Der neue Blog ist unter http://campodecriptanablog.apps-1and1.net erreichbar




28. Februar 2006

Die Vogelgrippe! Die Vogelgrippe! Wer stoppt endlich die Vogelgrippe!? Oh! Oh! Oh! Ich fürchte mich so, weil doch sonst alles so geregelt ist!

Abgelegt unter: Allgemein — Campo-News @ 19:42

https://www.nichtohneuns.de/ 

Immer werden Menschen durch Gerüchte beinahe um ihren Verstand gebracht. Dass dies passieren kann, ist ein Beweis für die steigende Irrationalität, die tatsächlich Teile der Aufklärung gefährdet.

Vor welchen Gefahren warnte man uns in den letzten Jahren?

1. AIDS - Nichts Genaues weiß man nicht - die große Epidemie blieb in jedem Fall aus. Das Problem beschränkt sich auf wenige Personen und wird in vollem Bewusstsein von diesen in Kauf genommen.

2. Silikon - Die Silikon-Hysterie führte zu einer Verunsicherung von vielen Frauen. Immer neue Präparate wurden ausprobiert, die jedoch ALLESAMT gefährlicher oder nicht geeigneter waren, als das bewährte Silikon, dessen Gefährlichkeit sich auch als marginal heraus stellte.

3. Die Pille - Ist schlicht ein Superding!

4. Amalgam - Der große Unbekannte und die Riesenhoffnung für viele eingebildete Kranke, endlich eine Ursache für ihr Leiden gefunden zu haben. Ihr Leiden jedoch, spielt sich ihrem Kopf, in ihrer Seele ab. Auch das Problem ist erledigt.

5. BSE - Frau Künast hatte hierzulande freie Reserven.

6. Atome - Allein an Kohlestaublungen starben zehn Mal mehr, oder wieviel genau, Menschen denn an Atomkraft.

7. Die Vogelgrippe! Selbst ein Heuschnupfen ist gefährlicher.

SARS

*sing*

“I’m so Worried” from Monty Python’s Contractual Obligations Album

I’m so worried about what’s hapenin’ today, in the middle east, you know. And I’m worried about the baggage retrieval system they’ve got at Heathrow. I’m so worried about the fashions today, I don’t think they’re good for your feet. And I’m so worried about the shows on TV that sometimes they want to repeat. I’m so worried about what’s happenin’ today, you know. And I’m worried about the baggage retrieval system they’ve got at Heathrow.

I’m so worried about my hair falling out and the state of the world today. And I’m so worried about bein’ so full of doubt about everything, anyway. I’m so worried about modern technology. I’m so worried about all the things that they dump in the sea. I’m so worried about it, worried about it, worried, worried, worried.

I’m so worried about everything that can go wrong. I’m so worried about whether people like this song. I’m so worried about this very next verse, it isn’t the best that I’ve got. And I’m so worried about whether I should go on, or whether I should just stop. (pause)

I’m worried about whether I ought to have stopped. And I’m worried about, it’s the sort of thing I ought to know. And I’m worried about the baggage retrieval system they’ve got at Heathrow. (longer pause)

I’m so worried about whether I should have stopped then. I’m so worried that I’m driving everyone ’round the bend. I’m worried about the baggage retrieval system they’ve got at Heathrow.

20 Kommentare »

  1. Eine recht volkstümliche, laienhafte Betrachtung, in welcher noch nicht einmal zwischen Epidemie und Pandemie unterschieden wird. Hat etwas vom ‘Pfeifen im dunklen Keller’.

    Kommentar von Olaf Petersen — 1. März 2006 @ 07:22

  2. Auch Monthy Pythons betrachten im zitierten Lied die Welt nicht aus der Perspektive gezierter Wissenschafter, weil das nämlich schlicht nicht nötig ist. Auch wird das ja hierzulande nicht aus der Sicht der Wissenschaft gesehen, denn diese warnt ja gerade vor Hysterie, sondern man macht sich die Empfindungszustände der Medien und der politischer Berufsnörgler zu eigen. Was haben nicht eine Frau Künast oder ein Herr Trittin diesbezüglich schon für Unheil angerichtet?!

    Sehen wir von der Vogelgrippe ab und betrachten wir noch einmal die anderen genannten Hysteriefelder, so sehen wir doch eindeutig, dass oft genug die Hysterie bewusst als Mittel zur Schlagzeilengestaltung eingesetzt wurde. Kannst du dich noch an die Debatte um Amalgam erinnern? Was war mit BSE? Welches Theater inszenierte man um Silikon - ganze Frauendynastien wankten seinerzeit in Krebsangst umher.

    Alles Quatsch, wie auch bei der größten Kampagne der Eintreibung von Geldern, die mit dem Kürzel AIDS verbunden ist, aber etwas ganz anderes darstellt, nämlich eine Gemengelage eines geschädigten Immunsystems durch Drogen, Keime und falscher Ernährung.

    Die Hysterie um Gentechnik habe ich sogar noch vergessen…

    Aber 130 000 Kinder pro Jahr abtreiben - das können sie im gesellschaftlichen Konsens prima. Da sind alle dafür - im “Land des Lächelns” (SPIEGEL)

    TK

    Kommentar von Campo-News — 1. März 2006 @ 08:47

  3. Wie bei der Schwulenseuche - plötzlich sind die Viren weg *g* und *lol*

    SPIEGEL-ONLINE

    Experten finden keine Viren mehr

    Zwei der drei Katzen, bei denen in Österreich H5N1 nachgewiesen wurden, tragen den Erreger offenbar nicht mehr in sich. Auch die dritte ist nicht erkrankt. Forscher beobachten sie auf einer Isolierstation.

    Die Nachricht ist nicht bloß für die drei Haustiere aus der Steiermark von Bedeutung, die gestern zum Gegenstand der Berichterstattung wurden - als erste Katzen mit Vogelgrippe in Österreich. Nun tragen zwei von ihnen den Erreger offenbar nicht mehr in sich. “Das Virus ist bei zwei der drei Katzen nicht mehr festzustellen”, sagte der Sprecher der österreichischen Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit Oskar Wawschinek zu SPIEGEL ONLINE. Wawschinek betonte, dass auch die dritte noch mit H5N1 infizierte Katze nicht erkrankt sei. Dem Tier gehe es gut.

    Alle drei würden mit rund 170 Artgenossen auf einer Isolierstation unweit von Wien beobachtet. Ursprünglich war von nur 40 Tieren die Rede gewesen, die von der Steiermark in die Hauptstadt gebracht worden sind, weil sie Kontakt zu den drei positiv getesteten Tieren hatten. Diese wiederum hatten sich im Grazer Tierheim “Arche Noah” angesteckt.

    “Wir sind sehr interessiert daran, wie sich der Zustand der Tiere weiter entwickelt”, sagte Wawschinek. Es gebe noch nicht viele gesicherte Erkenntnisse über einen Infektionsverlauf bei Katzen. Er betonte, dass die Tiere Gegenstand weiterer Beobachtungen und Untersuchungen seien.

    Kommentar von Campo-News — 7. März 2006 @ 18:43

  4. Haaaallloooooo Olaf Petersen! Und jetzt? Übrigens ist es beim “AIDS” auch nicht anders - auch da ist der Grund wowereit - UMGEKEHRT - zu sehen -

    Aus der WELT
    Neue Pest, alte Angst - Essay
    Es gibt gute Gründe, an der Übertragung durch Zugvögel zu zweifeln. Könnte das Vogelgrippe-Virus nicht im Futtermittel der Nutztiere lauern?
    von Josef H. Reichholf

    Bundeslandwirtschaftsminister Horst Seehofer verschärfte Anfang März die Maßnahmen gegen die sich unaufhaltsam ausbreitende Geflügelpest. Sperrzonen gelten nun drei Kilometer im Umkreis um Fundstellen infizierter Wildvögel. Zehn Kilometer sind Beobachtungszonen. Katzen dürfen darin nicht mehr frei laufen, Hunde müssen an die Leine. Geflügelhaltungen können nur noch autorisierte Personen betreten, also die Betreiber selbst und der Tierarzt. Die Bevölkerung beunruhigt das alles noch mehr, auch wenn die Verbraucherschutzminister unablässig betonen, es handle sich bei der Vogelgrippe nur um eine Tierseuche. Eine erhöhte Gefährdung für die Menschen sei nicht gegeben. Die Maßnahmen drücken sichtlich anderes aus: Spezialtrupps der Bundeswehr zur Abwehr biologischer Waffen und das Einsammeln toter Vögel mit Hochsicherheitsspezialanzügen tragen nicht gerade zur Entwarnung bei. Lokale Behörden sehen sich zuerst nicht, dann aber doch völlig überfordert. Und über allem schwebt weiterhin das Rätsel, wie denn die Vogelgrippe wirklich verbreitet wird.

    Von der bisherigen Annahme, die Zugvögel wären schuld, rückt man ab; zögerlich zwar, aber unübersehbar. Ornithologen glaubten ohnehin nie daran, weil sich die Vogelgrippe quer zum Vogelzug von Ost nach West ausbreitet, nicht entlang der großen Flugrouten und zudem zu den falschen Zeiten. Das bei Rügen gelegene renommierte Friedrich-Loeffler-Institut geriet denn auch in Argumentationsnöte, als es die Infektion der Höckerschwäne auf Rügen den über 1000 Kilometer weiten Flügen von Singschwänen aus der hohen Tundra in Westrußland anlasten wollte. Denn wenn ein infizierter Schwan solche Strecken im Kraftflug bewältigen kann, sollte es nicht sonderlich ernst um die Virulenz des Erregers stehen. Schlimmer noch: Der auf Rügen verendete Kater, der mit dem auch für Menschen gefährlichen Subtyp von H5N1infiziert war, hätte das für Katzen so gut wie Unmögliche vollbringen müssen, sich draußen am Eisrand der Ostsee einen sterbenden oder frisch toten Schwan zu holen und anzufressen, um danach zu sterben. Noch nie ist so ein Verhalten einer Hauskatze bekanntgeworden.

    Doch nach anderen Wegen für die Ausbreitung der Seuche wird nach wie vor viel zu zögerlich oder gar nicht ernsthaft geforscht. Dabei könnte der mit Abstand für die Massengeflügelhaltung gefährlichste Infektionsweg über das Futter verlaufen. Wie schon die vielen Fälle in Südostasien legt der Ausbruch der Vogelgrippe in einer geschlossenen Großfarm für Puten bei Lyon in Frankreich, wo Ende Februar über 11 000 Truthühner getötet werden mußten, diese Annahme nahe. Über die als Dünger weiterverwerteten Exkremente der Geflügelhaltung, die nach Ansicht der Virologen als Hauptquellen für die aktiven Viren anzusehen sind, können die Erreger auf die Fluren und in die Gewässer gelangen und dort offenbar sogar von Fischen aufgenommen und weiterverbreitet werden. Das geht aus den an Vogelgrippe gestorbenen, aber mit Fischen gefütterten Zibetkatzen in Vietnam hervor. Gründlich müßte daher kontrolliert werden, was über die Futtermittel in die Geflügelhaltungen hineinkommt und was an Abfällen, die weiterverwertet oder als Abwasser ausgeleitet werden, diese wieder verläßt, um einen solchen Infektionsweg auszuschließen. Die Entwicklungen mit der Vogelgrippe in Ostasien passen viel besser zum Konzept, daß sich Wildvögel an infiziertem Hausgeflügel und dessen Hinterlassenschaften ansteckten - und nicht umgekehrt!

    Kommentar von Campo-News — 8. März 2006 @ 08:17

  5. Ach, welche todbringenden Seuchen ich nicht schon überlebte. Heutemittag war ich Chinesisch essen - Hei, was habe ich da wieder Glutamat in mich reingestopft - ich konnte gar nicht genug davo kriegen.

    Wie schrieben vor mehr als zehn Jahren die Hysteriker dieses Zweiges

    In Tierversuchen führte Glutamat zu schweren Gehirnschäden;wurde es schwange-
    ren Ratten über die Nahrung in Dosierungen verabreicht,wie sie z.B. in Kar-
    toffelchips oder Fertigsuppen durchaus üblich sind,so konnte sich beim Embryo
    im Mutterleib kein voll funktionsfähiges Nervensystem mehr entwickeln.Die
    Neugeborenen wären wahrscheinlich in der Natur nicht überlebensfähig gewesen.
    Auch bei erwachsenen Tieren traten deutliche Gehirnveränderungen auf.
    Auch die schwersten Gehirnschäden nach dem Schlaganfall entstehen nicht da-
    durch,daß der Sauerstoffmangel sehr viele Gehirnzellen zerstört;die wenigen
    wirklich so zerstörten Zellen setzen u.a. große Mengen an Glutamat frei,das
    die eigentliche Hauptzerstörung verursacht.

    Die Nahrungsmittelindustrie nimmt solches in Kauf und hat vermutlich mit
    großzügigen Geldspenden bewirkt,daß sich aus den wenigen Zeitungsanzeigen ge-
    gen Glutamate kein Skandal entwickeln konnte.Vom Einsatz solcher “Geschmacks-
    verstärker” hängen Milliardenbeträge ab;würde z.B. der Eigengeschmack von
    Tüten-Spargelcremsuppe plötzlich wahrnehmbar,so würde deren nach salziger
    Mehlpampe schmeckendes Aroma vermutlich von der Mehrheit der Menschen als un-
    genießbar empfunden.Ähnlich,wie eine halb verweste,von mehreren Autos über-
    rollte Taube von einem Verhungernden ohne Zögern aufgegessen würde,so machen
    die “Geschmacksverstärker” die “Eßleistung” des Konsumenten vom Aroma der ge-
    kauften Produkte unabhängig,indem diese den Geschmackssinn betäuben und eine
    physische Sucht hervorrufen.

    Falls Du außerhaus ißt:

    Esse NIE Kartoffelchips,Fertigsuppen und soßen, sie enthalten i.a.
    Geschmacksverstärker in allerhöchsten Dosierungen.

    Benutze niemals Würzmittel.

    Frage in Restaurants IMMER nach “Geschmacksverstärker”,”Würze” und “Gluta-
    mat”(alle drei) im Essen;jeder Mensch hat nach Art.2.2 des deutschen
    Grundgesetzes das Grundrecht auf körperliche Unversehrtheit,daher sind al-
    le Restaurants verpflichtet,über solche Dinge Auskunft zu erteilen.Tut ein
    Restaurant dieses nicht,dann solltest Du solch eine Giftküche gleich ver-
    gessen.

    Gegenüber dem “Deutschlandfunk” bekräftige Kekulé seine Kritik an Drostens Kinder-Studie: Er sei sich ganz sicher, dass der Berliner Top-Virologe seine Studie „zurückziehen und neu schreiben“ werde. Die Kernfrage, ob Kinder genauso ansteckend seien wie Erwachsene sei immer noch nicht entschieden, daran ändere auch das Ergebnis von Drostens Studie nichts. Dafür wären die Daten und die Auswertung zu schwach. “Als ich die Studie das erste Mal auf den Tisch bekam, am 30. April, war sofort klar, dass auf der Auswertungsseite ein paar Fragezeichen da sind”, so Kekulé. Da Drosten die Studie immer wieder verteidigte, habe er sich mit etwas Verzögerung nun zu Wort gemeldet. “Die Studie ist nicht zu retten, wie sie dasteht”, erklärt Kekulé.
    Kekulé kritisiert Drosten-Studie: Wissenschaftliche Grundlage fehlt https://www.focus.de/gesundheit/news/aerger-zwischen-experten-nach-dem-streit-mit-der-bild-schiesst-drosten-nun-gegen-virologen-kollege-kekule_id_12039502.html

    Vor zehn Jahren war der Spiegel noch zurechnungsfähig - Aber auch von den Seuchenwächtern im Robert-Koch-Institut (RKI) und im Paul-Ehrlich-Institut geht Druck auf die versammelten Minister aus. “Wir haben uns damals miserabel beraten gefühlt”, erinnert sich der Bremer Staatsrat Hermann Schulte-Sasse (SPD). “Die Institute haben uns nicht dabei geholfen, wenn es darum ging, Panikmache zu verhindern.” Immer wieder warteten RKI und PEI mit neuen Horrorzahlen auf. Mit bis zu 80.000 Todesfällen müsse gerechnet werden, hatte es noch im Juni geheißen, und mit einem “Produktionsausfall von 15 bis 45 Milliarden Euro”. https://www.spiegel.de/spiegel/a-682149.html

    Bericht zur Coronalage 28.05.2020
    Die neuesten Zahlen bestätigen ziemlich eindeutig die These, dass wir es auch dieses Jahr mit einer Winterepidemie zu tun hatten, die im April ausläuft. In einigen Ländern hat sie mehr Opfer gefordert als die Influenza 2018, in anderen weniger, so wie es auch 2018 Länder gab mit seinerzeit besonders vielen Opfern, wie in Deutschland, oder weniger, wie in Schweden. Die Epidemie ist vorbei – schon lange. Was wir derzeit noch messen, ist nichts anderes als das Grundschwirren eines jeden Virustests zu jeder Zeit. https://www.achgut.com/artikel/bericht_zur_coronalage_28.05.2020 Das bedeutet, 1,4 Prozent der SARS-CoV-2 Tests schlagen positiv an, obwohl die Probe gar kein Virus enthält. 9,8 Prozent bei Vorliegen eines von zwei anderen, harmloseren Coronavirus-Varianten (wie viele andere, eher harmlose Coronaviren es gibt, die ebenfalls falsch positiv anschlagen könnten, ist mir nicht bekannt).

    Da ist etwa die Initiative „1bis19“, eine Gruppe, die weder Verschwörungen verbreitet noch Aluhüte trägt, aber davon überzeugt ist, der Staat habe im Kampf gegen Corona fundamentale bürgerliche Freiheitsrechte (insbesondere jene, die das Grundgesetz in den ersten 19 Artikeln aufführt) massiv verletzt. Man protestiere, so verkündet die Webseite von „1bis19“, nicht als Bande von Wutbürgern, sondern weil man konstatieren müsse, dass die Regierung „zu weit gegangen“ sei.
    “Fehlalarm”: Kohn kritisierte strenge Vorgehensweise
    Für maßlos hält auch der 57-jährige Oberregierungsrat Stephan Kohn die staatliche Pandemie-Reaktion. Um genau zu sein: Der Fachmann für Katastrophenschutz, Mitarbeiter in der Abteilung Krisenmanagement und Bevölkerungsschutz (KM 4) im Bundesinnenministerium, ist nach eingehender Prüfung zur Überzeugung gelangt, dass die Deutschen in Sachen Corona einem „Fehlalarm“ aufgesessen seien.
    In einem 91 Seiten langen Bericht erklärt Kohn, es habe durch Corona nie eine „über das Normalmaß hinausgehende“ Gefahr für die Bevölkerung bestanden. Das Krisenmanagement der Regierung habe komplett versagt, auf ein grippeähnliches Geschehen mit Panik reagiert und in der Konsequenz die Gesundheit von Millionen Menschen gefährdet. https://www.focus.de/politik/deutschland/titel-wunder-mit-nebenwirkungen_id_12046821.html

    Kommentar von Campo-News — 14. März 2006 @ 19:20

  6. SARS vergaß ich ebenfalls!

    Ach, was habe ich schon alles überlebt: Sechs Päpste und unzählige menscheitsbedrohende Katastrophen!

    So sei diese ähnlich zu der von letztem Jahr, vor fünf oder zehn Jahren. „Sie verläuft teilweise sogar eher mild. Daher frage ich mich, was wollen wir mit der Zählerei tagtäglich erreichen? Das erzeugt Angst”, erklärt Marc Schäufele in seinem Video.

    Weiter sagt er: “Dazu kommt diese ominöse Reproduktionszahl. Erst abgefallen, jetzt wieder angestiegen. Sie steigt jetzt natürlich an, weil die Testungen massiv ausgeweitet werden. Das ist völlig klar. Und selbst das ist nachzulesen auf der Homepage des RKI.“

    Vier Punkte der aktuellen Lage
    Schäufele, der als Oberarzt Anästhesiologie, Intensiv- und Notfallmedizin am Universitätsspital Zürich arbeitet, sehe häufig Patienten mit schweren Verläufen einer Covid-19-Erkrankung. Viele dieser Patienten überlebten diese Erkrankung nicht.

    Doch immer mehr Infizierte seien genesen und die Intensivstationen würden leerer. Auch könnten die Erkrankten zunehmend stabil zurück auf die Normalstationen. Daher betont der Intensivmediziner vier wichtige Punkte.

    “Punkt 1: Für die überwiegende Mehrzahl aller Menschen, besteht kein signifikant erhöhtes Risiko, an dieser Erkrankung zu versterben. ”

    “Punkt 2: Der Schutz der Risikogruppen, verhindert Bettenknappheiten auf Intensivstationen.”

    “Punkt 3: Eine breite Isolation verhindert eine breite Immunisierung.”

    “Punkt 4: Es sterben aktuell Menschen aufgrund fehlender medizinischer Versorgung in anderen Bereichen. Auch in der Notfallmedizin ganz akut das Problem. Herzinfarkte, Schlaganfälle, verzögerte Behandlung bei Krebserkrankungen” https://www.focus.de/gesundheit/schluss-mit-der-angstmacherei-intensivmediziner-spricht-klartext-was-wollen-wir-mit-der-taeglichen-zaehlerei-erreichen_id_12006175.html

    Noch am 30. Januar 2020 bezeichnete der öffentlich-rechtliche Bayerische Rundfunk Menschen als rechte Verschwörungstheoretiker, die eine große Pandemie auf Deutschland zurollen sahen. „Kein Verkehr mehr, Flugzeuge bleiben am Boden, Züge fahren nicht, quasi Generalstreik, die Wirtschaft erlahmt, Krise“ – so umschrieb der Sender das Horrorszenario der Aluhutträger und giftete: „Natürlich beteiligt sich auch der Asthmaanfall für Deutschland, kurz AfD, an der Paranoiaproduktion und rechte YouTuber kriegen sich vor lauter Endzeitpsychosen gar nicht mehr ein.“ Wer das nicht für möglich hält, kann es sich hier selbst anhören.
    Wenige Wochen später war das vermeintliche Hirngespinst der „Verschwörer“ Alltag in Deutschland. Die Massenmedien vollzogen eine Kehrtwende um 180 Grad und bezeichnen seither nicht mehr jene als Verrückte, die ein Herunterfahrend es öffentlichen Lebens prognostizierten, sondern jeden, der am Sinn dieser Maßnahmen Zweifel äußert. http://www.pi-news.net/2020/05/es-gibt-keine-zwei-meinungen-mehr/

    Haha 28.2. - https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/rki-desinfektionsmittel-und-mundschutz-im-alltag-bei-coronavirus-unnoetig,RrnGuRY?fbclid=IwAR2FVEs9JZtTTrBsh6dP6Xmlaefz43OCetWngSNnApuEI43PG0kDdTDsOkY

    https://www.focus.de/politik/deutschland/corona-regeln-in-deutschland-massnahmen-sind-verfassungswidrig-rechtsanwaeltin-uebt-trotz-lockerungen-deutliche-kritik_id_12012673.html

    https://www.achgut.com/artikel/deutungshoheit_die_14_kanonen_der_coronaschlacht

    https://www.achgut.com/artikel/offener_brief_an_meine_mitmenschen

    Sogar Selbstmörder und Autofahrer, die bei Verkehrsunfällen starben, werden als Virusopfer gezählt, wenn der postmortale Coronatest positiv ausfällt. Diese Methode kommt in den meisten Bundesstaaten zum Einsatz. Die so ermittelte Zahl der Seuchentoten ist Grundlage für die nationale US-Statistik.
    Im Gegensatz zu anderen Ländern »zählen wir jeden, der mit COVID-19 stirbt, als einen COVID-19 Toten«, stellte kürzlich Dr. Deborah Birx fest, Koordinatorin für die Bekämpfung der Corona-Pandemie im Weißen Haus. http://www.pi-news.net/2020/05/corona-tote-opferzahl-in-den-usa-wird-manipuliert/

    Der Wicht weiß nicht einmal, dass man auf Demos keine Masken tragen DARF! “Wer ohne Maske, ohne Mindestabstand und ohne jede Rücksicht auf andere Verschwörungstheorien in die Welt schreit, der verwechselt Mut mit blinder Wut und Freiheit mit blankem Egoismus.” https://www.rnd.de/politik/maas-haltet-auf-demos-mehr-als-150-meter-abstand-zu-extremisten-E47DILCVPOQUKLHUAX5GANP4L4.html

    Schmieriger und dümmer gehts nicht mehr - https://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/corona-proteste-pegida-vergleiche-taugen-nur-sehr-bedingt-a-3e5c73ca-b479-4917-90da-bdff39fe1790

    Ernstfall jetzt geprobt, der richtige kommt im Herbst - https://www.youtube.com/watch?v=WNYkolduAac&feature=share&fbclid=IwAR12CkKju8D1eeiVZCoFQuqMLhc6Iv6s_EaD9KT-wGGU2_zvFQTTdU0tAMs

    https://www.focus.de/politik/deutschland/schwarzer-kanal/die-focus-kolumne-von-jan-fleischhauer-verrueckt-sind-immer-die-anderen-der-weg-von-der-klima-zur-corona-demo-ist-viel-kuerzer-als-gedacht_id_12021919.html
    https://www.focus.de/gesundheit/news/renommierte-wissenschaftler-war-der-lockdown-noetig-forscher-haben-klare-antwort_id_12013420.html

    Für den wissenschaftlichen Hauptvortrag dürfte Prof. Dr. Dr. Sabine Gabrysch vorgesehen gewesen sein, die „erste Universitätsprofessorin für Klimawandel und Gesundheit in Deutschland“, wie das DÄ im letzten Jahr erfreut meldete. Dass sie berufen wurde, ohne auch nur eine einzige einschlägige Forschungsarbeit veröffentlicht zu haben, verschwieg man allerdings. Um in Coronazeiten endlich wieder einmal den Klimawandel thematisieren zu können, führte das DÄ mit ihr kürzlich ein Interview und titelte: „Ärzte könnten zu wichtigen Akteuren des Wandels werden“.
    Offenbar hat sie sich bisher auch nur sehr selektiv in ihr künftiges Fachgebiet einlesen können, wenn sie den Lesern gleich zu Interviewbeginn den Klassiker auftischt: „Wären unsere Kliniken voll mit Coronapatienten und träfe dann eine heftige Hitzewelle die Alten und die Kranken, hätte das dramatische Folgen.“ Eher nicht, denn zum einen fällt bekanntlich die Saison für Grippe und ähnliche Erkrankungen gerade nicht in die warme Jahreszeit. Zum anderen führen stärkere Hitzewellen nicht vorrangig, wenn überhaupt, zu einer echten Übersterblichkeit, sondern zum Harvesting-Effekt, also einem um Tage oder maximal vier Wochen vorgezogenen Ableben von bereits todgeweihten Personen. https://www.achgut.com/artikel/corona_und_klima_es_lebe_die_haltungswissenschaft

    Altkanzler Schröder wettert gegen Corona-Demos
    10.16 Uhr: Der frühere Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) sieht in den Protesten gegen die Einschränkung der Freiheitsrechte in der Corona-Krise eine “soziale Gefährdung der demokratischen Substanz”. In der ersten Folge seiner an diesem Dienstag erscheinenden neuen Podcast-Reihe “Gerhard Schröder – Die Agenda” wertete der Altkanzler die Proteste als “die hilflose Bewältigung von Angst”. Dazu komme teilweise politisches Kalkül von Extremisten, die diese Furcht schürten. Zudem, so Schröder weiter wörtlich: “Idioten auf dieser Welt gab es schon immer.”
    Der Ex-Kanzler forderte die Bundesregierung deshalb auf, sich stärker den hasserfüllten Debatten in sozialen Medien zuzuwenden. Es müsse ein Ende des “unkontrollierten Herumalberns” in den sozialen Medien geben. Focus, 25.5. 20

    https://frankundfrei.online/gemeinsam-zusammen-fuereinander-kollektivpsychose-in-der-corona-diktatur/?fbclid=IwAR1JA1RUxsasqtOZ84jWjk4SOr2lbgZPZYougfsmJe6A0WQtbeUkoWyN29Y

    https://www.focus.de/digital/dldaily/dld-konferenzen/dld-sync-kapitalismus-geraet-in-krise-an-grenze-bald-leben-wir-in-einem-neuen-wissenszeitalter_id_12021005.html

    https://www.youtube.com/watch?v=rRamB2imJ4Y&feature=share&fbclid=IwAR3cR1mUyNPfVkUGGdD3-TZdz4dxSnKhmfx-epJ2R0cAHvRlu4ecV-zDXQE

    https://www.blick.ch/news/ausland/regierungen-seien-kopflos-in-panik-geraten-der-lockdown-rettete-keine-leben-er-hat-moeglicherweise-leben-gekostet-sagt-nobelpreistraeger-id15905201.html

    Der schwedische Chef-Virologe Anders Tegnell betonte, beim Vergleich von Sterberaten sei Vorsicht geboten. „In Schweden wird jeder, bei dem Covid-19 nachgewiesen wurde und der im Laufe von 30 Tagen stirbt, als Covid-19-Toter gezählt, unabhängig von der Todesursache“, sagte Tegnell der Nachrichtenagentur AFP. https://www.focus.de/politik/ausland/streit-um-grenzoeffnungen-mobbingopfer-europas-schwedens-sonderweg-erzuernt-die-nordischen-nachbarn_id_12031738.html

    Die Forscher um Drosten fanden jedoch keinen Hinweis darauf, dass infizierte Kinder weniger Viren in sich tragen als Erwachsene. “Kinder könnten genauso infektiös sein wie Erwachsene”, schlussfolgerten die Wissenschaftler. Doch genau das geben die Daten eigentlich nicht her, selbst wenn die Aussage vage formuliert ist, kritisieren Statistiker. “Die Analyse ist unangemessen”, schreibt der bekannte Datenanalytiker David Spiegelhalter bei Twitter. Der Grund: Die Forscher berufen sich in ihrer Schlussfolgerung auf statistische Verfahren, die für die Art der Daten nicht geeignet waren. “Der Pre-Print sollte zurückgezogen werden”, fordert Spiegelhalter. Andere statistische Tests, die auf eine unterschiedliche Virenlast in den Altersgruppen hindeuteten, flossen in die Auswertung nicht mit ein. Dabei lag die Virenlast bei Kindergarten-Kindern im Mittelwert sogar bis zu 86 Prozent niedriger als bei Erwachsenen. https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/corona-was-ist-dran-an-der-bild-kritik-zu-christian-drosten-a-ce232784-a561-4f14-ad82-db6973be1fb8
    https://www.focus.de/politik/deutschland/absurder-vergleich-quatsch-aussage-bodo-ramelow-vergleicht-corona-mit-hiv_id_12034384.html

    https://multipolar-magazin.de/artikel/warum-die-pandemie-nicht-endet

    Bei Daniel Schikora - Pressemitteilung der DKP Saarland
    Corona-Ignoranten isolieren – Einen Exit erkämpfen, der gesellschaftliche Probleme löst! - - -Sehr schwach. Wie viele Kommunisten hat das Saarland noch? 5? Vielleicht darum? Die Begründung ist ja gar nicht so schlecht, wenn es denn insgesamt stimmen würde und wenn man nicht den klassenfreien Standpunkt verträte, die Irrationalität der Regierung sei zufällig, planlos und wissenschaftlich begründet…

    https://www.focus.de/politik/ermittler-sind-alarmiert-linksextremisten-nutzen-corona-demos-fuer-gezielte-angriffe-auf-andersdenkende_id_12031203.html

    https://www.youtube.com/watch?v=ixKhML6ZlhU&fbclid=IwAR0HfwUpt8uJGedfIwHdBn7-zgoAUEhMjrgzLUWBTvZR5tNWgroBaUF9RaE

    Liane Voskuhl-Eifler Tanja Krienen
    Ja, und ich kann mich -sofern ich will- gegen die meisten impfen lassen.
    Solange es allerdings für das SARS-Cov-2 weder Impfstoff, noch Medikament oder Erkenntnisse über schwerwiegende Langzeitfolgen gibt, finde ich es verantwortungslos und asozial sich als Infizierter -und dann noch ersichtlich mit Symptomen- SO zu verhalten!
    Du schreibst ja selbst “macht doch *meist* nichts”. Dennoch gibt es schwere, bis tödliche Verläufe. MUSS man die riskieren?

    Tanja Krienen
    Tanja Krienen Liane Voskuhl-Eifler Ich bin auch keine prinzipielle Impfgegnerin, sehe aber in diesem Fall viel hausgemachten Irrsinn. Es gibt auch nichts gegen AIDS, außer: kein SM treiben und keine Drogen spritzen, es gibt nichts gegen Krebs, außer: nicht rauchen, mäßig trinken, normal essen usw.. So ist das im Leben. Es gibt keine Sicherheit, wohl aber eine ungute Panik und kontraproduktive Maßnahmen, die mehr Schaden anrichten als die Ursache.

