deutschland/gewaltbereite-islamisten-erstmals-mehr-als-10-000-salafisten-in-deutschland_id_6863813.html?fbc=fb-shares

    Kommentar von Campo-News — 31. März 2017 @ 15:34

  216. http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/radikalisierung-als-krankheit-ist-islamismus-heilbar-a-1139607.html

    Kommentar von Campo-News — 1. April 2017 @ 16:54

  217. http://www.focus.de/politik/deutschland/interne-e-mail-enthuellt-kraft-in-der-kritik-nrw-soll-eigene-rolle-im-fall-amri-heruntergespielt-haben_id_6873085.html

    Kommentar von Campo-News — 2. April 2017 @ 06:56

  218. https://www.soester-anzeiger.de/lokales/warstein/maedchen-warsteiner-allwetterbad-zwei-maennern-sexuell-belaestigt-8070749.html

    Kommentar von Campo-News — 3. April 2017 @ 11:44

  219. http://nrwjetzt.de/horror-im-zelt-dunkelhaeufig-schmale-statur-sprach-gebrochenes-englisch/

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/bonn-vergewaltiger-attackiert-paar-mit-machete-beim-zelten-a-1141631.html

    Kommentar von Campo-News — 3. April 2017 @ 12:00

  220. http://www.focus.de/panorama/welt/46-jaehriger-erschossen-nach-blutrachemord-in-visselhoevede-wird-auch-in-albanien-ermittelt_id_6881354.html

    Kommentar von Campo-News — 3. April 2017 @ 12:09

  221. https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/migrationsforscher-fordert-schutz-von-europas-aussengrenzen/

    Kommentar von Campo-News — 3. April 2017 @ 12:52

  222. Die Aufnahme und Unterbringung sogenannter Unbegleiteter minderjähriger Ausländer wird den Staat dieses Jahr zwischen 4 und 4,8 Milliarden Euro kosten. Davon geht der Deutsche Städte- und Gemeindebund aus, wie die „Welt am Sonntag“ berichtet. Focus

    Kommentar von Campo-News — 3. April 2017 @ 15:49

  223. Sie sind “Orte, zu denen Berlin eine besondere Beziehung hat”, hieß es laut RBB dazu aus der Senatskanzlei: “Das ist bei Jerusalem der Fall und auch bei Orlando als Regenbogenstadt.” Auf Sankt Petersburg trifft das offensichtlich nicht zu. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/brandenburger-tor-wird-nach-anschlag-in-st-petersburg-nicht-angestrahlt-a-1141722.html

    Kommentar von Campo-News — 4. April 2017 @ 05:46

  224. Alle Menschen sind gleich - http://www.spiegel.de/panorama/justiz/bonn-siegaue-polizei-sucht-mit-phantombild-nach-vergewaltiger-a-1141702.html

    Kommentar von Campo-News — 4. April 2017 @ 05:49

  225. Dann ist ja alles gut - Um eine No-Go-Area handelt es sich laut der Duisburger Polizei jedoch nicht. Eine Sprecherin sagte gegenüber FOCUS Online, dass ein solches Sperrgebiet bedeuten würde, dass sich die Polizei nicht mehr in den Stadtteil traut. Dies sei in Marxloh nicht der Fall. Vielmehr habe man dort „die Personalpräsenz deutlich erhöht“. http://www.focus.de/politik/deutschland/duisburg-fehler-gemacht-ex-chefermittler-fordert-doppelstrategie-fuer-no-go-area-marxloh_id_6884619.html

    Kommentar von Campo-News — 4. April 2017 @ 05:56

  226. Na logisch http://www.focus.de/politik/videos/tv-bericht-aus-schweden-auf-dem-weg-zu-islamischer-privatschule-maedchen-muessen-im-bus-hinten-einsteigen_id_6894725.html

    Kommentar von Campo-News — 5. April 2017 @ 06:20

  227. http://www.focus.de/panorama/videos/fahndung-in-berlin-nach-brutalem-angriff-auf-joggerin-sucht-polizei-mit-video-nach-verdaechtigem_id_6900361.html Seite ist weg. 17 sollte der nach Augenschein etwa 25jährige gewesen sein. http://www.bild.de/regional/berlin/fahndungen/joggerin-schlaeger-aus-mauerpark-gefasst-51173642.bild.html Hier, andere habe es gespeichert - https://www.youtube.com/watch?v=0aBtrfcQUvw

    Kommentar von Campo-News — 6. April 2017 @ 05:57

  228. http://www.wiwo.de/politik/deutschland/sozialstaat-die-sozialkosten-explodieren-und-niemand-handelt/19617464.html

    Kommentar von Campo-News — 6. April 2017 @ 10:08

  229. Bei den angetroffenen Verdächtigen handelt es sich weit überwiegend um bereits polizeibekannte Jugendliche und Heranwachsende mit verschiedenen Migrationshintergründen. Mehrheitlich sind diese Personen in Leverkusen und Köln gemeldet, aber auch im Rheinisch-Bergischen Kreis, dem Rhein-Erft-Kreis sowie am Niederrhein. Im Zuge der Kontrollmaßnahmen wurden mehrere mitgeführte Teleskopschlagstöcke, ein Messer, eine Schreckschusspistole und Quarzsandhandschuhe sichergestellt. http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/3605938

    Kommentar von Campo-News — 6. April 2017 @ 12:05

  230. Gestern hatte ich bei Facebook wieder so eine Begegnung mit „Whataboutism“, im weiteren Verlauf WA. Der Fall mit dem dunkelhäutigen Macheten-Mann, der am Bonner Rheinufer am Wochenende zwei Camper überfallen, bedroht und eine 23-Jährige vergewaltigt hat, sorgte bundesweit für Entsetzen. Tatsächlich fand sich gestern jemand auf Facebook, der einen Überfall mit tödlichen Folgen auf einem Campingplatz in Cuxhaven vor sieben Jahren gefunden hatte. Obwohl die Fälle nicht im Geringsten vergleichbar waren, wies der FB-Freund geradezu triumphierend darauf hin, dass es auch schon einen deutschen Mörder auf einem Campingplatz gegeben hat. Und wenn es mal einen vor sieben Jahren gab, dann ist das natürlich das Gleiche, was wir neuerdings im bunten Deutschland erleben mit Äxten, Macheten und so weiter. http://the-germanz.de/whataboutism-ist-die-alberne-waffe-der-hilflosen/

    Kommentar von Campo-News — 6. April 2017 @ 12:07

  231. https://www.facebook.com/hanno.borchert/posts/1342474185843700?pnref=story

    Kommentar von Campo-News — 6. April 2017 @ 14:19

  232. CDU-Mann nennt NRW “Eldorado für Kriminelle” http://www.focus.de/politik/deutschland/wahlkampf-in-nordrhein-westfalen-cdu-mann-nennt-nrw-eldorado-fuer-kriminelle-ist-es-das-wirklich_id_6900266.html

    Kommentar von Campo-News — 6. April 2017 @ 14:31

  233. Von A bis Z irre - http://www.focus.de/politik/videos/news-sie-klauen-als-schueler-vorurteile-nennen-kontert-fluechtlingshelferin-mit-provokation_id_6912611.html

    Kommentar von Campo-News — 7. April 2017 @ 11:42

  234. https://philosophia-perennis.com/2017/04/07/ahaus-fluechtlingshelferin-erstochen/

    Kommentar von Campo-News — 7. April 2017 @ 13:50

  235. Zweimalpfosten Dennis Melzer http://www.focus.de/sport/fussball/kevin-grosskreutz-warum_id_6922929.html

    Kommentar von Campo-News — 9. April 2017 @ 11:57

  236. Der baden-württembergische Innenminister Thomas Strobl (CDU) brachte die Einführung von Grenzkontrollen zur Schweiz ins Gespräch. Der “Welt am Sonntag” sagte er: “Noch haben wir diese Grenze gut unter Kontrolle, aber sollte sich die Lage zunächst an der italienisch-schweizerischen und in der Folge an der schweizerisch-deutschen Grenze verschärfen, werden wir handeln.” Auf die Frage, ob er noch in diesem Jahr Grenzkontrollen zur Schweiz für denkbar halte, antwortete Strobl “selbstverständlich”.

    Er kündigte an, Baden-Württemberg werde “mit aller Härte” gegen Flüchtlinge vorgehen, die sich durch Betrug Sozialleistungen verschafften. Ihn störe, dass einige Migranten “ihre Papiere plötzlich wiederfinden, wenn sie diese für irgendwelche staatlichen Maßnahmen brauchen, die mit Zahlungen verbunden sind”. http://www.focus.de/politik/videos/cdu-politiker-spricht-von-grenzkontrollen-neue-fluchtroute-schweiz-zahl-der-illegalen-einreisen-nach-deutschland-verdreifacht_id_6924691.html

    Kommentar von Campo-News — 9. April 2017 @ 12:00

  237. https://www.pi-news.net/2017/04/paris-moslem-schmeisst-juedin-vom-balkon/

    Kommentar von Campo-News — 9. April 2017 @ 18:46

  238. Lanz immer schlimmer - https://www.tag24.de/nachrichten/islam-buch-bestseller-autor-kritik-constantin-schreiber-lanz-233483

    Kommentar von Campo-News — 10. April 2017 @ 06:19

  239. https://www.soester-anzeiger.de/lokales/soest/buntes-buendnis-protestiert-gegen-blauen-saal-8120127.html

    Kommentar von Campo-News — 10. April 2017 @ 08:34

  240. Die Welt schießt den Vogel ab - https://www.welt.de/debatte/kommentare/article163558579/Ohne-Religion-waeren-wir-arme-Teufel.html

    Kommentar von Campo-News — 10. April 2017 @ 08:51

  241. Vielleicht erinnert sich noch der ein oder andere an die äußerst beruhigende Schlagzeile der Süddeutschen, die im Dezember titelte: “Flüchtlinge begehen weniger Straftaten”. Die Straftaten von Flüchtlingen gingen zurück und die meisten Taten seien Bagatelldelikte wie Schwarzfahren. Ein recht plumper Versuch der Schreiber Pinkert und Strozyk, mit #Fakenews die Fakten der tatsächlichen Kriminalitätsentwicklung ins Gegenteil zu verkehren.

    Nun erscheint die bundesweite polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) voraussichtlich erst im Mai, aber die Zahlen der ersten drei Quartale des Jahres 2016 zeigen bereits eine deutliche Tendenz: https://www.fischundfleisch.com/ineslaufer/die-gewalt-und-kriminalitaet-der-fluechtlinge-explodiert-doch-wen-interessierts-32869

    Kommentar von Campo-News — 10. April 2017 @ 10:04

  242. https://www.soester-anzeiger.de/lokales/werl/sexuelle-uebergriffe-vier-junge-maedchen-hamm-werler-freizeitbad-8124337.html

    Kommentar von Campo-News — 10. April 2017 @ 11:27

  243. http://www.focus.de/politik/videos/kurz-vor-der-wahl-armutsforscher-warnt-nrw-vor-zustaenden-wie-in-franzoesischen-banlieues_id_6931337.html

    Kommentar von Campo-News — 10. April 2017 @ 14:26

  244. https://www.soester-anzeiger.de/lokales/warstein/polizei-sucht-fluechtigen-hubschrauber-ueber-warstein-8124376.html

    Kommentar von Campo-News — 10. April 2017 @ 14:30

  245. Demnach hatten sich Kurden und Afghanen zunächst eine Schlägerei geliefert, die dann in eine Messerstecherei ausartete. Später sei das Lager in Flammen aufgegangen, die alle 300 Holzhütten auf dem Gelände erfassten. Nach ersten Erkenntnissen der Behörden war an mehreren Stellen im Lager gleichzeitig Feuer gelegt worden. http://www.spiegel.de/politik/ausland/bei-duenkirchen-fluechtlingslager-in-frankreich-abgebrannt-a-1142790.html

    Kommentar von Campo-News — 11. April 2017 @ 05:43

  246. Prototyp der Verschleierung: keine Bschriebung der Täter - https://www.soester-anzeiger.de/nordrhein-westfalen/familie-schwerte-brutal-attackiert-8124399.html

    Kommentar von Campo-News — 11. April 2017 @ 06:34

  247. Gut so - http://www.focus.de/politik/deutschland/fuehlen-uns-vom-staat-veralbert-gute-tat-kommt-fluechtlingspaten-teuer-zu-stehen_id_6935762.html

    Kommentar von Campo-News — 11. April 2017 @ 10:49

  248. Die Polizei hat einen Tatverdächtigen gefasst, der eine Joggerin in Rosenheim und ein Jahr später im Englischen Garten in München vergewaltigt haben soll. Bei ihm handelt es sich nach Ermittlerangaben um einen 27-jährigen Türken, der seit 2015 als Asylbewerber in München lebt. http://www.focus.de/panorama/welt/muenchner-park-joggerin-im-englischen-garten-vergewaltigt-polizei-fasst-verdaechtigen_id_6936762.html

    Kommentar von Campo-News — 11. April 2017 @ 12:52

  249. Schöne Buntheit http://www.zukunftskinder.org/bunte-neckarwiese-heidelberg/

    Kommentar von Campo-News — 11. April 2017 @ 14:37

  250. https://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2017/kardinal-marx-waescht-fluechtlingshelfern-die-fuesse/

    Kommentar von Campo-News — 12. April 2017 @ 06:07

  251. http://www.focus.de/kultur/kino_tv/focus-fernsehclub/tv-kolumne-zdfzeit-wie-viel-polizei-braucht-deutschland-einbrueche-dealerei-anschlaege-das-sicherheitsgefuehl-der-deutschen-hat-gelitten_id_6942164.html

    Kommentar von Campo-News — 12. April 2017 @ 07:16

  252. Wer hat es geraten? Dortmunds Antwort auf den herrschenden “Rassismus” http://www.focus.de/sport/fussball/anschlag-auf-bvb-bus-im-news-ticker-polizei-prueft-islamistischen-hintergrund-in-bekennerschreiben_id_6944316.html

    Im Zusammenhang mit den drei Explosionen in der Nähe des Dortmunder Mannschaftsbusses prüfen die Ermittler die Authentizität eines zweiten Bekennerschreibens, das möglicherweise aus der antifaschistischen Szene kommt. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur vom Mittwoch wird in dem am späten Dienstagabend im Internet verbreiteten Schreiben in Antifa-Duktus erklärt, der Bus sei mit eigenes für den Anschlag angefertigten Sprengsätzen als „Symbol für die Politik des BVB“ attackiert worden, die sich nicht genügend gegen Rassisten, Nazis und Rechtspopulisten einsetze.

    5.32 Uhr: Wie “Express” und “Kölner Stadtanzeiger” berichten, stammen die vorläufig als Tatverdächtige geführten Personen aus der NRW-Salafistenszene. Nach Informationen der Zeitungen handelt es sich dabei um einen 25-jährigen Iraker aus Wuppertal sowie einen 28-jährigen Deutschen aus Fröndenberg (Kreis Unna). Beiden werde eine Nähe zur terroristischen Vereinigung „Islamischer Staat“ vorgeworfen. Den Behörden liegen zudem Hinweise vor, dass sich mindestens eine der beiden Personen im Tatzeitraum in der Nähe des Anschlagsortes aufgehalten haben könnte.

    Kommentar von Campo-News — 12. April 2017 @ 08:39

  253. Nicht zu überbieten -

    In der Vergangenheit haben die deutschen Sicherheitsbehörden die Ausreise Hunderter Dschihadisten mit großem Aufwand zu verhindern versucht. Die Idee dahinter war, Terrorismus nicht zu exportieren.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/islamistische-gefaehrder-werden-nun-abgeschoben-hauptsache-weg-a-1142922.html

    Kommentar von Campo-News — 12. April 2017 @ 18:37

  254. https://www.soester-anzeiger.de/lokales/werl/31-jaehriger-werler-kurpark-brutal-ueberfallen-geschlagen-ausgeraubt-8138298.html

    Kommentar von Campo-News — 13. April 2017 @ 11:54

  255. Lasst uns also miteinander reden. Dass wir am Ende gar feststellen könnten, dass wir gar nicht soweit voneinander entfernt sind, beweist der folgende Text von Hans-Hermann Hoppe aus dem Jahr 2005. Er wurde im Anschluss an die damaligen Unruhen in Frankreich verfasst und besitzt angesichts der erneuten Ausschreitungen vor einigen Wochen eine beunruhigende Aktualität. Hoppe schrieb damals: „Es ist nicht schwer vorauszusagen, welche Konsequenzen eine Offene-Grenzen-Politik auf unserer Welt anrichten würde. Sollten die Schweiz, Deutschland, Österreich oder Italien zum Beispiel jeden einlassen, der bei ihnen an die Tür klopft, dann würden sie in Kürze überrannt von Millionen Einwanderern aus der Dritten Welt.“ Und: „Wenn die Wohlfahrtsstaaten in sich zusammengefallen sind, dann wird es eine Vielzahl von kleinen oder auch größeren Kalkuttas, Dakars, Lagos‘ und Tiranas in der Schweiz, Österreich und Italien – verteilt über das ganze Land – geben. Basierend auf unseren Erfahrungen mit solchen Formen der Multikulturalität in der Vergangenheit kann mit ziemlicher Sicherheit ein Bürgerkrieg vorausgesagt werden. Die Zivilisation – wie wir sie kennen – wird verschwinden. Die früheren Gastgeber-Nationen werden schnell ausgebrannt sein. Letztlich werden sie durch die Gäste vollständig ersetzt. Es wird noch die Alpen in der Schweiz und in Österreich geben, aber keine Schweizer mehr. Und Österreicher auch nicht.“ http://ef-magazin.de/2017/04/11/10833-anregung-zur-freiheitlichen-diskussion-warum-konservative-und-rechte-libertaer-sein-muessen

    Kommentar von Campo-News — 13. April 2017 @ 17:50

  256. Jeden Tag kommen 1000 Mann aus Afrika über die Grenze. Unser Lügenstaat bezeichnet all diese Leute pauschal als „Flüchtlinge“ – obwohl sie keine Flüchtlinge sind. Tatsächlich behandelt der Staat diese Leute auch nicht als Flüchtlinge, sondern als dauerhafte Siedler: Man gibt ihnen Geld und baut ihnen Häuser. Man will sie „integrieren“, weil sie für immer dableiben sollen. Das Tarnkappenwort „Flüchtlinge“ dient deshalb nur dem Zweck, die tatsächliche Eigenschaft dieser Leute als dauerhafte Siedler zu verschleiern. Insofern steht der Begriff ganz in der Tradition einer systematischen staatlichen Täuschungstaktik, die wir bereits mit dem genauso verlogenen Tarnkappenwort „Gastarbeiter“ erlebt haben: erst Täuschen, dann Tatsachen schaffen, dann zuschlagen. https://www.pi-news.net/2017/04/tarnkappenwort-fluechtlinge/

    Kommentar von Campo-News — 14. April 2017 @ 05:52

  257. Ein Busfahrer im ostfriesischen Emden hat einer verschleierten Frau mehrfach die Mitnahme verweigert und muss nun mit einer Strafe rechnen. Gegen den Mann sei ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet worden, sagte eine Polizeisprecherin am Donnerstag in Leer. Zuvor hatte dies die „Emder Zeitung“ berichtet.

    Danach trug die schwangere Frau aus religiösen Gründen einen schwarzen Schleier mit Sehschlitz (Nikab) zu einem traditionell langen Kleid. Der Ehemann der Frau sagte dem Blatt, der Fahrer habe sie „aus Sicherheitsgründen“ nicht einsteigen lassen.

    Fahrer und Busunternehmen würden angehört, kündigte Stadtsprecher Eduard Dinkela an. Die Strafe für den Fahrer könnte eine Geldbuße von maximal 10.000 Euro bedeuten. […] Das von den Stadtwerken beauftragte private Busunternehmen habe in einer Stellungnahme bereits ein Fehlverhalten eingeräumt, sagte Geschäftsführer Temmo Poppenga von der kommunalen Stadtverkehrsgesellschaft. Danach habe der Fahrer offenbar aus Unkenntnis gehandelt. „Aber so etwas darf nicht passieren und sich auch nicht wiederholen“, sagte Poppenga. https://www.pi-news.net/2017/04/busfahrer-verweigert-burkatraegerin-mitnahme/

    Kommentar von Campo-News — 14. April 2017 @ 10:04

  258. http://www.freiezeiten.net/brutale-gewalt-und-vergewaltigung-als-jugendliche-zwei-afrikaner-zur-party-einladen

    Kommentar von Campo-News — 14. April 2017 @ 10:20

  259. http://www.focus.de/sport/fussball/bundesliga1/wie-dietrich-mateschitz-denkt-er-dachte-sich-rb-leipzig-aus-das-krude-weltbild-des-red-bull-bosses_id_6957696.html

    Kommentar von Campo-News — 14. April 2017 @ 10:56

  260. https://www.pi-news.net/2017/04/tuerkischer-asylant-ist-doppelvergewaltiger/

    Kommentar von Campo-News — 14. April 2017 @ 16:10

  261. Warum bringen die die zur Rettung nicht zurück? Die müssen nur ein paar Meter raus fahren, ins Wasser springen und schwupp sind sie hier - http://www.spiegel.de/politik/ausland/libyen-helfer-retten-3000-fluechtlinge-im-mittelmeer-a-1143497.html

    Kommentar von Campo-News — 16. April 2017 @ 10:00

  262. Kostenlose Schlafsäcke, warme Mahlzeiten, eine Art Picknick in der milden Abendsonne mit frischem Baguette, Reisgerichten und Salaten auf einem Tisch zur gefälligen Bedienung – es hatte etwas von Party, was da dieser Tage in Calais, der nordfranzösischen Hafenstadt am Fährhafen nach England, geschah.

    Die Daily Mail berichtet jetzt über darüber. Das Picknick für die hungrigen Migranten, das „Flüchtlings“-Helfer organisiert hatten (Foto oben), erregte in Calais die Gemüter. Da dachte man am Ärmelkanal mit der Räumung des „Dschungels“ mit Moschee, Bordell, Restaurant und allem, was ein Städtchen ausmacht, sei die Ruhe im beschaulichen Calais wiederhergestellt, kommt jetzt eine neue Welle von „Flüchtlingen“, die sich durch die Hilfsorganisationen angelockt fühlen und so ihren Traum realisieren wollen, im britischen Paradies zu leben.

    Natacha Bouchardt, die Bürgermeisterin der Stadt Calais, versuchte kürzlich ein Dekret durchzusetzen, dass die „konstante und fortgesetzte Versorgung von Migranten mit Lebensmitteln“ untersagt. Was eine gute Idee war um der unerträglichen Situation beizukommen, scheiterte aber am zuständigen Regionalgericht in Lille. Das befand politisch korrekt, dass es gegen die EU-Menschenrechtserklärungen verstieße, Migranten Hilfe zu verweigern. https://www.pi-news.net/2017/04/calais-hilfsorganisationen-locken-illegale-an/

    Kommentar von Campo-News — 17. April 2017 @ 05:42

  263. Welche Religion mag er wohl haben, die Hautfarbe jedenfalls ist klar - http://www.focus.de/panorama/videos/grossfahndung-in-cleveland-es-ist-nicht-mein-erster-mord-mann-toetet-rentner-live-bei-facebook_id_6970893.html

    Kommentar von Campo-News — 17. April 2017 @ 10:04

  264. Natürlich hat sich unter den Menschen Afrikas herumgesprochen, dass die Überfahrt durch den von bösen Zungen so genannten Wassertaxi-Einsatz der Europäer erheblich an Gefahrenpotenzial verloren hat, so dass der gut gemeinte Einsatz maßgeblich dazu beiträgt, dass sich immer mehr Menschen auf den Weg und damit auch in Gefahr begeben. Und dies wiederum spornt alle an, die sich der Rettung der Menschen auf See verschrieben haben, um deren weitere Versorgung dann mit dem erhabenen Gestus des moralisch Überlegenen anderen aufzubürden. https://www.pi-news.net/2017/04/kwames-traum/

    Kommentar von Campo-News — 17. April 2017 @ 10:53

  265. Die Feiernden verließen dabei sogar ihre Autos, um auf den Fahrbahnen zu tanzen. Hierbei sei es beinahe zu einigen Auffahrunfällen gekommen. Wenig später konnte der gesamte Korso im Rahmen einer Polizeikontrolle gestoppt werden.

    Dabei seien die Tatverdächtigen durch aggressives Verhalten aufgefallen, woraufhin die Beamten Verstärkung hinzurufen mussten. Den Feiernden droht nun eine Anzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

    Die Polizei wollte sich über die Nationalität der Hochzeitsgesellschaft nicht äußern, lediglich so viel teilte ein Sprecher mit: Es habe sich um “Südländer” gehandelt.

    NDR: Lügenpresse! https://www.pi-news.net/2017/04/tanz-auf-der-autobahn-und-die-luecken-des-ndr/

    Kommentar von Campo-News — 17. April 2017 @ 15:45

  266. So oder so herum - http://www.bild.de/news/inland/mord/junge-mit-beil-erschlagen-51326840.bild.html

    Kommentar von Campo-News — 18. April 2017 @ 06:02

  267. Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte und der Europäische Gerichtshof instrumentalisieren das „Kindeswohl“, um den Familiennachzug zum Instrument der Massenzuwanderung zu machen: Nicht nur Kinder, auch Eltern müssen nachgeholt werden dürfen, um Familien zusammenzuführen – natürlich nicht in der Heimat, sondern im Aufnahmeland.

    Das öffnet dem Mißbrauch Tür und Tor. Daß auf die meisten „unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge“ allenfalls das Attribut „unbegleitet“ zutrifft, ist so bekannt wie tatenlos hingenommen. Überprüft wird kaum, was die unter dieser Fahne Einreisenden, fast ausschließlich junge Männer, über ihr Alter behaupten; wo Stichproben gemacht werden, stimmt nur ein Bruchteil der Angaben.

    Man kann nur spekulieren, wie viele „unbegleitete Minderjährige“ lediglich als Quartiermacher für nachzuholende „Eltern“ und „Geschwister“ vorgeschickt worden sind. Mit Sicherheit sind es nicht wenige. Niedersachsens CDU-Fraktionschef Björn Thümler spricht von einem „Geschäftsmodell“ und fordert mehr Alterskontrollen. Nicht nur die Landesregierung in Hannover lehnt das ab und bürdet die immensen Zusatzkosten lieber den Steuerzahlern auf. - https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2017/vor-dem-naechsten-ansturm/

    Kommentar von Campo-News — 18. April 2017 @ 06:39

  268. Die Zahl armer Kinder steigt neuen Zahlen zufolge - in erster Linie, weil Kinder von Flüchtlingen in prekären Verhältnissen leben. http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/kinderarmut-anstieg-zuletzt-ausschliesslich-durch-zuwanderung-a-1143229.html

    Die typischen Fakten - . „Die Ermittlungen laufen und gestalten sich schwierig, da die involvierten Personen nur Bulgarisch sprechen und wir daher mit Dolmetschern arbeiten müssen“, sagte eine Polizeisprecherin auf Anfrage von FOCUS Online. http://www.focus.de/panorama/welt/streit-eskaliert-am-ostersonntag-14-jaehriger-stirbt-bei-axt-attacke-in-duisburg-marxloh_id_6975797.html

    Kommentar von Campo-News — 18. April 2017 @ 11:56

  269. Ein Sprichwort besagt: „Vor Gericht und auf hoher See ist man in Gottes Hand.“ Mag der zweite Teil noch stimmen, so ist der erste in unseren Tagen überholt. Seit der Abschaffung Gottes, des Sieges des Rechtspositivismus und der Etablierung des alle Lebensbereiche durchdringenden Staates kann davon nämlich keine Rede mehr sein. Es ist nicht die Hand Gottes, in der wir uns vor Gericht befinden, sondern die des Staates, des, wie Friedrich Nietzsche meint, „kältesten aller kalten Ungeheuer“. http://ef-magazin.de/2017/04/18/10865-verurteilung-wegen-verhetzung-der-leviathan-zeigt-seine-haessliche-fratze

    Kommentar von Campo-News — 18. April 2017 @ 15:10

  270. Kassel - https://www.hna.de/kassel/gewalt-auf-partymeile-wirte-an-friedrich-ebert-strasse-schlagen-alarm-8149214.html?cmp=dnlhna

    Kommentar von Campo-News — 18. April 2017 @ 15:21

  271. Pro-Black, Ali Mohammed - http://www.dailymail.co.uk/news/article-4422714/1-killed-2-hurt-shooting-downtown-Fresno-California.html?ito=social-facebook

    https://www.pi-news.net/2017/04/usa-allahu-akbar-killer-toetet-drei-menschen/

    Kommentar von Campo-News — 19. April 2017 @ 08:56

  272. Wie sie Rassismus beschreiben - http://www.huffingtonpost.de/olaf-schaefer/schule-erziehung-rassismus-lehrer-paedagogik_b_16094940.html?utm_hp_ref=germany

    Kommentar von Campo-News — 20. April 2017 @ 10:44

  273. https://antaios.de/buecher-anderer-verlage/aus-dem-aktuellen-prospekt/39789/die-hebel-der-macht-und-wer-sie-bedient-parteienherrschaft-statt-volkssouveraenitaet

    Kommentar von Campo-News — 20. April 2017 @ 11:14

  274. Komischer Typ, aber Haft? Was ist mit den Tattoos von Islamisten oder Rappern? http://www.spiegel.de/panorama/justiz/nazi-tattoo-npd-funktionaer-muss-fuer-acht-monate-in-haft-a-1144032.html

    Kommentar von Campo-News — 20. April 2017 @ 13:18

  275. https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2017/nordafrikaner-terrorisieren-zugpassagiere-mehrere-stunden/

    Kommentar von Campo-News — 20. April 2017 @ 14:29

  276. http://www.spiegel.de/politik/ausland/syrien-selbstmordattentaeter-tarnten-sich-als-helfer-a-1144125.html

    Kommentar von Campo-News — 20. April 2017 @ 18:44

  277. Eine ziemlich wahnsinnige und mysteriöse Offenbarung, und ach, “Sergej” ist kein Extremist, er gehört nach Tübingen, wie Hans nach Wladiwostok. http://www.spiegel.de/panorama/justiz/borussia-dortmund-ermittler-fassen-mutmasslichen-bvb-bomber-a-1143998.html

    Kommentar von Campo-News — 21. April 2017 @ 06:04

  278. Fünf Jahre hatte er nur für den dreifachen Mordversuch erhalten - http://www.focus.de/politik/ausland/auf-dem-champs-elysees-schuesse-in-paris-zwei-polizisten-verletzt_id_6995468.html

    Kommentar von Campo-News — 21. April 2017 @ 06:09

  279. http://www.bild.de/regional/hannover/mord/festnahme-im-mordfall-melissa-51383226.bild.html

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Suedstadt-Mord-vor-Aufklaerung-Messerstecher-soll-auch-Melissa-S.-getoetet-haben

    Kommentar von Campo-News — 22. April 2017 @ 07:03

  280. Michael Klonovsky - Einmal mehr wollen uns regierungsfromme Märchentanten mit Zahlen und Schätzungen für dumm verkaufen. Jeder zweite “Flüchtling”, verkündet eine Studie, könne fünf Jahre nach der Ankunft in Deutschland einen Job haben. Könne oder werde? Egal. Eine Erwerbstätigenquote von 50 Prozent unter Geflüchteten nach etwa fünf Jahren sei jedenfalls “realistisch”, teilt das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) in Nürnberg mit. Was mit der anderen Hälfte wird? Na die beschäftigt sich mit ihren nachgezogenen Familien und zeugt neue Mitglieder derselben, die um 2045 herum dann zu 50 Prozent einen Job haben könnten.

    Erster Einschub: “Allerdings zählt das IAB auch bezahlte Praktika und geringfügige Beschäftigung als Erwerbstätigkeit”, vermeldet Spiegel online. Zweiter Einschub: Grundlage der Studie ist eine “Befragung” von mehr als 4800 Flüchtlingen.

    Der Untersuchung zufolge waren in der zweiten Jahreshälfte 2016 von den im Jahr davor “zugezogenen Flüchtlingen” im erwerbsfähigen Alter zehn Prozent erwerbstätig. Von den 2014 “Zugezogenen” (aber gottlob nicht Zugeknöpften) 22 Prozent, und von den 2013 glücklich Hereingeschneiten 31 Prozent.

    Moment: 2015, war da nicht was? Gab es da nicht die sogenannte Flüchtlingskrise vulgo unkontrollierte Masseneinwanderung von ca. anderthalb Millionen vorwiegend jungen Männern, darunter auch viele Schlüsseldienst-Spezialisten sowie gynäkologische und theologische Fachkräfte?

    Unsere Mietstatistiker wollen also die Zahlen vor der Grenzöffnung verallgemeinern auf die Zahlen danach, damit sie auch künftig noch öffentliche Aufträge bekommen. Das ist ungefähr, als erklärte ein römischer Senator im Frühjahr 455, bisher habe man jedem zweiten Vandalen, der in Rom vorstellig wurde, ein Auskommen bei den Legionen und ein Quartier verschafft, also werde man sich mit Geiserich und seinen vor der Stadt stehenden Horden schon arrangieren.

    Was man ja bekanntlich auch tat, nur war Rom halt deutlich ärmer danach, und ein paar Völkerwanderungswirren später quasi verschwunden, jedenfalls für Römer kaum mehr bewohnbar.

    Kommentar von Campo-News — 22. April 2017 @ 09:51

  281. Die Polizei hatte am Freitag noch mit 50 000 Demonstranten gerechnet – bisher sind im gesamten Stadtgebiet rund 10 000 Protestler unterwegs. Es gab mehrere Festnahmen! http://www.bild.de/regional/koeln/alternative-fuer-deutschland/grosseinsatz-zum-parteitag-in-koeln-51390970.bild.html

    Kommentar von Campo-News — 22. April 2017 @ 16:51

  282. Christine Otrowski weist auf die Liste der Scham(losen) hin - Liste der Unterstützer der Anti-AfD-Demos am 22. April in Köln.

    1. „Aufstehen gegen Rassismus“
    2. Aidshilfe Köln e.V.
    3. Aktion Neue Nachbarn – Flüchtlingshilfe im Stadtdekanat Köln
    4. AMNESTY INTERNATIONAL Bezirk Köln
    5. Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Mittelrhein e.V.
    6. Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen in der Köln SPD (AfA Köln)
    7. Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen Köln (ASF Köln)
    8. Arsch Huh e.V.
    9. AWO Kreisverband Köln e.V.
    10. Bundesverband Information & Beratung für NS-Verfolgte e.V.
    11. Bündnis “Schäl Sick gegen Rassismus”
    12. Bündnis 90/Die GRÜNEN Köln
    13. Bürgerzentrum Alte Feuerwache e.V.
    14. Bürgerzentrum Ehrenfeld e.V.
    15. Caritasverband Köln
    16. CDU Köln
    17. Centrum Schwule Geschichte e.V.
    18. CollgneAlliance - Gesellschaft zur Förderung der Städtepartnerschaften der Stadt Köln e.V.
    19. Delbrücker gegen Rechts
    20. Der andere Buchladen GmbH
    21. Der Paritätische NRW Kreisgruppe Köln
    22. Deutscher Beamtenbund, Kreisverband Köln
    23. Deutscher Gewerkschaftsbund, Stadtverband Köln
    24. Deutsch-Israelische Gesellschaft Arbeitsgemeinschaft Köln
    25. DFG-VK Köln
    26. DGB Jugend Köln
    27. DIDF Bundesvorstand
    28. Die Linke, Kreisverband Köln
    29. Ev. Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Erwachsene
    30. Evangelischer Kirchenverband Köln und Region
    31. FDP Köln
    32. Förderkreis Hochbunker k101 e.V.
    33. Friedensbildungswerk Köln
    34. Gewerkschaft NGG
    35. Hochschule für Musik und Tanz
    36. IG BCE Bezirk Köln-Bonn
    37. IG Keupstraße
    38. IG Metall Köln-Leverkusen
    39. Initiative Willkommen in der Moselstraße
    40. Integrationsrat der Stadt Köln
    41. Jusos Köln
    42. KAB - Katholische Arbeitnehmer-Bewegung Stadtverband Köln
    43. Katholikenausschuss Köln
    44. Katholische Jugendagentur Köln gGmbH
    45. Klubkomm-Verband Kölner Clubs und Veranstalter e.V.
    46. KLuST e.V.
    47. Köln SPD
    48. Kölner Appell gegen Rassismus e.V.
    49. Kölner CSD-Demonstration
    50. Kölner Flüchtlingsrat
    51. Kölner Initiative freies Theater
    52. Kölner Jugendring
    53. Kölner Künstler Theater
    54. Kölner Runder Tisch für Integration
    55. Kölner Theaterkonferenz
    56. Kölnische Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit e.V.
    57. Landesintegrationsrat
    58. Loss mer singe e.V.
    59. LSVD NRW e.V. Lesben- und Schwulenverband NRW
    60. Melanchthon Akademie Köln
    61. Piratenpartei Köln
    62. Pro Familia
    63. Radioclub Böcklerplatz
    64. Rat der Religionen
    65. Rom e.V.
    66. Rubicon. e.V.
    67. Ruderverein Rodenkirchen
    68. Schauspiel Köln
    69. SKM – Sozialdienst Katholischer Männer e.V. Köln
    70. Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Köln
    71. SPDqueer Köln
    72. SWAF – Start with a friend
    73. ver.di Arbeitskreis Antifaschismus – Antidiskriminierung
    74. Ver.di Bezirk Köln
    75. ver.di Vertrauensleute der Uniklinik Köln
    76. Verein EL-DE-Haus e.V. – Förderverein des NS-Dokumentationszentrums der Stadt Köln
    77. Verein zur Förderung der Städtepartnerschaft Köln-Corinto/El Realejo
    78. Verein zur Förderung des politischen Kabaretts e.V.
    79. VVN-BdA Köln
    80. ZAKO – Zentraler Arbeitskreis Offensiv gegen Rassismus und Rechtsextremismus (Ver.di Bundesverwaltung)
    81. ZAMUS – Kölner Gesellschaft für Alte Musik e.V.
    82. Zentrum für islamische Frauenforschung und Frauenförderung

    Kommentar von Campo-News — 23. April 2017 @ 11:11

  283. Aha!!!! Die Zahl tatverdächtiger Zuwanderer ist nach einem Medienbericht im vergangenen Jahr um 52,7 Prozent gestiegen
    http://www.focus.de/politik/deutschland/polizeiliche-kriminalstatistik-zahl-tatverdaechtiger-zuwanderer-steigt-um-ueber-50-prozent_id_7010987.html

    Kommentar von Campo-News — 23. April 2017 @ 11:18

  284. https://www.pi-news.net/2017/04/ndr-lueckenberichterstattung-taeter-identitaeten/

    Kommentar von Campo-News — 24. April 2017 @ 06:09

  285. Allein in Berlin leben zwölf bis 17 solcher Clans, mit mehreren Tausend Angehörigen, schätzen Ermittler. Mitglieder aus acht bis zehn dieser Clans sollen kriminell in Erscheinung treten. Sie heißen Al-Zein, Remmo, Omeirat, Miri oder Abou-Chaker, Letztere sind Palästinenser.

    “Er will seinen Namen nicht gedruckt lesen” - ja muss ihn fragen, wenn ich ihn als Krimellen entlarven will?

    http://www.focus.de/politik/deutschland/kriminalitaet-eine-ehrenwerte-familie_id_6956747.html

    Kommentar von Campo-News — 24. April 2017 @ 07:04

  286. 30% der Gefährder sind Türken - http://www.focus.de/politik/deutschland/laut-zeitungs-recherche-ueber-30-prozent-der-gefaehrder-in-deutschland-sind-tuerken_id_7008487.html

    Kommentar von Campo-News — 24. April 2017 @ 09:34

  287. Schlepper und “Helfer” - https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2017/vorwurf-deutsche-fluechtlingshelfer-kooperieren-mit-schlepperbanden/

    Kommentar von Campo-News — 24. April 2017 @ 11:19

  288. Die letzte Frage: Ein Journalist will von de Maizière wissen, welche Staatsangehörigen unter den Zuwanderern überdurchschnittlich oft Straftaten begehen. Die Antwort des Innenministers: die Balkanstaaten, nordafrikanische Staaten (Marokko, Tunesien, Algerien), die ehemaligen Staaten der Sowjetunion, Georgien und einigen Staaten Afrikas.

    13.35 Uhr: Sind Ausländer hierzulande krimineller als Deutsche? “Der Anteil der ausländischen Tatverdächtigen und daher vor allem Zuwanderern ist höher als der Schnitt der Bevölkerung”, antwortet de Maizière. http://www.focus.de/politik/deutschland/wie-kriminell-ist-deutschland-jetzt-stellt-de-maiziere-die-kriminalstatistik-vor_id_7017808.html

    Kommentar von Campo-News — 24. April 2017 @ 12:48

  289. http://www.freiezeiten.net/polizei-befreit-17-jaehrige-aus-asylbewerberunterkunft

    Kommentar von Campo-News — 24. April 2017 @ 13:53

  290. Wenn ein Mann eine Frau zu erschießen versucht, nennen sie es “Beziehungstat” http://www.focus.de/panorama/welt/grosser-einsatz-schiesserei-in-moenchengladbach-eine-person-verletzt_id_7018379.html

    Kommentar von Campo-News — 24. April 2017 @ 14:44

  291. http://www.focus.de/politik/deutschland/antisemitismus-in-deutschland-juden-fuehlen-sich-von-muslimen-bedroht_id_7019201.html

    Kommentar von Campo-News — 24. April 2017 @ 15:33

  292. Betrug der Anteil der Zuwanderer an allen Tatverdächtigen im Jahr 2015 noch 5,7 Prozent, waren es im vergangenen Jahr 8,6 Prozent. Ein überproportionaler Anstieg, sagte de Maizière in der Pressekonferenz. „Da gibt es nichts zu beschönigen.“ http://www.focus.de/politik/deutschland/kriminalstatistik-2016-warum-der-staat-bei-kriminellen-nordafrikanern-so-machtlos-ist_id_7020813.html Prävention fast unmöglich: „Viele wissen, dass man ihnen kaum etwas kann“

    „Viele kriminelle Nordafrikaner wissen wohl auch, dass man ihnen kaum etwas kann – manche auch schon, bevor sie nach Deutschland kommen.“ Egg erklärt, dass nur die wenigsten Zuwanderer aus den Maghreb-Staaten nach ihrer Ankunft in Deutschland überrascht davon seien, dass sie kaum Perspektiven haben.

    Kommentar von Campo-News — 24. April 2017 @ 18:32

  293. Von den insgesamt 1.069.192 Einwohnern Kölns haben laut dem neuesten statistischen Jahrbuch der Stadt Köln 393.793 Personen einen Migrationshintergrund. Das entspricht einem prozentualen Anteil von 37 % an der Gesamtbevölkerung. 198.819 Personen und damit 19 % der Kölner verfügen trotz des geänderten Staatsangehörigkeitsrechtes nicht über einen deutschen Pass.

    Mit 93.883 Personen stammt die größte Kölner Migrantengruppe aus der Türkei, gefolgt von 40.774 polnischstämmigen Einwohnern und 26.134 Kölnern mit italienischen Wurzeln. Bei den Kölnern unter 18 Jahren verfügen bereits 52 % über einen Migrationshintergrund. Dagegen beträgt die Migrantenquote bei den Senioren zwischen 65 und 80 Jahren nur 28 % und bei den über 80jährigen sogar nur 19 %.

    Bemerkenswert ist auch die räumliche Trennung zwischen deutschstämmiger Bevölkerung und Zugewanderten in den neun Stadtbezirken: Während z.B.
    in den Stadtbezirken Rodenkirchen und Lindenthal nur 24 % bzw 30 % der Bürger über einen Migrationshintergrund verfügen, beträgt dieser Anteil in den Stadtbezirken Chorweiler und Kalk 48 % bzw. 51 %.

    Bei noch kleinteiligerer Betrachtung auf Basis der 86 Stadtteile ergibt sich laut früheren Erhebungen sogar noch eine weit größere Spannbreite von unter 20 % (z.B. in Langel oder Sülz) bis zu über 75 % Migrantenanteil (z.B. in Finkenberg oder dem Stadtteil Chorweiler).

    Kommentar von Campo-News — 25. April 2017 @ 07:48

  294. Auch Kurden - http://www.focus.de/panorama/welt/gewalt-exzess-von-hameln-m-kurden-akzeptieren-unseren-rechtsstaat-nicht_id_4412469.html

    Kommentar von Campo-News — 25. April 2017 @ 13:06

  295. Nicht in der Überschrift, aber im Artikel Flüchtlinge herausgehoben - http://www.focus.de/politik/deutschland/soziale-brennpunkte-in-der-innenstadt-langeweile-alkohol-hartz-iv-wie-wilhelmshaven-zur-deutschen-gewalthauptstadt-wurde_id_7028369.html

    Kommentar von Campo-News — 26. April 2017 @ 09:36

  296. Monika Lorenz, die häufig zwischen Schneeberg und Aue im Bus unterwegs ist, sagt, sie selbst habe erlebt, dass Flüchtlinge mit ungültigen Billetts fahren wollen. Manchmal seien sie vom Fahrer durchgewunken worden. “Ich sage dann immer: Junge, das geht nicht, du musst kassieren.”

    Doch das ist leicht gesagt. Ein Fahrgast aus Alberoda erzählt, dass die Fahrer allein gegen Gruppen von Migranten stehen und schwerste Beleidigungen erdulden müssen. “Ich bewundere die Fahrer, weil sie trotzdem immer wieder ihren Dienst antreten”, sagt er. “Ich denke, die Angst durch das, was man erlebt, muss man auch mal ansprechen.”

    Sein Name soll in diesem Artikel nicht genannt werden, denn auch er habe Angst und müsse den Bus fast täglich nutzen. “Ich selbst wurde von ausländischen Mitbürgern mehrfach beleidigt und bedroht. Als ihre Fahrscheine nicht akzeptiert wurden, haben sie den Fahrer und die Einheimischen im Bus als Nazi-Schweine beschimpft. Man müsse uns alle aufhängen.” In diesem konkreten Fall hätten sich andere fremdsprachige Personen eingemischt und zur Beruhigung beigetragen.

    Einen Vorfall, dessen Zeuge er gewesen sei, beschreibt er so: Mehrere junge Flüchtlinge stürmten ohne zu bezahlen am Fahrer vorbei und stießen dabei auch einen Mann auf Krücken aus dem Weg, der ihnen nicht rechtzeitig ausweichen konnte. http://www.freiepresse.de/LOKALES/ERZGEBIRGE/AUE/Rassismus-im-Bus-Jetzt-reden-Fahrgaeste-artikel9890307.php

    Kommentar von Campo-News — 26. April 2017 @ 10:04

  297. Deutschland Platz 51 in der Sicherheit http://www.focus.de/reisen/videos/weltweiter-vergleich-das-sind-die-sichersten-reiselaender-deutschland-nicht-mal-unter-den-top-50_id_7026987.html

    Kommentar von Campo-News — 26. April 2017 @ 10:11

  298. Nach erkennungsdienstlicher Behandlung steht fest: Bei den zwei Tatverdächtigen handelt es sich um zwei Marokkaner im Alter von 17 und 18 Jahren, die in Dortmund gemeldet sind. Unterdessen haben Sanitäter den schwer verletzten Kontrolleur ins nächste Krankenhaus gebracht. https://www.soester-anzeiger.de/lokales/soest/brutale-tritte-soest-boden-liegenden-kontrolleur-eurobahn-8216080.html

    Liebe Leserinnen und Leser,

    wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

    Die Redaktion

    Und diese bleiben auf freiem Fuß - https://www.soester-anzeiger.de/lokales/soest/nach-uebergriff-eurobahn-kontrolleure-soester-bahnhof-beide-tatverdaechtigen-freiem-8220724.html

    Kommentar von Campo-News — 26. April 2017 @ 11:12

  299. Pfeiffer mit drei f lässt das Verschleiern nicht - http://www.focus.de/politik/videos/polizeiliche-kriminalstatistik-zuwanderer-krimineller-als-deutsche-kriminologe-pfeiffer-stellt-statistik-infrage_id_7033439.html

    Kommentar von Campo-News — 26. April 2017 @ 13:19

  300. Derzeit wird in Hameln Mitgliedern einer Großfamilie der Prozess gemacht. Der Vorwurf: versuchte Gefangenenbefreiung und Landfriedensbruch. Mitglieder des sogenannten Mhallami-Clans versuchten im Januar 2015 zunächst, einen wegen Raubes vorläufig festgenommenen Verwandten zu befreien. Der Mann sprang aus dem Fenster des Amtsgerichts und starb später im Krankenhaus.

    Die Angehörigen der Sippe sollen vor der Klinik randaliert haben - bei den Übergriffen sollen 24 Polizisten und sechs Unbeteiligte verletzt worden sein. Der Prozess findet unter großen Sicherheitsvorkehrungen statt. FOCUS Online sprach mit dem Islamwissenschaftler Ralph Ghadban, der sich seit vielen Jahren mit Clans beschäftigt und Mitglieder kennt, über die Struktur der Großfamilie, was sie so gefährlich macht und wie der Staat mit ihr umgehen muss.

    “Sie haben nichts als Verachtung für die Justiz übrig” http://www.focus.de/politik/deutschland/interview-mit-ralph-ghadban-experte-clans-in-deutschland-fuehlen-sich-so-stark-dass-sie-zum-angriff-uebergehen_id_7034136.html

    Kommentar von Campo-News — 26. April 2017 @ 14:53

  301. Der Einzelhandel in Deutschland beklagt eine steigende Zahl von Ladendiebstählen. Die Täter gehen bandenmäßig sowie mit zunehmender Brutalität vor. Und die Strafverfolgungsbehörden kümmern sich nach Ansicht der Händler nicht genug: „Eigentumsdelikte dürfen nicht als Bagatellen betrachtet werden. Staatsanwaltschaften und Gerichte sollten bei Ladendiebstählen auf die Möglichkeit der Verfahrenseinstellung nur in Ausnahmefällen zurückgreifen und Taten stattdessen konsequent strafrechtlich sanktionieren“, sagte der Hauptgeschäftsführer des Handelsverbandes HDE, Stefan Genth, der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Die Zahl der schwerwiegenden Diebstähle ist nach Angaben des Handelsverbands zwischen 2013 und 2016 kontinuierlich um fast 30 Prozent gestiegen. http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/f-a-z-exklusiv-diebesbanden-pluendern-den-einzelhandel-14988966.html

    Kommentar von Campo-News — 26. April 2017 @ 18:05

  302. Immer auf der Seite der Illegalen In einem Brief an die Eltern bezog der Pastor Stellung zur Diskussion. In dem Schreiben, das dem „Tageblatt“ vorliegt, heißt es: „Wer die Haltung der Ev. Kirchengemeinde Flintbek in dieser Frage für falsch hält, dem mag eine Abmeldung des Kindes aus unserer Kita ein notwendiger Schritt erscheinen, den wir bedauern.“ http://www.focus.de/politik/deutschland/flintbek-bei-kiel-eltern-contra-kirchenasyl-posse-und-unterbringung-von-fluechtling-im-kita-keller_id_7043525.html

    Kommentar von Campo-News — 28. April 2017 @ 06:00

  303. Während der deutsche Hintergrund des Bundeswehrsoldaten, der sich als Syrer einschlich, gestern im ZDF herausgestellt wurde, verschwieg man den Hintergrund der verurteilten “Gaffer”, die Straftaten gegen die Polizei unternahmen - Für die Tragödie an sich konnten Mohammed A., Omar A. und Ezzedin A. damals nichts. In ihrem stillen Wohnort Bremervörde, 20 000 Einwohner, raste im Sommer vergangenen Jahres eine 59-jährige Frau mit ihrem Auto ungebremst in die Eisdiele “Pinocchio”, tötete eine 65-Jährige und ein zweijähriges Kind und verletzte mehrere Menschen. http://www.sueddeutsche.de/panorama/prozess-gegen-gaffer-wenn-schaulustige-sich-schuldig-machen-1.3184714

    Kommentar von Campo-News — 28. April 2017 @ 06:53

  304. DAS ist das allererste “fremdenfeindliche Motiv”, das sie erkennen wollen: “”Beleg, dass Asylbewerber ohne ernsthafte Prüfung anerkannt wurden” http://www.focus.de/politik/deutschland/terror-verdacht-in-der-bundeswehr-oberleutnant-belegte-extra-arabisch-kurse-um-sich-als-fluechtling-zu-tarnen_id_7045011.html

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundeswehr-soldat-unter-terrorverdacht-wie-franco-a-zum-fluechtling-wurde-a-1145376.html

    Kommentar von Campo-News — 28. April 2017 @ 07:53

  305. http://nicolaus-fest.de/koeln-zivilgesellschaft-und-anderes-elend/

    Kommentar von Campo-News — 28. April 2017 @ 08:01

  306. Darüber wird gar nicht mehr berichet - https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2017/italienische-anti-terror-einheit-nimmt-salafisten-aus-berlin-fest/

    Kommentar von Campo-News — 30. April 2017 @ 08:00

  307. Man muss immer recherchieren, weil bestimmte Medien den Täter nicht nennen http://www.br.de/nachrichten/oberbayern/inhalt/frau-erstochen-prien-chiemsee-100.html

    Kommentar von Campo-News — 30. April 2017 @ 11:32

  308. http://www.achgut.com/artikel/merkels_phantom-arbeitsplaetze_fuer_fluechtlinge

    Kommentar von Campo-News — 1. Mai 2017 @ 06:47

  309. Wieviele Linke wohl eine Liste mit Rechten haben http://www.spiegel.de/panorama/justiz/franco-a-soll-liste-mit-moeglichen-anschlagszielen-gefuehrt-haben-a-1145569.html

    Kommentar von Campo-News — 1. Mai 2017 @ 08:53

  310. Jeden Tag - http://bayernjetzt.de/junge-frau-nach-volksfest-vergewaltigt/

    Kommentar von Campo-News — 1. Mai 2017 @ 09:44

  311. Sie dürfte um einiges höher liegen: Wenn Syrer etwa einen Job gefunden haben, tauchen sie nicht mehr in dieser Statistik auf. „Unter den Flüchtlingen ist der Familiennachzug Thema Nummer eins http://www.focus.de/politik/deutschland/migration-syrer-in-thueringen-setzen-auf-familiennachzug_id_7057187.html

    Kommentar von Campo-News — 1. Mai 2017 @ 15:13

  312. Nun wäre es sicher vermessen, würden wir erwarten, dass Angela Merkel später einmal Ähnliches über den Oberleutnant Franco A. sagt. Gleichwohl ist ihm ein Streich gelungen, der die Macht bloßstellt, der offenbart, wie es hierzulande drunter und drüber geht. Erst werden die Bürger angefeuert, die Flüchtlinge mit Blumen und abgetragenen Kleidern zu begrüßen, „Willkommenskultur“ zu zeigen; dann sagt die Kanzlerin, es sei ihr doch „egal“, wenn sie Schuld an der massenhaften Zuwanderung trage; und nun sucht die Bundesregierung „Freiwillige“, die helfen sollen, die Zuwanderer wieder abzuschieben.

    Event folgt auf Event. Längst schon leben wir in einer Spaßgesellschaft, in der es nichts mehr zu lachen gibt. Und nur ein falscher Flüchtling kann noch einen echten Skandal provozieren. http://www.achgut.com/artikel/ein_falscher_fluechtling_und_ein_echter_skandal

    Kommentar von Campo-News — 1. Mai 2017 @ 15:28

  313. In Köln vor einer Woche fotografierte ich dann ein Plakat dass man einen öffentlichen Aufruf zur Lynch-Justiz nennen könnte: Hier könnte ein Nazi hängen! Grässlich ergraute Alt-Sozis promenierten da sonntags mit ihren noch immer nach jungen Kerlen geilenden Großmüttern vorbei… Allet jut, Meester, ist doch nur als Joke zu verstehen. Und einen Rechten wird man doch noch in Ruhe aufknüpfen können… Man stelle sich das Geschrei vor, da hätte gestanden: Hier könnte ein Nafri von der Domplatte hängen?
    Leute, wer in der Lage ist die Botschaft hinter diesen Bildern zu sehen, der wird mir vielleicht zustimmen, dass es ein derartig unterirdisches, nur noch die niedrigsten Instinkte bespielendes Niveau auf deutschen Straßen früher – selbst zu Kohl-Zeiten –nicht gab. https://www.facebook.com/thor.kunkel/posts/10155273667456057

    Kommentar von Campo-News — 2. Mai 2017 @ 07:02

  314. http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.sek-einsatz-bei-altoetting-23-jaehriger-droht-mit-blutbad-in-einer-behoerde.367d4dde-096d-4043-9687-0026df3c2dcf.html

    Kommentar von Campo-News — 2. Mai 2017 @ 07:15

  315. Jetzt wird klarer, was unter “Rassismus” verstanden wird.DIeser “Rassismus” wird jetzt in Frankreich von 40% der Menschen gewählt, von Franzosen wahrscheinlich zu 51%. Was also hätte der erwähnte Franzose wollen sollen? - Die 140 Seiten mit dem Titel “Politischer Wandel und Subversionsstrategie” lassen wenig Raum für Missverständnisse. So schreibt A. von einem angeblichen “Genozid” der westlichen Gesellschaften, die durch “massive Einwanderung” auf dem Weg in den Untergang seien, der Keim dafür sei bereits gelegt.

    Die ganze Arbeit wirkt dabei nicht wie eine Wiedergabe von radikalen Denkern sondern wie eine persönliche Hetzschrift, die Sätze beginnen oft mit “wir haben gelernt” oder “wir wissen”. So sei “festzuhalten”, dass Zuwanderer niemals Teil des Volkes sein könnten, in dessen Land sie kämen, die Einbürgerung von Fremden sei vielmehr die “Perversion des Begriffs der Nationalität”. Die massive Migration, so behauptet A., hätten schon jetzt “in ganzen Städten zu einem Austausch der Bevölkerung” geführt. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundeswehr-die-rassistische-gedankenwelt-des-franco-a-a-1145824.html

    Kommentar von Campo-News — 3. Mai 2017 @ 05:56

  316. Immer wieder der Psychoausgang https://www.soester-anzeiger.de/nordrhein-westfalen/beschuldigter-schueler-derzeit-wieder-freiem-8237625.html

    Kommentar von Campo-News — 3. Mai 2017 @ 06:52

  317. Das geht immer - https://www.wlz-online.de/landkreis/waldeck-frankenberg-literarischer-fruehling-lockt-wieder-ueber-3000-gaeste-8238817.html

    Kommentar von Campo-News — 3. Mai 2017 @ 08:36

  318. http://www.achgut.com/artikel/willkomenskultur_vier_typen_und_ein_unbekannter

    Kommentar von Campo-News — 3. Mai 2017 @ 10:31

  319. http://m.bild.de/bild-plus/news/inland/mutter/mutter-vor-supermarkt-erstochen-farima-musste-sterben-weil-sie-christin-wurde-51541786,view=conversionToLogin.bildMobile.html

    Kommentar von Campo-News — 3. Mai 2017 @ 13:07

  320. http://www.focus.de/panorama/welt/wegen-zu-hoher-auflagen-schuetzenfest-in-misburg-abgesagt_id_7072087.html

    Kommentar von Campo-News — 3. Mai 2017 @ 13:32

  321. “Die Rettungsboote der Hilfsorganisationen verschlimmern die Flüchtlingskrise noch”, sagt Luigi Ammatuna, Bürgermeister von Pozzallo in Südsizilien, einem von fünf Hotspots in Italien. http://www.focus.de/politik/videos/immer-mehr-migranten-kommen-ueber-das-mittemeer-sizilianischer-buergermeister-helfer-verschlimmern-die-fluechtlingskrise_id_7074534.html

    Kommentar von Campo-News — 4. Mai 2017 @ 05:52

  322. -0:48
    28.320 Aufrufe
    Flüchtlinge mitnehmen
    April ·
    ·

    Flüchtlinge mitnehmen ist eine Initiative, die dazu aufruft das Ticket für Bus & Bahn mit bedürftigen oder geflüchteten Menschen zu teilen.

    Du besitzt ein Ticket, das Dich zur kostenlosen Mitnahme einer weiteren Person berechtigt, und möchtest dieses teilen? Das geht so:

    Das Projekt wird von Aydan Özoguz, der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, dem Projekt Vielfalt. Viel wert. der Caritas Düsseldorf und der youngcaritas im ruhrbistum von der Caritas im Bistum Essen unterstützt.

    Kommentar von Campo-News — 4. Mai 2017 @ 06:54

  323. https://fluechtlinge-mitnehmen.de/die-idee.html

    Kommentar von Campo-News — 4. Mai 2017 @ 09:04

  324. https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/cdu-landesvorsitzender-will-junge-einwanderer-roentgen-lassen/

    Kommentar von Campo-News — 4. Mai 2017 @ 09:13

  325. Da sind sie https://www.facebook.com/groups/260847580942062/permalink/420303581663127/

    Kommentar von Campo-News — 4. Mai 2017 @ 11:55

  326. http://www.anonymousnews.ru/2017/05/04/migranten-mord-erschuettert-koeln-iraner-richtet-schwangere-deutsche-frau-mit-kopfschuss-hin/

    Kommentar von Campo-News — 4. Mai 2017 @ 13:09

  327. Feministin erlebt die Realität - https://schluesselkindblog.wordpress.com/2017/05/04/antifa-kueken-geht-mit-muslimischen-loverboy-in-die-tuerkei-und-wird-vergewaltigt-und-geschlagen/

    Kommentar von Campo-News — 5. Mai 2017 @ 06:55

  328. NRW live und in Farbe - http://www.express.de/koeln/kein-abschiebehaftplatz-polizei-leverkusen-muss-verurteilten-asylbewerber-freilassen-26740038?dmcid=sm_fb

    Kommentar von Campo-News — 5. Mai 2017 @ 11:05

  329. http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/un-studie-untersucht-das-selbstbild-des-arabischen-mannes-14998492.html

    Kommentar von Campo-News — 5. Mai 2017 @ 13:29

  330. Von Christine Ostrowski -

    April

    Sa, 01.04.17, Kirchbichl (AUT): Vermisste Frau (26) tot aufgefunden.

    Sa, 01.04.17, Lüneburg: Zeitungsbote ersticht Hausbesitzer.

    Sa, 01.04.17, Lünen: Gruppe Nordafrikaner greifen Mann an und verletzen ihn lebensgefährlich.

    Sa, 01.04.17, Berlin: Streit zwischen 2 Gruppen, ein Mann zieht ein Messer und sticht zu.

    Sa, 01.04.17, Bonn: Flüchtling aus Ghana greift Pärchen mit Machete an, vergewaltigt Frau. Festnahme.

    Sa, 01.04.17, Hamburg: Messerangriff. Streit zwischen Jugendlichen. Zwei 19-Jährige schwer verletzt.

    So, 02.04.17, Berlin: Raubüberfall / Messerangriff. 34-Jähriger niedergestochen.

    So, 02.04.17, Recke: 27-Jähriger von 2 „arabisch sprechenden Männern“ bewusstlos geschlagen.

    Mo, 03.04.17, Schwerte-Ergste: 64-Jähriger nach tätlicher Auseinandersetzung mit 27-Jährigem verstorben.

    Di, 04.04.17, Leipzig: Syrer versucht, seine Ehefrau zu erstechen.

    Di, 04.04.17, Griesheim: Brutale Prügelattacke. Opfer verliert möglicherweise Sehvermögen.

    Di, 04.04.17, Leverkusen: SEK-Einsatz. 27-Jähriger bedroht Mutter.

    Mi, 05.04.17, Wiesbaden: SEK-Einsatz. 24-Jähriger bedroht Mutter.

    Mi, 05.04.17, Wien (AUT): 16-jährige Muslimin sticht wegen Beschimpfung Frau in Park nieder. Lebensgefährliche Verletzungen.

    Mi, 05.04.17, Dresden: Vermisster 17-Jähriger tot aufgefunden.

    Mi, 05.04.17, Düsseldorf: Mordversuch. Mann würgt Ex-Freundin (24). / Fahndung nach Asylbewerber Maninder Singh.

    Mi, 05.04.17, Aachen: Mann bedroht Busfahrgäste mit Messer.

    Mi, 05.04.17, Regensburg: Vermisste 78-Jährige Frau tot aus Donau geborgen.

    Do, 06.04.17, Köln 62-Jähriger schlägt mit Beil auf seine Ehefrau ein.

    Do, 06.04.17, Schorndorf: 19-Jähriger wird von 2 „Südländern“ niedergeschlagen.

    Do, 06.04.17, Stuttgart: Türke wird wegen Anti-Erdogan-Plakat von 4 Türken verprügelt.

    Do, 06.04.17, Altenburg: Leichenfund. 57-jährige Frau tot auf Wiese aufgefunden.

    Fr, 07.04.17, Witten: Versuchter Auftragsmord? Schüsse auf Firmeninhaber.

    Fr, 07.04.17, Regensburg: Vermisste Studentin Malina Klaar tot aufgefunden. /„Die Todesursache festzustellen, ist nicht mehr möglich“ / Toxikologischer Befund steht aus.

    Fr, 07.04.17, Viernheim: 41-Jähriger durch Schüsse lebensgefährlich verletzt.

    Fr, 07.04.17, Aschaffenburg: Messerangriff. Niederländer greift Brite im ICE an.

    Fr, 07.04.17, Staßfurt: 58-Jähriger ersticht Ehefrau, verletzt Sohn lebensgefährlich und wird am nächsten Tag tot aufgefunden.

    Fr, 07.04.17, Porta Westfalica: 2 Männer bei Essensausgabe mit Messer attackiert. / Festnahme.

    Fr, 07.04.17, Hamburg: Messerattacke in Bus. Mann (25) in Lebensgefahr. Deutsch-Afghane (16) festg.

    Fr, 07.04.17, Niddatal: Raubmord. 40-Jähriger in Wohnhaus mit Beil erschlagen und ausgeraubt. / 20-Jähriger festgenommen.

    Fr, 07.04.17, Pfarrkirchen: „Orientalisch wirkender“ Mann greift 17-Jährigen auf Volksfest mit Messer an.

    Fr, 07.04.17, München: Sohn versucht seine Mutter zu töten.

    Fr, 07.04.17, Köln/Bonn: 2 Leichenfunde an Bahngleisen.

    Fr, 07.04.17, Freising: „Muskel-Mann“ schlägt Opfer gegen Glasscheibe. (Täter „sehr wahrscheinlich Migrationshintergrund“) . / „17-jähriger Deutscher“ in Untersuchungshaft.

    Fr, 07.04.17, Eislingen: Massenschlägerei / Messerstecherei zwischen 2 „Gruppierungen“.

    Fr, 07.04.17, Wismar: „Auseinandersetzung zwischen einer Gruppe Deutscher und einer Gruppe von Zuwanderern“. Versuchte gefährliche Körperverletzung.

    Sa, 08.04.17, Dortmund: Mehrere Männer verprügeln Familienvater nach Belästigung dessen Töchter.

    Sa, 08.04.17, Kassel: Messerangriff von 4 „arabisch sprechenden“ Männern auf 31-jährigen Mann.

    Sa, 08.04.17, Gütersloh: Messerangriff. Mann (33) schwer verletzt. 18-Jähriger festgenommen.

    Sa, 08.04.17, Berlin: „Verwirrte Frau“ zielt auf Polizisten und wird angeschossen.

    Sa, 08.04.17, Essen: Wasserleiche. Vermisste 75jährige tot.

    Sa, 08.04.17, Edenkoben: Streit zwischen 2 Polen. Montagearbeiter (51) ersticht Kollegen (43).

    Sa, 08.04.17, Zofingen (CH): Party zieht ungebetene Gäste an. Min.1 Person verletzt. Polizisten attackiert. Portugiese (17) & Serbe (19) festgenommen.

    So, 09.04.17, Marktheidenfeld: 2 Leichen an Autobahn aufgefunden. Beziehungsdrama.

    So, 09.04.17, Augsburg: „Südländisch oder arabisch aussehende“ Gruppe attackiert Männergruppe bei Junggesellenabschied brutal.

    So, 09.04.17, Berlin: Schädel-Hirn-Trauma nach Raubüberfall.

    So, 09.04.17, Waldheim: Leichenfund. Tote Frau aus der Zschopau geborgen.

    So, 09.04.17, Hannover: Mann nach Messerangriff schwer verletzt.

    So, 09.04.17, Frankfurt: 29-Jähriger mit abgeschlagener Glasflasche lebensgefährlich verletzt.

    So, 09.04.17, Eslohe: Brutale, versuchte Vergewaltigung durch jungen Mann mit „bräunlicher Haut“.

    So, 09.04.17, Nürnberg: 10-15 „arabisch aussehende“ Männer attackieren Mann (32) u.a. mit Kopftritten.

    So, 09.04.17, Jena: 2 „südländisch aussehende“ Männer verprügeln behinderten Mann brutal.

    So, 09.04.17, Hamburg: Messerstecherei. 27-Jähriger verletzt zwei 23- Jährige lebensgefährlich.

    So, 09.04.17, Basel (CH): Mehrere Männer von mutmaßl. Südländern angegriffen und verletzt.

    So, 09.04.17, Bayreuth: Jugendlicher (15) verletzt 6-Jährigen schwer.

    So, 09.04.17, Herne: Paula (17) tot auf Gleisen aufgefunden.

    Mo, 10.04.17, Mannheim: 33-jähriger Georgier erstochen. 29-jähriger Landsmann verhaftet.

    Mo, 10.04.17, Hamburg: Zwei Brüder bei Messerstecherei verletzt. Notoperation.

    Mo, 10.04.17, Hamburg: Messerstecherei. Junger Mann wird bei Streit schwer verletzt.

    Di, 11.04.17, München: 17-Jähriger sticht Nebenbuhler Messer in die Brust.

    Di, 11.04.17, Berlin: Mann von „Männergruppe“ mit Messer angegriffen, schwer verletzt.

    Di, 11.04.17, Berlin: „Trio junger Männer“ attackiert Passant mit Glasflasche und Fäusten.

    Di, 11.04.17, Zeitz: Polizeibekannter 47-Jähriger bedroht Hausbewohner mit Axt.

    Di, 11.04.17, Düsseldorf: 19-Jähriger bei Raubüberfall durch Gruppe „Südländer“ schwer verletzt.

    Mi, 12.04.17, Konstanz: 20-Jähriger verletzt Obdachlose lebensgefährlich.

    Mi, 12.04.17, Bonn: Auseinandersetzung auf offener Straße. 15-Jähriger durch Messerstich verletzt.

    Mi, 12.04.17, Bayreuth: Raubüberfall. Rentner erliegt seinen Verletzungen./Kripo sucht unb. Anrufer.

    Mi, 12.04.17, Hohenwutzen: Mann flieht vor Kontrolle und rast mit gestohlenem Auto auf Polizisten zu.

    Mi, 12.04.17, Beetzseeheide: Lebensmüder Rentner bedroht Polizisten mit Waffe und wird erschossen.

    Mi, 12.04.17, Vöhringen: Dunkelhäutiger Mann spielt bewusstlos und attackiert hilfsbereiten Jogger mit Messer.

    Mi, 12.04.17, Wiesbaden: Frau lebensgefährlich verletzt aufgefunden. Sohn tatverdächtig.

    Do, 13.04.17, Herrenberg: 25-Jähriger stirbt nach Angriff durch einen Unbekannten.

    Do, 13.04.17, Erfurt: 17-Jährige in Stadtpark misshandelt. Schwerste Gesichtsverletzungen.

    Do, 13.04.17, Berlin: „Streit“. Frau sticht Mann Messer in den Bauch.

    Do, 13.04.17, Hamburg: Mann zündet Schlafsack von Obdachlosem an. Festnahme. Opfer unverletzt. Verdächtiger wieder frei.

    Do, 13.04.17, Luzern (CH): 33-jähriger verletzt 1 Mitpatienten in psychiatrischer Klinik tödlich.

    Do, 13.04.17, Mülheim a. d. Ruhr: Bettler tritt schwangerer Kellnerin in den Bauch.

    Do, 13.04.17, Gelsenkirchen: Brutaler Überfall mit Kampfhund. Junge (17) von „Südländern“ attackiert.

    Do, 13.04.17, Bremerhaven: Patient tritt Sanitäter im Rettungswagen nieder. Schwer verletzt.

    Fr, 14.04.17, Bamberg: 6 bis 8 Jugendliche greifen zwei 19-Jährige am Bahnhof an. Kopfverletzungen.

    Fr, 14.04.17, Groß-Gerau: Obdachloser verbrennt auf der Straße.

    Fr, 14.04.17, Büren: Mutter und Sohn tot in Wald aufgefunden.

    Fr, 14.04.17, Mömlingen: Mann versucht seine Ehefrau zu töten. / internationaler Haftbefehl. / Leiche des Täters am Darmstädter Hauptbahnhof gefunden.

    Fr, 14.04.17, Kronberg: Massenschlägerei zwischen „zwei Gruppen“. 3 Verletzte.

    Fr, 14.04.17, Rostock: Massenschlägerei zwischen deutschen und ausländischen Jugendlichen.

    Fr, 14.04.17, Hamburg: 3 Männer attackieren Mann (31) mit Tritten gegen Kopf.

    Sa, 15.04.17, Hamburg: Brutale Attacke am Bahnhof. 3 junge Männer attackieren 31-Jährigen.

    Sa, 15.04.17, Hannover: 27 –jährige Melissa getötet. / In 2 Fällen tatverdächtiger Syrer festg.

    Sa, 15.04.17, Ottersweier (Rastatt): Nachbar will Einbrecher stoppen und wird angeschossen.

    Sa, 15.04.17, Berlin: Mann bei Messerstecherei schwer verletzt.

    Sa, 15.04.17, Hagen: Messerstecherei wg. Streit um Geld. Opfer lebensgefährlich verletzt.

    Sa, 15.04.17, Schifferstadt: Toter Säugling in Altkleidercontainer gefunden.

    Sa, 15.04.17, Kaiserslautern: Mann bei Prügelei mit Messer am Rücken verletzt.

    Sa, 15.04.17, Ludwigshafen: 54-Jähriger wird von flüchtigem Bekannten mit „südosteuropäischem Aussehen“ mit Messer verletzt.

    Sa, 15.04.17, Gütersloh: Jugendliche verletzen sich bei Messerstecherei teilweise lebensgefährlich.

    Sa, 15.04.17, Trier: 28-Jähriger bewaffnet sich nach Streit mit Messer + Axt, wird festgenommen.

    Sa, 15.04.17, Schwerin: 40-Jähriger bei Überfall am Kopf verletzt.

    Sa, 15.04.17, Stelle (Harburg): Mit Gaspistole und Messer bewaffneter 24-Jähriger attackiert Menschen beim Osterfeuer. 1 Leichtverletzter.

    Sa, 15.04.17, Halberstadt/Wernigerode: Polizeibekannter Mann hält seine Freundin (21) in Wohnung gefangen, bedroht, schlägt und würgt sie.

    Sa, 15.04.17, Witten: 5 junge Südländer schlagen 41-jährigen nieder, treten gegen Kopf.

    Sa, 15.04.17, Luhden: Schlägerei mit Werkzeugen und Steinen.

    Sa, 15.04.17, Langweid: Schlägerei mit 20 Menschen. 2 Verletzte.

    So, 16.04.17, Mainz: Massenschlägerei zwischen „zwei größere Personengruppen“. 1 Verletzter.

    So, 16.04.17, Velbert: 22-jähriger Franzose bei Messerstecherei schwer verletzt. 27-Jähriger festg.

    So, 16.04.17, Flensburg: Albaner ermordet Mert Can (20) nach Streit wg. Belästigung einer Frau.

    So, 16.04.17, Herne: Lebensmüder „Messer-Mann“ bedroht Polizisten, wird erschossen.

    So, 16.04.17, Halle (Saale): Leichenfund auf der Straße („älterer Herr“).

    So, 16.04.17, Wien (AUT): Serbe auf offener Straße durch Kopfschuss getötet. Kosovare (27) stellt sich.

    So, 16.04.17, Duisburg: Angriff mit Messern und Axt. Junge (14) getötet. 2 weitere Verletzte. Alle Opfer sind Bulgaren. / 27-Jähriger stellt sich. / 2. Festnahme.

    So, 16.04.17, Hennef: Leichenfund auf Bahngleisen. (André H., 31 aus Hennef)

    So, 16.04.17, Landau: 37-Jähriger wird von sechsköpfiger Gruppe angegriffen.

    So, 16.04.17, Neuss: Familienstreit eskaliert. 2 Männer von Auto angefahren.

    So, 16.04.17, Hannover: Unbekannter wirft Brandsatz auf 69-Jährige.

    So, 16.04.17, Berlin: Messerangriff. 46-Jähriger bedroht Jungendlichen wegen zu lauter Musik.

    So, 16.04.17, Berlin: Mann sticht nach Streit mit Messer zu. Mann (44) schwer verletzt/Not-OP.

    So, 16.04.17, Mainz: Messerangriff. Streit in ägypt. Flüchtlingsfamilie eskaliert. Mann verletzt seine Ehefrau tödlich und ein weiteres Ehepaar schwer.

    So, 16.04.17, Schwerin: 40-Jähriger bei Überfall an Kopf verletzt.

    So, 16.04.17, Kassel: Messerangriff: Mann lebensgefährlich von Exmann seiner Partnerin verletzt.

    Mo, 17.04.17, Frankenberg: Leichenfund am Wasserwerk.

    Mo, 17.04.17, Berlin: 3 Männer verprügeln 30-Jährigen nach Streit.

    Mo, 17.04.17, Düsseldorf: Albaner (39) wirft seine Freundin (24) aus dem 2. Stock. Not-OP rettet sie.

    Mo, 17.04.17, Osnabrück: 25-jähriger wird von 3 unbekannten Männern verfolgt, mit Flaschen und Messer am Kopf verletzt.

    Mo, 17.04.17, Aarau (CH): 3 betrunkene Eritreer schlagen Deutschen mit Kickboard krankenhausreif.

    Mo, 17.04.17, Salzburg (AUT): 19-jähriger von 2 Zeitungslieferanten u.a. mit Eisenstange attackiert.

    Di, 18.04.17, Berlin: Streit zwischen zwei Familien: 49-Jähriger durch Schlag auf Kopf verletzt. (Nach KURIER-Informationen sind die Bewohner des Hauses überwiegend Bulgaren und Serben.)

    Di, 18.04.17, Basel: Vermummter schießt auf Café.

    Di, 18.04.17, Hannover: 23-Jähriger bei „Streit“ erstochen. / 25-jähriger Syrer festg. („bester Freund des Opfers“): auch tatverdächtig im Fall Melissa.

    Di, 18.04.17, Berlin: Toter Mann auf Sitzbank gefunden.

    Di, 18.04.17, Cottbus: Afghane (17) schreit „Scheiß Deutsche“ und attackiert Mann mit Flasche.

    Di, 18.04.17, Salzburg: „Psychisch kranker 33-Jähriger“ dringt in Haus ein und verletzt Bewohner.

    Mi, 19.04.17, Aschaffenburg: Versuchte Tötung. Mann (26) versucht Frau aus fahrendem Auto zu werfen.

    Mi, 19.04.17, Bottrop: Bottroper (50) sticht seinen Nachbarn nieder.

    Mi, 19.04.17, Deuerling: 86-Jähriger stirbt bei Feuer in Einfamilienhaus. Kripo ermittelt.

    Mi, 19.04.17, Aachen: Vor Psychiatrie-Einweisung: Frau bedroht Polizisten mit Fleischerbeil.

    Mi, 19.04.17, Rupperswil (CH): Familienvater von 6 Asylbewerbern angegriffen.

    Mi, 19.04.17, Euskirchen: Drei junge Männer attackieren18-Jährigen am Bahnhof.

    Mi, 19.04.17, Düsseldorf: 67-Jähriger versucht, seine ehemalige Lebensgefährtin zu töten.

    Mi, 19.04.17, Baienfurt: Syrer (33) hält 17-jährige in seinem Zimmer fest, bedroht und verletzt sie.

    Mi, 19.04.17, Hechthausen ( Cuxhaven): Messerangriff / Beziehungsstreit. Pole (27) attackiert seine Freundin und anschließend Helfer im Zug.

    Mi, 19.04.17, Würzburg: Versuchter Totschlag. 15 Jähriger wird massiv mit Glasflasche im Gesicht verletzt. / Nach truth24 Informationen 16-Jähriger Afghane in U-Haft.

    Do, 20.04.17, Berlin: Angriff in S-Bahn. 57-jähriger Schläger festgenommen.

    Do, 20.04.17, Berlin: Frau stirbt nach Brand in ihrem Haus. Ursache ungeklärt.

    Do, 20.04.17, Schwerin: 4 Zuwanderer attackieren 25-Jährigen. Polizeistreife verhindert Schlimmeres.

    Do, 20.04.17, Celle: Marokkaner (35 ) attackiert und verletzt Polizisten bei Fahrscheinkontrolle.

    Do, 20.04.17, Lebenstedt: 2 Männer schlagen und treten auf unbekanntes Opfer ein.

    Do, 20.04.17, Luzern (CHE): Eritreer (34) bedroht Bargäste mit Messer und legt Brand.

    Do, 20.04.17, Reutte (AUT): 35-Jähriger Deutscher mit Axt attackiert.

    Do, 20.04.17, Plattling: Pakistani belästigt 2 Mädchen und attackiert Helfer brutal.

    Do, 20.04.17, Suhl: Leichenfund (Mann, 30).

    Fr, 21.04.17, Nürnberg: 2 Männer schlagen 22-Jährigen nieder, treten gegen Kopf. Festnahme.

    Fr, 21.04.17, Rödental (Coburg): 2 Asylbewerber verletzten 21-Jährigen schwer.

    Fr, 21.04.17, St. Gallen (CHE): Böllerattacke auf Bus. 5 Verletzte.

    Fr, 21.04.17, Hamburg: Prügelattacke. 53-jähriger verletzt seine Lebensgefährtin lebensgefährlich.

    Fr, 21.04.17, Hanau: Mann droht, sich in Wohnhaus anzuzünden.

    Fr, 21.04.17, Berlin: Zwei betrunkene Männer randalieren und greifen Kinder an.

    Fr, 21.04.17, Berlin: „Konflikt“ zwischen 2 mit Messern und Macheten bewaffneten Gruppen.

    Fr, 21.04.17, Stendal: Syrer greift Imam während des Freitagsgebets mit Messer an.

    Fr, 21.04.17, Göttingen: Mann (58) tot aufgefunden. Sohn verhaftet. Todesursache: Schussverletzung

    Fr, 21.04.17, Dresden: Tote Vietnamesin in Wohnung aufgefunden. Ihr Freund, pakistanischer Flüchtling festgenommen.

    Fr, 21.04.17, Würzburg: 3 Männer schlagen 60-Jährigen brutal nieder. Festnahme.

    Fr, 21.04.17, Hamburg: Türke (21) übergießt Kurde (28) mit heißem Wasser und verletzt ihn schwer.

    Fr, 21.04.17, Westerkappeln: Vermisste Frau tot aufgefunden.

    Fr, 21.04.17, Magdeburg: 23-Jähriger brutal zusammengeschlagen.

    Fr, 21.04.17, Friedrichshafen: 4 Männer wollen 2 junge Frauen vor Belästigung beschützen und werden zusammengeschlagen, gegen Kopf getreten.

    Fr, 21.04.17, Gräfenberg: Versuchter Totschlag: 6 Männer schlagen auf 36-Jährigen ein.

    Fr, 21.04.17, Tann: Mann greift seine Ehefrau mit Messer und Axt an.

    Sa, 22.04.17, Naumburg: Asylbewerberin gesteht, ihr 14 Monate altes Baby getötet zu haben.

    Sa, 22.04.17, Wiesbaden: Schlägerei / Messerangriff. 17-jähriger festgenommen.

    Sa, 22.04.17, Bruck: Massenschlägerei. Männer erleiden massive Kopfverletzungen.

    Sa, 22.04.17, Mannheim: Jugendliche verprügeln Ehepaar brutal.

    Sa, 22.04.17, Berlin: Unbekannte schießen auf Bus.

    Sa, 22.04.17, Berlin: Mann verletzt seine Freundin mit Messer.

    Sa, 22.04.17, Wesel: 28-Jähriger nach Raub schwer verletzt.

    Sa, 22.04.17, Bottrop: Messerangriff und Reizgas nach Streit in Disko. Mehrere Verletzte, 1 schwer.

    Sa, 22.04.17, Lippstadt: Messerangriff / versuchte Tötung. Tatverdächtiger (27) stellt sich.

    Sa, 22.04.17, Unterseen: 54-Jähriger Italiener tötet Schwester, Schwager und sich selbst.

    Sa, 22.04.17, Basel (CH): Nordafrikaner attackiert 2 junge Frauen mit Stichwaffe. 1 schwer verletzt.

    Sa, 22.04.17, Hamburg: Betrunkener 21-Jähriger bedroht S-Bahn-Fahrgäste mit Messer.

    Sa, 22.04.17, Bingen: 32-Jähriger beschützt seine Freundin vor Belästigung und wird angegriffen.

    Sa, 22.04.17, Chemnitz: Pfefferspray-Attacke in Bahn: Fahrer schwer verletzt.

    Sa, 22.04.17, Mannheim: Raubüberfall / Messerangriff / Prügelattacke auf 2 Männer.

    Sa, 22.04.17, Wien (AUT): Mord. Mann stößt seine Freundin von Balkon.

    Sa, 22.04.17, Wien (AUT): 3 afghanische Flüchtlinge vergewaltigen Studentin (21) unter massiver Gewalt.

    So, 23.04.17, Traunstein: 3 junge Männer attackieren Pärchen.

    So, 23.04.17, Ahlen: Verkohlte Leiche in brennendem Pkw aufgefunden.

    So, 23.04.17, Wien (AUT): Raubüberfall. Mann (29) nach Bauchschuss in Lebensgefahr.

    So, 23.04.17, Syke (Diepholz): Murad B. (32, irakischer Asylbewerber) tötet seine Partnerin und stellt sich.

    So, 23.04.17, Ludwigslust: Imbiss-Mitarbeiter wird von 2 polizeibekannten Männern angegriffen.

    So, 23.04.17, Freiberg am Neckar: Streitschlichter wird von 2 Männern verfolgt und verprügelt.

    So, 23.04.17, Wien (AUT): Streit eskaliert: Mob umringt Polizisten, 27-Jähriger greift nach Waffe des Polizisten.

    So, 23.04.17, Eibenstock: Messerangriff bei Streit zwischen 2 Männern in Gaststätte. Festnahme.

    So, 23.04.17, Bergedorf: 2 Männer (46 & 26) prügeln 34-Jährigen fast zu Tode.

    So, 23.04.17, Altdorf: Polizeibekannter Mann (33) versucht Tankstelle anzuzünden.

    Mo, 24.04.17, Bergedorf: 23-Jähriger Inder sticht nach Party seinen Landsmann (20) nieder. Not-OP.

    Mo, 24.04.17, Mönchengladbach: Türke schießt auf Ex-Freundin: schwer verletzt.

    Mo, 24.04.17, Bielefeld: Brandstiftung an christl. Einrichtung für Bedürftige.

    Mo, 24.04.17, Hennigsdorf: Ärztin tot in ihrer Praxis aufgefunden.

    Mo, 24.04.17, Sasbach: 50-Jähriger tötet seine ehemalige Lebensgefährtin während Streit.

    Mo, 24.04.17, Weißenfels: Toter Säugling aufgefunden. Durch „massive Gewalteinwirkung“ gestorben.

    Mo, 24.04.17, Duisburg: Messerangriff. 30-Jähriger zeigt Zivilcourage und wird verletzt.

    Mo, 24.04.17, Walldürn: 46-Jähriger greift Frau mit Axt an.

    Mo, 24.04.17, Berlin: 3 „möglicherweise osteuropäische“ Männer prügeln und treten auf 4 Männer ein, die sich um deren hilflose Begleiterin sorgen.

    Mo, 24.04.17, Hennef: Massenschlägerei/Messerstecherei. Mann (19) niedergestochen.

    Di, 25.04.17, Wardenburg: Vermisster 22-jähriger Oldenburger ist tot.

    Di, 25.04.17, Köln: Radfahrer mit Holzlatte verprügelt.

    Di, 25.04.17, Grafenwöhr: Sanitäter bei Einsatz verprügelt.

    Di, 25.04.17, Soest: 2 Marokkaner treten brutal auf Fahrschein-Kontrolleur ein.

    Di, 25.04.17, Tuttlingen: 15-Jähriger wird „aus einer Personengruppe heraus“ gewürgt und getreten.

    Di, 25.04.17, Leverkusen: Leichenfund an Bahngleisen.

    Mi, 26.04.17, Nienburg: Verbrannte Leiche in Schrebergarten aufgefunden.

    Mi, 26.04.17, Berlin: Janine N. (45) leblos in ihrem Haus aufgefunden. Ihr Lebensgefährte ist
    untergetaucht.

    Mi, 26.04.17, Penkun: Spaziergänger findet Leiche.

    Mi, 26.04.17, Wien (AUT): Säure-Attacke auf Rettungswagen.

    Mi, 26.04.17, München: Ungarin (38) schubst Mann auf Gleis. Einfahrende U-Bahn kann bremsen.

    Mi, 26.04.17, Bad Driburg: Mann „mit Migrationshintergrund“ tötet 2 seiner Kinder und sich selbst.

    Mi, 26.04.17, Gardelegen: Frauenleiche in ausgebranntem Auto aufgefunden.

    Do, 27.04.17, Essen: Schwarzafrikaner (22) attackiert Polizisten mit Messer und wird erschossen.

    Do, 27.04.17, Peißenberg: Schüler treten 13-Jährigen bewusstlos.

    Do, 27.04.17, Stuttgart: Brutaler Übergriff auf 32 Jahre alten Mann am Bahnhof.

    Do, 27.04.17, Sonneberg: 32-Jähriger Afghane schlägt auf seine am Boden liegende Ehefrau ein.

    Do, 27.04.17, Burgdorf: Mann (73) tot in Fluss aufgefunden.

    Do, 27.04.17, Ludwigshafen: Mann verletzt Kontrahenten bei Schlägerei mit Messer.

    Fr, 28.04.17, Berlin: „ Südländer“ prügeln mit Eisenstange und Pflasterstein auf Mann (39) ein.

    Fr, 28.04.17, Dülmen: 29-Jähriger sticht auf Mutter und Schwester ein. Lebensgefahr.

    Fr, 28.04.17, Osnabrück: 20-Jähriger attackiert nach Messerangriff Polizisten.

    Sa, 29.04.17, Hallbergmoos: Frau (26) nach Volksfest brutal vergewaltigt, wird Stunden später stark
    unterkühlt aufgefunden. Fahndung nach 2 „arabisch aussehenden“ Tatverd.

    Sa, 29.04.17, Bremen: Messerstecherei vor Disco. 4 Verletzte. 26-Jähriger zunächst in Lebensgefahr.
    (Laut BILD Pakistaner.)

    Sa, 29.04.17, Mönchengladbach: Mann tritt Baby in den Rücken und wirft Bierflasche nach Mutter.

    Sa, 29.04.17, Mülheim: 62-Jähriger tot an Haltestelle aufgefunden.

    Sa, 29.04.17, Prien: Afghane (29) ersticht Landsfrau (38) vor Supermarkt. /Schwester des Opfers: „Farima musste sterben, weil sie Christin wurde.“

    Sa, 29.04.17, Nordhorn: Angler findet Leiche.

    Sa, 29.04.17, Neustadt/Weinstraße: 2 Männer von „Personengruppe“ mit Schlägen, Tritten und Pflasterstein attackiert.

    Sa, 29.04.17, Hamburg: Schlägerei / Messerangriff bei Box-Veranstaltung. 2 Männer (40 & 52) mit
    Messerstichen teilweise lebensgefährlich verletzt.

    Sa, 29.04.17, Augsburg: Wasserleiche. 52-Jähriger aus Stadtbach geborgen.

    Sa, 29.04.17, Lubmin: Wasserleiche. 32-Jähriger tot am Strand aufgefunden.

    Sa, 29.04.17, Northeim: 46-jähriger von 3 männlichen Personen angegriffen und verletzt.

    Sa, 29.04.17, Heidelberg: 18-Jähriger von 2 jungen Männern an Haltestelle angegriffen.

    Sa, 29.04.17, Salzburg: Messerangriff. Unbekannter attackiert 54-Jährigen.

    So, 30.04.17, Salzburg: 28-Jähriger nach Party-Einladung brutal zusammengeschlagen und beraubt.

    So, 30.04.17, Hannover: „Streitigkeiten“ in Diskothek. 1 schwer, 1 lebensbedrohlich Verletzter.

    So, 30.04.17, Stuttgart: Syrer (27) von 3 Männern mit Messer verletzt.

    So, 30.04.17, Wien: Zutritt zu Lokal verwehrt. Rumänin bedroht Security mit Pistole und Messer.

    So, 30.04.17, Freilassing: Unbekannter schlägt Mann (21) mit Stein nieder.

    So, 30.04.17, Olsberg: Jugendliche treten und schlagen auf Mann (31) ein.

    So, 30.04.17, Berlin: 2 Männer durch Schüsse vor Schnellrestaurant verletzt.

    So, 30.04.17, Berlin: 23-jähriger Mann bei Auseinandersetzung zweier Gruppen niedergestochen.

    So, 30.04.17, Nürnberg: 31-Jähriger sticht seine Eltern nieder. Mutter stirbt. Er stellt sich.

    So, 30.14.17, Ilfeld (Nordhausen): Mann stellt sich, nachdem er seine Lebensgefährtin getötet hat.

    So, 30.04.17, Hanau: Raubüberfall. 3 Männer verletzten 42-Jährigen mit Messer.

    So, 30.04.17, Witten: Autofahrer fährt absichtlich 2 Fußgänger an und schlägt auf sie ein.

    ————————————————————————————————————————————————————-

    Zusammenfassung April 2017:

    = insgesamt 251 Vorfälle in D-A-CH

    = davon 61 Morde / Tötungen / ungeklärte Todesfälle

    = davon 83 Mordversuche / versuchte Tötungen

    = davon 102 Fälle mit gefährlicher, potentiell lebensgefährlicher Körperverletzung

    = davon 5 weitere Vorfälle

    Kommentar von Campo-News — 5. Mai 2017 @ 14:05

  331. 3. Mai, 23.24 Uhr, Wolfstraße in Duisburg-Marxloh: Plötzlich fallen Schüsse. Ein Großaufgebot der Polizei trifft ein. Zahlreiche Menschen sind vor Ort, die Stimmung ist aggressiv. Was vorgefallen ist, möchte keiner der Beteiligten erklären. Die Beamten nehmen vier Tatverdächtige im Alter von 15 bis 25 Jahren mit auf die Wache. Andere Unruhestifter sind bereits über alle Berge.

    Schüsse auf offener Straße seien eine neue Dimension der Gewalt, die auch erfahrene Polizeibeamte überrascht, sagt Jürgen Kahl, der stellvertretende Vorsitzende der Kreisgruppe Duisburg der Gewerkschaft der Polizei (GdP). „Man muss eigentlich mit allem rechnen, Duisburg-Marxloh ist ein Problemviertel“, so Kahl zu FOCUS Online.
    Niemand spricht mit der Polizei

    Die Polizei versucht, das Motiv des Streits zu ermitteln. Doch dass die Tat aufgeklärt wird, ist zu bezweifeln. Die örtliche Presse berichtet von einem Streit zwischen zwei libanesischen Großfamilien. Die Polizei betont, dass verschiedene Nationalitäten vor Ort festgestellt worden seien. Verletzte gibt es keine, niemand spricht mit der Polizei. Die Mitglieder der Clans halten sich an ein selbst auferlegtes Schweigegelübde. Aussteiger gibt es kaum.

    Deshalb sind Ermittlungen im Clan-Umfeld schwierig für die Polizei. Wie schwer sind die Familien bewaffnet? Darüber kann auch GdP-Mann Kahl nur mutmaßen. Dass sich Clan-Mitglieder mit Schlagwaffen und Messern bewaffnen, ist bekannt – davon zeugen einige Vorfälle in der jüngeren Vergangenheit.
    Wozu das führen kann, zeigte sich im April in Essen

    Schusswaffen sind da natürlich deutlich gefährlicher. Es ist durchaus denkbar, dass über die Kanäle, über die Drogen nach Deutschland geschmuggelt werden, auch Waffen in die Bundesrepublik gebracht werden könnten. Der Clan-Experte Ralph Ghadban sagte jüngst im Interview mit FOCUS Online: Die Clans seien mittlerweile in den USA, Kanada, Holland, Dänemark, Australien oder eben in Deutschland beheimatet – „zusammen bilden sie ein internationales Netzwerk, das der Zirkulation von Gütern dient und beim Aufbau krimineller Wege etwa für den Drogenhandel hilft“.

    Wozu das führen kann, zeigte sich im April in Essen: Der Besitzer einer Shisha-Bar wurde mit sechs Pistolenschüssen schwer verletzt. Auch hier gilt der Streit unter libanesischen Großfamilien als Ursache. http://www.focus.de/politik/deutschland/blutige-eskalation-des-konflikts-polizist-ueber-marxloh-einsatz-von-schusswaffen-ist-neue-dimension-der-gewalt_id_7087068.html

    Kommentar von Campo-News — 5. Mai 2017 @ 15:17

  332. Mehr als 50 Jahre lang präsentierte sich Barbie im Einheitslook: Stylish, perfekt geschminkt, unrealistisch schlank. Dann verpasste Spielzeuggigant „Mattel“ der Plastikpuppe ein Umstyling: Nun gibt es Barbie auch in klein, kurvig oder dunkelhäutig. http://www.focus.de/kultur/hijarbie-wird-zum-instagram-star-barbie-traegt-jetzt-kopftuch-soll-sie-so-islam-konform-werden_id_7087341.html

    Kommentar von Campo-News — 5. Mai 2017 @ 15:44

  333. https://www.nzz.ch/meinung/kommentare/die-folgen-der-masseneinwanderung-abschied-von-deutschland-aber-von-welchem-ld.16818

    Kommentar von Campo-News — 5. Mai 2017 @ 16:51

  334. Hilfsorganisationen, die im Mittelmeer Flüchtlinge vor dem Ertrinken retten, arbeiten mit libyschen Menschenschmugglern zusammen? Sie lassen sich sogar von ihnen bezahlen? Für viele Italiener gilt das derzeit als gewiss. Im Netz kursieren haufenweise “Untersuchungen”, die angeblich “belegen”, dass die sogenannten NGOs (Nichtregierungsorganisationen) Menschen in großer Zahl nach Europa “schmuggeln”. http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/italien-wie-ein-staatsanwalt-fluechtlingshelfer-im-mittelmeer-verdaechtigt-a-1146125.html Politiker wie Luigi Di Maio, Parlamentsvizepräsident und vermutlicher Spitzenkandidat der Fünf-Sterne-Bewegung des Ex-Komikers Beppe Grillo, empören sich nahezu täglich über die “Mittelmeertaxis” der Hilfsorganisationen. Er will amtlich klären lassen, “wer die bezahlt”.

    Matteo Salvini, Chef der ebenso EU- wie flüchtlingsfeindlichen rechtsextremen Lega Nord, fordert sogar den Einsatz der italienischen Armee: “Verhaftet sie alle!”, ruft er bei seinen Auftritten und meint damit alle, “die den Migranten helfen, an Italiens Küsten zu landen”. Dabei macht er auch vor der italienischen Marine und der Küstenwache nicht Halt. Auch die müssten “vor den Italienern Rechenschaft ablegen”, für ihre Rolle bei der “Invasion” der Flüchtlinge.

    Kommentar von Campo-News — 6. Mai 2017 @ 06:06

  335. Soetwas gibt es auch und früher war es zurecht lange in den Medien. Heute ist es Alltag - http://www.spiegel.de/panorama/justiz/hamburg-salzsaeure-angriff-auf-frau-die-aussage-des-taeters-a-1146276.html

    Kommentar von Campo-News — 6. Mai 2017 @ 06:11

  336. Immer mehr - http://www.focus.de/politik/deutschland/familiennachzug-von-fluechtlingen-immer-mehr-syrer-holen-angehoerige-nach-deutschland_id_7086443.html

    Kommentar von Campo-News — 6. Mai 2017 @ 08:48

  337. Alexander Wendt großartig: “Was meint und deint nun Mazyek? Die Leitkulturdebatte dürfe nicht dazu führen, “dass eine deutsche Vergangenheit, die es so nie gegeben hat, als romantisches Vorbild gesehen wird.” Denn so etwas (so etwas!) führe zu einer “gefährlichen Ausgrenzungssemantik”.
    In der Tat: als erstes muß erst einmal die gefährliche Erinnerung an Zeiten beseitigt werden, in denen die Dortmunder Nordstadt noch nicht eine Kloake aus Schmutz und Kriminalität mit einem Ausländeranteil von 60 und einer Arbeitslosigkeit von 24 Prozent war, in der die Polizei auch in Neukölln und Wedding einigermaßen respektiert wurde, in der muslimische Jurastudentinnen nicht darum eiferten, als erste Referendarin mit Kopftuch in die Justizverwaltung einzuziehen und keine Schülerin in Niedersachsen das Recht durchboxte, vollverschleiert zum Unterricht zu erscheinen, in der das Oktoberfestgelände nicht abgezäunt war, Weihnachtsmärkte nicht von Polizisten mit Maschinenpistolen bewacht wurden und Silvesterfeiern nicht durch Polizeihundertschaften abgesichert werden mussten, Zeiten, in denen nicht “die Bedingungen unseres Zusammenlebens täglich neu ausgehandelt” wurden (Özgus), in der Aiman Mazyek noch als Funktionär einer winzigen obskuren muslimischen Vereinigung gesehen wurde, Heiko Maas, gottlob, die saarländische SPD immer neuen Talsohlen ihrer Existenz entgegenführte und – man glaubt kaum, dass es das einmal gab – Anetta Kahane ihre mühevolle Zersetzungsarbeit noch hinter dem antistasiistischen Schutzwall verrichtete. Diese romantisch verklärten Zeiten, liebe Bürgerinnen und Bürger sowie alle, die sich der binären Geschlechtlichkeit nicht zuordnen wollen, diese Zeiten hat es nie gegeben. Es gibt nämlich überhaupt kein Gestern, sondern nur ein ewigwährendes Morgen, und im Vergleich zu diesem Morgen, wahrlich, das sage ich bei dem Toilettenbrillenbart des Aiman Mazyek, im Vergleich zu diesem Morgen wird sich unsere Gegenwart ausnehmen wie die romantisch verklärte Vergangenheit, die es heute nie gegeben hat.
    Alles andere wäre gefährliche Ausgrenzungssemantik.”