    Also doch Corona? Zunächst leben heute in Deutschland rund eine Million Menschen mehr als 2016. Und wo mehr Menschen leben, werden auch mehr Menschen sterben. Und ganz besonders zugenommen hat die Zahl der über 80-jährigen: Aktuell rund 5,4 Millionen und damit eine halbe Million mehr als im Durchschnitt der Jahre 2016-2019 leben heute in der Bundesrepublik. Und hier erntet der Sensenmann seit jeher besonders intensiv, Corona hin oder her. In der darunter liegenden Altersgruppe 65-80 sind die Todeszahlen im ersten Quartal 2020 verglichen mit den Jahren zuvor sogar gesunken! Die Pandemie, oder besser gesagt: die unverhältnismäßige Reaktion auf die Pandemie hat vor allem eine Umverteilung, aber keine Netto-Erhöhung der Todeszahlen induziert: mehr Selbstmorde und tödliche Unfälle im Haushalt, weniger Tote am Arbeitsplatz und im Straßenverkehr, und was sonst noch alles in den nächsten Monaten zutage treten wird. Mit dem Sterblichkeitsgeschehen in Summe und insgesamt hat sie, zumindest in Deutschland, kaum etwas zu tun. https://www.achgut.com/artikel/die_sogenannte_uebersterblichkeit_was_bleibt_davon

    Der 68-Jährige, der im Oktober in den Ruhestand gehen wird, plädiert für einen selbstbestimmten Umgang mit dem Risiko. „Rational wäre, die Pandemie einfach einzuordnen unter die vielen Gefahren und Krankheiten, die es auf der Welt und im Leben gibt. Ich sehe bei mir im Institut immer wieder Menschen liegen, die für sich ganz bewusst große Risiken akzeptiert haben. Als Raucher, beim Essen, beim Sex. https://www.focus.de/gesundheit/news/er-obduziert-hamburger-corona-tote-alle-denken-killervirus-rechtsmediziner-genervt-von-stellenwert-der-todeszahlen_id_12036203.html

    https://www.focus.de/wissen/mensch/deutschland-deine-chancen-besser-leben-statt-mehr-haben-bundesbuerger-wollen-nach-der-krise-eine-bessere-gesellschaft-schaffen_id_12020050.html

    https://www.welt.de/wirtschaft/article208359325/Gastronomie-Nach-der-Oeffnung-bleiben-die-Restaurants-leer.html?fbclid=IwAR265kQZpR_JecnG23UkJHj7s6raBwmz6nwmvBYwF0u8sodgGkzmE62Zbxg

    Der Verhaltensforscher Harry Harlow hat in Affenversuchen mit Muttertierattrappen gezeigt, dass die Affenkinder eher hungern würden, als auf Nähe, Wärme und körperliche Bindung zu einem Muttertier zu verzichten. https://www.spiegel.de/psychologie/corona-krise-warum-menschen-beruehrungen-brauchen-a-7e46db75-7617-45e3-9293-488e883b1527
    https://www.focus.de/finanzen/experten/gastbeitrag-von-frank-thelen-die-digitalisierung-war-erst-der-anfang-jetzt-startet-die-groesste-revolution-der-menschheitsgeschichte_id_12031225.html

    Spahn sagte der Zeitung: „Ich finde wichtig, dass wir immer sagen, dass sich wissenschaftliche Erkenntnisse entwickeln. Ich erinnere mich daran, dass es ganz am Anfang die These gab, das Virus übertrage sich gar nicht von Mensch zu Mensch. Später gewann man die Erkenntnis, dass sich die meisten Viren oben im Rachenraum ansiedeln, also dass diese Infektion sehr ansteckend ist. Es gibt fast jeden Tag neue Erkenntnisse. Und das zwingt auch die Politik, Einschätzungen zu verändern und Maßnahmen anzupassen. Besonders schwierig sind die Bereiche Kindergarten und Schule. Die Wahrheit ist, dass wir aktuell eine Studienlage haben, die keine echten Schlüsse zulässt, inwieweit Kinder zur Verbreitung des Virus beitragen. Da gibt es sehr unterschiedliche Bewertungen – und das macht es besonders schwer, politische Entscheidungen zu treffen.“ https://www.focus.de/gesundheit/news/ticker-zu-covid-19-moechte-allen-abraten-niederlande-schicken-appell-an-deutsche_id_11991715.html

    Insgesamt fehle der Drosten-Studie die wissenschaftliche Grundlage. Drosten hätte die Studie zurückziehen müssen, so Kekulé….Zum Glück, so Drosten, sei Kekulé bisher aber der einzige, der öffentlich Wissenschafts-Kollegen angreife, und in seiner “Community” sei er zudem irrelevant. https://www.focus.de/gesundheit/news/aerger-auf-twitter-nach-dem-streit-mit-der-bild-schiesst-drosten-nun-gegen-virologen-kollege-kekule_id_12039502.html

    Friedrich Merz gibt im Einzelgespräch zu: Eigentlich ist er recht zufrieden mit dem Corona-Management der Regierung. Es sei „ganz gut gelaufen“. Er plädiert jedoch für einen Immunitätsausweis, welcher bedeuten könnte, dass Corona-Genesene sich nicht mehr an Corona-Restriktionen halten müssten. „Damit sie Privilegien haben, die andere nicht haben?“, hakt Maischberger provokant nach – denn auch Merz erkrankte bereits an dem Virus. „Weil ich den Menschen die Sorge nehmen könnte, dass ich ein Risiko für sie bin“, reagiert Merz. „Aber da wird halt gesagt, es gebe ein Restrisiko. Das ganze Leben ist ein einziges Restrisiko“, echauffiert er sich. Dann dürfe man sich gar nicht mehr aus der Haustür wagen. https://www.welt.de/vermischtes/article208495915/Maischberger-Friedrich-Merz-Das-ganze-Leben-ist-ein-Restrisiko.html
    https://www.new-swiss-journal.com/post/bundesamt-bel%C3%BCgt-schweiz-es-gab-zu-keinem-zeitpunkt-eine-erh%C3%B6hte-sterblichkeit?fbclid=IwAR1Ov7NzVEklUNsge-mHFGRkAxjODRNidZnCuTm9ghzMVVh9bcRh6jhv640

    Michael Koslowski Eine Freundin von mir wurde gestern positiv getestet. Die findet das überhaupt nicht lustig.
    1
    Löschen oder verbergen
    Gefällt mir
    · Antworten · 22 Std.
    Tanja Krienen
    Tanja Krienen Michael Koslowski Wo hat sie rumgeknutscht? Ist sie glaubwürdig oder eher theatralisch? Was heißt “posiitv”. “Infiziert” zu sein bedeutet nicht viel, abgesehen davon, dass die Tests viele falsche Ergebnisse zeigen.
    1
    Bearbeiten oder löschen
    Gefällt mir
    · Antworten · 12 Std.
    Franz GustavJetzt aktiv
    Franz Gustav Michael Koslowski , dann frag sie mal, wie sie sich fühlt , ob sie es ahnte ? :)
    Löschen oder verbergen
    Gefällt mir
    · Antworten · 1 Std.
    Michael Koslowski
    Michael Koslowski Tanja Krienen Sollen wir jetzt auf die Obduktion warten, bis du glaubst, dass Corona existiert? Natürlich zeigt sie Symptome. Und was die geschmacklose Frage, wo sie rumgeknutscht hat, soll, entzieht sich meinem Verständnis. Mir ist schon klar, dass ich hier unter Corona-Leugnern und Verschwörungstheoretikern unterwegs bin, aber etwas mehr Empathie habe ich schon erwartet.
    Löschen oder verbergen
    Gefällt mir
    · Antworten · 41 Min.
    Michael Koslowski
    Michael Koslowski Franz Gustav Was soll diese absurde Frage?
    Löschen oder verbergen
    Gefällt mir
    · Antworten · 40 Min.
    Franz GustavJetzt aktiv
    Franz Gustav Michael Koslowski , warum absurd ? ca 30 von 1000 Tests sind falsch :) Wenn zB der Geschmackssin taub wäre, dann wäre das ein sicheres Anzeichen :)
    1
    Löschen oder verbergen
    Gefällt mir
    · Antworten · 25 Min.
    Tanja Krienen
    Tanja Krienen Michael Koslowski ICH frage nach Befindlichkeiten! Nach subjektiven Gründen! Oft sind sie es, die angesichts übelster Propaganda manche Menschen hypochondrisch reagieren lassen. Niemand leugnet, doch ich relativiere. ;) Nochmal “Positiv getestet” heißt: einen Virenstamm zu besitzen. Ist das ein Problem? Du steckst doch jetzt auch niemanden mehr an, wenn du im Januar grippekrank warst! Die Marker bleiben. Ist das schlimm? Welche Symptome zeigt sie? Wo und wann glaubt sie die Infektion erhalten zu haben.

    Freitag, 29.05.2020, 06:12
    Die Corona-Beschränkungen werden immer weiter gelockert – trotzdem steigt die Zahl der Neuinfektionen in Deutschland nicht. Es gibt fünf Gründe dafür.
    Die Tageszahl der Neuinfektionen ist im Durchschnitt der vergangenen sieben Tage auf 500 gefallen. Anfang April waren es noch zehn Mal so viele. Der Erfolg in der Bekämpfung des Coronavirus ist verblüffend – und überrascht viele Virologen.
    Vor allem weil die Zahlen weiter fallen, obwohl immer mehr Restriktionen der Corona-Bekämpfung immer rascher fallen. https://www.focus.de/gesundheit/coronavirus/sogar-virologen-ueberrascht-fuenf-gruende-fuer-weniger-neuinfektionen-trotz-lockerung_id_12042729.html

    Simulationen, Hochrechnungen und Statistiken sind unsere neue Religion und sollen uns jetzt endlich von der menschlichen Freiheit entlasten. https://www.focus.de/wissen/mensch/philosophie/markus-gabriel-im-gespraech-virologie-ist-neue-religion-mensch-unterwirft-sich-lieber-einem-virus-als-gar-nichts_id_12035458.html Was wir jetzt erleben, ist eine weitere Flucht vor unserer Selbsterkenntnis – also vor der Frage: Wer sind wir eigentlich als Mensch und damit als geistig freie Lebewesen. Der dänische Philosoph Søren Kierkegaard hat den Vorgang bezeichnet als die Krankheit zum Tode: Diese besteht darin, dass wir angstgetrieben vor einer unbestimmten Gefahr erschaudern.
    Tanja Krienen
    Tanja Krienen Michael Csizmadia Fußball ist kein Konsum, das ist Sport und lebensnotwendig, so, wie alle andere Kultur, je nach Gusto. Ich kann mir die Probleme anderer Leute, anderer Kulturen die ihre Fehler auch nicht überwinden wollen, nicht anziehen. “Uns aus dem Elend zu erlösen, können wir nur selber tun.” Darum war ich nie eine 3. Welt-Apologetin, denn ich war immer der Meinung, dass wir vor Ort, zu Hause, im eigenen Land etwas verbessern sollten, zumal ich mich nicht gern in anderer Völker Belange einmische.
    2
    Bearbeiten oder löschen
    Gefällt mir
    · Antworten · 21 Std.
    Michael CsizmadiaJetzt aktiv
    Michael Csizmadia Tanja Krienen Es grenzt aber schon an naja Boshaftigkeit die Internationale zu zitieren und dann nur National zu denken. Nur durch unseren Konsum gibt es eine 3 Welt. Die Schicksale der Völker hängen zusammen. Außerdem ist das mit den verschiedenen Völkern eine moderne Sicht, eher eine Erfindung als Realität. Ja, jeder sollt ein seiner Welt etwas bewegen… ich tu das auch. Ich wüste auch nicht warum ich das jetzt gerade nicht tun sollte. Fußball hat für mich mehr mit Konsum zu tun als mit Sport. Der Sport hört irgendwo in der Kreisliga auf.
    Löschen oder verbergen
    Gefällt mir
    · Antworten · 5 Std.
    Tanja Krienen
    Tanja Krienen Michael Csizmadia Konsum ist wichtig, er ist Ausdruck unserer Kultur. Und natürlich gibt es Übertreibungen. Es gibt auch keine “3. Welt”, sondern nur eine, in der ein verschiedenes Tempo herrscht. Armut herrscht in manchen Ländern nicht, weil wir konsumieren, sondern weil diese nichts zum Handel beitragen, also anbieten können. Zudem gibt es kulturelle Barrieren, die ein größeres Maß an Freiheit verhindern. Fakt ist: das kleine feine Virus hat NICHT in deiner angeblich unterprivilegierten Welt den größten Schaden angerichtet, sondern in den hochindustriellen Staaten. Zudem ist das Schielen auf das Bruttosozialprodukt auch kein Allheilmittel, denn Freiheit und Lebensstandard sind nicht dasselbe. Fußball ist unser Leben! Es geht nichts über Fußball! Und das zunächst nicht mit einigen Auswüchsen zu tun…doch besser die, als den jetzigen Zustand.

    29.5.20
    Tanja Krienen Es lebten auch noch nie so viele Menschen hier. Die Angabe bezieht sich auf die letzten vier Jahre. Seit dieser Zeit hat die Bevölkerungszahl um 3% zugenommen, die der in schlechter körperlicher Verfassung befindlichen sicher um 5%.
    Bearbeiten oder löschen
    Gefällt mir
    · Antworten · 12 Std.
    Gregor Grezel
    Gregor Grezel ach so, zufällig auch in der ganzen Welt das gleiche Phänomen?
    Diesen Inhalt verbergen oder melden
    Gefällt mir
    · Antworten · 12 Std.
    Tanja Krienen
    Tanja Krienen Gregor Grezel Klar, die Weltbevölkerung steigt im ähnlichen Tempo, aber diese Sache ist natürlich unterschiedlich ausgeprägt. In Deutschland sterben im Schnitt 2500 Menschen pro Tag, so stehen wir derzeit bei knapp 3 1/2 Tagesdosen in diesen drei Monaten. Weltweit sterben pro Tag jedoch 300 000 Menschen, sodass wir lediglich ein 1 1/4 Tagesquantum erreichen. Auf das Jahr bezogen wird alles in einer natürlich Schwankungsbreite liegen - unter 1%. Dagegen sind die Auswirkungen des Lockdown eine schwere Erschütterung, vor allem gegen die Gesunden, aber auch gegen Depressive, die viel mehr Lebensjahre abgeben, als die Kranken.

    Gregor Grezel Tanja Krienen Unmöglich, dass es in einem Quartal überall auf dieser Welt eine Übersterblichkeit gibt und diese keinen gemeinsamen Nenner hat.
    Diesen Inhalt verbergen oder melden
    Gefällt mir
    · Antworten · 4 Min.
    Tanja Krienen
    Tanja Krienen Gregor Grezel In einem Quartal, in einer Woche, an einem Tag, in einer Stunde. Mit diesem Argument können wir jede temporäre “Übersterblichkeit” zum Anker für übelste diktatorische Anmaßungen nehmen: gegen die Motorradfahrer, gegen “den Verkehr”, gegen die Luftfahrt, gegen Atomkraft, gegen Kleinflugzeuge, gegen die Handwerkerei, gegen den Liebesakt.

    https://www.focus.de/gesundheit/coronavirus/thomas-mettenleiter-die-strengen-massnahmen-haben-gewirkt_id_12047618.html

    Im April kam Isaac Ben-Israel, der Vorsitzende des Nationalen Rates für Forschung und Entwicklung in Israel zu dem ähnlichen Schluß, daß Lockdown-Maßnahmen im internationalen Vergleich keinen meßbaren Einfluß auf die Eindämmung der Pandemie hätten. Die Pandemie-Kurven glichen sich – ganz egal was für Maßnahmen die jeweiligen Regierungen ergriffen hatten. Der Verlauf der Epidemie sei immer gleich. In den ersten sechs Wochen verbreite sich das Virus rasch, nach der achten Woche begänne ein Rückgang. https://jungefreiheit.de/wissen/natur-und-technik/2020/covid-19-der-nebel-lichtet-sich-zur-effektivitaet-des-lockdowns/

    Fleischhauer immer unerträglicher - https://www.focus.de/politik/deutschland/schwarzer-kanal/die-focus-kolumne-von-jan-fleischhauer-tba-wenn-die-zweite-welle-rollt_id_12047460.html

    Der schnelle Rückzug aus dem öffentlichen Leben deute darauf hin, daß man nicht über die Frage der eigenen „Systemrelevanz“ nachgedacht habe und „wie Sportvereine und Einzelhändler auf analoge Tauchstationen gegangen ist“, bemängelte auch der evangelische Theologieprofessor Arnulf von Scheliha (Münster). https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2020/das-grosse-schweigen/

    Judith Doerfert Ich wünsche Dir ebenfalls ein ruhiges und entspanntes Pfingstfest liebe Rita. Machen wir es uns in unserem Umfeld gemütlich und lassen für zwei Tage mal den Irrsinn draußen. Es kann nur besser werden, darauf vertraue ich. 🙂💐
    Diesen Inhalt verbergen oder melden
    Gefällt mir
    · Antworten · 2 Min.
    Tanja Krienen
    Tanja Krienen Im “Umfeld” sollen wir es uns doch jetzt schon drei Monate “gemütlich” machen. Ich denke nicht daran, bin doch kein Stubenhocker. Raus mit uns! Bliebt nicht zu Hause! Geht über Los! Zieht 4000 Mark ein! 31.5.20

    https://www.focus.de/perspektiven/gesellschaft-gestalten/brauchen-klare-kommunikation-der-politik-nervoese-blicke-in-der-warteschlange-wie-wir-uns-von-corona-angst-im-alltag-befreien_id_12048673.html

    Hahahaharrr, tja, warum wohl? - Volle Cafés, Einkaufsmeilen und öffentliche Parks: Die strengen Corona-Maßnahmen sind Geschichte. Trotzdem bleibt die Zahl der Neuinfektionen gering. Experten machen dafür mehrere Effekte verantwortlich. https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/corona-pandemie-warum-steigen-die-fallzahlen-trotz-der-lockerungen-nicht-a-869e1f82-3a10-415c-a01a-4173d8435773

    https://www.focus.de/gesundheit/news/virus-ausbruch-in-niedersachsen-verhalten-eine-katastrophe-was-geschah-in-illegal-geoeffneter-shisha-bar-in-goettingen_id_12052954.html

    Tanja Krienen Peter Landrock Zustimmung zum ersten Teil und dann….”neue Nazis” sind sie streng genommen nicht, aber eine “Sturmabteilung”, eine Pöbeltruppe - das sind sie. Sie sind die Ausgeburt des Trotzkismus/Maoismus, “revolutionäre Garden” mit wirrer Ideologie. Politisch-theoretisch wissen sie nix. Sie sind Feinde der Arbeiterklasse.
    1
    Bearbeiten oder löschen
    Gefällt mir
    · Antworten · 11 Std.
    Peter Landrock
    Peter Landrock Tanja Krienen Mit neue Nazis meine ich wie ich geschrieben habe die Geldgeber, die Unterstützer, die Benutzer der Antifa. Zum Eigenschutz sage ich mal so, wer auch immer das sein mag.😎Übrigens nehme ich mir den Begriff Arbeiterklasse nicht an. Worte können nichts für ihre Verwendung in welchem Zusammenhang auch immer. Das Wort Arbeiterklasse ist für mich die Erinnerung an eine finstere Zeit, belastet mit Diktatur und totalitärer Ideologie.
    Löschen oder verbergen
    Gefällt mir
    · Antworten · 9 Std.
    Tanja Krienen
    Tanja Krienen Peter Landrock Mag sein, aber “Arbeiterklasse” ist ursächlich ein treffender für “Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen”. Eigentlich scheint er überholt und ich dachte auch lange, man sollte nicht zu Klassenbeschreibungen und Abgrenzungen greifen. Doch der Klimawahn, auch schon die Flüchtlingskrise und jetzt auch der Corona-Unsinn, zeigen mir, dass DIE allesamt aus dem so genannten und/oder selbsternannten Eliten stammen, deren Handeln den Interessen von “normalen Menschen” entgegenläuft. Besonders in der Debatten mit solchen Linken um die es ja hier geht, greife ich neuerdings gern auf die Herkunft aus der “Arbeiterklasse” zurück, weil es zeigen soll: ihr nicht! Ihr seid es nicht, ihr Bummelstudenten, Lumpenproletarier, oder Stipendiums-Kosmopoliten, ihr nicht!

    Ich frage mich seit Beginn der Krise, warum hierzulande die Zahl der Infektionen ständig in ansteigender Kurve kumulativ gezeigt wird, was den Eindruck einer unheilvollen Dynamik erzeugt? Das wäre so, als wenn man bei der Anzahl der Krebserkrankten die Geheilten mit dazu zählt. https://www.achgut.com/artikel/zur_psychodynamik_einer_pandemie

    https://www.focus.de/familie/eltern/ndr-podcast-diffusions-phaenomene-drosten-besorgt-ueber-corona-entwicklung-bei-kindern_id_12057383.html

    http://www.pi-news.net/2020/06/zur-effektivitaet-des-lockdowns/
    Kein Grund also, die Maske fallen zu lassen und das Risiko einer Ansteckung einzugehen. Der Mundschutz, so der Soester Hausarzt, ist nicht nur medizinisch geboten, er entfaltet auch psychologische Wirkung: „Die Masken symbolisieren, es ist nicht wieder so wie früher“, vor Corona. Der Herbst werde spannend, wenn die Temperaturen wieder zurückgehen. Hitze und Wärme, so viel hätten die Virologen schon herausgefunden, spielen gegen das Virus. https://www.soester-anzeiger.de/lokales/soest/hausaerzte-zoegern-noch-13787675.html

    SARS-Cov2 gehört zur Familie der Corona-Viridae, von denen einige wiederum zu den humanpathogenen Erregern respiratorischer Viruserkrankungen (vulgo: Grippeviren) zählen. Schauen wir uns daher zunächst einmal das Grippevirus an, gegen das es einen Impfstoff gibt: das Influenza-Virus. Die Influenza hat drei wichtige Erregerstämme (H1N1, H3N2, B). Gegen sie gibt es seit langer Zeit verschiedene klassische Tod- und Lebend-Impfstoffe, deren Entwicklung und Testung sehr langwierig war. Sie alle präsentieren dem Immunsystem Teile des Virus, damit es dagegen Antikörper bilden kann. https://www.achgut.com/artikel/corona_impfungen_und_illusionen

    https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/corona-forschung-drei-gute-studien-waeren-besser-als-100-schlechte-a-00000000-0002-0001-0000-000171426732

    Kommentar von Campo-News — 17. April 2006 @ 09:20

  7. Nun zeigt sich das ganze Ausmaß der verbrecherischen grünen Politk, die, wie der Feminismus, anscheinend erst von einer völlig zurechungsunfähigen Union und ihres ohnehin pseudosozialistischen Grummlers, zum Siege geführt wird. SPIEGEL-ONLINE meldet:

    Die Suizide zweier Geflügelzüchter aus Niedersachsen und Thüringen sowie der Selbstmordversuch eines dritten Züchters werden von Kritikern einer generellen Stallpflicht als Indiz für die verzweifelte Lage einiger Landwirte geführt.

    “Ja, wir haben gehört, dass zwei Züchter sich das Leben genommen haben”, sagte der Sprecher des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbands (WLV) in Münster zu SPIEGEL ONLINE. Zu den Motiven wolle er sich aber nicht äußern. Die Zeitung “Westfalen-Blatt” hatte berichtet, Existenzangst sei der Grund gewesen: “Züchter sahen keinen Ausweg mehr”.

    TK: Mehr Opfer durch Menschenhand, durch Menschentat, durch Gutmenschentum, als je sonst passiert wäre. Wo immer sie wirken, diese guten Menschen - frei nach Nietzsche - sieht es schlimm aus, geschieht das Falsche.

    https://www.focus.de/politik/experten/in-der-coronakrise-die-leisetreterei-der-europaeer-oeffnet-chinas-machtausbau-tuer-und-tor_id_11968446.html

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/corona-chronologie-des-maskenpflicht-chaos-70200550.bild.html
    http://www.pi-news.net/2020/05/corona-tests-bis-zum-abwinken-zur-steigerung-der-infektionsrate/

    https://www.achgut.com/artikel/das_corona_papier_seehofer_im_bunker

    Focus Gastautor Gates: “Selbst wenn die Regierungen die Selbstquarantäne aufheben und die Unternehmen ihre Türen wieder öffnen, bleibt der natürliche Widerwillen der Menschen, sich Krankheiten auszusetzen. Auf den Flughäfen wird es keine großen Menschenmassen geben. Sport wird in quasi leeren Stadien gespielt werden. Und durch eine geringe Nachfrage und die Tatsache, dass die Menschen zurückhaltender Geld ausgeben werden, wird die Weltwirtschaft eine Depression durchleben.” https://www.focus.de/politik/ausland/analyse-unseres-partner-portals-economist-die-welt-nach-covid-19-bill-gates-ueber-die-bekaempfung-kuenftiger-pandemien_id_11993365.html

    https://www.focus.de/gesundheit/psychiater-zu-gast-bei-markus-lanz-setzen-infektion-mit-krankheit-gleich-nach-dieser-aussage-herrscht-stille-im-zdf-studio_id_11994108.html

    so Braun weiter:
    „Susan Wojcicki, der Chefin von YouTube in Europa, rutschte in einem Interview mit CNN eine entlarvende Formulierung heraus. Sie sagte sinngemäß, dass sie auch wissenschaftliche Meinungen löschen lasse, wenn diese im Gegensatz zur Meinung der WHO stünden. Diese WHO ist keine rein medizinische Einrichtung. Sie eine politische Organisation.
    An ihrer Spitze steht ein äthiopischer Kommunist, und der macht nur zu gerne seinen Kotau in Peking. Wohlgemerkt, die YouTube-Chefin lässt abweichende Meinungen löschen. Andere Meinungen und Tatsachen löschen lassen – das hätte sich George Orwell nicht besser ausdenken können.“
    http://www.pi-news.net/2020/05/braun-geisselt-verschwoerungspraktiker-in-den-staatsmedien/

    https://www.achgut.com/artikel/nicht_alles-Was_hinkt_ist_journalismus
    Wie Rentner Wilfried J. der “Bild” schildert, hätte er wegen einer Entzündung am kleinen Zeh eigentlich ins Krankenhaus gemusst. “Ich habe Diabetes, kannte die Gefahr. Aber weil gerade mit Corona losging, wollte ich aus Angst nicht ins Krankenhaus.” Die Folge: Eine Blutvergiftung. Die Ärzte hätten ihm erst drei Zehen, dann schließlich den Ganzen Fuß amputieren müssen.
    https://www.focus.de/gesundheit/news/drastischer-rueckgang-erste-studie-zeigt-wie-viele-patienten-sich-wegen-corona-nicht-behandeln-liessen_id_11988988.html?fbc=fb-shares&fbclid=IwAR2AYIxvfURfe6Wr01vPaQpOR-oo3xcawoROo6EtqK3GvWmXiXItVlHbFWU

    Frank Schemel
    Frank Schemel Tanja Krienen Sehr geehrte Frau Krien. Das Recht auf eine andere Bewertung kann Ihnen in Deutschland niemand nehmen. Das ist ihr gutes Recht. Wir leben nicht in einer Diktatur. Das Sie es sich allerdings anmaßen die Ergebnisse von Ärzten und Wissenschaftlern rund um den Globus anzweifeln kann einen nur in Erstaunen versetzen. Vielleicht sollten Sie demnächst auch einmal ihre Wortwahl überdenken. Diese spricht nicht für Sie. Ich wünschen Ihnen noch eine schöne Woche und bleiben Sie gesund. Liebe Grüße! 🙂
    Löschen oder verbergen
    Gefällt mir
    · Antworten · 2 Std.
    Tanja Krienen
    Tanja Krienen Frank Schemel Danke, ich bleibe sicher gesund! Welche Wortwahl? Lesen sie sich meine Rede in Ruhe durch - da gibt es nichts, was zu bedauern wäre. Viele Menschen leiden, solche, die ihre alten Eltern nicht sehen konnten (oder umgekehrt), jene, die medizinische Untersuchungen im völlig BRACHLIEGENDE med. Komplex verschieben mussten, manche, weil sie allein leben und keinerlei direkte menschliche Kontakte pflegen konnten, weil ihnen die schöne neue Videowelt nicht alles scheint, unzählige, die ihren Sport vermissen und und und…

    https://www.focus.de/gesundheit/news/rechtsmediziner-mahnt-michael-tsokos-wir-werden-eine-psycho-soziale-pandemie-erleben_id_11988295.html

    Freie Abstimmung 18.5.20 - die Menschen finden es eher übertrieben - https://www.focus.de/politik/deutschland/gastbeitrag-von-gabor-steingart-regieren-und-dilettieren-in-der-coronakrise-wer-uebernimmt-die-verantwortung_id_12003088.html

    Frank Schemel Tanja Krienen …das verstehe ich nur zu gut. Aber erklären Sie das mal einem sauerstoffabhängigem COPD- PATIENTEN oder einem Patienten mit Mucoviszidose oder einen Schlaganfallpatienten oder Organtransplantiertem .
    Löschen oder verbergen
    Gefällt mir
    · Antworten · 12 Min.
    Tanja Krienen
    Tanja Krienen Frank Schemel Es gibt den Faktor Pech, aber man sollte realistisch zum Leben stehen: wer 80 ist, muss mit dem Ende rechnen. Außerdem möchte ich wissen, ob er vorher rauchte und ohne Maß sonstige Dinge machte. Die zehnfache Menge Menschen stirbt jedes Jahr an Lungenkrebs oder Leberschäden. Auch wird nie etwas zu den Opfern bekannt. Wieviele waren Direktimporte aus China? Wieviele seit Jahren im Halbkoma liegende Fastleichen? Wieviele sind an anderen Faktoren gestorben, Stichwort vor alle Multiples Organversagen. Das Hauchhauchdünne Pfefferminzplättchen im Monty Python-Sketch, das den Vielfraß zum Platzen brachte ;)

    https://www.youtube.com/watch?time_continue=187&v=9CcT250d50I&feature=emb_logo

    Der ehemalige Direktor des Krebsprogrammes der Weltgesundheitsorganisation WHO, Professor Karol Sikora, glaubt, dass das Coronavirus auf natürliche Art und Weise verschwinden könnte, bevor es einen Impfstoff gibt. „Wir sehen überall ein ähnliches Muster – ich vermute, wir haben mehr Immunität als angenommen“, schreibt der Onkologe von der Universität Buckingham auf Twitter. „Wir müssen das Virus weiter verlangsamen, aber es könnte von selbst verschwinden.“

    https://www.focus.de/familie/eltern/familie-heute/schule-kennzeichnet-nicht-infizierte-mit-gruenem-punkt-psychologe-schlaegt-alarm_id_12004568.html

    Besonders aufmerksam scheinen Polizei und Ordnungsamt in Stuttgart gearbeitet zu haben: Die Stadt Stuttgart erfasste bis Freitag 1564 Verstöße gegen die Corona-Verordnung, darunter mehr als 1300 Verstöße bezüglich des Aufenthalts im öffentlichen Raum. Insgesamt wurden laut Pressestelle der Landeshaupstadt 726.530 Euro veranschlagt. https://www.focus.de/panorama/welt/umfrage-in-10-groessten-staedten-mehr-als-700-000-euro-in-stuttgart-was-die-grossstaedte-fuer-corona-vergehen-kassieren_id_12005179.html Auch Essen scheint im Vergleich zu anderen Städten viele Verstöße gegen die Corona-Regeln aufgenommen zu haben: So registrierte die Ruhrgebietsstadt bis Freitag bei Privatpersonen mehr als 1100 Verstöße und konnte Bußgelder in Höhe von 256.499 Euro erheben. Im gewerblichen Bereich wurden Bußgeldbescheide in Höhe von 71.504,50 Euro erstellt – etwa für den Betrieb von Restaurants oder einer Shisha-Bar oder den unerlaubten Hotelbetrieb.

    Ähnlich hoch wie in Essen ist die Höhe der verhängten Bußgelder in Hamburg: In der Hansestadt des Einwohner-Zentralamtes wurden von Beginn der Corona-Maßnahmen an bis zu Freitag mehr als 207.000 Euro sogar bereits “eingenommen”, teilte die Behörde für Inneres und Sport mit.

    Hamburger Polizei stellt viele Corona-Verstöße fest
    dpa/Axel Heimken/dpabild Polizisten patrouillieren vor dem Eingang zu einem Supermarkt auf einer Einkaufsstraße in Hamburg.
    Düsseldorf hat noch keine Bescheide an Privatpersonen verschickt
    Die Stadt Köln hat bis Freitag 296 Bußgeldbescheide verschickt – “alle wegen Ansammlungs- und Kontaktverbot”, teilte ein Sprecher der Stadt FOCUS Online mit. Verstöße gegen das Verbot werden mit 200 Euro geahndet, hinzu kommen 28,50 Euro Verwaltungsgebühren. So wurden bis also Bescheide in Höhe von 67.636 Euro verschickt.

    Anders die Lage in Düsseldorf: Hier wurden bislang 300 Bußgeldbescheide verschickt. Dabei handelt es sich allerdings um Gastronomie und Einzelhandel, nicht um Privatleute. Interessant: An Privatpersonen wurden bislang in Düsseldorf gar keine Bescheide verschickt, wie ein Sprecher der Stadt mitteilte.

    Sowohl in Düsseldorf als auch in Köln demonstrierten am Wochenende etwa 300 Menschen an verschiedenen Orten. Die Teilnehmer einer Spontan-Demo in Düsseldorf mit mehreren Dutzend Personen aus dem rechten Spektrum erwartet eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz, wie die Polizei erklärte.

    Alle Informationen zum Coronavirus im News-Ticker von FOCUS Online.

    Bußgelder in Höhe von 135.000 Euro in München
    Die bayerische Landeshauptstadt München war bereits früh in der Coronakrise mit scharfen Kontrollen aufgefallen. Die Höhe der Bußgelder scheint jedoch bislang recht moderat. So wurden bis Montag knapp 1000 Bußgeldbescheide erlassen. Die Höhe beträgt insgesamt etwa 135.000 Euro.