    Kommentar von Campo-News — 6. Mai 2017 @ 09:17

  338. Landesverräterische Grüne http://www.focus.de/politik/deutschland/landtagswahl_in_schleswig_holstein_2017/monika-heinold-wenn-familiennachzug-erschwert-wird-blockiert-das-integration_id_7080715.html

    Kommentar von Campo-News — 6. Mai 2017 @ 16:29

  339. http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/leitkultur-wir-sind-viel-zu-zurueckhaltend-gastbeitrag-a-1145962.html

    Kommentar von Campo-News — 7. Mai 2017 @ 09:05

  340. https://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2017/erneut-sex-attacken-auf-maedchen-und-frauen/

    Kommentar von Campo-News — 8. Mai 2017 @ 13:19

  341. http://www.focus.de/kultur/kino_tv/tv-serie-4-blocks-clans-koks-prostitution-was-sie-ueber-die-neukoellner-clan-serie-wissen-muessen_id_7092643.html

    Kommentar von Campo-News — 8. Mai 2017 @ 13:20

  342. http://www.focus.de/politik/deutschland/nrw-problemviertel-nr-1-marxloh-polizist-oft-wird-mir-erst-nach-den-einsaetzen-klar-was-haette-passieren-koennen_id_7108331.html

    Kommentar von Campo-News — 10. Mai 2017 @ 05:54

  343. https://pi-news.net/wp/uploads/2017/05/kreutberg.jpg

    Kommentar von Campo-News — 10. Mai 2017 @ 06:09

  344. http://www.achgut.com/artikel/wissenschaftlich_bewiesen_in_muenchen_90_prozent_muslimfeinde

    Kommentar von Campo-News — 11. Mai 2017 @ 05:48

  345. Syrischer Asylant als 20faher Mörder verurteilt. Wieviele dieses Schlages kamen als unterlegene Partei zu uns? http://www.spiegel.de/politik/ausland/oesterreich-lebenslange-haft-fuer-syrer-wegen-20-fachen-mordes-an-assad-soldaten-a-1147117.html

    Kommentar von Campo-News — 11. Mai 2017 @ 08:26

  346. https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/seine-frau-lass-ich-ficken-syrer-clan-droht-polizisten-mit-dem-tod/

    Kommentar von Campo-News — 11. Mai 2017 @ 14:15

  347. http://www.n-tv.de/panorama/Seenothelfer-geraten-mit-Marine-aneinander-article19832876.html

    Kommentar von Campo-News — 11. Mai 2017 @ 14:26

  348. http://www.spiegel.de/panorama/justiz/berlin-mehringdamm-polizei-fahndet-nach-u-bahn-tretern-a-1147285.html

    Kommentar von Campo-News — 12. Mai 2017 @ 05:09

  349. Der SA stelle ja mal die richtigen Fragen - Doch da bleiben von Beginn bis zum Schluss viele Fragen: Wieso reisen solche Mittellosen mit einem Porsche Cayenne zum Tatort? Wo kommen die vielen Landsleute plötzlich her, die am Donnerstag den Gerichtssaal bevölkerten? Und wieso haben die Täter, als sie von der Polizei geschnappt werden, gleich die Visitenkarte eines der renommiertesten Anwälte des Lands in der Tasche? Der tritt übrigens nicht als Pflichtverteidiger, sondern als Wahlverteidiger auf, also auf Rechnung der scheinbar Zahlungsschwachen. Das Schöffengericht jedenfalls geht auf Nummer Sicher, lässt vorsorglich sogar die Fenster verriegeln und warnt die beiden in Handschellen vorgeführten Angeklagten: Ein Zwischenfall; und die Handschellen halten auch während des Prozesses die Unterarme ruhig. https://www.soester-anzeiger.de/lokales/soest/einbrecher-haben-festnahme-schon-nummer-anwalts-dabei-soest-8293628.html

    Kommentar von Campo-News — 12. Mai 2017 @ 05:24

  350. Bei „Maybrit Illner“ wird über innere Sicherheit diskutiert. Vor der Wahl in Nordrhein-Westfalen will sich jeder gut darstellen. Rot-Grün reagiert hysterisch. Zu Recht, denn ihre Politik hat offenbar versagt.

    Es ist von „Verrohung“ die Rede, die Gewalttaten haben 2016 laut Statistik deutlich zugenommen. Es geht um Körperverletzung, Vergewaltigung und Tötungsdelikte. Zwei Drittel der Deutschen fühlen sich derzeit im öffentlichen Raum nicht gut geschützt. „Notruf im Wahljahr – wie sicher ist Deutschland?“ stellt „Maybrit Illner“ zur Diskussion. „Spezial“ nennt sich das, weil es 15 Minuten länger dauert als sonst. Und weil mehr Gäste dabei sind. Sei es drum.

    Claudia Roth: Auf einer Skala bis 10 ist sie bei 1000

    Würde man eine Skala ansetzen über die Nervosität in der TV-Runde vor der Landtagswahl in NRW am Sonntag, sagen wir von 0 bis 10, dann würde die Grüne Claudia Roth bei 1000 liegen. Sie ist aufgeregt wie selten. http://www.focus.de/kultur/kino_tv/focus-fernsehclub/tv-kolumne-maybrit-illner-rot-gruen-gibt-sich-hysterisch-weil-ihre-politik-versagt-hat_id_7123783.html Einen beeindruckenden Part in diesem „Maybrit Illner“-Disput hat die Oberkommissarin Tania Kambouri. Die Nachfahrin griechischer Einwanderer fühlt sich im Stich gelassen von der deutschen Politik. Denn: „Viele Migranten bereiten uns Probleme.“ Die geringen Strafen seien Grund dafür, „dass viele Täter mit grinsendem Gesicht den Gesichtssaal verlassen“. Die Polizistin, die in Bochum, NRW, Dienst tut, muss selbst bei einem Verkehrsunfall damit rechnen, angegangen zu werden. Ein Migrant schlug ihr ins Gesicht und biss den Knochen ihres kleinen Fingers durch. Das fällt selbst Claudia Roth nix Schlaues mehr ein.

    Kommentar von Campo-News — 12. Mai 2017 @ 05:57

  351. „Ich jage allen Bullen eine Kugel in den Kopf“
    Personen randalierten in Polizeiwache – dramatischer Vorfall in Naumburg - http://www.focus.de/politik/deutschland/ich-jage-allen-bullen-eine-kugel-in-den-kopf-personen-randalierte-in-polizeiwache-dramatischer-vorfall-in-naumburg_id_7124264.html

    In Naumburg in Sachsen-Anhalt ist am Wochenende ein Polizeieinsatz aus dem Ruder gelaufen. Als die Polizei den Führerschein eines 21-jährigen Syrers einzog, kam es zur Auseinandersetzung zwischen den Beamten und der Familie des Mannes. Mehrere Personen randalierten im Polizeirevier. Inzwischen gibt es weitere Details aus der Tatnacht.

    Wie die Polizei in Naumburg in ihrer ursprünglichen Pressemitteilung schrieb, nahmen Beamte am Samstagabend einem 21-jährigen Syrer den Führerschein ab, weil ein entsprechender Bescheid vom Straßenverkehrsamt vorlag. Der Mann wehrte sich und rief mehrere Personen zur Hilfe, die die Beamten bedrängten. Dabei sei der Streifenwagen beschädigt worden.

    Kurz danach sei der 21-Jährige mit einer größeren Gruppe in das Revierkommissariat gekommen und habe die Herausgabe seines Führerscheins gefordert. Dabei kam es in der Polizeiwache zu weiteren Sachbeschädigungen und Gewaltandrohungen gegenüber anwesenden Beamten. Festnahmen gab es jedoch keine. Laut Polizei seien Bedrohungen alleine dafür nicht ausreichend.
    Interne Polizei-Protokolle schildern die Situation

    Die maßgeblich beteiligte syrische Familie ist laut Innenministerium schon häufiger durch kriminelle Handlungen aufgefallen. „Das ist eine Mischung aus Straftaten von erheblichem Umfang und Integrationsverweigerung, gepaart mit Testosteron“, sagte Minister Holger Stahlknecht (CDU) der „Mitteldeutschen Zeitung“ vom Freitag. Der Haupttatverdächtige sei bereits vorbestraft.
    Holger Stahlknecht

    Wie dramatisch die Situation tatsächlich war, erfuhr die Zeitung gleichzeitig aus internen Polizei-Protokollen. Bei der Auseinandersetzung zwischen den Beamten und der achtköpfigen Gruppe im Polizeirevier sei der Schließmechanismus einer Gittertür durch Tritte beschädigt worden. Die Polizisten seien derweil verbal bedroht worden – mit eindeutigen Worten.
    Bedrohungen gegen die Beamten und ihre Familien

    „Sperrt mich doch ein, ich habe nichts zu verlieren. Ich jage jedem einzelnen Bullen eine Kugel in den Kopf“, rief der 21-jährige Hauptverdächtige, wie die „Mitteldeutsche Zeitung“ aus den Polizei-Protokollen zitierte. „Ich mache euch das Leben zur Hölle. Dann bin ich eben ein Cop-Killer.“

    Den Beamten, der ihm den Führerschein abgenommen hatte, habe der junge Mann besonders bedroht. „Ich zerstöre sein Leben. Ich weiß ganz genau, wo er wohnt“, habe er demnach getönt und außerdem im Detail ausgeführt, was er mit der Frau und der Tochter des Polizisten machen werde.

    Wie die Zeitung aus den Polizei-Protokollen zitierte, habe der 21-Jährige aber ohnehin nur noch eine Aufenthaltsgenehmigung bis zum November, weil sein Asylantrag abgelehnt wurde. Was nun genau die Folgen des Vorfalls sind, ist unklar. Die Polizei ermittle wegen Bedrohung, Sachbeschädigung und eines möglichen Landfriedensbruchs. Ein Haftbefehl wurde jedoch bisher nicht ausgesprochen.

    Kommentar von Campo-News — 12. Mai 2017 @ 10:54

  352. Grünen-Politiker Boris Palmer ist für seine Position in der Flüchtlingspolitik in seiner Partei schon länger umstritten. Nun hat der Tübinger Oberbürgermeister aber offenbar den Bogen überspannt. Das finden zumindest seine Gegner.

    Der Grund: Palmer fotografierte mutmaßliche Flüchtlinge beim Schwarzfahren in der Bahn. Die fünf arabisch aussehenden Männer wurden offenbar bei Sigmaringen kontrolliert. Der Grünen-OB lud das Foto der am Gleis wartenden Männer auf Facebook hoch.
    “Zugfahrten haben sich verändert in den letzten Jahren”

    Und kommentierte das Bild mit den Worten : „Offensiver Auftritt. Keiner hat einen Fahrschein. Zugfahrten haben sich verändert in den letzten Jahren. Ist es rassistisch, das zu beschreiben? Ist es fremdenfeindlich sich dabei unwohl zu fühlen?“ Damit provozierte Palmer einen Shitstorm im Netz. Der Politiker sei nämlich genau das: rassistisch und fremdenfeindlich, so der Vorwurf. http://www.focus.de/politik/videos/boris-palmer-gruenen-ob-fotografiert-fluechtlinge-beim-schwarzfahren-und-kontert-shitstorm_id_7125404.html

    Kommentar von Campo-News — 12. Mai 2017 @ 11:18

  353. Wir müssen den Flüchtlingskindern von Beginn an die Botschaft vermitteln:
    „Ihr könnt, so lange bei Euch zuhause Krieg herrscht, hier bleiben. Danach aber müßt ihr in Eurer Land zurückkehren. Bildet euch also ja nicht ein, hier Wurzeln schlagen zu können und bereitet euch am besten jetzt schon auf Eure Rückkehr vor!“ https://www.pi-news.net/2017/05/tillschneider-afd-bildet-euch-ja-nicht-ein-hier-wurzeln-schlagen-zu-koennen/

    Kommentar von Campo-News — 12. Mai 2017 @ 11:40

  354. Immerhin - Lindner: Nein, keinesfalls. Ur-Liberale sind doch nicht für eine Politik der offenen Grenzen ohne Kontrolle oder den Abbau der Rechtsstaatlichkeit. Das wäre ein Mißverständnis von Liberalität. Liberalität setzt einen klaren Rechtsrahmen voraus. Es gibt kein Menschenrecht, sich seinen Wohnort auf der gesamten Welt selbst auszusuchen. Das bleibt immer auch das Recht der aufnehmenden Gesellschaft. http://www.focus.de/politik/deutschland/landtagswahl_in_nordrhein-westfalen_2017/christian-lindner-im-focus-online-interview-fdp-chef-hat-keine-angst-vor-fake-news-aber-vor-der-wahlkampfstrategie-der-cdu_id_7124446.html

    Kommentar von Campo-News — 12. Mai 2017 @ 12:36

  355. “Die meisten Täter, die ermittelt werden konnten, sind 21 Jahre alt oder jünger. Etwa jeder Zweite aus dieser Tätergruppe hat eine nichtdeutsche Staatsbürgerschaft”, so Frank Scheulen, Sprecher des Landeskriminalamtes. Die Polizei rät, keine Handtaschen oder Wertgegenstände mit auf den Friedhof zu nehmen und die Umgebung im Auge zu behalten oder den Friedhof mit Begleitern zu besuchen.

    Zum Schieflachen, die se lächerlichen Ratschläge - http://www.focus.de/regional/videos/nordrhein-westfalen-in-nrw-kommt-es-immer-oefter-zu-raubueberfaellen-auf-friedhoefen_id_7128013.html

    Kommentar von Campo-News — 13. Mai 2017 @ 05:51

  356. Haft und eine Geldstrafe von insgesamt fast 1,9 Millionen Euro haben die Ankläger im Brüsseler Prozess gegen acht arabische Prinzessinnen gefordert. Das Gericht solle die Witwe eines Scheichs, sieben ihrer Töchter und einen Verwalter zu jeweils 18 Monaten Haft verurteilen, sagte der Anklagevertreter Henri Funck am Freitag nach Angaben der Nachrichtenagentur Belga.

    Funck sah es als erwiesen an, dass die Angeklagten in den Jahren 2007 und 2008 mehr als 20 Frauen in einem Brüsseler Luxushotel als Dienst- und Kindermädchen ausgebeutet hätten. Sie müssen sich wegen Menschenhandels, Freiheitsberaubung sowie unmenschlicher und erniedrigender Behandlung ihrer Opfer verantworten http://www.focus.de/finanzen/karriere/arbeitsrecht/sklaverei-in-arabischen-laendern-anklage-fordert-haft-und-hohe-geldstrafe-fuer-prinzessinnen_id_7128097.html

    Kommentar von Campo-News — 13. Mai 2017 @ 05:54

  357. Mitnichten ging es um ein Kopftuch, sonden um einen Hidschab http://www.focus.de/panorama/videos/sound-credit-union-bank-in-der-kritik-muslima-wird-aus-bank-geschmissen-weil-sie-ein-kopftuch-traegt_id_7128502.html

    Kommentar von Campo-News — 13. Mai 2017 @ 08:06

  358. Sehr gut - http://www.focus.de/finanzen/news/kommentar-von-frank-poepsel-adam-riese-claudia-roth-die-tuerken-und-die-ard_id_7126963.html

    Kommentar von Campo-News — 13. Mai 2017 @ 09:53

  359. Die nachfolgende Liste ist sicherlich nicht vollständig, zeigt aber, was es heutzutage heißt, in NRW zu leben bzw. zu überleben.

    Tote

    26.4.2017 Bad Driburg: Migrant ersticht seine Kinder (5, 8)
    19.2.2017 Herten: Ein entflohener tunesischer Psychiatrieinsasse wird bei einem Einbruch erschossen
    10.2.2017 Bochum: Raubmörder mit dunklem Teint töten Renterehepaar (78, 79)

    Sexualstraftaten

    10.5.2017 Kierspe: Russischer Sextäter fasst 15-Jährige vor der Gesamtschule an
    7.5.2017 Recklinghausen: Dunkelhäutiger Sextäter onaniert vor Joggerin (20)
    7.5.2017 Uedem: Ausländische Sextäter vergewaltigen 20-Jährige auf einer Landstraße
    24.4.2017 Soest: Asylbewerber belästigt Frauen und wird aggressiv gegen Polizei
    23.4.2017 Bielefeld: Straßenräuber begrapscht geschockte 71-Jährige am ganzen Körper
    16.4.2017 Köln: Südländische Sextäter wollen 19-Jährige in S-Bahn-Unterführung entkleiden
    5.4.2017 Borken: Nordafrikanischer Sextäter begrapscht und verfolgt Kundin (28) in einem Supermarkt
    2.4.2017 Bonn: Ghanaer bedroht zeltendes Paar mit Astsäge und vergewaltigt Frau – Festnahme und Überführung durch DNA
    12.3.2017 Iserlohn: Sextäter mit dunklem Teint belästigt junge Frauen
    4.3.2017 Krefeld: Südländischer Sextäter zeigt sich Frau in schamverletzender Weise
    27.2.2017 Krefeld: Irakischer Zuwanderer wegen versuchter Vergewaltigung einer 22-Jährigen in Untersuchungshaft
    26.2.2017 Koblenz: Vergewaltigung in Ehe nach islamischem Recht muss neu verhandelt werden
    26.2.2017 Leverkusen: Südländer mit Komplizen vergewaltigt 31-Jährige im Karneval
    25.2.2017 Hückelhoven: Südländischer Sextäter begrapscht 16-Jährige
    19.2.2017 Iserlohn: Exhibitionistischer Ausländer spricht 20-Jährige beleidigend an
    18.2.2017 Dortmund: Südländer belästigt blondes Mädchen an Grundschule und greift Helferin an
    18.2.2017 Köln: Südländischer Sextäter schleicht sich in Wohnung, prügelt auf 77-Jährige ein und vergewaltigt sie
    17.2.2017 Krefeld / Kempen: Zehn Ausländer umringen 18-jährige Schülerin am Bahngleis und verfolgen sie in den Zug
    16.2.2017 Rheine: Russischer Sextäter entblößt sich vor junger Frau
    14.2.2017 Gangelt: Ausländischer Ladendieb begrapscht Verkäuferin und wird aggressiv gegen Passanten und Polizei
    12.2.2017 Brilon: Südländischer Sextäter küsst 17-Jährige am Bahnhof
    12.2.2017 Wassenberg: Südländischer Sextäter vergewaltigt Disko-Besucherin in einem Großraum-Taxi
    8.2.2017 Oberhausen: Afghanische Sextäter fangen Mädchen (13, 15) in der Wasserrutsche ab
    5.2.2017 Mönchengladbach / Essen: Polizeibekannter rumänischer Sextäter onaniert in der S-Bahn
    4.2.2017 Ahaus: Südländische Sextäter schlagen Helfer krankenhausreif
    3.2.2017 Meschede: Marokkanischer Sextäter auch als Ladendieb sehr aktiv
    29.1.2017 Siegen: Türkischer Sextäter verfolgt Studentin (24) bis ins Wohnheim und greift sie an
    29.1.2017 Düsseldorf / Neuss: Türkischer Sextäter fällt im Zug über junge Frau her
    28.1.2017 Bonn: Ausländischer Sextäter begrapscht 24-jährige Spaziergängerin
    28.1.2017 Düsseldorf/Mönchengladbach: Marokkanischer Sextäter nach Begrapschen einer 40-Jährigen in der S-Bahn gefasst
    28.1.2017 Dortmund: Dunkelhäutige Straßenräuber begrapschen und schlagen 19-Jährige
    27.1.2017 Essen / Gelsenkirchen: Notorischer pakistanischer Sextäter onaniert im Regionalexpress
    25.1.2017 Kamp-Lintfort: Südländischer Sextäter lockt Frauen zu seinem Fahrzeug
    23.1.2017 Minden: Dunkelhäutiger Sextäter verfolgt und begrapscht zwei Frauen (21, 25)
    22.1.2017 Bochum: Dunkelhäutiger Sextäter reißt 20-Jährige an den Haaren und verletzt sie im Gesicht
    18.1.2017 Dortmund: Asylbewerber vergewaltigt 31-Jährige in seiner Wohnung
    15.1.2017 Krefeld: Junge Syrer begrapschen Mädchen (12, 13) im Hallenbad
    15.1.2017 Bielefeld: Afrikaner belästigen Frauen in Diskothek, greifen Türsteher und Polizisten an
    15.1.2017 Metelen: Ausländischer Sextäter begrapscht junge Frau auf Parkplatz beim Knappenfest
    14.1.2017 Kamp-Lintfort: Südländischer Sextäter begrapscht 15-Jährige
    12.1.2017 Düsseldorf: Dunkelhäutiger Sextäter begrapscht 45-jährige Passantin von allen Seiten
    11.1.2017 Meschede: Bulgarischer Sextäter greift Teenager am Bahnhof an
    11.1.2017 Stolberg: Ausländischer Sextäter belästigt junge Mutter beim Einkaufen
    9.1.2017 Mönchengladbach: Schwarzafrikaner belästigt Frauen und schneidet Helfer mit abgebrochener Flasche den Hals auf
    9.1.2017 Gelsenkirchen: Drei südländische Sextäter belästigen 16-Jährige – Spaziergänger geht dazwischen
    8.1.2017 Kleve: Syrer will 23-Jährige vergewaltigen – Vater nimmt den Sextäter fest
    7.1.2017 Oberhausen: Sextäter begrapscht 16-Jährige im Park – Helfer wird von Gruppe mit dunklem Teint geschlagen
    7.1.2017 Düsseldorf: Afghane onaniert im Schwimmbad und macht sich an Mädchen ran
    5.1.2017 Kranenburg: Südländer stoppt 15-Jährige und lässt die Hose runter
    3.1.2017 Wesel: Südosteuropäischer Sextäter belästigt 14-Jährige im Zug
    3.1.2017 Bornheim: Sextäter mit dunklem Teint begrapscht 13-Jährige
    1.1.2017 Coesfeld: Osteuropäer belästigt, bedrängt und bestiehlt 49-Jährige
    1.1.2017 Köln: Drei Sexualdelikte in der Silvesternacht am Hauptbahnhof

    Gewalt, Körperverletzung

    11.5.2017 Neunkirchen: Asylbewerber geht mit Messer auf ukrainische Trinkkumpane los
    9.5.2017 Warendorf: Iraker randaliert in Unterkunft und greift Mitbewohner an
    6.5.2017 Paderborn: Irakischer Messerstecher verletzt Streitschlichter (33) und wird wieder laufen gelassen
    4.5.2017 Siegen: Aggressive Eritreer mischen kommunale Flüchtlingsunterkunft auf
    2.5.2017 Bönen: Türke verletzt Landsmann mit mehreren Messerstichen lebensgefährlich
    2.5.2017 Grevenbroich: Flüchtling greift Mitbewohner (21) wegen zu lauter Musik mit Scherbe an
    30.4.2017 Neuss: Syrisches Brüderpaar zerstört Imbisstheke und greift Inhaber an, weil Essenszubereitung nicht gefiel
    29.4.2017 Bielefeld: Russischer Schlägertrupp vermöbelt zwei Männer (25, 34) vor Diskothek
    27.4.2017 Gummersbach: Osteuropäischer Schläger greift Anwohner (43) an, der den Müll rausbringt
    27.4.2017 Sankt Augustin: Asylbewerber aus Guinea greift Sicherheitsbediensteten an
    24.4.2017 Mettmann: Kasache messert Ghanaer – Mordkommission ermittelt
    16.4.2017 Witten: Südländertrupp schlägt Passanten (41) und Helferin (24) krankenhausreif
    5.4.2017 Düsseldorf: Maninder Singh (30) wegen versuchten Totschlags gesucht (Fahndungsfoto)
    3.4.2017 Dortmund: Nigerianischer Penner belästigt Personal im Schnellrestaurant und beißt Polizisten
    1.4.2017 Mettmann: Ausländische Jugendliche schütten 15-Jähriger eine unbekannte Flüssigkeit auf die Brust
    9.3.2017 Köln: Südländer verletzten 32-Jährigen mit Messerstich schwer
    5.3.2017 Menden: Aggressiver Südländer greift 45-jährige Passantin an
    24.2.2017 Paderborn: Armenische Asylbetrüger begehen Messer- und Prügelattacke auf zwei Syrer
    15.2.2017 Bielefeld: Irakischer Asylbewerber holt Frau aus Integrationskurs und schlägt sie mit Hammer fast tot
    14.2.2017 Moers: Mordkommission sucht Montaser C. (15) – Mitbewohner (16) schwer mit einem Messer verletzt – (Fahndungsbild)
    14.2.2017 Bielefeld: Ausländischer Täter schlägt 27-Jährigen, weil er kein Feuer hat
    9.2.2017 Rheine: Multikrimineller algerischer Asylbewerber muss für ein Jahr ins Gefängnis
    1.2.2017 Lippe: Südländerin schlägt völlig grundlos Imbissverkäuferin nieder
    31.1.2017 Dortmund: Kriminelle Ausländer verhaftet
    31.1.2017 Gütersloh: Zuwanderer schlägt und beißt Polizisten bei Personalienaufnahme
    30.1.2017 Düsseldorf: Araber vermöbeln 17-jährigen Syrer am Hauptbahnhof
    29.1.2017 Krefeld: Südländischer Schläger-Trupp greift Nachtschwärmer mit Gürtel, Fäusten und Glasflasche an
    28.1.2017 Gütersloh: Iranischer Störenfried leistet Widerstand gegen Polizisten
    28.1.2017 Düsseldorf: Pöbelnder Kongolese greift Polizeibeamte am Hauptbahnhof an
    28.1.2017 Köln: Iraker (21) greift Türsteher (34) von Schwulenbar in der Innenstadt mit Messer an und verletzt ihn schwer – Keine U-Haft?
    27.1.2017 Recklinghausen: Dunkelhäutige Messermänner verletzen 49-Jährigen im Park
    25.1.2017 Gelsenkirchen: Südländische Gruppe greift zwei 16-Jährige auf dem Goldbergplatz an
    25.1.2017 Soest: Nigerianische Drogendealer greifen algerische Konkurrenz am Bahnhof an
    22.1.2017 Rheinberg: Asylbewerber sticht Landsmann beim Abendessen in den Hals
    22.1.2017 Essen: Richter will brutale Intensivtäter mit Therapie erziehen
    21.1.2017 Aachen: Junger Passant wird krankenhausreif geschlagen, weil er guckte
    21.1.2017 Dortmund: Serbe greift grundlos Passanten und Helfer im Hauptbahnhof an
    20.1.2017 Warendorf: Marokkanischer Asylbewerber greift 29-jährigen Algerier mit Messer an
    19.1.2017 Bielefeld: Brutaler Südländer-Trupp schlägt 16-jährigen Passanten krankenhausreif
    19.1.2017 Langenfeld: Musikschülerin wird bedrohlich verfolgt
    16.1.2017 Aachen: Polizeibekannter albanischer Asylbewerber wegen versuchten Totschlags einer 18-Jährigen gesucht (Fahndungsbild)
    17.1.2017 Wuppertal: Syrischer Schutzsuchender sticht auf seinen Bruder ein – Intensivstation
    15.1.2017 Bielefeld: Russe schlägt Busfahrer krankenhausreif
    14.1.2017 Bad Laasphe: Südosteuropäischer Messermann attackiert Nordafrikaner
    13.1.2017 Neuss: Dunkelhäutiger Mann greift Passanten an und gefährdet den Straßenverkehr
    8.1.2017 Herford: Polizeibekannter Südländer greift Spaziergänger unter Todesdrohungen und Beleidigungen mit Schlägen, Schraubendreher, Ast, Natursteinplatte an
    7.1.2017 Menden: Dunkelhäutiger Schläger-Trupp verletzt 21-Jährigen
    7.1.2017 Solingen: Brutale Südländer schlagen 23-Jährige zusammen
    7.1.2017 Hamm: Osteuropäier schlagen 19-Jährigen krankenhausreif
    6.1.2017 Köln: Messerstecherei im Asylhotel
    5.1.2017 Wilnsdorf: Polizeibekannter Südosteuropäer greift Afrikaner mit Beil und Messer an
    2.1.2017 Düsseldorf: Blutige Schießerei im Türken-Milieu an der Graf-Adolf-Straße
    1.1.2017 Gelsenkirchen: Schlägerei zwischen Syrern und Türken
    1.1.2017 Bergkamen: Dunkelhäutiger Mann schlägt 24-jähriger Passantin ins Gesicht
    1.1.2017 Oberhausen: Iraker sticht Syrer Messer ins Bein
    1.1.2017 Duisburg: Asylbewerber droht Mitbewohnerin mit Messer und verletzt einen Polizisten an der Hand
    1.1.2017 Dortmund: Syrer und Nordafrikaner beschießen Passanten und Polizisten mit Raketen

    Raub mit Gewalteinwirkung

    12.5.2017 Köln: Osteuropäische Räuber greifen Taxifahrer mit Messer an
    10.5.2017 Köln: Kurz vor der Landtagswahl betreibt die Kölner Polizei plötzlich Giga-Aufwand zur Ergreifung südländischer Straßenräuber, die eine Rollator-Omi (91) vor einem Pfarrhaus zu Fall brachten
    10.5.2017 Moers: Südländischer Straßenräuber drückt Passanten gegen eine Hauswand
    10.5.2017 Hamm: Südländisch-dunkelhäutige Straßenräuber attackieren 19-Jährigen – Rentner verfolgt Räuber mit Fahrrad und holt Diebesgut zurück
    9.5.2017 Düsseldorf: Nordafrikanischer Intensivtäter greift junge Passanten (17, 18) am Hautbahnhof an
    8.5.2017 Köln: Türkische Räuber überfallen Hausbesitzer am frühen Morgen auf seiner Terrasse
    7.5.2017 Alsdorf: Ausländischer Straßenräuber verletzt 77-Jährigen nach dem Brötchenkaufen
    6.5.2017 Gütersloh: Osteuropäischer Räuber dringt in Wohnung ein und schlägt 81-Jährige
    6.5.2017 Düsseldorf: Südländischer Straßenräuber reißt 59-Jähriger eine Kette vom Hals als sie ihr Fahrrad in den Keller trägt
    4.5.2017 Düren: Räuber mit dunklem Teint verletzt Kiosksverkäuferin mit Schlagstock
    3.5.2017 Dortmund: Ausländische Straßenräuber greifen 30-jährige Passantin an
    3.5.2017 Düsseldorf: Verletzter Juwelier sperrt südosteuropäischen Räuber ein
    3.5.2017 Gelsenkirchen: Südländische Straßenräuber schlagen 18-Jährigen Passanten in den Magen
    28.4.2017 Schwerte: Ausländische Straßenräuber schlagen 51-Jährigen mit dem Kopf vor eine Hauswand
    27.4.2017 Bielefeld: Südländische Räuber greifen Rentner (73) im Treppenhaus an
    27.4.2017 Grevenbroich: Straßenräuber mit dunklem Teint schlägt 19-jährige Passantin
    27.4.2017 Wuppertal: Straßenräuber mit dunklem Teint überfällt Kinder (9)
    26.4.2017 Wuppertal: Dunkelhäutig-südländischer Straßenräubertrupp verletzt 19-Jährigen
    15.3.2017 Geilenkirchen: Südländisch-arabischer Räuber greift Zugbegleiterin an
    15.3.2017 Gescher: Südosteuropäische Räuber bedrohen und schlagen Angestellte
    14.3.2017 Bochum: Nordafrikaner überfällt Praxis und schlägt Arzt mit Pistole krankenhausreif
    13.3.2017 Essen: Südländische Räuber verletzen Jogger schwer, der einer Frau helfen will
    11.3.2017 Lippstadt: Ausländische Straßenräuber schlagen 20-jährigen Passanten
    11.3.2017 Hagen: Südländischer Straßenräuber verletzt 76-Jährige
    10.3.2017 Bochum: Brutaler Räuber mit türkischem Akzent verletzt 53-Jährige schwer
    7.3.2017 Köln: Bewaffnete osteuropäische Bande überfällt Juwelier – Litauer festgenommen
    27.2.2017 Wuppertal: Bewaffnete osteuropäische Räuber schlagen Bäckerei-Fahrer
    24.2.2017 Düsseldorf: Zwei Asylbewerber wegen er­pres­se­ri­schen Men­schen­raubs und schwe­ren Rau­bes zu Haftstrafen verurteilt
    24.2.2017 Mülheim: Multikrimineller rumänischer Einbrecher Petru-Ciprian Calvan verletzt 37-jährigen Familienvater schwer (Fahndungsfoto)
    22.2.2017 Mettmann: Ausländische Räuberbande überfällt 22-Jährigen in seinem Haus
    22.2.2017 Köln: Räuber mit dunklem Teint bringt 59-Jährige zu Fall
    22.2.2017 Isselburg: Ausländische Räuberbande schlägt Heimkommenden krankenhausreif und haut mit seinem Porsche ab
    21.2.2017 Alpen: Ausländische Straßenräuber überfallen gehbehinderten 72-Jährigen und seine Frau
    21.2.2017 Siegburg: Ausländische Räuberbande stürmt Wohnung und schlägt Bewohner nieder
    20.2.2017 Oberhausen: Südländischer Räuber verletzt Zeugen mit Messer (Phantombild)
    18.2.2017 Gelsenkirchen: Zigeunerpärchen raubt 62-Jähriger auf dem Trödelmarkt die Geldbörse
    17.2.2017 Essen: Räuber dringen in Wohnung ein und fesseln 74-Jährige
    15.2.2017 Gelsenkirchen: Südländische Räuber schlagen 14-Jährige in der Straßenbahn
    15.2.2017 Bochum: Südosteuropäische Straßenräuber bedrängen 15-Jährigen
    14.2.2017 Gelsenkirchen: Südländische Straßenräuber schlagen 30-Jährigen im Bulmker Park zu Boden
    14.2.2017 Bochum: Vier südländische Straßenräuber schlagen einen 15-Jährigen zu Boden und treten auf ihn ein
    14.2.2017 Wuppertal: Osteuropäische Räuber schlagen 19-Jährigen
    13.2.2017 Kempen: Ausländische Straßenräuber schlagen 21-Jährigen auf dem Weg zur Arbeit
    12.2.2017 Bochum: Ausländischer Straßenräuber schlägt 16-Jährigen Spaziergänger nieder
    12.2.2017 Aachen: Ausländische Räuber verletzen 33-Jährigen mit Reizgas (Fahndungsfoto)
    11.2.2017 Köln: Russische Räuber bringen 33-Jährigen auf einer Treppe zu Fall
    10.2.2017 Oberhausen: Südländischer Räuber greift 35-jährige Autofahrerin beim Aussteigen an
    10.2.2017 Essen: Gewalttätige südländische Räuber locken 86-Jährige in einen Hinterhalt
    10.2.2017 Hamm: Ausländischer Räuber verletzt Tankstellenangestellten (20)
    9.2.2017 Köln: Polnischer Dieb leistet Widerstand gegen Polizisten
    7.2.2017 Essen: 18-jähriger Passant wird von südländischem Straßenräuber getreten
    7.2.2017 Düsseldorf: Südländischer Straßenräuber verletzt 76-Jährige
    5.2.2017 Oberhausen: Vier arabische Straßenräuber verletzen einen 27-jährigen Algerier mit Pfefferspray
    4.2.2017 Hagen: Südländische Straßenräuber schlagen 25-Jährigen auf dem Weg zur Arbeit krankenhausreif
    3.2.2017 Lippe: Südländischer Räuber mit Kopftuch greift Apothekenfahrer an
    3.2.2017 Kreuztal: Ausländische Straßenräuber stoßen 25-Jährigen von einer Mauer
    30.1.2017 Bochum: Südländische Straßenräuber überfallen 23-Jährigen an der Bushaltestelle
    30.1.2017 Meschede: Drei südländische Räuber greifen 12-Jährige, um an ihr Handy zu kommen
    30.1.2017 Lippe: Südländische Räuber überfallen 51- Jährigen in seiner Werkstatt und verletzen ihn (Phantombild)
    29.1.2017 Paderborn: Ausländischer Straßenräuber greift 82-jährigen Radfahrer an
    29.1.2017 Warburg: Südländischer Räuber greift 52-jährige beim Aussteigen aus dem Auto an
    28.1.2017 Köln: Arabische Räuber würgen Taxifahrer und verletzten ihn mit Messer
    27.1.2017 Dortmund: Südländische Räuber schlagen 55-Jährigen am Bahnhof krankenhausreif
    27.1.2017 Dortmund: Marokkanische Mehrfachtäter berauben 16-Jährige und greifen Polizisten an
    27.1.2017 Rhein-Erft-Kreis: Ausländische Straßenräuber schlagen 36-jährigen Passanten
    26.1.2017 Neuss: Bewaffneter Räuber schlägt 20-Jährigen
    25.1.2017 Lippe: Südländische Straßenräuber überfallen 27-Jährigen
    24.1.2017 Lennestadt: Ausländische Einbrecher sperren 93-Jährige ein
    23.1.2017 Essen: Südländische Räuberbande greift 69-Jährigen von hinten an
    23.1.2017 Wermelskirchen: Südländerin überfällt 78-Jährige in ihrer Wohnung
    22.1.2017 Soest: Räuber aus Ghana verletzt Taxifahrerin (54) mit Messer – U-Haft
    21.1.2017 Bochum: Südländischer Straßenräuber greift 46-jährigen Passanten an
    20.1.2017 Hagen: Algerischer Taschendieb greift Polizeibeamte an
    19.1.2017 Bonn: Osteuropäische Straßenräuber bedrohen Taxifahrer mit Schusswaffe und schlagen ihn
    16.1.2017 Bielefeld: Fünf afghanisch-marokkanische Straßenräuber schlagen auf schwarzafrikanischen Radfahrer ein und beleidigen ihn rassistisch
    16.1.2017 Wattenscheid: Südländische Straßenräuber treten auf 89-Jährige ein
    14.1.2017 Bochum: Südländischer Straßenräuber schlägt Frau ins Gesicht
    13.1.2017 Duisburg: Südländischer Straßenräuber greift Frau in geparktem Wagen an
    13.1.2017 Bielefeld: Osteuropäer greift Zeitungsausträgerin an und nimmt ihr das Auto ab
    11.1.2017 Bonn: Ausländische Straßenräuberbande verprügelt 18-Jährigen auf einem Baustellengelände
    11.1.2017 Wuppertal: Südländischer Straßenräuber greift Frau mit Hund an
    10.1.2017 Mülheim: Zigeuner überfallen 83-Jährige in ihrer Wohnung
    9.1.2017 Neuss: Türkischer Straßenräuber-Trupp schlägt 22-Jährigen krankenhausreif
    8.1.2017 Essen: Südländische Straßenräuber überfallen 26-Jährige (Videoaufnahme)
    7.1.2017 Wuppertal: Südländische Straßenräuber greifen 32-Jährigen an
    3.1.2017 Hamm: Ausländische Straßenräuber stoßen 65-Jährigen über eine Mauer
    1.1.2017 Essen: Südländische Straßenräuber greifen 43-Jährigen an

    Erpresserischer Raub mit Bedrohung

    11.5.2017 Wesel: Ausländischer Straßenräuber bedroht und beraubt gehbehinderten Rentner (76)
    11.5.2017 Herne: Ausländischer Räuber bedroht Wettbüro-Mitarbeiter mit Messer
    10.5.2017 Bielefeld: Bewaffnete osteuropäische Räuber schocken Postbankangestellte am frühen Morgen
    9.5.2017 Mettmann: Südosteuropäische Räuberbande überfällt Firmeninhaberin im Tiefschlaf und raubt mehrere Zehntausend Euro
    8.5.2017 Bonn: Schwarzhaarige Straßenräuber-Gang bedroht 17-Jährigen Rhein-in-Flammen-Besucher mit abgebrochener Bierflasche
    8.5.2017 Coesfeld: Bewaffnete osteuropäische Räuber räumen Tresor bei Aldi aus
    7.5.2017 Köln: Südländischer Räuber klettert in Kassenzone einer Spielhalle und bedroht Angestellte (68) mit Messer – Draußen will er den PKW eines Rentners (78) rauben
    7.5.2017 Niederzier: Bewaffnete südländische Räuber erbeuten mehrere Tausend Euro bei Tankstellenüberfall
    6.5.2017 Bielefeld: Südländische Straßenräuber erbeuten Bargeld und Rolex von 29-jährigem Passanten
    5.5.2017 Wuppertal: Südländischer Räuber bedroht Angestellte mit Messer
    4.5.2017 Krefeld: Osteuropäische Straßenräuber fragen morgens um 7.15 Uhr: „Was wollen Sie hier? Wo wollen Sie hin?“
    27.4.2017 Gütersloh: Sechs ausländische Räuber überfallen 58-Jährige zu Hause
    19.3.2017 Soest: Osteuropäischer Räuber bedroht Angestellte mit Messer
    14.3.2017 Lippe: Arabische Räuber überfallen 17-jährigen Angestellten mit Pistole
    9.3.2017 Münster: Bäckerei-Verkäuferin vertreibt arabischen Räuber
    7.3.2017 Krefeld: 20-Jährige wehrt sich an Bushaltestelle gegen südländischen Straßenräuber
    23.2.2017 Westerkappeln: Junge Räuber mit dunklem Teint überfallen Imbiss am Schulzentrum mit Schusswaffe
    22.2.2017 Oberhausen: Straßenräuber mit Fahrrad reißt 10-Jährigem Handy aus der Hand
    19.2.2017 Oberhausen: Osteuropäer und Südländer überfallen Tankstelle mit Messer
    18.2.2017 Leverkusen: Südländische Räuber überfallen Angestellte nach Ladenschluss
    18.2.2017 Ratingen: Südländer/Nordafrikaner beraubt 20-Jährige in der S6
    16.2.2017 Herne: Ausländische Straßenräuber überfallen 26-Jährigen im Postpark
    16.2.2017 Emmerich: Südländischer Supermarkträuber bedroht Angestellte mit Schusswaffe
    16.2.2017 Grevenbroich: Räuber mit dunklem Teint bedroht Kassiererin mit Hammer
    16.2.2017 Hamm: Südländischer Räuber bedroht Angestellte mit Pistole
    15.2.2017 Münster: Südländischer Messermann beraubt 46-Jährige an Bushaltestelle
    15.2.2017 Bochum: Ausländischer Räuber bedroht Angestellte mit Pistole
    15.2.2017 Leverkusen: Osteuropäische Räuber bedrohen Angestellten mit Revolver
    14.2.2017 Iserlohn: Dunkelhäutige Straßenräuber überfallen 27-jährigen Passanten
    14.2.2017 Aachen: Südländische Straßenräuber bedrohen eine 25-Jährige im Eisenbahntunnel
    11.2.2017 Wuppertal: Straßenräuber halten 44-jährigem Passanten Messer an den Hals
    11.2.2017 Niederkassel: Räuber mit dunklem Teint bedroht Angestellte (45) mit Pistole
    9.2.2017 Herne: Ausländischer Räuber bedroht Kassiererin mit Messer
    7.2.2017 Köln: Südländischer Räuber bedroht Angestellte mit abgebrochener Flasche
    6.2.2017 Hagen: Südländische Räuberbande überfällt Juwelier
    4.2.2017 Warendorf: Osteuropäische Räuber bedrohen Angestellte (22, 26) mit Pistolen
    3.2.2017 Mettingen: Ausländischer Räuber bedroht Angestellte mit Messer
    2.2.2017 Kleve: Ausländische Räuber bedrohen 28-Jährigen im Moritzpark mit Pistole
    2.2.2017 Hennef: Ausländische Räuber bedrohen 54-jährige Angestellte mit Pistole
    2.2.2017 Wuppertal: Osteuropäischer Pistolen-Räuber bedroht Spielhallenaufsicht
    2.2.2017 Düsseldorf: Südländischer Räuber überfällt Campinggeschäft mit Messer
    2.2.2017 Espelkamp: Südländische Kinder mit Cuttermesser als Räuber in Bäckerei
    1.2.2017 Paderborn: Machetenmänner dringen in Studentenwohnung ein
    30.1.2017 Lippe: Ausländische Straßenräuber überfallen Frauen mit Handtaschen
    30.1.2017 Siegen: Ausländische Straßenräuber überfallen 38-Jährige in einer Unterführung
    30.1.2017 Köln: Südländischer Räuber bedroht Tankstellen-Kassierer (63) mit Pistole
    29.1.2017 Bonn: Räuber mit dunklem Teint schüchtert 18-jährigen Bankkunden ein
    27.1.2017 Duisburg: Zwei südländische Straßenräuber bedrohen 14-Jährigen
    27.1.2017 Rhein-Erft-Kreis: Türkischer Räuber bedroht Spielhallen-Angestellte mit Schusswaffe
    27.1.2017 Rheine: Osteuropäischer Räuber bedroht Spielhallenangestellte
    26.2.2017 Köln: Südländischer Messermann überfällt Drogeriemarkt in der Innenstadt (Fahndungsbild)
    24.1.2017 Oberhausen: Südländischer Straßenräuber nimmt 16-Jährigem an der Bushaltestelle das Handy ab
    19.1.2017 Krefeld: Verkäuferin vertreibt Räuber mit Pfefferspray
    13.1.2017 Erwitte: Ausländischer Räuber bedroht Angestellte mit Schusswaffe
    13.1.2017 Gronau: Ausländische Straßenräuber bedrohen 33-Jährige mit Schusswaffe
    12.1.2017 Essen: Südländischer Räuber dringt in Wohnung eines 81-Jährigen ein
    12.1.2017 Essen: Osteuropäische Straßenräuber halten 35-Jährigem Schusswaffe an den Kopf
    9.1.2017 Bergheim: Osteuropäische Straßenräuber bedrohen 54-Jährigen mit Pistole
    4.1.2017 Hörstel: Ausländische Räuber bedrohen Kassiererin mit Säbel
    3.1.2017 Düsseldorf: Nordafrikanische Straßenräuber bedrohen 27-Jährige mit Messer
    3.1.2017 Recklinghausen: Pistolenmann überfällt Spielhalle
    1.1.2017 Bochum: Straßenräuber mit Migrationshintergrund überfallen 44-Jährigen nach Gang zum Geldautomaten

    Terror

    27.4.2017 Essen: Asylbewerber aus Eritrea: „Hab isch Bombe“
    11.3.2017 Essen: Imran Rene Q. zog von Oberhausen nach Syrien und gab Befehl für Selbstmordattentat
    24.2.2017 Dortmund: Renitenter Schwarzfahrer aus Syrien verbreitet Allahu-akbar-Panik am Hauptbahnhof
    21.1.2017 Düsseldorf: Syrer planten blutigen Anschlag auf die Altstadt
    20.1.2017 Münster: Polizei fahndet nach arabischem Terror-Anwerber (Phantombild)
    11.1.2017 Köln: Marathonverhandlung wegen Jihad-Klau in Kirchen und Schulen endet mit Haftstrafen

    Sonstige Bereicherungen

    15.4.2017 Düren: Männer mit Migrationshintergrund schächten Schafe im Garten
    21.2.2017 Kleve: Großeinsatz im Asylwohnheim – Urkundenfälschung, Sozialbetrug, illegaler Aufenthalt, Drogen – alle wieder laufen gelassen
    18.2.2017 Gütersloh: Russischer Heroindealer ging seinen Geschäften an haftfreien Wochenenden nach
    7.2.2017 Kreuzau: Abgetauchter Ghanaer taucht in seiner Unterkunft auf und fordert aggressiv Taschengeld
    1.2.2017 Essen: Ladendieb aus Ghana beleidigt Verkäufer und Polizisten als Rassisten
    26.1.2017 Aachen: Polizeieinsatz an einem kirchlichen Kinder- und Jugendheim offenbart Drogenkonsum
    18.1.2017 Köln: Multikrimineller Türke erst nach 21 Jahren abgeschoben
    11.1.2017 Löhne: 8-jähriges libanesisches Flüchtlingskind zum Kauf im Internet angeboten
    8.1.2017 Kerpen: Südländische Männer werfen Scheiben einer Schule ein (Fahndungsfotos)
    4.1.2017 Euskirchen: Marokkanischer Vandale zerstört Autos
    31.12.2016 / 1.1.2017 Silvesternacht 2016: Ausländerhorden in mehreren Städten von Polizei abgefangen

    Daraus ergibt sich für die o.g. Einzelfälle folgendes Städte-Ranking:

    33 Köln
    24 Düsseldorf
    22 Essen
    21 Bochum
    20 Bielefeld
    17 Dortmund, Gelsenkirchen
    16 Oberhausen
    15 Wuppertal
    13 Bonn
    10 Recklinghausen
    11 Krefeld, Münster
    9 Hamm, Mettmann
    8 Aachen, Lippe, Mönchengladbach, Paderborn
    7 Duisburg, Gütersloh, Hagen
    6 Düren
    5 Kleve, Neuss, Rheine, Siegen, Soest

    Kommentar von Campo-News — 13. Mai 2017 @ 10:36

  360. „Leider kommt es heutzutage immer häufiger vor, dass junge Menschen während der Verrichtung ihrer Arbeiten negativ in Erscheinung treten. Sie werden mitunter auch verdächtigt, weitere Straftaten begangen zu haben“, sagt Ludwig. „Den jungen Straftätern fehlen heute immer öfter gewisse Grundkompetenzen, die sie früher aus dem sozialen Miteinander im Familien- und Freundeskreis noch verstärkt hatten. Da sind heute Personen dabei, die in ihrem Leben noch nie gefegt oder etwas weggeräumt haben“, sagt der Richter. Viele wüssten zwar, wie ein Smartphone zu bedienen sei, bei körperlichen Tätigkeiten bräuchten jedoch viele mehrfach konkrete Anweisungen. https://www.wlz-online.de/landkreis/junge-straftaeter-sind-immer-schwerer-sozialstunden-vermitteln-8305218.html

    Kommentar von Campo-News — 15. Mai 2017 @ 14:56

  361. Der Syrer, ein kleines Fachmann-Männlein möchte seinen kulturellen Vorstellungen bestraft werden. Nun…http://www.spiegel.de/panorama/justiz/stralsund-angeklagter-wuenscht-sich-nach-mord-an-seiner-frau-die-todesstrafe-a-1147836.html

    Kommentar von Campo-News — 16. Mai 2017 @ 05:23

  362. http://www.focus.de/politik/videos/geldautomat-fuer-mafia-die-mafia-organisation-ndrangheta-verdient-geld-mit-der-fluechtlingskrise_id_7137817.html

    Kommentar von Campo-News — 16. Mai 2017 @ 10:49

  363. https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/sozialbehoerden-duerfen-abgelehnten-asylbewerbern-leistungen-streichen/

    Kommentar von Campo-News — 16. Mai 2017 @ 13:57

  364. https://www.wlz-online.de/waldeck/willingen/polizei-durchsucht-gemeinschaftsunterkunft-usseln-vier-asylbewerber-festgenommen-8318512.html

    Kommentar von Campo-News — 17. Mai 2017 @ 15:02

  365. http://www.focus.de/panorama/welt/gewaltexzess-in-hameln-attacke-auf-polizei-und-klinikpersonal-milde-strafen-fuer-familien-clan_id_7145936.html

    Kommentar von Campo-News — 17. Mai 2017 @ 15:07

  366. Die Diebe nutzten den Augenblick der Abgelenktheit, wenn sich das Opfer in das Ausfüllen des Formulars vertiefte, das die Zoll-Beamten fordern. Direkt hinter dem Zoll-Schalter ist ein Café, wo sie in aller Ruhe warten können, bis sie jemanden erspähen, der allein reist und dessen Geistesgegenwart ganz von den bürokratischen Abläufen in Anspruch genommen ist.

    Warum man dann nicht, fragte ich naiv, wenn der Zoll-Schalter als Falle für ahnungslose Reisende bekannt sei, einen Polizisten in der Nähe postiere, der das Geschehen im Auge behält? Darauf antworteten die Beamten mit einer vagen Geste. Auch meine nächste Frage schien sie in Verlegenheit zu bringen: Warum niemand die Eingänge bewache – in diesem Fall hätte man den Dieb auf seiner Flucht vielleicht fassen können. Und sei es nicht denkbar, fügte ich wagemutig hinzu, dass noch andere Leute auf die Idee kämen, den offenen Flughafen zum Schauplatz ihrer Aktivitäten zu machen, etwa, indem sie dort – wie kürzlich in Brüssel – eine Bombe ins Publikum werfen? Die Gesichter der Beamten zeigten ungläubiges Entsetzen, offenbar wirkten meine Fragen schockierend. Ich bin nicht mehr wirklich vertraut mit den Mentalitäten meiner Geburtsstadt Berlin. Denn ich lebe seit gut zwei Jahrzehnten in einem Land, wo man die Flughäfen bewacht. http://www.achgut.com/artikel/berliner_flughafen_fuer_taschendiebe._auch_fuer_terroristen

    Kommentar von Campo-News — 17. Mai 2017 @ 15:40

  367. http://www.denken-macht-frei.info/duisburg-nord-jetzt-hoheitsgebiet-dreier-grossfamilien-einst-fluechtlinge/

    Kommentar von Campo-News — 18. Mai 2017 @ 05:24

  368. Ab Mitte Juni sitzen in Hamburg drei mutmaßliche IS-Terroristen auf der Anklagebank. Sie sollen als Flüchtlinge getarnt nach Deutschland eingereist sein. Was genau sie hier planten, ist unklar, wie die “Süddeutsche Zeitung” mit Bezug auf die Anklage berichtet. Die drei Angeklagten sind seit September 2016 in Haft.

    Dem “SZ”-Bericht zufolge erhielten deutsche Sicherheitsbehörden nach den Anschlägen von Paris im November 2015 Fotos, die als Flüchtlinge getarnte Dschihadisten in Europa zeigten. Ein Ziel für einen Anschlag könne Deutschland sein, hieß es damals. Es folgten umfangreiche Ermittlungen. http://www.focus.de/politik/videos/prozess-in-hamburg-als-fluechtlinge-getarnt-is-mitglied-verraet-angebliche-schlaefer-in-deutschland_id_7146937.html

    Kommentar von Campo-News — 18. Mai 2017 @ 07:16

  369. http://www1.wdr.de/nachrichten/ruhrgebiet/hungerstreik-von-fluechtlingen-selm-100.html

    Kommentar von Campo-News — 18. Mai 2017 @ 07:19

  370. http://www.sueddeutsche.de/muenchen/prozess-in-muenchen-schiesserei-in-schwabing-angeklagter-muss-neuneinhalb-jahre-in-haft-1.3508627

    Kommentar von Campo-News — 18. Mai 2017 @ 07:22

  371. Anmerkung der Redaktion:

    Zur Nationalität der beiden Männer, die an der geschilderten Prügelei in der ZUE Möhnesee-Echtrop beteiligt waren, machte die Polizei korrekterweise keinerlei Angaben, weil diese laut Pressekodex für das eigentlich Tatgeschehen überhaupt nicht von Relevanz ist. https://www.soester-anzeiger.de/lokales/moehnesee/nach-pruegelei-moehnesee-echtrop-haftbefehl-wegen-versuchten-totschlags-erlassen-8322321.html

    Kommentar von Campo-News — 18. Mai 2017 @ 15:20

  372. Innenminister Thomas de Maizière (CDU) verteidigte die erneuten Verschärfungen. Menschenrechtsorganisationen, Sozialverbände und die Opposition rügten diese dagegen heftig und sprachen von einem Angriff auf die Grundrechte von Schutzsuchenden. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/asylrecht-bundestag-beschliesst-verschaerfung-a-1148375.html

    Kommentar von Campo-News — 19. Mai 2017 @ 05:49

  373. Villeicht, weil die Leute abgestumpft sind, soetwas sieht man fast an jeder dritten Ecke http://www.focus.de/kultur/kino_tv/letzte-spur-berlin-zdf-wagt-sozialexperiment-in-berliner-u-bahn-das-ergebnis-ist-schockierend_id_7153196.html

    Kommentar von Campo-News — 19. Mai 2017 @ 10:15

  374. https://www.soester-anzeiger.de/deutschland-welt/brutale-sportplatz-schlaeger-haftstrafen-verurteilt-zr-8327819.html

    Kommentar von Campo-News — 19. Mai 2017 @ 14:54

  375. http://www.focus.de/politik/deutschland/unwohles-bauchgrimmen-und-grosses-kopfschuetteln-polizei-veraergert-ueber-softes-urteil-von-hameln-gegen-libanesen-clan_id_7151966.html

    Kommentar von Campo-News — 19. Mai 2017 @ 15:06

  376. Es ist das völlig richtige Wort “Bevölkerungsaustausch”, das ihre gesamte Propaganda erklärt - http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundeswehr-der-rechte-kosmos-des-franco-a-a-1147221.html

    Kommentar von Campo-News — 21. Mai 2017 @ 05:40

  377. http://www.msn.com/de-de/nachrichten/panorama/kind-in-d%C3%BCsseldorf-angefahren-angeh%C3%B6rige-greifen-unfallzeugin-an/ar-BBBkLb9?li=AAaxdRI&ocid=spartandhp

    Kommentar von Campo-News — 21. Mai 2017 @ 09:16

  378. GENAU! Immer drauf! Gegen diese Lügner muss man sich Wehr setzen! Eine Schießerei sagen sie, solle es gewesen sein, war aber nur eine Messerstecherei! Welche ein Verbrechen….die falsche Beschreibung…natürlich!

    In den sozialen Netzwerken war von einer Schießerei die Rede – eine Falschmeldung. Die Polizei will nun gegen diese Nutzer vorzugehen. http://www.focus.de/regional/videos/messerstecherei-in-bremen-augenzeugen-berichten-jemand-hat-von-schiesserei-gesprochen_id_7160272.html

    Kommentar von Campo-News — 21. Mai 2017 @ 11:12

  379. Die Schlepper - http://www.bild.de/news/ausland/fluechtlingskrise/1500-migranten-auaf-mittelmeer-gerettet-51832144.bild.html

    Kommentar von Campo-News — 22. Mai 2017 @ 11:54

  380. http://www.guidograndt.de/2017/05/22/absurdistan-deutschland-bewaffnete-afrikaner-greifen-tuerken-auf-fussballplatz-an/

    Kommentar von Campo-News — 22. Mai 2017 @ 11:56

  381. http://www.focus.de/politik/deutschland/tuebingen-oberbuergermeister-palmer-befeuert-debatte-ueber-angebliche-sex-attacken-auf-party_id_7166225.html

    Kommentar von Campo-News — 22. Mai 2017 @ 16:17

  382. https://www.soester-anzeiger.de/lokales/soest/nach-schlimmen-anschuldigungen-kehrt-langsam-friede-soester-schule-8339934.html

    Kommentar von Campo-News — 23. Mai 2017 @ 06:23

  383. https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/muenchner-polizei-geht-einbrecherclan-ins-netz-taeter-waren-maedchen/

    Kommentar von Campo-News — 23. Mai 2017 @ 06:28

  384. Ja gut. Aber was ist mit der ursächlichen Belästigung? https://www.soester-anzeiger.de/lokales/soest/brueder-standen-wegen-volksverhetzung-richter-8342376.html

    Kommentar von Campo-News — 23. Mai 2017 @ 07:53

  385. Ich schrieb hier doch schon etwas über die muslimische Durchsetzung der Security - http://www.focus.de/politik/videos/manchester-anschlag-trotz-sicherheitskontrollen-wie-der-attentaeter-zuschlagen-konnte_id_7170199.html

    Kommentar von Campo-News — 23. Mai 2017 @ 15:38

  386. Suizidale Kollektivtrance II - Michael Klonovsky faßt luzid zusammen:

    >> Wo immer man die Zeitungen aufschlägt, begegnen einem die Einzelfälle, wurde in der jeweiligen Kommune in der vergangenen Nacht/am vergangenen Wochenende geraubt, geschlagen, getreten, gemessert, vergewaltigt, einzeln und in fröhlichen Gruppen. Eine beispiellose Welle mutwillig importierter Gewalt schwappt über dieses Land, und bevor die Täter nicht eingebürgert sind, wird man Ausländer oder gar Flüchtlinge dafür verantwortlich machen. Wie reagieren die Herrschenden? Aus einem gewissen Blickwinkel durchaus angemessen. Sie schließen die Grenzen keineswegs, verschärfen aber das Waffenrecht für legale Besitzer ( = Einheimische), zerstören die Armee, während sie gleichzeitig die Marine aussenden, um den Schleppern zu helfen; in der Rechtsprechung herrschen längst Verhältnisse, wie sie linke Historiker gern der Weimarer Republik zuschreiben, die Justiz urteilt auffällig mit zweierlei Maß, ausländische Gewalttäter werden gern nach Jugendstrafrecht am Ohrläppchen gezogen, auf Bewährung verurteilt oder ganz freigesprochen, weil sie erkannt haben, dass sich deutsche Gerichte durch eine simple Omertà austricksen lassen – die auffällige richterliche und ermittlungsbehördliche Milde gegen ausländische kriminelle Großclans führen wir mal auf den Satz “Wir wissen, wo du wohnst und wo deine Kinder zur Schule gehen!” zurück –, während ein Eingeborener für eine vergleichbare Tat lange Jahre in den Knast einfährt, ein Schicksal, welches Linksextremisten nie droht, so viele Beamte oder “Nazis” sie auch verletzen mögen. Im Ausgleich werden die Steuern trotz staatlicher Rekordbeute keineswegs gesenkt; vielmehr hat man sich als Besteuerter, während das eigene Geld in den künftigen molekularen Bürgerkrieg gegen die eigenen Kinder investiert wird, auch noch von den Schäubles verhöhnen zu lassen (”Geld ist nicht alles”; hier). Und im Internet sorgt die Masi dafür, dass bald niemand mehr ungestraft seinem Ärger Luft macht.

    Aber wie die Wahlergebnisse zeigen, ist der gute Deutsche anno 2017 mit seiner Situation ungefähr genauso einverstanden, wie es der brave Deutsche um 1937 war. Eine spezifische Kultur mag nicht mehr zu erkennen sein, eine spezifische Mentalität indes schon. Karthago musste zu seinem welthistorischen “Wir schaffen das” schließlich auch dreimal Anlauf nehmen. <<
    ‘Acta diurna’ vom 23. Mai 2017

    Kommentar von Campo-News — 23. Mai 2017 @ 18:13

  387. Wenn Plünderung und Raub zu einer Methode wird, mit der eine Gruppe von Menschen in einer Gesellschaft ständig ihr Leben bestreitet, dann wird sie im Laufe der Zeit eine Gesetzesordnung in die Welt setzen, die dies rechtfertigt und einen Sittenkodex installieren, der dies verherrlicht. Frédéric Bastiat (1801-1850)

    Kommentar von Campo-News — 23. Mai 2017 @ 18:38

  388. Da wird aus einer aktiven Antifa-Tante “Frau Ackermann” und damit man es nicht merkt, wendet den die Verschleierungstaktik “Anonymisierung” an Die “Welt” bezieht sich etwa auf den Fall der Linken-Politikerin Kerstin Köditz, die in der Studie als “Frau Ackermann” bezeichnet wird - obwohl sie zu ihren Äußerungen gegenüber den Wissenschaftlern öffentlich stehe.

    Lühmann zufolge belegt das aber keineswegs methodische Schlamperei oder gar Lügen: Aus Zeitnot seien vor Abschluss der Arbeit an der Studie die Namen aller Gesprächspartner anonymisiert worden, die der Veröffentlichung ihres Namens bis dahin nicht unmissverständlich zugestimmt hatten. Zudem belege ja gerade der Fall Köditz, dass die Gesprächspartner eben nicht “erfunden”, sondern lediglich die Namen verfremdet worden seien. http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/rechtsextremismus-in-ostdeutschland-die-nicht-fake-studie-a-1148949.html

    Qualle Ökosozialistin Gleicke hatte das Ding vorgestellt, natürlich eine reine SPD-Propagandaveranstaltung - https://www.welt.de/politik/deutschland/article164821203/In-dieser-Regierungsstudie-wurden-sogar-Gespraechspartner-erfunden.html

    Kommentar von Campo-News — 24. Mai 2017 @ 05:34

  389. http://www.berliner-kurier.de/berlin/polizei-und-justiz/liebestragoedie-von-heiligensee-michelle-musste-sterben–weil-sie-ihm-helfen-wollte-26941236?dmcid=sm_fb

    Kommentar von Campo-News — 24. Mai 2017 @ 06:34

  390. http://wize.life/themen/kategorie/fahndung/artikel/57836/kameruner-ersticht-maedchen-7—polizei-beschreibt-seinen-fluchtweg-und-bittet-um-hinweise

    Kommentar von Campo-News — 24. Mai 2017 @ 12:49

  391. Facebook - Ein konkreter Fall von mir aus dieser Woche: ein Flüchtling versetzt einer Studentin grundlos im Laden einen Ellbogencheck gegen das Jochbein. Ihr Freund sieht das und stellt ihn zur Rede. Daraufhin beleidigt der Flüchtling das Pärchen. Diese beleidigen zurück. Der Flüchtling geht auf den Mann los und will in schlagen. Der kann den Angriff abwehren und die Frau hält den Flüchtling fest, damit er nicht weiter angreifen kann. Der Flüchtling versucht dann die Frau zu schlagen. Er 190 cm groß. Sie maximal 160 cm. Mit Hilfe vom Personal können Sie den Flüchtling bändigen. Alle 3 Beteiligte werden mir überstellt. Es stellt sich heraus, dass der Flüchtlinge seit 2 Jahren hier ist und eine Duldung hat. Mit Personalien, die nicht stimmen können. Erscheinungsbild und Alter auf Duldung passen nicht. Jedenfalls ist er bereits 2 mal im Gefängnis gewesen und hat bereits 13 mal Straftaten begangen. Diebstähle und diverse KV Delikte. Am nächsten Tag rief ich beim Ausländeramt an und fragte, was der noch alles anstellen kann, bis er abgeschoben wird. Ich sprach mit der Sachgebietsleiterin. Diese sagte mit völlig resignierend, dass der machen kann was er will. Er könnte sogar einen “um die Ecke” bringen und würde nicht abgeschoben. Auf Nachfrage sagte mir die Dame, dass ich Ihnen eine Kopie der Anzeige schicken soll, was Usus ist. Danach schickt sie das weiter ans Regierungspräsidium und die leiten es an das BamF. Und dort hängt es dann. Dort ist man nicht Herr der Lage. Das ist derzeit das, was wirklich auf unseren Straßen passiert. Wie haben ungefälschte Statistiken und die sprechen eine andere Sprache als das, was publiziert wird. Teilweise in manchen Bereichen eine Steigerung von 6000! Prozent

    Apropos Statistiken: wenn ein Deutscher einen Nichtdeutdchen schlägt, erscheint dies in der Statistik rechtsmotivierter Straftaten. Egal, ob die Sache politisch motiviert ist oder nicht.

    Aktuell gibt’s hier eine Anschlagsserie auf Kabelschächte der Bundesbahn. Hinweise u Indizien deuten auf Täter der linksautonomen Szene. Davon erfährt man auf in den Medien nichts. Aber wehe, ein Glatzköpfiger läuft an einem Asylantenwohnheim vorbei. Es fehlt an politischer Gerechtigkeit. Diese Land ist am Ende! Die Stimmung bei der Polizei ist am Boden. Zu wenig Leute, zu viel Arbeit. Und bei Straftaten, die von Flüchtlingen begangen werden, stellt die Staatsanwaltschaft die Verfahren schneller ein, als die Tinte getrocknet ist. Würde der Bürger erfahren, was wirklich abgeht in diesem Land, würde es mit Sicherheit zur Revolte kommen.”

    Kommentar von Campo-News — 24. Mai 2017 @ 13:03

  392. Die Aufnahme jedes neuen Patienten veränderte zudem die Zusammensetzung der Bakterien in seinem Zimmer, schreiben die Forscher im Fachblatt “Science Translational Medicine”. Am Tag der Aufnahme des Patienten gingen die Mikroben zunächst von den Oberflächen des Zimmers auf den Menschen über. Aber am nächsten und allen folgenden Tagen bewegte sich der überwiegende Teil der Mikroben in die andere Richtung, und ging vom Patienten auf den Raum über.

    “Innerhalb von 24 Stunden übernahm das Mikrobiom des Patienten den Krankenhausraum”, sagte Gilbert. Als Mikrobiom wird die Gesamtheit aller Mikroorganismen bezeichnet, die den Menschen oder andere Lebewesen besiedeln. Die Wissenschaftler fanden zudem heraus, dass das Personal in den wärmeren Monaten verstärkt Bakterien austauschte. http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/krankenhauskeime-so-besiedeln-mikroorganismen-eine-klinik-a-1149127.html

    Kommentar von Campo-News — 25. Mai 2017 @ 06:11

  393. Nora Brinker
    4 Std. ·

    Vor fast genau einem Jahr sah sich die Polizei von Greater Manchester gezwungen, sich für eine Übung im größten Einkaufszentrum der Stadt, bei der ein Terroranschlag simuliert wurde, zu entschuldigen, da der der Terroristendarsteller “Allahu Akbar” gerufen hatte.
    Der Assistant Chief Constable erklärte nach Kritik, dass so etwas Muslime stereotypisiere, dass es ihm leid täte, den inszenierten Überfall mit einer Religion in Verbindung gebracht zu haben.

    Kommentar von Campo-News — 25. Mai 2017 @ 12:33

  394. Wie sensibel - Ein Streit über ein Knöllchen war derart eskaliert, dass sich eine Gruppe Männer, Mitglieder der Familie F. (Namen geändert), in Düren eine brutale Auseinandersetzung mit der Polizei lieferten. http://www.focus.de/panorama/welt/anklage-im-knoellchen-streit-von-dueren-mit-faeusten-und-werkzeug-familie-verpruegelte-polizisten-und-beschuldigt-nun-beamte_id_6803645.html

    Kommentar von Campo-News — 26. Mai 2017 @ 05:54

  395. 45 Tage liegt das Bombenattentat auf den Mannschaftsbus des BVB zurück. Dortmund-Boss Watzke äußert sich bei einer Talkrunde im Axel-Springer-Haus über die angeblichen Beweggründe des mutmaßlichen Täters Sergej W. Bislang gehen die Ermittler davon aus, der 28-Jährige habe aus Geldgier gehandelt und einen Absturz der BVB-Aktie auslösen wollen.

    Watzke zweifelt das Tatmotiv an. Er sagt: “Das kommt mir sehr obskur vor. Ich finde das wirklich krank, total ballaballa. Lass den möglichen Gewinn meinetwegen 200 000 Euro betragen, wenn alles funktioniert hätte.“
    “Das ergibt für mich keine innere Logik”

    Und weiter: “Und dafür dieser logistische Aufwand: Du musst das Material für die Bombe beschaffen, musst sie bauen, musst sie platzieren. Gepaart mit der Ungewissheit, ob das alles wirklich so kommt wie geplant, und mit dem Risiko, einen Großteil deines Lebens im Gefängnis zu verbringen. Für 200 000 Euro? Das ergibt für mich keine innere Logik.”

    Darauf angesprochen, ob er Sergej W. im Gefängnis besuchen möchte, um mehr herauszufinden, erklärt Watzke: “Das habe ich mir auch schon überlegt. Lust hätte ich schon irgendwie.”

    Kommentar von Campo-News — 27. Mai 2017 @ 06:13

  396. „Er hat eine Machete“, antwortete der Gesprächspartner. „Sie wollen mich nicht verarschen, oder?“, hakte die Polizistin nach. Nein, nein, erwiderte der Student, der Täter habe eine Riesen-Machete dabei.

    „Hm“, entgegnete die Ordnungshüterin zweifelnd. Panisch versicherte ihr der junge Mann, er hege Todesängste. Er fürchte, dass der Angreifer seine Freundin gleich umbringen werde. Die Polizistin erkundigte sich nach seinem Namen, versprach ihm, die Kollegen zu schicken und verabschiedete sich mit „Danke, tschö“. Dann hängte sie ein.

    Das nüchterne Protokoll aus der Bonner Polizeinotrufzentrale kurz nach Mitternacht des 2. April findet sich nach Recherchen von FOCUS Online in den Akten dieses höchst bizarren Falles wieder.
    Niemand erkundigte sich

    Die Notrufzentrale überließ Patrick B. sich selbst. Was sollte er jetzt tun? Raus dem Zelt? Den Sex-Täter angreifen? Oder sich ruhig verhalten und warten, bis die Streife kommt? Die Polizei jagte zwar gleich Streifenwagen los. Danach aber herrschte Funkstille, niemand versuchte, den Anrufer nochmals zu kontaktieren. Niemand erkundigte sich, ob der Patrick B. oder seine Freundin verletzt waren oder überhaupt noch lebten.

    Als der Täter von seinem Opfer abgelassen hatte und geflüchtet war, rafften Patrick B. und seine Freundin alles zusammen und begannen zu laufen. Nur weg von hier, nur hin zur Straße. Vielleicht durfte man dort auf Hilfe hoffen.
    Kein Mitgefühl, keine Ratschläge

    Wieder wählte der Student die 110 der Notrufzentrale: „Hallo hier ist Patrick, ich habe gerade angerufen bei der Kollegin.“ Leitstelle: „Worum geht’s denn?“ Ein Schnaufen klang durch den Äther: „Es geht darum, dass meine Freundin vergewaltigt wurde.“ Das sei doch im Bereich Siegaue, nicht wahr? „Genau und da sind wir weggerannt, weil wir Angst hatten“, erwiderte der Student.

    Wer jetzt aber Mitgefühl oder gute Ratschläge erwartetet hatte, sah sich getäuscht: Die Leitstellenbeamtin übermittelte dem Anrufer einfach eine Nummer der Polizei in Siegburg. Dort solle sich das Paar hinwenden. „Die können das richtig koordinieren“, lautete die Begründung. Pflichteifrig versuchte Patrick B., sich die Nummer während der Flucht einzuprägen. Dann endete das Gespräch.

    Bald darauf trafen die Camper auf die entsandte Funkstreife. Erst von da an sprang der Bonner Polizeiapparat tatsächlich an. Detailliert schilderte Dagmar W. (Name geändert), eine Studentin aus Freiburg, den Überfall. Mit ihrer Hilfe erstellte man ein Phantombild. http://www.focus.de/panorama/welt/verbrechen-in-der-bonner-siegaue-camperin-vergewaltigt-der-panische-anruf-ihres-freundes-liess-die-polizei-kalt_id_7183073.html

    Eigentlich hätte sich Eric X. gar nicht mehr in Deutschland aufhalten müssen. Weil es nach dem Tod seines Vaters Erbstreitigkeiten gegeben hatte, habe Eric X. bei einem Kampf seinen Schwager erschlagen, gab der Angeklagte zu Protokoll. Vor der Rache seiner Stiefschwestern sei er geflohen und über Libyen in Italien gelandet. Neun Monate habe er dort in einem Flüchtlingslager verbracht.

    Mit einer Betreuerin pflegte er ein kurzes Verhältnis, ehe es ihn weiter trieb – gen Norden. In Rom stieg er in einen Zug und landete am 10. Februar in einer Aufnahmeeinrichtung in Frankfurt/Main. Von da aus ging es nach Sankt Augustin. Gut einen Monat später lehnte das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge seinen Asylantrag ab. http://www.rp-online.de/nrw/panorama/ueberfall-auf-ein-camper-paerchen-polizei-raeumt-fehler-ein-aid-1.6846182

    Kommentar von Campo-News — 27. Mai 2017 @ 10:47

  397. http://www.focus.de/panorama/welt/kriminalitaet-grosseinsatz-der-polizei-in-muelheim-wegen-schlaegereien_id_7184920.html

    Kommentar von Campo-News — 28. Mai 2017 @ 12:47

  398. Mir ist dabei etwas klar geworden. Martin Schulz hatte mit seiner Partei bei der Wahl in NRW nicht den Hauch einer Chance. Der arme Mann dachte, wenn er den Leuten soziale Gerechtigkeit verspricht, dann machen sie ihr Kreuz schon bei der SPD. Soziale Gerechtigkeit ist wichtig, klar, das finden alle. Aber noch wichtiger ist den Menschen, dass sie das Haus verlassen können, ohne Angst haben zu müssen, dass die Bude ausgeräumt ist, wenn sie am Abend zurückkommen. “NRWIR” stand auf den Plakaten. Es war der Versuch, den Lokalpatriotismus auf die SPD zu übertragen. Das kann nur funktionieren, wenn die Wähler auch stolz auf ihr Land sind.

    Ich hätte einen Tipp für die SPD. Statt hochfliegende Pläne zu entwerfen, wie man den Franzosen unter die Arme greift oder die Griechen herauspaukt oder Trump in den Griff bekommt, sollten sie sich lieber darüber Gedanken machen, wie man dafür sorgen kann, dass die Leute sich zuhause wieder sicherer fühlen. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/kriminalitaet-spd-muss-thema-innere-sicherheit-besetzen-kolumne-fleischhauer-a-1149672.html Ich stelle mir vor, die Drogenhändler würden im Englischen Garten im großen Stil ihre Geschäfte betreiben. In München würde man eine Einheit berittener Polizei schicken, dann wäre der Spuk vorbei. Niemand scheint sich zu fragen, warum es immer anderswo No-Go-Areas gibt, niemals in Bayern. München wird von einem SPD-Oberbürgermeister regiert, aber die Münchner SPD ist über die Jahre so bajuwarisiert worden, dass man sie von der CSU kaum noch unterscheiden kann. An dem Tag, an dem sie beschließen, sich wie die Genossen in Berlin oder Düsseldorf zu verhalten, sind sie weg vom Fenster, das weiß hier jeder.

    Mal ein bisschen härter auftreten

    Wann hat die SPD aufgehört, sich des gesunden Menschenverstands zu bedienen, und die Bekämpfung der Kriminalität in die Hände von Sozialarbeitern gelegt?

    Kommentar von Campo-News — 29. Mai 2017 @ 15:08

  399. Nur 2,65 Prozent der Boots-Migranten, die im Jahr 2016 in Italien ankamen, erhielten als echte Flüchtlinge Asyl. http://www.eva-herman.net/un-bericht-nur-drei-von-100-migranten-sind-wirklich-fluechtlinge/

    Kommentar von Campo-News — 29. Mai 2017 @ 16:44

  400. Die Studienautoren haben in der Gruppe der reisenden und zugereisten Einbrecher drei Tätertypen ausgemacht: Typ eins komme in der Hoffnung auf ein besseres Leben nach Deutschland, wolle bleiben - und werde dann “aus der Not heraus” straffällig. Wie der 45-jährige Kroate, der in der Studie das Kürzel “P103″ trägt.

    Der Mann schilderte den Forschern, er habe eine reguläre Stelle bei einer Firma von zwei Cousins in Deutschland in Aussicht gehabt. Hier angekommen, habe er aber vergeblich eine Arbeitserlaubnis beantragt - und sei finanziell in die Klemme geraten. “Also ich habe […] drei Monate lang keine Wohnung gezahlt, und ich habe einfach Geld gebraucht und dann bin ich einfach einbrechen gegangen.”

    Täter vom Typ zwei sehen Einbrüche laut Studie als Weg “zum schnellen Geld”. Ein Rumäne etwa erklärte, er habe Geld gewollt, um sich in der Heimat ein Haus zu kaufen. Unter Typ drei fassen die Forscher Profi-Einbrecher, die Einbruch als Beruf sehen.

    Überraschend sei, so Wollinger, wie schnell ausländische Täter in Deutschland “Anschluss an ein kleinkriminelles Milieu vor Ort” fänden. So sei es oft ein Leichtes, Diebesgut bei Hehlern und Pfandhäusern rasch zu Geld zu machen.

    Generell sei “ein niedriges Entdeckungsrisiko” für Täter aus dem Ausland ebenso wichtig wie für deutsche Täter, so Wollinger.

    Häftling “AT103″ aus Albanien berichtete, der Schutz der Dunkelheit sei für ihn wichtig. “Wenn es ein bisschen dunkel ist und die Wohnungen die Lichter anmachen, weil du am besten guckst, wer das Licht aus hat und dort klingelst du.” Wenn dann niemand aufmache, sei er kurz davor einzusteigen.

    Licht anlassen

    Täter “PU03″ aus Polen sagte, in Deutschland sei “die Sache mit den Einbrüchen” ganz einfach zu lösen: “Einfach wenn die Leute Licht anlassen. Das ist billiger als jede Alarmanlage, es kostet vielleicht ein paar Euro Strom.”

    Der Slowake mit dem Kürzel “MB02″ berichtete, er könne in drei Sekunden jedes Kunststofffenster ohne Sicherung aufbrechen. “Ein altes Haus, das ein Holzfenster hat, ist schwieriger aufzumachen als das Kunststofffenster.” Für Holz brauche man zehn Minuten. Viel zu lang.

    Der Niederländer “GW02″ gab zu Protokoll, es sei wichtig, einen Eindruck davon zu haben, wie sich Besitzer um ihr Haus kümmerten. “Falls man einen schönen Garten hat, weiß ich, dass man zu Hause viel Geld hat. Ich suche es mir anhand dessen aus.”

    Abgesehen haben es die Täter laut Studie in der Regel auf leicht tragbares Diebesgut, Geld, Schmuck, Gold. Und viele Täter haben offenbar Deutschland ausgewählt, weil sie es mit Wohlstand und Reichtum verbinden. http://www.spiegel.de/panorama/justiz/einbruch-studie-ueber-die-motivation-auslaendischer-taeter-a-1149753.html

    Kommentar von Campo-News — 30. Mai 2017 @ 04:53

  401. http://www.focus.de/politik/deutschland/razzien-der-polizei-in-berlin-verbuenden-sich-dealer-und-salafisten-milieus_id_7191322.html

    Kommentar von Campo-News — 30. Mai 2017 @ 05:43

  402. Wie sich der linke pfeiffer mit drei “f” die Etablierung des Wahns vorstellt - FOCUS Online: In Cottbus existiert eine besondere Situation. Denn dort treffen gleich mehrere Gruppen aufeinander, darunter auch Flüchtlinge und Rechte.

    Pfeiffer: Es gibt diese Gruppen natürlich auch in andern Städten. In Cottbus ist die Situation insoweit brisanter, da die rechte Szene in der Stadt ziemlich ausgeprägt ist. Um das Zusammentreffen zwischen Rechten und Flüchtlingen zu verhindern, ist es deshalb ist es umso wichtiger, die Flüchtlinge mit den Streetworkern konkret anzusprechen.

    FOCUS Online: Wie kann das aussehen? Das ist ja keine homogene Gruppe.

    Pfeiffer: Die Erfahrung zeigt: Es gibt immer eine Art Sprecher unter den Flüchtlingen. Diese Person muss man finden, mit ihr kann man in die Szene hinein kommunizieren. Man muss einen hohen Aufwand treiben, um an eine solche Person heranzukommen. Aber es lohnt sich.

    FOCUS Online: Können Sie dafür Beispiele nennen?

    Pfeiffer: Wir haben für einen Workshop einen Afghanen eingeladen, der in Hannover genau diese Rolle übernommen hat. Er war erst Dolmetscher für afghanische Flüchtlinge und wurde dann zu einem Verbindungsmann zwischen den Behörden und den Asylbewerbern. Er wurde von beiden Seiten akzeptiert und war für die Lösung von Konflikten ein Segen. Mittlerweile hat er eine feste Anstellung als Flüchtlingsbetreuer bekommen. So jemanden braucht auch Cottbus.

    Kommentar von Campo-News — 31. Mai 2017 @ 07:07

  403. http://www.waz-online.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Raser-flieht-vor-Polizeikontrolle-und-verunglueckt

    Kommentar von Campo-News — 31. Mai 2017 @ 12:20

  404. In einer Antwort auf eine kleine Anfrage des CDU-Abgeordneten Gregor Golland beschreibt die Landesregierung Nordrhein-Westfalen ein Beispiel von Kindergeldbetrug aus dem Jahr 2001:

    Die Täter werben Landsleute aus ihrer Heimat an
    und bringen sie nach Deutschland.
    dort melden die Familien sich in verschiedenen Bundesländern mit Scheinadressen an.
    die Haupttäter helfen bei Behördengängen und Kontoeröffnungen.
    Unterlagen wie Mietvertrag und Freizügigkeitsbescheinigung fälschen die Täter.
    anschließend stellen die Familien Kindergeldanträge bei den jeweiligen Familienkassen.
    danach werden die Familien von den Haupttätern in die Heimat zurückgeschickt. Schickt das Amt eine Meldeaufforderung, reisen die Familien an, stellen sich vor und reisen wieder zurück.
    das Geld kassiert der Haupttäter. Er behält die Bankkarten oder lässt sich eine Vollmacht ausstellen. Hin und wieder lässt er die Familien auch sein Konto für die Auszahlung angeben. http://www.focus.de/finanzen/videos/banden-nehmen-den-staat-aus-eu-auslaender-kassieren-zu-viel-kindergeld-so-zocken-betrueger-deutschland-ab_id_7199999.html

    Kommentar von Campo-News — 31. Mai 2017 @ 16:03

  405. Gefunden bei Harvey Hw Picker:
    Wahrscheinlich lässt sich die amüsante Liste unendlich fortführen:

    Ohne Pass: Waschmaschine
    Mit Pass: Kredit für Waschmaschine

    Ohne Pass: unsichtbares Konto im Ausland
    Mit Pass: gläsernes Konto in Deutschland

    Ohne Pass: Mit Taxi zum Arzt
    Mit Pass: Mit Rollator zum Arzt

    Ohne Pass: Mit Bus in die City
    Mit Pass: Auf allen Vieren in die City

    Ohne Pass: Sonnen in Grünanlagen
    Mit Pass: Arbeiten in Grünanlagen

    Ohne Pass: Integrationshilfe
    Mit Pass: Eingliederungspflicht

    Ohne Pass: Freie Auswahl bei der Tafel
    Mit Pass: Reste von der Tafel

    Ohne Pass: Topversorgung mit Krankenliege
    Mit Pass: Sitzplatz im Wartezimmer

    Ohne Pass: Volle Pfandflaschen
    Mit Pass: Leere Pfandflaschen

    Ohne Pass: Fahrrad ist aus Spende
    Mit Pass: Fahrrad ist aus.

    Ohne Pass: Unterbringung 1. Stock Hotel
    Mit Pass: Unterbringung Parterre Brücke

    Ohne Pass: Internationale Handy-Flat
    Mit Pass: Leere Prepaid-Karte …

    Kommentar von Campo-News — 31. Mai 2017 @ 16:25

  406. Warum morden Terroristen während des Ramadan besonders häufig?

    Der Ramadan ist der neunte Monat im islamischen Kalender. Weltweit fasten gläubige Muslime. Sie verzichten von der Morgendämmerung bis zum Sonnenuntergang auf Essen und Trinken, rauchen nicht und verzichten auf Sex. Es ist eine Zeit der Einkehr. (Hier erfahren Sie mehr über den Fastenmonat Ramadan).

    Aber: Der Ramadan ist seit den Anfängen des Islams auch ein Monat des Kampfes. Der muslimischen Überlieferung zufolge besiegte der Prophet Mohammed mit seinen Anhängern im Jahr 624 in der Schlacht von Badr während des Fastenmonats die Kuraisch, den mächtigsten Stamm seiner Heimatstadt Mekka.

    Die Schlacht von Badr aber markierte eine Zäsur in der Frühgeschichte des Islams, den Wendepunkt im Ringen um die Vormachtstellung. Die militärisch überlegenen Kuraisch hatten mit hohen Opferzahlen und - was noch viel schwerer wog - einem beispiellosen Prestigeverlust zu kämpfen. Wenige Jahre später zog Mohammed mit seiner Armee dann siegreich in Mekka ein.

    Diese Geschichte hat in der arabischen Welt immer wieder als Vorbild und Rechtfertigung für kriegerische Angriffe herhalten müssen. So nannte etwa der ägyptische Präsident Anwar as-Sadat 1973 seinen Überraschungsangriff auf Israel im Jom-Kippur-Krieg - der auch als Ramadan-Krieg bekannt ist - “Operation Badr”.

    Nun, im 21. Jahrhundert, berufen sich die modernen Dschihadisten auf diese Überlieferung, um mit ihrer asymmetrischen Kriegsführung militärisch überlegene Gegner nicht zwingend in die Enge, aber in jedem Fall zur Verzweiflung zu treiben http://www.spiegel.de/politik/ausland/ramadan-blutige-anschlaege-in-der-muslimischen-welt-a-1150022.html

    Kommentar von Campo-News — 1. Juni 2017 @ 04:34

  407. Weiss-Thiel ist „bestürzt“ über den jüngsten Vorfall in Hanau. Der festgenommene 19-Jährige soll zusammen mit weiteren Krawallkids einen 38-Jährigen derart verprügelt haben, dass er nun um sein Augenlicht fürchten muss. Nach Polizeiangaben war er ein Zufallsopfer. Es hätte also fast jeden treffen können, der den Streit suchenden Halbstarken in die Quere kommt.
    „Migration spielt eine große Rolle“

    In Hanau war es am vergangenen Freitag nicht das erste Aufflammen von Aggressionen im öffentlichen Raum. Anfang März hatten sich nach Zeugenaussagen rund 150 aggressive junge Männer im Schlossgarten neben dem Congress Park versammelt. Die Polizei wurde von Zeugen gerufen. Zahlreiche angerückte Beamte konnten wohl gerade noch verhindern, dass im großen Stil die Fetzen flogen. https://www.welt.de/politik/deutschland/article163285073/In-Hanau-kann-es-jeden-treffen.html

    Kommentar von Campo-News — 1. Juni 2017 @ 05:19

  408. Sie hätten ihn gefesselt und gedroht, ihn umzubringen, wenn er um Hilfe rufen sollte. Auch einen Sack hätten die Täter ihm über den Kopf gesteckt. Dann zündeten sie das Haus an. Der Sachschäden steht noch nicht fest. Die Feuerwehr konnte verhindern, dass das Feuer vom Erdgeschoss auf den ersten Stock übergriff. https://www.soester-anzeiger.de/nordrhein-westfalen/rentner-82-hause-ueberfallen-raeuber-zuenden-haus-haan-8368412.html

    Kommentar von Campo-News — 1. Juni 2017 @ 15:30

  409. Einfach lächerlich Warum wir die Kommentarfunktion abgeschaltet haben

    Denis Krick

    Hass, Hetze und unzählige Beleidigungen: Auf NWZonline.de, YouTube und Facebook melden sich nach einer tödlichen Auseinandersetzung unter Flüchtlingen in der Oldenburger Innenstadt die Hassprediger. Wir werden ihnen keine Bühne bieten. Ein Kommentar von Denis Krick, Mitglied der Chefredaktion.

    Oldenburg „Alle Flüchtlinge an die Wand und erschießen.“ Dieser Kommentar fand sich am Donnerstag unter dem Youtube-Video zu einer tödlichen Messerstecherei unter Syrern in der Oldenburger Innenstadt. Noch eine „Meinungsäußerung“ gefällig? „Das sind keine Menschen für mich. Nicht mal Vieh.“

    Diese Kommentare sind nur zwei kleine Beispiele für die Vielzahl an Hetz- und Hassbotschaften, die uns auf Facebook, Youtube und unter dem entsprechenden Artikel auf NWZonline.de hinterlassen wurden. Ganz offen wird hier zu Gewalt gegen Flüchtlinge aufgerufen. Wir haben uns daraufhin entschlossen, die Kommentarfunktion unter dem Online-Artikel und dem Video abzuschalten.

    Die von diesem Schritt betroffenen Hetzer werfen uns Zensur vor – und liegen damit aber völlig falsch. Die Meinungsfreiheit besteht nach wie vor in Deutschland. Jeder darf auch bei uns seine Meinung sagen – solange sie im Rahmen der Gesetze und unserer hauseigenen Netiquette bleibt.

    Es gilt: Wer auf unseren Seiten zu Gewalt aufruft, gegen Minderheiten hetzt, Mitmenschen beschimpft, bedroht oder beleidigt, der hat bei uns nichts zu suchen. Wir bieten solchen Hasspredigern keine Bühne – und werden dieses auch in Zukunft nicht tun. Das ist unser Recht.

    Auch wenn dies bedeutet, dass wir unsere Kommentarfunktion abschalten müssen. https://www.nwzonline.de/oldenburg/politik/warum-wir-die-kommentarfunktion-abgeschaltet-haben_a_31,3,462268476.html

    Andere, sie vermutet, dass es Verwandte gewesen seien, hätten sich in einer Sprache unterhalten, die sie nicht verstanden habe. Außerdem wurde berichtet, dass ein Mann mit Messer in Richtung Lappan geflüchtet sei. Relativ schnell sei dann auch die Polizei am Tatort erschienen. „Das hat vielleicht 5 Minuten gedauert.“ Die meisten Passanten standen noch immer geschockt in der Achternstraße. „Dass so etwas hier in Oldenburg passiert, haben wir uns nicht vorstellen können“, hätten alle immer wieder gesagt. Derweil wurde der mittlere Teil der Achternstraße komplett gesperrt. Der Rettungswagen bahnte sich seinen Weg durch die Passanten zum Tatort. Notarzt und Rettungssanitäter versuchten, den Mann vor Ort zu retten. Doch es gelang nicht, ihn zu reanimieren. Für das Opfer kam jede Hilfe zu spät.

    In dieser Zeit hatte die Polizei bereits die Fahndung nach den Tätern ausgelöst. Mit mehreren Streifenwagen und Hubschraubern wurde nach den zwei flüchtigen Männern gesucht. Die Fahndung konzentrierte sich dann auf den Bereich Eversten. Auf Grund von Zeugenaussagen, konnte einer der dringend Tatverdächtigen an der Hauptstraße festgenommen werden. Ein Zweiter flüchtete dann Richtung Eichenstraße, wurde aber auf der Höhe des Everster Friedhofs ebenfalls gefasst. Wie Polizeisprecher Stephan Klatte am Abend mitteilte, handelt es sich bei den beiden Männer um Asylbewerber aus Syrien. Beide seien 22 Jahre alt. „Nach ersten Erkenntnissen waren religiöse Konflikte Auslöser der Auseinandersetzung“, sagte Klatte. Bei dem Opfer handelt es sich um einen syrischen Staatsangehörigen im Alter von 33 Jahren.

    Kommentar von Campo-News — 1. Juni 2017 @ 15:59

  410. Alle Jahre wieder kommen die Pflegebetrüger

    Was für ein Skandal: „Die ‚Pflegemafia‘ wird zum Politikum“, das ist eine der Schlagzeilen aus den letzten Tagen, in denen es um den Verdacht gegen 230 ambulante Pflegedienste geht, die systematisch Krankenversicherungen und Ämter betrogen haben sollen. Der Tagesspiegel schreibt beispielsweise:

    Dem Bundeskriminalamt zufolge, das korrupte Pflegedienste untersucht hat, soll es sich um russischsprachige Verdächtige handeln, die in Netzwerken aktiv sind – vorrangig von Berlin aus. Immer wieder hatte es Razzien bei Berliner Pflegediensten gegeben, die von Betreibern aus Russland, Kasachstan und der Ukraine geleitet wurden. Zuletzt wurde vergangenes Jahr die Chefin eines Pflegedienstes in Spandau festgenommen, Akten beschlagnahmt, Mitarbeiter und – vermeintliche – Patienten verhört.

    In vergleichsweise geschlossenen russischsprachigen Gemeinden in Berlin, Brandenburg, Nordrhein-Westfalen, Bayern und Niedersachsen sollen sie Krankenkassen und Ämter über Jahre um insgesamt mehr als eine Milliarde Euro betrogen haben.

    Öffentlichkeitswirksame Razzien hatte es oft gegeben. Neu ist, dass die Köpfe bundesweiter Betrügernetzwerke dem BKA zufolge in Berlin residieren. Oft arbeiten dabei ein, zwei korrupte Ärzte mit Pflegedienstleitern und nur angeblich betreuten Senioren zusammen. Die Dienste wurden zuweilen in krimineller Absicht gegründet, sind ergo Teil mafiöser Strukturen. Viele Beschuldigte sollen dem Bericht zufolge neben Pflegebetrug in Geldwäsche und Schutzgelderpressung verwickelt sein. http://www.achgut.com/artikel/alle_jahre_wieder_kommen_die_pflegebetrueger

    Kommentar von Campo-News — 2. Juni 2017 @ 06:05

  411. https://www.soester-anzeiger.de/nordrhein-westfalen/duisburger-angeschossen-polizei-fahndet-nach-mutmasslichem-taeter-8370470.html

    Kommentar von Campo-News — 2. Juni 2017 @ 06:28

  412. Polizeisprecher Stephan Klatte: „Nach ersten Erkenntnissen waren religiöse Konflikte Auslöser der Auseinandersetzung.“ Nach BILD-Informationen sollen die Männer das Opfer beschimpft haben: Der Mann hatte angeblich geraucht und Eis gegessen, was im Fastenmonat „Ramadan“ Muslimen nicht erlaubt ist. http://www.bild.de/regional/bremen/oldenburg/streit-um-religion-eskaliert-51998850.bild.html

    Kommentar von Campo-News — 2. Juni 2017 @ 08:35

  413. https://www.fischundfleisch.com/ineslaufer/die-fluechtlings-kriminalitaet-zwischen-fakten-und-medienluegen-35420

    Kommentar von Campo-News — 2. Juni 2017 @ 15:46

  414. Zudem sei es noch hell gewesen, echauffierte sich Lieberberg, der offenbar um den Erfolg des Festivals bangt.

    Als Gegenbeispiel nennt er den Anschlag auf den BVB-Mannschaftsbus in Dortmund, wo die Behörden bereits am Tag danach trotz ungeklärter Bedrohungslage das Fußballspiel Dortmund gegen Monaco freigegeben hätten.

    Er sagte, natürlich stünden die Unversehrtheit von Leib und Leben über kommerziellen Interessen. Dennoch habe er “das Gefühl, dass wir die Prügelknaben für eine Situation sind, die wir nicht verschuldet haben”, so Lieberberg.

    Der Konzertveranstalter vermutete einen islamistischen Hintergrund. Wörtlich sagte er: “Ich bin der Meinung, es muss jetzt Schluss sein mit “This is not my Islam and this is not my Shit and this is not my whatever. Jetzt ist der Moment, wo jeder sich dagegen artikulieren muss. Ich möchte endlich mal Demos sehen, die sich gegen diese Gewalttäter richten. Ich habe bisher noch keine Moslems gesehen, die zu Zehntausenden auf die Straße gegangen sind und gefragt haben: “Was macht ihr da eigentlich!””

    Lieberberg redete sich in Rage und verlangte, dass islamistische Gefährder festgenommen werden müssten und nicht frei herum laufen dürften - zu einem Zeitpunkt, an dem die Polizei noch keinerlei Erkenntnisse zu der Festivalunterbrechung öffentlich machte. http://www.spiegel.de/panorama/justiz/rock-am-ring-festival-gegen-terrorwarnung-unterbrochen-a-1150582.html

    Lieberberg wörtlich: Ich bin der Meinung, es muss jetzt Schluss sein mit „This is not my Islam and this is not my Shit and this is not my whatever. Jetzt ist der Moment, wo jeder sich dagegen artikulieren muss. Ich möchte endlich mal Demos sehen, die sich gegen diese Gewalttäter richten. Ich habe bisher noch keine Moslems gesehen, die zu Zehntausenden auf die Straße gegangen sind und gefragt haben: „Was macht ihr da eigentlich!“ Er verlangt, das islamistische Gefährder festgenommen werden und nicht frei herum laufen dürfen. Die anwesenden Journalisten und Reporter applaudieren. http://www.bild.de/news/inland/rock-am-ring/veranstalter-rastet-aus-52029352.bild.html

    Focus “Wir hatten im Fokus zwei Personen aus dem Bereich Hessen”, sagt der Leiter des Polizeieinsatzes, Christoph Semmelrogge. Eine davon habe Terrorismus-Bezug gehabt - genauer erläutert der Polizist das nicht. Drei Personen seien gestern Abend schließlich festgenommen worden, die den Ermittlern zufolge der hessischen Salafistenszene zugerechnet werden. Heute Morgen gegen sieben Uhr seien die Männer jedoch wieder freigelassen worden, weil sich der Verdacht nicht erhärtet habe. Die Polizei hatte bei ihren Durchsuchungen auf dem Festivalgelände in der Eifel keine verdächtigen Gegenstände gefunden. Es seien unter anderem die Bühnenbereiche und andere Eventflächen abgesucht worden.