    Die Stadt Leipzig erließ seit Beginn der Corona-Maßnahmen bis heute 496 Bußgeldbescheid über eine Höhe von 70.905 Euro. Frankfurt erließ 1349 Bescheide mit einem Gesamtbetrag von etwa 44.220 Euro. Auch hier weist die Stadt darauf hin, dass einige Bescheide noch keine Rechtskraft entwickelt haben und Einsprüche eingegangen seien. Dortmund hat bislang 1400 Verstöße gegen die Corona-Schutzverordnung erlassen. Ein Gesamtbetrag zu den erstellen Bußgeldbescheiden liege jedoch nicht vor, teilte die Stadt auf Anfrage mit.
    Die Bundeshauptstadt Berlin verweist auf Anfrage von FOCUS Online auf seine Bezirksämter. Das Bezirksamt Mitte teilt daraufhin mit, dass zu Bußgeldern keine gesonderte Statistik geführt werde. Neukölln teilt mit, dass bislang 502 Anzeigen vorliegen. Bei einer Vielzahl davon habe es sich um Verstößen ist gegen die Kontaktbeschränkungen behandelt. Zur Höhe der Bußgelder kann die Behörde jedoch nichts mitteilen, “da die Verfahren noch nicht alle abschließend bearbeitet werden konnten”, heißt es.
    http://www.pi-news.net/2020/05/angelika-barbe-es-war-eine-willkuerliche-verhaftung/
    https://www.achgut.com/artikel/dealen_in_corona_zeiten_ein_lagebericht_aus_kreuzberg

    https://www.achgut.com/artikel/polizist_macht_demonstrant_sprachlos_warum_der_jubel

    https://www.focus.de/politik/deutschland/neue-zielgruppen-fuer-extremisten-bei-corona-demos-laufen-nicht-nur-rechtsextreme-mit-das-macht-sie-so-gefaehrlich_id_12005933.html
    Natürlich gibt es auch eine andere Art des Umweltschutzes: den des verschärften Konsumverzichts. Der wurde zu Corona-Zeiten eingeübt. Durch Lockdown-Shutdown-Kontakverbot senkten sich die globalen Emissionen um bis zu 17 Prozent gegenüber dem üblichen Tageswert, heißt es in einer neuen Studie. https://www.spiegel.de/politik/news-klima-und-coronakrise-bnd-angela-merkel-sap-a-82b5fcd5-8523-4ae0-a0b0-605e3ec43738

    Hinzu komme, dass Schweden stets die gesamte Gesundheit der Bevölkerung betrachte, dazu zählten auch psychologische Aspekte. Der Analystin zufolge hätten etwa Schulschließungen starke psychologische Folgen, welche die schwedischen Behörden bei ihren Entscheidungen abgewogen hätten. https://www.focus.de/gesundheit/news/bericht-koennte-strategie-erklaeren-neue-dokumente-aufgetaucht-ist-das-das-geheimnis-hinter-schwedens-corona-sonderweg_id_12008650.html
    http://www.pi-news.net/2020/05/erfahrener-landarzt-ich-habe-noch-nie-eine-zweite-welle-erlebt/

    Daher kommt es wohl auch, außer Altersheimen - https://www.focus.de/perspektiven/caritas-mitarbeiter-im-interview-es-gibt-kein-hygienekonzept-steigende-corona-gefahr-in-sammelunterkuenften_id_12010621.html

    http://www.pi-news.net/2020/05/corona-tote-opferzahl-in-den-usa-wird-manipuliert/

    In der Städteregion liegt die Zahl der an oder mit Covid-19 Verstorbenen, bezogen auf die Einwohnerzahl, bei 0,0165 Prozent. Absolut sind es 91 Verstorbene seit dem 17. März 2020. In der Städteregion sterben im statistischen Durchschnitt 18 Menschen pro Tag „normal“. Bis zum Stichtag 20. Mai 2020 inklusive waren das 65 Tage x 18 = 1.170 Menschen, von denen 91 an oder mit Covid-19 verstorben sind. Das macht 7,78 Prozent der Gesamtverstorbenen. Eingedenk der Tatsache, dass gut 14 Prozent der Menschen weltweit an Atemwegserkrankungen sterben, ist das ein Wert, der im Plausibilitätsbereich liegt. Hier der Chart, welche die Gesamtzahl der Verstorbenen und die Corona-Verstorbenen in der Städteregion veranschaulicht.
    Auf die chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD 5,6 Prozent weltweit), die fast ausschließlich auf Rauchen zurückzuführen, die praktisch selbstverschuldet ist, möchte ich hier nicht näher eingehen. Nur so viel: Wenn zu dieser Erkrankung noch Covid-19, eine schwere Grippe oder eine Lungenentzündung hinzukommt, kann dies das Ende bedeuten. Ganz unabhängig vom Alter. Prominentes Beispiel: Jörn Kubicki, der langjährige Partner von Klaus Wowereit. https://www.achgut.com/artikel/Ein_buerger_will_es_wissen_covid_19_vor_meiner_tuer

    Kommentar von Campo-News — 27. April 2006 @ 17:18

  8. Auch dieses Hirngespinst vergaß ich.

    https://www.spiegel.de/sport/olympia/olympia-sieger-sterben-frueher-brisante-fragen-zu-folgen-des-leistungssports-a-06b9026b-798f-4277-b2a7-7a748d23517c

    Diese wackelige Zahlenbasis wird von einer US-Privatuniversität geliefert, ohne dass das jemandem merkwürdig vorkommt. Aber selbst wenn wir annehmen, dass diese Zahlen stimmen: Ihre Interpretation ist, gelinde gesagt, abenteuerlich.
    Es werden meistens absolute Zahlen verglichen, nicht etwa die Anzahl von Infizierten oder Verstorbenen pro 100.000 Einwohner. Es werden Korrelationen angestellt, die schlicht und einfach unsinnig sind. Was ist von einer Verhältniszahl zwischen Infizierten und am Virus Verstorbenen zu halten, wenn es eine unbekannte, aber gigantische Dunkelziffer von Infizierten gibt? Was ist von länderübergreifenden Vergleichen zu halten, wenn die Angabe der Corona-Todesopfer gravierende Unterschiede aufweist? In manchen Ländern werden nur in Krankenhäusern nach der Diagnose und dem Nachweis Verstorbene als Corona-Tote gezählt. In anderen Ländern werden alle, die auch nur vor dem Tod Symptome aufwiesen, die auf eine Infektion hindeuteten, dazugezählt.
    Nach welchen Kriterien auf dem Todesschein steht „am Corona-Virus verstorben“, das ist nirgends und in keinem Land festgelegt. Wir wissen bis heute nicht, wie viele Infizierte es beispielsweise in Deutschland gibt. Wir wissen nicht, wie viele symptomlos Immunisierte es gibt. Wir wissen nur, dass auch Geheilte in der Statistik von Infizierten bleiben, was ein weiterer Unsinn ist. https://www.achgut.com/artikel/der_groesste_crashtest_aller_zeiten

    https://ef-magazin.de/2020/05/04/16929-kritik-am-verfahren-zur-darstellung-der-entwicklung-der-covid-19-pandemie-das-falsche-spiel-mit-der-reproduktionsrate
    https://www.focus.de/perspektiven/fuer-die-einen-paradies-fuer-die-anderen-vorhoelle-lockdown-spaltet-gesellschaft-jetzt-sind-alle-gefordert-um-kluft-zu-ueberwinden_id_11954093.html

    https://www.achgut.com/artikel/coronassic_park

    https://www.achgut.com/artikel/willkommen_in_der_oekologischen_zwangswirtschaft

    Nur die Hälfte der Übersterblichkeitsfälle eindeutig Corona zuzuordnen Dass zudem auch ein katastrophales sanitäres Management zur Lage in der Provinz Bergamo beigetragen haben könnte, zeigt darüber hinaus der Fall des Krankenhauses in dem Ort Fenaroli di Alzano. Die Staatsanwaltschaft aus Bergamo ermittelt inzwischen bei dem Fall der Klinik im Val Seriana, die besonders heftig von der Pandemie getroffen wurde, gegen Unbekannt.
    Die Ermittlungen sollen klären, ob die Epidemie fahrlässig ausgelöst wurde. Bekannt ist bislang, dass die ersten positiv getesteten Covid-19-Patienten in der zweiten Februarhälfte mehrere Tage lang nicht von anderen bettlägerigen Patienten im Krankenhaus isoliert worden sein sollen https://www.focus.de/politik/ausland/schockierende-daten-aus-der-region-bergamo-pandemie-hotspot-italien-horrende-uebersterblichkeit-und-desastroeses-krisenmanagement_id_11963098.html

    Da verschlägt es dem Ministerpräsidenten kurz sogar die Sprache, bevor er antwortet und sehr private Einblicke aus seinem eigenen Leben schildert. “Mein Vater hat den Lebenswillen verloren. Er wird seit sechs Wochhttps://www.focus.de/politik/deutschland/bei-zdf-talk-von-markus-lanz-vater-hat-den-lebenswillen-verloren-laschet-verteidigt-lockerungen-mit-plaedoyer_id_11970270.htmlen nicht mehr im Pflegeheim besucht. Ich hab Briefe, wo er schreibt., ‘Er ist gestorben’. Das ist ein Opfer all dessen, was wir beschlossen haben.”

    https://ef-magazin.de/2020/05/08/16959-umgang-mit-der-pandemie-corona–der-ernstfall-fuer-die-postheroische-gesellschaft-und-die-demokratie

    Während der bisherigen Corona-Pandemie sind in Deutschland etwas mehr Menschen gestorben als im gleichen Zeitraum der Jahre 2016 bis 2019. Das berichtet das Statistische Bundesamt in einer Sonderauswertung. Allerdings zeigt sich bislang längst kein so großer Anstieg der Todeszahlen wie in heftigen GrippejahrenSo könnten etwa während der Pandemie vermiedene Krankenhausbesuche, etwa bei Herzinfarkt- oder Schlaganfall-Symptomen, für zusätzliche Todesfälle gesorgt haben. Gleichzeitig dürfte der geringere Verkehr zu einer Verringerung der Unfalltoten geführt haben. Eine mögliche Erklärung: In den USA wird anders gezählt. In die offizielle Statistik fließen seit 14. April nicht nur positiv getestete Tote ein, sondern auch Fälle, bei denen eine Corona-Infektion als wahrscheinlich gilt. https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/coronavirus-statistik-liefert-vorsichtigen-hinweis-auf-erhoehte-sterblichkeit-a-96da935c-4f73-429c-9df3-c8db83e41ab8

    Es lassen sich seltsame Distanzierungsrituale beobachten. Ein Autor des „Tagesspiegel“ schreibt von „sogenannten Journalisten“, die seit Wochen Fragen hätten, „die angeblich die Demokratie und den Rechtsstaat betreffen“. Damit auch jeder versteht, wie unsinnig er diese Fragen findet, setzt er „‚Fragen haben‘“ in Anführungsstriche und spricht im Weiteren von den „‚Kolleginnen und Kollegen‘“ ebenfalls in Anführungsstrichen. Eine Kolumnistin des „Spiegel“ bezeichnet den Streit über die Corona-Politik als „Geisterdebatte“, so, als müsse man ein bisschen wirr im Kopf sein, wenn man auf Widersprüche in der Wissenschaftsgemeinde hinweist oder die Angst vor dem Virus für übertrieben hält. https://www.focus.de/politik/deutschland/schwarzer-kanal/die-focus-kolumne-von-jan-fleischhauer-corona-journalismus-wer-aus-der-reihe-tanzt-erhaelt-zur-abschreckung-sterbezahlen_id_11971726.html

    Sie ziehen ihre letzte Karte, sehen angeblich ihren Berufsstand in Gefahr und biegen dabei die Wahrheit bis sie kracht https://www.soester-anzeiger.de/nordrhein-westfalen/dortmundnrw-polizei-rechnet-rechtsextremer-unterwanderung-corona-demos-13755642.html?fbclid=IwAR2-BtyjGHHjRVaHzle1YQVumlixlxEPS6ywMnNzEBSqDbUePtxffKdPNxg

    https://www.achgut.com/artikel/das_corona_papierl_wie_das_innenministerium_das_risiko_heraufbeschwor

    Tanja Krienen Gregor Grezel Es ist ein Krieg gegen uns alle und findet NICHT unter dem Namen der Klimareligion, sondern der Hygiene und Lebensrettung statt.
    https://www.achgut.com/artikel/das_corona_papier_hauptziel_schadensbegrenzung

    https://www.achgut.com/artikel/der_sonntagsfahrer_die_stunde_der_ufos

    https://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/corona-verschwoerungstheorien-in-der-katholischen-kirche-das-macht-mich-fassungslos-a-a7f6c3ed-d208-471f-9dc2-583a1b0d227e

    Zwei Beispiele aus dem Bekanntenkreis des Autors:

    Ein 59-Jähriger verweigerte trotz eines akuten Herzinfarktes aus „Corona-Angst“ die Einlieferung in ein Krankenhaus und verstarb.
    Ein Hochbetagter ohne besondere Vorerkrankungen verschied im Altenheim nach einigen Wochen der Isolation; sein Sohn ist der Meinung, dass sein Vater an der Einsamkeit eingegangen ist.
    Millionen Jahre Lebenszeit werden vernichtet

    Dazu ein weiteres „Highlight“ der Schadensanalyse, das auf Vorfälle wie die eben geschilderten abzielt: http://www.pi-news.net/2020/05/corona-leak-der-fehlende-satz-in-der-presseerklaerung/
    Die neue, große, globale Hysterie hat die kleinere überrollt. Doch sie hat noch ein paar kleinere, hysterische Vorgänger. Wie anders als mit Feinstaub-Hysterie ist es zu erklären, dass eine wichtige deutsche Großstadt, quasi das Zentrum der deutschen Automobil:Industrie, die ur-schwäbische Stadt Stuttgart ein Diesel-Fahrverbot erlässt? Es ist doch wirklich nicht normal, dass man den wirtschaftlichsten Auto-Antrieb mit dem geringsten Kraftstoff-Verbrauch verbietet, den absoluten Antriebs-Stolz der deutschen Automobil-Industrie. Nicht die acht- oder 12-Zylinder sind der ganze Stolz der Premium-Hersteller, sondern die genialen, hochgradig effektiven, aufgeladenen 6-Zylinder Dieselmotoren. Es gibt nichts Besseres als sie auf der Welt. Dennoch, die Feinstaub-Hysterie fegt sie hinweg. Als dann die Corona-Hysterie den Straßenverkehr dezimiert, bleibt die Feinstaub-Belastung unverändert. Also war die ganze Verteufelung des Diesels Humburg, Irssinn, Schwachsinn. So ist das. Hysterie macht’s möglich. http://www.pi-news.net/2020/05/die-schlimmste-krankheit-dieser-zeit-ist-die-hysterie/

    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/corona-krise-mitarbeiter-im-bundesinnenministerium-kritisiert-massnahmen-a-50364cb8-ea26-4e39-8509-e8ea282b98ca

    Aber Fakt ist, es geht um Ängste, die allein dadurch, dass sie massenhaft artikuliert werden, eine politische Kraft entfalten, die wiederum Fakten schafft. Die Restriktionen der Corona-Politik, die wie im Handstreich die Gewerbefreiheit, das Recht am Eigentum, die Meinungsfreiheit und das Versammlungsrecht eingeschränkt haben und zum Teil noch immer tun, rufen mit Zeitverzögerung allergische Reaktionen hervor.

    Die etablierte Parteipolitik und ihre mediale Begleitkohorte haben die Meinungsführerschaft bei diesem Thema verloren. Immer mehr renommierte Philosophen, Ökonomen und Staatsrechtler melden sich zu Wort https://www.focus.de/politik/experten/gastbeitrag-von-gabor-steingart-gesellschaft-muckt-auf-die-aktuellen-proteste-sind-die-schutzimpfung-der-demokratie_id_11975924.html

    https://www.focus.de/gesundheit/news/kreuz-reaktivitaet-nachgewiesen-immun-dank-ueberstandenem-schnupfen-immunologe-erklaert-worauf-wir-hoffen-duerfen_id_11970024.html

    https://www.focus.de/politik/deutschland/bei-anne-will-kubicki-irritiert-in-der-ard-wer-angst-hat-soll-eben-zu-hause-bleiben_id_11977064.html

    https://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/corona-verschwoerungstheorien-in-der-katholischen-kirche-die-sache-mit-der-wahrheit-a-db491df7-af94-45ea-9d98-02a9007eb87c
    https://www.n-tv.de/der_tag/Papaya-positiv-auf-Corona-getestet-Tansania-kritisiert-WHO-article21766364.html

    Pressemitteilung
    „Öffnet die Bordelle!“ – Sofortige Aufhebung der Schließung von Prostitutionsstätten und des Verbots von Prostitution!

    Doña Carmen e.V., Verein für die sozialen und politischen Rechte von Prostituierten, fordert ein Ende der seit nunmehr 8 Wochen anhaltenden und auch für die nächste Zukunft vorgesehenen Untersagung des Betriebs von Prostitutionsstätten. Doña Carmen e.V. fordert zudem die Aufhebung sämtlicher Verbote bezüglich Angebot und Nachfrage nach sexuellen Dienstleistungen. Die Kriminalisierung von Sexarbeiter/innen und ihrer Kunden seitens der Länder aufgrund der dort geltenden Bußgeldverordnungen ist umgehend einzustellen.

    Das Verbot der Prostitution erscheint momentan als unausweichlich, da ihre Ausübung mit der 1,5-Meter-Abstandsregelung kollidiert. Diese Vorgabe wird von der Bundesregierung und den Bundesländern in ihrem gemeinsamen Beschluss vom 6. Mai 2020 im Hinblick auf die Eindämmung von COVID 19 als „zentral“ eingestuft. In Anbetracht des bislang bekannten Infektionsverlaufs bei COVID 19 hält Doña Carmen e.V. diese Bewertung für sachlich unangebracht, irreführend und in keiner Weise geeignet, eine fortgesetzte Einschränkung der Grundrechte im Allgemeinen sowie der Prostitutionsverbote im Besonderen zu rechtfertigen.

    Ausweislich der Angaben des RKI hatte der Erkrankungsbeginn bei COVID 19 bundesweit seinen Höhepunkt bereits am 16. März 2020. Bei einer Inkubationszeit von 5 bis 6 Tagen lag der Höhepunkt der Infektionen mithin am 10./11. März 2020. Somit setzte der Rückgang der COVID19-Infektionen bereits rund 2 Wochen vor der bundesweiten Einführung der 1,5-Meter-Mindestabstandsregel ein. Die Abstandsregelung wurde per Landesverordnungen erst um den 22./23. März 2020 eingeführt.

    Da der Rückgang der COVID19-Infektionen weit vor der Einführung der 1,5-Meter Abstandsregel begann, kann diese Vorgabe logischerweise nicht ursächlich für den Rückgang der Neuinfektionen sein. Wenn die 1,5-Meter-Abstandsregel aber in keinem ursächlichen Zusammenhang mit dem Rückgang von COVID19-Infektionen steht, so gibt es auch keinen Grund für eine von Staats wegen verfügte Beibehaltung dieser Regel. Mit Verweis auf diese Vorgabe lässt sich die Aufrechterhaltung der Schließung von Prostitutionsstätten bzw. ein Verbot sexueller Dienstleistungen nicht länger legitimieren. Daher ist die Forderung nach Aufhebung der Schließung von Prostitutionsstätten und nach Aufhebung des Verbots der Prostitutionsausübung gerechtfertigt.

    Doña Carmen e.V. vertritt die Forderungen nach einer Öffnung der Bordelle und einem Ende der Prostitutionsverbote nicht aus kurzsichtiger und unverantwortlicher Rücksichtnahme auf bloß wirtschaftliche Interessen der Betroffenen, ohne sich um den Gesundheitsschutz zu kümmern. Das genaue Gegenteil ist der Fall. Maßgeblich für die Argumentation von Doña Carmen ist vielmehr eine am Gesundheitsschutz ausgerichtete infektiologische Argumentation und die daraus abgeleitete Einsicht, dass auch unter dem Vorzeichen von COVID19 Gesundheitsschutz und Prostitutionsausübung einander nicht ausschließen und in keinem unüberbrückbaren Widerspruch zueinander stehen.

    Deshalb sagen wir: Nicht die im Prostitutionsgewerbe tätigen Menschen müssen sich für ihre Forderungen rechtfertigen, sondern der Staat muss sich für die weiterhin aufrechterhaltenen Grundrechtseingriffe rechtfertigen.

    Dona Carmen plädiert für einen Paradigmenwechsel hin zu einem selbstverantworteten und informierten Umgang mit der Infektionskrankheit COVID19. Das Virus wird nicht verschwinden. Daher muss man lernen, mit dem Virus zu leben – wie mit zahlreichen anderen Infektionskrankheiten auch.

    Man hat es in der bundesdeutschen Gesellschaft und auch im Prostitutionsgewerbe geschafft, mit der HIV/AIDS-Pandemie zu leben. Auf der Grundlage von Akzeptanz, Toleranz und Aufklärung hat man erreicht, die Fallzahlen dieser Pandemie niedrig zu halten, ohne dafür Grundrechte mit Füßen treten zu müssen. Und dass, obwohl AIDS seinerzeit im Unterschied zu SARS eine fast immer tödlich verlaufende Erkrankung war. Ein solcher Umgang muss jetzt im Falle von COVID 19 an die Stelle staatlicher Grundrechtseinschränkungen und behördlicher Gängelei treten.

    Die Strategie der Entrechtung, wie sie gegenwärtig im Umgang mit COVID19 praktiziert wird, ist demgegenüber als andere als ein zivilisierter Umgang mit Krankheiten. Er muss umgehend beendet werden. Prostitutionsstätten sollten in Zusammenarbeit mit Gesundheitsämtern praktikable Hygienepläne erörtern und beraten – jenseits von Kontaktbeschränkungen und Abstandsregelungen. Im Mittelpunkt sollte stattdessen der Schutz der tatsächlichen Risikogruppen stehen, z.B. ältere Kunden oder solche mit Vorerkrankungen, nicht aber die Kultivierung von Ängsten der Allgemeinbevölkerung.

    Gesundheitsämter sollten in allen 81 deutschen Großstädten mit über 100.000 Einwohnern zur aufsuchenden Arbeit in Prostitutionsstätten verpflichtet werden.

    §19 Infektionsschutzgesetz muss dementsprechend geändert werden. Eine sinnlose Vergeudung von Personalressourcen der Gesundheitsämter durch die fortgesetzte Beteiligung an der repressiven und nichtsnutzigen Registrierungspolitik bezüglich Sexarbeiter/innen sollte hingegen eingestellt werden.

    Thomas Mayer: Wissen Sie, als Ökonom sucht man immer nach Modellen, mit denen man die Wirklichkeit verstehen kann. Oft genug versteigen sich meine Kollegen dann in komplizierten mathematischen Verrenkungen. Aber ich bin im Lauf der Zeit darauf gekommen, dass uns die Wirtschaftsgeschichte mindestens so viel erzählen kann wie diese mathematischen Modelle. Seit der Finanzkrise habe ich mich intensiv mit Wirtschaftsgeschichte und mit Hyperinflations-, Depressions- und Deflationsphasen beschäftigt. Mir fiel auf, dass der sogenannte Ruhr-Kampf in Deutschland 1922/23 eine sehr interessante Analogie zu unserer derzeitigen Situation darstellen könnte.

    MONEY: Inwiefern?

    Mayer: Damals marschierten französische und belgische Truppen ins Ruhrgebiet ein, um ihren Forderungen nach Reparationen Nachdruck zu verleihen. Das Deutsche Reich rief in der Folge zu passivem Widerstand auf. Die Arbeiter in der Kohle- und Stahlindustrie legten also für eine gewisse Zeit die Arbeit nieder. Es entstand so eine Unterbrechung in der Wirtschaft, ganz ähnlich, wie wir sie derzeit erleben. Nun mussten die Arbeiter natürlich weiterhin mit Geld versorgt werden, damit sie ihren Lebensunterhalt bestreiten konnten. Also hat das Deutsche Reich die Löhne bezahlt und dafür frisches Geld drucken lassen. Die Folgen kennen wir: Durch die Finanzierung der Löhne über die Druckerpresse der Reichsbank erreichte die Hyperinflation ihren Höhepunkt.

    Ein Argument der Berfürworter des Vorhabens, welches “Project Restart” getauft wurde, ist die Verbesserung der gesellschaftlichen Moral. https://www.focus.de/sport/fussball/premierleague/brandrede-auf-social-media-danny-rose-kritisiert-plaene-fuer-premier-league-neustart-scharf_id_11983374.html

    https://www.facebook.com/wirhabenunsvertan/videos/121387776224396/UzpfSTEwMDAwNzExOTc1NjM2MzoyNjk4MjcxNzE3MDg2Nzk0/

    Es ist nicht nur die Zahl der Todesfälle, sondern die Zahl der verlorenen Lebensjahre, die am meisten zählt. Wenn ein junger, gesunder Mensch im Alter von 20 Jahren stirbt, das ist eine sehr hohe Zahl verlorener Lebensjahre im Vergleich zu jemandem, der sehr alt ist und mehrere Gründe hat, zu sterben. https://www.achgut.com/artikel/wer_hat_angst_vor_Professor_Ioannidis
    https://www.youtube.com/watch?v=S9XbRYKwCgs&feature=youtu.be&fbclid=IwAR2TfJj4u4tmdZ_HTV0wW8ixuPdckLYw6vjupw1vr4kM7lnnnvxEYdXKxO8

    https://www.focus.de/finanzen/boerse/experten/gastbeitrag-von-daniel-stelter-dd_id_11984157.html

    Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) hat eingeräumt, gegen die Corona-Verordnung seiner eigenen Regierung verstoßen zu haben. Er habe unzulässigerweise an der Beerdigung seiner Nachbarin teilgenommen, bekannte er in der Beilage „Christ & Welt“ der Wochenzeitung „Die Zeit“. „Eigentlich hätte ich nicht bei ihrer Beerdigung dabei sein dürfen.“ Er habe aber das Gefühl gehabt, es zu müssen, wenn auch mit großem Abstand. „Alles andere wäre mir unmenschlich vorgekommen“, erklärte Ramelow. Heute frage er sich, ob die Verordnung „in allen Punkten richtig war oder ob es nicht möglicherweise noch andere Lösungen gegeben hätte“.

    Jetzt haben sie den armen linken Richling im Visier - https://www.spiegel.de/kultur/tv/maischberger-zu-corona-demonstrationen-was-uns-in-wochen-und-jahren-auf-die-fuesse-faellt-a-56e81746-431f-4565-9ea8-762b96fa2b50

    Aha, da gehst lang: das Ende der Nacht - https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/corona-krise-wann-koennen-bars-und-klubs-wieder-oeffnen-a-13cb5801-1c51-4465-a0c9-7753eb064914

    Einseitig ohne Ende - https://www.spiegel.de/panorama/justiz/pirna-in-sachsen-30-menschen-attackieren-polizisten-bei-anti-corona-demo-a-ad827d27-4757-44b3-bb83-bd05c5d96868

    https://www.focus.de/politik/deutschland/aufregung-im-innenministerium-mehr-tote-wegen-corona-regeln-was-hinter-den-thesen-aus-skandal-papier-steckt_id_11988245.html

    https://ef-magazin.de/2020/05/14/16999-die-regierung-diskreditiert-gegner-des-lockdowns-mit-einem-kampfbegriff-verschwoerungstheorien-und-das-corona-virus

    Abgeordnete und die Abstandsrealität https://www.focus.de/politik/deutschland/bei-abstimmung-im-bundestag-gedraengel-an-der-urne-spd-frau-aeussert-unbehagen-schaeuble-reagiert-humorvoll_id_11991193.html

    https://www.deutschlandfunk.de/covid-19-corona-krise-in-italien-dramatische-auswirkungen.1939.de.html?drn:news_id=1130746

    https://www.achgut.com/artikel/kein_rueckweg_zur_normalitaet_teil_2
    SPIEGEL: Welche Folgen hat das Virus für die Weltpolitik?

    Abdullah II.: Es bringt neue Unsicherheiten. Gesundheit und Nahrungsmittelsicherheit werden zu hohen Gütern. Europa hat fruchtbare Böden, dort wird man Lebensmittelvorräte verständlicherweise horten. Auch wir haben begonnen, massiv in die Lagerung unseres Weizens zu investieren. Wir haben ein Polster für eineinhalb Jahre. Aber was passiert danach? Die Gefahr, dass Menschen verhungern, ist vielerorts größer als die Gefahr durch das Virus selbst.

    https://www.focus.de/politik/bundesregierung-sammle-heimlich-speichelproben-kuriose-durchsage-im-ice-zugsprecher-nimmt-verschwoerungstheoretiker-aufs-korn_id_11996930.html
    Strohdiek: Das ist ein schwieriges Thema. Je mehr mitreden, desto mehr Meinungen prallen aufeinander. Wir sind als Spieler Angestellte des Vereins und dem SC Paderborn vertrauen wir. Der Verein tut alles und die Vorsichtsmaßnahmen sind aus meiner Sicht so gut, dass ich im Moment mehr gefährdet wäre, wenn ich einkaufen gehen würde. https://www.westfalen-blatt.de/SCP/4202094-Paderborns-Kapitaen-Strohdiek-ueber-den-Re-Start-und-die-wichtigste-Partie-der-Saison-Wir-spielen-nicht-gegen-das-Virus
    https://www.spiegel.de/panorama/corona-proteste-tausende-demonstrieren-gegen-verhaengte-massnahmen-a-933ad490-eeaf-4112-b91f-75cc7eb40c1a

    https://www.soester-anzeiger.de/lokales/soest/soest-nrw-coronavirus-verschwoerungstheorien-impfgegner-corona-demo-13765874.html

    http://www.pi-news.net/2020/05/shutdown-zwei-aerzte-ueben-vernichtende-kritik-an-politik-und-medien/
    https://www.focus.de/gesundheit/coronavirus/ausbruch-in-deutschland-78-tage-verloren-bundesregierung-unterschaetzte-gefahr-durch-coronavirus_id_12000930.html

    Viola Priesemann sagte auf einer Pressekonferenz. Der sinnvollste Wert, auf den man sich konzentrieren könnte, sei nicht 50 oder 30 oder 100 Neuinfektionen pro 100.000 Menschen, „sondern wirklich die Null“, um eine stabile Situation zu bekommen. Nur Covid-19-frei könne man das gesellschaftliche Leben ohne Sorge wieder hochfahren. Focus
    https://www.stern.de/gesundheit/der-preis-des-lockdowns—-in-vier-wochen-suizide-wie-in-einem-ganzen-jahr–9275302.html?utm_medium=posting&utm_source=facebook&utm_campaign=stern_fanpage&fbclid=IwAR1yOVc7mUGvmz_YVvkHn-jbLLfUDTptVFHMXsWpJzFx89r2X4n3hFGPy0Q

    https://www.youtube.com/watch?v=IqGYX9kbtk0&fbclid=IwAR3Llkdb0pYcBxBIPrvcnlpuz2-PylIVLHVdGASwN0vDAaUH9aaO2zLwOg8

    In der Bundesrepublik leben derzeit rund 83 Millionen Menschen. Nach den aktuellen Zahlen vom 5. Juni 2020 des Robert Koch-Institutes hat es in den letzten sieben Tagen in Deutschland nur noch 2.158 Neuinfektionen mit dem „Corona-Virus“ gegeben.

    Bei dieser Zahl ist zu berücksichtigen, dass der PCR-TEST im Schnitt 1.4% falsch positive Resultate liefert. Es genügen also etwas mehr als 154.000 durchgeführte Tests innerhalb einer Woche, um auf 2.158 „Neuinfektionen“ – die keine sind – zu kommen. Und gegenwärtig werden nach Daten des RKI in Deutschland wöchentlich etwa 400.000 PCR-Tests durchgeführt.
    Regierung nimmt das Volk in Geiselhaft
    Berücksichtigt man die Fehlerquote der Tests, kommt man zu dem Schluss, dass die Epidemie in Deutschland so gut wie vorbei ist. Aber wie in diesem Artikel bereits vorausgesagt, generiert nun die Politik mittels der Fehlerquote der Tests eine immerwährende Pandemie und hält ein ganzes Volk in Geiselhaft. http://www.pi-news.net/2020/06/die-katze-ist-aus-dem-sack-pandemie-ende-erst-mit-impfstoff/

    Kommentar von Campo-News — 26. Mai 2008 @ 16:29

  9. Zusammenfassung

    Immer werden Menschen durch Gerüchte beinahe um ihren Verstand gebracht. Dass dies passieren kann, ist ein Beweis für die steigende Irrationalität, die tatsächlich Teile der Aufklärung gefährdet.
    Vor welchen Gefahren warnte man uns in den letzten Jahren?
    1. AIDS - Nichts Genaues weiß man nicht - die große Epidemie blieb in jedem Fall aus. Das Problem beschränkt sich auf wenige Personen und wird in vollem Bewusstsein von diesen in Kauf genommen.
    2. Silikon - Die Silikon-Hysterie führte zu einer Verunsicherung von vielen Frauen. Immer neue Präparate wurden ausprobiert, die jedoch ALLESAMT gefährlicher oder nicht geeigneter waren, als das bewährte Silikon, dessen Gefährlichkeit sich auch als marginal heraus stellte.
    3. Die Pille - Ist schlicht ein Superding!
    4. Amalgam - Der große Unbekannte und die Riesenhoffnung für viele eingebildete Kranke, endlich eine Ursache für ihr Leiden gefunden zu haben. Ihr Leiden jedoch, spielt sich ihrem Kopf, in ihrer Seele ab. Auch das Problem ist erledigt.
    5. BSE - Frau Künast hatte hierzulande freie Reserven.
    6. Atome - Allein an Kohlestaublungen starben zehn Mal mehr, oder wieviel genau, Menschen denn an Atomkraft.
    7. Die Vogelgrippe! Selbst ein Heuschnupfen ist gefährlicher.
    8. Glutamat - Heute Mittag war ich chinesisch essen - Hei, wie fein schmeckte doch das Glutamat.
    9. SARS! Ach, was habe ich schon alles überlebt: Sechs Päpste und unzählige menschheitsbedrohende Katastrophen!
    10. Handystrahlen!
    11. Klimawandel!
    12. Schweinegrippe

    Coronavirus (Januar 2020)

    Thomas H. Stütz
    12 Std. ·
    Der große Bluff ?

    Räumen wir einmal mit dem vielen unsinnigen Aussagen und Verhaltensableitungen der deutschen Regierung, des BGM Spahn, von fraglichen, jedoch abhängigen Wissenschaften und Wissenschaftlern, sowie damit, dass die deutsche Regierung weiterhin die deutsche Bevölkerung, die deutsche Wirtschaft, den Handel und das Handwerk und alle Branchen über ihre Ängste / Ihre fehlende Liquidität weiterhin manipuliert, ihnen schadet und diese bedroht.

    Bevor ich auf die Aktualität mit COVID-19 in 2019 / 2020, dem Influenza Virus komme, erst einmal ein wichtiges Moment von Aufklärung zum Thema Influenza Viren insgesamt.

    Grippe Wellen: (Auszug)
    1. Spanische Grippe“ von 1918/1919, forderte weltweit ca. 20 - 50 Mio. Leben*

    2. Asia Virus 1957 – 1968, forderte ca.1. Mio. Tote weltweit, alte Bundesländer ca. 20.000 – 30.000 Tote*

    3. „Hongkong-Grippe“ von 1968-1970, ca. 1. Mio. Tote weltweit, alte Bundesländer ca. 20.000 - 30.000 Tote*

    4. Grippe- Epidemien von 1995/1996, forderten ca. 8,5 Mio. weltweit Erkrankte und ca. 20.000 Tote*

    5. Grippe- Epidemien von 2002 / 2003 (SARS-CoV-1, Ausbruch China) forderte ca. über 800 Tote*

    6. Grippe- Epidemien von 2012/2013, forderten ca. 8,5 Mio. weltweit Erkrankte und ca. 20.000 Tote*

    7. Grippe- Epidemien von 2016 / 2017 forderten ca. 1 – 7 Mio. Infizierte und ca. 23.000 - 25.000 Tote*

    8. Grippe- Epidemien von 2017 / 2018 forderten ca. 1 – 7 Mio. Infizierte und ca. 23.000 – 25.000 Tote*

    9. COVID-19 Epidemie 2020, (SARS-CoV-2, Ausbruch China) Infizierte ca. 159.000 und 6.300 Tote*

    10. Krankenhaus Keime in 2019, ca.600.000 Infektionen und bis zu ca. 20.000 Tote*

    Aktuell in 2020 kommt nun allerdings faktisch hinzu, dass sich über Obduktionen der vermeintlichen Corona, COVID-19, SARS-CoV-2 Toten in Deutschland durch Prof. Dr. Püschel, Rechtsmediziner Hamburg (*11) herausgestellt hat(nicht nur bei ihm!) dass es sich bei der RKI angegebenen Anzahl der sogenannten “Corona Toten”, in allen Fällen um Menschen handelte, die schwere Vorerkrankungen hatten.

    Insgesamt lt. RKI liegt bei den Toten ein Durchschnittsalter ab 70 Jahren vor. (87% der Fälle) (*8)

    Fragen:
    1. Warum und trotz Wissen der bisherigen weltweiten Corona Verlaufszahlen, fuhr man politseitig ab dem 16.03.2020 überhaupt ganz Deutschland herunter?

    2. Warum führte man im Handel und für Kunden eine Maskenspflicht erst ab dem 27.04.2019 ein?

    3. Warum und trotz besserem Wissen, bestehen die Länder und der BGM Spahn überhaupt auf eine sehr fragliche Maskenpflicht?

    4. Warum bedroht man vehement die Gewerbetreibenden nun mit Strafen oder Geschäftsschließungen bei Maskenmissachtung?

    5. Warum interagiert / steuert man sichtbar regierungsseitig im Ergebnis gezielt über soziale gruppendynamische Steuerungen die Bevölkerung?

    6. Warum waren bisher jegliche sogenannte wissenschaftliche Zahlen und Ausführungen mehr als schwammig?

    7. Warum erzählt man regierungs- und medienseitig vehement von Corona Toten obwohl es keine sind?

    8. Warum bremst eine deutsche Bundekanzlerin derart die Wiederöffnung und damit die Abschaffung des verhängten Shut Downs?

    9. Warum kommt man trotz besserem Wissen der Gesetzeslage nun mit einer erwähnten Impfpflicht daher? (s. hierzu Impfquote EU 12*)

    10. Warum bietet die Regierung vordergründig vermeintlich großzügig Unterstützungsgelder (Peanuts Unterstützung Sofortgelder und KfW) an und verfährt hinten herum schon wieder dahingehend, das Geld der deutschen Bevölkerung über eine Einmalabgaben abzunehmen (Dt. Bt. Wissenschaftlicher Dienst-WD 4-3000-041-20)

    11. Warum beugte / beugt man vorsätzlich und doch völlig unnötig die deutsche Gesetzeslagen, hier das GG und das IfSG in einem noch nie dagewesenen und unverantwortlichen politischen Maße und vor allem auf welcher Virologischen- oder gar Notwendigkeitsbasis

    12. Wie will sich die deutsche Regierung mit ihrem gesamten und bis heute falschen politischen Handeln erklären, wenn man das Beispiel und die Verläufe in Schweden exakt danebenlegt?

    13. Warum bläst man heute bereits zum Polit / RKI Halali einer 2. Welle die nichts anderes sein wird, als eine alljährliche Grippewelle, welche in regelmäßigen Abständen im Frühjahr und im Herbst Einzug hält?

    Noch ein Satz zum aktuellen Thema Masken und kommunale, wie lande-, kommunalseitige Bedrohungen!

    Nach Analyse der gesamten politischen Handlungs- und Agitationsstränge komme ich zum Ergebnis, dass alle politischen Vorgaben nur bis an eine gewisse Grenze gehen.

    So auch aktuell wenn es um die Drohungen und der kommunalen Agitationsmomente in den Geschäften vorstellig zu werden, zu kontrollieren und zu prüfen geht. Damit verbunden sind dann auch die Androhung vorn Geldstrafen oder Geschäftsschließungen.

    Ich gehe jedoch nicht davon aus, dass es geldwerte Strafen in Sachen Maskenpflichtverletzung für die Gewerbetreibenden geben wird, da dies eine Flut von zivilrechtlichen Klagen in jeder und gegen jede Kommune / Bundesland und den Bund nach sich ziehen würde.

    Damit würde die gesamte Politlüge über die zivilrechtlichen Prozessvorbereitungen der Juristen bereits auffliegen und die politischen Akteure wissen dies bereits heute!

    Zudem sollten bereits heute über die einzelnen Berufsverbände, Sammelklagen mit den Gesamtforderungen des gesamten Ausfalles innerhalb der gesamten Zeit des Shut Downs und damit eines jeden Einzelnen Mitglieds durch die politischen Fehlentscheidungen Corona 2020 gegen die Kommunen, das Land und den Bund geprüft werden.

    In Sachen von angedrohter Geschäftsschließung bei Verstoß gegen die juristisch unhaltbare Maskenspflicht indes, sieht es zwar vordergründig ähnlich im Ansatz zivilrechtlicher Klagen aus, doch auf welcher Basis wollte man einen Schadenersatz begründen?

    Da die Geschäfte doch sowieso seit dem 16.03.2020 geschlossen waren (Thema Nachweis der Schadenhöhe) So bliebe nur ein Vergleichszeitraum im Durchschnitt 2017-2019 übrig, doch dies wird aus vielen weiteren juristischen Gegenoptionen schwer werden. (Hier sind die Juristen gefragt)

    Die gesamte Inszenierung Corona, COVID-19, SARS-CoV-2, lebt nur über eine Breite von Ängsten und vorauseilendem Gehorsam durch die Bevölkerung, sowie der Gewerbetreibenden und der Wirtschaft.

    Indes bemerkt jetzt erstmalig auch die deutsche Wirtschaft, dass ihre geglaubte und nicht aushebelbare Macht- Arbeitgeberposition und damit auch die bisherigen, geglaubten guten Verbindungen zur Politik, bis hinein in jede Kommune, ad absurdem geführt worden sind!

    Treffen Sie ihre Entscheidungen, denn sie treffen sie allesamt für sich und darüber hinaus auch für alle Menschen im Land, die gesamte deutsche Zukunft in allen Kreisläufen und vor allem für die freiheitliche Demokratie und den Rechtsstaat Deutschland!

    Herzlichst
    Ihr
    Thomas H. Stütz
    (https://thomas-h-stuetz.eu/der-grosse-bluff-2020/)

    Quellen:
    1 - 4
    https://www.impfen.de/…/grippe-die-nicht-aussterbende-seuc…/

    https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/Influenza/FAQ_Liste.html

    5:
    https://de.wikipedia.org/wiki/SARS-Pandemie_2002/2003

    https://www.rki.de/…/Erreger_ausgewae…/SARS/SARS_pdf_02.pdf…

    https://www.tagesschau.de/inland/sars-101.html

    https://www.rki.de/…/Erreger_ausgewae…/SARS/SARS_pdf_02.pdf…

    7 - 9:
    https://www.rki.de/…/…/Situationsberichte/2020-04-30-de.pdf…

    https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/Influenza/FAQ_Liste.html

    10:
    https://www.tagesschau.de/inland/infektionen-101.html

    11:
    Obduktionen Prof Dr. Püschel, Gerichtsmediziner, Hamburg
    https://www.welt.de/…/Rechtsmediziner-Pueschel-In-Hamburg-i…

    https://www.merkur.de/…/corona-lanz-heinsberg-zdf-rechtsmed…

    12.
    Impfquoten und Vorgaben der EU
    https://www.rki.de/…/Infekt/Impfen/Imp…/impfstatus_node.html

    https://www.nali-impfen.de/…/Poster_Influenza_Impfquoten_BV…

    https://www.nali-impfen.de/…/evaluation-der-influenza-impf…/
    Swiss Research mit einem Update von 25 Punkten !
    Laut den Daten der am besten untersuchten Länder und Regionen liegt die Letalität von Covid19 zwischen 0.1% und 0.37% und damit im Bereich einer starken Influenza (Grippe) und bis zu dreißigmal tiefer als von der WHO ursprünglich angenommen. (Bsp.: DE, DK, IS, US1, US2, CN)
    Da Sterberisiko für die Allgemeinbevölkerung im Schul- und Arbeitsalter liegt selbst in den weltweiten „Hotspots“ zumeist im Bereich einer täglichen Autofahrt zur Arbeit. Das Risiko wurde zunächst überschätzt, da Personen mit milden oder keinen Symptomen nicht erfasst wurden.
    Bis zu 80% aller testpositiven Personen bleiben symptomlos. Selbst unter den 70- bis 79-Jährigen bleiben rund 60% symptomlos. Über 95% aller Personen zeigen höchstens milde Symptome.
    Bis zu einem Drittel aller Personen verfügen bereits über eine Hintergrundimmunität gegen Covid19 durch den Kontakt mit bisherigen Coronaviren (d.h. Erkältungsviren).
    Das Medianalter der Verstorbenen liegt in den meisten Ländern (inklusive Italien) bei über 80 Jahren und nur circa 1% der Verstorbenen hatten keine ernsthaften Vorerkrankungen. Das Sterbeprofil entspricht damit im Wesentlichen der normalen Sterblichkeit.
    In den meisten Ländern ereigneten sich ganze 50 bis 70% aller Todesfälle in Pflegeheimen, die von einem allgemeinen Lockdown nicht profitieren. Zudem ist oftmals nicht klar, ob diese Menschen wirklich an Covid19 starben oder an hohem Stress, Angst und Einsamkeit.
    Bis zu 50% aller zusätzlichen Todesfälle wurden nicht durch Covid19 verursacht, sondern durch die Folgen von Lockdown, Panik und Angst. So ging etwa die Behandlung von Herzinfarkten und Hirnschlägen um bis zu 60% zurück, da sich Patienten nicht mehr in die Kliniken wagen.
    Selbst bei den sogenannten „Covid19-Todesfällen“ ist oftmals nicht klar, ob sie an oder mit Coronaviren (d.h. an den Vorerkrankungen) starben oder als „Verdachtsfälle“ gar nicht getestet wurden. Die offiziellen Zahlen reflektieren diese Unterscheidungen jedoch oftmals nicht.
    Viele Medienberichte, wonach auch junge und gesunde Personen an Covid19 starben, stellten sich als falsch heraus: Viele dieser jungen Menschen starben entweder nicht an Covid19, waren doch bereits schwer vorerkrankt (z.B. an Leukämie), oder sie waren 109 statt 9 Jahre alt.
    Die normale tägliche Gesamtsterblichkeit liegt in den USA bei ca. 8000, in Deutschland bei ca. 2600, in Italien bei ca. 1800 und in der Schweiz bei ca. 200 Personen. Die Grippemortalität liegt in den USA bei bis zu 80,000, in Deutschland und Italien bei bis zu 25,000, und in der Schweiz bei bis zu 2500 Personen pro Winter. In mehreren Ländern hat Covid19 diese Werte nicht erreicht.
    Regional stark erhöhte Sterblichkeiten können durch zusätzliche Risiko­faktoren wie hoher Luftverschmutzung und Mikrobenbelastung sowie einem Kollaps der Alten- und Krankenpflege durch Infektionen, Massenpanik oder Lockdown beeinflusst sein. Besondere Vorschriften zum Umgang mit Verstorbenen führten teilweise zu zusätzlichen Engpässen bei Bestattungen.
    In Ländern wie Italien und Spanien sowie teilweise Großbritannien und den USA haben auch Grippewellen bereits bisher zu einer Überlastung der Krankenhäuser geführt. Derzeit müssen zudem bis zu 15% der Ärzte und Pfleger, auch ohne Symptome, in Quarantäne.
    Die oft gezeigten Exponentialkurven mit „Coronafällen“ sind irreführend, da auch die Anzahl der Tests exponentiell zunahm. In den meisten Ländern blieb das Verhältnis von positiven Tests zu Tests insgesamt (sog. Positivenrate) konstant bei 5% bis 25% oder nahm nur leicht zu. Der Höhepunkt der Ausbreitung war in den meisten Ländern bereits vor dem Lockdown erreicht.
    Länder ohne Ausgangssperren und Kontaktverbote, wie z.B. Japan, Südkorea und Schweden, haben keinen negativeren Verlauf als andere Länder erlebt. Schweden wurde von der WHO zuletzt sogar als vorbildliches Modell gelobt und profitiert nun von einer hohen Immunität.
    Die Angst vor einer Knappheit an Beatmungsgeräten war unberechtigt. Laut Lungenfachärzten ist die invasive Beatmung (Intubation) von Covid19-Patienten, die teilweise aus Angst vor dem Virus geschah, zudem oftmals kontraproduktiv und schädigt die Lungen zusätzlich.
    Entgegen ursprünglicher Vermutungen zeigten verschiedene Studien, dass es für die Verbreitung des Virus durch Aerosole (d.h. in der Luft schwebene Partikel) oder durch Schmierinfektionen (etwa durch Türklinken, Smartphones oder beim Friseur) keine Evidenz gibt.
    Für die Wirksamkeit von Atemschutzmasken bei gesunden oder symptomlosen Personen gibt es ebenfalls keine wissenschaftliche Grundlage. Experten warnen vielmehr, dass solche Masken die Atmung beeinträchtigen und zu „Keimschleudern“ werden.
    Viele Kliniken in Europa und den USA blieben stark unterbelegt und mussten teilweise sogar Kurzarbeit anmelden. Zahlreiche Operationen und Therapien wurden abgesagt, darunter auch verschiedene Organ­trans­plan­ta­tionen und Krebs­unter­suchungen.
    Mehrere Medien wurden dabei ertappt, wie sie die Situation in Kliniken zu dramatisieren versuchten, teilweise sogar mit manipulativen Bildern. Generell bewirkte die unseriöse Berichterstattung vieler Medien eine Maximierung der Angst in der Bevölkerung.
    Die international verwendeten Virentestkits sind fehleranfällig und können falsche positive und falsche negative Resultate ergeben. Der offizielle Virentest wurde aus Zeitdruck zudem nicht klinisch validiert und kann mitunter auch auf andere Coronaviren reagieren.
    Zahlreiche international renommierte Experten aus den Bereichen Virologie, Immunologie und Epidemiologie halten die getroffenen Maßnahmen für kontraproduktiv und empfehlen eine rasche natürliche Immunisierung der Allgemeinbevölkerung und den Schutz von Risikogruppen. Für die Schließung von Schulen gab es zu keinem Zeitpunkt einen medizinischen Grund.
    Mehrere Experten bezeichneten forcierte Impfstoffe gegen Coronaviren als unnötig oder sogar gefährlich. Tatsächlich führte etwa der Impfstoff gegen die sog. Schweingrippe von 2009 zu teilweise schweren neurologischen Schäden und Klagen in Millionenhöhe.
    Die Anzahl an Menschen, die aufgrund der Maßnahmen an Arbeitslosigkeit, psychischen Problemen und häuslicher Gewalt leiden, ist weltweit hochgeschnellt. Mehrere Experten gehen davon aus, dass die Maßnahmen mehr Leben fordern werden als das Virus selbst. Laut UNO werden weltweit Millionen von Menschen in absolute Armut und Hungersnot geraten.
    NSA-Whistleblower Edward Snowden warnte, dass „Corona“ für den permanenten Ausbau weltweiter Überwachungs­instrumente genutzt wird. Der renommierte Virologe Pablo Goldschmidt sprach von einem „globalen Medienterror“ und „totalitären Maßnahmen“. Der britische Infektiologe John Oxford sprach von einer „Medien-Epidemie“.
    Über 500 Wissenschaftler haben vor einer „beispiellosen Überwachung der Gesellschaft“ durch problematische Apps zur Kontakt­­verfolgung gewarnt. In einigen Ländern wird diese Kontakt­ver­folgung bereits direkt vom Geheimdienst durchgeführt. Weltweit kam es zur Überwachung der Zivilbevölkerung durch Drohnen und zu teilweise massiver Polizeigewalt.

    Coronavirus: Kipping wirft Merkel „Durchseuchungs“-Strategie vor - und warnt vor riesiger Zahl an Toten
    Bis eine Durchseuchung oder Herdenimmunität in Deutschland erreicht sei, müssten jedoch circa 57 Millionen Menschen an Covid19 erkranken - je nach Mortalitätsrate werde das Menschenleben in Größenordnung der Einwohnerzahl von Städten wie Dresden oder Erfurt fordern, rechnet die Politikerin vor. Zugleich werde die Wirtschaft unter einem möglichen „Zick-Zack-Kurs“ aus Lockerung und erneutem Lockdown leiden.
    Kipping fordert stattdessen eine andere Strategie: Die Reproduktionszahl müsse unter 0,5 gedrückt werden, um das Virus zu stoppen. Nötig seien dafür „knallharte Vorgaben“ gegenüber Konzernen, eventuell auch das Herunterfahren der „nicht-systemrelevanten Produktion“ für einige Wochen. „Das Virus zu stoppen wird nicht einfach, aber letztlich ist es der einzige ehrliche Ausweg aus der Coronakrise“, folgert Kipping. Dieser Weg koste „weniger Euro und weniger Menschenleben“.
    https://www.soester-anzeiger.de/politik/coronavirus-deutschland-lockerungen-angela-merkel-kontaktsperre-krise-kanzleramt-news-zr-13718098.html

    http://www.pi-news.net/2020/05/covid-19-uebersterblichkeitsrate-gibt-raetsel-auf/
    https://www.focus.de/politik/ausland/gastbeitrag-von-bernd-hauser-klingt-theoretisch-gut-schwedens-chef-epidemiologe-haelt-nichts-von-deutschlands-corona-strategie_id_11951237.html

    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/corona-politik-wir-sind-nicht-merkels-kinder-kolumne-a-4c4957b6-0176-4270-948a-d77e1e81fac5

    Das liegt zum Teil an Hygieneproblemen in medizinischen Einrichtungen, hängt aber auch stark mit einem übermäßigen Gebrauch von Breitband-Antibiotika zusammen. Wenn du einerseits auf Arbeit starken Druck hast, keinen Krankenschein zu machen, andererseits wenig Zugang zu einem Hausarzt und drittens in der Apotheke sehr leicht Antibiotika kriegen kannst, dann pfeifst du halt so was ein. Und wenn es gewirkt hat, dann nimmst du eventuell den Rest der Packung, wenn du mal wieder so eine ähnliche Krankheit hast… Und nicht zu vergessen: in den am schlimmsten betroffenen Gegenden Norditaliens gibt es gewaltige industrielle Viehzucht (Schweine und Rinder), in der ebenfalls exzessiv Antibiotika eingesetzt werden!
    In Italien existieren deutlich mehr Antibiotikaresistenzen. Im Zusammenhang mit COVID-19 (was eine Virus-Erkrankung ist) kann dies sehr gefährlich werden, weil sich oft über die virale Erkrankung eine bakterielle Infektion legt – und diese Infektionen auf Grund der hohen Resistenzen der Bakterien in Italien schwer behandelbar sind. https://www.wildcat-www.de/wildcat/105/w105_italien.html?fbclid=IwAR0WJEioB60Phz3DDZMNl_zLvDQN5nN8YfOaEGPwr-uv8nSGB92jkk9PSms

    Kirchner: Wir haben in München bereits drei Personen obduziert, die in Folge einer Covid-19-Erkrankung gestorben sind. Bei zwei weiteren ging man davon aus, dass sie an Covid-19 erkrankt waren, das stellte sich jedoch als falsch heraus. https://www.focus.de/gesundheit/news/pathologe-ueber-covid-19-tote-virus-verkleistert-lungenblaeschen-wie-eine-tapete_id_11958013.html

    https://www.focus.de/familie/eltern/eltern-berichten/achtjaehrige-veraenderte-sich-alleinerziehende-pflegerin-haben-homeschooling-aufgegeben-bevor-wir-zerbrechen_id_11976185.html
    Tanja Krienen Nett, ähnelt Hannah Arendt, ist/war bestimmt Jüdin.
    Bearbeiten oder löschen
    Gefällt mir
    · Antworten · 14 Min. · Bearbeitet
    Gregor Grezel
    Gregor Grezel Tanja Krienen Sie war alles andere als nett, Sie hat bis zu ihrem Tod an den Kommunismus und Sozialismus geglaubt, trotz Millionen von Opfern.
    Diesen Inhalt verbergen oder melden
    Gefällt mir
    · Antworten · 8 Min.
    Tanja Krienen
    Tanja Krienen Gregor Grezel Sie hat aber doch 1989 auf dem Alex gesprochen und sich für einen Sozialismus mit menschlichem Antlitz, also für eine Art “Dritten Weg” ausgesprochen. Und: äußerlich hat sie vertraute rotzfreche Jgörenlachen, wie ich es von unzähligen jüdischen Komödiantinnen kenne. Ihr Bruder war der geniale Jürgen Kuczynski, er war immer einer, der zwar an seiner Richtung hing, aber immer ein empathischer Mensch und Erzähler war. Diese Menschen waren in ihrer Bereitschaft Autorität auszuüben, weit weniger gefährlich als es die Anhänger der Corona-Diktatur sind.

    Corona hat vieles ans Licht gehoben, was vorher im Verborgenen wirkte und nun hinterfragt wird. Indes müssen wir immer vorsichtig sein, dass nicht mit gesundheitlichen Argumenten oder moralischer Erpressung unsere Freiheitsrechte beschnitten werden, was den Mächtigen durchaus in den Kram paßte.
    So eine Versuchung sind etwa Kontaktverfolgungsapps, die man dann ganz nebenbei jeder missliebigen Gruppe aufzwingen kann. https://www.focus.de/wissen/mensch/medizinhistoriker-salfellner-im-gespraech-viele-vergleichen-spanische-grippe-mit-corona-doch-die-unterschiede-sind-massiv_id_11990944.html Niemand kennt die epidemiologischen Fakten zur Pandemie 1918 auch nur annähernd, vermutlich lag die Opferzahl irgendwo zwischen 20 und 50 Millionen.
    Bei Zahlen sollte man immer skeptisch sein
    Müssen wir uns möglicherweise auch jetzt auf solche Zahlen einstellen?
    Salfellner: Nein – rund 7800 Todesfälle in Deutschland um den 6. Mai stehen 200.000 bis 400.000 Grippetoten anno 1918/19 gegenüber. Dennoch sollte man bei Zahlen immer sehr skeptisch sein – mit ihnen lässt sich trefflich manipulieren, und sie sind ohne genaue Erläuterungen auch nicht sehr aussagekräftig.
    Wir wissen zum Beispiel gar nicht, wie viele der 7800 Covid-19 -Gestorbenen ohne diese Pandemie das Jahr 2020 oder den nächsten respiratorischen Virenangriff, etwa der Saisongrippe, überlebt hätten. Das ist aber sehr wesentlich, um die wirkliche Krankheitslast real abzuschätzen.
    Aussagekräftig ist dabei vor allem die statistische Übersterblichkeit über die Tagesaktualität hinweg. Wir werden einiges mehr wissen, wenn die Zunft der Epidemiologen ihre Aufgaben erfüllt hat. Sie treten leider erst nach den Klinikern und Pathologen auf den Plan.

    Kommentar von Campo-News — 3. November 2009 @ 15:02

  10. Wenn sie doch endlich mal dasselbe über “AIDS” schreiben würden.

    Bernd Rump hat es geschrieben -

    Das Volk ist verschwunden
    Geht auf die Straße und seht:
    Es ist kein Gerücht.
    Das Volk. Wirklich. Ist verschwunden.
    Es hat sich verkrochen.

    Wovor hat es solch eine Angst?

    Die ich sehe hinter versteckten Gesichtern
    Die sollen das Volk sein?
    Nein, die sind nicht das Volk
    Sie waren es einmal. Kann sein.
    Das dachte ich jedenfalls.

    Habe ich mich geirrt?

    Wir gehen aneinander vorbei
    Mit schüchternen Blicken.
    Komm mir nicht näher, du bist die Pest
    Schon morgen kann alles vorbei sein
    Und ich war noch immer nicht am Nordpol…

    Jetzt: haltet Abstand!

    Es verbietet dem Volke behördlich das Maul
    Es kommt einzeln heraus mit erhobenen Händen
    Es nimmt artig ein Blatt vor den Mund
    Es wäscht seine Hände mit Unschuld
    Es denkt sich, was immer es denkt…

    Wer kann, bittet schon jetzt um Verzeihung.

    https://www.focus.de/regional/hamburg/vor-allem-jugendliche-betroffen-wegen-verstoessen-gegen-corona-regeln-polizei-verteilt-5000-bussgelder-in-hamburg_id_11923049.html

    Bequem über 10000 nennt ein Sausack einen Stand von 10300 - https://www.focus.de/finanzen/boerse/geldanlage/anleger-sollten-trotzdem-im-markt-bleiben-boersenprofi-halver-in-den-naechsten-wochen-wird-es-verheerende-nachrichten-geben_id_11918436.html

    Ernst S. Fischer Die Rote Fahne gehört der Fraktion der Antikapitalisten an. Welche im Gegensatz zu den Antideutschen auch die Migration massiv kritisiert!
    Löschen oder verbergen
    Gefällt mir
    · Antworten · 1 Min.
    Tanja Krienen
    Tanja Krienen Keine Ahnung, aber wenn einer davon aufmacht, mach ich doch nicht zu.

    !!!Die meisten Toten starben nach einer Ansteckung mit Sars-CoV-2 nicht an einer Lungenentzündung!!! https://www.focus.de/gesundheit/news/coronavirus-aktuell-schrittweise-kita-oeffnung-nicht-vor-ende-des-monats_id_11576018.html

    https://ef-magazin.de/2020/04/25/16882-make-love-not-law-alarm–nur-im-notfall
    Tanja Krienen Waldemar Alexander Pabst Einfach nur bekloppt. Natürlich ist DAS die Frage aller Fragen. Die CDU ist übrigens nicht links, sondern wandervöglich, irrational, homöopathisch und gefährlich. Wie damals das Zentrum, das genauso überwunden wurde ;)
    1
    Bearbeiten oder löschen
    Gefällt mir
    · Antworten · 7 Min.
    Tanja Krienen
    Tanja Krienen Peter Beichel Kann er nicht.
    1
    Bearbeiten oder löschen
    Gefällt mir
    · Antworten · 7 Min.
    Markus Rothhaar
    Markus Rothhaar Waldemar Alexander Pabst Na, das ist ja mal eine argumentativ ausgefeilte Antwort. Bestehende Gesetze sind nicht deshalb schon richtig, weil sie bestehen. Sie dürfen - man glaubt es kaum - auch kritisch hinterfragt werden.
    1
    Diesen Inhalt verbergen oder melden
    Gefällt mir
    · Antworten · 2 Min.
    Waldemar Alexander Pabst
    Waldemar Alexander Pabst Peter Beichel War mir schon klar, was Du wolltest, mein Bester, es gibt ja den alten Schnack, man merkt die Absicht und ist verstimmt. Und entsprechend habe ich geantwortet. Ein Fötus ist kein ausgebildeter Mensch und ein alter Mensch hat dasselbe Recht auf Leben wie Du und die wirtschaftlichen Desaster sind dagegen gleichgültig, wer das anders sieht dem wünsche ich ein schönes Willkommen in der wunderbaren Welt der Eugenik. Schönen Samstag.
    Diesen Inhalt verbergen oder melden
    Gefällt mir
    · Antworten · 1 Min.
    Tanja Krienen
    Tanja Krienen Waldemar Alexander Pabst Ach du Schande. Das auch noch. Eine umgekehrte Aussage, in der Tattengreis mit Fötus vertauscht wäre, gelte als faschistisch.
    Samstag, 25.04.2020, 22:48
    Deutschland schlägt sich in der Corona-Krise bisher sehr beachtlich: Zwar infizierten sich mehr als 150.000 Menschen mit Sars-CoV-2, doch die Zahl der Corona-Toten ist mit etwas mehr als 5500 verhältnismäßig niedrig. Top-Virologe Christian Drosten warnt jedoch vor zu großer Sorglosigkeit und weiteren Lockerungen des Lockdowns – bereits jetzt blickt er mit Sorge auf die aktuelle Situation in Deutschland. https://www.focus.de/gesundheit/news/anstieg-der-infekte-nach-ostern-drosten-muessen-mit-zunehmen-der-infektionszahl-auf-nicht-mehr-ertraegliches-mass-rechnen_id_11923403.html

    https://www.soester-anzeiger.de/sport/fussball/bundesliga-corona-soeder-heil-fortsetzung-bedingung-eurosport-tv-gelder-dazn-sky-dfl-saison-zr-13647734.html
    Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble hat angesichts der Einschränkungen vieler Grundrechte davor gewarnt, dem Schutz von Leben in der Corona-Krise alles unterzuordnen. “Wenn ich höre, alles andere habe vor dem Schutz von Leben zurückzutreten, dann muss ich sagen: Das ist in dieser Absolutheit nicht richtig”, sagte der CDU-Politiker in einem Interview des “Tagesspiegel”.
    “Wenn es überhaupt einen absoluten Wert in unserem Grundgesetz gibt, dann ist das die Würde des Menschen. Die ist unantastbar. Aber sie schließt nicht aus, dass wir sterben müssen”, betonte Schäuble. “Der Staat muss für alle die bestmögliche gesundheitliche Versorgung gewährleisten. Aber Menschen werden weiter auch an Corona sterben”, sagte er. “Mit allen Vorbelastungen und bei meinem Alter bin ich Hochrisikogruppe. Meine Angst ist aber begrenzt. Wir sterben alle. Und ich finde, Jüngere haben eigentlich ein viel größeres Risiko als ich. Mein natürliches Lebensende ist nämlich ein bisschen näher.” Schäuble warnte, bald könnte ein Kipppunkt bei der Stimmung in der Bevölkerung erreicht sein. Focus

    Damit provozierte die Journalistin einen emotionalen Ausbruch Armin Laschets. “Wir handeln alle in Unsicherheitsbedingungen”, befand der Kandidat für den CDU-Vorsitz – und hob zu einer Suada gegen die Zunft der Virologen an: Erst sei das Ziel gewesen: “nicht Bergamo” zu werden, eine besonders hart getroffene Stadt in Norditalien. Dann habe es geheißen, die Verdoppelungszahl müsse auf zehn bis 14 Tage gebracht werden – jetzt liege sie in NRW bei 22. Dann sei der Reproduktionsfaktor ins Spiel gekommen. Und er ahne schon, welche Forderung als nächstes folgen werde (”vielleicht nur wenige Hundert Infektionsfälle”). Sein Fazit: “Wenn alle paar Tage die Meinung geändert wird, ist das auch für Politik schwierig.” Focus
    https://www.spiegel.de/psychologie/corona-warum-muss-ich-mich-an-regeln-halten-die-ich-fuer-falsch-halte-a-23353879-bdfe-46a6-a744-d23b2e0add11

    https://www.focus.de/panorama/welt/dicht-gedraengt-wo-soll-man-sonst-hingehen-hunderte-muenchner-stroemen-trotz-corona-an-die-isar_id_11925540.html
    https://www.focus.de/gesundheit/coronavirus/corona-krise-juergen-wasem-mit-kuenstlicher-beatmung-wird-viel-geld-gemacht_id_11901534.html

    https://www.journalistenwatch.com/2020/04/24/polizei-zeiten-corona/?fbclid=IwAR1L_Nogm72TKP2o8K2i4H79EFWAwz_fVbCXTNUPAqvC4_gBOhB4_BPWd4I

    Die Neuerkrankungen nahmen bereits wieder ab, als Bund und Länder sich am 23. März auf Kontaktbeschränkungen verständigten. Anhand der Meldedaten hatte es dagegen so ausgesehen, dass die Trendwende erst zwei Wochen später kam. Darauf verweist auch ein Bericht des “NDR”, der das Thema aufgebracht hatte. https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/corona-infektionen-sinken-langsamer-als-meldedaten-nahelegen-a-c403ae00-7f17-4dcf-bc0e-c9c183614103

    https://www.spiegel.de/wirtschaft/corona-der-wirtschaftliche-schaden-internes-regierungspapier-a-31971000-5fad-4fcc-a82b-901ea3f5bd7d

    Frank Castorf im Berliner Ensemble: “Ich stelle mit Erschrecken fest, dass ich plötzlich sogar Trump mag” https://www.spiegel.de/kultur/frank-castorf-ueber-angela-merkel-und-corona-moechte-mir-nicht-sagen-lassen-dass-ich-mir-die-haende-waschen-muss-a-5ff19227-383c-4168-a1da-6aef96950855

    https://www.focus.de/gesundheit/news/ulrike-protzer-im-gespraech-fotos-zeigen-volle-parks-und-menschenmassen-virologin-erklaert-ob-das-gefaehrlich-ist_id_11929937.html

    https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.coronavirus-in-deutschland-boris-palmer-wir-retten-menschen-die-moeglicherweise-sowieso-bald-sterben.3058978a-08dc-42f0-9e98-5ccba1e4a96c.html?fbclid=IwAR0h329j7GBI0_MfahbPsuIjI0Fa_XW_CT9TLx7eD7T4phn3eQ6q9pS5PCQ

    https://www.achgut.com/artikel/frankreich_streitet_ueber_freisein_und_gesundsein

    Kubicki: Methodenwechsel von Wieler sei erstaunlich
    Dass Wieler auf einen Methodenwechsel bei der Berechnung des Wertes und nunmehr auf seine abnehmende relative Bedeutung hinweise, sei erstaunlich. „Es trägt nicht dazu bei, die täglichen Wasserstandsmeldungen des Instituts noch für seriös zu halten.“ https://www.focus.de/regional/schleswig-holstein/fdp-mann-kubicki-greift-rki-an-fdp-mann-kubicki-greift-rki-an_id_11933877.html

    “Merkel für klimafreundlichen Neustart” tönte es schon gestern, und genau befürchte ich von Beginn an. 29.4.20

    https://www.achgut.com/artikel/welcher_beruf_ist_systemrelevant_leider_die_falsche_frage

    https://www.pnp.de/nachrichten/politik/Corona-Lindner-misstraut-RKI-und-Regierung-Nicht-die-wahre-Lage-3670854.html?fbclid=IwAR236JaP8DhKyV5UD3×3htAhceGTiTRi0PANK4Zy1EmBG61KdfzQdbxUQ20

    Lug und Betrug in jeder zweiten Zeile - https://www.focus.de/gesundheit/news/max-planck-forscher-riffe-im-gespraech-demograf-zur-uebersterblichkeit-es-gibt-deutlich-mehr-corona-tote-als-das-rki-meldet_id_11932691.html

    https://www.focus.de/gesundheit/news/coronavirus-news-deutschland-reproduktionszahl-sinkt-in-deutschland-auf-0-75_id_11576018.html - In den Überschrift wird von Überschrift wird von Übersterblichkeit geredet, im Artikel reduziert sich das auf zwei Landkreise.