    11.03 Uhr: “Es wurde am gestrigen Vormittag bekannt, dass mindestens eine Person nicht-deutscher Herkunft mit polizeilichen Erkenntnissen im Bereich des Terrorismus Zugang zum engeren Veranstaltungsbereich hatte”, sagt Wolfgang Fromm, der Polizeipräsident von Koblenz. Der echte Name dieser Person habe nicht mit dem Namen auf den Backstage-Pässen übereingestimmt. Daher habe man beschlossen, die Veranstaltung zu unterbrechen, um die notwendigen Ermittlungen durchführen zu können.

    Tintenstrolche nennen es eine “absurde Wutrede” - http://www.bento.de/politik/rock-am-ring-marek-lieberberg-pauschalisiert-nach-terrorgefahr-muslime-1405622/#refsponi

    “Die Zeiten erfordern es”: “Rock am Ring”-Chef fordert, dass sich alle “wehrhaft zeigen”

    17.08 Uhr: “Rock am Ring”-Chef Marek Lieberberg eine intensive Diskussion über die Verteidigung freiheitlicher Werte und den Umgang mit Drohungen für notwendig. Das betonte er am Sonntag erneut. “Angriffe auf Musikveranstaltungen und ihre Zuschauer sind Angriffe auf unsere Zivilisation und unsere Art zu leben”, erklärte der Konzertveranstalter kurz vor Abschluss des dreitägigen Festivals. “Alle gesellschaftlichen Kräfte - und zwar unabhängig von Nationalität, Herkunft, Religion oder Weltanschauung - sind aufgerufen, einer solchen Bedrohung eindeutig entgegenzutreten.”

    Lieberberg verwahrte sich zugleich gegen jegliche Versuche einer Vereinnahmung. Er betonte am Sonntag, dass sich seine Aussage nicht “gegen die große Mehrheit friedlicher Menschen - egal welcher Couleur” gerichtet habe. “Die Zeiten erfordern es allerdings, dass wir - und zwar wir alle - uns deutlich positionieren und wehrhaft zeigen gegen jegliche Art von Gewalt und Fanatismus.”
    Focus

    Die weiteren Ermittlungen hätten ergeben, dass die Männer von einem kurzfristig zur Aushilfe eingesetzten Subunternehmer an den Ring geschickt worden seien “und zur Vorbereitung eines möglichen Attentats keine lange Vorbereitungszeit gehabt hätten”.

    Wegen des Terroralarms war das Festival am Freitag unterbrochen worden, bevor es dann am Samstag fortgesetzt wurde. Die Polizei ermittelt gegen insgesamt drei Männer. Einen konkreten Tatverdacht gibt es laut Polizei derzeit nicht, über mindestens einen der Verdächtigen gebe es “deutliche Erkenntnisse im Bereich des islamistisch geprägten Terrorismus”. http://www.focus.de/politik/deutschland/unterbrechung-bei-rock-am-ring-bericht-maenner-vor-festival-terroralarm-bei-kontrolle-aufgefallen_id_7215694.html

    Kommentar von Campo-News — 3. Juni 2017 @ 06:01

  415. http://www.focus.de/kultur/videos/unterbrechung-nach-terrorgefahr-rock-am-ring-veranstalter-lieberberg-in-rage-nach-festival-abbruch_id_7211039.html

    Kommentar von Campo-News — 3. Juni 2017 @ 06:10

  416. WDR “RebellComedy” im vergangen Herbst und Winter neue Rekorde. Mit dabei sind u.a. Enissa Amani, Benaissa, Pu, Ususmango, Babak Ghassim, Khalid Bounouar, Alain Frey und Hany Siam. http://mediathek.daserste.de/Comedy-Satire-im-Ersten/RebellComedy-Freundliche-%C3%9Cbernahme-2/Video?bcastId=25304236&documentId=37083260

    Kommentar von Campo-News — 3. Juni 2017 @ 06:36

  417. erald Schlesinger Hallo Tanja, Deinen Beitrag übernehme ich mal, auch für Seiten, die ich betreue! Danke!
    Gefällt mir
    · Antworten ·
    1
    · 23 Min
    Tanja Krienen hat geantwortet · 1 Antwort
    Rainer Beel
    Rainer Beel Eher wird Schluss sein mit Rock am Ring im Ramadan. Michel Houellebecq hat korrekt beschrieben, was läuft.
    Gefällt mir
    · Antworten ·
    2
    · 19 Min
    Tanja Krienen
    Tanja Krienen Der Springteufel wird niemals wieder in die Box zurückgehen. DAS Problem werden wir nie wieder in den Griff bekommen, meint: Die Zeit der offenen Gesellschaft ist mit ihrer grenzenlosen Öffnung vorbei.
    Gefällt mir
    · Antworten · Gerade eben

    Hartmut Reimann
    Hartmut Reimann Seine Aussagen sind nicht falsch aber die Gründe, die ihn dazu gebracht haben, dies hier zu sagen, sind bei ihm überwiegend rein finanzieller Natur und weniger der Sicherheit der Menschen geschuldet.
    Gefällt mir
    · Antworten · 2 Min · Bearbeitet
    Tanja Krienen
    Tanja Krienen Ja, aber wenn selbst so Linksliberaler des Systems, der eigentlich nur Geld machen will, vielleicht als Jude etwas sensibler für moslemische Gewalt ist, seine Existenz in Gefahr sieht, dann gehört das zu den dynamischen Ereignissen, die das Blatt wenden könnten.

    Kommentar von Campo-News — 3. Juni 2017 @ 07:17

  418. 75% in Schweden keine jugendlichen Asylanten - http://www.anonymousnews.ru/2017/06/01/alterstest-in-schweden-von-581-minderjaehrigen-migranten-waren-442-volljaehrig/

    Kommentar von Campo-News — 3. Juni 2017 @ 14:35

  419. Ein rumänischer LKW-Fahrer war es wohl. Nun denn - http://www.bild.de/regional/stuttgart/mord/caroline-mord-chronologie-polizei-52025106.bild.html

    Kommentar von Campo-News — 3. Juni 2017 @ 16:02

  420. Rainer Peter Platz
    schreibt vor 11 Minuten ·,
    Rock am Ring: zugewanderter muslimischer Gefährder
    (Salafist) arbeitete bei Sicherheitsfirma und stellte unter anderem die Sicherheitszäune auf !
    Er hatte einen Sicherheitspass für Backstagebereich…jedoch mit falschem Namen ! Und der ist nicht im Knast !!!! Hat keine elektronische fussfessel ! Der läuft frei rum ! Lasst doch gleich die Löwen und Tiger auf uns los !
    > Staatsversagen auf ganzer Linie und nicht mehr zu toppen !

    Kommentar von Campo-News — 3. Juni 2017 @ 17:03

  421. Die Polizei bestätigte am Abend Medienberichte. Ein 41 Jahre alter Mann aus Afghanistan brachte demnach einen fünfjährigen Jungen aus Russland in seine Gewalt und verletzte ihn tödlich. Der Täter fügte auch der Mutter des Kindes schwere Verletzungen zu. Die herbeigerufenen Beamten schossen auf den Afghanen. Sie trafen ihn tödlich.

    Der Fünfjährige und der 41-Jährige starben noch an Ort und Stelle. Die Mutter überlebte. Der sechs Jahre alte Bruder des getöteten Kindes musste die Szene in einer Unterkunft in Arnschwang bei Cham miterleben und erlitt einen schweren Schock. Mehrere weitere Menschen - darunter einer der Polizisten - wurden wegen Schocks behandelt. Die Hintergründe der Tat waren zunächst unklar. http://www.focus.de/panorama/welt/drama-in-asylunterkunft-geiselnehmer-und-fuenfjaehriger-sterben_id_7212358.html

    Kommentar von Campo-News — 4. Juni 2017 @ 06:27

  422. WARUM? WARUM konnte, durfte er bleiben? WARUM - Wie die Polizei am Montag mitteilte, war der 41-jährige Afghane ein verurteilter Schwerverbrecher. Er wurde im Oktober 2009 durch das Landgericht München I wegen schwerer Brandstiftung zu fünf Jahren und zehn Monaten Haft verurteilt. Im Januar 2015 kam er auf freien Fuß. Da er die Strafe vollständig verbüßt hatte, stand er weiterhin unter Führungsaufsicht durch die Behörden. Der Mann durfte sich lediglich im Umfeld der Asylbewerberunterkunft aufhalten und trug deswegen sogar eine elektronische Fußfessel.

    Weshalb es zu der tödlichen Auseinandersetzung in der Asylunterkunft kam und ob Täter und Opfer in irgendeiner Beziehung zueinanderstanden, ist weiterhin unklar. http://www.focus.de/panorama/videos/nach-kindermord-in-der-oberpfalz-messerstecher-von-arnschwang-war-bekannter-schwervebrecher_id_7214338.html

    Kommentar von Campo-News — 5. Juni 2017 @ 09:56

  423. Dresden - Am späten Sonntagabend ist es zu heftigen Auseinandersetzungen in einer Dresdner Asylunterkunft gekommen. Als das Sicherheitspersonal die Bewohner auf ein Kochverbot hinwies, drehten sie durch.

    Zuvor war gegen 21.05 Uhr der Brandmelder im 4. Stock der Gemeinschaftsunterkunft losgegangen. Die Security stellte fest, dass die Bewohner trotz Verbots Kochgeräte in ihrem Zimmer benutzten.

    Als die Sicherheitsmitarbeiter die Bewohner daraufhin wiesen, wurden sie laut einer Mitteilung der Polizei wegen “Verletzung des Ramadan” massiv angegriffen und mit Glasbehältern sowie Feuerlöschern beworfen. Die Security des Gebäudes zog sich zunächst zurück und verständigte die Polizei. Die löste Großeinsatz aus und raste mit 14 Streifenwagen und insgesamt 28 Beamten zur Strehlener Straße.

    Nachdem sich das Sicherheitspersonal zurückgezogen hatte, drehten die Asylbewerber komplett durch, verwüsteten das Zimmer bis zur Unbewohnbarkeit. Sie rissen Fenster samt Rahmen heraus, zerstörten Türen und Steckdosen und warfen Scheiben ein.

    Der Sachschaden beträgt rund 3000 Euro. Insgesamt waren sieben Marokkaner und zwei Tunesier an der Auseinandersetzung beteiligt, der 43 Jahre alte Haupttäter wurde in Gewahrsam genommen. Die anderen Bewohner wurden auf andere Asylheime in der Stadt aufgeteilt.

    Sechs Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes wurden leicht verletzt. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Körperverletzung, gefährlicher Körperverletzung und gemeinschädlicher Sachbeschädigung aufgenommen.

    Kommentar von Campo-News — 5. Juni 2017 @ 14:57

  424. Was folgte darauf? NICHTS! - - - Der TV-Dokumentarfilm zeigt ihn beim Entrollen einer IS-Flagge im Londoner Hyde-Park. http://www.spiegel.de/politik/ausland/anschlag-von-london-polizei-nennt-namen-von-zwei-taetern-a-1150738.html

    Kommentar von Campo-News — 6. Juni 2017 @ 06:11

  425. Auch das gehört dazu, abgelegt unter “Rockerkrieg” - http://www.focus.de/politik/deutschland/lka-macht-sich-sorgen-eskaliert-der-rockerkrieg-zwischen-tuerken-und-kurden_id_7215675.html

    Kommentar von Campo-News — 6. Juni 2017 @ 06:19

  426. https://www.waz.de/staedte/essen/muslim-schlaegt-mit-nothammer-zu-ramadan-als-begruendung-id210803557.html

    Kommentar von Campo-News — 6. Juni 2017 @ 07:12

  427. Dieses Foto dabei - http://www.focus.de/politik/deutschland/umfrage-unter-focus-online-nutzern-was-meinen-sie-soll-es-ein-abschiebeverbot-fuer-gut-integrierte-geben_id_7216189.html

    Kommentar von Campo-News — 6. Juni 2017 @ 11:32

  428. Polizistin lässt sich antanzen - http://www.focus.de/regional/berlin/karneval-der-kulturen-in-berlin-tanzende-polizistin-ist-hit-im-internet_id_7216156.html

    Kommentar von Campo-News — 6. Juni 2017 @ 12:20

  429. Stricher der anderen Art - Der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Martin Steltner, sagte dem Sender RBB, es gehe um eine „Vielzahl von Fällen, die wir monatlich feststellen. Wir haben teilweise Personen, die über zehn Vaterschaften anerkannt haben.“

    Die schwangeren Frauen bezahlen den Männern demnach zum Teil mehrere tausend Euro. Die neugeborenen Kinder erhalten automatisch die deutsche Staatsbürgerschaft. Die Männer wiederum zahlen keinen Unterhalt an die Frauen, weil sie oft arbeitslos sind. http://www.focus.de/politik/videos/bleiberecht-und-staatsbuergerschaft-asylbewerberinnen-bezahlen-deutsche-maenner-fuer-scheinvaterschaften_id_7217180.html

    Kommentar von Campo-News — 6. Juni 2017 @ 13:10

  430. Nur EINE - haha - http://www.focus.de/finanzen/news/schaetzung-der-landesrechnungshoefe-bundeslaender-verschwendeten-in-fluechtlingskrise-mehr-als-eine-milliarde-euro_id_7218250.html

    Kommentar von Campo-News — 6. Juni 2017 @ 13:27

  431. SPIEGEL ONLINE: Der Afghane, der im bayerischen Arnschwang einen kleinen Jungen in einer Asylunterkunft erstochen hat, saß mehrere Jahre wegen schwerer Brandstiftung im Gefängnis, stand unter Aufsicht, trug eine Fußfessel. Wieso durfte er trotzdem in Deutschland bleiben?

    Pfaff: Der Mann ist - so heißt es in Berichten - zum Christentum konvertiert. Ein Gericht hat deshalb seine Abschiebung untersagt. Der Hintergrund ist in solchen Fällen: Wenn jemandem bei Rückkehr in seinem Herkunftsland unmenschliche oder erniedrigende Behandlung oder Folter droht, dann darf er nicht abgeschoben werden. Auch Mörder haben Menschenrechte. Das legt Artikel 3 der Europäischen Menschenrechtskonvention fest, das ist unabänderlich. An diesem Recht kommt auch Deutschland nicht vorbei. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afghanischer-straftaeter-in-arnschwang-wieso-wurde-er-nicht-abgeschoben-a-1150811.html

    Das ist genauso ein Extremfall wie Franco A.

    Dieser Spinner! Wen hat Franco A. getötet? Wer ist er überhaupt? Woher will er das wissen?

    Wie Innenminister Joachim Herrmann (CSU) dem Bayerischen Rundfunk bestätigte, durfte der afghanische Asylbewerber trotz einer Verurteilung wegen schwerer Brandstiftung zu knapp sechs Jahren Haft nicht abgeschoben werden. Das hatte laut Herrmann das Verwaltungsgericht München entschieden, weil die Richter Todesgefahr für den Afghanen in seinem Heimatland sahen. Der Grund: Der verurteilte Brandstifter war zum Christentum konvertiert. Noch während seiner Haft stellte er 2012 einen Asylantrag. Die Abschiebung hätte ihm auf Antrag der Stadt München nach der Haft gedroht. http://www.br.de/nachrichten/oberpfalz/inhalt/arnschwang-asylbewerberunterkunft-tote-kind-afghane-102.html

    Kommentar von Campo-News — 6. Juni 2017 @ 14:11

  432. Immer wieder “Pro-Asyl” http://www.pi-news.net/mostafa-j-die-chronik-eines-staatsversagens/

    Kommentar von Campo-News — 7. Juni 2017 @ 06:13

  433. http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/dortmund-wer-kennt-diesen-mann-phantombild-fahndung-nach-sexualdelikt-gegen-18-jaehrige-a2136097.html

    Kommentar von Campo-News — 7. Juni 2017 @ 09:08

  434. http://welt.taibaweb.com/blog/2017/06/06/mittelalte-schwedische-fluechtlingshelferinnen-nehmen-fluechtlingskinder-mit-nach-hause-fuer-sex/

    Kommentar von Campo-News — 7. Juni 2017 @ 10:04

  435. http://www.focus.de/panorama/welt/messerattacke-in-saarbruecken-27-jaehriger-syrer-ersticht-berater_id_7222183.html

    https://philosophia-perennis.com/2017/06/07/stabbing-epidemie/

    “Der 27-Jährige konnte nach einer kurzen Flucht in Tatortnähe festgenommen werden. Es handele sich um einen Streit, der eskaliert sei, sagte der Sprecher. „Terror ist überhaupt nicht im Spiel.“ Saarbrücker Zeitung zur Abstechung eines DRK-Gutmenschen. http://www.focus.de/panorama/welt/bluttat-in-saarbruecken-toedliche-messerattacke-27-jaehriger-syrer-ersticht-berater_id_7222878.html

    Kommentar von Campo-News — 7. Juni 2017 @ 11:34

  436. Propaganda mit Leid, das die Täter selbst verursachten - https://www.youtube.com/watch?v=cowLqWdycCE

    Kommentar von Campo-News — 7. Juni 2017 @ 14:06

  437. Entfernen
    Kristina Becker
    Kristina Becker DRK, Diakonie, AWO, Caritas,
    haben am Menschenhandel ganz viel Spass,
    schwammen und schwimmen immer oben,
    und ließen von jeder ReGIERung sich loben,
    bilden eine unheilige Allianz,
    profitieren vom Elend voll und ganz,
    und verdienen ihr teuflisch Brot,
    mit der Menschen größter Not.

    Die sie geschickterweise selbst erschaffen,
    oder erschaffen lassen durch die Waffen,
    von ihren Freunden von Heckler und Koch,
    fördern den Krieg und kreieren Moloch,
    sich dann präsentieren als christlicher Retter,
    als liebender, verständnisvoller Vetter,
    missbrauchen die Menschen und ihre Kinder,
    verkaufen ihre Seelen an diverse Schinder.

    Verdienen sich dumm und dusselig dabei,
    am Kinder- und Menschenhandel alle drei.
    Ob Heime für Kinder, Alte, Behinderte oder Asylanten,
    immer sind es die drei gleichen Bekannten,
    die Milliarden Umsatz machen,
    Menschen verschachern so wie Sachen.
    Menschenrechte kümmern sie wenig,
    sie leben vom Handel wie ein König.
    ©Kristina Becker.
    Gefällt mir
    · Antworten ·
    5
    · 2 Std.
    Entfernen
    Tanja Krienen
    Tanja Krienen Sehr gut! 100 Punkte!

    Kommentar von Campo-News — 7. Juni 2017 @ 15:12

  438. Frauen verkleidet? Burka? http://www.focus.de/politik/videos/doppelanschlag-im-iran-tote-in-teheran-is-terroristen-drangen-als-frauen-verkleidet-ins-parlament-ein_id_7223317.html

    Kommentar von Campo-News — 7. Juni 2017 @ 15:48

  439. olfgang Bosbach fordert eine einschneidende Veränderung dieser Praxis. “Wir sollten niemanden einreisen lassen mit völlig ungeklärter Identität und Nationalität”, sagte der CDU-Innenpolitiker der WELT. “Die Zurückweisung an der Grenze bei ungeklärter Identität wäre ja keine völkerrechtlich unzulässige Rückschiebung in einen Verfolgerstaat, denn Deutschland ist von sicheren, verfolgungsfreien Staaten umgeben”, rechtfertigt Bosbach seine Position – die viele seiner Kollegen im Bundestag entsetzen dürfte: Nach Auffassung von Linkspartei, Grünen sowie der meisten SPD- und CDU-Politiker ist Deutschland unbegrenzt verpflichtet, jeden ankommenden Ausländer auch ohne Identitätspapiere aufzunehmen, sobald er vorgibt, Schutz zu suchen.

    Bosbach fordert hingegen: “Wir müssen wissen, wer in unser Land kommt. Dafür brauchen wir kein neues Recht, sondern nur die konsequente Anwendung geltender Vorschriften.” Auch die bereits eingeführte obligatorische Abnahme von Fingerabdrücken könne die Erfüllung der Passpflicht nicht ersetzen.

    Denn dadurch könne man lediglich einen “Dateiabgleich vornehmen” und damit eine “mögliche Personenidentität feststellen oder ausschließen, aber bei Identitätszweifeln nicht die zweifelsfrei richtige Identität ermitteln”, argumentiert der Sicherheitsfachmann aus dem Rheinland.

    Damit spricht er einen wichtigen Punkt an: Denn durch die bisherigen Maßnahmen der Bundesregierung – das Datenaustauschverbesserungsgesetz, den Ankunftsnachweis sowie die Erfassung und Speicherung im zentralen Kerndatensystem – sind zwar Mehrfachidentitäten wie im Fall des tunesischen Islamisten Amri weitgehend ausgeschlossen. Unsicher bleibt aber weiterhin, ob die in Deutschland festgestellte Identität mit der Person des Asylantragstellers identisch ist. http://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/bosbach-will-migranten-ohne-pass-an-der-grenze-abweisen/ar-BBCc2bD?OCID=ansmsnnews11

    Kommentar von Campo-News — 8. Juni 2017 @ 09:06

  440. http://www.pi-news.net/koeln-polizist-von-schwarzen-drogenfachkraeften-eingekesselt/

    Kommentar von Campo-News — 8. Juni 2017 @ 15:02

  441. Sex mit Migranten betrifft – natürlich – nicht nur nette, ältere Damen, uncharmant „Ommas“ (Sorry!) genannt. Es betrifft natürlich auch „Oppas“, junge und ältere Herren. Die haben es allerdings erheblich schwerer, zum Ziel zu kommen. Vielleicht auch deshalb steigt die Anzahl der deutsch/ausländischen Ehen unaufhörlich. So waren bereits 2013 rund 2,3 Millionen Paare mit einem ausländischen Partner/Inn verheiratet. 13 Prozent von etwa 17,6 Millionen Ehepaaren in Deutschland. Zehn Jahre zuvor waren es nur fünf Prozent (Quelle: Statistisches Bundesamt). Deutsche Frauen heiraten am häufigsten Türken, Italiener, Österreicher, deutsche Männer am liebsten Türkinnen (14 Prozent), Polinnen (neun Prozent), Russinnen (acht Prozent).

    Lange hält dieser „Bund fürs Leben“ eher selten. Das Scheidungsrisiko bei bi-nationalen Ehen liegt um 64 (!) Prozent höher. So Experten vom Rostocker Zentrum zur Erforschung des demographischen Wandels und der University of Liverpool. Sie haben 5648 Ehen in Deutschland untersucht. Auf besonders wackligen Beinen stehen die sogenannten Import-Ehen, in der sich ein deutscher Mann eine Frau aus dem Ausland mitbringt – gerade mal 20 Prozent dieser Ehen halten.

    Kommentar von Campo-News — 9. Juni 2017 @ 06:15

  442. verbreitet das Blatt einen Kommentar, der alle Kriterien einer ausgewachsenen Zeitungsente erfüllt. Es werden weder die Fakten noch die Hintergründe des Falls erläutert, sondern es wird Stimmung gemacht – gegen die Polizeibeamten und damit den Rechtsstaat: „Da flimmern etwa eine Stunde vor Unterrichtsbeginn diese Bilder aus Kabul aufs Smartphone, ganze Straßenzüge sind zerstört. Dann ertönt der Gong und es marschieren Polizeibeamte ins Schulgebäude, die einen Menschen abholen wollen, der genau dort hingeschickt werden soll.“

    Kein Wort darüber, dass der 20-jährige „Schüler“ vorher sechs Mal nicht in seiner Wohnung angetroffen wurde. Kein Wort darüber, dass der junge Mann vorher jahrelang nicht mit den Behörden kooperiert hat. Keine Nachfrage, warum er in einer Berufsschule saß. Eine Lehre als Fliesenleger war bereits beendet, über eine andere Lehrstelle sollte erst am Freitag nach dem Abschiebungsversuch ein „Interview“ geführt werden, wie der Anwalt des Afghanen mitteilte. Er hatte also keine Lehrstelle. Was hat er in der Schule gemacht, wenn er dort nicht für eine Ausbildung war?

    Die „Süddeutsche“ umgeht auch die heikle Frage, wer eigentlich die Blockade gegen die Abschiebung veranstaltet hat. In den ersten Meldungen der Medien hieß es, die Mitschüler hätten das organisiert, später wurde eingeräumt, dass mindestens 50 Linksradikale zur Stelle waren, denen sich einige Schüler angeschlossen haben sollen. Kein Wort über die verletzten Polizisten. Einem wurde sogar ein Zahn ausgeschlagen. Auf Seiten der „Demonstranten“ gab es keine Verletzten. Nur hinterher wurde verbreitet, auch ein Demonstrant habe Prellungen erlitten. „Diese jungen Menschen haben so gehandelt, wie jemand handelt, der sich als Mensch ernst nehmen will“, kommentiert die „Süddeutsche“ das Geschehen. http://www.achgut.com/artikel/lehren_aus_einem_klassenzimmer_oder_ein_verein_namens_mimikri

    Kommentar von Campo-News — 9. Juni 2017 @ 06:34

  443. Es gab über 1.600 Messersttacken in den ersten fünf Monaten des Jahres 2017. Das sind 300 jeden Monat oder zehn jeden Tag. Und jetzt warten wir ab, bis einer kommt und ausrechnet, dass die Wahrscheinlichkeit, bei einer Messerattacke tödlich verletzt zu werden, viel geringer ist als die, bei einem Verkehrsunfall ums Leben zu kommen. http://www.achgut.com/artikel/und_taeglich_geht_ein_messer_auf

    Kommentar von Campo-News — 9. Juni 2017 @ 06:35

  444. http://www.bild.de/regional/berlin/ramadan/falsche-ruecksicht-auf-hungernde-muslime-51973562.bild.html

    Kommentar von Campo-News — 9. Juni 2017 @ 10:37

  445. https://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2017/13jaehrige-vergewaltigt-kein-kindesmissbrauch/

    Kommentar von Campo-News — 9. Juni 2017 @ 15:28

  446. http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/verkehr-auslaendische-lkw-verstopfen-autobahnen-a-1151363.html

    Kommentar von Campo-News — 10. Juni 2017 @ 06:05

  447. http://www.focus.de/politik/deutschland/russische-mafia-diebe-im-gesetz-bei-meinen-bin-ich-ehrenmann_id_7210361.html

    Kommentar von Campo-News — 10. Juni 2017 @ 09:00

  448. https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2017/erneut-umgefallen/

    Kommentar von Campo-News — 10. Juni 2017 @ 10:19

  449. Die Gartenparty geht weiter

    Von Henryk M. Broder

    Ich habe es aufgegeben, mit meinen Freunden und Bekannten über die Folgen der unkontrollierten Einwanderung zu diskutieren. Sollen sie doch glauben, dass die „Schutzsuchenden“ in kürzester Zeit zu Facharbeitern ausgebildet werden können, dass „wir“ sie brauchen, um „demografische Verluste“ auszugleichen, dass vor allem muslimische Zuwanderer „eine Chance für Deutschland“ sind, weil wir „viele menschliche Werte wie Gastfreundschaft und Toleranz“ von ihnen lernen können, wie es Finanzminister Schäuble in einem Interview zwei Tage nach dem Anschlag von Manchester gesagt hat. Mir ist alles recht. http://www.achgut.com/artikel/die_gartenparty_geht_weiter

    Kommentar von Campo-News — 10. Juni 2017 @ 11:40

  450. http://www.focus.de/panorama/welt/wiesbaden-ein-toter-und-zwei-verletzte-bei-messerstecherei_id_7234412.html

    Kommentar von Campo-News — 11. Juni 2017 @ 08:10

  451. https://www.welt.de/vermischtes/article165382489/19-Messerstiche-aus-dem-Fenster-geworfen-Kehle-durchgeschnitten.html

    Kommentar von Campo-News — 11. Juni 2017 @ 16:41

  452. http://www.focus.de/panorama/welt/messerstecherei-in-wiesbaden-19-jaehriger-stirbt-polizei-nimmt-zwei-verdaechtige-fest_id_7236000.html

    Kommentar von Campo-News — 12. Juni 2017 @ 09:02

  453. https://www.soester-anzeiger.de/politik/vier-mutmassliche-is-kaempfer-in-norddeutschland-festgenommen-zr-8396323.html

    Kommentar von Campo-News — 12. Juni 2017 @ 12:33

  454. Auch diese Meldung wird niemanden mehr wirklich verwundern: 2014 reiste eine Familie aus Wolfsburg in die syrischen und irakischen Kampfgebiete um dort für den IS zu kämpfen. Deutsche Behörden zahlten der Dschihadistenfamilie noch ein Jahr lang Kinder-, Arbeitslosen- und Betreuungsgeld aus.

    Ein Ehepaar aus Wolfsburg reiste mitsamt ihren beiden Kleinkindern 2014 in die syrisch-irakischen Kampfgebiete des IS um dort im Namen Allahs am Dschihad teilzunehmen. Die niedersächsische Stadt Wolfsburg erlebte nach der erfolgreichen IS-Akquisition strammer Moslems eine wahre Ausreisewelle, der sich nach Angaben der Behörden 82 Dschihadisten anschlossen. So offensichtlich auch das betreffende Ehepaar mit ihren einjährigen Zwillingen.

    Vater hebt munter Arbeitslosen, – Kinder- und Betreuungsgeld vom Konto seines Sohnes ab http://www.journalistenwatch.com/2017/06/12/is-familie-kaempft-im-dschihad-deutsches-amt-zahlt-weiter/

    Kommentar von Campo-News — 13. Juni 2017 @ 07:25

  455. Der Film, den ARTE nicht zeigen will - http://www.bild.de/politik/inland/bild/zeigt-die-doku-die-arte-nicht-zeigen-will-52155394.bild.html

    Kommentar von Campo-News — 13. Juni 2017 @ 08:04

  456. https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/ausreisepflichte-opfer-von-hasskriminalitaet-duerfen-in-berlin-bleiben/

    Kommentar von Campo-News — 13. Juni 2017 @ 13:31

  457. http://www.focus.de/panorama/welt/vergewaltigung-in-der-bonner-siegaue-verdaechtiger-attackiert-wachleute-im-gefaengnis_id_7240307.html

    Kommentar von Campo-News — 13. Juni 2017 @ 14:58

  458. Am Tag, an dem Ibrahim M., Mohamed A. und Mahir Al-H. auf Lesbos als Flüchtlinge registriert wurden, töteten Terroristen des “Islamischen Staates” (IS) in Paris 130 Menschen. An insgesamt acht verschiedenen Orten kam es zu Massakern, einer Geiselnahme und Sprengstoffanschlägen, 352 weitere Menschen wurden verletzt, 97 von ihnen schwer. Es war der 13. November 2015.

    Ibrahim M., 19, Mohamed A., 27, und Mahir Al-H., 18, reisten von Griechenland über die Balkanroute nach Deutschland, wurden dort als Flüchtlinge registriert und in Asylunterkünften einquartiert. Neun Monate lebten sie in Heimen, bis sie am 13. September 2016 festgenommen wurden. Der Verdacht: Sie waren eine “Schläferzelle”, eine Terrorzelle des IS. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/terror-prozess-in-hamburg-mutmassliche-is-rekruten-schweigen-a-1151927.html

    Kommentar von Campo-News — 13. Juni 2017 @ 15:25

  459. So machen es selbst mit den “eigenen Leuten”, sobald diese etwas widersprechen - Der Thüringer Flüchtlingsrat hat Konsequenzen aus den umstrittenen Forderungen des Erfurter Oberbürgermeisters Andreas Bausewein gezogen. Die Mitgliederversammlung stimmte bereits am vergangenen Freitag dafür, den Thüringer SPD-Chef aus dem Verein auszuschließen, wie der SPIEGEL erfuhr.

    Bausewein hatte sich 2015 mit einem offenen Brief an Bund und Land gewendet –und war dafür auch aus den eigenen Reihen heftig kritisiert worden. Unter anderem hatte er gefordert, die Schulpflicht für Flüchtlingskinder auszusetzen, bis ihr Flüchtlingsstatus geklärt ist .

    31 Mitglieder stimmten für den Rauswurf, vier waren dagegen und zehn enthielten sich. Mit seinen Äußerungen handele er “elementaren Vereinsinteressen” zuwider, heißt es in einem Protokoll des Flüchtlingsrats, das dem SPIEGEL vorliegt. Demnach hatte der Flüchtlingsrat mehrfach versucht, mit dem SPD-Politiker ins Gespräch zu kommen. Ein Sprecher des Flüchtlingsrats sagte auf Anfrage, man wolle sich zu internen Angelegenheiten nicht äußern. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/erfurt-fluechtlingsrat-wirft-ob-andreas-bausewein-raus-a-1151939.html

    Kommentar von Campo-News — 13. Juni 2017 @ 16:55

  460. Ach so, dass ist also der “deutsche Staatsbürger ohne Wohnsitz in Deutschland”. Total irre, wenn nicht selbst recherchiert, weiß man nichts - Eder steigt ein, sieht noch, wie die Beamten mit dem dunkelhäutigen Mann und zwei Zeugen in den Lift einsteigen. „Das war das Letzte, was ich gesehen habe…“ https://www.merkur.de/lokales/muenchen-lk/unterfoehring-ort29618/s-bahn-horror-von-unterfoehring-zwei-augenzeugen-packen-aus-8401590.html

    Kommentar von Campo-News — 14. Juni 2017 @ 05:38

  461. DAS ist verstörender Unfug, nicht aber ihre sonstigen Provokationen - http://www.focus.de/politik/deutschland/makaberes-protestsymbol-gegen-fluechtlinge-schwarzer-sarg-liegt-in-hamburger-nobelviertel_id_7242946.html

    Kommentar von Campo-News — 14. Juni 2017 @ 06:19

  462. https://www.soester-anzeiger.de/deutschland-welt/schiesserei-im-ruhrgebiet-20-menschen-an-streit-beteiligt-zr-8402189.html

    Kommentar von Campo-News — 14. Juni 2017 @ 08:44

  463. Der Deutsche spricht englisch mit sich und wohnt in den USA. Irres Bild - http://www.bild.de/regional/muenchen/muenchen/so-tickt-der-taeter-unterfoehring-52183772.bild.html http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.wie-konnte-er-die-waffe-entreissen-schiesserei-in-unterfoehring-polizei-gibt-neue-details-zu-taeter-bekannt.d72bb8c8-7560-4ee3-aa9b-8d7ee4294d92.html

    Laut eines Artikels des „Denver channels“ handele es sich um Alexander Bischof, der in den letzten Jahren in den USA gelebt habe. Seine Mutter Nicolette sei eine in Südafrika geborene Griechin

    Kommentar von Campo-News — 14. Juni 2017 @ 12:23

  464. https://www.tag24.de/nachrichten/brutale-gang-aus-leipzig-raubt-mann-am-kulkwitzer-see-aus-polizei-sucht-zeugen-und-hinweise-269985

    Kommentar von Campo-News — 14. Juni 2017 @ 12:25

  465. Pay Pal friert Gelder ein - alle organisieren die reaktionäre Einwanderung in das moderne Deutschland - http://www.bento.de/politik/identitaere-wollen-fluechtlinge-kentern-lassen-paypal-friert-spendenkonto-ein-1428407/#refsponi

    Kommentar von Campo-News — 14. Juni 2017 @ 16:18

  466. Hodgkinson soll ein Anhänger des demokratischen Politikers Bernie Sanders sein, berichtet die „Washington Post“ weiter. Ein Bekannter des Angreifers sagte der Zeitung, er habe ihn beim Wahlkampf für Sanders im Bundesstaat Iowa kennengelernt. Hodgkinson sei ein „ruhiger Kerl“ gewesen, der sich „sehr sanft, sehr zurückhaltend“ verhaltend habe, sagte der Bekannte weiter.

    Ob die Attacke einen politischen Hintergrund hatte, ist allerdings noch unklar. Die Ermittlungsbehörde FBI erklärte, es sei noch zu früh für derartige Aussagen.
    http://www.focus.de/politik/ausland/schuesse-bei-baseball-spiel-nahe-washington-republikanischer-politiker-und-weitere-menschen-verletzt_id_7245624.html

    Kommentar von Campo-News — 14. Juni 2017 @ 16:21

  467. Das Milieu hilfts sich selbst und wer kann das alles und die Fakten nachprüfen - http://www.spiegel.de/lebenundlernen/job/schlecht-qualifizierte-dolmetscher-ohne-worte-a-1150146.html

    Kommentar von Campo-News — 15. Juni 2017 @ 09:08

  468. http://www.focus.de/panorama/videos/kennt-man-nur-aus-filmen-krieg-unter-clans-augenzeugen-video-zeigt-schiesserei-in-oer-erkenschwick_id_7247197.html

    Kommentar von Campo-News — 15. Juni 2017 @ 09:22

  469. https://www.welt.de/vermischtes/article165575041/Abfaellige-Aeusserung-von-Staatsanwaeltin-ueber-Auslaender-hat-Folgen.html?wtrid=socialmedia.sociaflow.n24…facebook

    Kommentar von Campo-News — 15. Juni 2017 @ 16:31

  470. http://sicherheitspolitik.bpb.de/datentabellen&layer=m1_bpb_morde

    Kommentar von Campo-News — 16. Juni 2017 @ 06:16

  471. http://www.express.de/koeln/overath–familien-drama-vor-supermarkt-niedergestochen–sohn–13–wollte-mutter-retten-27800690

    Kommentar von Campo-News — 16. Juni 2017 @ 10:29

  472. https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/daenemark-aggressiven-bettlern-drohen-zwei-wochen-gefaengnis/

    Kommentar von Campo-News — 16. Juni 2017 @ 11:24

  473. Wurzen: Montagnacht beschallte eine Gruppe junger Leute ausländischer Abstammung mit einer Musikbox die Wenceslaigasse in Wurzen. Die Anwohner fühlten sich in ihrer Nachtruhe gestört und forderten die Verursacher kurz nach Mitternacht auf, die Musik leiser beziehungsweise ganz abzustellen. Das Quintett ignorierte die Aufforderungen. Zudem äußerten die Afrikaner, es wäre ihre Straße und sie könnten tun und lassen, was sie wollten, teilte die Polizeidirektion Leipzig mit. Zwei Anwohner (33 und 35 Jahre) baten sachlich um Ruhe und Ordnung. Die Ruhestörer reagierten aggressiv und griffen die beiden Männer mit Holzklappstühlen an, schlugen und traten die Anwohner. Dabei wurden die beiden Männer an Kopf, Oberkörper und Beinen verletzt und mussten ärztlich versorgt werden. Polizeibeamte nahmen die Fünf „(18, 18, 22, 27 – aus Eritrea) und einen 21-jährigen Mosambikaner vorläufig fest. Sie haben sich strafrechtlich zu verantworten.

    Während über diesen unglaublichen Vorgang vom Pfingstmontag lediglich in den lokalen Medien berichtet wurde, wird jetzt aufgrund einer Gegendemo und eines angeblichen Stürmungsversuches der Kolonistenwohnungen am Freitag vom „MDR“ ausführlich berichtet, und die Frage gestellt, wie „ausländerfeindlich Wurzen ist.“

    Kommentar von Campo-News — 16. Juni 2017 @ 12:40

  474. https://www.shz.de/lokales/eckernfoerder-zeitung/tuberkulose-verdacht-im-kindergarten-id17068181.html

    Kommentar von Campo-News — 16. Juni 2017 @ 13:06

  475. https://www.welt.de/politik/deutschland/article165555945/Behoerden-melden-haeufiger-Heimat-Reisen-von-Fluechtlingen.html

    Kommentar von Campo-News — 16. Juni 2017 @ 13:10

  476. http://www.pi-news.net/araber-verschuldet-toedlichen-verkehrsunfall-immunitaet/

    Kommentar von Campo-News — 16. Juni 2017 @ 13:51

  477. http://www.spiegel.de/panorama/toedliche-raserei-fussgaenger-bei-illegalem-autorennen-getoetet-a-1152612.html

    Kommentar von Campo-News — 17. Juni 2017 @ 11:04

  478. https://maximiliankrah.wordpress.com/2016/06/12/warum-fakten-stoeren-beobachtungen-in-der-zuwanderungsdebatte/

    Kommentar von Campo-News — 18. Juni 2017 @ 15:27

  479. Ach so, da wird Härte gezeigt - http://www.focus.de/reisen/videos/beschaedigter-ausweis-warum-sie-ihren-reisepass-nie-mit-klebeband-reparieren-sollten_id_7259835.html

    Kommentar von Campo-News — 20. Juni 2017 @ 15:28

  480. Richig, Frauen und Kinder sind es gegebenfalls auch - http://www.focus.de/politik/videos/frauen-und-kinder-als-moegliche-attentaeter-in-ard-talk-rechtspsychologe-verraet-blinden-fleck-von-polizisten-bei-terrorgefahr_id_7264739.html

    Kommentar von Campo-News — 21. Juni 2017 @ 05:33

  481. http://www.pi-news.net/merkelgast-soll-wohnung-der-stadt-raeumen-und-droht-sie-anzuzuenden/

    Kommentar von Campo-News — 23. Juni 2017 @ 12:37

  482. Oder: Dass man Schülerinnen des Schiller-Gymnasiums in Bautzen bei einem Besuch im Asylbewerberheim allen Ernstes dazu auffordern würde, dort nicht in schulterfreien Tops und Miniröcken zu erscheinen? Schließlich seien sie ja dort „nur zu Gast“. Ich war in diesem Leben auch schon das eine oder andere Mal zu Gast, und kann daher unumwunden folgenden Sachverhalt feststellen: Wenn ich als steuerzahlende Staatsbürgerin in ein staatlich finanziertes Asylbewerberheim gehe, dann bin ich dort nicht Gast, sondern Gastgeberin; diejenige, die Unterkunft, Kleidung, Ausbildung, Freizeitgestaltung, medizinische Versorgung und den Zahnersatz mitbezahlt… Das Grundgesetz garantiert mir, dass ich … Beruf … Ehepartner … Sexualität frei wählen kann …Unversehrtheit in der Öffentlichkeit habe … ich mich kleiden kann, wie es mir verdammt noch mal passt. Das hat jeder zu akzeptieren, ohne Wenn und Aber, und wenn er oder sie hundertmal mein Gast ist. http://www.pi-news.net/antje-sievers-eine-frau-sieht-rot/

    Kommentar von Campo-News — 23. Juni 2017 @ 12:39

  483. http://www.spiegel.de/panorama/justiz/bruessel-acht-arabische-prinzessinnen-wegen-menschenhandels-schuldig-gesprochen-a-1153692.html

    Kommentar von Campo-News — 23. Juni 2017 @ 15:00

  484. Nachdem er sich von den Angreifern hatte losreißen können, seien sie Schmidt hinterhergelaufen und hätten ihm ein Bein gestellt. Schmidt sei so schwer gestürzt, dass er sich dabei einen Oberschenkelhals gebrochen habe und für mehrere Wochen krankgeschrieben sei. „Seine Verfolger standen einfach da und lachten“, wird Schmidts Ehemann von dem Blatt zitiert. “Der Schock sitzt noch immer sehr tief. Die Reha-Maßnahmen werden drei Monate dauern”, erzählt er.
    „Die Tür wurde nicht geöffnet, es wurde nicht gefragt, was passiert sei”

    Schmidts Partner berichtet auch, dass die Beamten ihn bei der zuständigen Polizeidirektion abgewiesen hätten, als er einen Tag nach dem Überfall Anzeige gegen Unbekannt erstatten wollte. Man habe ihm „durch die Fernsprechanlage“ gesagt, „dass man unterbesetzt sei und keine Zeit hätte”, berichtet der Partner von Schmidt.

    Stattdessen sollen die Polizisten ihn gebeten haben, die Anzeige „online in der Internetwache“ aufzugeben. „Die Tür wurde nicht geöffnet, es wurde nicht gefragt, was passiert sei”, berichtet der Lebensgefährte des Opfers. Wenig später habe er auf einer anderen Polizeiwache Anzeige wegen schwerer Körperverletzung erstattet.
    http://www.focus.de/panorama/welt/berin-verfolger-lachten-straftaten-in-tiergarten-haben-sich-2017-verdoppelt_id_7277991.html

    Kommentar von Campo-News — 23. Juni 2017 @ 16:34

  485. Hier zeigen sie Haha-Härte http://www.focus.de/regional/augsburg/diebstahl-in-augsburg-91-jaehrige-vergisst-artikel-zu-bezahlen-rewe-mitarbeiter-ruft-polizei_id_7279461.html

    Kommentar von Campo-News — 24. Juni 2017 @ 13:10

  486. http://www.pi-news.net/schwedischer-polizeichef-helfen-sie-uns-helfen-sie-uns/

    Kommentar von Campo-News — 24. Juni 2017 @ 18:07

  487. https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2017/sie-fluten-europa/

    Kommentar von Campo-News — 24. Juni 2017 @ 18:52

  488. Mit einem Betrug fing alles an. Eine Familie aus der Ukraine reiste im September 2014 nach Deutschland ein und stellte einen Asylantrag - als angeblich verfolgte Flüchtlinge aus Syrien. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) bestätigte der Familie im März 2015 die Anerkennung. Die Entscheidung traf die Behörde im schriftlichen Verfahren. Eine persönliche Anhörung gab es nicht.

    Jetzt wird der Fall vor dem Verwaltungsgericht in Münster verhandelt. Denn der Schwindel flog in der Zwischenzeit auf. Nach dem positiven Bescheid aus Nürnberg kam die Familie in eine Flüchtlingsunterkunft ins westliche Münsterland. Gegenüber anderen Flüchtlingen prahlten die ukrainischen Staatsangehörigen, die kein Wort Arabisch sprechen, wie einfach es sei, die deutschen Behörden zu täuschen.
    http://www.focus.de/politik/deutschland/gerichtsverhandlung-familie-will-trotz-asyl-betrugs-anerkennung_id_7281919.html

    Kommentar von Campo-News — 25. Juni 2017 @ 18:03

  489. http://www.bild.de/regional/berlin/streit/raucher-streit-eskaliert-52316556.bild.html

    Kommentar von Campo-News — 26. Juni 2017 @ 11:41

  490. https://www.soester-anzeiger.de/wirtschaft/ladendiebe-dreister-und-brutaler-handel-ruestet-auf-zr-8435146.html

    Kommentar von Campo-News — 27. Juni 2017 @ 08:13

  491. https://www.soester-anzeiger.de/nordrhein-westfalen/polizisten-duisburg-durch-menschenmenge-bedraengt-8432564.html

    Kommentar von Campo-News — 28. Juni 2017 @ 14:43

  492. Nur aus 32 Ländern? Warum nur? https://www.soester-anzeiger.de/lokales/soest/jahresbericht-integrationsbeauftragten-olga-aust-8436653.html

    Kommentar von Campo-News — 28. Juni 2017 @ 16:08

  493. Eine arrogante, schlecht deustche sprechende Balkanesin macht Rasssimuswirbel, dabei ist es sowieso ihr unnütze Kernaufgabe angebliche Gewalt gegen Schwarzfahrer zu belegen. Irre - http://www.spiegel.de/video/s-bahn-muenchen-kontrolleure-attackieren-schwarzfahrer-video-1778438.html

    Kommentar von Campo-News — 29. Juni 2017 @ 06:09

  494. http://www.pi-news.net/frankfurt-erste-grossstadt-mit-deutscher-minderheit/

    Kommentar von Campo-News — 29. Juni 2017 @ 09:10

  495. Künast http://www.huffingtonpost.de/2017/06/29/maischberger-fluchtlinge-_n_17328800.html

    Kommentar von Campo-News — 29. Juni 2017 @ 11:25

  496. “Nimmst du anderes Taxi, Frau”, soll der Lenker laut “Heute” der Wienerin zugeraunt haben. http://www.krone.at/oesterreich/taxifahrer-weigert-sich-frau-in-kleid-mitzunehmen-anwaeltin-veraergert-story-576307

    Kommentar von Campo-News — 29. Juni 2017 @ 12:20

  497. Syrischer Friseur schneidet Chefin in den Hals
    Verdächtiger festgenommen / Haftrichter entscheidet heute

    Herzberg Eine Bluttat hat am Mittwoch in Herzberg (Elbe-Elster) für Entsetzen gesorgt. Eine Friseurin wurde von ihrem syrischen Angestellten attackiert und schwer verletzt.

    Er galt als Musterbeispiel für eine gelungene Integration. Der Syrer Mohammad H. (39), als Friseurmeister aus seiner Heimat geflohen, hatte in Herzberg ein neues Leben und Arbeit gefunden. Im Friseursalon von Ilona F. (64) war er geschätzt und beliebt. Um so mehr verwundert, was dann am gestrigen Mittwoch geschah.

    Wie die Staatsanwaltschaft in Cottbus bestätigt, ging Mohammad H. etwa um 18.30 Uhr mit einem Messer auf seine Chefin los und verletzte diese im Halsbereich. Ein anderer Syrer (22) ging dazwischen und “verhinderte so Schlimmeres”, wie Oberstaatsanwalt Gernot Bantleon berichtet. Was Auslöser für den Angriff war, ist aus Sicht der Staatsanwaltschaft noch unklar. Die Ermittlungen laufen.