    Tesla-Chef beschimpft Corona-Ausgehbeschränkungen als “faschistisch”
    06.22 Uhr: Tesla-Chef Elon Musk hat die kalifornischen Ausgehbeschränkungen in der Corona-Krise öffentlich als “faschistisch” beschimpft. https://www.focus.de/finanzen/boerse/aktien/wirtschaftskrise-nur-knapp-an-verlust-vorbei-corona-krise-sorgt-fuer-heftigen-gewinneinbruch-bei-daimler_id_11748475.html
    https://www.bild.de/news/inland/news-inland/pandemien-in-deutschland-was-aus-sars-schweine-und-vogelgrippe-wurde-67612646.bild.html

    Der Tierarzt lügt wie gedruckt - “Wir sehen, dass in Deutschland die Übersterblichkeit steigt”, merkt der RKI-Chef an. Man habe noch keine aussagekräftigen, belastbaren Zahlen, aber erkenne den Trend. Besonders in Hessen und Berlin erkenne man eine deutliche Übersterblichkeit. https://www.focus.de/politik/deutschland/corona-statements-im-ticker-pressekonferenzen-zur-krise-koennen-sie-hier-im-ueberblick-lesen_id_11792105.html

    Weiteres Zitat: „Insgesamt kann in ganz Deutschland die befürchtete exponentielle Ausbreitung der Corona-Infektionen nicht festgestellt werden.“ „Nicht der Bürger muss sich rechtfertigen, warum er ein Grundrecht ausübt, sondern der Staat muss rechtfertigen, warum und für welche Dauer er in Grundrechte eingreift.“ https://www.focus.de/politik/hammer-urteil-im-saarland-richter-zu-corona-lockerungen-haben-den-menschen-ein-stueck-freiheit-zurueckgegeben_id_11944087.html
    https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/wirbel-um-den-reproduktionsfaktor-rki-chef-das-ist-ein-pressebriefing-und-kein-mathematikseminar-a3228211.html?fbclid=IwAR0XppJsn2ytabduYn80jnWypeVn9vgEquc3C6wLh8Yn359YOy1aXCp-n_o

    Covid-19: Die Angst vor der Bilanz https://www.achgut.com/artikel/covid_19_die_angst_vor_der_bilanz

    Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet hat die restriktive Öffnungspolitik der Bundesregierung und deren Orientierung an den Infektionszahlen kritisiert. „Die exponentiellen Schäden, die vor uns liegen, lassen sich nicht in täglichen R-Faktoren messen“, erklärte Laschet in einem Beitrag für den FOCUS. „Wer angesichts laufend veränderter Indikatoren und Zielbeschreibungen so tut, als sei alles völlig eindeutig, macht es sich zu leicht“. Damit verkenne man „die zunehmenden Zweifel und die wachsende Wut bei vielen Menschen, deren Leben, Familie und Beruf davon unmittelbar betroffen sind“. Laschet warnte vor schweren Folgen für die Konjunktur: „Perspektivisch droht uns eine tiefe Rezession, in der Hunderttausende von Menschen ihren Job verlieren.“

    https://www.n-tv.de/wissen/Coronavirus-nicht-gefaehrlicher-als-Grippe-article21752352.html?fbclid=IwAR2N1TtGt1BbAkkugofQWYTmlAIP5uzfJHePrISkfIS-lssCHasL1D5XY8Q

    https://www.focus.de/politik/ausland/quote-drei-mal-so-hoch-wie-in-deutschland-sogar-die-who-will-davon-lernen-sonderweg-ueberzeugt-schweden-trotz-vieler-toter_id_11945600.html
    https://www.focus.de/panorama/welt/danke-fuer-das-beste-leben-29-jaehriger-stirbt-an-coronavirus-seine-letzten-worte-bewegen_id_11941156.html
    So mancher junge Mopsi schafft es nicht -

    https://www.merkur.de/welt/coronavirus-influenza-grippe-vergleich-usa-studie-stanford-ergebnis-todesrate-gefahr-covid-19-zr-13745184.html

    https://www.kicker.de/774812/artikel/haller_geisterspiele_kanalisieren_aggressionsdruck_

    Die Linke macht was sie will - https://www.focus.de/politik/deutschland/menschenmassen-protestieren-und-feiern-in-kreuzberg-ihr-seid-vollidioten-wie-aus-illegaler-mai-demo-in-berlin-ein-neues-ischgl-wurde_id_11946711.html
    https://www.focus.de/politik/deutschland/schwarzer-kanal/die-focus-kolumne-von-jan-fleischhauer-wehe-dem-der-beim-falschen-gedanken-erwischt-wird-deutschland-erfasst-die-verdaechtigungswut_id_11944860.html

    https://www.achgut.com/artikel/im_deutschen_rechtsstaat_haben_die_schafe_keine_flinte

    Wie überall, weil es nach 4o Tagen vorbei ist - Sonderweg: Reproduktionszahl in Schweden sinkt unter 1,0 https://www.focus.de/gesundheit/news/coronavirus-news-deutschland-neuinfektionen-steigen-so-wie-in-den-letzten-tagen-remdesivir-kriegt-sonderzulassung-in-usa_id_11576018.html

    “Und schon ist eine Fehlinformation in der Welt”
    Erhöht wird das Risiko zusätzlich dadurch, dass laut Drosten manchmal auch nicht die Wissenschaftler selbst, sondern Mitarbeiter aus Pressestellen die Erkenntnisse in einer eher “plastischen, für die Öffentlichkeit gedachten” Erzählweise ausformulieren. “Und schon ist eine Fehlinformation in der Welt.” https://www.focus.de/gesundheit/news/finde-ich-unverschaemt-top-virologe-drosten-macht-seinem-aerger-ueber-politiker-luft_id_11958421.html

    Auch er entpuppt sich als ausgemachter Idiot - https://www.focus.de/kultur/kino_tv/journalist-im-interview-lockerungen-sind-auch-fuer-die-wirtschaft-der-falsche-weg_id_11985656.html

    Kommentar von Campo-News — 12. März 2010 @ 14:05

  11. Und nun: Die Phantom-Aschewolke!

    Professor Yitzhak Ben-Israel ist Mathematiker und Physiker von der Universität Tel Aviv und kennt sich gut aus mit sicherheitspolitischen Studien. Er hat sich den Verlauf der gemeldeten Covid-19-Fälle in verschiedenen Ländern vorgenommen (USA, Grossbritannien, Schweden, Italien, Israel, Schweiz, Frankreich, Deutschland und Spanien) und eine erstaunliche Parallele festgestellt. Die Erkrankungszahl steigt in jedem Land exponentiell bis zum 40. Tag an, um dann steil abzufallen. Nach 8 Wochen ist sie dann am Abklingen. Und zwar völlig unabhängig ohne, während oder, wie in Deutschland, vor einem Shutdown. Ob Shutdown oder nicht, oder wie konsequent die Quarantäne – all dies hatte keinen Einfluss auf den Ausbreitungsverlauf und dessen Abklingen. Eine Erklärung dafür hat er nicht, es könnte beispielsweise an der Jahreszeit liegen oder in der Natur des Virus selbst. https://www.achgut.com/artikel/bericht_zur_coronalage_vom_22.04.2020_worauf_wartet_die_politik

    https://www.focus.de/perspektiven/deutschland-hilft-sich/coronacare-geheilte-berichten-wie-der-virus-ihr-leben-veraendert-hat_id_11902627.html

    Die höchste erreichte Krankenzahl der Epidemie war am 18. März erreicht, danach ging die Anzahl der Erkrankungen pro Tag stetig zurück. https://www.achgut.com/artikel/15_april_tag_der_teuersten_fehlentscheidung

    Der Rechtsmediziner bemerkte bei der Untersuchung der Todesopfer so schwere Verläufe, dass „auch wenn es hart klingt, viele im Verlauf dieses Jahres ohnehin gestorben wären“. Alle diese Menschen litten an schweren Vorerkrankungen. Dazu zählten etwa Erkrankungen des Herzkreislaufsystems wie Arteriosklerose oder Herzinfarkte. Auch schwere, chronische Lungenerkrankungen, von denen speziell Raucher betroffen seien. Ebenso litten die Menschen vor ihrem Tod an Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes, hatten Krebserkrankungen, Leberzirrhosen oder Nierenschwächen. „All diese Krankheiten schwächen das Immunsystem“, erklärt Püschel. Viele der Toten hätten sogar mehrere Krankheiten gleichzeitig gehabt, waren letztendlich Lungenentzündungen und -embolien erlegen https://www.focus.de/gesundheit/news/obduziert-corona-opfer-rechtsmediziner-covid-19-ist-eine-ernste-aber-keine-besonders-gefaehrliche-erkrankung_id_11907346.html

    Für Aussagen zum Masken-Chaos erntet Linder laute Lacher im Bundestag (höhnt der Focus in der Überschrift)
    9.49 Uhr: “Die Covid-19 Pandemie hat unser Land unvorbereitete getroffen. Wir haben unser Land heruntergefahren”, beginnt nun FDP-Chef Christian Lindner. Das habe auch die FDP mitgetragen. Die Zweifel an der Verhältnismäßigkeit und die Zweifel an der Eignung einzelner Auflagen seien jedoch gewachsen. “Es endet heute die Einmütigkeit in der Frage des Krisenmanagements.” An die Adresse Merkels sagt Lindner nun: “Sie haben vielfach von Vorsicht gesprochen und auch heute den Eindruck erweckt: Wer Ihre Gedanken von Vorsicht nicht teilt, müsse sich Fahrlässigkeit vorwerfen lassen.” Es müsse nun darüber gesprochen werden, wie wir Gesundheit und Freiheit besser vereinbaren als in den letzten Wochen. “Es ist jetzt möglich.”
    Lindner geht nun weiter auf das Chaos um die Maskenpflicht in Deutschland ein: “Masken waren erst unnötig, dann waren sie Virenschleudern, dann waren sie eine Höflichkeitsgeste, dann waren sie ein dringendes Gebot und heute gibt es eine Maskenpflicht”, so der FDP-Chef. “Ich werfe das niemandem vor.” Laute Lacher im Plenum des Bundestags. “Aber eins ist doch ersichtlich: Viele Entscheidungen sind nicht gesicherte Erkenntnis, sondern sind politische Entscheidung und als solche müssen sie hier diskutiert werden.”
    Lindner bedauere das Wort der “Diskussionsorgien”, sagt er nun an die Adresse Merkels. “Der Staat ist immer begründungspflichtig, wenn er Grundfreiheiten einschränkt. Deshalb muss darüber diskutiert werden.”

    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/corona-hilfspakete-in-deutschland-die-linke-republik-a-76ef4d04-9dd9-4eaa-9595-d45b1d851327

    „Ich bin mir sicher, jenseits von Politik, wird auch für Gesellschaft, selbst für Virologen und Wissenschaftler eine Phase kommen, wo wir alle feststellen werden im Nachhinein, dass man vielleicht an der einen oder anderen Stelle falsch gelegen hat oder an der ein oder anderen Stelle Dinge dann nochmal korrigieren oder nachsteuern muss…”
    Jeny Spahn, Amateur, Banker und Sprachstammler

    https://www.focus.de/gesundheit/news/studie-aus-yale-feucht-oder-trocken-bei-welchem-raumklima-sich-das-coronavirus-am-wohlsten-fuehlt_id_11911311.html

    Trotz Corona-Epidemie kaum Auslastung der Krankenhäuser und Rettungsdienste
    Die größte medizinische Krise der vergangenen Jahrzehnte hat für die Krankenhäuser bisher die eigenartige Folge einer außergewöhnlich schwachen Auslastung. Die befürchtete Welle von Corona-Patienten ist zur Erleichterung aller Beteiligten ausgeblieben. Alle planbaren Behandlungen wurden verschoben. https://www.focus.de/gesundheit/news/bleiben-wegen-corona-angst-zu-hause-aerzte-in-sorge-haben-auf-einmal-viel-weniger-patienten-mit-dringenden-symptomen_id_11913094.html
    https://www.focus.de/gesundheit/news/mediziner-wollen-nun-neue-wege-gehen-neue-corona-studie-knapp-90-prozent-der-beatmungspatienten-sterben-in-new-york_id_11916856.html

    Wie sie zu Beginn die Keule ausfuhren - https://www.focus.de/gesundheit/news/verschwoerungstheorie-endgueltig-widerlegt-nicht-aus-dem-labor-forscher-beweisen-dass-sars-cov-2-natuerlich-entstanden-ist_id_11801624.html

    https://www.focus.de/panorama/welt/rueckholaktion-vorerst-beendet-sadf_id_11920470.html

    https://www.focus.de/regional/hamburg/hamburg-trotz-ausgangsbeschraenkungen-hunderte-geniessen-sonne-am-elbstrand_id_11921444.html

    https://www.focus.de/regional/muenchen/videoaufnahmen-aus-muenchen-gruppentreffen-statt-kontaktvermeidung-wie-muenchner-die-corona-krise-ignorieren_id_11794595.html
    https://www.addendum.org/coronavirus/interview-johan-giesecke/?fbclid=IwAR2jt42v4raJeyCQEWZAm-8yKRrtIsfOirwrGormxT-i3iUuP-LkvZ5DZBw
    Sehen Sie es mir nach, aber für mich bestimmt nach wie vor das Sein das Bewusstsein, da halte ich es mit meinem alten DKP-Lehrer Retzlaff. - https://www.focus.de/politik/deutschland/schwarzer-kanal/die-focus-kolumne-von-jan-fleischhauer-not-parlament-keine-opposition-endlich-kann-merkel-regieren-wie-sie-es-schon-immer-wollte_id_11921932.html

    https://www.berliner-zeitung.de/politik-gesellschaft/die-stimmung-wird-kippen-li.82070?fbclid=IwAR1u4b-5beL0H74mXwUaDKJ_LvhQADIfNhShRirKMXDwJS2qRGr3iCaSu4E
    https://www.finanzen100.de/finanznachrichten/boerse/experte-deutschland-ruiniert-seine-wirtschaft-und-rettet-damit-kein-einziges-leben_H319150687_11914598/?obref=outbrain-fol-web&cm_ven=focus_outbrain

    Dieser Manipulateur. Steigen? Wegen Ostern? Nichts steigt und das Ganze liegt auf weniger als die Hälfte Niveau. https://www.focus.de/gesundheit/news/drosten-warnt-virologe-muessen-mit-anstieg-der-infektions-zahlen-auf-nicht-ertraegliches-mass-rechnen_id_11923403.html

    Kommentar von Campo-News — 19. April 2010 @ 10:56

  12. Alzheimer ist auch nicht das, was vorgeben wird (ich weiß das schon länger) - http://www.welt.de//gesundheit/article13664663/Gibt-es-womoeglich-gar-keine-Alzheimer-Kranken.html

    https://www.focus.de/finanzen/news/tedros-adhanom-ghebreyesus-politisch-abhaengig-fehler-in-corona-krise-das-problem-der-who-ist-nicht-china-sondern-ihr-eigener-chef_id_11889145.html

    https://www.achgut.com/artikel/china_blockiert_recherchen_zur_virus_herkunft
    In Hessen verbreitet sich das Virus durch Eisdielen (weswegen diese geschlossen sind), aber nicht in Baumärkten, sobald das Virus aber die bayerische Landesgrenze überquert, überlegt es sich das anders und verbreitet sich jetzt über Baumärkte (weswegen diese geschlossen sind), nimmt dafür aber Abstand von Eisdielen. Wenn und sofern die Eisdealer das Eis mit der gleichen Hand im Gummihandschuh, die soeben das Geld in Empfang genommen hat, in der Waffel über den Tresen reichen. Hübscher Nebeneffekt: Die bayerische Polizei bestraft Hessen, die sich ein bayerisches Eis holen, die hessische Polizei schnappt sich dafür bayerische Heimwerker.
    Das Virus hat eine weitere Besonderheit in Bayern: Es lauert auf Parkbänken, es ei denn, jemand sitzt darauf und liest. Dann liest das Virus mit und ist abgelenkt. https://www.achgut.com/artikel/wie_die_bundeslaender_das_virus_verwirren

    Die Frage, wie viele Menschen durch oder mit dem Coronavirus sterben, bezeichnete Wieler als “akademisch und nicht relevant. Die Frage kann man nur durch intensive, ärztliche Betreuung beantworten.” Focus

    Radbruch beobachtet häufig Widerstand gegen diese Auseinandersetzung in Seniorenheimen: „Viele wollen jetzt nicht über Tod und Sterben nachdenken.“
    „Ersticken muss in Krankenhäusern niemand“
    Corona-Patienten, die keine Aussicht mehr auf eine Heilung haben, litten vor allem unter Luftnot, sagt Radbruch. „Das löst oft Angst aus.“ Hinzu kämen Verwirrtheit, Unruhe und Husten, teilweise Durchfall. Manche Patienten klagen über Muskelschmerzen, „wie bei einer starken Grippe, wo einem der ganze Körper wehtut“.
    In der palliativen Versorgung wird mit Morphin gegen die Beschwerden vorgegangen. Die Patienten spüren dann keine Luftnot mehr. Beatmungspatienten im Krankenhaus würden mit Medikamenten in einem künstlichen Koma gehalten und verspürten ebenfalls keine Luftnot. „Ersticken muss in Krankenhäusern niemand. Und auch in den Pflegeheimen nicht“, versichert Michels.
    Radbruch hat sich bei einzelnen Pflegeheimen erkundigt, wie mit Corona erkrankte Menschen dort gestorben sind. Sie seien nicht erstickt, habe man ihm berichtet. Anders könne das bei Menschen sein, die nicht medizinisch versorgt würden und zum Beispiel zuhause sterben. https://www.focus.de/gesundheit/news/an-die-maschine-oder-nicht-das-fuer-und-wider-der-beatmungstherapie-fuer-schwerkranke-virus-patienten_id_11895804.html

    https://www.n-tv.de/politik/politik_kommentare/Das-ist-kein-Exit-das-ist-der-Einstieg-article21718120.html?utm_medium=Social&utm_source=Facebook&fbclid=IwAR2SIGSOjfbKYJQevupRfPZrOho_N9nM94xCPJ1lVo0TVM6jr2pUmS_F2yw#Echobox=1587043085

    https://www.focus.de/politik/deutschland/schwarzer-kanal/die-focus-kolumne-von-jan-fleischhauer-rhetorik-der-angst-wie-die-politik-die-buerger-in-der-corona-starre-zu-halten-versucht_id_11896042.html
    https://www.deutschlandfunk.de/palliativmediziner-zu-covid-19-behandlungen-sehr-falsche.694.de.html?dram%3Aarticle_id=474488&fbclid=IwAR2BPb1wEYq9PC1W-ODIavh0kNtAMN8L3mR6tHAY49TO4Oi3Tn6gxoQLkcc

    Tanja Krienen TATSÄCHLICH? Rauchen etwa auch? Und das Alter? Ja meine Güte! https://www.focus.de/…/studien-zeigen-moeglichen…
    Bearbeiten oder löschen
    Häufiger beatmet: Übergewicht scheint schwere Corona-Verläufe zu begünstigen
    FOCUS.DE

    Susanne-Maria Dombrowski Tanja Krienen Gut und schön, Tanja, aber es gab schon immer übergewichtige Menschen, vor allem in den USA ist das frappant vorhanden und Raucher gab und wird es immer wieder geben. Also stellt sich die Frage, warum man das alles erst jetzt und das aufgrund des Corona-Virus entdeckt und zum Politikum macht. Ein Grund mehr, Corona weiter zu preisen??

    Tanja Krienen
    Tanja Krienen Susanne-Maria Dombrowski Nein, so will ich das nicht verstehen, nur als Argument: wenn, dann….kein Grund die ganze Welt verrückt zu machen. Und natürlich muss jeder selbst wissen, was er macht, nur sollen wir Dauerqualmer jetzt nicht kommen…ich bin nicht bereit für ihr Risiko meine Freiheit zu opfern.

    Frank Martin Ich gebe zu, daß ich mich auch einige Tage verunsichern ließ. Ich konnte allerdings nicht so weit gehen, mich unterzuordnen.
    1
    Löschen oder verbergen
    Gefällt mir
    · Antworten · 42 Min.
    Tanja Krienen
    Tanja Krienen Das ist schon mal viel wert! Ich sage ja auch immer wieder: Ich beachte die Regeln, sowie ich ein 30er Gebotsschild beachte, auch wenn ich meine, man könne dort “50″ fahren, und behandele das Dings wie eine extreme Grippe, wo man ja auch nicht überall hingeht und eventuell Abstand hält. Aber die Regularien passen mir nicht und ich zweifele an vielen Aussagen vom Grundsatz her. Doch die unzähligen Fragen in diesem Zusammenhang, wurden von den Gläubigen sehr freu mit Bemerkungen wie “Aluhut” und dergleichen, persönlich angreifend beantwortet, selbst wenn man ausschließlich auf der offiziellen Basis und mit seriösen Gegenmeinungen seine eigene Position begründete. Bei manchen gilt schon der harmlose Rheinländer Laschet als “Gottseibeiuns”.

    https://www.n-tv.de/politik/Bewaffnete-Trump-Anhaenger-starten-Proteste-article21723848.html?fbclid=IwAR124y9idBJnTDctcen8lJX8-wOun33bb99Kido9lloBSvVjE1ydUy5IOyY

    https://www.new-swiss-journal.com/post/schweden-ohne-shutdown-hat-am-wenigsten-corona-opfer?fbclid=IwAR2j-DswOel4va7V8qqJQkeOrEMUuoZHOCk4QJfmO8×7oCXKMRUulL10HVk

    JF Ojemineeeee https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2020/disziplin-und-besonnenheit-als-tugenden-in-der-krise/

    Oha, ich dachte es mir fast - Das heißt, dass die Rasse bei der Erklärung der hohen Zahl von Todesopfern dort eine Rolle spielt“, vermutet der kalifornische Forscher Rutherford. Seine Kollegin Grace Noppert von der University of Carolina Chapel Hill teilt diese Meinung. „Es ist offensichtlich, dass Jahrhunderte der Segregation und Diskriminierung die Farbigen überproportional häufig in Gemeinden mit schlechter Gesundheitsfürsorge und schwierigen Lebensbedingungen zwangen“, schrieb sie im Debattenmagazin „ The Conversation“. https://www.focus.de/gesundheit/news/513-tote-pro-einer-million-einwohner-warum-so-viele-tote-in-new-york_id_11895193.html

    Lesch und Kritiker “Pöbel” - https://www.focus.de/wissen/mensch/zdf-professor-harald-lesch-beim-coronavirus-hat-sich-wirklich-der-poebel-entladen_id_11900003.html
    https://www.bild.de/sport/fussball/fussball/wirbel-um-corona-aussagen-von-jens-lehmann-warum-nicht-20-000-fans-70140062.bild.html

    https://www.welt.de/print/die_welt/finanzen/article207268361/Gastbeitrag-Schweden-Vorbild-fuer-Deutschland.html
    https://www.wa.de/hamm/coronavirus-hamm-allein-hammerin-darf-ihren-sterbenden-sohn-wegen-corona-regeln-nicht-mehr-sehen-13666998.html?fbclid=IwAR2q7zntfP7qAYXhJAo_Gn_XgBPszJmCnCS9EwKDZ8RQFwS9nOs5qxQS55E

    Schon am Tag der homöopathischen Öffnungen beginnen die Hysteriker, Propagandisten und Hetzer ihr Werk - https://www.focus.de/gesundheit/news/coronavirus-aktuell-trump-will-einwanderung-stoppen_id_11576018.html

    Natürlich dementieren die Chinesen vehement, dass das Virus aus einem ihrer Labors entsprang. „Es ist unmöglich, dass das Virus von uns kam“, erklärte der stellvertretende WIV-Direktor Zhiming Yuan im Staatsfernsehen des Landes. „Wir haben ein strenges Regime an Regeln und einen klaren Verhaltenskodex, deshalb sind wir diesbezüglich sehr zuversichtlich.“ Dennoch spricht auf den ersten Blick einiges dafür, dass das Virus aus dem WIV stammt. https://www.focus.de/gesundheit/news/raetsel-um-covid-19-pandemie-stammt-sars-cov-2-aus-dem-wuhan-labor-neuer-streit-um-ursprung-der-seuche_id_11904280.html

    Erste Erkenntnisse aus Obduktionen am Uni-Spital Basel und auch aus der Uniklinik Hamburg deuten darauf hin, dass bestimmte Vorerkrankungen eine größere Rolle spielen als tatsächliche Lungenentzündungen. https://www.focus.de/gesundheit/news/obduktionen-von-corona-toten-herzerkrankungen-und-uebergewicht-diese-vorschaedigungen-spielen-eine-grosse-rolle_id_11907454.html

    https://www.handelsblatt.com/meinung/kommentare/kommentar-ein-virus-namens-hysterie/25754294.html?utm_term=Autofeed&social=fb-hb_hk-li-ne-or-&utm_medium=Social&utm_content=hb_hk&utm_source=Facebook&fbclid=IwAR3UZ8HiH-TDAYkqQVZs1la5mt02KJkXp9tBt6Oau_foM6-O5K5q37ftsYU&ticket=ST-153550-JMkIoDzyrTI3Vpy7H4JL-ap3#Echobox=1587436938
    https://www.handelsblatt.com/meinung/kommentare/kommentar-ein-virus-namens-hysterie/25754294.html?ticket=ST-2246755-vDbhZhAQwH7Png7sRWKh-ap1&utm_term=Autofeed&social=fb-hb_hk-li-ne-or-&utm_medium=Social&utm_content=hb_hk&utm_source=Facebook&fbclid=IwAR3UZ8HiH-TDAYkqQVZs1la5mt02KJkXp9tBt6Oau_foM6-O5K5q37ftsYU#Echobox=1587436938

    Lauter Lügen, eine lächerliche Rechnung, ohne jede Fakten - Demnach wurden in der Woche bis zum 10. April 18 516 Sterbefälle verzeichnet. Das sind knapp 8000 Todesfälle mehr als im Durchschnitt des Vergleichszeitraums der vergangenen fünf Jahre. Etwa 6200 der Verstorbenen waren zuvor positiv auf das Coronavirus getestet worden. https://www.focus.de/gesundheit/news/17-300-corona-tote-in-grossbritannien-drosten-warnt-vor-uebersterblichkeit-verspielen-wir-diesen-vorsprung-nicht_id_11907644.html

    Diese Drecksäcke. Riesige Überschrift des Aufmachers: “Infizierten Zahl steigt stärker”. IM ARTIKEL dann: “Zahlen steigen wieder: Fast 1700 Neu-Infizierte in Deutschland
    Topmeldung (20.53 Uhr): Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen in Deutschland steigt im Vergleich zu den Vortagen wieder stärker an. 1672 Menschen haben sich neu mit dem Coronavirus angesteckt - das ist ein Anstieg von rund einem Prozent.” - - - Kennt man die strak abnehmenden Zahlen der letzten Tage, muss dies als absolute Manipulation bezeichnet werden. Die WHO meldet sogar nur eine Steigerung von 1775 auf 1785, also um 10, gleich 0,56%.

    http://blauerbote.com/wp-content/uploads/2020/04/120-Expertenstimmen-zu-Corona.pdf?fbclid=IwAR3Uko0YtfrQrVGCwQCxpqgsCwxN7FST52sUOkaqgnsrZHP_hqzl2_k8obs

    https://www.nzz.ch/feuilleton/coronavirus-die-freiheit-ist-vorbei-nun-kommt-der-corona-staat-ld.1552779?fbclid=IwAR1Tmg8YNKNgSLuxjtWzDB3rYfV3z3Pb0VFkX25dOGQDYOrMgJh6uKoGYtY

    https://www.focus.de/sport/fussball/das-dauert-immer-eine-ganze-weile-auf-dfl-pk-aerztin-ueberrascht-mit-aussage-zu-infektionsrisiko-bei-fussballspielen_id_11916698.html

    Tanja Krienen Peter Porsch - Darum soll es ja wachgerüttelt werden. Es nützt dem Volk nämlich nichts, wenn man es bauchpinselt und lobpreist, obwohl es nur romantisch glotzt.
    Bearbeiten oder löschen
    Gefällt mir
    · Antworten · 27 Min.
    Peter Porsch
    Peter Porsch Tanja Krienen Tja, alles für das Volk, alles durch das Volk, alles mit dem Volk. Niemanden zurücklassen. Die Partei, die Partei, die hat ….
    Diesen Inhalt verbergen oder melden
    Gefällt mir
    · Antworten · 22 Min.
    Tanja Krienen
    Tanja Krienen Peter Porsch Eben nicht! Eben nicht!
    Bearbeiten oder löschen
    Gefällt mir
    · Antworten · 13 Min.
    Peter Porsch
    Peter Porsch Tanja Krienen Na dann wie, ohne Avantgarde sein zu wollen?
    Diesen Inhalt verbergen oder melden
    Gefällt mir
    · Antworten · 11 Min.
    Tanja Krienen
    Tanja Krienen Peter Porsch Als Beispielgeber, als Vorbild, ja auch in Form einer Avantgarde. Daran ist doch nichts “schlimmes”. Schlimm würde es, wäre Gewalt im Spiel. Hier handelt es sich derzeit um Notwehr im Bereich des Intellekts. Mehr nicht.
    Bearbeiten oder löschen
    Gefällt mir
    · Antworten · 9 Min.
    Peter Porsch
    Peter Porsch Tanja Krienen Notwehr? Wer wird bedroht? Doch eher die gesundheitlichen Risikogruppen, deren Angst man ernst nehmen muss, weil es ihnen ja Andy Leben gehen kann. Sie halten die Maßnahmen nicht grundlos für Notwehr.
    Diesen Inhalt verbergen oder melden
    Gefällt mir
    · Antworten · 4 Min.
    Tanja Krienen
    Tanja Krienen Peter Porsch Wir alle werden bedroht, denn unser Leben wurde heruntergebeamt, bis zum Ungesunden. Zwangsisolierung, kulturelle Verarmung, Verbote, Bewegungsmangel, Besuchsverbote - anderswo nannte man das Folter. “Risikogruppen”- wer gehört dazu? Ich auch. Ja und? Das wäre ja wohl gelacht, würde ich mir ein risikoloses Leben wünschte, eines, wo die Lämmer bei den Wölfen liegen? Nein, ohne mich. Ich halte diese Zuspitzung für theatralische Regierungspropaganda, Kitsch.
    Peter Porsch Tanja Krienen ES hat wohl wenig Sinn, sich mit der Panikmache auseinanderzusetzen. Ich bin seit 6 Wochen in Deutschland zurück und in Quarantäne. Ich bin deshalb nicht isoliert. Ich habe eine Partnerin mit der ich zusammen lebe. Ich nutze Medien. Ich habe Telefon und mit 2 Metern Abstand kann ich treffen, wen ich will. Ich bin nicht kulturell verarmt. Ich habe noch für mehrere Jahre ungelesene Bücher. Gestern war ich in der Buchhandlung und habe zwei neue gekauft. Mein Leben hat einen anderen Wert, als das ich diesen für Panik vor ein paar Vorsichtsmasznahmen riskieren würde. Ohne Risiko habe ich deswegen nie gelebt, aber es hatte Sinn. Ich leide nicht unter Bewegungslosigkeit. Ich kann bei Einhaltung entsprechender Vorsicht spazieren, rennen, mit dem Fahrrad fahren. Natürlich muss man es auch machen. Es ist mir dieses besserwisserische, pseudowiderständische, selbstbemitleidende und andere für blöd erklärende Gejammere zuwider. Ja, es gibt viel zu kritisieren: der Umgang mit Flüchtlingen, der Betrug um Bildung bei den finanziell Schwachen, das Alleinlassen von Alleinerziehenden in ihrem home-office, das unsystematische Nachgeben an drängelnde Schreier … Darüber habe ich Wut und werde den mir möglichen Widerstand leisten; Möglichkeiten dazu gibt es so viele wie zu wenige. Dafür bin ich auch bereit Risiken einzugehen. Mein gewohntes, von der Gesellschaft zu sicherndes Wohlbefinden gehört nicht dazu.
    Diesen Inhalt verbergen oder melden
    Gefällt mir
    · Antworten · 6 Min.
    Tanja Krienen
    Tanja Krienen Peter Porsch Seit wann können wir treffen wen wir wollen? Leben sie in ihrem eigenen Staatsapparat? ICH kann auch nicht jeden Tag Bücher lesen, zumal die auf dem Markt befindlichen immer uninteressanter werden. Ich bin ein proletarisch sozialisierter Mensch und brauche zum Leben auch Fußball, Bier, Musik und den Geruch von Benzin. Dass Sie ihr Wohlbefinden nicht wichtig finden, lässt sich nur psychologisch erklären. Ein Kulturwesen will Vielfältigkeit und keine geistige Freiheit in Ketten. Ihre Darstellung wirkt zynisch.
    Bearbeiten oder löschen
    Gefällt mir
    · Antworten · 1 Min.

    Kommentar von Campo-News — 18. Oktober 2011 @ 12:53

  13. Zum Hautkrebs.

    Doch Vitamin D beugt nicht nur vor: Da es das Tumorwachstum unterdrückt und die Bildung von Metastasen hemmt, ist es auch für die Krebstherapie von großer Bedeutung. Menschen, die bereits erkrankt sind, haben mit einem hohen Vitamin-D-Spiegel bessere Überlebenschancen. Das konnte bisher nicht nur für Darm-, Brust-, Lungen- oder beispielsweise Prostatakrebs nachgewiesen werden, sondern auch für Hautkrebs. Ein hoher Vitamin-D-Spiegel verbessert die Prognose und rettet den Betroffenen möglicherweise sogar das Leben. Das ergab eine Studie der University of Leeds in England: Die Forscher stellten fest, dass die Krankheit von Patienten mit hohem Vitamin-D-Spiegel leichter verlief und sie seltener daran starben als Patienten mit niedrigeren Werten. Eigentlich paradox, wenn man bedenkt, dass Vitamin D im Körper zu rund 90 Prozent unter Einfluss der Sonne gebildet wird, vor der Dermatologen wegen des Hautkrebsrisikos immer warnen.

    Vitamin D: Der Effekt des Sonnenvitamins - weiter lesen auf FOCUS Online
    https://www.berliner-zeitung.de/politik-gesellschaft/die-politischen-uebergriffe-muessen-ein-ende-haben-li.81302?fbclid=IwAR3yQLNje7WntPUKhd_G7rgW5_BoBfU3o517sTHsRc9K8BBIs1h8Z-SAFwI

    https://ef-magazin.de/2020/04/16/16827-interview-mit-bill-gates-in-den-tagesthemen-das-gute-ausser-rand-und-band

    Die Frage, wie viele Menschen durch oder mit dem Coronavirus sterben, bezeichnete Wieler als “akademisch und nicht relevant. Die Frage kann man nur durch intensive, ärztliche Betreuung beantworten.” Quelle Focus

    Waldemar Alexander Pabst Relevant ist die Beantwortung nur zur Feststellung der Amoralität dessen, der sie stellt.

    Tanja Krienen Amoralisch sind also Menschen, die etwas über die genauen Hintergründe erfahren wollen, die Fakten nachprüfen möchten und politisch werten, ob sie belogen oder nur betrogen wurden und welch Geistes Kind der Initiator der ganzen Veranstaltung ist? Du hast dich damit endgültig entlarvt.

    Waldemar Alexander Pabst Amoralisch sind Menschen, die es für in Ordnung halten, wenn Menschen mit Vorerkrankungen durch den Virus der Rest gegeben wird, weil sie ja eh irgendwann gestorben wären. Das ist eine so ekelhafte Sichtweise von jenen, die einfach mal wieder Halligalli machen wollen, dass mir dabei speiübel wird.

    Tanja Krienen
    Tanja Krienen Waldemar Alexander Pabst NIEMAND sagt das! Aber “ihr” macht mit eurem kitschigen und lebensfernen Getue andere krank, arm und unfroh - und es stört euch nicht im Geringsten.

    Waldemar Alexander Pabst
    Waldemar Alexander Pabst Nein natürlich sagst Du das nicht, das Erfinden von Euphemismen ist eines der größten Talente der Germanen. Du willst ja nur genaue Hintergründe erfahren. Ganz ehrlich, dass Du Dich hinter solchen Begrifflichkeiten versteckst, macht es mir nur noch widerlicher. Schönen Freitag.

    Tanja Krienen
    Tanja Krienen Waldemar Alexander Pabst Ich frag mich manchmal, wer der Menschheit irgendwann vor Uffzig Jahren etwas in der kalten Kaffee geschüttet hat. Das ist ja echt nicht zu ertragen! ICH benenne die entsetzliche Heuchlerei und Falschspielerei von Leuten, die ein ganzes Land abschließen, frage ob die Rechnung redlicherweise aufgeht und du schießt scharf und daneben, in dem du dich auf ein moralisches Ross setzt und forderst, man dürfe die Anordnungen der Obrigkeit nicht hinterfragen, sonst sei man böse und widerlich. Das ist so verrückt und böse wie nur Kinder sind, ja kindisch ist es.

    https://www.focus.de/gesundheit/news/unersetzlich-fuer-arme-laender-die-who-machte-keine-gute-figur-in-der-pandemie-doch-die-welt-braucht-sie_id_11891726.html

    TATSÄCHLICH? Rauchen etwa auch? Und das Alter? Ja meine Güte! https://www.focus.de/gesundheit/news/studien-zeigen-moeglichen-risikofaktor-corona-sind-uebergewichtige-staerker-gefaehrdet_id_11892768.html

    Wer seinen betagten Eltern bislang nicht Skype oder Facetime erklärt hat, sollte es demnächst tun. Es lohnt sich. Leider. Die lieben Großeltern werden noch lange in Isolation leben. Und womöglich müssen sie sich in den kommenden Jahren wieder und wieder zurückziehen. Für Monate. Ohne Enkel, ohne Umarmungen, ohne Nähe.
    Solange wir ein Inferno wie in Italien oder Spanien verhindern wollen, müssen wir eine Isolierung, wie wir sie bisher hatten, aufrechterhalten. Dass wir bis 2022 damit leben müssen, ist keine Panikmache, sondern ein realistisches Szenario. https://www.spiegel.de/politik/corona-und-wege-aus-dem-lockdown-wir-brauchen-noch-viel-haertere-massnahmen-a-00000000-0002-0001-0000-000170518540

    Aber alternativlos war und ist das keinesfalls. Ebenso ist es reine Demagogie, Gegner dieser ungeheuerlich kostenintensiven Maßnahme als Verachter menschlichen Lebens zu beschimpfen. Es gibt genügend Experten, auch außerhalb Schwedens, die den üblichen Weg, Schutz der Risikogruppen, möglichst schnelle Immunisierung der Gesellschaft durch Ansteckung und die Bildung von Antikörpern, bis dann ein Impfstoff zur Verfügung steht, als sinnvoller, richtiger und weniger schädlich für Gesundheit und Gesellschaft betrachten.
    Nur: Selbst nach den Zahlen des Robert-Koch-Instituts (RKI) kann man inzwischen festhalten: Der Lockdown war mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit unnötig. Für den „Lockdown-Wahn“, wie das Professor Stefan Homburg nennt, der als Leiter des Instituts für Öffentliche Finanzen der Uni Hannover einen Ruf zu verlieren hätte, wurden immer zwei Zahlen angeführt.
    Das eine war die Verdoppelungsrate, also wie viel Zeit vergeht, bis sich die Zahl der Infizierten verdoppelt hat. Da wurde postuliert, dass eine Rate von weniger als 10 Tagen für das Gesundheitssystem fatal sei. Als diese erreicht wurde, wurde sie auf 14 Tage heraufgesetzt. Als auch diese Zahl erreicht war, wurde sie durch die Kennziffer Reproduktionsrate (R) ersetzt. Also wie viele Menschen steckt ein Infizierter an. Sinkt diese Zahl unter eins, das ist jedem verständlich, ist die Pandemie besiegt.
    Nur: R lag schon vor dem Lockdown unter eins. Seither hat sich diese Zahl, trotz der Paralyse der Gesellschaft, kaum weiter nach unten bewegt. Aber: Kurz vor dem Lockdown prognostizierte das RKI mögliche Todesfälle wegen Corona von mindestens 300.000, im worst case sogar 1,5 Millionen. Bislang werden offiziell 4600 Tote verzeichnet. Aber auch diese Zahl ist sowohl absolut wie relativ fragwürdig. Absolut, weil bei einem Altersmedian der Toten von weit über 80 in den meisten, wenn nicht in allen Fällen eine Vorerkrankung vorlag, die eine monokausale Erklärung des Todes ausschliesst. Relativ, weil sie ins Verhältnis mit allen erfassten Infizierten gesetzt wird. Da auch in Deutschland weiterhin flächendeckende oder zumindest repräsentative Tests nicht durchgeführt werden, ist die Anzahl Infizierter gar nicht bekannt. Und: In ihr sind auch die inzwischen Genesenen inbegriffen.
    Was schon mal als sichere Erkenntnis bleibt: Noch nie, einfach noch nie wurden in Europa von so Wenigen so drastische Massnahmen beschlossen. Aufgrund einer mehr als wackeligen Fakten- und Zahlenlage. Im Gleichschritt folgten sich arrogante Ignoranz, hysterische Überforderung und schließlich kostspielige Paralyse.https://www.achgut.com/artikel/wirtschaft_das_boese_erwachen_nach_der_pandemie_narkose

    Kommentar von Campo-News — 8. Januar 2012 @ 15:44

  14. Und jetzt fürchte ich mich vor Facebook! Was kann da nicht alles passieren? Oh je, wenn ich nur wüsst, warum mir so bange ist - http://computer.t-online.de/facebook-deutsche-haben-angst-vor-dem-sozialen-netzwerk/id_54327102/index

    Gefällt mir
    · Antworten · 1 Std.
    Alexander SchaumburgJetzt aktiv
    Alexander Schaumburg Warum sind es dann prozentual so viel mehr als in Deutschland?

    Tanja Krienen Umarmungskultur, Großfamilien, schlechtes Gesundheitssystem, Schlendrian, chinesische Arbeiter in der Modeindustrie, ältere Bevölkerung, falsche bzw. manipulative Zählweisen.

    https://www.focus.de/gesundheit/im-rahmen-von-covid-19-behandlungen-mediziner-kritisiert-intensivbehandlung-falsche-prioritaeten-gesetzt-und-alle-ethischen-prinzipien-verletzt_id_11874409.html

    Mit einem Wert von 1,0 gibt es mindestens kein exponentielles Wachstum mehr und daher auch keine Gefahr mehr, dass das Gesundheitssystem mit einer plötzlichen Patientenwelle überrollt wird. Diese Gefahr bestand, wie die Zahlen jetzt zeigen, bereits seit dem 10. März, also fast eine Woche VOR dem Lockdown am 16. März nicht mehr. Sofern sie ihrer Zahlen mächtig sind, müssten sowohl das RKI wie auch die MPG das seit dem 9. April wissen. Warum wird diese Erkenntnis nicht veröffentlicht? Wollen sie nicht, oder können sie nicht? https://www.achgut.com/artikel/der_lockdown_ist_nahezu_wirkungslos_eine_beweisschrift

    Irre Begründung https://www.focus.de/gesundheit/news/suedkorea-meldet-wieder-infizierte-virologe-drosten-hat-andere-erklaerung_id_11881381.html

    https://ef-magazin.de/2020/04/15/16818-ostern-ohne-kirche-werden-wir-jetzt-jedes-jahr-eingesperrt

    https://www.welt.de/wirtschaft/article207258427/Schweden-als-Vorbild-Finanzwissenschaftler-gegen-Corona-Lockdown.html?wtmc=socialmedia.facebook.shared.web&fbclid=IwAR1JLDHlWNVHCwtO4-fAp8IbSY40bBQ78KesaLYQZTWUQuiwwtHNO-zXPBc

    https://www.focus.de/politik/posaunen-runde-jetzt-fall-fuer-justiz-corona-posse-um-thueringer-landrat-polizei-erwischt-politiker-bei-osterkonzert-anzeige_id_11884265.html

    https://www.focus.de/kultur/kino_tv/nutzer-kritisierten-sie-als-verschwoerungstheoretikerin-dschungelcamp-star-sonja-zietlow-loescht-facebook-profil-nach-corona-postings_id_11886769.html

    https://www.achgut.com/artikel/wie_unsere_angskultur_die_katastrophen_bewaeltigung_laehmt

    https://www.achgut.com/artikel/die_faszination_vom_ende_der_menschen

    https://www.focus.de/regional/muenchen/krebspatientin-soll-strafe-fuer-osterausflug-zahlen-polizisten-bringen-sie-bei-kontrolle-zum-weinen_id_11887018.html

    https://www.wienerzeitung.at/nachrichten/politik/oesterreich/2056882-Raetseln-um-40-Prozent-weniger-Herzinfarkte.html?fbclid=IwAR1hbCxaB0JZG5sluwxIWmWdXZzfFH1uNgHoQe6albS3OdiXrmXJ9X5Lc7I

    https://ef-magazin.de/2020/04/17/16836-machenschaften-und-einflussnahme-superreicher-politik-aktivisten-gebt-bill-gates-keine-chance

    https://www.focus.de/magazin/archiv/titel-gute-zeit-fuer-optimisten_id_11872587.html

    Kommentar von Campo-News — 27. Februar 2012 @ 12:29

  15. „Zwei Reiher aus Porzellan haben in einer Frankfurter Kleingartenanlage einen Vogelgrippe-Fehlalarm ausgelöst,“ war auf dem Höhepunkt einer weiteren Massenhysterie in der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung zu lesen. „Wie die Polizei am Freitag mitteilte, hatte sich ein besorgter Bürger auf der Wache gemeldet und von einem Vogel berichtet, der in einer Parzelle regungslos und völlig steif stehe. Aus Angst, der Vogel könne möglicherweise mit der Vogelgrippe infiziert sein, ging der Mann zur Polizei, die daraufhin das Ordnungsamt um Hilfe bat.“ Kann man sich einen solchen Vorfall anderswo als in Deutschland vorstellen? Kaum. - http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/german_angst

    https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/corona-krise-historischer-tabubruch-in-sachsen-16719390.html?fbclid=IwAR1jodfPDqD-5jkUf_l7qwfH3FnBU5PjQ-3sEbL0mN3V0jYxIvWs365YDbg

    https://www.deutschlandfunkkultur.de/unabhaengigkeit-der-weltgesundheitsorganisation-gefaehrdet.976.de.html?dram%3Aarticle_id=423076&fbclid=IwAR3sKNhozXTFpH9GwD9pM4LNhVNyCEW1R6yLrA_77f_HACj-RMAGXjF0Gc4

    https://www.spiegel.de/politik/ausland/corona-pandemie-populismus-toetet-kolumne-a-00000000-0002-0001-0000-000170435611

    https://www.spiegel.de/familie/coronavirus-menschen-mit-behinderungen-in-der-coronakrise-a-e9706850-8067-4f74-829c-7a700d928a5e

    https://www.gesundheits-magazin.net/5488-allergien-warum-stadtkinder-gefaehrdeter-sind-als-landkinder.html

    https://www.focus.de/politik/deutschland/schwarzer-kanal/die-focus-kolumne-von-jan-fleischhauer-infiziertenrate-und-sterbequote-zahlen-der-regierung-geben-anlass-zu-vielen-fragen_id_11872231.html

    Waldemar Alexander Pabst Die Quintessenz der Aussagen von Püschel, den ich seit Anfang der 80er Jahre kenne und schätze, besteht darin, dass ein Mensch mit Vorerkrankung quasi nicht zählt, weil er ja eh stirbt. Das kann man so sehen. Man muss aber nicht. Wenn der Virus nämlich nicht den Rest gegeben hätte, dann würde dieser Mensch samt Vorerkrankung auch weiter leben. Die Mama ist natürlich nach der OP, die ihr Herz angegriffen hat, massiv vorerkrankt, außerdem über 90 und damit eh weit über der Statistik. Dennoch will ich sie am Leben haben und das ist mir deine Bewegungseinschränkung absolut wert. Dein Pech halt.
    Im übrigen empfehle ich dir, zu lesen vor dem Kommentieren. Selbst wenn man deine Verachtung gegenüber Vorerkrankten und Alten teilt, ist es kein Grund, die Einschränkungen für einige Woche für eine Diktatur zu halten. Kein Folterknast droht dir, dein Wahlrecht wird es dir ermöglichen Rache zu nehmen, du kannst juristisch gegen alles vorgehen, ach was erwähne ich das überhaupt.
    1
    Diesen Inhalt verbergen oder melden
    Gefällt mir
    · Antworten · 17 Min. · Bearbeitet
    Tanja Krienen
    Tanja Krienen Waldemar Alexander Pabst Du interpretierst ständig zynisch und schafsscheißig, unterstellst fortdauernd anderen Boshaftigkeiten. Dabei verweise ich händeringend darauf, dass Leute boshaft und zynisch sind, die umgekehrt ihr kontraproduktives Handeln absolut setzen und denen die Folgen für andere schlicht egal sind. Ihr seid die Egoisten! Nicht ich! Du bist wie ein grüner Gutmensch, von dem wir doch alle wissen, dass sie in Wirklichkeit schlechtes Im Sinn haben, bzw, ihr Wirken das Gegenteil bewirkt. Nein nein nein, ich will keine Älteren gefährden, und alle die sich gefährdet fühlen, sollen auch gern zu Hause bleiben. Wer aber ein BEGRENZTES Risiko zum Wohle aller eingehen will, sollte dies tun dürfen - und ich habe davon gesprochen, dass ich die Regeln einhalte. Du willst diesen Mittelweg nicht begreifen und malst eine Karikatur aus jedem ordentlich Widerspruch.
    Bearbeiten oder löschen
    Gefällt mir
    · Antworten · 1 Min.

    Der Arzt schreibt: “Der Wahnsinn ist dieses unverrückbare Kopfkino, das in den uns vorgeschalteten politischen Ebenen abläuft. Der totale Ausfall einer effektiven Zusammenarbeit, Kontrolle und Checklisten statt Analyse und Lösung. Dabei fällt es mir schwer, die Kollegen mit immer neuen Krisenfantasien zu konfrontieren und Steigerungen der Steigerung zu erörtern, die Spannung für den Höhepunkt, der seit Wochen erwartet und noch immer nicht in der Härte eingetreten ist, aufrechtzuerhalten. Kurzum, medizinischer und realer Verlauf kollidieren mit einem Angst-Szenario hin zur Panik und im Grunde Handlungskollaps der politischen Institutionen.” https://www.spiegel.de/politik/news-corona-wissenschaftler-krisenphantasien-ostermarsch-osteransprache-a-f446f8ca-afb6-4dd8-aa04-15466f924e74

    „Glücksfall der Geschichte“: Limburger Bischof sieht in Corona-Krise Chance für alle https://www.focus.de/politik/deutschland/in-rede-auf-ostermesse-gluecksfall-der-geschichte-limburger-bischof-sieht-in-corona-krise-chance-fuer-alle_id_11875600.html

    https://www.focus.de/politik/deutschland/gastkommentar-von-ulrich-reitz-mit-corona-papier-geht-laschet-auf-distanz-zu-soeder-steinmeier-und-merkel_id_11876054.html
    https://www.focus.de/finanzen/news/unternehmen/kein-geld-fuer-futter-zoos-in-der-coronakrise-haben-liste-welche-tiere-wir-als-erstes-schlachten-muessen_id_11877175.html

    https://amp.express.de/news/panorama/virologe-stellt-these-auf-schaden-durch-lockdown-groesser-als-durch-corona-36548638?fbclid=IwAR2lu1V7jDZKfTWILA-_sOm3g2q-NXe0NvxSRo5cMRxu9mDd_YjKDl2o5j8

    https://www.stern.de/p/plus/politik-wirtschaft/politik-und-corona–ist-das-infektionsschutzgesetz-verfassungskonform–9210580.html?fbclid=IwAR0g1GwH9jXKUatKWQcHn_aPpAufzlVj22RN-NiNjxp7ET403vQaBEpgjqQ

    https://www.focus.de/gesundheit/braunschweig-101-jaehrige-trickst-polizei-aus-die-situation-fuer-heime-und-senioren-im-video_id_11892376.html

    Jeden Tag sterben in Deutschland etwa 2.500 Menschen, davon 930 Personen durch Herz- Kreislauferkrankungen, 650 durch Krebs und 190 an Krankheiten des Atmungssystems. Von Dezember bis März, also in den kalten Jahreszeiten sind es durchschnittlich etwas mehr Todesfälle, im Sommer weniger.

    Ausgelöst durch Bakterien und Viren erkranken täglich 1.500 bis 1.900 Menschen an einer Lungenentzündung. Die Diagnose lautet: Pneumonie. Etwa 800 betroffene Patienten kommen damit in ein Krankenhaus und für 80 Personen endet die Krankheit tödlich: An Lungenentzündung sterben also in Deutschland jährlich 30.000 Bürgerinnen und Bürger. Auch die Tuberkulose ist nicht verschwunden. Jährlich erkranken daran 5.000 bis 6.000 Menschen und 2018 starben dadurch 129 Patienten vornehmlich im hohen Alter. Mit HIV sind etwa 90.000 Personen infiziert, jährlich kommen 2.500 dazu und in 2018 starben daran etwa 450 Menschen. Mit diesen Zahlen oder besser Patientenschicksalen geht die Medizin täglich routiniert und, soweit sie es kann, auch heilsam um. https://www.urania.de/das-virus-die-menschen-und-das-leben

    “Die Todesfälle in den Krankenhäusern sind in den letzten zwei Wochen stabil geblieben”, sagte er am vergangenen Freitag, “aber in den Seniorenheimen verzeichnen wir seit April einen stetigen Anstieg”. Der Grund: Belgien zählt Sterbefälle in Altenheimen offenbar oft auch zu den Corona-Toten; auch dann, wenn die Todesursache nicht klar ist. https://www.spiegel.de/politik/ausland/corona-in-belgien-hohe-todeszahlen-das-belgische-corona-raetsel-a-02619af7-c902-4277-a420-b82eae86f643

    https://www.achgut.com/artikel/rendezvous_mit_der_despotie

    https://m.focus.de/politik/deutschland/meinung-grundrechte-sind-kein-luxus-nur-fuer-gute-zeiten_id_11849613.html?fbc=fb-shares&fbclid=IwAR2wWwzTCA1kVSonmMR5SDjM3Cu8TxfE-_XGjYW2sYa2lhwEGD4laR7GK5A

    „Für Hessen lässt sich derzeit keine Übersterblichkeit im Zusammenhang mit dem Coronavirus feststellen“, hieß es aus dem Gesundheitsministerium in Wiesbaden. „Bisher sind in keiner der Altersgruppen signifikante Abweichungen von den normalerweise zu erwartenden Todesfällen festzustellen.“ Die Gesundheitsverwaltung in Berlin teilte mit, dass in den vergangenen Wochen nur eine geringe Übersterblichkeit - also mehr Tote als gewöhnlich - festzustellen war. Sie sei wahrscheinlich primär auf Influenza, nicht auf Covid-19, zurückzuführen. Focus, 22.4.

    Kommentar von Campo-News — 11. April 2015 @ 07:00

  16. http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/warnung_vor_den_warnungen

    Potzblitz - Statt der erwarteten knapp 60.000 Toten sind in den meldenden Staaten in Kalenderwoche 14 im Schnitt knapp 70.000 Menschen gestorben. https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/coronavirus-erhoeht-todesraten-in-mindestens-sieben-europaeischen-staaten-a-06dce7ce-a10c-4b2b-a4f2-9b92048698c4

    https://www.achgut.com/artikel/ein_fall_fuer_den_staatsschutz_bahner

    „Da kann ich ehrlich gesagt keinen Zusammenhang erkennen“, sagte der Präsident des Robert-Koch-Instituts, Prof. Dr. Lothar Wieler, am Montagvormittag. „Es gibt nach heutigem Wissensstand keinerlei Zusammenhang zwischen einer Impfung gegen Tuberkulose und einem Schutz gegen das Sars-Coronavirus-2. Ich kann keinen Zusammenhang erkennen.“
    Es mag durchaus so sein, dass Professor Wieler keinen Zusammenhang erkennen kann, nur lassen sich die statistisch durchaus überzeugenden Aussagen besagter Studie nicht durch eine unbelegte Pauschalaussage widerlegen, zumal sich international längst die Stimmen mehren, die einen Einsatz des BCG-Impfstoffs zumindest als Übergangslösung und Schutzmaßnahme gegen Covid-19 befürworten. Und selbst im eigenen Land arbeitet das Berliner Max-Planck-Institut für Infektionsbiologie bereits an einem Impfstoff auf BCG-Basis! Möglicherweise hat die harsche Reaktion des RKI-Chefs ja auch damit zu tun, dass es damals das Robert-Koch-Institut war, das die Schutzimpfung de facto abschaffte, was sich nun in mehrfacher Hinsicht als Fehler erwiesen hat, denn auch die Zahl der registrierten Tuberkulose-Fälle liegt in Deutschland seit 2015 wieder im 5.000er-Bereich… https://ef-magazin.de/2020/04/09/16807-korrelation-zwischen-tuberkulose-schutzimpfung-und-schweregrad-und-todesrate-von-covid-19-infektionen-was-das-robert-koch-
    https://www.focus.de/finanzen/recht/staatsrechtler-teile-der-gesetze-verfassungswidrig-focus-verfassungsrechtler-erwarten-klagewelle-gegen-covid-19-gesetze-der-regierung_id_11870800.html

    Dabei ist der einzige führende CDU/CDU Politiker, der anscheinend genügend Empathie besaß, sich die Kollateralschäden vorzustellen, tatsächlich Armin Laschet. https://www.achgut.com/artikel/bericht_zur_coronalage_09.04.2020_verantwortung_statt_parolen

    Sterberisiko für Menschen unter 65 signifikant geringer
    Das Ergebnis bestätigt: Todesfälle von jungen Menschen durch das Coronavirus sind eher selten. Die unter 40-Jährigen machen bisher weniger als ein Prozent aller Todesfälle durch SARS-Cov-2 in Europa aus, wie Ioannidis und sein Team berichten. Nimmt man alle unter 65-Jährigen, variiert der Anteil zwischen drei Prozent in der Schweiz, fünf Prozent in den Niederlanden und neun Prozent in Italien. In Deutschland liegen wegen abweichender Alterserfassung nur Zahlen für unter 60-Jährige vor – sie liegen bei 4,9 Prozent aller Covid-19-Todesfälle. https://www.focus.de/gesundheit/news/wie-gefaehrdet-sind-juengere-coronavirus-wie-gefaehrdet-sind-juengere_id_11867377.html

    https://www.mdr.de/nachrichten/panorama/corona-quarantaene-verweigerer-strafen-einsperren-100.html

    https://www.zdf.de/nachrichten/panorama/coronavirus-todeszahl-statistiken-100.html
    https://www.focus.de/wissen/simulation-aus-finnland-3d-modell-zeigt-erreger-koennen-noch-minutenlang-in-der-luft-nachgewiesen-werden_id_11872404.html

    https://www.focus.de/gesundheit/news/beatmungsgeraete-in-der-kritik-viele-beatmete-covid-19-patienten-sterben-us-aerzte-schlagen-alternativen-vor_id_11877032.html

    In der Whatsapp-Gruppe unserer Familie berichtet der „Große Bruder“, der ein Verteidiger der neuen Moral und damit einer jener Helden ist, die sich seit Wochen die Besuche im elterlichen Haus verkneifen, von einem Freund, dessen vorbildlichem Verhalten dadurch besondere Legitimation verliehen wird, dass man ihn der Geschwisterrunde als Professor der Rechtswissenschaften vorstellt. Dieser Freund befindet sich in der Situation, einziger verbliebener Angehöriger seiner 81-jährigen verwitweten Mutter zu sein. In der Nachricht heißt es: „Aus Rücksicht besucht er sie schweren Herzens nicht, auch nicht an Ostern – sehr rücksichtsvoll.“
    Mir stieß das sauer auf, berichtete doch unsere Mutter kurz zuvor, dass unser Vater in vielen Dingen Hilfe benötige und sie – selbst pflegebedürftig – das nun leisten müsse, da kein Pflegedienst mehr komme. Die Antwort aus dem Haus des „Großen Bruders“ – quasi dem Nachbarhaus der Eltern – lautete, dass dann eben der Pflegedienst wieder kommen müsse. https://ef-magazin.de/2020/04/14/16815-ein-ethisches-dilemma-in-der-krise-bin-ich-bereit-die-schuld-am-moeglichen-corona-tod-meiner-eltern-auf-mich-zu-nehmen

    Kommentar von Campo-News — 24. Juni 2015 @ 07:18

  17. Als endlich klar war, dass der Verursacher ein Bio- Gartenbaubetrieb der ersten Stunde war, wurde in der offiziellen Stellungnahme jeder Hinweis auf Bio vermieden. Es war nur von Gartenbaubetrieb A die Rede. Erst im Juni 2011! Wurde der Bevölkerung empfohlen, bis auf weiteres Sprossen und Keimlinge nicht roh zu verzehren. Selbstverständlich gab es keine vorsorglichen Sperrungen von BIO- Betrieben.

    Ein besonders bitteres Kapitel ist das von grünen Lobbyisten durchgesetzte DDT- Verbot, das sie westlichen Länder dann weltweit verhängten, teils mittels ökonomischer Erpressung, obwohl DDT das beste Mittel zur Bekämpfung der Malaria ist, die nach wie vor Millionen Todesopfer fordert. http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/wider_den_gruenen_wahn

    Wir können also entweder Leben schützen, indem wir die Freiheit einschränken oder die Freiheit wahren, dafür aber viel mehr Infizierte und Tote in Kauf nehmen. Diese Abwägung wirkt auf viele Menschen erst einmal kalt und berechnend. In Extremsituationen muss man aber einfach abwägen. Dabei ist jedoch auch immer wichtig, die Spätfolgen dieser Maßnahmen nicht auszublenden. https://www.focus.de/gesundheit/news/philipp-huebl-im-gespraech-huebl_id_11837000.html

    Was ist, wenn derjenige, den ich mit Corona angesteckt habe stirbt? Ist es dann Mord? https://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/ist-sex-in-zeiten-von-corona-strafbar-rechtsanwalt-antwortet_id_11867839.html

    Welch eine Lüge, New York habe lediglich an normalen Tagen 25 Tote zu beklagen - Keine andere Stadt in den USA ist schlimmer von dem Ausbruch des Coronavirus betroffen als die Millionen-Metropole New York. Fast 5.200 Menschen sind dort laut Johns-Hopkins-Universität bereits an den Folgen einer Covid-19-Erkrankung verstorben. Die massive Anzahl von Toten, die strengen Hygiene-Vorschriften in der Corona-Krise und volle Leichenhäuser machen es nicht mehr möglich, alle Menschen wie gewohnt zu beerdigen. Statt der normalerweise rund 25 Toten hat die Stadt nun in Corona-Zeiten mehrere Hundert Todesfälle pro Tag zu beklagen.
    New York hat nun offenbar damit begonnen, auf der Insel Hart Island Massengräber für die Bestattung von Corona-Toten anzulegen. Das belegen Drohnenaufnahmen, auf denen zu sehen ist, wie Mitarbeiter der Stadt in von Planierraupen ausgehobenen Gruben Holzsärge verscharren. https://www.focus.de/politik/ausland/fast-5-200-tote-drohnenaufnahmen-zeigen-new-york-errichtet-massengraeber-auf-hart-island_id_11871800.html
    Sehr geehrter Herr Söllner, in Ihrem Facebook-Account vom 17.03.2020 (beiliegend) forderten Sie Fans auf, Alte und Kranke, sowie Kinder und Schwestern in den Krankenhäusern zu besuchen. Hierdurch könnten besonders gefährdete Menschen mit dem Corona-Virus Covid19 in Kontakt kommen.“

    Söllner bezeichnet Polizisten als „Denunzianten“ und „Hosenscheißer“
    Söllner kommentiert die Anschuldigungen und lässt dabei kein gutes Haar an den Polizisten. So bezeichnet er sie etwa als „Denunzianten“ oder als „Hosenscheißer“. Mehrfach wird der Liedermacher ausfallend.