    Die Verletzte kam ins Krankenhaus. Sie musste operativ versorgt werden und befindet sich in stationärer medizinischer Behandlung. Lebensgefahr besteht laut Staatsanwaltschaft nicht. Mohammad H. wurde festgenommen und soll noch heute dem Haftrichter vorgeführt werden. “Wir haben einen Haftbefehl wegen versuchten Mordes beantragt”, so Bantleon. http://www.lr-online.de/regionen/elbe-elster/herzberg/Syrischer-Friseur-schneidet-Chefin-in-den-Hals;art1056,6061969

    Tja, so schnell lernt man hinzu und so war der Held angekündigt http://www.lr-online.de/regionen/elbe-elster/herzberg/Syrischer-Friseur-findet-Anstellung-in-Herzberg;art1056,5579224

    Kommentar von Campo-News — 29. Juni 2017 @ 13:48

  498. Wen interessiert dieser dpa - Müll - http://www.focus.de/politik/deutschland/streit-in-freiburg-maennliche-bademeister-in-damenbad-muslima-erklaert-warum-das-fuer-sie-kein-problem-ist_id_7299830.html

    Kommentar von Campo-News — 30. Juni 2017 @ 06:45

  499. http://www.pi-news.net/luenen-nrw-syrer-schlaegt-mit-metallkette-und-schreit-allahu-akbar/

    Kommentar von Campo-News — 30. Juni 2017 @ 11:24

  500. Kleine Auswahl, was sich sonst noch in Deutschlands Grünanlagen ereignet:

    Aachen, Ferber- Park: Südländischer Räubertrupp überfällt zwei behinderte Jungs
    Düren, Holzbendenpark: Ausländer schlägt 20-Jährigen krankenhausreif
    Fellbach, Tennisplatz: Onanierender, nackter Südländer schockt Sportlerin
    Frankfurt, Günthersburgpark: Fünf brutale Räuber überfallen 16-Jährigen
    Frankfurt, Ostpark: Verfeindete Ausländer-Clans halten Kampf-Picknick ab
    Fröndenberg, Ruhrwanderweg: Nackter Libanese baggert Spaziergängerin an
    Groß-Gerau, Parkanlage: Afghane ersticht beim Familienspaziergang seine Frau
    Hessisch Oldendorf, Friedhof: Südländer masturbiert auf Parkbank
    Köln, Friedenspark: Fünf brutale Räuber treten auf 17-Jährigen ein
    Metzingen, städtische Obstanlagen: Dunkelhäutige Handyräuber auf Fahrrädern unterwegs
    Neumünster, Rencks Park: 18-Jähriger wird von Räubern am Boden liegend getreten
    Nürnberg, Grünanlage am Wiesengrund: Onanierender Südländer begrapscht Spaziergängerin
    Oberhausen, Parks am Hauptbahnhof: Nafris verkaufen Drogen an Minderjährige
    Paderborn, An der Wasserkunst: Syrer messert Kumpel auf einer Parkbank krankenhausreif
    Wernau: Sportanlage am Baggersee: Gambier hantiert mit Messer und greift Polizei an
    http://www.pi-news.net/koeln-suedlaender-vergewaltigt-passantin-im-park/

    Kommentar von Campo-News — 1. Juli 2017 @ 07:54

  501. http://www.focus.de/panorama/welt/war-taeter-ein-abgeschobener-tunesier-deutsche-urlauberinnen-in-tunesien-auf-marktplatz-niedergestochen_id_7305032.html

    Kommentar von Campo-News — 1. Juli 2017 @ 08:18

  502. Focus - Ihnen wird vorgeworfen, in der vergangenen Silvesternacht insgesamt sieben Einbrüche verübt und dabei mehrere Menschen verletzt zu haben - in nur etwa 70 Minuten.

    Der Tunesier Karim F. soll zusammen mit seinem libanesischen Kumpel Alaeddin E. in sieben verschiedene Wohnungen in Plauen eingedrungen sein. Kurz nach Mitternacht, als das Feuerwerk in der 66.000-Einwohner-Stadt in Sachsen gerade auf Hochtouren lief, seien die 25 und 21 Jahre alten Männer in die erste Wohnung eingebrochen.

    Sie haben die Türe eingetreten und die Wohnung anschließend nach Wertgegenständen durchsucht. Die Bewohner seien nicht anwesend gewesen, die Diebe sollen einen Laptop und Bargeld entwendet haben. Danach seien die Männer sofort weiter in die nächste Wohnung gezogen, in der sie jedoch auf den Mieter getroffen seien: Mit einer abgebrochenen Bierflasche haben die Täter den Mann verletzt und zurückgelassen.
    Täter schweigen zu den Vorwürfen

    Nachdem sie in drei weitere Wohnungen eingestiegen waren, seien die Täter schließlich in eine Physiotherapiepraxis eingedrungen. Was die Einbrecher nicht ahnten: Sie lösten dabei einen stummen Alarm aus, der die Chefin der Praxis sofort auf den Plan rief. Zusammen mit einem Freund sei sie laut „Bild“ von einer nahegelegenen Silvesterparty zur Praxis geeilt, wo die Täter gerade alles nach Wertgegenständen abgesucht haben. Als das Paar die Männer stellen wollte, haben diese die Physiotherapeutin und ihren Freund angegriffen: Sie erlitt Schnittverletzungen im Gesicht, er eine Schädelprellung.

    Nachdem ihnen wiedermal die Flucht gelang und der letzte Einbruch – diesmal in eine Bäckerei – begangen wurde, gelang es der Polizei, die beiden Männer festzunehmen.

    Kommentar von Campo-News — 1. Juli 2017 @ 14:25

  503. ber es gibt bestimmt Angenehmeres als sich in aller Öffentlichkeit der Lächerlichkeit preiszugeben; oder als 16 Tage in Untersuchungshaft zu schmoren, weil sie ihren illegalen Liebhaber über die österreichische Grenze nach Deutschland (warum eigentlich immer zu uns?) schleuste. Dafür setzte es eine Bewährungsstrafe von sieben Monaten wegen Schlepperei.
    Reicht „Babsi“ noch nicht: „Wir lieben uns und kommen uns täglich näher“, sagte sie der Schweizer Illustrierten „Blick“. Aus der längst geplanten Hochzeit wurde bislang nur nichts, weil Nadeem A. – Achtung, Überraschung! – keinen pakistanischen Pass vorweisen kann.
    Pässe und so’n Gedöns sind für „Babsi“ natürlich Papperlapapp. http://www.oliver-flesch.com/wenn-migrantenliebe-zerbricht-alles-aus-zwischen-babsi-56-und-nadeem-26/

    Kommentar von Campo-News — 1. Juli 2017 @ 14:40

  504. Mörder entkommen - Wo ist „Johnny der Zigeuner“? https://www.soester-anzeiger.de/deutschland-welt/italien-fahndet-nach-moerder-johnny-zigeuner-zr-8449183.html

    Kommentar von Campo-News — 2. Juli 2017 @ 11:40

  505. https://www.blick.ch/news/schweiz/barbara-schwager-die-schlepperin-aus-leidenschaft-ist-bitter-enttaeuscht-von-ihrem-pakistani-nadeem-schlug-mich-ins-gesicht-id6926711.html

    Kommentar von Campo-News — 2. Juli 2017 @ 12:37

  506. Wenige Tage vor der Bluttat in Linz soll er den Entschluss gefasst haben, an der Gesellschaft ein Exempel zu statuieren. Als Opfer erkor er den 87-Jährigen und seine 85-jährige Frau aus, bei denen er einen Bezug zur FPÖ zu sehen glaubte, der aber wohl gar nicht bestanden haben dürfte. Die beiden hatten den Tunesier auch nicht schlecht behandelt, sondern ihn sogar finanziell unterstützt.

    Laut Pilsl gab der Mann an, dass er wisse, dass die Tat nicht richtig gewesen sei und die beiden Opfer eigentlich nichts für seine Situation konnten. Dennoch habe er beschlossen, sich an der Gesellschaft zu rächen. http://www.pi-news.net/linz-mohammedaner-sticht-pensionaere-ab-fpoe-und-gesellschaft-sind-schuld/

    Kommentar von Campo-News — 2. Juli 2017 @ 16:45

  507. NICHT zu FASSEN - http://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-am-main/kein-lebenslang-fuer-folter-bestie-52378970.bild.html

    Kommentar von Campo-News — 2. Juli 2017 @ 18:51

  508. “Junger Brite”, lächerlich - http://www.spiegel.de/politik/ausland/grossbritannien-19-jaehriger-wegen-anschlagsplaenen-zu-lebenslanger-haft-verurteilt-a-1155797.html

    Kommentar von Campo-News — 4. Juli 2017 @ 05:08

  509. https://www.welt.de/vermischtes/article166193166/19-Jaehriger-pruegelt-Zivilfahnder-nieder-Mob-geht-auf-Polizei-los.html

    Kommentar von Campo-News — 4. Juli 2017 @ 05:53

  510. Student, haha - https://www.soester-anzeiger.de/lokales/soest/taxiraeuber-muss-fast-fuenf-jahre-gefaengnis-8456256.html

    Kommentar von Campo-News — 5. Juli 2017 @ 06:08

  511. https://www.welt.de/vermischtes/article166193393/Drei-Randalierer-bringen-70-Polizisten-an-Rand-der-Verzweiflung.html?wtmc=socialmedia.facebook.shared.web

    Kommentar von Campo-News — 5. Juli 2017 @ 15:22

  512. Bundesweit für Empörung sorgte im Oktober 2012 auch der Fall von Jonny K., den junge Männer am Alexanderplatz totgeprügelt hatten. 2016 zählten Polizei und Senat 618 Gewaltdelikte. Im ersten Quartal 2017 waren es 180. http://www.focus.de/regional/gewalt-am-alexanderplatz-polizei-reagiert-auf-gewaltanstieg_id_7321324.html

    Kommentar von Campo-News — 6. Juli 2017 @ 05:13

  513. Bill Gates in der Welt am Sonntag!

    Zitat:„Einerseits möchten Sie Flüchtlinge aufnehmen, sich großzügig zeigen. Doch je großzügiger Sie sind, umso mehr spricht sich das herum – was wiederum noch mehr Menschen motiviert, Afrika zu verlassen“, so der Unternehmer.

    Kommentar von Campo-News — 6. Juli 2017 @ 06:55

  514. Allein in den vergangenen drei Monaten meldeten sich über 10.000 Asylbewerber in deutschen Fahrschulen. Bressensdorf erwartet einen nicht nachlassenden Anstieg von Anmeldungen. Der Grund für diesen Ansturm lässt sich leicht erklären. Die Kosten der Fahrausbildung übernimmt das Jobcenter. http://votum24.votum1.de/de/politik/deutsche-steuerzahler-blechen-auch-noch-fuer-fuehrerscheinerwerb-durch-migranten

    Kommentar von Campo-News — 6. Juli 2017 @ 06:56

  515. https://wnl.tv/2017/07/04/video-asielzoekers-belagen-politie-tijdens-ophalen-uitgeprocedeerd-gezin/

    Kommentar von Campo-News — 6. Juli 2017 @ 07:32

  516. Man sollte Islam-Vertreter auch gar nicht solche Studien vorfertigen lassen - http://www.focus.de/politik/ausland/manipulierte-islam-studie-in-oesterreich-903-aenderungen-gefaehrden-kurz-karriere_id_7325422.html

    Kommentar von Campo-News — 7. Juli 2017 @ 07:13

  517. Unter den Randalierern von Hamburg gehörten auch viele “Touristen” aus dem Ausland. Sie hatte die Grenzpolizei eigentlich von vorneherein an der Grenze aufhalten wollen, doch der Erfolg war eher bescheiden. Dafür gingen den Fahndern mehrere hundert Straftäter anderer Disziplinen ins Netz. Bis Samstag um Mitternacht seien 673 offene Haftbefehle für Straftaten vollstreckt worden, die nicht mit dem G20-Treffen von Hamburg in Zusammenhang stehen, berichten der Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Dass so viele gefasst wurden, sei nach Angaben aus Sicherheitskreisen ein Nebenerfolg der auf einen Monat befristeten Kontrollen gewesen, heißt es in dem Bericht. Spon

    Kommentar von Campo-News — 10. Juli 2017 @ 05:25

  518. http://www.achgut.com/artikel/migration_und_kriminalitaet_wann_wacht_europa_auf
    Bassam Tibi -
    Zunächst muss man den Zusammenhang der Sicherheitsproblematik in der Migration erkennen. Weiner hat dies pionierhaft geleistet. Vorrangig steht hierbei die Erkenntnis: Ein grosser und unkontrollierbarer Zustrom von Flüchtlingen, die als „unwanted migrants“ einzustufen sind, kann nicht nur die Wirtschaft belasten, sondern auch das ethnische Gleichgewicht einer Gesellschaft aus den Fugen geraten lassen und Gewalt hervorrufen. „Einwanderung beeinflusst die Stabilität und die Sicherheit eines Landes“, schreibt Weiner. Diese vor vielen Jahren geschriebenen Worte treffen auf die aktuelle Situation in Europa seit 2015 zu.

    Im Mittelpunkt stehen Bedrohungen in folgenden Bereichen, die von „unerwünschten Migranten“ ausgehen:

    Missbrauch der Aufnahmegesellschaft als Basis für Opposition gegen „home regimes“ (die Regierungen im Herkunftsland). Ich kann aus meiner Forschung anführen: Islamistische Bewegungen, die in ihren Ländern verfolgt werden, kämpfen von Deutschland aus für einen Scharia-Staat, den sie in ihren Ländern errichten wollen; sie missbrauchen Europa für ihre Logistik auf allen Ebenen.
    Eine Gegnerschaft zum „host country“ (Gastland), etwa durch antiwestliche Islamisten in Europa. Islamisten nehmen das europäische Asylrecht in Anspruch, verachten jedoch die Europäer als „Ungläubige“.
    Eine Bedrohung der kulturellen Identität. In Deutschland ist dieses Thema tatsächlich tabu, und wer dieses Tabu bricht, gilt als „identitär“ und somit „rechtsradikal“ und wird geächtet.
    Soziale und wirtschaftliche Kosten, das heisst die Belastungen für den Sozialstaat (die Flüchtlinge kosten Deutschland jährlich 28 bis 30 Milliarden Euro).

    Kommentar von Campo-News — 10. Juli 2017 @ 06:03

  519. Was guckst du, Alter?“ – Gruppe junger Männer ging Senior in Katernberg an. Einer von ihnen schlug zu. Zeugen entdeckten bewusstloses Opfer.

    Auf dem Nachhauseweg von einem Freund ist ein 72-Jähriger am Samstag in Katernberg brutal attackiert und schwer verletzt worden. https://www.nrz.de/staedte/essen/essener-72-brutal-zusammengeschlagen-und-schwer-verletzt-id210897681.html

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70116/3623246

    Kommentar von Campo-News — 10. Juli 2017 @ 07:58

  520. http://www.focus.de/finanzen/videos/familienbild-schwarzarbeit-geburtenrate-warum-48-prozent-der-tuerken-in-deutschland-nicht-arbeiten_id_7338076.html

    Kommentar von Campo-News — 10. Juli 2017 @ 13:05

  521. https://www.soester-anzeiger.de/lokales/soest/junge-frauen-soest-zwei-maennern-syrien-libyen-noetten-brueder-wallstrasse-sexuell-belaestigt-8472525.html

    Kommentar von Campo-News — 11. Juli 2017 @ 12:09

  522. Wirre Arithmetik - Die Hamburger Staatsanwaltschaft hat genaue Zahlen zur Nationalität der mutmaßlichen Straftäter bekannt gegeben. So stammt mehr als die Hälfte der 51 Verdächtigen, die im Zuge der Ausschreitungen am Rande des Gipfels in Hamburg festgenommen wurden, aus Deutschland. Die weiteren Verdächtigen kommen aus dem europäischen und nicht-europäischen Ausland.

    Bei den Festgenommenen handelt es sich um 28 Deutsche, sechs Italiener, drei Franzosen, zwei Niederländer, zwei Russen und jeweils einen Beschuldigten aus der Schweiz, Österreich, Spanien, Rumänien, Polen, der Tschechischen Republik, Ungarn, Griechenland, Venezuela und dem Senegal, wie die Staatsanwaltschaft auf SPIEGEL-ONLINE-Anfrage mitteilte.

    Die Polizei hatte am Rande des Gipfels 186 Menschen fest- und 228 in Gewahrsam genommen. Die große Mehrheit ist inzwischen wieder frei. Laut Staatsanwaltschaft sind die Verdächtigen überwiegend junge Männer zwischen 16 und 30 Jahren.

    Kommentar von Campo-News — 12. Juli 2017 @ 06:17

  523. http://www.focus.de/panorama/welt/attacken-in-berlin-wieder-eine-frau-in-u-bahnhof-angegriffen-brutale-attacken-erschuettern-berlin_id_7345872.html

    Kommentar von Campo-News — 12. Juli 2017 @ 11:27

  524. Steckt ein Clan hinter dem Goldmünzen Diebstahl?

    Die Ermittler gehen von 13 Tatverdächtigen aus. Vier von diesen seien bei der Razzia am Mittwoch festgenommen worden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Alle vier seien Heranwachsende im Alter zwischen 18 und 20 Jahren. Sie gehörten zu einem großen Clan mit arabischen Wurzeln. Von der Münze, der kanadischen “Big Maple Leaf”, gibt es weiter keine Spur. Die Ermittler gehen aber davon aus, dass sie wohl zerlegt und in kleinen Teilen verkauft wurde. https://www.soester-anzeiger.de/deutschland-welt/goldmuenzen-raub-mehrere-festnahmen-nach-razzia-museums-mitarbeiter-unter-verdacht-zr-8478485.html

    Kommentar von Campo-News — 12. Juli 2017 @ 18:37

  525. https://www.youtube.com/watch?v=ifT51cJZufg

    Kommentar von Campo-News — 13. Juli 2017 @ 12:55

  526. Vor allem, weil Pforzheim selbst eine „Failed City“ sondergleichen ist: Völlig zerbombt am 23. Februar 1945 hatte die Stadt ein Trauma erlitten, von der es sich bis zum heutigen Tage nicht mehr erholt hat. Nach dem völlig chaotischen und planlosen Wiederaufbau, der Pforzheim bis heute ein teilweise desolates Stadtbild beschert, folgte ein relativ kurzläufiger Wohlstand durch die florierende Gold- und Uhrenindustrie, der Anfang der 80er teils durch eigenes Verschulden wieder in den Sand gesetzt wurde. Durch eine fortan komplett verfehlte Kommunalpolitik entwickelte sich Pforzheim erst zur Drogen- und dann zur Migrantenhölle, wobei es in den über 30 Jahren (!) der konstanten Abwärtsspirale keinen nennenswerten Widerstand von Seiten der Bevölkerung gab, sieht man von den kurzlebigen Wahlerfolgen der Republikaner im Landtags-Wahljahr 1992 mal ab. (Nicht wenige sehen in der Vita dieser Kommune ein Symbol für den gesamtdeutschen Niedergang.)

    Pforzheim wurde gemessen an seiner relativ geringen Einwohnerzahl von +/- 120.000 Menschen zur Hochburg der Arbeitslosigkeit und der häuslichen Gewalt in jeder noch so abartigen Form und hat bis zum heutigen Tage den Abstieg in die Verslumung und Verghettoisierung vollzogen. Zahlen wie ein Migrationsanteil von 49 Prozent bzw. von rund 24.000 hier lebenden Ausländer kommen einem beim Fußgang durch die Innenstadt höchst unrealistisch vor, dürfte historisch verschuldete Pleitekommune den Point of no Return längst überschritten haben. So liegt der geschätzte Ausländeranteil bei weit über 60 Prozent, wobei einen nicht selten das Gefühl beschleicht, dass in Pforzheim nur noch das an Neuankömmlingen angesiedelt wird, was man woanders nicht mehr will. So trifft man auf Schritt und Tritt auf höchst dubiose bis komplett unheimliche Ausländergestalten – nicht zu vergessen die vielen deutschen, lebenslangen Berufsharzer und sozialen Härtefälle, die es in Pforzheim massenweise gibt. Hier ist längst ein weiteres gefährliches Personenkontingent von linken deutschen Sozialschmarotzern herangewachsen, die einen Teufel tun werden und die AfD wählen, weil diese ihre lebenslange Faulheit, sowie ein genüssliches Dasein in Siff, Verwahrlosung und Kriminalität gefährden könnten. Dieser linke spezielle Personenkreis identifiziert sich weitaus mehr mit dem Islam und dem EU-Kommunismus als mit unserem Land, unserer Sprache, ihren Landsleuten und der klassischen Vernunft, aus Deutschland ein sicheres und innovatives Land für die Zukunft zu machen. Da werden schon mal regelrechte Stasi-Methoden angewandt, um seine Mitmenschen zu verraten und zu denunzieren, islamische Terroristen und afrikanische Grabscher mit einer pathologischen Mutterliebe in Schutz genommen, während vor allem die zahllosen Moslems in der Stadt Gegner und Andersdenkende, aber auch Personen, die nicht ins eigene Weltbild passen, mit ihrem Hass verfolgen. PI

    Kommentar von Campo-News — 13. Juli 2017 @ 13:19

  527. http://www.anonymousnews.ru/2017/07/12/skandal-syrer-vergewaltigt-vier-patientinnen-im-donau-isar-klinikum-bewaehrung/

    Kommentar von Campo-News — 13. Juli 2017 @ 19:07

  528. https://www.wp.de/staedte/hagen/messerstecher-verletzt-opfer-bei-angriff-vor-wettbuero-schwer-id211238763.html

    Kommentar von Campo-News — 14. Juli 2017 @ 06:35

  529. http://www.focus.de/panorama/videos/lebensveraendernde-verletzungen-saeureangriffe-in-london-opfer-erleiden-schwere-gesichtsverletzungen_id_7355917.html

    Kommentar von Campo-News — 14. Juli 2017 @ 12:50

  530. http://www.spiegel.de/fotostrecke/donald-trump-und-emmanuel-macron-bei-militaerparade-in-paris-fotostrecke-149906.html

    Kommentar von Campo-News — 14. Juli 2017 @ 16:14

  531. http://www.pi-news.net/ngo-gesetz-eu-kommission-leitet-verfahren-gegen-ungarn-ein/

    Kommentar von Campo-News — 14. Juli 2017 @ 16:57

  532. http://www.journalistenwatch.com/2017/07/14/afghanische-jugendliche-terrorisieren-bad-kreuznach-integrationsbeirat-mahnt-scheinheilig-zum-handeln/

    Kommentar von Campo-News — 15. Juli 2017 @ 09:37

  533. Plötzlich habe der angeblich so angepasste Moslem immer öfter von „Gott“ gesprochen und wollte auch nicht mehr so häufig zu seiner Chefin und ihrem Mann zu Besuch kommen. Deutsch zu lernen war ihm nun auch gar nicht mehr so wichtig und er wurde zunehmend unpünktlich, erinnert sich die Friseurin. Auch weigerte er sich wohl zuletzt Anweisungen seiner Chefin zu befolgen. Dann gab es Ärger mit Kunden:

    Nach Ärger im Herzberger Laden, weil ein Kunde mit dem Ergebnis der Arbeit des syrischen Friseurs nicht zufrieden gewesen sei, habe sie ihm angekündigt, dass man miteinander reden müsse. „Ich wusste, dass es so nicht weitergehen kann. Aber sofort drängte sich mir die Frage auf, was aus ihm werden soll, wenn ich ihn rausschmeiße. Ich habe schließlich immer noch an ihn geglaubt. [..] Dass ich mich in einem Menschen so getäuscht haben soll“, schüttelt sie ungläubig den Kopf. „Mir tut er eigentlich nur leid.“

    Dem aber nicht genug, nicht nur, dass diese Frau offenbar nichts dazugelernt, sich wohl auch nicht mittlerweile über den Islam und seine Anhänger informiert hat – oder die Informationen schlicht nicht verarbeiten konnte mit ihrem Gutmenschengehirn – sie auch hat schon einen neuen Augenstern, der ihr krankes Weltbild bestätigt:

    Umso mehr habe es sie gefreut, wie viel Mitgefühl sie in den vergangenen zwei Wochen erfahren habe, wie viele Grüße sie erreichten – „zum Teil von Menschen, die ich gar nicht kenne“. Darunter auch Syrer, sie hätten ihr Blumen gebracht, sich in einem Brief für die Tat ihres Landsmannes entschuldigt und sich davon distanziert. „Ich habe keinen Hass auf Syrer“, sagt Ilona F. „Die Integration hätte klappen können, auch der vielen Unterstützung wegen, die ich erhalten habe.“http://www.pi-news.net/brandenburg-von-moslem-attackierte-gutmenschin-sucht-fehler-bei-sich/

    Kommentar von Campo-News — 15. Juli 2017 @ 09:48

  534. https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1323883734397567&set=a.117023205083632.17902.100003278602400&type=3&theater

    Kommentar von Campo-News — 15. Juli 2017 @ 12:05

  535. http://www.focus.de/regional/baden-wuerttemberg/kriminalitaet-nach-toedlichem-streit-sucht-die-polizei-nach-motiv_id_7357473.html 15.07.2017 | rieke scholl
    immer diese Männer

    nach Berichten unabhängiger medien haben diese Männer sogar eine Herkunft: Opfer deutsch-türkische Abstammung, Täter Albaner. Also die Sorte Mitbürger, die besonders gern Konflikte auf des Messers Schneie austrägt. Als Grund werden übrigens Unstimmigkeiten im Drogenerwerb vermutet. Also bitte, lieber Focus, Fakten, Fakten, Fakten! Und nicht Zensieren, Zensieren, Zensieren. Auch wenn bald Wahl ist und die Bevölkerung nicht beunruhigt werden soll.

    Kommentar von Campo-News — 16. Juli 2017 @ 07:35

  536. Alles unfassbar - http://www.huffingtonpost.de/adiyanti-sutandyo-buchholz/das-spannungsfeld-zwische_b_17462872.html

    Kommentar von Campo-News — 16. Juli 2017 @ 18:14

  537. In der Nacht zum Sonntag versammelten sich laut Polizei bis zu 1000 junge Leute im Schlosspark der Stadt und randalierten. „Bei einem großen Teil handelte es sich wohl um Personen mit Migrationshintergrund“, heißt es in der Mitteilung. Als die Polizei einschritt, wurden die Beamten mit Flaschen beworfen.

    Zahlreiche Einsatzkräfte mussten aus umliegenden Landkreisen angefordert werden, um dem massiven Aggressionspotential begegnen zu können. http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.schorndorfer-strassenfest-schwere-krawalle-und-sexuelle-uebergriffe-ueberschatten-fest.3ad44ac7-cce7-4f1f-b6ea-8ec38e87dd0a.html

    http://www.focus.de/panorama/welt/schorndorf-volksfest-in-baden-wuerttemberg-eskaliert-schwere-krawalle-und-sexuelle-uebergriffe_id_7362484.html

    Wie positiv, dass sie die Deutsche schon in die Ecke drängen bis sie quietschen “Die Vorfälle lassen in Schorndorf niemanden kalt, fremdenfeindliche Parolen fallen im Gespräch mit den Einwohnern aber nicht. Die Stadt mit 40.000 Einwohnern hat 700 Flüchtlinge aufgenommen. Nach Angaben des Veranstalters des im Volksmund „SchoWo“ genannten Events, Jürgen Dobler, ist Schorndorf hervorragend aufgestellt in Sachen Integration. Die Stadt präsentiert sich als interkulturell. Ende 2015 hatte mehr als jeder achte Bürger eine andere Staatsangehörigkeit als die deutsche.” Focus

    Kommentar von Campo-News — 17. Juli 2017 @ 09:51

  538. „Mein Mandant räumt die Vorwürfe umfassend und vorbehaltlos ein.“ Damit gab der Mann aus Gambia zu, dass er Amie mit einem religiösen „Juju“-Ritual immer wieder verprügelt hatte. Angeblich weil sie „rote Dschinn“ in Menschengestalt mit Hörnern“ herbeigerufen hatte.

    „Prinz“, so musste die Kleine den Mann, der mit ihrer Mutter nach Rastafari-Tradition verheiratet ist, nennen. http://www.bild.de/regional/berlin/prozess/horror-vater-kommt-mit-bewaehrung-davon-52515732.bild.html

    Kommentar von Campo-News — 17. Juli 2017 @ 09:55

  539. https://www.wlz-online.de/waldeck/diemelstadt/messer-ueberfall-auf-rewe-markt-in-rhoden-8490961.html

    Kommentar von Campo-News — 17. Juli 2017 @ 10:02

  540. http://www.kicker.de/news/fussball/3liga/startseite/701824/artikel_manipulationsverdacht_vier-spiele-sperre-fuer-menga.html

    Kommentar von Campo-News — 17. Juli 2017 @ 18:17

  541. Marrokkaner http://www.focus.de/panorama/welt/prozess-in-hannover-schwangere-brutal-vergewaltigt-ueber-sieben-jahre-haft-fuer-taeter_id_7366585.html

    Kommentar von Campo-News — 17. Juli 2017 @ 18:22

  542. https://www.soester-anzeiger.de/lokales/kreis-soest/frau-eurobahn-werl-nach-soest-belaestigt-polizei-ermittelt-ueberfuehrt-straftaeter-8492340.html

    Kommentar von Campo-News — 17. Juli 2017 @ 19:01

  543. https://www.soester-anzeiger.de/nordrhein-westfalen/nach-messerstecherei-hagener-stadtteil-wehringhausen-sucht-polizei-foto-nach-nuhsan-8495821.html

    Kommentar von Campo-News — 18. Juli 2017 @ 15:14

  544. http://www.focus.de/regional/nordrhein-westfalen/junge-in-neuss-schwer-verletzt-maenner-stellen-rettungswagen-barrikaden-in-den-weg_id_7369232.html

    Kommentar von Campo-News — 18. Juli 2017 @ 18:35

  545. So so, gehetzt werde im Netz. Und ja, die Polizei hat mal nicht eingreifen können und hat unbeteiligt danebengestanden, konnte nicht mit einer “niedrigstelligen” Zahl von Jugendlichen fertig werden, und sicher, man habe wie immer alles lax laufen lassen und “nicht so eng” gesehen, weil man immer alles nicht so eng sieht….

    Man könnte auch sagen: Im Netz wurde gehetzt….. Neu hingegen war die Gewalt gegen die Polizisten. Die Beamten seien von den beiden Gruppen eingekreist worden und hätten sich kurzzeitig zurückziehen müssen. Die angeforderte Verstärkung habe lange gebraucht, um nach Schorndorf zukommen. “Deshalb wissen wir nicht genau, was in dieser Zeit passiert ist”, sagt Klopfer. Als die weiteren Polizisten eintrafen, sei die Situation jedoch schnell aufgelöst worden.

    Alles halb so wild also, findet Klopfer. Er räumt ein, dass es in den vergangenen Jahren während der Schorndorfer Woche vermehrt zu Problemen im Schlosspark gekommen sei, das habe aber überhaupt nichts mit Flüchtlingen zu tun. In diesem Jahr hätten Stadt und Polizei die Lage schlicht falsch eingeschätzt, sagt Klopfer. Im Schlosspark herrsche ab 22 Uhr eigentlich Alkoholverbot. “Wir haben das aber nicht ganz so streng gesehen.” Zum Ende des eigentlichen Stadtfestes um 0.30 Uhr habe man in den Vorjahren auch im Schlosspark die Party der Jugendlichen beendet. Das sei diesmal zu spät geschehen. http://www.spiegel.de/panorama/justiz/randale-in-schorndorf-was-geschah-im-schlosspark-a-1158468.html

    Kommentar von Campo-News — 19. Juli 2017 @ 05:38

  546. Och ehrlich, will man das endlich ändern? http://www.focus.de/politik/videos/neues-bundesgesetz-in-kraft-bisher-musste-die-polizei-berliner-clans-hilflos-zusehen-das-aendert-sich-jetzt_id_7370236.html

    Kommentar von Campo-News — 19. Juli 2017 @ 05:41

  547. Schlitzen im Vorübergehen - http://www.krone.at/oesterreich/unbekannter-schlitzt-grazer-34-kehle-auf-im-vorbeigehen-story-579169

    Kommentar von Campo-News — 19. Juli 2017 @ 06:57

  548. http://www.focus.de/politik/videos/cdu-staatssekretaer-im-finanzministerium-jens-spahn-schorndorf-ist-sinnbild-dafuer-was-jeden-tag-an-vielen-orten-passiert_id_7372125.html

    Kommentar von Campo-News — 19. Juli 2017 @ 07:15

  549. Demnach haben insgesamt 43,3 Prozent der Arbeitslosen in Deutschland einen Migrationshintergrund. In Westdeutschland liegt die Quote sogar bei 49,5 Prozent. http://www.bild.de/politik/inland/arbeitslosigkeit/arbeitslose-haben-haeufig-migrationshintergrund-52582084.bild.html

    Kommentar von Campo-News — 19. Juli 2017 @ 07:20

  550. Super! So stelle ich mir ein klares Wort in der zentralen Frage vor:

    “Mittelfristig müssen wir über die Genfer Flüchtlingskonvention reden”, forderte Spahn: “Sie wurde 1954 für völlig andere Verhältnisse geschrieben, als heute herrschen.” Welt N24

    Kommentar von Campo-News — 19. Juli 2017 @ 18:19

  551. Im Juni wurde ein Mann am Alexanderplatz die Treppe hinuntergeschubst. Der mutmaßliche Täter fiel schon zuvor mit Gewalttaten auf und ist psychisch krank. Von Gutachtern wurde er nicht als gefährlich eingeschätzt. https://www.welt.de/vermischtes/article166679241/U-Bahn-Schubser-schoss-sich-mit-Polizeiwaffe-in-den-Bauch.html

    Kommentar von Campo-News — 19. Juli 2017 @ 18:24

  552. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/asylverfahren-verwaltungsrichter-warnen-vor-zusammenbruch-a-1158807.html

    Kommentar von Campo-News — 20. Juli 2017 @ 06:05

  553. Aus anderer Quelle war zu hören, dass der Nigerianer dort bis vor einiger Zeit ein Konto gehabt haben soll. Das wurde ihm jedoch kürzlich gekündigt. Der Grund: Seinen Frust darüber, dass ein Geldautomat kein Bares ausspuckte, hatte er mit Hammerschlägen gegen das Gerät ausgelebt. Ursache und Wirkung scheint der Mann jedoch nicht in seinem Gedächtnis gespeichert zu haben. Gleich zweimal kreuzte er in der Folge erneut in der Bank auf und wollte – obwohl nicht mehr Kunde – Geld ausgezahlt bekommen. Seit Verhängung des Hausverbots gelten seine aggressiven Auftritte dort als Hausfriedensbruch. Zwei Anzeigen hat er dafür und wegen Bedrohung bereits kassiert. https://www.dewezet.de/blaulicht/blaulicht-dwz_artikel,-mann-laeuft-mit-hammer-durch-bad-pyrmonts-fussgaengerzone-_arid,2388123.html

    Kommentar von Campo-News — 20. Juli 2017 @ 07:18

  554. http://www.krone.at/welt/suedtirol-meldet-doppelten-zustrom-von-fluechtlingen-caritas-besorgt-story-579398

    Kommentar von Campo-News — 20. Juli 2017 @ 07:20

  555. http://www.spiegel.de/panorama/justiz/schorndorf-polizei-praezisiert-angaben-zu-randale-bei-volksfest-a-1158825.html

    Kommentar von Campo-News — 20. Juli 2017 @ 12:13

  556. Jetzt stellen die Journalisten fragen. Der erste Fragesteller wer wissen, ob die erste Pressemitteilung der Polizei nicht die Assoziation “Köln” auslöse? Er nennt als Beispiele: 1000 Menschen, Migranten, sexuelle Übergriffe. Der Polizeipräsident reagiert vergrätzt. Die Polizei kenne ihre Verantwortung. Aber er könne nur sagen: Die Medien sollten sich an die Maxime “Sorgfalt vor Schnelligkeit” halten. Die Polizei werde aber auch ihre Öffentlichkeitsarbeit analysieren. Gleichzeitig sagt er, wenn es zu sexueller Gewalt gegen Frauen komme, “dann kann ich das nicht unter den Teppich kehren”. http://www.focus.de/politik/pressekonferenz-im-live-ticker-polizei-und-stadt-informieren-ueber-schorndorfer-krawalle_id_7379322.html

    Kommentar von Campo-News — 20. Juli 2017 @ 14:27

  557. http://www.focus.de/politik/videos/eidesstattliche-erklaerung-soll-helfen-behoerden-warnen-vor-zwangsehen-in-den-ferien-und-geben-schuelern-verstecktipps_id_7381094.html

    Kommentar von Campo-News — 21. Juli 2017 @ 06:16

  558. http://www.pi-news.net/fake-demo-von-der-anti-zur-pro-katar-demo/

    Kommentar von Campo-News — 21. Juli 2017 @ 06:17

  559. https://www.facebook.com/christine.ostrowski.378/posts/1906474299677463 - Boris Palmer!

    Kommentar von Campo-News — 21. Juli 2017 @ 06:41

  560. https://www.welt.de/politik/deutschland/article166523803/Lehrer-verzweifeln-an-Fluechtlings-Willkommensklassen.html

    Kommentar von Campo-News — 21. Juli 2017 @ 13:24

  561. http://www.focus.de/immobilien/mieten/hartz-iv-berlin-zahlt-familien-jeden-monat-11-millionen-fuer-zimmer-in-hostels_id_7388008.html

    Kommentar von Campo-News — 23. Juli 2017 @ 12:55

  562. Der linke „Spiegel“-Journalist Sven Böll versteht die Welt nicht mehr. Als Schöffe am Berliner Jugendgericht erlebt er, wie sich „der Rechtsstaat lächerlich macht“, Migranten ungestraft davonkommen und deren Opfer im Stich gelassen werden.

    „Mehr als ein Dutzend Fälle habe ich erlebt (…) Ich habe noch keine angeklagte Frau gesehen. Immer nur Männer, junge Männer. Die meisten hatten das, was man einen Migrationshintergrund nennt.

    Angeklagte werden immer brutaler https://www.wochenblick.at/auslaenderkriminalitaet-spiegel-redakteur-platzt-der-kragen/

    Kommentar von Campo-News — 23. Juli 2017 @ 16:41

  563. Klar, die Linken stimmen dagegen - http://www.focus.de/politik/experten/ghadban/gastbeitrag-von-ralph-ghadban-es-wird-eng-fuer-die-kriminellen-clans_id_7396061.html

    Kommentar von Campo-News — 25. Juli 2017 @ 13:07

  564. Wenn Linda W. ausgeliefert werden sollte, müsste sie sich in Deutschland vor Gericht verantworten – wegen Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung. Welche Strafe erwartet sie hierzulande? Das hängt ganz davon ab, welche Straftaten Linda W. genau nachgewiesen werden. Bis das geklärt ist, lässt sich das Strafmaß nur schwer vorhersagen, so die Einschätzung des Hamburger Strafrechtsexperten Jesko Baumhöfener. “Sollte Linda W. ein vorsätzliches Tötungsdelikt nachgewiesen werden können, beträgt die maximale Höchststrafe zehn Jahre Haft”, sagt er. Doch es ist auch ein viel milderes Urteil möglich. “Wenn ihr keine schweren Verbrechen nachgewiesen werden können, dann könnte sie unter Umständen auch mit gemeinnütziger Arbeit davonkommen. Und die darf eine Dauer von 14 Tagen nicht überschreiten.” http://www.focus.de/politik/videos/wenn-sie-ausgeliefert-wird-im-irak-droht-ihr-der-tod-mit-welcher-strafe-linda-w-in-deutschland-rechnen-muss_id_7396790.html

    Kommentar von Campo-News — 25. Juli 2017 @ 14:39

  565. http://www.journalistenwatch.com/2017/07/25/die-extreme-kriminalitaet-der-fluechtlinge/

    Kommentar von Campo-News — 26. Juli 2017 @ 09:45

  566. Ja Klasse - https://www.soester-anzeiger.de/lokales/warstein/eritreische-hochzeitsfeier-internationaler-gaesteschar-8516957.html

    Kommentar von Campo-News — 26. Juli 2017 @ 11:41

  567. Propaganda über Propaganda - http://www.focus.de/finanzen/versicherungen/unverhoffte-mehreinnahmen-keine-schmarotzer-zuwanderer-retten-die-deutschen-sozialkassen_id_7398804.html

    Kommentar von Campo-News — 26. Juli 2017 @ 12:54

  568. http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Syrer-spuckt-auf-Richterbank-und-wirft-mit-Schuh-nach-Staatsanwalt-id42198171.html

    Kommentar von Campo-News — 27. Juli 2017 @ 06:24

  569. http://www.krone.at/oesterreich/14-jaehriger-bei-streit-mit-syrern-niedergestochen-wilde-szenen-in-wien-story-580419

    Kommentar von Campo-News — 27. Juli 2017 @ 07:12

  570. http://www.bz-berlin.de/berlin/so-einfach-betruegt-diese-frau-das-deutsche-sozialsystem-berlin

    Kommentar von Campo-News — 27. Juli 2017 @ 13:13

  571. https://www.welt.de/sport/article157063275/Die-schockierende-Familiengeschichte-des-EM-Helden.html

    Kommentar von Campo-News — 27. Juli 2017 @ 14:29

  572. http://www.focus.de/politik/ausland/khansa-brigade-linda-w-und-ihre-is-mitstreiterinnen-haben-fuer-die-beruechtigte-sittenpolizei-gearbeitet_id_7409405.html

    Kommentar von Campo-News — 28. Juli 2017 @ 12:34

  573. Ein Mann, machen die Hamburger Männer halt so. http://www.focus.de/panorama/welt/in-hamburg-messer-mann-greift-wahllos-kunden-im-supermarkt-an-ein-toter-mehrere-verletzte_id_7411437.html

    Kommentar von Campo-News — 28. Juli 2017 @ 15:36

  574. Nach Informationen des SPIEGEL handelt es sich um den 26-jährigen Ahmad A., der in den Vereinigten Arabischen Emiraten geboren wurde und als Flüchtling nach Deutschland kam. Ob er aus ideologischen Motiven gehandelt hat, ist bisher unklar. A. hatte Kontakte in die salafistische Szene. Allerdings habe er auch unter psychischen Problemen gelitten und regelmäßig Drogen konsumiert, heißt es in Sicherheitskreisen. A. lebte zuletzt in einem Flüchtlingsheim in Hamburg.

    Laut Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) handelt es sich bei dem Täter “offensichtlich um einen Ausländer, der ausreisepflichtig war”. Er habe aber nicht abgeschoben werden können, weil er keine Papiere hatte, teilte Scholz am Freitagabend mit. Spon

    Nach Informationen von FOCUS-Reporter Josef Hufelschulte stammte H. aus der salafistischen Szene Norddeutschlands. In Hamburg fiel er demnach als Drogenkonsument auf – und mit einem besonderen Hass auf Deutsche. http://www.focus.de/politik/deutschland/in-hamburg-messer-mann-greift-wahllos-kunden-im-supermarkt-an-ein-toter-mehrere-verletzte_id_7411437.html

    Kommentar von Campo-News — 29. Juli 2017 @ 06:25

  575. http://www.bild.de/regional/duesseldorf/raubueberfall/foltermord-neues-urteil-52691162.bild.html?wtmc=fb.shr

    Kommentar von Campo-News — 29. Juli 2017 @ 09:41

  576. http://www.pi-news.net/algerier-ersticht-exfreundin-und-vierjaehrigen-sohn/

    Kommentar von Campo-News — 29. Juli 2017 @ 10:49

  577. https://philosophia-perennis.com/2017/07/30/bactalan-2-0/ Inzwischen hat die Polizei auch mitgeteilt, dass der 34-jährige Iraker seit über 15 Jahren im Landkreis Konstanz lebte. Laut “Südkurier” sei er unter anderem wegen Drogendelikten bei der Polizei bekannt gewesen.

    Kommentar von Campo-News — 30. Juli 2017 @ 09:41

  578. Die SPD fordert, hat aber konkret nicht reagiert. Wie immer. Alles Show - http://www.spiegel.de/politik/deutschland/hamburg-nach-der-messerattacke-politiker-fordern-haertere-abschiebungen-a-1160575.html

    Kommentar von Campo-News — 30. Juli 2017 @ 17:44

  579. https://www.tag24.de/nachrichten/70-personen-massenschlaegerei-dresden-neustadt-alaunplatz-verletzte-drogen-waffe-302300

    Kommentar von Campo-News — 30. Juli 2017 @ 17:51

  580. “In Bürgerkriegsländer wie Syrien und in den Irak wird nicht abgeschoben.” Warum sollte dorthin nicht abgeschoen werden, wenn es sich um einen gemeinen Straftäter handelt? Was heißt Bürgerkrieg? Weil Irre im Irak bomben? Oder in Syrien kleine Teile noch nicht unter Kontrolle sind? http://www.focus.de/politik/deutschland/debatte-um-abgelehnte-asylbewerber-fehlende-papiere-und-laender-wirrwarr-probleme-erschweren-die-abschiebung_id_7415549.html

    Kommentar von Campo-News — 31. Juli 2017 @ 06:25

  581. “Die Welt”: “Es liegt an einer allgemeinen Kultur der Duldung. Weite Teile der Politik, der Justiz, der Medien, der kirchlichen und sozialen Helferkreise sowieso vertreten eisern den Standpunkt, dass, wer es einmal hierher geschafft hat, um jeden Preis auch in Deutschland bleiben kann. Aus diesem Grund gibt es keine effektiven Grenzkontrollen. (…) Bei jeder geplanten Abschiebung regt sich ziviler Widerstand von Helfergruppen.

    Inzwischen wird bis in die Regierung diskutiert, auch die Flucht vor Armut oder Klimaschwankungen als Asylgrund anzuerkennen. Da passt es, dass auch erklärte Terroristen von IS und Taliban aus humanitären Gründen in Deutschland Bleiberecht genießen. Sagen wir es also hart, aber ehrlich: Solange diese Kultur der Duldung über allen Gesetzen steht, gehören Mordtaten wie die in Hamburg zu Deutschland. http://www.focus.de/politik/deutschland/so-kommentiert-deutschland-messerangriff-in-hamburg-staat-versagt-in-der-aufgabe-menschen-ohne-asyl-und-duldung-zurueckzubringen_id_7415440.html

    Kommentar von Campo-News — 31. Juli 2017 @ 06:27

  582. Henryk M. Broder / 08.06.2017 / 14:25 / 13 / Seite ausdrucken
    Und täglich geht ein Messer auf

    Gestern abend in den „tagesthemen“. Nach Trump und Comey, Teheran und IS, Katar und Saudi-Arabien, Bundesverfassungsgericht und Brennelementesteuer, Andrea Nahles und Martin Schulz, Holger Ohmstedt und der Rentenfrage, Bundeswehr, Incirlik und amnesty international in der Türkei kommt nach genau 24 Minuten und 30 Sekunden eine Meldung aus dem Hinterland des Weltgeschehens: In einem Therapiezentrum für Flüchtlinge in Saarbrücken ist ein Berater getötet worden. Tatverdächtig ist ein 27jähriger Syrer, der nach kurzer Flucht in der Nähe festgenommen wurde. Er soll den 30ljährigen Psychologen nach einem Streit mit einem Messer niedergestochen haben und ist auch selbst verletzt. Bei der betroffenen Einrichtung handelt es sich um ein Zentrum des Deutschen Roten Kreuzes.

    Das wars, volle 25 Sekunden. Dann schaute Ingo Zamperoni einen Moment betroffen in die Kamera und machte mit der documenta in Kassel weiter. http://www.achgut.com/artikel/und_taeglich_geht_ein_messer_auf

    Kommentar von Campo-News — 31. Juli 2017 @ 06:56

  583. http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/fluechtlinge-vor-italien-seenotretter-verweigern-verhaltenskodex-a-1160801.html

    Kommentar von Campo-News — 1. August 2017 @ 05:25

  584. Eine “tolle” Truppe vom “Kiez”. Wer möchte sie nicht als Schutztruppe? http://www.spiegel.de/sptv/spiegeltv/spiegeltv-magazin-messerattacke-in-hamburg-a-1160723.html

    https://www.facebook.com/mohamed.wali.9

    Kommentar von Campo-News — 1. August 2017 @ 05:30

  585. Und wo ist die Pöbelei? „Asozial bleibt asozial“: Duisburgs OB pöbelt, nun soll Moschee-Chef gegen ihn kandidieren http://www.focus.de/politik/deutschland/nach-hartem-polizeieisatz-gegen-falschparker-asozial-bleibt-asozial-duisburgs-ob-poebelt-nun-soll-moschee-chef-gegen-ihn-kandidieren_id_7419994.html

    Kommentar von Campo-News — 1. August 2017 @ 05:41

  586. Die Zeit - Die Journalisten kontrollieren nicht mehr das Handeln der Politik, sie kontrollieren das Denken der Bürger. Und weil die Lebenswirklichkeit ebenjener Bürger die Redakteure nur beim Beifallklatschen für die Regierung irritieren könnte, kommt sie in den Blättern gar nicht erst vor.

    Was sich liest wie eine Wutrede von “Lügenpresse”-Rufern, scheint jetzt eine Studie der Hamburg Media School und der Uni Leipzig zu belegen: In der Flüchtlingskrise, so ihr Fazit, haben wichtige deutsche Medien versagt. Statt einen offenen Diskurs zu ermöglichen, haben sie ihn erstickt. http://www.zeit.de/2017/30/fluechtlinge-medien-berichterstattung-studie

    Kommentar von Campo-News — 1. August 2017 @ 06:14

  587. http://www.achgut.com/artikel/die_antwort_haben_wir_schon._jetzt_suchen_wir_die_frage

    Kommentar von Campo-News — 1. August 2017 @ 13:53

  588. http://www.focus.de/politik/deutschland/messerangriff-in-hamburg-frist-verpasst-ahmad-a-haette-abgeschoben-werden-koennen_id_7423457.html

    Kommentar von Campo-News — 1. August 2017 @ 14:59

  589. Niebüll (ots) - In der Nacht von Freitag auf Samstag (29.07.17) ist es zwischen 01:00 - und 02:00 Uhr in Niebüll im Bereich des Malmesbury Park zu einem sexuellen Übergriff gekommen. In unmittelbarer Nähe zur Tennisanlage wurde eine 23-jährige Frau von zwei Männern überfallen und vergewaltigt.

    Die beiden Männer haben sich in einer fremden Sprache unterhalten, die die Geschädigte nicht verstanden hat.

    Von einem der Täter liegt eine recht markante Beschreibung vor:

    - 25 - 35 Jahre alt, ca. 175 cm groß
    - braune Hautfarbe (nicht dunkelhäutig), sprach gebrochen Deutsch
    - herausstehende Wangenknochen
    - Narbe auf der linken Gesichtshälfte, die vom Mund aus quer
    Richtung Ohr verläuft
    - dunkle Haare, auf dem Kopf länger als an den Seiten

    Zu dem zweiten Mann gibt es derzeit keine ergänzenden Hinweise.

    Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Niebüll unter der Telefonnummer: 04661 - 4011 0 in Verbindung zu setzen.

    Kommentar von Campo-News — 1. August 2017 @ 15:01

  590. http://www.focus.de/politik/videos/abschiebung-nach-afghanistan-unter-ihnen-waren-vergewaltiger-und-ein-gefaehrder-72-afghanen-blieben-trotz-abschiebe-plaene-in-deutschland_id_7423369.html

    Kommentar von Campo-News — 1. August 2017 @ 18:51

  591. Asylbewerber, die in Deutschland Vergewaltigungen, Körperverletzungen und sonstige schwere Straftaten begehen, können aufatmen. Eine Abschiebung dieser Täter in “Krisengebiete” gibt es nicht und wird es auch niemals geben, bestätigen führende SPD-Politiker.
    Artikel auf Facebook teilen
    Diesen Artikel…
    82
    Der CSU-Vorschlag kriminelle Asylbewerber auch in sogenannte “Krisengebiete” abzuschieben, stößt bei der SPD auf scharfen Widerspruch: Die Forderung sei “unsinnig”, sagte die SPD-Rechtspolitikerin Eva Högl am Mittwoch dem RBB. Dies dürfe man “überhaupt nicht machen”.

    Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) sagte der “Welt”: “Wir dürfen gerade in emotional so aufgeladenen Zeiten wie dieser unsere rechtsstaatlichen Grundsätze nicht einfach über Bord werfen.”

    Kommentar von Campo-News — 2. August 2017 @ 09:04

  592. Zahl der Menschen mit Migrationshintergrund hat sich in Sachsen verdreifacht http://www.focus.de/politik/videos/statistischen-bundesamtes-veroeffentlicht-zahlen-zahl-der-menschen-mit-migrationshintergrund-hat-sich-in-sachsen-verdreifacht_id_7425592.html

    Kommentar von Campo-News — 2. August 2017 @ 09:45

  593. Die Abschiebung eines 18-jährigen Gefährders aus Bremen hat der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte vorerst gestoppt. Eine endgültige Entscheidung werde es in den nächsten Monaten geben, sagte ein Sprecher des Innenressorts am Mittwoch.

    Der aus der russischen Republik Dagestan stammende Mann befand sich nach Medienberichten bereits auf dem Weg zum Flughafen nach Frankfurt. Als die Entscheidung bekannt wurde, drehte der Wagen mit ihm wieder um.

    Der 18-Jährige sympathisiert nach Ansicht der Behörden mit der Terrormiliz IS und hat Suizidgedanken geäußert. Deshalb trauen sie ihm einen Terroranschlag zu. Er sitzt seit März in Abschiebehaft. Das Bundesverfassungsgericht hatte in der vergangenen Woche grünes Licht für die Abschiebung gegeben. Dagegen legte der Mann Beschwerde in Straßburg ein.
    http://www.focus.de/politik/deutschland/islamist-aus-bremen-europaeischer-gerichtshof-stoppt-abschiebung-von-gefaehrder_id_7426290.html

    Kommentar von Campo-News — 2. August 2017 @ 10:16

  594. Irre, einfach nur einfach nur irre angesichts der Kopftuchgeschwader - http://www.spiegel.de/spiegel/syrische-fluechtlingsfamilie-die-deutscher-sein-moechte-als-viele-deutsche-a-1160311.html

    Kommentar von Campo-News — 2. August 2017 @ 14:06

  595. http://www.badische-zeitung.de/teningen/52-jaehriger-ersticht-ex-freundin-und-gemeinsamen-vierjaehrigen-sohn-in-teningen–139938644.html

    Kommentar von Campo-News — 2. August 2017 @ 15:16

  596. Ist das nicht schööööön? https://www.soester-anzeiger.de/lokales/warstein/geschichte-ehrlichen-finder-namen-mohammad-8562387.html

    Kommentar von Campo-News — 3. August 2017 @ 05:42

  597. Alexander Schaumburg
    25 Minuten ·

    Zwei Meldungen, beide von heute, ein Wertungswiderspruch:

    1. Ein fast neunzigjähriger Rentner, gehbehindert, schwerhörig, niemals zuvor mit dem Gesetz in Konflikt gekommen, steht zum ersten Mal in seinem Leben vor Gericht, und zwar wegen exhibitionistischer Handlungen. Er ist beobachtet worden, wie er im Becken des Ottobrunner Freibades an der Wasserdüse stand, um seinen schmerzenden Ischiasnerv zu massieren. Dabei verrutschte die Badehose, ein weiblicher Badegast nahm Anstoß. Einstellung des Verfahrens gegen 500 Euro Auflage, Anwaltskosten kommen hinzu.

    2. Ein 21jähriger Flüchtling aus dem Sudan, der von einer Zeugin als “hochaggressiv” beschrieben wird, bedroht und belästigt im Umkreis von Osnabrück mehrere Frauen sexuell. “Er drängte mich mit seinem Fahrrad in die Ecke und wollte mich schlagen”, gibt eine Zeugin zu Protokoll. “Ich bin den Schlägen ausgewichen und konnte Gott sei Dank fliehen, obwohl er mich verfolgt hat.“ Da jedoch nur versuchte Körperverletzung und sexuelle Nötigung vorliegen, sieht die Polizei keinen Haftgrund. Eine detaillierte Beschreibung des Täters sei nicht erforderlich, so die Sprecherin der Polizei. „Nach Einschätzung der Ermittler und Rücksprache mit den Sozialarbeitern ist die Tat vermutlich eher kulturell bedingt. Die Tat scheint eher aus diesem Antrieb heraus begangen worden zu sein und nicht aus einem inneren Sexualtrieb heraus.“

    Frage: Welche der beiden Zeuginnen hätte sich nicht so anstellen sollen?

    Kommentar von Campo-News — 3. August 2017 @ 08:38

  598. http://meedia.de/2016/07/11/mitgestalter-statt-beobachter-giovanni-di-lorenzo-kritisiert-medien-in-der-fluechtlingsfrage/

    Kommentar von Campo-News — 3. August 2017 @ 09:07

  599. Abschiebungen scheitern oftmals daran, dass die Ausländer keine Papiere haben. Doch nach Ansicht des Chefs der Bundespolizei Dieter Romann könnte Deutschland selbst die nötigen Papiere ausstellen. Das sei früher auch so gewesen. Einer der Hauptgründe, warum kriminelle Ausländer nicht abgeschoben werden, sind deren fehlende Papiere. So war es auch beim Attentäter von Berlin Anis Amri. Doch nun sagt der Chef der Bundespolizei Dieter Romann, dass man Ausländer eigentlich auch ohne Papiere in ihre Heimatländer abschieben kann.

    Es gebe keine völkerrechtliche Verpflichtung, mit der Abschiebung auf die Ausstellung von Passersatz- oder Heimreisepapieren zu warten, sagte Dieter Romann dem Deutschlandfunk. „Früher war es ausreichend, wenn ein nationales oder auch ein europäisches EU-Laissez-Passer ausgestellt wurde.“ Das könne die Bundesrepublik selbst.

    „Laissez-Passer“-Papiere sind eine Art internationaler Passersatz. Innerhalb der EU werden sie im Rahmen der Dublin-Verordnung zur Überführung von papierlosen Asylbewerbern in andere Mitgliedsländer genutzt. Doch die Zielstaaten von Abschiebungen erkennen die Dokumente möglicherweise nicht an.

    Der Chef der Bundespolizei forderte zudem, dass künftig der Bund für die Abschiebungen zuständig ist. Denn derzeit entscheiden die kommunalen Ausländerämter und die Länder darüber, was mit abgelehnten Asylbewerbern geschieht, sobald das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) ihren Asylantrag abgelehnt hat.https://www.berlinjournal.biz/dieter-romann-ohne-papiere-abschieben/

    Kommentar von Campo-News — 3. August 2017 @ 09:59

  600. https://www.soester-anzeiger.de/nordrhein-westfalen/lippstaedter-seniorin-drei-frauen-ueberfallen-beraubt-8565017.html

    Kommentar von Campo-News — 3. August 2017 @ 11:25

  601. http://www.focus.de/politik/ausland/schwere-vorwuerfe-besatzung-droht-haft-deutsches-ngo-schiff-beschlagnahmt-staatsanwaelte-werfen-crew-kollaboration-mit-schleppern-vor_id_7431196.html

    Kommentar von Campo-News — 3. August 2017 @ 14:35

  602. http://ef-magazin.de/2017/08/03/11428-messerangriff-durch-islamisten-in-hamburg-stoppt-die-einreise-ohne-dokumente-sofort

    Kommentar von Campo-News — 3. August 2017 @ 15:22

  603. Uwe Rapolder - Deutschland 2017.

    Ein Land außer Rand und Band, bei Lichte betrachtet.

    Ich habe sowohl in meinem Leben, als auch in meiner beruflichen Laufbahn schon vieles erlebt. Ich habe Freunde, denen ich unbedingt gerecht werden will. Sie heißen Soner, Aytekin, Senol oder Köksal, aber auch Matthew, Steve, Maik, Yvan, Adi oder Monghi. Ich habe Ex- Spieler, Lamine, Ervin, Fatmir, Branimir, Matthew, Aziz, Vilmar, Darek, Charly, Laszlo etc., aus allen Teilen der Welt. Ich habe mit meiner Familie 16 Jahre im Ausland gelebt, überall haben wir noch Freunde. Ich bin globalistisch!!

    Und jetzt wache ich jeden morgen auf und frage mich, ob ich bescheuert bin oder die anderen?? Immer habe ich mir eingebildet, dass ich einigermaßen intelligent bin. Ich habe meine Trainerkarriere losgelassen, weil mir der ständige Druck nicht mehr gut tat, und weil Anspruch und Wirklichkeit zuletzt zu weit auseinander klafften.

    Aber, meine Freunde, ich habe dem deutschen Fußball viel Innovation gebracht, und ich war mit dem Arsch an der Decke. Egal, unwichtig.

    Irgendwie habe ich wohl nie hierher gepasst, zu sehr haben vielleicht die ungarischen Gene meiner Eltern durchgedrückt. Trotzdem: ich liebe dieses Land, von dem ich noch NIE einen einzigen Cent erhalten habe.

    Warum schreibe ich das alles??

    Weil ich u.a. mit meinen türkischen Freunden hier wieder in Frieden leben will.
    Weil ich Angst um dieses Land habe, in dem Fremde eindeutig mehr Rechte genießen als Einheimische.
    Weil hier die Medien sagen, daß 5 gerade ist und alle „Hurra“ schreien.
    Weil hier die innere Sicherheit zweitrangig ist.
    Weil hier der Täter mehr Schutz genießt als das Opfer.
    Weil hier über viele Jahrzehnte erreichte Werte einfach ausgelöscht werden.
    Weil hier die Ideologie über die Realität bestimmt.
    Und weil ich, wie viele andere auch, Kinder und Enkel habe.
    Weil hier nicht nur KEINE Antwort gegeben wird,
    nein, weil hier die entscheidende Frage nach dem WARUM nicht einmal ansatzweise beantwortet wird.
    Weil es SO dieses Land in der bisherigen Form nicht mehr lange geben wird.

    WARUM diese unkontrollierte Massenzuwanderung??
    WARUM wird dieses Land in seinen Grundfesten erschüttert??
    WARUM herrscht hier NULL soziale Gerechtigkeit??
    WARUM kann hier eine Frau alleine bestimmen, und KEIN EINZIGER wagt es aufzustehen??
    WARUM gibt es keinen vernünftigen Mittelweg??
    WARUM wird das Volk bis auf’s Blut provoziert??

    Wollt Ihr wirklich den Krieg in den Straßen, wie in Frankreich oder Schweden?? Äußert Euch doch bitte mal, sagt, worauf alles hinauslaufen soll!! Es ist genau 12 Uhr, und Ihr tut so, als liefe alles bestens.. Alle anderen sind nationalistisch und protektionistisch, nur Ihr seid im Recht.

    So geht dieses Spiel nicht, und wir alle werden den Preis bezahlen.

    Persönliche Meinung.

    Eine Nation, die nur noch im Sport ihre Flagge zeigen darf, eine solche Nation sollte niemals über andere richten, sondern demütig ihren Niedergang hinnehmen.

    —-
    Natürlich: “Wirr” und “Rechts” http://www.focus.de/sport/fussball/wirrer-facebook-eintrag-von-uwe-rapolder-ex-bundesliga-trainer-outet-sich-als-fluechtlingsgegner_id_7438964.html

    Kommentar von Campo-News — 4. August 2017 @ 07:43

  604. https://www.soester-anzeiger.de/nordrhein-westfalen/betrueger-ergaunern-polizei-trick-38000-euro-seniorin-warstein-kreis-soest-8568212.html

    Kommentar von Campo-News — 4. August 2017 @ 10:51

  605. „Allein schon diese Ergebnisse sprechen für einen Mehrwert der vorübergehenden Wiedereinführung von Grenzkontrollen an den deutschen Binnengrenzen“, heißt es im Bericht. Sie stellten einen „erheblichen Sicherheitsgewinn“ dar. Die hohe Zahl an festgestellten Haftbefehlen verdeutliche „den Bedarf an nationalen Fahndungs- und Kontrollmaßnahmen“.

    In Polizeikreisen heißt es, Innenminister Thomas de Maizière (CDU) habe angewiesen, den Bericht nicht zu veröffentlichen. De Maizière wolle demnach eine Debatte über die Vorteile von Grenzkontrollen vermeiden.http://www.focus.de/politik/videos/interner-bericht-der-bundespolizei-hohe-anzahl-von-migranten-de-maziere-wollte-nicht-dass-die-zahlen-veroeffentlicht-werden_id_7438570.html

    Kommentar von Campo-News — 5. August 2017 @ 17:44

  606. Sie konnten sich das nicht vorstellen, sind naiv, haben keine Ahnung, pushen ihn zunächst, kiffen zusammen - http://www.spiegel.de/sptv/spiegeltv/spiegel-tv-magazin-ueber-messer-attentaeter-von-hamburg-barmbek-a-1161746.html

    Kommentar von Campo-News — 7. August 2017 @ 18:35

  607. Als “Kinderlieber” wird der Krawallmacher eingeführt, nur weil er in einer dieser gestellten Pseudointegrationsveranstaltungen bei einem Kindermalwettbewert mitmachte - http://www.focus.de/politik/deutschland/fluechtling-haelt-bautzener-polizei-in-atem-die-zwei-seiten-des-king-abode_id_7446164.html

    Kommentar von Campo-News — 8. August 2017 @ 06:15

  608. Doch weil die gesprühten Nachrichten abwaschbar seien, handle es sich nicht um Sachbeschädigung. http://www.focus.de/digital/internet/protestaktion-hamburg-shapira-hassbotschaften-twitter_id_7446374.html

    Kommentar von Campo-News — 8. August 2017 @ 06:16

  609. Genau, es ist eine Inszenierung die Angst machen soll, dieses hysterische Weib ist ein Klassiker - https://www.facebook.com/michael.h.wiesner/videos/vb.100003979001353/971488882993736/?type=2&theater

    https://www.youtube.com/watch?v=v53HCHZO2JM

    Kommentar von Campo-News — 8. August 2017 @ 06:36

  610. http://a2e.de/ius/

    Kommentar von Campo-News — 8. August 2017 @ 15:42

  611. http://www.spiegel.de/panorama/justiz/bka-organisierte-kriminalitaet-eine-milliarde-euro-schaden-an-a-1161902.html

    Kommentar von Campo-News — 8. August 2017 @ 16:44

  612. Gegen den jungen Afrikaner wurden in nur zwei Jahren 24 Ermittlungsverfahren eingeleitet, unter anderem wegen Körperverletzung. http://www.focus.de/politik/deutschland/bautzen-umstrittener-fluechtling-warum-king-abodes-integration-scheiterte_id_7450495.html

    Kommentar von Campo-News — 9. August 2017 @ 06:47

  613. http://www.focus.de/panorama/welt/attacke-am-hauptbahnhof-junger-libyer-geht-in-leipzig-unvermittelt-mit-kuechenmesser-auf-frau-los_id_7451096.html

    Kommentar von Campo-News — 9. August 2017 @ 06:50

  614. http://www.focus.de/politik/videos/sie-wurden-im-vorfeld-informiert-schulz-diskutiert-mit-rentnern-ueber-politik-doch-das-fluechtlingsthema-ist-tabu_id_7450686.html

    Kommentar von Campo-News — 9. August 2017 @ 06:51

  615. Der Intensivtäter war zuvor schon sechsmal wegen Gewalttaten auffällig, kam aber immer wieder auf freien Fuß.

    Offenbar hatte er sich an ihrer sommerlich freizügigen Kleidung gestört: Als die Frau am Nachmittag den Kleinen Willy-Brandt-Platz überquerte, sprang Ayman S. (28) von einer Bank auf und stach laut Polizei unvermittelt auf die 56-Jährige ein. Mit Stich- und Schnittwunden an Schulter und Arm wurde das Opfer in ein Krankenhaus gebracht.

    Kurz darauf nahmen Polizisten den Messerstecher fest. Wie so oft in den letzten Monaten. Denn Ayman S. gilt als Intensivtäter.
    Der Kleine Willy-Brandt-Platz vor dem Hauptbahnhof - hier trifft sich auch die Dealer-Szene.
    Der Kleine Willy-Brandt-Platz vor dem Hauptbahnhof - hier trifft sich auch die Dealer-Szene.

    Verfahren wegen Drogenhandels, Bedrohung, Verstoßes gegen das Waffengesetz sowie wegen zahlreicher Gewaltdelikte wurden und werden gegen den 2015 zugereisten Libyer geführt. https://www.tag24.de/nachrichten/leipzig-messerstecher-hauptbahnhof-taeter-intensivtaeter-leipzigerin-attacke-polizei-haft-310558

    Kommentar von Campo-News — 10. August 2017 @ 10:34

  616. https://www.facebook.com/403505586497759/videos/785643391617308/?hc_ref=ARRGGj3vsOkPBtJs0nef0arpyh84-sf_iwTGHAfXxN00TJlzuwE_eaI65LjCZ17j_3k

    Kommentar von Campo-News — 10. August 2017 @ 15:24

  617. Gute Zusammenfassung - http://ef-magazin.de/2017/08/11/11456-treibjagd-auf-meinungsabweichler-das-promi-special

    Kommentar von Campo-News — 11. August 2017 @ 07:01

  618. Räuber integriert - https://www.soester-anzeiger.de/lokales/warstein/raeuber-integrieren-kegelbahn-8585209.html

    Kommentar von Campo-News — 11. August 2017 @ 11:28

  619. http://m.bild.de/regional/leipzig/mord/mann-ersticht-frau-vor-augen-der-kinder-52830898.bildMobile.html?wtmc=fb.shr

    Kommentar von Campo-News — 11. August 2017 @ 13:22

  620. http://www.focus.de/politik/deutschland/aussergewoehnliche-haeuf-stadt-bautzen-erlaesst-aufenthaltsverbot-fuer-libyschen-intensivtaeter-king-abode_id_7463177.html

    Kommentar von Campo-News — 11. August 2017 @ 16:05

  621. http://www.focus.de/politik/deutschland/sommerinterview-im-live-ticker-jetzt-verraet-martin-schulz-wie-er-doch-noch-bundeskanzler-werden-will_id_7467367.html

    Kommentar von Campo-News — 13. August 2017 @ 18:52

  622. http://www.focus.de/politik/deutschland/gerichte-voellig-ueberlastet-klagewelle-von-fluechtlingen-die-situation-momentan-ist-sehr-belastend_id_7467763.html

    Kommentar von Campo-News — 14. August 2017 @ 07:51

  623. http://www.focus.de/panorama/welt/massenschlaegerei-in-goettingen-200-menschen-pruegeln-in-innenstadt-aufeinander-ein_id_7467740.html

    Kommentar von Campo-News — 14. August 2017 @ 07:53

  624. https://www.soester-anzeiger.de/lokales/moehnesee/streit-asylunterkunft-moehnesee-echtrop-mann-28-setzt-sich-gegen-polizisten-wehr-8594974.html

    Kommentar von Campo-News — 14. August 2017 @ 13:04

  625. http://www.spiegel.de/spiegel/ein-syrischer-fluechtling-steht-vor-gericht-weil-er-in-aleppo-gefoltert-haben-soll-a-1161901.html

    Kommentar von Campo-News — 15. August 2017 @ 13:53

  626. http://m.bild.de/regional/dresden/entfuehrung/fluechtling-klettert-mit-baby-aufs-dach-52860240.bildMobile.html

    Kommentar von Campo-News — 15. August 2017 @ 14:38

  627. „Es kommt durchaus vor, dass wir relevante Fakten zur Anspruchsberechtigung recherchieren müssen, die eigentlich das Bundesamt für Migration hätte erledigen sollen.“ http://www.focus.de/politik/deutschland/verwaltungsgerichte-richter-schildert-ueberlastung-durch-fluechtlingsklagen_id_7475124.html

    Kommentar von Campo-News — 15. August 2017 @ 18:23

  628. http://www.pi-news.net/moslem-kinderschaenderringe-schockieren-grossbritannien/

    Kommentar von Campo-News — 16. August 2017 @ 06:49

  629. Dann ist ja alles gut. Früher war es halt Pieselsbach gegen Unterpieselbach und heute Kabul gegen Damaskus und beide gegen Berg-Karabach. Was macht das schon? http://www.focus.de/politik/deutschland/deutschland-kriminologe-bestaetigt-zahl-ethnisch-bedingter-massenschlaegereien-steigt_id_7475393.html

    Kommentar von Campo-News — 16. August 2017 @ 09:48

  630. http://www.giessener-allgemeine.de/regional/stadtgiessen/art71,298726

    Kommentar von Campo-News — 16. August 2017 @ 13:00

  631. Hautfarbe. Ach so, jaja, ich sehe https://www.hna.de/lokales/goettingen/goettingen-ort28741/verwirrter-nackter-mann-verletzte-in-goettingen-sechs-beamte-8599499.html?cmp=dnlhna

    Kommentar von Campo-News — 16. August 2017 @ 16:43

  632. https://www.soester-anzeiger.de/nordrhein-westfalen/terrorismus-prozess-nach-festnahme-lippstadt-angeklagter-weist-alle-vorwuerfe-zurueck-8600311.html

    Kommentar von Campo-News — 16. August 2017 @ 17:10

  633. https://www.soester-anzeiger.de/lokales/moehnesee/drei-brandmelder-loesen-gleichzeitig-aus-feuerwehr-moehnesee-echtrop-einsatz-8601887.html

    Kommentar von Campo-News — 17. August 2017 @ 05:52

  634. https://www.soester-anzeiger.de/lokales/warstein/brutaler-raubueberfall-gericht-8603576.html

    Kommentar von Campo-News — 18. August 2017 @ 06:36

  635. https://www.rundblick-unna.de/2017/08/17/18jaehrige-in-iserlohn-vergewaltigt-fahndung-mit-phantombild/

    Kommentar von Campo-News — 18. August 2017 @ 07:30

  636. Täter benannt - Strafverfahren - http://www.bild.de/regional/dresden/landwirt/wegen-volksverhetzung-vor-gericht-51669040.bild.html

    Kommentar von Campo-News — 18. August 2017 @ 15:48

  637. http://www.pi-news.net/afghanistan-ist-unsicher-wirklich-norweger-sehen-das-anders/

    Kommentar von Campo-News — 19. August 2017 @ 06:49

  638. „du hättest auch video gemacht und gelacht“. Eines der Mädchen schrieb offenbar voller Stolz: „Ich war das mädchen was sich auf die setzte haha“ http://www.focus.de/panorama/welt/vorfall-am-duesseldorfer-bahnhof-maedchengang-ueberfiel-zwei-junge-frauen-die-wehrten-sich-mit-pfefferspray_id_7484965.html

    Kommentar von Campo-News — 19. August 2017 @ 08:50

  639. 18jähriger Marokkaner - http://www.bild.de/news/2017/attentat/news-eilmeldung-turku-52909290.bild.html

    Kommentar von Campo-News — 19. August 2017 @ 09:36

  640. Naiv in vielerlei Hinsicht und nichts wird sich von selbst erledigen - http://www.focus.de/politik/deutschland/eisenbahnstrasse-in-leipzig-ost-die-gefaehrlichste-strasse-deutschlands_id_7484828.html

    Kommentar von Campo-News — 19. August 2017 @ 11:12

  641. http://www.bild.de/regional/muenchen/fluechtlinge/prozess-vergewaltigung-taeter-gestaendig-52865246.bild.html?wtmc=fb.shr

    Kommentar von Campo-News — 20. August 2017 @ 08:28

  642. http://www.focus.de/panorama/welt/opfer-ist-lebensbedrohlich-verletzt-erneuter-messerangriff-in-wuppertal-mann-geht-auf-53-jaehrigen-los_id_7491946.html

    Kommentar von Campo-News — 20. August 2017 @ 10:11

  643. Wer glaubt denn das? Äußerst witzig - http://www.focus.de/sport/videos/bvb-talent-verbluefft-12-jaehriger-dortmunder-dominiert-u17-bundesliga_id_7491855.html

    Kommentar von Campo-News — 20. August 2017 @ 10:39

  644. http://www.lvz.de/Leipzig/Lokales/Fluechtlinge-schwaenzen-Arbeitsprojekt-Leipzig-stellt-Angebot-wieder-ein

    Kommentar von Campo-News — 21. August 2017 @ 07:25

  645. http://www.focus.de/politik/videos/alarmierende-statistik-tatort-bahnsteig-an-deutschen-bahnhoefen-ist-es-so-gefaehrlich-wie-seit-jahren-nicht_id_7498671.html

    Hinzu komme eine meist unangenehme Atmosphäre an den Bahnhöfen. „Die zunehmende Verrohung der Gesellschaft ist an den Hauptbahnhöfen ganz besonders zu spüren“, beklagt der stellvertretende Bundesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei, Jörg Radek. (ls) https://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2017/deutschlands-hauptbahnhoefe-werden-immer-gefaehrlicher/

    Kommentar von Campo-News — 22. August 2017 @ 05:39

  646. Die Anzahl der arbeitssuchenden Flüchtlinge ohne Schulabschluss ist höher als bisher angegeben. Laut Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) haben 59 Prozent der Geflüchteten vermutlich keine Schulbildung.

    Das berichtet die „Bild“-Zeitung. Die Bundesagentur für Arbeit hatte die Zahl offiziell mit 30 Prozent angegeben http://www.focus.de/finanzen/videos/arbeitsmarkt-anzahl-der-fluechtlinge-ohne-schulabschluss-ist-hoeher-als-offiziell-angegeben_id_7499041.html

    Kommentar von Campo-News — 22. August 2017 @ 07:36

  647. Nach der jüngsten Polizeilichen Kriminalstatistik zählt Berlin zu den gefährlichsten Großstädten Deutschlands. Auf 100.000 Einwohner kommen 16.160 Straftaten. Etzold beeindrucken solche Superlative wenig. Sie beobachtet anders.

    “Die Zahl der Gewalttaten ist relativ konstant. Aber die Hemmschwelle sinkt. Das ist der Punkt”, sagt sie. Früher hätten aggressive Umstehende keine Rettungssanitäter angegriffen. Kaum jemand sei wegen langer Wartezeit in der Notaufnahme ausgerastet. Busfahrer, Polizisten und Wachschützer seien seltener bespuckt und geschlagen worden. Ganz zu schweigen von dem, was sich verfeindete Nachbarn inzwischen alles antun.
    http://www.focus.de/politik/deutschland/die-hemmschwelle-sinkt-rechtsmedizinerin-berichtet-von-gewalt-in-berlin_id_7498351.html

    Kommentar von Campo-News — 22. August 2017 @ 12:01

  648. http://www.focus.de/regional/videos/toedlicher-messerattacke-in-wuppertal-polizei-fandet-mit-hochdruck-gesuchte-auf-keinen-fall-ansprechen_id_7501867.html

    Kommentar von Campo-News — 23. August 2017 @ 09:37

  649. Blödsinnstudie. Nur Religiöse haben es schwer, dann gibt man zu, es seien 40%! 40%! http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/religionsmonitor-muslime-sind-besser-integriert-aber-nicht-akzeptiert-studie-bertelsmann-stiftung-a-1164291.html

    Kommentar von Campo-News — 24. August 2017 @ 05:57

  650. „Ich wage zu behaupten, dass hier Hunderttausende Menschen, vielleicht sogar Millionen mit falscher Identität rumlaufen“, sagt Thomas Simmroß, leitender Kriminaldirektor beim LKA in Berlin. Anis Amri mit seinen 14 Aliaspersonalien sei ein Fall von vielen. Es gebe Personen mit noch mehr falschen Identitäten. Simmroß fordert von der Politik in erster Linie mehr Personal zur Prüfung solcher Fälle. Sonst hätten Kleinkriminelle und Terroristen viel zu leichtes Spiel. http://www.focus.de/politik/deutschland/zdf-reportage-deckt-auf-so-einfach-kommt-man-in-deutschland-mit-falschem-pass-durch_id_7509610.html

    Kommentar von Campo-News — 24. August 2017 @ 13:11

  651. http://www.focus.de/politik/videos/rund-800-migranten-lebten-dort-lage-eskalierte-polizei-raeumte-von-fluechtlingen-besetztes-gebaeude-in-rom_id_7511016.html

    Kommentar von Campo-News — 25. August 2017 @ 06:39

  652. Nun kommt heraus: Der Mann soll in der Vergangenheit ein noch schlimmeres Verbrechen begangen haben. In seiner Heimat Ghana soll der 31-Jährige vor einigen Jahren seinen Schwager während eines Erbstreits erschlagen haben. Das soll er nun einem Psychiater gebeichtet haben, wie die „Bild“-Zeitung berichtet.

    Seine Tat sowie die mangelnde Berufsausbildung sollen demnach die Gründe gewesen sein, weshalb der 31-Jährige vor drei Jahren nach Europa floh. Das geht laut „Bild“ aus einem psychiatrischen Gutachten der Justizvollzugsanstalt hervor, das dem Mann zudem die volle Schuldfähigkeit bescheinigte. http://www.focus.de/panorama/welt/tat-in-bonner-siegaue-mutmasslicher-vergewaltiger-soll-in-heimat-schwager-getoetet-haben_id_7518356.html

    Kommentar von Campo-News — 27. August 2017 @ 06:24

  653. Der Zeitung „Corriere della sera“ zufolge wird nach vier jungen Nordafrikanern gesucht, sie bezieht sich dabei auf bisherige Ermittlungsergebnisse, ohne eine genaue Quelle zu nennen. https://www.welt.de/vermischtes/article168045766/Vier-Maenner-vergewaltigen-Frau-vor-den-Augen-ihres-Freundes.html

    Kommentar von Campo-News — 28. August 2017 @ 12:49

  654. Nicht “Illegale durchbrechen gewaltsam Sperre” sondern “Rumänen schießen auf Migranten” lautet die Überschrift. Unfassbar! - Die Schlepperautos durchbrachen demnach eine Polizeisperre auf einer Landstraße, die den serbischen Ort Vrsac mit dem rumänischen Moravita verbindet. Dabei wurden ein Polizist verletzt und mehrere Polizeifahrzeuge beschädigt. Daraufhin schossen die Polizisten zunächst in die Luft und danach in die Reifen der mit Flüchtlingen besetzten Autos. Dabei wurden zwei Migranten verletzt. http://www.focus.de/politik/ausland/fluechtlingskrise-im-news-ticker-in-italien-kommen-deutlich-weniger-fluechtlinge-an_id_7521308.html

    Kommentar von Campo-News — 28. August 2017 @ 14:57

  655. Wieso ist dass dann so grundsätzlich falsch, was die Affdee behauptet - Zu den Motiven der Täter werde derzeit noch ermittelt, „Zeugenaussagen zufolge, soll es sich bei einem Großteil der Angreifer um Menschen südländischer und/oder ausländischer Herkunft handeln“, so eine Polizeisprecherin. http://www.focus.de/politik/deutschland/chemnitz-viele-grabscher-attacken-polizei-und-veranstalter-erklaeren-was-auf-stadtfest-passierte_id_7523645.html

    Kommentar von Campo-News — 28. August 2017 @ 15:13

  656. Nein, zu einem, der Schuldkomplexe hat und akzeptiert, wer der Stärkere ist, ist er geworden - Nach der Nacht wird Édouard die ganze Zeit mit dem Rassismus der Beamten konfrontiert: “Auf der Kopie der Anzeige, die ich zu Hause aufbewahre, heißt es im Polizeijargon: Maghrebinischer Typus. Jedes Mal, wenn ich mir das Blatt anschaue, ärgere ich mich über den Begriff.” Und später dann: “…für sie implizierte maghrebinischer Typus keine geographische Information, sondern bedeutete schlicht Schurke, Übeltäter, Krimineller.” Das war übrigens auch eine der Gründe, wieso er ursprünglich keine Anzeige erstatten wollte. So redet es sich der Ich-Erzähler ein, als er von seinen Freunden Geoffroy und Didier dann doch überredet wird.

    Aber eigentlich will er nicht - aus Angst, Reda könnte irgendwo auftauchen. Und mit der Paranoia schleichen sich rassistische Grundgedanken ein: “Im Bus, in der Metro senkte ich den Blick, wenn ein Schwarzer oder Araber oder möglicher Kabyle mir näherkam.” Und dann der stärkste Satz: “Ich war zum Rassisten geworden. http://www.spiegel.de/kultur/literatur/edouard-louis-im-herzen-der-gewalt-der-rassist-in-mir-rezension-a-1164649.html

    Kommentar von Campo-News — 29. August 2017 @ 05:35

  657. https://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2017/kein-disko-zutritt-bis-zu-300-einwanderer-gehen-auf-polizisten-los/

    Kommentar von Campo-News — 29. August 2017 @ 12:14

  658. Der für Migration und Inneres zuständige EU-Kommissar Dimitris Avramopoulos sagte der „Welt“ (Zitat). „Dies ist der Moment, mehr zu tun und in ganz Europa die Rückführungsverfahren zu straffen, aber auch die Zusammenarbeit mit Drittstaaten zu verbessern“. Dann forderte er (Zitat) „Wir müssen mutiger sein und zusammen ein europäisches Rückführungssystem aufbauen“.

    Es sei nicht akzeptabel, dass diejenigen, die kein Bleiberecht in der EU haben, irregulär oder heimlich in den Mitgliedsländern blieben. Deshalb müssten die Mitgliedsländer die Koordination zwischen allen Behörden verbessern, die an dem Rückführungsprozess beteiligt sind. Nur so könne sichergestellt werden, dass die Rückkehr auch effektiv durchgeführt werde.

    (Zitat) „Wenn das Risiko besteht, dass Personen die Auflagen nicht erfüllen und sich mit Blick auf eine Rückführungsentscheidung der Zusammenarbeit verweigern, dann sollten die Mitgliedstaaten sie, wenn nötig, in Abschiebehaft nehmen“. http://www.focus.de/politik/videos/eu-kommissar-dimitris-avramopoulos-wenn-noetig-in-haft-eu-fordert-von-deutschland-entschlossenere-abschiebungen_id_7530504.html

    Kommentar von Campo-News — 30. August 2017 @ 08:43

  659. https://www.soester-anzeiger.de/lokales/warstein/rumaenische-bettelbande-warstein-unterwegs-8639053.html

    Kommentar von Campo-News — 30. August 2017 @ 11:14

  660. http://www.focus.de/panorama/welt/kurz-vor-prozessbeginn-in-freiburg-eltern-von-ermordeter-studentin-maria-l-melden-sich-zu-wort_id_7532259.html

    Kommentar von Campo-News — 30. August 2017 @ 13:02

  661. Keine Energie fürs Training - http://www.pi-news.net/ausbilden-statt-abschieben-wir-zahlen-das/

    Kommentar von Campo-News — 30. August 2017 @ 14:46

  662. https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/fluechtlingsamt-dementiert-abschiebestopp-nach-ungarn/

    Kommentar von Campo-News — 30. August 2017 @ 16:00

  663. Wussten Sie, dass Zuwanderer (das sind jene Herrschaften, die auf Anweisung von Merkel zu Hunderttausenden unkontrolliert ins Land gelassen wurden) allein im Jahr 2016 insgesamt 293.467 und damit 9,2 Prozent aller aufgeklärten Straftaten (ohne ausländerrechtliche Verstöße) in Deutschland verübten? Darunter waren 3.404 Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung, also fast zehn an jedem einzelnen Tag, und 69.035 „Rohheitsdelikte“, darunter 54.042 Körperverletzungen (das sind circa 150 am Tag) und 3.535 Raubdelikte. Wussten Sie auch, dass im gleichen Jahr 174.438 der insgesamt etwa 1,4 Millionen Zuwanderer als Tatverdächtige aktenkundig wurden, also deutlich über zehn Prozent?

    Wussten Sie, dass sich nach einer repräsentativen Emnid-Umfrage 58 Prozent der Frauen heute im öffentlichen Raum weniger sicher fühlen als früher? Dass 48 Prozent bestimmte Gebiete nach Einbruch der Dunkelheit meiden und 16 Prozent nach Sonnenuntergang sogar Pfefferspray mit sich führen? Warum wohl? Und wer ist politisch dafür verantwortlich, dass Verbrechen wie Straßenraub, Messerangriffe und sexuelle Übergriffe bis hin zu Vergewaltigungen im öffentlichen Raum seit 2015 nicht mehr die seltene Ausnahme sind, sondern inzwischen tagtäglich die Polizeimeldungen bestimmen?

    Wussten Sie, dass die Bundesrepublik Deutschland aus den oben genannten Gründen (Kriminalität und Terrorgefahr) seit 2015 in der Rangliste der sicheren Reiseländer um 31 Plätze auf Platz 51 abgerutscht ist, noch hinter Ruanda, Rumänien oder Albanien? http://ef-magazin.de/2017/08/30/11539-bundestagswahl-2017-offener-brief-an-alle-angela-merkel-waehler

    Kommentar von Campo-News — 31. August 2017 @ 06:44

  664. Wie der ein “Rechter”, diesmal SPD -
    Teilen
    3

    Startseite
    Teilen
    Kommentare
    E-Mail
    Mehr

    Duisburg, Sören Link
    dpa/Roland Weihrauch Duisburgs Oberbürgermeister Sören Link (SPD)

    FOCUS-Online-Redakteurin Anja Willner

    Donnerstag, 31.08.2017, 12:00

    In Duisburg geben die Bürger am 24. September nicht nur ihre Stimmen für die Bundestagswahl ab, auch die Oberbürgermeister-Wahl wurde auf diesen Tag gelegt. Der bisherige Oberbürgermeister Sören Link (SPD) will natürlich sein Amt behalten. In einem Interview mit „DerWesten“ wurde deutlich, dass er dazu auch bereit ist, Stimmung gegen Minderheiten zu machen.

    In dem Interview legte Link nah, Armutsflüchtlinge aus Bulgarien und Rumänien kämen nur wegen der Sozialleistungen nach Duisburg. „Die Osteuropäer“, wie der SPD-Politiker diese Menschen pauschal nennt, kämen „ja nicht ja nicht alle nach Duisburg, um hier zu arbeiten – in eine Stadt mit über 12 Prozent Arbeitslosenquote“. „Die kommen zu uns, weil der Wohnraum hier günstig ist, weil die Infrastruktur gut ist“, sagte Link weiter. „Aber sie müssen sich an die Regeln halten.“

    Damit legte der Duisburger OB noch einmal nach: Im Herbst 2015 hatte er gesagt, er hätte gern „das Doppelte an Syrern, wenn ich dafür ein paar Osteuropäer abgeben könnte“. Später entschuldigte er sich für die Wortwahl und behauptete, er habe niemanden persönlich treffen wollen. Gegenüber „DerWesten“ und mitten im OB-Wahlkampf klang das nun anders. Für die umstrittene Aussage habe er „übrigens viel Zuspruch aus der Bevölkerung bekommen“, berichtete Link stolz. http://www.focus.de/politik/deutschland/unverantwortliches-spiel-mit-dem-feuer-stimmungsmache-gegen-rumaenen-duisburgs-ob-spielt-sozial-schwache-gegeneinander-aus_id_7536243.html

    Kommentar von Campo-News — 31. August 2017 @ 12:35

  665. Die Gefahr, daß durch den Zuzug Hunderttausender Flüchtlingsfamilien die Grenze der Integrationsfähigkeit in Deutschland überschritten werde, sieht Göring-Eckardt nicht. „Wir haben ein Grundrecht auf Asyl. Wer verfolgt wird oder vor Krieg Schutz sucht, hat ein Recht auf eine faire Prüfung, unabhängig von der Gesamtzahl. Davon kann man nicht absehen.“

    Erst kürzlich war bekannt geworden, daß allein 2018 etwa 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen dürfen. (krk) https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/goering-eckardt-keine-integration-ohne-familiennachzug/

    Kommentar von Campo-News — 1. September 2017 @ 13:03

  666. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 400.000 Euro. Laut Polizei handelt es sich bei dem 18-Jährigen um einen Asylbewerber. https://www.wlz-online.de/waldeck/bad-wildungen/randalierer-verwuestet-sparkasse-400-000-euro-schaden-in-bad-wildungen-8645641.html

    Kommentar von Campo-News — 1. September 2017 @ 14:13

  667. https://www.soester-anzeiger.de/lokales/soest/30-jaehriger-petrikirche-soest-ausgeraubt-tatverdaechtige-algerien-festgenommen-8633519.html

    Kommentar von Campo-News — 1. September 2017 @ 14:14

  668. Beachclub in Syrien http://www.pi-news.net/video-strandurlaub-in-syrien/

    Kommentar von Campo-News — 1. September 2017 @ 15:16

  669. Die Joggerin konnte den Täter folgendermaßen beschreiben:

    südländischer Typ
    25 - 35 Jahre alt
    170 – 175 cm groß
    stämmige/kräftige Statur
    dunkle Haare
    kurzer, dunkler ungepflegter Bart
    bekleidet mit einfarbigem Basecap in gedeckter Farbe, kariertem Hemd mit blau/grünen länglichen Karos, leichter Jacke, knielanger Hose (eventuell grau), Sportschuhe

    http://www.focus.de/regional/leipzig/polizei-leipzig-joggerin-wird-opfer-eines-sexualdeliktes_id_7543586.html

    Kommentar von Campo-News — 2. September 2017 @ 06:30

  670. http://www.pi-news.net/schweden-unbegleitetes-fluechtlingskind-stach-den-polizisten-nieder/

    Kommentar von Campo-News — 2. September 2017 @ 06:55

  671. https://www.welt.de/vermischtes/article168235981/Gruppe-pruegelt-Mann-zu-Tode-Jugendlicher-in-Haft.html#Comments

    Kommentar von Campo-News — 2. September 2017 @ 11:06

  672. http://www.pi-news.net/koeln-randalierer-greifen-in-bahn-mit-schlaegen-und-tritten-an/

    Kommentar von Campo-News — 2. September 2017 @ 14:36

  673. Nach der Gruppenvergewaltigung einer jungen Frau am Strand von Rimini haben sich zwei der mutmaßlichen Täter der Polizei gestellt. Wie italienische Medien berichten, handelt es sich um zwei 17-jährige Marokkaner, die zuvor mit Hilfe von Videoaufnahmen identifiziert worden waren. Ein weiterer Minderjähriger wolle sich ebenfalls stellen, heißt es.

    Die vierköpfige Gruppe hatte den Freund der 26-jährigen Touristin aus Polen zunächst brutal niedergeschlagen und die Frau anschließend mehrfach vergewaltigt. Der Fall hatte über die Grenzen Italiens hinaus für Entsetzen gesorgt. Die Ermittler prüfen inzwischen, ob die Gruppe weitere Taten begangen hat. So soll die Bande auch für die Vergewaltigung einer Transfrau verantwortlich sein, die sich in der Nähe des anderen Tatortes ereignete. Außerdem ging vor gut zwei Wochen die Anzeige eines Paars ein, das bedroht und ausgeraubt worden war, zum Glück aber rechtzeitig fliehen konnte.

    Update: Inzwischen soll ein dritter Täter festgenommen worden sein, berichtet “oe24.at”. Auch er soll minderjährig sein. Beim letzten Gesuchten handle es sich um den Anführer der Gruppe, einen volljährigen Nigerianer. http://www.focus.de/panorama/videos/tat-entsetzte-italiener-vergewaltigung-am-strand-von-rimini-zwei-tatverdaechtige-stellen-sich_id_7545721.html

    Kommentar von Campo-News — 3. September 2017 @ 06:25

  674. Eine neue Stufe, nach der Armlänge Abstand jetzt der Blick zurück -

    „Es wäre besser, zu zweit joggen zu gehen, oder zumindest zu schauen, ob immer jemand anderes irgendwo in der Nähe ist“, empfiehlt Sprecher Voigt. Beim Überholen sollte sicherheitshalber immer ein Blick zurückgeworfen werden, um nicht von hinten angegriffen zu werden.” Polizei Leipzig

    Kommentar von Campo-News — 3. September 2017 @ 06:40

  675. So kommt die Studie zu dem sensationellen Ergebnis, daß in Deutschland Moslems seltener arbeitslos sind als die deutsche Restbevölkerung, nämlich fünf Prozent zu sieben Prozent.

    Das kommt selbst den Autoren etwas komisch vor, weshalb sie in einer Fußnote von „Konfidenzintervall der Stichprobe“ nuscheln. Kurzum, die Befragten haben sie wohl angelogen. Was in Ordnung ist, schließlich basiert Werbung auf gekonntem Lügen https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2017/bertelsmann-stiftung-eilt-kanzlerin-merkel-zur-hilfe/

    Kommentar von Campo-News — 3. September 2017 @ 11:31

  676. Nur weil sie ihn zurechtgewiesen hatte, wurde eine 51-jährige Mühlviertlerin Opfer eines brutalen Übergriffs. Erst letzte Woche war eine andere Asylbetreuerin von ihren Schützlingen attackiert worden.
    Eskalation nach Nichtigkeit

    Ermittler sprechen von einer „normalen Zurechtweisung“, die den angeblich 17-jährigen Asylwerber aus Afghanistan jedoch zum Auszucken brachte. Er attackierte daraufhin seine Betreuerin aus Freistadt mit Schlägen auf den Rücken. Die verständigte Polizei konnte ihn gerade noch rechtzeitig von Schlimmerem abhalten. Der Schläger, der schon länger als Problemfall gilt, musste anschließend das Asylquartier in Lichtenberg verlassen und wird nun in einer Sozialeinrichtung in Linz betreut. Indes musste das Opfer der Gewalttat zwei Tage stationär im Linzer UKH behandelt werden, da die Schmerzen nicht aufhören wollten.
    Immer mehr Übergriffe auf Betreuer

    Schon letzte Woche war es – ebenfalls im Mühlviertel – zu einer Attacke auf eine Asylbetreuerin gekommen. Zwei Iraner (18 und 26 Jahre) griffen in St. Martin im Mühlkreis ihre 26-jährige Betreuerin an. Sie hatte von den Asylwerbern verlangt, dass sie nach einer Party sauber machen sollten. Die junge Helferin erlitte Rückenverletzungen, nachdem die beiden Männer sie zu Boden geworfen hatten https://www.wochenblick.at/muehlviertel-asyl-afghane-pruegelt-betreuerin-ins-krankenhaus/

    Kommentar von Campo-News — 3. September 2017 @ 11:36

  677. Im Osten Londons, im Bezirk Tower Hamlets, wurde ein fünfjähriges, christliches Mädchen gegen den Willen ihrer Familie innerhalb von sechs Monaten in zwei streng religiöse, muslimische Pflegefamilien gesteckt.

    Wie «The Times» schreibt, soll das Mädchen in einer der Familien gezwungen worden sein, Arabisch zu lernen. Zudem musste sie ihren Kreuzanhänger ablegen und durfte keine Spaghetti Carbonara – ihr Lieblingsgericht – essen, weil darin Speck enthalten ist.

    Laut den Unterlagen der Sozialbehörden sprach eine der Familien nicht einmal Englisch. Zudem seien beide Pflegemütter verschleiert gewesen. «Das Mädchen schien sehr verzweifelt, weil es die Familie nicht verstehen konnte», geht aus den Unterlagen der Behörden hervor. https://www.blick.ch/news/ausland/britisches-maedchen-5-muss-arabisch-sprechen-und-ihr-kreuz-abgeben-sollen-christen-kinder-zu-muslim-pflegefamilien-id7225465.html

    Kommentar von Campo-News — 4. September 2017 @ 10:22

  678. Wer verachetet wen ursächlich? http://www.nordbayern.de/region/nuernberg/redeverbot-fur-afd-chef-gauland-in-der-meistersingerhalle-1.6580408

    Kommentar von Campo-News — 4. September 2017 @ 11:41

  679. K. hatte nach seiner Festnahme angegeben, 17 Jahre alt zu sein; die Staatsanwaltschaft beauftragte jedoch Sachverständige, die ihn auf mindestens 22 schätzen. Weil Zweifel an seinem Alter nicht ausgeräumt werden konnten, wurde er nach Jugendstrafrecht angeklagt. http://www.spiegel.de/panorama/justiz/freiburg-prozessauftakt-im-mordfall-maria-l-gegen-hussein-k-a-1166082.html

    Kommentar von Campo-News — 5. September 2017 @ 06:22

  680. In den sozialen Netzwerken kursieren derweil Gerüchte über die Herkunft des Täters. Auch die Bild-Zeitung berichtete von einem jugendlichen Türken. Weder Staatsanwaltschaft noch Polizei wollten sich bislang dazu äußern.

    Zigarette löst Streit aus

    Auslöser des Streits soll eine Zigarette gewesen sein. Der 40 Jahre alte Mann war mit seinen zwei Begleitern am vergangenen Donnerstag gegen 20:30 Uhr auf eine Gruppe von sechs jungen Männern gestoßen. Als der Mann die Herausgabe einer Zigarette verweigerte, schlug der Jugendliche zu. Das Opfer fiel mit dem Kopf auf den Asphalt und verstarb einen Tag später im Krankenhaus. Die Behörden ermitteln nun wegen Körperverletzung mit Todesfolge.

    Laut Anwohnern sei die Innenstadt Bergisch Gladbachs in den vergangenen Jahren mehr und mehr zur No-Go-Area verkommen. Die Kriminalität sei angestiegen und die Hauptstraße in den Abendstunden für Bürger gefährlicher geworden. https://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2017/toedlicher-angriff-in-bergisch-gladbach-verdaechtiger-gesteht/

    Kommentar von Campo-News — 5. September 2017 @ 08:04

  681. WIESO HATR DIE ÖFFENTLICHKEIT KEIN “BERECHTIGTES INTERESSE” AN DEN GANZEN FAKTEN?

    Der Angeklagte habe ein berechtigtes Interesse zum Schutz seiner Privatsphäre, sagt die vorsitzende Richterin. Ausgeschlossen wird die Öffentlichkeit jedoch “nur” für Angaben zu seiner Sexualbiografie und den Grund seiner Ausreise aus Afghanistan, der laut Richterin mit dem Besuch einer Koranschule zusammenhängt. Zudem hat der Angeklagte vor Gericht sein Alter korrigiert. http://www.focus.de/panorama/welt/mordfall-maria-l-oeffentlichkeit-wird-von-prozess-gegen-hussein-k-ausgeschlossen_id_7554047.html

    Kommentar von Campo-News — 5. September 2017 @ 10:26

  682. „Neue Menschen kennenlernen“? Wie wir aus den Heimen hören, interessieren sich die Flüchtlinge zuallererst für ihre zurückgelassene Familie und die Muttersprachler um sie herum. „Deutsch lernen“? Das ist zwar lebensnotwendig, sehen aber viele Flüchtlinge als Zeitverschwendung an. https://www.welt.de/debatte/kommentare/article167899516/Wenn-Deutschlernen-als-Zeitverschwendung-erscheint.html

    Kommentar von Campo-News — 5. September 2017 @ 12:01

  683. BERLIN. Die Kriminalität an den gefährlichsten Orten Berlins hat in den vergangenen Jahren zum Teil stark zugenommen. Am Alexanderplatz verdoppelte sich die Zahl der Straftaten zwischen 2008 und 2016 auf 7.820 Delikte. Das sind mehr als 21 am Tag, wie eine Auswertung des Nachrichtenportals rbb24 ergibt.