    Zugleich geht er auch auf seinen ursprünglichen Beitrag ein. „Ich habe gesagt, lasst eure Alten nicht im Stich, besucht sie, seid da für sie, sie haben Angst“, schreibt Söllner. Schließlich könne man auch an Einsamkeit sterben.
    https://www.focus.de/kultur/musik/ermittlungen-gegen-liedermacher-kassierte-anzeige-wegen-corona-posts-hans-soellner-schimpft-auf-facebook-gegen-polizei_id_11872426.html
    Basierend auf Studien der Weltgesundheitsorganisation WHO infizieren sich jährlich rund 15 Prozent der Weltbevölkerung mit einem der umlaufenden Influenzastämme. D.h. jedes Jahr infizieren sich ungefähr eine Milliarde Menschen an einem der saisonalen Influenzaviren.
    Von diesen infizierten Menschen sterben jedes Jahr zwischen 290 000 bis 650 000 Personen kausal verursacht durch Influenza.
    Influenzaviren mutieren häufig. Das ist der Grund dafür, dass sie mal mehr, mal weniger aggressiv sind.
    Daher schwankt auch die Zahl der Todesfälle sehr stark. Während der sehr heftigen Influenza-Saison im Winter 2017/2018 starben in Deutschland nach Schätzungen des Robert-Koch-Instituts (RKI) 25 000 Menschen an der Grippe. https://www.risknet.de/themen/risknews/covid-19-und-der-blindflug/?fbclid=IwAR0hIROA_BeYoLrjuq8qg9WgzgBfQNJhOagvQZSWRV7U_qs5FZZBempaKVI

    Kommentar von Campo-News — 4. September 2015 @ 07:08

  18. DAS ist gefährlicher - http://www.achgut.com/artikel/krankheitsfaelle_durch_rohmilch_so_ungesund_kann_die_natur_sein

    https://www.achgut.com/artikel/statistik_kunde_wider_den_horror

    http://www.pi-news.net/2020/04/warum-wollen-spahn-und-rki-keine-obduktionen/

    https://www.focus.de/gesundheit/news/coronavirus-news-spahn-macht-corona-hoffnung-erste-lockerung-nach-ostern-moeglich_id_11576018.html

    https://www.mopo.de/hamburg/corona-ansturm-bleibt-aus-jetzt-werden-sogar-krankenschwestern-in-kurzarbeit-geschickt-36530488?fbclid=IwAR2yfRI3Z952O4sUuxgpf59o3EMjoymY7jdzYrNO9QICCo-IMX0q7CK-6Aw

    https://www.focus.de/politik/ausland/virus-drama-in-den-usa-afroamerikaner-trifft-es-besonders-schlimm_id_11865901.html

    Ansonsten Stille – keine Angehörigen von Opfern, keine Nachbarn, keine Genesenen. Keine Exfreunde, niemand, der über Behandlung und Verlauf und seine Erfahrungen im Krankenhaus spricht. Auch keine Gespräche – nicht mal am Telefon – mit ganz normalen Menschen, die an der sogenannten Front und im Kriegsgebiet leben, in New York, wo angeblich Massengräber angelegt worden sein sollen.
    Kein Aufschrei, keine Interviews mit Anwohnern, Busfahrern, Verkäuferinnen oder Handwerkern darüber, wie sie das Ganze erleben in der Stadt, die niemals schläft, das Leben, die Nachrichten im Abgleich mit der Realität. Nichts – eine fast gespenstische Stille. Nur das und die immergleichen Bilder.
    Bilde ich mir das alles nur ein oder fällt das anderen auch auf? https://ef-magazin.de/2020/04/09/16804-berichterstattung-ueber-corona-krieg-ohne-bilder

    Kommentar von Campo-News — 24. Juni 2016 @ 06:07

  19. http://www.achgut.com/artikel/teure_umwelt_und_gesundheits_panik

    https://www.achgut.com/artikel/angst_essen_verstand_auf

    https://www.achgut.com/artikel/bericht_zur_coronalage_07.04.2020_unsere_coronaprofis

    https://www.achgut.com/artikel/betreuung_in_der_krise_wie_ich_es_erlebe

    https://www.focus.de/politik/deutschland/bei-hart-aber-fair-bleibt-mir-die-spucke-weg-infektiologe-echauffiert-sich-ueber-spahn-aussage_id_11858121.html

    Streeck: Wir werden erst im Nachhinein beantworten können, ob und wie sehr die monatliche Sterberate durch Covid-19 ansteigt. Ich habe mir die Fälle von 31 der 40 Verstorbenen aus dem Landkreis Heinsberg einmal genauer angeschaut – und war nicht sehr überrascht, dass diese Menschen gestorben sind. Einer der Verstorbenen war älter als 100 Jahre, da hätte auch ein ganz normaler Schnupfen zum Tod führen können. Aber wie gesagt: Die Studie läuft noch. https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2020-04/hendrik-streeck-covid-19-heinsberg-symptome-infektionsschutz-massnahmen-studie/komplettansicht?fbclid=IwAR2rWn96LZYDnyLc324lSrZgYIXi0ahfi3I2pYeVBgynVdtG2ftLVGrITYI

    https://amp.welt.de/regionales/hamburg/article207086675/Rechtsmediziner-Pueschel-In-Hamburg-ist-niemand-ohne-Vorerkrankung-an-Corona-gestorben.html?fbclid=IwAR0f7vfPDjmefITEofV6e7LW_LEwiVvxncEkWBZ0Zhwn3770dpGR5MmW0y0

    Scholz: … weil sie überrannt wurden. Die Kollegen kommen gar nicht dazu, die Todesursachen festzustellen. Es sterben alte Menschen mit schweren Grunderkrankungen, die positiv auf das Coronavirus getestet werden. Ob sie an dem Virus sterben oder mit ihm, lässt sich nicht feststellen. Auch wir zählen so, die ganze Welt zählt so, wir wollen ja eine einheitliche Statistik. https://www.spiegel.de/panorama/corona-massnahmen-an-deutschen-kliniken-wir-erleben-eine-welle-der-euphorie-a-52bbc704-0e62-4d74-8574-0f6f1c7257d7

    https://www.onvista.de/news/trump-attackiert-who-wirklich-mist-gebaut-346183863

    https://www.focus.de/panorama/welt/aus-sehnsucht-101-jaehrige-schleicht-sich-aus-seniorenheim-um-ihre-tochter-zu-sehen_id_11861310.html

    “Nein, ein Buch auf einer Bank lesen ist nicht erlaubt”
    Die Polizei München hat erklärt, dass Parkbänke wegen des Coronavirus nicht zum Verweilen da sind - und damit Kritik auf sich gezogen. https://www.spiegel.de/panorama/justiz/coronavirus-in-muenchen-parkbank-kritik-an-tweet-der-polizei-a-b17df8aa-bc8e-4a19-b2f9-64d1928d3680

    Gefällt mir
    · Antworten · 7 Std.
    Tanja Krienen
    Tanja Krienen Katharina Ildiko Szabo Nochmal; Entschuldigen Sie sich für ihre Unterstellungen! Ich grille nicht! Würden Sie meine Texte kennen, wüssten Sie, wie sehr ich Feste ablehne und kein Mensch fürs Lagerfeuer bin. Und wenn Sie als Fake-Libertäre nicht wissen, welcher wirtschaftlicher Schaden entsteht, welche politische Folge schon jetzt zu konstatieren sind und überhaupt kein Maß der Kritik finden, dann bleiben Sie, wo der Kümmel wächst.

    https://atlas-initiative.de/offener-brief-an-die-bundesregierung-gegen-die-corona-zwangsmassnahmen/?fbclid=IwAR06JRphqe0Nuh3iW6Zw8EDBsI4dvIVzI_EZrTZKFV_qTltR5UsH3kezxgg

    https://www.youtube.com/watch?v=tBOwTbpGgGY

    2009 - https://www.youtube.com/watch?v=Rr9OpH7ceYc
    https://www.focus.de/finanzen/boerse/experten/gastbeitrag-von-gabor-steingart-macht-und-wohlstand-werden-neu-verteilt-corona-zeigt-uns-die-welt-von-morgen_id_11862213.html
    Tanja Krienen Frank Janovsky Oha.
    Bearbeiten oder löschen
    Gefällt mir
    · Antworten · 23 Min.
    Frank JanovskyJetzt aktiv
    Frank Janovsky Tanja Krienen ,ja.Oha.
    Löschen oder verbergen
    Gefällt mir
    · Antworten · 22 Min.
    Hans Kurz
    Hans Kurz Frank Janovsky ja mit Hirn .Die Alten dürfen auch einkaufen gehen aber nur von 9 Uhr bis 12 Uhr .Die Anderen Nachmittag und von 6 bis neun Uhr .Die Geschäfte sind alle auf , Die Firmen auch bis auf Audi , aber denen fehlen Teile aus China und der Absatz .
    1
    Löschen oder verbergen
    Gefällt mir
    · Antworten · 20 Min.
    Frank JanovskyJetzt aktiv
    Frank Janovsky Tanja Krienen ,ich weiß nicht,warum ausgerechnet der deutsche sich herausnimmt, andere Länder ständig zu bewerten und zu beurteilen.
    1
    Löschen oder verbergen
    Gefällt mir
    · Antworten · 19 Min. · Bearbeitet
    Frank JanovskyJetzt aktiv
    Frank Janovsky Hans Kurz ,ich hab das Gefühl, je weniger die nichtnützige EU in Ländern herumfingert,umso richtiger läuft es in den Ländern.
    1
    Löschen oder verbergen
    Gefällt mir
    · Antworten · 17 Min.
    Hans Kurz
    Hans Kurz Was für eine EU ? .Sie haben bewiesen daß sie nichts können .Zuerst 2008 komplett versagt .Dann 2015 Migrationskrise null . Und jetzt als Höhepunkt dieses Corona , ab getaucht , unfähig . Die sind erledigt .
    1
    Löschen oder verbergen
    Gefällt mir
    · Antworten · 8 Min.
    Tanja Krienen
    Tanja Krienen Frank Janovsky Ich bewerte gar nicht von mir aus, aber wenn mir so ein Quatsch, der schlimmer ist als alle Zumutungen hierzulande und auf denselben irrationalen Fake-News beruht, angepriesen wird, dann ist ein “Oha” noch als sehr gemäßigt zu bezeichnen. Aber interessant, wie so viele Hardcore-Regierungskritiker zu zahmen Lämmerschwänzchen werden, wenn sie die Peitsche spüren.
    Bearbeiten oder löschen
    Gefällt mir
    · Antworten · 1 Min.
    https://www.focus.de/gesundheit/news/sars-cov-2-pandemie-lungenfacharzt-warnt-raucher-sind-wegen-corona-jetzt-doppelt-gefaehrdet_id_11862511.html

    Katharina Ildiko Szabo Frau Krienen, langsam fühle ich mich ein wenig gestalked von Ihnen. Sie müssen nicht unter jedem meiner Posts die immer gleiche Rechnung aufstellen, für die Sie nicht mal Quellen nennen. Ich kenne Ihren Standpunkt, dass Corona völlig harmlos ist und irgendwie alle inkompetent sind, außer Ihnen selbst. Die Anerkennung der Fakten, also der tatsächlichen Existenz der hochinfektiösen Pandemie, die so bedrohlich ist, da sich tatsächlich alle Menschen gleichzeitig infizieren könnten, weltweit, was enorme Folgen hätte, wie Zusammenbrüche der Gesundheitssysteme, daraus resultierende Todeszahlen, daraus resultierende Panik, daraus resultierende Zusammenbrüche der Versorgungslage mit Lebensmitteln usw. usw, geht doch nicht damit einher, plötzlich jeden in unserer Regierung für kompetent zu halten. Spahn hat versagt, der hat die Gefahr heruntergespielt, er hat keinerlei Schutzausrüstung besorgt, er hat die Lage verkannt. Irgendwelche Umfragen, die ihn und Merkel zu den beliebtesten Politikern des Landes erklären, halte ich aus diesem Grunde für zumindest frisiert, die Leute sind ja nicht blöd. Also ja, Spahn hat versagt, Wieler, weiß ich nicht, er betätigt sich ja derzeit nicht selber in der Forschung zu Corona sondern ist administrativ tätig, zudem kennen sich auch Veterinäre mit Seuchen aus. Ich halte ihn jetzt mal vorsichtig eingeschätzt im Thema Corona für kompetenter als Sie, Frau Krienen. Wie gesagt, wäre schön, wenn Sie es freiwillig unterlassen würden, unter jeden meiner Posts die immer gleiche, etwas unterkomplexe, die Situation nicht erfassende, aus dem Ärmel geschüttelte Rechnung aufzustellen. Dankeschön.
    Diesen Inhalt verbergen oder melden
    Gefällt mir
    · Antworten · 8 Min.
    Tanja Krienen
    Tanja Krienen Machen wir es kurz: Sie verschwinden jetzt von meiner Liste, schon, weil bei ihnen nichts ankommt. Sie lesen auch nichts. ICH habe z.B. nicht geschrieben, dass das Virus “völlig harmlos” sei, sondern es mit einer Influenza verglichen. Die aber ist nicht “völlig harmlos”, aber auch keine Apokalypse, die Sie daraus basteln wollen. Und ja, an der Stelle schnuppern Sie mal an der Wahrheit: Wieler ist ein Tierarzt, der mit den Mitteln von Tierärzten agiert: Administrativ, vom Wegsperren bis Notschlachtung. Nein, er ist nicht kompetenter auf den Gebieten der Humanität, der Soziologie und der Psychologie als ich. Fazit: Sie sind ein Ängstchen und ein Infamchen. Schluss.
    https://www.achgut.com/artikel/abschied_vom_globalen_dorf

    REGELN - https://www.t-online.de/leben/familie/id_87580642/coronavirus-kontaktverbot-was-bedeuten-die-regeln-.html

    Lengsfeld haut aus lauter Antikommunismus auf die Pauke und bedient die Hysteriker - je nach Gewinn, macht man das - https://ef-magazin.de/2020/04/08/16777-zweifel-an-der-offiziellen-chinesischen-corona-statistik-die-toten-von-wuhan

    https://www.achgut.com/artikel/neue_erkenntnisse_ueber_den_ausnahmezustand

    https://www.focus.de/perspektiven/deutschland-hilft-sich/zeit-sinnvoll-nutzen/kirche-home-ostern-feiern-mit-coronacare-hoffnung-statt-angst-deutschland-betet-gemeinsam-seien-sie-ab-17-uhr-live-dabei_id_11859667.html

    https://www.soester-anzeiger.de/deutschland-welt/coronavirus-deutschland-drosten-entwicklung-kontaktverbot-youtube-mailab-wissenschaftlerin-prognose-tagesthemen-ard-zr-13642458.html

    https://www.soester-anzeiger.de/lokales/kreis-soest/lippstadt-nrw-kontaktverbot-trotz-geschlossener-gesellschaft-ausrede-ohne-erfolg-13645642.html

    Kommentar von Campo-News — 23. August 2017 @ 10:06

  20. http://www.focus.de/gesundheit/modekrankheiten-bist-du-schon-krank-oder-noch-gesund_id_7583759.html

    https://www.achgut.com/artikel/wer_kollabiert_zuerst_der_planet_oder_der_euro

    Auch an dem Gerücht, dass Monsanto-Dünger die Umwelt verschmutzt, ist relativ wenig dran. Monsanto entwickelt chemischen Dünger, der so billig ist wie möglich, dabei das Feld so gut wie möglich fruchtbar macht und zusätzlich die Nitratwerte möglichst wenig in die Höhe treibt. Deutsche Bauern werfen einfach den Kot ihres Viehs auf die Felder, vor allem in Bayern und Schleswig-Holstein sorgte das in den letzten Jahren vermehrt für viel zu hohe Nitratwerte. Außerdem ist das praktisch, da viele deutsche Bauern sowohl Ackerbau als auch Viehwirtschaft betreiben. In Entwicklungsländern haben die wenigsten Ackerbauern zusätzlich noch eine große Viehherde. Somit sind Kunstdünger nicht nur nicht schlimmer als natürliche, sondern sogar besser. Das war nämlich der Grund, warum man überhaupt erst angefangen hat, Glyphosat zu verwenden. https://www.achgut.com/artikel/der_teufel_traegt_bayer_und_heisst_monsanto

    https://www.achgut.com/artikel/viren_schwaene_und_unken

    https://www.focus.de/kultur/kino_tv/der-focus-online-tv-ticker-auch-im-morgenmagazin-dreht-sich-alles-nur-um-das-coronavirus_id_11722450.html

    Die Panikpartei - https://www.focus.de/politik/deutschland/es-geht-mir-sehr-nahe-als-weidel-in-corona-debatte-persoenlich-wird-erntet-sie-laute-zwischenrufe_id_11733553.html

    https://www.focus.de/gesundheit/news/chef-virologe-der-charite-top-virologe-bis-zu-25-prozent-sterberate-bei-senioren-warum-sie-geschuetzt-werden-muessen_id_11754907.html

    https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr/corona-podcast/index.html

    https://www.focus.de/gesundheit/alexander-kekule-bei-markus-lanz-virologe-rechnet-worst-case-fuer-deutschland-vor-und-korrigiert-horror-szenario_id_11758908.html

    Eine realistische Stimme - https://www.focus.de/gesundheit/news/interview-mit-andreas-gassen-kbv-chef-gegen-corona-panik-jetzt-ist-jeder-gefragt-verantwortung-zu-uebernehmen_id_11757631.html

    Tinnef - https://www.focus.de/gesundheit/news/covid-19-experte-der-charite-der-corona-professor-deutschland-hat-den-besten-mann-fuer-die-virus-krise_id_11762766.html

    „Denn was hier geschah, ist wahrlich nach dem Plan geschehen, die Menschheit unter Beibehaltung einer Apparatur auf den Zustand vor dem Sündenfall zurückzubringen und das Leben des Staats, der Wirtschaft, der kulturellen Übung auf die einfachste Formel; und in das Wunder dieser Simplizität weiß sich der Zweifler einbezogen, der auch einmal ausspannen möchte.”

    Karl Kraus, Mai 1933

    https://www.youtube.com/watch?v=va-3zS9q1yo&feature=youtu.be

    Tanja Krienen Sehr sehr schön, dass ef diesen Beitrag von Dr. Wodrag veröffentlicht, denn DAS spiegelt eine ECHTE libertäre Haltung mehr wieder, als der gesamte konformistische Kram jener Leute, die sich bis vor drei Tagen noch für libertär oder oppositionell hielten, aber es wohl nur in puncto doppelbödigem Autokratismus. Etwas Übles als diese Gesamtgemengelage gab es seit dem 2. Weltkrieg nicht mehr und die Häupter derer, die verstehen, sind gering an Zahl.
    https://ef-magazin.de/2020/03/17/16653-loesung-des-corona-problems-panikmacher-isolieren

    https://www.youtube.com/watch?v=7_uKN9vdigE

    Tanja Krienen Niemand, jedenfalls ich nicht, spricht von Verschwörung, wohl aber von kollektiver Idiotie, die sich nicht aus einer Weisung, sondern aus gemeinschaftlicher Ideologie ergibt.

    https://www.achgut.com/artikel/abgesang_auf_die_bundesrepublik

    Panik über Böhmermannkanal - https://www.focus.de/gesundheit/news/christian-drosten-vs-wolfgang-wodarg-drosten-zerlegt-thesen-von-lungenarzt_id_11788299.html

    Besser kurz und schlimm, als länger und schlimmer - https://commons.wikimedia.org/wiki/File:COVID-19_Health_care_limit.svg#/media/Datei:COVID-19_Health_care_limit.svg

    Wieler: Coronavirus gefährlicher als Grippe
    10.23 Uhr: Wieler vergleicht das Coronavirus mit der Grippe: “Diese Krankheit wird leichter übertragen. Der Anteil der Schwererkrankten ist deutlich höher. Der Anteil der Menschen in den Risikogruppen, die beatmet werden müssen, ist deutlich höher. Der Anteil der Menschen in den Risikogruppen, die sterben, ist deutlich höher. Es gibt nichts, was klarer macht, dass wir hier eine größere Problematik haben.” https://www.focus.de/politik/deutschland/statements-im-live-ticker-gleich-informiert-das-robert-koch-institut-ueber-die-aktuelle-corona-lage_id_11783616.html

    https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/coronavirus-die-gefaehrlichen-falschinformationen-des-wolfgang-wodarg-a-f74bc73b-aac5-469e-a4e4-2ebe7aa6c270

    Libertäre Hysterie -https://ef-magazin.de/2020/03/18/16655-verhalten-in-der-corona-krise-im-krieg-offenbart-sich-der-wahre-charakter

    Irre Zahlen - https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/corona-krise-lockdown-koennte-bis-ins-naechste-jahr-dauern-a-ea2e318b-b388-4ccc-8493-318f892381b8

    Tanja Krienen Matthias Aeschlimann Nein, jetzt zeigt sich, ob man es lebt. Ich schrieb gestern zudem: “Tatsächlich ist es so, dass selbst bei allen zu erwartenden Corona-Toten in diesem Jahr die Sterblichkeitsquote nur um 0,3% erhöht wäre. Ob bei einer Streckung über ein, zwei oder drei Jahre eine nennenswerte Zahl von Menschen gerettet würde, steht in den Sternen, da die „Durchseuchung“ in jedem Fall und im zweiten angenommenen, in mehreren Wellen ähnlich ausfallen würde, der Faktor Zeit aber ökonomisch ein stärkeres Desaster hervorbringen wird. Wie viele Selbstmorde der - noch dazu unterdurchschnittlich jungen - zerstörten Existenzen, der gelangweilten und jeder Lebensfreude beraubten Menschen, werden wir zählen? Wie hoch wird der finanzielle Verlust eines jeden Einzelnen werden? Wie viele Lebensleistungen werden (teil)vernichtet? Und das, angesichts einer vagen Prognose. TK”
    Bearbeiten oder löschen
    Gefällt mir
    · Antworten · 10 Min.
    Matthias AeschlimannJetzt aktiv
    Matthias Aeschlimann Tanja Krienen - also auch bei den langatmigen Relativierungen…
    Meine Geduld ist momentan ziemlich begrenzt, so als kleiner Hinweis…
    Diesen Inhalt verbergen oder melden
    Gefällt mir
    · Antworten · 9 Min.
    Matthias AeschlimannJetzt aktiv
    Matthias Aeschlimann Und die Lebensleistungen werden vermichtet, gerade WEIL es so viele ignoranten Trottel auch unter Libertären gibt, welche Vorsichtsmassnahmen für „teuflich-staaaaatliches, pharma-getriebenes Konstrukt“ halten und glaubten, sich nicht an einfachste Hygieneregeln, verständlich ab einem IQ von 75, zu halten.!
    Diesen Inhalt verbergen oder melden
    Gefällt mir
    · Antworten · 7 Min.
    Tanja Krienen
    Tanja Krienen Matthias Aeschlimann Gegen Regeleinhaltung spricht nichts, habe ich auch nicht gesagt, aber die Panik ist irre, weil komplett ohne Sinn und Ziel. Sie geht vom Schlimmsten aus, ignoriert völlig individuelle Ansprüche und walzt alles platt, vor allem ist alles nicht logisch: alle arbeiten, alle kaufen ein! Und was kommt später? In vier Wochen? Vier Monaten oder vier Jahren? Qualitätsverluste des Lebens? Egal. Zerstörung? Egal. Und das alles um wenige Leben zu retten, die ohnehin in Kürze zu Ende wären. Kein Zynismus, sondern abwägen mit Verstand. Du musst auch nicht drohen, ich verstehe aber nicht, wie man so schnell die Fassung verlieren kann. Du agierst wie Klimahysteriker auf Widerspruch, wenig libertär.
    Waldemar Pabsts Beitrag kommentiert.
    21.03.2020, 10:03
    In Italien gibt es dafür viele Gründe: obligatorischer Schlendrian, mangelnde Sorgfalt, viele illegale Chinesen, südländische Kultur der Umarmungsgesellschaft, schlechtes Gesundheitssystem, Pech usw..
    Matthias Aeschlimann Tanja Krienen - och, es ist mir inzwischen völlig egal, ob ich noch von den libertären Quasi-Sekten, als einer der ihren gesehen werde…
    Man sieht ja, wie krachend auch und gerade selbige bei echten Problemen und Herausforderungen scheitern, ausser dummes Gelaber, belehrend-moralisierende Dummsprüche und auswendig gelernte „Libertär-Sätzchen“, so wie gefühlskalter Zynismus haben anscheinend eben viele aus dieser angeblich freiheitlichen Ecke nicht zu bieten..
    Zeit der Klärungen - vielleicht doch diesbezüglich gar nicht so übel…
    1
    Diesen Inhalt verbergen oder melden
    Gefällt mir
    · Antworten · 22 Min.
    Tanja Krienen
    Tanja Krienen Matthias Aeschlimann ICH moralisiere doch erkennbar NICHT, sondern frage, ob man die Freiheit und die Zerstörung des ganzen öffentlichen Lebens wegen einer Sengung der Todesrate um 0,3% geschehen lassen möchte.
    Bearbeiten oder löschen
    Gefällt mir
    · Antworten · 9 Min.
    Matthias AeschlimannJetzt aktiv
    Matthias Aeschlimann Tanja Krienen - Sich informieren, vielleicht auch mal die Berge von Leichen, jetzt schon , in Italien und überall ansehen, könnte helfen..
    Und das ist der Anfang, vielerorts, wenn’s so weiter geht…
    Und ich mache immer wieder den gleichen Fehler, mich auf fruchtlose Diskussionen einzulassen, die keinen Mehrwert bringen..
    Glaubt meinetwegen an die abgehobenen Thesen und Parallelwelten der hach so erhabenen „Staatskritik“; viele von euch haben eben mit ihrem Verhalten zu dem beigetragen, was wir jetzt haben..
    Von meiner Seite ist an dieser Stelle alles gesagt…
    Diesen Inhalt verbergen oder melden
    Gefällt mir
    · Antworten · 5 Min.
    Tanja Krienen
    Tanja Krienen Matthias Aeschlimann In Italien hat das Gesundheitssystem versagt und grad dort hat die Umarmungskultur ihr übriges dazu geleistet. Dazu kommt der Schlendrian usw. - man hört auch von vielen illegalen Chinesen in der Modeindustrie. Diese Pauschalempörung kann aber doch nicht über die angesprochene Unlogik hinweghelfen. Wir kaufen alle ein und treffen dort auf Massen! - aber auf dem Rasen unter freiem Himmel sollen keine Fünfe mehr zusammensitzen. Nochmal: wir wissen alle nicht viel, aber wir gehen derzeit partiell alle kaputt aus Angst vor dem Tod.

    https://www.focus.de/politik/deutschland/muenchner-werden-gewarnt-zuwiderhandlungen-werden-hart-bestraft-feuerwehr-patrouillen-warnen-buerger_id_11798045.html

    https://jungle.world/artikel/2020/11/die-pandemie-und-das-recht Derzeit erreichen die Folgen von Infektionskrankheiten die für Pandemien in Krisenszenarien der vergangenen 15 Jahre prognostizierten 50 000 bis 170 000 Todesfälle allein in Deutschland nicht einmal ansatzweise. Eine Garantie, dass es so bleibt, gibt es aber nicht. Eine Debatte über Präventionsmöglichkeiten erscheint derzeit wichtiger, dennoch könnte es sinnvoll sein, auch über die Vereinbarkeit von Bürgerrechten und Gleichbehandlungsgrundsätzen mit nach medizinischen Gesichtspunkten entworfenen Krisenplänen zu diskutieren. Die ­Allgegenwart ressentimentgeladener populistischer Beeinflussung erscheint dafür allerdings weitaus gefährlicher und schädlicher als die meisten Viren.
    Erich Michael Mögen diese Maßnahmen auch gerechtfertigt sein.
    Der fade Beigeschmack ist die Leichtigkeit des Freiheitsentzugs.
    1
    Löschen oder verbergen
    Gefällt mir
    · Antworten · 29 Min.
    Tanja Krienen
    Tanja Krienen Vor allem wegen der Zeit. Niemand sagt, wann es weitergeht. und warum. Geschweige wie.

    https://www.youtube.com/watch?v=TzTr_RjtgUk&t=1053s&fbclid=IwAR3wliyCpoabmrTM6meNhfWIa5ffn5yJuNHYkdjLDHyKMKajZTRo62fchys

    Er hat eine ganz eigene Meinung dazu: “Berichtete Letalitätsraten, wie die offiziellen 3,4 Prozent von der Weltgesundheitsorganisation (WHO), bewirken Horror - und sind bedeutungslos”, schreibt Ioannidis. Denn Patienten, die getestet wurden, seien vor allem die mit starken Symptomen und schwerem Krankheitsverlauf. Das führe zu einer Verzerrung der Lage und könne sie schlechter darstellen, als sie tatsächlich ist, was die Sterberate angeht. “Die einzige Situation, wo eine komplette, geschlossene Population getestet wurde, war auf dem Schiff Diamond Princess”, berichtet der Professor weiter. Hier habe die Sterberate bei 1 Prozent gelegen - und das, obwohl hauptsächlich ältere Personen an Bord gewesen seien. Ältere Menschen gehören der Risikogruppe an, schwer an der von Sars-CoV-2 verursachten Krankheit Covid-19 zu erkranken. Der Experte geht davon aus, würde man diese Erkenntnisse auf die jüngere Bevölkerung der USA übertragen, läge die Sterberate dort vielleicht sogar niedriger. Ioannidis nimmt daher eine Letalitätsrate von 0,05 bis 1 Prozent bezogen auf die Infizierten in der US-Bevölkerung an. Allerdings ist die Spanne damit sehr groß. Würde die Sterberate tatsächlich bei 0,05 Prozent liegen, wäre sie niedriger als bei der saisonalen Influenza. “Wenn das die wahre Rate wäre, wäre ein solcher Lockdown mit den möglicherweise gewaltigen sozialen und finanziellen Konsequenzen absolut irrational”, meint der Wissenschaftler. ://www.focus.de/gesundheit/news/statistikwissenschaftler-john-ioannidis-stanford-wissenschaftler-zu-coronakrise-treffen-entscheidungen-ohne-zuverlaessige-datenbasis_id_11790674.html

    Es sei relativ schwer zu sagen, ob eine zusätzliche Maßnahme wie eine Ausgangssperre einen Unterschied mache. „Dafür gibt es überhaupt keine Daten“, sagte der Charité-Wissenschaftler am Freitag im NDR-Podcast. Die Dynamik der Maßnahmen macht mir Sorgen“, sagte Gérard Krause vom Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung in Braunschweig der Nachrichtenagentur dpa. Bei zu langen und zu intensiven Regelungen drohe mehr Schaden als Nutzen. „Allein schon für die Gesundheit, die politischen und wirtschaftlichen Folgen noch gar nicht mitgerechnet.“ https://www.bz-berlin.de/berlin/kampf-gegen-coronavirus-virologe-drosten-keine-daten-ueber-wirkung-von-ausgangssperren

    https://www.achgut.com/artikel/wenn_der_elefant_aus_angst_vor_der_katze_die_klippe_hinunterspringt

    Mit zweierlei Maß gemessen

    Doch sagen Ihnen die Jahre 1957, 1968, 1995, 2004, 2012 etwas?

    1957: Zweitschlimmste Influenza-Pandemie des 20. Jahrhunderts, bis zu zwei Millionen Tote weltweit; in Deutschland 30.000 Tote, damals noch ohne die DDR.
    1968: Hongkong-Grippe, bis zu zwei Millionen Tote weltweit, 40.000 Tote in der Bundesrepublik Deutschland, damals noch ohne die DDR.
    Wintersaison 1995/1996: Influenza Epidemie in Deutschland; 30.000 Todesfälle
    2004/2005: Weltweite Virusgrippe; in Deutschland 6 Millionen Erkrankte, bis zu 2,4 Millionen Influenza-bedingte Arbeitsausfälle, 32.000 Krankenhauseinweisungen, 20.000 Todesfälle.
    2012/2013: Influenza Epidemie in Deutschland; 29.000 Todesfälle.
    In den vorgenannten Jahren hatten Massensterben stattgefunden und kein Hahn krähte danach, um es drastisch zu formulieren. http://www.pi-news.net/2020/03/corona-hysterie-oder-kluges-vorgehen-abgerechnet-wird-zum-schluss/

    Einfach nur irre - verbrecherische Panikmache - https://www.focus.de/gesundheit/news/sars-cov-2-forscher-gehen-von-3-5-millionen-toten-im-iran-aus-wenn-jetzt-nicht-gehandelt-wird_id_11795112.html

    Renommierte Virologen rechnen angesichts der Coronavirus-Krise nicht mehr mit einem regulären Sportbetrieb mit Zuschauern in diesem Jahr. Er glaube “überhaupt nicht daran, dass wir in irgendeiner absehbaren Zeit wieder Fußballstadien voll machen. Das ist überflüssig”, sagte der Berliner Virologe Christian Drosten von der Charité dem Nachrichtenmagazin “Stern”. “Das wird es bis nächstes Jahr um diese Zeit nicht geben. Auf Dinge, die schön sind, aber nicht systemrelevant, wird man lange verzichten.”

    https://www.bild.de/video/clip/bild-video-kommentar/alexander-von-schoenburg-warum-die-corona-massnahmen-zu-weit-gehen-69548034-69551234.bild.html#remId=1601573419849521420

    Die Tragödie der Gegenwart spielt auf drei Bühnen – und das gleichzeitig. Selbst das in Sachen Surrealismus geschulte Publikum weiß nicht, wo ihm der Kopf steht. https://www.focus.de/politik/deutschland/gastbeitrag-von-gabor-steingart-freiheitsrechte-unter-quarantaene-die-corona-tragoedie-spielt-sich-auf-drei-buehnen-ab_id_11801449.html

    https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_87569760/coronavirus-wie-wir-uns-wundern-werden-wenn-die-krise-vorbei-ist.html?fbclid=IwAR0ll46lgbbXVYd6AKv0pxZUeBX_D6VVS3P2cwX9sKRgk6E722gbT8JMPEk

    Kitsch hoch drei. Blödes vorlautes Gewürm, sollen wir mal ein Überlebenstraining machen? Ein Jahr? Wetten, dass ich gewinne. Ihr könnt euch nicht mal allein die Buchse wechseln. Was ist das für eine Presse, die so etwas herstellt? Kindesmissbrauch der anderen Art - https://www.focus.de/perspektiven/deutschland-hilft-sich/kinder-appellieren-an-ihre-grosseltern-coronacare-ich-bleibe-fuer-dich-zuhause-und-du-bleibst-fuer-mich-gesund_id_11800386.html

    SPIEGEL: Herr Münkler, wir erleben durch die Coronakrise eine Ausnahmesituation. Als 1968 die Notstandsgesetze für die Bundesrepublik verabschiedet wurden, gab es massive Proteste - und jetzt fast keine Diskussionen über die Einschränkung der Freiheitsrechte. Verwundert Sie das? https://www.spiegel.de/geschichte/herfried-muenkler-ueber-die-coronakrise-keine-gefahr-fuer-unsere-demokratie-a-8e31ed5f-af12-4ad9-96ba-c64776f760e7

    https://ef-magazin.de/2020/03/23/16681-staatliche-massnahmen-gegen-das-virus-corona-hysterie-und-der-tod-der-freiheit

    Spahn wird nach einem Dementi seinerseits vom vergangenen Wochenende gefragt. Damals kursierten Meldungen in den sozialen Netzwerken, wonach es zu einem schnellen „Lockdown“ komme, also das öffentliche Leben auf ein Minimum zu reduzieren. Spahns Ministerium dementiere prompt. Warum? Spahn: „Diese Meldung hat zu panikartigen Reaktionen geführt. „Fake News in solcher Massivität habe ich in 18 Jahren Politik noch nicht erlebt. Deshalb haben wir darauf reagiert.“
    In dem Tweet des Gesundheitsministeriums hieß es am 14. März: “Es wird behauptet und rasch verbreitet, das Bundesministerium für Gesundheit/die Bundesregierung würde bald massive weitere Einschränkungen des öffentlichen Lebens ankündigen. Das stimmt NICHT!
    Bitte helfen Sie mit, ihre Verbreitung zu stoppen.” Focus
    https://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/chinesische-textilunternehmen-die-unheimliche-toskana-fraktion-seite-2/2863318-2.html?ticket=ST-224466-BJgCy6OsTTgmlk7foA45-ap6

    Wie Frage ist auch unzulänglich gestellt, denn: warum wird diese Gruppe dann nicht isoliert, so wie alle jetzt? Und das freiwllig - „Ab wann“, will ARD-Moderator Frank Plasberg wissen, „ist das Opfer der Gemeinschaft zu groß, um eine Minderheit zu schützen?“ Mag sein, dass mancher Zuschauer in seiner sozialen Distanz zu Hause vor dem Fernseher in diesem Moment ganz ohne Corona ein wenig Atemnot in der Brust verspürt hat. Wir haben gerade einen Montag überstanden, an dem die Wirtschaft in unserem Land wieder einen Milliardenbetrag an Umsatz eingebüßt hat – wie an jedem Tag dieser Krise. Wirtschaft: Das sind längst nicht nur „die Konzerne“. Das sind die kleinen Restaurants und Kneipen, die Taxifahrer, die Kleinunternehmer. Sie alle erleben Existenzängste, weil der Staat ihnen ihr Geschäftsmodell durch Ausgangssperren und Anordnungen entzieht. Müssen diese jüngeren Arbeitswilligen büßen, damit vor allem Ältere noch länger ihre Rente erleben dürfen? https://www.focus.de/kultur/kino_tv/focus-fernsehclub/tv-kolumne-hart-aber-fair-extra-talk-der-boesen-fragen-wie-lange-sollte-man-opfer-fuer-die-risikogruppe-bringen_id_11803861.html