    Im vergangenen Jahr wurden am Alexanderplatz im Ortsteil Mitte 3.658 Laden- und Taschendiebstähle gemeldet. Zudem ging die Polizei 564 Körperverletzungs- und 50 Raubdelikten nach.

    Drogendelikte am Kottbusser Tor steigen um das Dreifache https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/zuwanderung-sorgt-fuer-kriminalitaetszuwachs-in-berlin/

    Kommentar von Campo-News — 6. September 2017 @ 06:06

  684. http://www.spiegel.de/panorama/justiz/berlin-fahrtkartenkontrolleure-am-u-bahnhof-hermannplatz-angegriffen-a-1166281.html

    http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/frankfurt-menschenmenge-behindert-rettungskraefte-bei-wiederbelebung-a-1166284.html

    Kommentar von Campo-News — 6. September 2017 @ 06:15

  685. https://www.derwesten.de/region/gruppenvergewaltigung-in-haltern-frau-40-wird-in-wohnung-gelockt-und-schwer-misshandelt-id211825681.html

    Kommentar von Campo-News — 6. September 2017 @ 09:58

  686. Der OB hat völlig richtig gehandelt und die Reaktion des Focus zeigt, warum alle Appelle an die Kultur die wir angeblich mutig leben sollen, so heuchlerisch sind. Wie auch die Debatte um retuschierte Kreuze auf Kirchen in der Lidl-Werbung - http://www.focus.de/politik/deutschland/leipzig-das-pietaetlose-polit-geplaenkel-nach-der-vergewaltigung-der-joggerin_id_7557437.html

    Kommentar von Campo-News — 6. September 2017 @ 10:08

  687. 18? http://www.kicker.de/news/fussball/intligen/startseite/705534/artikel_mbappc3a9-wollte-eigentlich-in-monaco-bleiben.html

    Kommentar von Campo-News — 6. September 2017 @ 16:50

  688. Der Mord an einer Prostituierten in Regensburg ist offenbar geklärt. Im Weidener Stadtgebiet wurde am Montag ein 21 Jahre alter Mann aus Mali festgenommen. Bei dem Mann handelt es sich um einen abgelehnten Asylbewerber, wie Oberstaatsanwalt Theo Ziegler bestätigt. http://www.br.de/nachrichten/oberpfalz/inhalt/tote-prostituierte-regensburg-taeter-untersuchungshaft-100.html

    Kommentar von Campo-News — 7. September 2017 @ 06:43

  689. http://m.bild.de/news/inland/mord/warum-wurde-er-nicht-abgeschoben-53125418.bildMobile.html?wtmc=fb.shr

    Kommentar von Campo-News — 7. September 2017 @ 14:02

  690. Der Staatsschutz ermittelt
    Krankenhaus: Dessous-Verkäuferin von Burka-Frau im Laden verprügelt

    06.09.17 13:11

    Weil im Schaufenster eines kleinen Modegeschäfts in Berlin-Neukölln Schilder wie „Scharia-Bikinis“ und Puppen mit Gewändern für die muslimische Frau standen, rastete ein Burka-Frau aus. https://www.op-online.de/deutschland/dessous-verkaeuferin-von-burka-frau-im-eigenen-laden-verpruegelt-zr-8658465.html

    Kommentar von Campo-News — 8. September 2017 @ 06:52

  691. http://www.pi-news.net/nuernberg-massenschlaegerei-mit-nordafrikanern/

    Kommentar von Campo-News — 9. September 2017 @ 06:09

  692. Es handelt sich um einen 34-jährigen abgelehnten Asylbewerber aus Nigeria. Der Mann kam ins Untersuchungshaft. http://www.focus.de/regional/bayern/vergewaltigung-im-kreis-rosenheim-34-jaehriger-faellt-ueber-joggerin-her-polizei-fasst-ihn-wenig-spaeter_id_7574679.html

    Kommentar von Campo-News — 10. September 2017 @ 16:38

  693. Mit falschem Kennzeichen versehen, wurde ein schwarzer Ford Focus am Sonntagmorgen auf dem Kreisel gefunden. Vom Fahrer weit und breit keine Spur.

    Der meldete sich einige Stunden später allerdings bei der Polizei. Der 19-jährige Syrer gab an, das Auto gefahren und den Unfall verschuldet zu haben. https://www.wlz-online.de/waldeck/korbach/unfall-in-korbach-fahrer-fluechtete-8669303.html

    Kommentar von Campo-News — 11. September 2017 @ 06:27

  694. http://www.pi-news.net/rimini-vergewaltigungsopfer-moeglicherweise-mit-tuberkulose-infiziert/

    Kommentar von Campo-News — 11. September 2017 @ 06:32

  695. “Wollten Sie mit einer Toten Sex haben?”

    10.50 Uhr: Er soll nochmal detailliert die Tat beschreiben. Weil sie schrie, nahm er den Schal und legte ihn um ihren Hals, bis sie sich nicht mehr bewegte. Sein Gedanke war, dass sie tot sei. “Wollten Sie mit einer Toten Sex haben?”, fragt die Richterin. Hussein K. antwortet: “Es hat mir nichts ausgemacht, mit einer Toten Sex zu haben.”
    http://www.focus.de/panorama/welt/prozess-zum-mord-an-maria-l-hussein-k-will-zum-tatvorwurf-aussagen_id_7575307.html

    Kommentar von Campo-News — 11. September 2017 @ 14:57

  696. Oftmals würden Opfer von brutalen Wut-Attacken massive Verletzungen an Gesicht und Schädel davontragen.

    Für die Macht-These spricht auch ein bizarres Bild, das Hussein K. im März 2016 auf Facebook postete: Es zeigte einen Wolfsmenschen, der sich über eine junge Frau beugt und dabei ihren Kopf hält.

    Der Angeklagte selbst schildert, er habe sich zur Vergewaltigung entschlossen, als er gesehen habe, „wie hübsch“ Maria L. sei. Er zog die Bewusstlose teilweise aus, war aber nach eigener Aussagen „nicht mehr in der Lage“ für Geschlechtsverkehr, so dass der Angeklagte die Studentin mit der Hand missbrauchte.

    Profiler Petermann erklärt das Ausbleiben einer Erektion auch damit, dass bei machtorientierten Vergewaltigern die sexuelle Befriedigung eine untergeordnete Rolle spielt. „Ersatzhandlungen wie der Missbrauch mit der Hand sind dann nicht ungewöhnlich“, so Petermann.

    Kommentar von Campo-News — 12. September 2017 @ 17:28

  697. http://www.focus.de/panorama/welt/kriminalitaet-halskette-mit-kreuz-christ-aus-afghanistan-angegriffen_id_7581289.html

    Kommentar von Campo-News — 13. September 2017 @ 06:14

  698. Bei den beiden Tatverdächtigen habe es sich um zwei dunkelhäutige Männer gehandelt, die sehr schlecht deutsch gesprochen hätten, heißt es im Polizeibericht. Einer von ihnen sei schlank und habe eine runde Brille mit schwarz-grünen Gläsern sowie eine Bluejeans getragen. Der zweite Tatverdächtige wird von der Sechsjährigen als etwas kräftiger beschrieben. http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.wolfschlugen-maenner-sollen-kind-angesprochen-haben.d7988098-a354-4c7f-b642-d78d2376c2c5.html

    Kommentar von Campo-News — 13. September 2017 @ 06:20

  699. https://www.soester-anzeiger.de/deutschland-welt/squeezer-saenger-brutal-zu-tode-gefoltert-angeklagte-schweigen-zr-8679212.html

    Kommentar von Campo-News — 13. September 2017 @ 11:08

  700. https://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2017/eritreer-sollen-flaschensammlerin-vergewaltigt-haben/

    Kommentar von Campo-News — 13. September 2017 @ 11:24

  701. Acht Afghanen sind gerade nach Kabul abgeschoben worden - nach Angaben von Innenminister de Maizière saßen sieben von ihnen aktuell wegen Straftaten in Haft. Was ist noch über sie bekannt? http://www.spiegel.de/politik/deutschland/abschiebung-nach-afghanistan-was-ist-ueber-die-abgeschobenen-bekannt-a-1167444.html Die Organisation Pro Asyl kritisierte den Abschiebeflug als Wahlkampfmanöver. “Die Abschiebung ist wahltaktisch motiviert, um im rechten Milieu auf Stimmenfang zu gehen”, sagte der Geschäftsführer der Organisation, Günter Burkhardt.

    Nach Angaben des Innenministeriums wurden in diesem Jahr bislang 72 Personen nach Afghanistan abgeschoben. 847 Personen sei bis Juli eine Förderung zur freiwilligen Rückkehr gewährt worden. Zum 31. August lebten den Angaben zufolge 253.000 afghanische Staatsangehörige in Deutschland. Davon waren rund 15.000 ausreisepflichtig, von denen allerdings 10.000 eine Duldung besitzen, also nicht abgeschoben werden können.

    Kommentar von Campo-News — 13. September 2017 @ 14:23

  702. 48 Prozent mehr Vergewaltigungen in Bayern https://www.welt.de/regionales/bayern/article168585519/48-Prozent-mehr-Vergewaltigungen-in-Bayern.html

    Kommentar von Campo-News — 13. September 2017 @ 14:42

  703. Kroate - http://www.focus.de/panorama/videos/schiesserei-in-villingendorf-drei-tote-polizei-fahndet-nach-vater-des-toten-sechsjaehrigen_id_7596735.html

    Kommentar von Campo-News — 15. September 2017 @ 11:56

  704. http://www.pi-news.net/video-massenschlaegerei-zwischen-asylbewerbern-und-einheimischen/

    Kommentar von Campo-News — 15. September 2017 @ 13:11

  705. https://www.nzz.ch/meinung/kommentare/die-fluechtlingskosten-sind-ein-deutsches-tabuthema-ld.1316333

    Kommentar von Campo-News — 16. September 2017 @ 08:34

  706. Die Absage kam unerwartet und hat Astri­d Passin sehr enttäuscht. Die Sprecherin der Hinterbliebenen der Opfer des Terroranschlages vom Breitscheidplatz sollte Gast in der am Donnerstag ausgestrahlten ZDF-Sendung “Klartext, Frau Merkel” sein. Doch Stunden vorher wurde ihr telefonisch abgesagt. “Die Begründung war nicht glaubhaft”, so Astrid Passin. “Ich denke, meine Fragen wären denen zu unbequem gewesen.” https://www.morgenpost.de/berlin/article211938425/ZDF-lud-Berliner-Terroropfer-aus-Show-mit-Merkel-aus.html

    Kommentar von Campo-News — 16. September 2017 @ 08:35

  707. Den Ermittlungen zufolge führten zwei der drei Begleiter “einen gewaltsam erzwungenen Geschlechtsverkehr” durch. Bei den Männern handele es sich um einen 27-jährigen und einen 17-jährigen Afghanen. http://www.focus.de/regional/muenchen/gewalttat-in-hoehenkirchen-siegertsbrunn-drei-maenner-vergewaltigen-jugendliche_id_7600339.html

    Kommentar von Campo-News — 17. September 2017 @ 08:59

  708. http://www.focus.de/immobilien/videos/erfolgreich-als-einbrecher-einblicke-in-das-leben-eines-frueheren-kriminellen-und-jetzigen-autors_id_6361695.html

    Kommentar von Campo-News — 17. September 2017 @ 09:10

  709. Schüsse auf Polizei - Keine Untersuchungshaft - http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/schiesserei/schuesse-auf-polizisten-53226162.bild.html

    Kommentar von Campo-News — 17. September 2017 @ 10:05

  710. http://www.radiovest.de/vest/lokalnachrichten/lokalnachrichten/archive/2017/09/06/article/-d205831f5c.html

    Kommentar von Campo-News — 17. September 2017 @ 10:27

  711. Nach dem Terroranschlag am Freitag in der Londoner U-Bahn (PI-NEWS berichtete), bei dem eine selbstgebaute Bombe in einem vollbesetzten Zug nahe der Haltestelle Parsons Green detonierte und 30 Menschen verletzte, wurden mittlerweile zwei Tatverdächtige festgenommen.

    Bei einem davon handelt es sich um ein vermutlich 18-jähriges sogenanntes „Flüchtlingskind“, das aus lauter Dankbarkeit gegenüber seinen Versorgern den Sprengsatz im Pendlerzug deponiert haben soll. Der „Schutzbedürftige“ hatte, wie viele andere vor ihm schon, bei Penelope Jones (71) und ihrem Ehemann Ronald (88), südwestlich von London Unterschlupf gefunden. http://www.pi-news.net/london-terror-fluechtlingskind-und-weiterer-verdaechtiger-verhaftet/

    Kommentar von Campo-News — 17. September 2017 @ 17:56

  712. Über 25.300 Menschen in NRW trotz Haftbefehls frei https://www.soester-anzeiger.de/nordrhein-westfalen/ueber-25300-menschen-trotz-haftbefehls-frei-8690382.html

    Kommentar von Campo-News — 18. September 2017 @ 08:12

  713. http://www.bento.de/politik/sachsen-polizei-beklagt-rassismus-gegen-polizeibeamte-1695695/#refsponi

    Kommentar von Campo-News — 18. September 2017 @ 09:13

  714. http://www.naumburger-tageblatt.de/mitteldeutschland/magdeburg/schlaege-und-tritte-20-angreifer-attackieren-partygaeste-im-park-28425646

    Kommentar von Campo-News — 18. September 2017 @ 13:33

  715. Im dritten Schritt schließlich beklagt Weidel bereits elegant “eine Geschwindigkeitszunahme der Gewaltspirale überall in Deutschland, die durch die Decke geht! Das spüren die Bürger! Die haben Angst”. Was Plasberg prompt mit Zahlen belegt, die tatsächlich auf eine signifikante Steigerung von Gewaltdelikten von Flüchtlingen hinweisen - wenn auch zu 45 Prozent unter Flüchtlingen. http://www.spiegel.de/kultur/tv/hart-aber-fair-zu-sicherheit-und-zuwanderung-lassen-sie-mich-doch-die-frage-stellen-a-1168593.html

    Kommentar von Campo-News — 19. September 2017 @ 05:32

  716. http://www.spiegel.de/spiegel/abu-walaa-aus-hildesheim-soll-der-ranghoechste-is-fuehrer-in-deutschland-sein-a-1167994.html

    Kommentar von Campo-News — 19. September 2017 @ 07:36

  717. London – Die Verdächtigen im Fall des Londoner U-Bahn-Anschlags mit 30 Verletzten sollen Medienberichten zufolge aus Syrien und dem Irak stammen. Das berichtet die britische Nachrichtenagentur PA unter Berufung auf einen Lokalpolitiker in der Grafschaft Surrey.

    Scotland Yard wollte sich dazu nicht äußern. Solange noch keine Anklage gegen die beiden Männer erhoben sei, dürfe sie keine persönlichen Informationen preisgeben, sagte eine Polizei-Sprecherin auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur.

    Ein 21-Jähriger war am späten Samstagabend im westlichen Londoner Stadtteil Hounslow in Gewahrsam genommen worden. Er soll dem Bericht zufolge aus Syrien stammen. Bereits früher am Samstag hatten Sicherheitskräfte einen 18-jährigen Mann im Abreisebereich des Hafens von Dover festgenommen. Bei ihm soll es sich um einen irakischen Flüchtling handeln. Beide Männer sollen zeitweise als Pflegekinder bei einem älteren Ehepaar in Sunbury-on-Thames südwestlich von London gewohnt haben.

    Das Haus des Ehepaars war Schauplatz intensiver Ermittlungen. Auch ein Haus in Stanwell nahe des Flughafens Heathrow wurde durchsucht. Medien berichteten auch von einer dritten Durchsuchung in einem Imbiss in dem Londoner Stadtteil Hounslow.

    Bei dem Anschlag am Freitag war eine selbstgebaute Bombe in einer voll besetzten U-Bahn nahe der oberirdischen Haltestelle Parsons Green explodiert. Durch den Feuerball und anschließendes Gedränge wurden 30 Menschen verletzt. Die Terrormiliz Islamischer Staat reklamierte den Anschlag für sich. (dpa)

    Kommentar von Campo-News — 19. September 2017 @ 10:24

  718. Was will der Österreicher arabischer Herkunft hier? http://www.focus.de/kultur/videos/fack-ju-goehte-3-auslaender-sind-freunde-film-stars-haben-fuer-erstwaehler-eine-eindeutige-botschaft_id_7610242.html

    Kommentar von Campo-News — 19. September 2017 @ 12:01

  719. DAS wird skandalisiert - https://www.soester-anzeiger.de/lokales/werl/jva-haeftling-werl-vermeintlich-wachmann-koerperlich-bedraengt-8698171.html

    Kommentar von Campo-News — 20. September 2017 @ 06:08

  720. Weil kein normaler Mensch da mitmacht - https://www.soester-anzeiger.de/lokales/soest/stadtteilbuero-soest-sueden-fehlen-viele-aufgaben-ehrenamtliche-8697461.html

    Kommentar von Campo-News — 20. September 2017 @ 06:19

  721. Am 1. Februar 2016 wurde Reeves tot in einem Hostel in Berlin aufgefunden, welches er nach Beziehungsstreitigkeiten bewohnte.[9] Hier teilte er in der Tatnacht sein Zimmer mit zwei Gästen aus Polen.[10] Ein 29-jähriger Pole wurde am 7. Februar 2017 in Lleida (Spanien) festgenommen. Sein 23-jähriger mutmaßlicher Mittäter wurde am 19. Februar 2016 in Brzeżno (Polen) gefasst.[11] Die Berliner Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass die zwei Männer den bisexuellen Sänger aus homophoben Motiven (die beiden Bauarbeiter fühlten sich durch sexuelle Avancen gestört) mit einem abgebrochenen Stuhlbein vergewaltigt haben, so dass seine inneren Verletzungen zum Tode führten.[12] Zudem wurden ihm bei der Folter, die Reeves bei vollem Bewusstsein miterlebte, sein Gesicht zertrümmert und 15 Rippen gebrochen.[13]Wiki

    Kommentar von Campo-News — 20. September 2017 @ 08:53

  722. http://www.krone.at/wien/afghane-der-schwester-toetete-war-amtsbekannt-hehlerei-und-betrug-story-589454

    Kommentar von Campo-News — 20. September 2017 @ 09:52

  723. https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/vergewaltiger-waren-polizeibekannt/

    Kommentar von Campo-News — 20. September 2017 @ 10:36

  724. http://www.focus.de/panorama/videos/bis-juni-2017-schon-1228-faelle-gewaltsame-uebergriffe-auf-bahnmitarbeiter-nehmen-zu_id_7614503.html

    Kommentar von Campo-News — 20. September 2017 @ 11:05

  725. http://www.focus.de/panorama/welt/nach-dreifach-vergewaltigung-in-oberbayern-polizei-nimmt-dritten-tatverdaechtigen-fest_id_7620258.html

    Kommentar von Campo-News — 21. September 2017 @ 11:14

  726. http://www.focus.de/regional/muenchen/oktoberfest/oktoberfest-in-muenchen-ich-habe-kaum-die-kosten-drin-rikscha-fahrer-klagt-ueber-wiesn-geschaeft_id_7618344.html

    Kommentar von Campo-News — 21. September 2017 @ 16:10

  727. http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.rottenburg-anklage-missbrauch-von-zehnjaehriger.6c68aa4d-4854-45ce-bb0e-819517bc42a3.html

    Kommentar von Campo-News — 22. September 2017 @ 06:26

  728. http://www.krone.at/oesterreich/ehrenmord-gestanden-gut-dass-sie-tot-ist-eiskalte-aussagen-story-589244#kmcom_13392952_a

    Kommentar von Campo-News — 22. September 2017 @ 07:45

  729. Die Ansage der nordrhein-westfälischen Polizei war eindeutig: Wenn Anis Amri mit dem Flixbus von Dortmund in der Hauptstadt ankommt, sollen die Berliner Kollegen ihn beobachten - und ihn auf keinen Fall merken lassen, dass er überwacht wird.

    Am Tag davor war Amri als sogenannter Gefährder eingestuft worden, er hatte in einem Chat mit IS-Kämpfern in Libyen verklausuliert von einem Selbstmordattentat gesprochen und sich im Netz Bombenbauanleitungen angesehen. Das Landeskriminalamt (LKA) in Düsseldorf war alarmiert und bat um dringende Amtshilfe.

    Doch die Berliner Polizei konnte auf die Schnelle keine Kräfte auftreiben, um Amri bei seinem Ausflug zu observieren. Also nahmen die Beamten den Islamisten entgegen allen Absprachen mit aufs Präsidium. Und kassierten auch noch sein Handy ein, obwohl die Kollegen aus Düsseldorf zunächst darauf hingewiesen hatten, “das Mobiltelefon der Zielperson nicht anzurühren” - die nordrhein-westfälischen Ermittler hörten das Gerät heimlich ab.

    Das war am 18. Februar 2016. Zehn Monate später raste Anis Amri mit einem Sattelschlepper über den Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche und tötete zwölf Menschen. Hätte der Anschlag im Dezember verhindert werden können, wenn die vielen Behörden, die sich mit ihm beschäftigten, besser zusammengearbeitet hätten? Spon

    Kommentar von Campo-News — 23. September 2017 @ 05:59

  730. https://www.soester-anzeiger.de/lokales/werl/brutaler-ueberfall-werler-polizei-sucht-zeugen-8708383.html

    Kommentar von Campo-News — 23. September 2017 @ 11:47

  731. http://www.achgut.com/artikel/entschieden_fuer_straftaeter

    Kommentar von Campo-News — 23. September 2017 @ 16:59

  732. http://www.focus.de/politik/videos/gewaehrleistung-der-identitaetsfeststellung-bundesrat-beschliesst-burkaverbot-am-steuer_id_7629545.html

    Kommentar von Campo-News — 23. September 2017 @ 17:14

  733. https://www.derwesten.de/region/brutale-eskalation-auf-hagener-fussballplatz-pruegelte-profi-boxer-hamudi-a-einen-schiedsrichter-fast-tot-id212019721.html

    Kommentar von Campo-News — 24. September 2017 @ 07:00

  734. https://www.merkur.de/bayern/mann-bei-streit-in-asylunterkunft-getoetet-8711762.html

    Kommentar von Campo-News — 25. September 2017 @ 06:58

  735. https://www.soester-anzeiger.de/lokales/soest/polizei-wird-hansaplatz-gerufen-trifft-verletzten-asylbewerber-8715482.html

    Kommentar von Campo-News — 25. September 2017 @ 14:00

  736. http://www.focus.de/regional/koeln/koeln-frau-auf-tischtennisplatte-vergewaltigt-lange-haftstrafen-fuer-taeter_id_7638856.html

    Kommentar von Campo-News — 26. September 2017 @ 12:54

  737. http://www.pi-news.net/hamburger-strassenreiniger-mit-eigenem-platz-geehrt/

    Kommentar von Campo-News — 26. September 2017 @ 14:39

  738. Einwanderung nach katalanischem Vorbild - http://www.spiegel.de/politik/ausland/fluechtlinge-eu-kommission-will-zehntausende-migranten-legal-einreisen-lassen-a-1170162.html

    Kommentar von Campo-News — 27. September 2017 @ 14:20

  739. http://www.pi-news.net/goslar-sollte-vergewaltigung-durch-syrer-vertuscht-werden/

    Kommentar von Campo-News — 27. September 2017 @ 15:33

  740. Die 1. Große Strafkammer hat den sogenannten „Grapscher von Bonn“ gestern wegen sexueller Nötigung in drei Fällen sowie sexueller Belästigung zu drei Jahren und neun Monaten Haft verurteilt. Carina F. war nicht das einzige Opfer des Mannes, der hin und wieder aus Spanien nach Bonn einreiste, um seine hier lebende Schwester zu besuchen und sich Flohmarktartikel zu besorgen, um mit in Spanien zu handeln. http://www.focus.de/regional/bonn/bonn-grapscher-von-bonn-muss-in-den-knast_id_7648210.html

    Kommentar von Campo-News — 28. September 2017 @ 08:48

  741. http://www.focus.de/politik/deutschland/bundestagswahl_2017/16-reporter-16-bundeslaender-brandenburg-warum-die-afd-fuer-viele-zur-zuflucht-wurde-und-das-nicht-so-bleiben-muss_id_7649403.html

    Kommentar von Campo-News — 28. September 2017 @ 18:18

  742. “Die Sicherheitsmaßnahmen schrecken die Leute ab”, sagte ein Schausteller FOCUS Online. Er ist verbittert: “100.000 Besucher mehr als im vergangenen Jahr sollen am ersten Wochenende die Wiesn besucht haben. Also ich hab’s nicht gesehen.”

    “Nach den Anschlägen in Barcelona und London bleiben die Menschen zu Hause”, vermutet auch ein zweiter. In den letzten Jahren sei generell viel mehr los gewesen. Die beiden machen Angst vor Terror dafür verantwortlich, dass immer weniger Besucher sich für ihre Stände interessieren. http://www.focus.de/regional/muenchen/oktoberfest/oktoberfest-2017-in-muenchen-die-schlacht-ist-noch-nicht-geschlagen-schiessstandbetreiber-fuerchten-um-existenz_id_7647549.html

    Kommentar von Campo-News — 29. September 2017 @ 07:15

  743. http://www.bild.de/sport/mehr-sport/dennis-schroeder/in-den-usa-festgenommen-53380024.bild.html

    Kommentar von Campo-News — 30. September 2017 @ 07:31

  744. Der Fahrer, den der Betroffene als einen leicht korpulenten Mann mit arabischem Akzent beschreibt, erklärte demnach, er hab seine Familie im Auto und er müsse tanken, seine Kreditkarte sei jedoch kaputt. Eine alte Frau mit Kopftuch, angeblich die Mutter des Fahrers, habe die Geschichte mit ihrem Klagelied tatkräftig unterstützt.

    Der Mann wollte demnach 150 Euro “leihen”, schließlich einigten sich die Beteiligten auf 100 Euro. Der Fahrer habe dem Betroffenen einen angeblich goldenen Siegelring und ein Armband als Pfand übergeben – das “Autobahngold”. Die ausgetauschten Kontakt- und Kontodaten erwiesen sich im Nachhinein erwartungsgemäß als falsch. http://www.focus.de/finanzen/praxistipps/autobahngold-so-funktioniert-die-betrugsmasche_id_7659983.html

    Kommentar von Campo-News — 1. Oktober 2017 @ 06:44

  745. https://www.soester-anzeiger.de/lokales/werl/armbanduhr-geraubt-20-jaehriger-wird-werl-messer-bedroht-8736764.html

    Kommentar von Campo-News — 2. Oktober 2017 @ 10:43

  746. https://www.az-online.de/altmark/stendal/mama-wurde-angegriffen-8728662.amp.html

    Kommentar von Campo-News — 2. Oktober 2017 @ 12:15

  747. http://www.focus.de/finanzen/news/arbeitsmarkt/noch-nicht-fit-fuer-den-arbeitsmarkt-deutschland-bildet-fluechtlinge-aus-jetzt-koennen-firmen-nichts-mit-ihnen-anfangen_id_7666015.html

    Kommentar von Campo-News — 3. Oktober 2017 @ 06:13

  748. Im polizeilichen Auskunftssystem wurden in Leipzig bis Ende September 103 gefährliche Körperverletzungen mit dem Kurzsachverhalt „Messer“ aufgeführt. Zum Vergleich: 2014 registrierte die Polizei lediglich 62 Messer-Angriffe, 2011 gar nur 33. „So schlimm wie in diesem Sommer war es noch nie“, bestätigt die Landesvorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft Cathleen Martin messerscharf. „Die Aggressivität nimmt zu, Konflikte werden nicht mehr verbal oder mit Fäusten geregelt, es wird gleich das Messer gezückt.“ Ohne Stichschutzweste verlasse inzwischen kein Polizist mehr das Revier. http://www.pi-news.net/zum-tag-des-offenen-messers-messerstadt-leipzig/

    Kommentar von Campo-News — 3. Oktober 2017 @ 06:15

  749. http://www.focus.de/regional/baden-wuerttemberg/in-buehl-wuetender-mob-attackiert-mann-mit-elektroschockern-und-auto_id_7667472.html

    Kommentar von Campo-News — 3. Oktober 2017 @ 11:22

  750. http://www.focus.de/panorama/welt/duesseldorf-pruegeltour-durch-zwei-s-bahnhoefe-schlaegertrupp-verletzt-maenner-krankenhausreif_id_7669046.html

    Kommentar von Campo-News — 3. Oktober 2017 @ 15:36

  751. http://www.bild.de/regional/duesseldorf/koerperverletzung/drei-maenner-schwer-verletzt-mordkommission-ermittel-53410996.bild.html

    Kommentar von Campo-News — 4. Oktober 2017 @ 16:09

  752. Die schuldigen Anfütterer - https://www.soester-anzeiger.de/lokales/soest/jetzt-gehts-los-spatenstich-neue-fluechtlingsunterkunft-soest-8741818.html

    Kommentar von Campo-News — 4. Oktober 2017 @ 16:20

  753. Flüchtlinge nicht integrierbar - https://www.youtube.com/watch?v=EHqJaPIrTZo “Religion zwielichtig”…

    https://www.youtube.com/watch?v=_5guVHuX788

    Kommentar von Campo-News — 5. Oktober 2017 @ 07:06

  754. Das Bahnhofsviertel von Frankfurt am Main ist bekannter ein Brennpunkt. Drogenhandel und Prostitution sorgen seit vielen Jahren für Konflikte. Die Polizei will die Kriminalität eindämmen, doch offenbar steigen die Spannungen. Beobachter fürchten eine Eskalation der Lage.

    Vor wenigen Tagen kam es zu einer brutalen Schlägerei zwischen Marokkanern und Albanern.

    Ein Video, das „Bild.de“ veröffentlichte, soll die blutige Auseinandersetzung zeigen. Es ist zu sehen, wie mehrere südländisch aussehende Männer auf der Taunusstraße aufeinander losgehen. Laut Polizei handelt es sich um zwei Gruppen. Ein Mann bekommt dabei eine Bierflasche über den Kopf oder die Schulter gezogen. Ein 24 Jahre alter Albaner soll einem 27 Jahre alten Marokkaner daraufhin mit einem Messer in den Rücken gestochen haben. http://www.focus.de/politik/deutschland/drogenmilieu-messerstecherei-beobachter-befuerchten-eskalation-in-frankfurts-bahnhofsviertel_id_7674267.html

    Kommentar von Campo-News — 5. Oktober 2017 @ 09:12

  755. http://www.spiegel.de/sport/fussball/wm-qualifikation-syriens-nationalmannschaft-assads-freunde-sollt-ihr-sein-a-1171228.html

    Kommentar von Campo-News — 5. Oktober 2017 @ 10:58

  756. https://www.soester-anzeiger.de/lokales/soest/geplatzter-drogen-deal-soester-bahnhof-18-jaehriger-zueckt-messer-verletzt-39-jaehrigen-8745114.html

    Kommentar von Campo-News — 5. Oktober 2017 @ 14:08

  757. https://www.soester-anzeiger.de/lokales/warstein/raub-prozess-mutmassliche-taeter-kuendigen-gestaendnis-8745520.html

    Kommentar von Campo-News — 5. Oktober 2017 @ 16:55

  758. http://the-germanz.de/es-ist-zum-verzweifeln-wie-sich-deutschland-veraendert/

    Kommentar von Campo-News — 6. Oktober 2017 @ 08:12

  759. https://www.report-d.de/Duesseldorf/Blaulicht/Duesseldorf-Eller-Erste-Festnahme-nach-Toetungsversuch-am-S-Bahnhof-85001

    Kommentar von Campo-News — 6. Oktober 2017 @ 08:13

  760. Alexander Schaumburg
    12 Std. ·

    Barbara Woellner postete den nachstehenden Text heute auf dieser Seite als Kommentar, und ich denke, er verdient mehr Aufmerksamkeit. Er handelt von der Desillusionierung und Frustration eines hilfsbereiten Menschen, von übergriffiger Selbstbedienungsmentalität ihrer Gäste, von vollständig fehlender Integrationsbereitschaft und dem, was man auf Englisch als “sense of entitlement” bezeichnet. Ein Einzelfall? Vielleicht. Aber man muss darüber sprechen können.

    Ich bin mir im Klaren darüber, dass dieser Bericht rechtsradikalen Agitatoren in die Karten spielen könnte. Das ist von meiner Seite nicht gewollt, und von Frau Woellner ganz gewiss auch nicht.

    Aber das neorechte Raunen von der Lügenpresse wird nicht besser, wenn die Menschen unseres Landes Erfahrungen machen, die den beschriebenen ähneln, und dann feststellen müssen, dass sie ihr Ansehen und ihr soziales Umfeld riskieren, wenn sie diese Dinge thematisieren wollen. Die Probleme totzuschweigen, stärkt aber die neue Rechte.

    Frau Woellners Bericht im Wortlaut:

    »Ich bin tolerant und hilfsbereit und habe mich seit Ende 2015 in Bezug auf syrische Flüchtlinge sehr engagiert. Nach nunmehr 2 Jahren bin ich absolut demotiviert und habe jeden Glauben an eine mögliche Integration aufgegeben. Von 18 Asylbewerbern + 3 aus Familiennachzug, die nun anerkannt sind, sind 2 Familien mit insges. 5 Kindern sprachlich auf einem guten Weg. Einer der Ehemänner hat seit der Anerkennung im März 2016 neben der Schule als Friseur gearbeitet. Ich konnte der Familie eine Wohnung vermitteln.

    Eine weitere Familie (angeblich Akademiker) habe ich in der voll eingerichteten 90qm Einliegerwohnung in unserem Privathaus, Baujahr 2008, untergebracht. Ein riesen Fehler! Die exklusive Einrichtung und Ausstattung ist jetzt überwiegend Sperrmüll. Sie sind laut, die drei Kinder brüllen oft über längere Zeiträume (werden wohl verprügelt). Sie gehen in den Kindergarten und Hort, die Eltern in die Sprachenschule. Bis Ende März habe ich sie morgens und mittags in den Kindergarten/Hort gefahren und geholt. Mein Auto ist nun ringsum beschädigt und teils mutwillig verkratzt.

    Im Ramadan wird der Tag zur Nacht, da wird mit entspechender Geräuschkulisse gekocht und gefeiert. Unser 1ha Grundstück und den Schwimmteich konnten wir diesen Sommer nicht mehr so nutzen wie gewohnt! Schon der 6-jährige kritisiert uns mit in die Hüften gestemmten Fäusten, breitbeinig dastehend, wenn wir nicht entsprechend gekleidet sind. Die ganze Familie ist strenggläubig und Toleranz wird nur von uns erwartet.

    Sie nutzen das ganze Grundstück und einen Teil der Obsternte, aber auf Hilfe (des Ehemannes) bei Gartenarbeiten verzichte ich lieber, weil er keinen Anweisungen Folge leisten kann und mehr kaputt ist, als Nutzen gebracht wurde. Neuer Rasentraktor 650€ Schaden, Hochdruckreiniger 1.200€ Totalschaden, weil auch noch zerlegt. Überall Gartensteckdosen zerstört und Elektrokabel abgeschnitten usw. Mein Mountainbike Schrott.

    Beide Eltern haben in den zwei Jahren noch nicht gearbeitet, der angebliche Akademiker hat auch die Sprachprüfung nicht geschafft! Jetzt hat er einen Führerschein bezahlt bekommen und dazu macht er nun auch noch den Busführerschein, dann muss er die Schule wiederholen.

    Unser Mietvertrag war auf ein Jahr befristet. Bis jetzt haben wir aber noch keine weitere Wohnung finden können. Unsere Nebenkostenrechnungen sind regelrecht explodiert. Allein Wasser/Abwasser umrd. 650€ gegenüber den Vormietern. Und das wird mit dem Hartz-IV Pauschal Satz der in der Miete enthalten ist, natürlich ebenso wenig gedeckt, wie die extrem hohen Heizkosten weil die Raumtemperatur wohl bei etwa 25 Grad liegen dürfte.«

    Kommentar von Campo-News — 6. Oktober 2017 @ 09:04

  761. WIEN. Die finanzielle Unterstützung einer ausländischen Familie in Österreich sorgt für große Aufregung. Ein afghanisches Ehepaar, das in Wien lebt, kassiert 8.252 Euro Mindestsicherung im Monat. Wie die Tageszeitung Österreich berichtete, setzt sich der Betrag aus 5.682 Euro Mindestsicherung und zusätzlich 2.570 Euro für zwei behinderte Kinder zusammen. Zudem wohnt die Familie in einer Gemeindewohnung.

    Keines der neun Kinder kam in Österreich zur Welt. Wie das Blatt weiter meldete, lebt der Vater seit 2011 in Wien und holte 2013 seine Familie nach. Die 44 Jahre alte Frau wollte sich dort künstlich befruchten lassen. Die Kosten für die Voruntersuchungen zahlte die Krankenkasse.

    „Das können wir uns nicht mehr leisten“

    Der Wiener ÖVP-Chef Gernot Blümel äußerte in der Zeitung heftige Kritik: „Damit wird der ursprüngliche Gedanke der Mindestsicherung vollkommen verfehlt.“ Dabei sollte es sich um eine Überbrückungshilfe und nicht um ein arbeitsloses Grundeinkommen handeln. „Wir brauchen eine Systemumstellung in Richtung einer Deckelung für Mehrpersonenhaushalte in Höhe von 1.500 Euro.“

    Kritik kommt auch von der FPÖ: „Das alles können wir uns nicht mehr leisten!“, teilte Wiens Vizebürgermeister Johann Gudenus (FPÖ) mit: „Wien bietet für die sogenannten Flüchtlinge viel zu hohe monetäre Anreize, wie die Zahlen beweisen. Die müssen endlich deutlich gekürzt werden.“

    Wie die Kronen-Zeitung berichtete, fallen derzeit deutlich mehr Einwanderer in die Mindestsicherung als in den Jahren davor. Der größte Anteil der Steigerungsrate ergebe sich durch die asylberechtigen Personen (plus 8.613 Menschen) und subsidiär Schutzberechtigten (plus 1.067 Personen). Während 2014 von allen Beziehern der Mindestsicherung 13,7 Prozent asylberechtigt waren, waren es im vergangenen Jahr 17,4 Prozent – Tendenz steigend. (ls) JF

    Kommentar von Campo-News — 7. Oktober 2017 @ 10:38

  762. https://www.soester-anzeiger.de/lokales/kreis-soest/schueler-tauschen-sich-thema-rassismus-courage-8749515.html

    Kommentar von Campo-News — 7. Oktober 2017 @ 11:26

  763. Jung und arabisch - https://www.soester-anzeiger.de/lokales/welver/teil-ausbildung-ladestrasse-8749273.html

    Kommentar von Campo-News — 7. Oktober 2017 @ 14:34

  764. https://www.soester-anzeiger.de/lokales/warstein/dieser-mann-busfahrt-warstein-nach-soest-falschgeld-bezahlt-polizei-fahndet-nach-8755444.html

    Kommentar von Campo-News — 9. Oktober 2017 @ 09:25

  765. Seit Dezember 2012 halten Flüchtlinge das Gebäude besetzt – aus Protest gegen die lange Dauer ihrer Asylverfahren und die Residenzpflicht, also die behördliche Auflage, sich nur in einer begrenzten Region aufzuhalten. Von Würzburg aus machten sich die Besetzer im Herbst 2012 auf nach Berlin.

    Die Schule wurde Medienberichten zufolge zum Massenlager, bis zu 250 Menschen sollen hier unter katastrophalen hygienischen Bedingungen gehaust haben. 2014 habe es Schlägereien, sexuelle Übergriffen und Messerstechereien gegeben. Nach einem Mord, bei dem ein aus Gambia stammender Mann einen Marokkaner erstochen hatte, verließen viele Flüchtlinge das Haus.
    Mehrere Versuche der Räumung scheiterten

    Ein harter Kern aber blieb. Nach langen Protesten gab der Bezirk nach, die Besetzer erhielten von ihm die schriftliche Zusicherung, einen Teil des Gebäudes weiter besetzen zu dürfen. Wie die „Welt“ berichtet, scheiterten wegen dieses Papiers anschließend mehrere Versuche des Bezirks, die Schule räumen zu lassen.

    Inzwischen leben noch zehn Männer in der Schule. Gegen sie greift die Stadt nun durch. So hatte im Juli das Landgericht entschieden, dass die Besetzer kein Wohnrecht haben und ausziehen müssen. Bei der Zusicherung der Stadt habe es sich lediglich um ein zeitliches Arrangement gehandelt. Die Räumung sei deshalb möglich.
    http://www.focus.de/politik/deutschland/berlin-fluechtlinge-besetzen-seit-fuenf-jahren-schule-in-kreuzberg-jetzt-greift-die-stadt-durch_id_7690742.html

    Kommentar von Campo-News — 9. Oktober 2017 @ 15:33

  766. Erst kürzlich geriet der Berliner Tiergarten wieder in die Schlagzeilen: Die 60 Jahre alte Kunsthistorikerin Susanne F. hatte sich am Abend des 5. September mit Freudinnen in einem beliebten Lokal getroffen. Von dort brach sie allein zu Fuß auf. Doch Zuhause kam sie nicht an.

    Am nächsten Tag entdeckten Passanten ihre Leiche in einem Gebüsch – unweit des Berliner Bahnhofs Zoo. Bei dem mutmaßlichen Mörder soll es sich um einen 18 Jahre alten Russen handeln. Er wurde festgenommen. Die Ermittler gehen von Raub als Motiv für die Tat aus.

    Die Tat im Tiergarten ist kein Einzelfall. Drogenmissbrauch, Prostitution und eine zunehmende Aggressivität in Lagern bereiten vor allem den Mitarbeitern des Grünflächenamts Sorgen. Die Lage sei „nicht mehr zumutbar“, sagt der zuständige Bürgermeister des Bezirks Mitte, Stephan von Dassel (Grüne), der „Berliner Morgenpost“. Er bittet in einem dramatischen Appell die Stadt um Hilfe.
    „50 bis 60 Personen, die hier übernachten“

    Der Bezirksbürgermeister sieht das größte Problem in den Camps: Bereits früher hätten Obdachlose im Tiergarten ihre Lager aufgeschlagen – doch damals habe es sich noch um eine Handvoll gehandelt. „Inzwischen zählen wir aber 50 bis 60 Menschen, die hier übernachten“. Bei einem kleineren Teil der Obdachlosen handele es sich um Deutsche mit Anspruch auf Sozialhilfe. Diese Gruppe reagiere auf Ansprache sehr abweisend, „die brüllen unsere Mitarbeiter an, sie wollten mit dem ,Scheiß-Jobcenter-System’ nichts zu tun haben“, sagt der Grünen-Politiker.

    Viel problematischer sei aber die größte Gruppe der Obdachlosen: Sie setze sich aus Alkohol- und Drogenabhängigen zusammen, die überwiegend aus Osteuropa stammen. „Diese Gruppe reagiert aggressiv auf alles, was in ihre Nähe kommt.“ http://www.focus.de/politik/deutschland/schaut-die-stadt-weg-mord-prostitution-wilde-lager-lage-im-berliner-tiergarten-nicht-zumutbar_id_7692078.html

    Als 13-Jähriger kam der gebürtige Tschetschene laut „Bild“ erstmals mit der Familie in die Bundesrepublik. Der im Jahr 2012 gestellte Asylantrag sei jedoch abgelehnt worden und die Behörden hätten die Familie im Jahr 2014 abgeschoben. Einige Monate später kam der nun 15-Jährige demnach alleine zurück und stellte einen neuen Asylantrag in Berlin. Als unbegleiteter Minderjähriger sei er geduldet worden.
    Brutale Attacken auf Rentnerinnen

    In der Folgezeit habe er jedoch einen kriminellen Weg eingeschlagen. Laut „Bild“ begann der Russe mit Gelegenheitsdiebstählen: Fahrräder, Rücksäcke, Mobiltelefone. Schließlich habe er sich gezielt schwache Opfer gesucht. So überfiel er den Akten zufolge im Juni 2015 eine schwerbehinderte 75-Jährige, raubte ein Handy und verletzte die Frau dabei schwer. Sie erlitt eine Gehirnerschütterung.

    In kurzen Abständen habe er sich dann an einer 87-jährigen und einer 98-jährigen Rentnerin vergriffen und ihnen Geld gestohlen. Im letzteren Fall hätten ihn jedoch Passanten verfolgt und überwältigt. Im September 2015 sei der Jugendliche vom Amtsgericht zu 18 Monaten Haft wegen vorsätzlicher Körperverletzung verurteilt worden. Danach sollte er abgeschoben werden.
    Keine Abschiebung möglich http://www.focus.de/politik/deutschland/60-jaehrige-starb-im-berliner-tiergarten-mutmasslicher-moerder-von-susanne-f-sollte-eigentlich-abgeschoben-werden_id_7723932.html

    Kommentar von Campo-News — 10. Oktober 2017 @ 06:50

  767. https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2017/daenische-regierung-will-parallelgesellschaften-bekaempfen/

    Kommentar von Campo-News — 10. Oktober 2017 @ 09:30

  768. https://www.soester-anzeiger.de/lokales/ense/polizei-einsatz-asylunterkunft-ense-bremen-armenier-wehrt-sich-messer-gegen-abschiebung-8759126.html

    Kommentar von Campo-News — 10. Oktober 2017 @ 10:37

  769. http://www.achgut.com/artikel/gefaehrliche_touristen

    Kommentar von Campo-News — 10. Oktober 2017 @ 13:15

  770. http://www.focus.de/politik/deutschland/gerhart-hauptmann-schule-in-berlin-kreuzberg-ortsbesuch-vor-der-raeumung_id_7698942.html

    Kommentar von Campo-News — 11. Oktober 2017 @ 06:29

  771. https://www.soester-anzeiger.de/lokales/soest/jugendlicher-sprayer-schlaegt-soest-iserlohnerin-faust-gesicht-8762376.html

    Kommentar von Campo-News — 11. Oktober 2017 @ 08:42

  772. https://www.wlz-online.de/waldeck/bad-arolsen/trickdieb-als-zeitungsverkaeufer-am-arolser-kirchplatz-unterwegs-8759862.html

    Kommentar von Campo-News — 11. Oktober 2017 @ 10:23

  773. Und die prämierten Schuldigen verteidigen - http://www.focus.de/politik/deutschland/berliner-tiergarten-helfer-verurteilt-abschiebe-forderung-und-fordert-respekt-fuer-obdachlose_id_7697976.html

    Kommentar von Campo-News — 11. Oktober 2017 @ 11:11

  774. Im Vordergrund steht die Aussage von Cedric B. Über vier Stunden sagt der 27-Jährige, der in Dänemark Windenergie-Ingenieurwesen studiert, vor der 10. Großen Strafkammer aus. http://www.spiegel.de/panorama/justiz/bonn-freund-der-vergewaltigten-studentin-sagt-als-zeuge-vor-gericht-aus-a-1172639.html

    Kommentar von Campo-News — 13. Oktober 2017 @ 06:16

  775. http://www.spiegel.de/panorama/justiz/amrum-polizei-entdeckt-vermutlich-leiche-des-vermissten-irakers-a-1172688.html

    Kommentar von Campo-News — 13. Oktober 2017 @ 06:16

  776. http://www.anonymousnews.ru/2017/08/26/italien-fluechtlinge-fuehren-blutigen-krieg-gegen-militaer-und-polizei-mafia-liquidiert-120-afrikaner/

    Kommentar von Campo-News — 13. Oktober 2017 @ 06:57

  777. https://www.wp.de/staedte/arnsberg/13-jahre-haft-fuer-anthony-i-id212210087.html

    http://www.focus.de/regional/dortmund/dortmund-nordstadt-tumulte-bei-polizeikontrolle-nach-messerattacke_id_7714418.html

    Kommentar von Campo-News — 13. Oktober 2017 @ 07:20

  778. Die Rückkehr der Krätze hat viele Gründe. „Unter anderem spielt hier die Globalisierung eine Rolle und auch die Flüchtlingswelle“, sagt Dr. Bernhard Schoenemann, stellvertretender Leiter des Kölner Gesundheitsamtes. http://www.focus.de/regional/koeln/koeln-koelnerin-10-hat-krankheit-die-viele-schon-vergessen-haben_id_7708468.html

    Kommentar von Campo-News — 13. Oktober 2017 @ 07:21

  779. https://www.facebook.com/Klartext.fuer.Deutschland/videos/1648306838535466/?hc_ref=ARQn_RNKr-f7KQFpPSZaBhcZxpj_xT4Rp1HPv1hF2q0X5MkFfsi8tuA5BCqDpRV7mUE&pnref=story.unseen-section

    Kommentar von Campo-News — 13. Oktober 2017 @ 13:17

  780. http://www.mz-web.de/koethen/amtsgericht-koethen-27-jaehriger-gesteht-missbrauch-von-geistig-behindertem-maedchen-25060156

    http://www.focus.de/regional/koeln/koeln-brennpunkt-ebertplatz-dreh-fuer-zdf-serie-heldt-abgebrochen_id_7723881.html

    Kommentar von Campo-News — 13. Oktober 2017 @ 14:36

  781. http://www.focus.de/panorama/welt/tot-aufgefundener-fluechtling-verdaechtige-gestehen-mord-an-iraker-ceetin-k_id_7713018.html

    Wie Koch [Leiter des Fachbereichs Bürgerservice der Verbandsgemeindeverwaltung Maikammer, Anm. PI] berichtet, habe die Verbandsgemeindeverwaltung Maikammer vor etwa eineinhalb Jahren allen in der Verbandsgemeinde lebenden, nicht anerkannten Asylbewerbern angeboten, eine Sammelhaftpflichtversicherung abzuschließen. Dies mit einer Selbstbeteiligung von 13 Euro pro Jahr. „Die Resonanz darauf war null“, bedauert Koch.

    Selbst etwas über ein Euro pro Monat ist ihnen zu viel; bei anerkannten Asylbewerbern wie dem Unfallverursacher dürfte die Quote ähnlich sein. http://www.pi-news.net/rheinland-pfalz-fluechtling-faehrt-mit-rad-ins-auto-und-will-geld/

    Kommentar von Campo-News — 13. Oktober 2017 @ 15:56

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack-URL

Einen Kommentar hinterlassen

You must be logged in to post a comment.

kostenloser Counter

Weblog counter