    Besonders im Augenmerk neben Unternehmen, die sich möglicherweise nicht an die Regeln halten: Bürger, die eventuell den Ernst der Lage immer noch nicht begriffen haben und sich in Gruppen in Parks und auf Plätzen niederlassen. Aber auch im privaten Raum gilt keine Narrenfreiheit.
    Die Grillparty im Garten: verboten. Die Fete mit Freunden im Wohnzimmer: verboten. Bekommen die Ordnungshüter entsprechende Hinweise, schreiten sie ein – - mit empfindlichen Konsequenzen für die Uneinsichtigen. Verstöße gegen das Kontaktverbot sind keine Ordnungswidrigkeit wie „falsch parken“ sondern eine Straftat.
    Bis zu 25.000 Euro oder Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren droht in Extremfällen. https://www.soester-anzeiger.de/lokales/soest/polizei-ordnungsaemter-neuen-corona-regeln-kreis-soest-kontrollieren-13611010.html

    https://www.achgut.com/artikel/ich_habe_zweifel

    Es könne nicht sein, dass die Wirtschaft der Coronakrise geopfert werde, sagte Patrick in einem Fernsehinterview auf Fox News. Man müsse wenigstens diskutieren, ob nicht die älteren Bürger geopfert werden sollten. “Ich denke, es gibt da draußen viele Großeltern wie mich, ich habe sechs Enkel. Ich will nicht, dass das ganze Land geopfert wird”, so Patrick. Es habe ihn als älteren Bürger niemand gefragt, ob er sein Leben im Tausch gegen das Amerika riskieren würde, das alle liebten - um es für seine Enkel zu erhalten. Er selbst sei bereit, sein Leben zu geben. https://www.spiegel.de/panorama/coronavirus-texanischer-gouverneur-fordert-grosseltern-auf-fuer-ihre-enkel-zu-sterben-a-5d7724af-e3d8-4ba0-a561-ecb8af0f402d

    Der Star-Ökonom Kenneth Rogoff, der Finanz- und Wirtschaftskrisen der vergangenen 800 Jahre untersucht hat, sagt: „Wir erleben die erste wirklich globale Krise seit der Großen Depression 1929.“ https://www.focus.de/finanzen/boerse/experten/gastbeitrag-von-gabor-steingart-corona-macht-erst-angst-dann-arm-bald-werden-wir-die-krise-auf-unseren-konten-spueren_id_11805938.html

    https://ef-magazin.de/2020/03/23/16680-corona-propaganda-ich-weigere-mich
    https://www.achgut.com/artikel/sterben_coronapatienten_auch_an_falscher_beatmungstechnik
    In Italien sterben monatlich 50.000 Menschen (0,08 Prozent pro Monat, pro Jahr 1 Prozent der Bevölkerung), davon – wie in allen Industrieländern – mindestens etwa 1–2 Prozent an Pneumonie, also in 6 Wochen etwa 750 bis 1.500 Menschen. Dieser Anteil steigt durch die fortschreitende Überalterung der Bevölkerung in Italien stetig – an einer Virusgrippe zu sterben ist für alte Menschen neben Herzversagen eine der Hauptformen des natürlichen Sterbens aus Altersschwäche. https://www.achgut.com/artikel/corona_kann_man_nicht_einsperren

    Punkt 1 ist aber scheinbar erreicht. Der Stuttgarter Ministerpräsident Kretschmann verschenkt als EU-Fan bereits Beatmungsplätze im Ländle an die Franzosen. Und es ist ja auch was dran. Wir beklagen derzeit (Stand heute 12 Uhr, John-Hopkins-Uni) nur 130 Corona-Tote – eine klitzekleine Zahl, denn seit Karneval sind in Deutschland ungefähr 78.000 Leute (2.600 im Durchschnitt pro Tag) ganz „normal“ gestorben. Und konstant sterben weniger als 0,5 Prozent der Infizierten bislang hierzulande.
    Vielleicht hilft manchen auch ein Taschenrechner, um klarer zu denken? Gehen wir der Einfachheit halber von 80 Millionen Deutschen aus, dann sind 10 Prozent 8 Millionen, 1 Prozent 800.000, 0.1 Prozent 80.000, 0,01 Prozent 8.000, 0,001 Prozent 800 – und 130 Corona-Todesfälle wieviel? Sind 130 Tote die ganzen Ausgehsperren, Ladenschließungen, Firmenpleiten und einen totalen Crash wert? http://www.pi-news.net/2020/03/quo-vadis-corona/

    https://www.focus.de/perspektiven/925-000-chinesen-kamen-ins-land-japan-hat-im-vergleich-zu-china-kaum-infizierte-wegen-lebensstil-der-menschen_id_11807732.html

    24.3. 20 - Tanja Krienen In Italien gibt es viele Chinesen, Schlendrian und überhaupt schlechte, selbst verschuldete Bedingungen. Japan geht, so wie Schweden, auch einen anderen Weg. Würden wir zulassen was unvermeidbar scheint - natürlich unter Berücksichtigung von Hygiene und Abstandsregeln, sowie freiwilliger Isolation der echten Risikogruppen, hätten wir schlimmstenfalls eine Erhöhung der Sterblichkeitsquote von 1,1 auf 1,4% der Bevölkerung - begrenzt auf ein Jahr. Die Herunterfahrung der Wirtschaft um den Faktor 50% mehr mehr Tote erbringen und mehr Schwerkranke, als alles andere.

    https://www.kicker.de/772762/artikel/_spassveranstaltungen_ganz_zum_schluss_ein_trugschluss_des_virologen

    Die Versammlungsfreiheit – eines der wichtigsten Grundrechte in einem Rechtsstaat – ist faktisch aufgehoben. Die Glaubensfreiheit ist durch die Schließung religiöser Begegnungsstätten massiv eingeschränkt. Auch in die Unverletzlichkeit der Wohnung wird eingegriffen, wenn der Staat, wie angekündigt, Kontaktverstöße in Wohnungen verfolgen will. Mit anderen Worten, es ist kaum ein Grundrecht nicht massiv in seinem Kernbereich betroffen.
    https://www.fr.de/politik/coronakrise-deutschland-sind-kontaktsperren-ausgangsbeschraenkungen-rechtswidrig-13611821.html?fbclid=IwAR3CAIlZpnos9U9bDvFg1dSzVd1eniO6TNbVD7GQY_91hbQ-ja3OTYdTJto

    https://www.gaborsteingart.com/newsletter-morning-briefing/corona-heftiger-als-weltwirtschaftskrise-von-1929/

    https://www.youtube.com/watch?feature=youtu.be&v=7wfb-B0BWmo&fbclid=IwAR2F5bK5j-53Q75EVpZ7uULHRcPqT0HPBORNlj9iNLeXK2XEpkvreOtAay4&app=desktop

    https://www.youtube.com/watch?feature=share&v=jpSOVxjWgDs&fbclid=IwAR0wV78JQDI5LLJYtP6N95LtZPeU9LRP8yrFFBfTI-BubnV0P7LcmWz9lsU&app=desktop

    Premierminister Mark Rutte machte am Montag vor einer Woche europaweit Schlagzeilen. “Die Realität ist, dass in der kommenden Zeit ein großer Teil der niederländischen Bevölkerung mit dem Virus infiziert sein wird”, sagte der liberale Politiker. Man könne aber “die Ausbreitung des Virus verlangsamen und gleichzeitig eine kontrollierte Herdenimmunität aufbauen.”https://www.spiegel.de/politik/ausland/coronavirus-strategie-der-niederlande-a-ebb96d2d-292a-4a1f-b45d-9b91bba042c8

    https://www.kicker.de/772789/artikel/kehl_wir_muessen_auf_alle_szenarien_vorbereitet_sein_
    Denn ganz still ruht der Trainingsbetrieb auf dem Klubgelände im Dortmunder Stadtteil Brackel derzeit nicht. In enger Absprache und unter Berücksichtigung aller Hygienevorschriften findet dort aktuell ein Teil der Individualtrainings der Spieler statt. Wer daheim nicht die Möglichkeit hat, sich optimal fit zu halten, darf das alternativ in Brackel tun. Dabei allerdings wird streng darauf geachtet, dass alle Abstandsregelungen eingehalten und die Kontakte mit anderen Spielern oder Mitarbeitern auf ein Minimum reduziert werden. Ein Zeitplan regelt, wer sich wann wo aufhalten darf.

    Angelo Devino Was ist dir lieber: 1. Deine lebenden Eltern nicht besuchen zu dürfen. 2. An Covid-19 verstorbene Eltern theoretisch besuchen zu dürfen.
    Löschen oder verbergen
    Gefällt mir
    · Antworten · 21 Min.
    Tanja Krienen
    Tanja Krienen So ein zugespitzter Unsinn. Zunächst möchte ich, dass jeder Ältere selbst entscheiden kann, ob er ein Risiko eingeht. Ich gehöre formal auch zu einer gefährdeten Gruppe - ja und? IMMER und überall gibt es Gefährdungen - als Raucher, Trinker, Autofahrer. Der Fehler eurer Anmaßung liegt in der Negation der völlig sachlichen Einsprüche der zum Teil besten Virologen und Ärzte, die NICHT OHNE GRUND, nunmal nicht den Segen der Regierung gewannen. Dazu können sie nichts.
    Bearbeiten oder löschen

    https://www.focus.de/finanzen/boerse/langfristige-folgen-des-schocks-wie-der-corona-crash-schon-jetzt-unsere-welt-veraendert_id_11806018.html

    https://www.focus.de/gesundheit/news/widerspricht-who-angaben-forscherteam-berechnet-niedrigere-sterberate-aber-nicht-fuer-alle-gruppen_id_11809402.html

    https://ef-magazin.de/2020/03/25/16694-einschraenkungen-der-freiheit-im-namen-der-virenbekaempfung-der-corona-faschismus

    https://www.youtube.com/watch?v=MARVdS-pHdQ&feature=youtu.be&fbclid=IwAR2xn83XLPIOoSF1TLcJH_mjMnx0y2AosWhrE4OO3QBHMXYzkIVaL4Onpsk

    https://www.focus.de/gesundheit/news/es-grassiert-ungewissheit-repraesentative-tests-sollen-wahres-ausmass-in-deutschland-zeigen_id_11813688.html

    https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/buergerrechte-der-staat-greift-im-kampf-gegen-corona-nach-immer-mehr-macht/25676196.html?fbclid=IwAR3AqpzV6GcmTcFKiMgnA53PTdRytip76YEc2BcPziYL_TIZQO68qNN63FA&share=whatsapp

    Jetzt folgt die Alterdiskriminierung - https://www.focus.de/politik/deutschland/corona-statements-im-live-ticker-robert-koch-institut-aeussert-sich-zur-aktuellen-corona-lage_id_11792105.html

    https://www.focus.de/gesundheit/news/terra-x-sonderausgabe-zu-sars-cov-2-harald-lesch-erklaert-warum-das-neuartige-coronavirus-so-viel-aggressiver-ist-als-das-alte-sars_id_11812149.html

    https://www.achgut.com/artikel/corona_und_das_saisonale_auftreten_von_infektionen_der_luftwege

    dann steht fest, dass es ein Mythos ist, zu glauben, man könne Corona wieder aus unserer Gesellschaft verbannen, auch wenn Lothar Wieler vom Robert-Koch-Institut sich das noch so wünscht. Denn dann wissen wir, dass wir ständig tausende von stillen symptomfreien Infektionsketten in unserer Gesellschaft haben werden, die nicht sicher unterbrochen werden können. https://www.achgut.com/artikel/mit_bedeutungslosen_zahlen_im_blindflug_durch_das_virenenmeer

    Das ist mal schön - Der Nachbar neuen Typs kennzeichnet sich durch eine erschreckende Konturlosigkeit aus. Er ist ein „Arbeiter“ oder ein „Techniker“, wie ihn Ernst Jünger 1932 beschrieben hat: „Was zunächst rein physiognomisch auffällt, das ist die maskenhafte Starrheit des Gesichtes, die ebensowohl erworben ist, wie sie durch äußere Mittel, etwa Bartlosigkeit, Haartracht und anliegende Kopfbedeckungen, betont und gesteigert wird. Dass in dieser Maskenhaftigkeit, die bei Männern einen metallischen, bei Frauen einen kosmetischen Eindruck erweckt, ein sehr einschneidender Vorgang zutage tritt, ist schon daraus zu schließen, dass sie selbst die Formen, durch die der Geschlechtscharakter physiognomisch sichtbar wird, abzuschleifen vermag.“ https://ef-magazin.de/2020/03/26/16706-leben-in-zeiten-des-virus-das-groesste-problem-der-corona-krise-kinder

    https://www.zeit.de/politik/ausland/2020-03/coronavirus-schweden-stockholm-oeffentliches-leben

    Sie drückten sich Küsschen auf die Wangen, hüpften, skandierten und sangen. Arm in Arm standen spanische Ministerinnen am 8. März im Zentrum von Madrid. Auch Begoña Gómez, die Ehefrau des spanischen Premierministers Pedro Sánchez, war gekommen. Zusammen mit anderen Frauen wollte sie am Weltfrauentag demonstrieren, 120.000 Menschen waren auf den Straßen. Keine drei Wochen später wurde Begoña Gómez positiv auf das Coronavirus getestet und mit ihr drei Ministerinnen, die am Frauenmarsch teilgenommen hatten. https://www.spiegel.de/politik/ausland/coronavirus-warum-spanien-besonders-schwer-betroffen-ist-a-fdca655b-6fda-4c0b-b8cd-fc5050d3b20b

    Ziemlicher Blödmann - https://www.spiegel.de/netzwelt/web/falschmeldungen-in-der-coronakrise-verbreiten-sich-wie-ein-virus-a-d5f18694-8931-4644-bdd9-fb740afe7d07

    https://www.bento.de/gefuehle/coronavirus-wie-redet-man-mit-uneinsichtigen-grosseltern-a-308fe8ad-5927-4a1d-ba1f-d14f5de4e4c9#refsponi

    Bisher waren Asylbewerber von den Einreisebeschränkungen ausgenommen und durften ins Land. !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! - https://www.focus.de/gesundheit/news/coronavirus-news-mehr-als-1000-tote-in-den-usa-new-york-baut-zelte-fuer-leichen-auf_id_11576018.html
    https://www.focus.de/gesundheit/news/die-welt-koennte-zusammenwachsen-vier-szenarien-denkbar-forscher-beschreiben-wie-der-virus-die-welt-veraendern-kann_id_11812019.html

    https://www.nzz.ch/international/mexiko-und-brasilien-gehen-schlecht-mit-der-corona-krise-um-ld.1547399?reduced=true

    https://www.focus.de/politik/deutschland/thomas-geisel-im-interview-senioren-schuetzen-juengere-schnell-wieder-raus-duesseldorfs-ob-erklaert-seine-corona-strategie_id_11820145.html

    https://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/prominente-raten-zu-selbernaehen-mundschutz-im-faktencheck-was-fuer-die-masken-spricht-und-was-dagegen_id_11816338.html

    https://www.achgut.com/artikel/deutsche_medien_polen_macht_alles_falsch_immer

    40 Millionen, also 0,5% weltweit https://www.faz.net/agenturmeldungen/dpa/weltweit-40-millionen-corona-tote-ohne-gegenmassnahmen-16699283.html
    https://www.deutschlandfunk.de/covid-19-scharfe-kritik-an-ard-und-zdf-wegen.2849.de.html?drn%3Anews_id=1114517&fbclid=IwAR2iydcoD1XHv894tvVHyPeU4fP4eIqW2HWgC3jVoJvnB_pdgFy2Ifx8jNs

    Sag ich doch, diese Lebensweise ist total gefährlich - https://www.focus.de/gesundheit/news/zu-hause-gefangen-dank-corona-home-office-wird-zu-todesfaellen-fuehren-mediziner-warnen-vor-bewegungsmangel_id_11823450.html

    Die Politik geriet unter Druck und beschloss schließlich, die „Gesundheitswende“ einzuleiten. Weg von der Schulmedizin, hin zur Naturmedizin wurde zum täglichen Mainstream. Die Gefahren der Schulmedizin wurden in den schwärzesten Farben geschildert. Eine Ethikkommission wurde gebildet, besetzt mit Bischöfen, Politikwissenschaftlern, Gewerkschaftern und Soziologen. Ärzte waren keine dabei. https://www.achgut.com/artikel/wie_deutschland_seine_atemgeraete_aus_dem_fenster_wirft
    https://www.achgut.com/artikel/ausgangsbeschraenkungen_was_sagt_der_anwalt
    https://www.infranken.de/ueberregional/ausland/keine-ausgangssperre-wie-suedkorea-das-coronavirus-trotzdem-gut-eindaemmt;art14269,4981370

    https://www.focus.de/gesundheit/news/wegen-des-verzehrs-exotischer-tiere-nach-sars-pandemie-forscher-warnten-schon-2007-vor-erneutem-corona-ausbruch_id_11824713.html
    https://www.spiegel.de/politik/ausland/stephan-thome-ueber-corona-bekaempfung-was-deutschland-von-taiwan-lernen-kann-a-3244a2eb-1021-4f93-b58f-a1c114250d9e

    https://www.achgut.com/artikel/der_sonntagsfahrer_gez_fasten_jetzt_krisenbedingt
    http://www.dtoday.de/startseite/politik_artikel,-Regierung-dementiert-Bericht-ueber-Zurueckweisung-von-Asylbewerbern-_arid,717975.html

    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/corona-krise-droht-eine-revolution-der-mittelschicht-a-b900b343-fa69-4fb6-98e2-bb0fe4e3615c

    https://www.tichyseinblick.de/meinungen/warum-olaf-scholz-seinen-beruf-verfehlt-hat/?fbclid=IwAR1J0UXcKK2AkTmqtSBU8C8pNI_ozBoq2pREdsr_CToB2fB8RiDvdWKXSAE

    Endlich wird Widerstand geleistet! Die Petition ist notwendig und überfällig. Meine Begründung: „Weil ich die Maßnahmen als unverhältnismäßig, spekulativ und kontraproduktiv bewerte.

    Bitte unterzeichnet! Hier geht es lang -

    Die Unterzeichnenden fordern von den zuständigen Regierungen die vollständige Aufhebung der im Zusammenhang mit der ‚Corona-Krise‘ verordneten Einschränkungen der bürgerlichen Freiheiten.

    Es gibt keine überzeugenden Argumente, die die derzeitigen Restriktionen rechtfertigen. Im Gegenteil, die verordneten Einschränkungen gefährden den gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Status der Bevölkerung. Die Isolierung der Menschen, insbesondere der älteren, schwächt die Resilienz. Die wirtschaftlichen Folgen sind schon jetzt schwerwiegend und das totale Außerkraftsetzen der Versammlungsfreiheit gefährdet in hohem Maße die Demokratie. https://www.openpetition.de/petition/online/sofortige-aufhebung-aller-in-der-corona-krise-verfuegten-einschraenkungen-buergerlicher-freiheiten

    https://www.focus.de/politik/experten/gastbeitrag-von-michael-theurer-wirtschaftshilfe_id_11822359.html

    https://www.focus.de/finanzen/boerse/experten/gastbeitrag-von-gabor-steingart-sieben-anmerkungen-zur-corona-krise_id_11828125.html

    In Landshut musste ein Mann ins Gefängnis, weil er zum wiederholten Male gegen die Ausgangsbeschränkungen verstoßen hat. Bereits zweimal hatte die Polizei den 27-Jährigen in Landshut dabei erwischt hatte, wie er sich mit einem Freund zum Rauchen und Alkoholtrinken getroffen hatte. Dafür hatte er mehrere hundert Euro Strafe zahlen müssen. Nach seinem dritten Verstoß muss der Mann nun ins Gefängnis. https://www.focus.de/gesundheit/news/coronavirus-news-trump-befuerchtet-100-000-tote-in-den-usa-nrw-plant-epidemie-gesetz_id_11576018.html

    https://www.youtube.com/watch?v=LsExPrHCHbw&feature=youtu.be&fbclid=IwAR3bGWXSzjGsXejOuH1okyJjfJdLeeVaqWIKzh39e-_yj_ray1Rps6A0kRo

    Tanja Krienen Volker Richter Sie karikieren meine Intension. Nein, ich habe nicht gesagt, ich wüsste alles, sondern wäge ab. Diese Maßnahmen sind bei Strafe des Untergangs kontraproduktiv. Sie suchen sich als regierungstreuer Politiker heraus, was ihnen passt - so herum passt das.
    Bearbeiten oder löschen
    Gefällt mir
    · Antworten · 6 Std.
    Volker Richter
    Volker Richter (AfD, MdL, Hessen) Tanja Krienen Liebe Frau Krienen, erneut beleidigen Sie mich, indem Sie schreiben, ich sei ein “regierungstreuer” Politiker.
    Seit Januar habe ich eine sehr klare Meinung zu dieser Thematik. Sie können viele meiner Texte, einschließlich meiner Rede im Hessischen Landtag, hier verfolgen.
    Regierungstreu wäre ich gewesen, wenn ich mit der Regierung im Januar und Februar der Meinung gewesen wäre, dieses Virus wäre nicht schlimmer als eine Grippe.
    Dieser Meinung war ich nicht und bin ich auch weiterhin nicht und ich verbitte mir diese Art der völlig unsachlichen Diskussion und Diskreditierung, nur weil ich anderer Meinung bin, als Sie.
    Richtig ist, dass alles wäre vermeidbar gewesen, wenn man aus den Fehlern der Chinesen gelernt hätte. Auch die hatten abgewogen, mussten dann aber lernen, dass dies falsch war.
    Richtig ist auch, dass niemand die Zukunft kennt und von daher auch niemand hierzulande weiß, wie sich dieses Virus auf die deutsche Bevölkerung auswirkt.
    Richtig ist ebenfalls, dass man abwägen kann. Hier komme ich zu völlig anderen Schlüssen als Sie und das bereits seit Januar.
    Sie verhalten sich exakt so, wie auch die Linken, ich schreibe es gerne nochmals: Sowie jemand nicht nach Ihrer Pfeiffe tanzt, wird diskreditiert und so lange nicht locker gelassen, bis derjenige aufgibt.
    Da sind Sie bei mir aber an der falschen Adresse, ich erlaube mir weiterhin meine eigene Meinung, ob die Ihnen nun passt, oder nicht, werde aber weitere Diskreditierungen nicht mehr hinnehmen.
    Dann sind Sie eben draußen. Sie können gerne fachlich/sachlich diskutieren, man kann auch im Dissens auseinandergehen, aber nicht auf diese Weise wie Sie das tun, Frau Krienen.
    Danke.
    2
    Diesen Inhalt verbergen oder melden
    Gefällt mir
    · Antworten · 4 Std.
    Tanja Krienen
    Tanja Krienen Volker Richter Ihre Beleidigungsgrenze ist sehr niedrig, es beleidigt mich aber, wenn sie lamentieren, durch meine sachlichen Begründungen beleidigt zu sein. Nochmal: Sie diskreditieren jeden, der Sie dort mit sachlicher Analyse verordnen, wo Sie stehen, nämlich weit IN Merkel. Darum hat die ARD ;) auch jede Polemik gegen AIDS eingestellt, weil sie längst fraternisiert.

    Was Was Was???? Ansteigen? Wieso, Neuinfekte liegen unter 10% und ja, die Urgruppen sind gesättigt, jetzt trifft es gemäßigt andere - https://www.focus.de/gesundheit/news/coronavirus-news-trump-befuerchtet-100-000-tote-in-den-usa-nrw-plant-epidemie-gesetz_id_11576018.html

    Ein anderes Beispiel ist die Tatsache, dass derzeit die Notrufnummern wegen der Panik häufig blockiert sind. Wer jetzt also einen Herzinfarkt bekommt, hat schlechte Karten. Verzweifelt ruft das Brandenburger Gesundheitsministerium in Pressemitteilungen dazu auf, die Notrufnummern nicht durch unnötige Corona-Anrufe zu blockieren. https://ef-magazin.de/2020/03/30/16723-widerstreitende-theorien-zu-corona-neun-gruende-warum-ich-fragen-habe

    https://www.achgut.com/artikel/Ein_Richter_ueber_das_Corona_chaos_der_Justiz
    https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/coronavirus-und-wege-aus-dem-lockdown-china-sitzt-auf-einem-pulverfass-a-9024de16-229c-4282-9467-e37e6f269ec6

    Glaube man ja nicht, die jetzige Isolationspolitik koste keine Menschenleben! Hunderte von Millionen in aller Welt, darunter Kinder und Alte, werden auf einen Miniaturlebensraum beschränkt, seelisch über Monate durch Horrorbilder terrorisiert, als seien mittelalterliche Pestumzüge zurückgekehrt. Schüler erleiden erhebliche Bildungseinbußen. Neue Epidemie-Zuständigkeiten ohne Parlament und persönliche Zugriffsrechte werden vorbereitet. In Altersheimen und beim Betreuten Wohnen finden sich Menschen in den „Zellen“ ihrer Zimmer interniert, ohne Hofgang, wie er wenigstens Sträflingen noch zusteht. Welche seelisch belastende Freiheitsberaubung als Zwangsfürsorge!
    Wird je ermittelt, welche Auswirkungen diese Zustände auf andere Gebrechen haben: Herz- und Kreislaufschwächen, in Krankenhäusern verhinderte (rechtzeitige) Behandlung weiterer Übel, die jetzt aus dem Fokus der Aufmerksamkeit geraten? Nahezu für jedes altersbedingte Gebrechen ist Bewegung das A und O täglicher Therapie. Was richten wir stattdessen an? Führen Immobilität und mediale Angstkampagnen rund um die Uhr nicht gleichfalls zumindest mittelbar zu zahlreichen durch diese Art „Prävention“ bedingten Toten? https://ef-magazin.de/2020/03/30/16725-gedanken-zur-krise-unzeitgemaesses-zu-corona

    https://www.merkur.de/welt/coronavirus-risikogruppen-covid-19-merkel-rat-virologe-bundesregierung-corona-sars-cov-2-politik-wissenschaft-zr-13604858.html

    Nach Meinung der Autoren besitzt die Erkrankung mit Namen Coronavirus Disease 2019 (Covid-19) aller Wahrscheinlichkeit nach eine Sterblichkeit von 0,1%. Das entspricht einer schwereren Grippeepidemie. An anderer Stelle schreiben sie auch, dass die Toten allermeistens höheren Alters sind mit schweren Vorerkrankungen. Wie bei einer Influenza, dürfte damit Covid-19 am gefährlichsten für im Sterbeprozess befindliche, schwerkranke Menschen sein. Das bedeutet ganz und gar nicht, dass das Covid-19 Virus ungefährlich ist. Es löst schneller als die Influenza eine schwere virale Lungenentzündung aus, gegen die kein Antibiotikum hilft, die aber auch bei den meisten schnell wieder abheilt. Leider manchmal auch nicht, ich komme gleich dazu. Jedoch bezogen auf die Gesamtgesellschaft bestätigt sich die bisherige plausible Vermutung, dass Covid-19 kein Killervirus ist, wie es beispielsweise das Ebola Virus sein könnte, würde es sich bei uns epidemisch verbreiten. https://www.achgut.com/artikel/bericht_zur_coronalage_31.03.2020

    Italien zählt alles https://www.youtube.com/watch?v=wJo-Tx7KThc&feature=youtu.be&fbclid=IwAR1TBz3A1UDPwA4tvP1epINeU6QnzgqY8HFEbFDSRfb8zP5y0aUEfVcHVDQ&app=desktop

    https://www.spiegel.de/politik/ausland/corona-krise-schweden-verfolgt-sonderweg-im-kampf-gegen-die-pandemie-a-be9a5aef-8f7e-4d68-9448-58681f1d92f1

    Über den “Corona-Tod” des britischen Botschafters in Ungarn: “According to official report, he had suffered from acute pancreatitis and alcohol-induced liver damage before that.”

    Laschet nannte Spahn Äußerungen “treffend”. Man sei jetzt prioritär damit beschäftigt, Masken für den medizinischen Bereich zu beschaffen. “Und wenn es sich gesellschaftlich entwickelt, dass jeder den anderen auch schützen will, dann ist das in Ordnung. Eine Pflicht sehe ich nicht.” Focus

    https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/coronavirus-die-zahlen-sind-vollkommen-unzuverlaessig-a-7535b78f-ad68-4fa9-9533-06a224cc9250

    Beispiel Focus ohne Autorenangabe - https://www.focus.de/gesundheit/news/virus-pandemie-coronavirus-hoert-endlich-auf-mit-dem-unsaeglichen-grippe-vergleich_id_11832144.html

    TK -
    Ein Beispiel. Da starb also der 37jährige britische Botschafter in Ungarn an Corona. Ein ansonsten lieber Facebookfreund, wies mich in etwas insistierender Form darauf hin, denn anscheinend sei mir ja das Schicksal solcher Menschen völlig egal. Ich kann mich zwar nicht erinnern, irgendeine Boshaftigkeit an den Tag gelegt zu haben oder etwas eine Gleichgültigkeit gegenüber anderen, wohl aber verweise ich auf widersprechende Fakten, triefe und wate nicht gern im falschen Schleim aufgesetzter Betroffenheit und vor allem kann ich meinen Verstand nicht bei der Frage ausschalten: Was überwiegt, das Positive oder das Negative? Wie dem auch sei. Ich google also den Mann, der Dick heißt und tatsächlich Propper ausschaut(e), rotbäckchen wonnig und zumindest scheinbar von keinem Gedanken gestreift, der ihm als Sanguiniker das Leben beinträchtigen könnte. Der also 37jährige starb an Corona. Soso. An Corona also. Gut. Vielleicht etwas aus der Sparte: „Wie sage ich es Mama“. Fakt ist jedenfalls dies: „”According to official report, he had suffered from acute pancreatitis and alcohol-induced liver damage before that.” Corona wars, tatsächlich, aber eher aus der Grupo Modelo, Mexico-Stadt.

    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/corona-krise-droht-eine-revolution-der-mittelschicht-a-b900b343-fa69-4fb6-98e2-bb0fe4e3615c
    https://www.focus.de/finanzen/boerse/interview-mit-mr-dax-dirk-mueller-ueber-globale-rezession-deglobalisierung-und-bankenkrise_id_11832901.html

    Topmeldung (13.36 Uhr): In einem Interview mit der Wochenzeitung “Zeit” plädieren der Virologe Alexander Kekulé und der Ökonom Clemens Fuest gemeinsam für einen baldigen Ausstieg aus dem Lockdown in Deutschland. „Es ist aber keine Option, Europa ein Jahr lang oder auch nur sechs Monate im Lockdown zu halten“, sagt Kekulé. „In drei bis vier Wochen könnte man beginnen zu öffnen. Bis dahin brauchen wir eine Strategie.“
    Clemens Fuest warnt davor, dass die wirtschaftlichen Kosten des Lockdowns im Zeitablauf überproportional steigen. „Den Lockdown nach einem Monat um eine Woche zu verlängern, ist schon teuer, aber wenn das nach drei Monaten kommt, ist es ungleich teurer“, sagt Fuest der “Zeit”.
    Beide sprechen sich für eine Mundschutzpflicht aus. „Es braucht etwas, damit Menschen wieder bereit sind, zur Arbeit zu gehen“, sagt Fuest. „Masken könnten so etwas sein. Wenn man vorschreibt, dass flächendeckend einfache Masken zu tragen sind, das wäre nicht nur medizinisch ein Schutz, sondern auch ein Signal, sich wieder rauszutrauen.“
    Kekulé kritisiert die Haltung der Behörden zum Mundschutz. „Ich finde es ganz fürchterlich, dass das Robert-Koch-Institut immer noch daran festhält, dass diese Masken nichts brächten. Das stimmt nicht: Erst einmal schützt man andere. Zum anderen schützt man sich selbst.“ https://www.focus.de/gesundheit/news/coronavirus-news-infizierten-zahl-in-china-steigt-mit-neuer-zaehlweise-wieder-stark_id_11576018.html

    Er erklärt: „Also die Empfehlung von der WHO ist ja deshalb so, dass nicht alle einen Mundschutz tragen sollen, weil einfach nicht genug Ressourcen dafür da sind, im Moment. Das ist ein wichtiger Punkt, dass man das auch denen vorenthält, die auch wirklich krank sind und sie auch dem Teil der Bevölkerung überlässt, die in dem Bereich arbeiten, also Pflegern und Krankenschwestern.“ https://www.focus.de/politik/deutschland/kein-mundschutz-fuer-den-taeglichen-gebrauch-lanz-entlarvt-verwirrende-who-masken-empfehlung-virologe-geraet-in-die-defensive_id_11837962.html

    „Vielleicht war das am Anfang nicht klar. Sich selbst zu schützen, mit einer OP-Maske bringt nichts“, sagte Streeck. Er stellte klar, dass die Infektionen nicht vom Einkaufen oder einem Restaurantbesuch kämen, sondern von Parties wie in Ischgl oder Fußballspielen mit vollen Stadien wie in Bergamo.

    Erst am 1. April wird gehandelt, grotesk spät - https://www.sueddeutsche.de/politik/reisen-fluege-aus-iran-verboten-1.4865564

    Zusätzlich bemerkte ich, dass dies ein großer Tag für das Infektionsschutzgesetz wäre und wir alle stolz sein könnten, und ich mich nun nach meiner Haft einiger neuer Ideen erfreute (die Plakate kleben inzwischen an meinen Wohnungsfenstern, was ein Glück: Hochparterre). https://www.achgut.com/artikel/Meine_Corona_Umfrage_in_der_Fussgaengerzone
    Dabei scheint es in Japan ein wirksames Medikament zu geben: das antivirale Grippemittel Avigan. Ein Problem: Bislang ist es nur in Japan zugelassen.
    Avigan verhindert, dass sich Grippeviren im Körper ausbreiten, wie die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (FAZ) berichtet. Das Medikament ist in Japan zumindest begrenzt zugelassen.
    Dank der virendämmenden Wirkung setzten die chinesischen Behörden Avigan in der Millionenmetropole Wuhan massenhaft ein. Laut der chinesischen Regierung gibt es positive klinische Studien. https://www.focus.de/finanzen/boerse/aktien/pandemie-deutschland-deckt-sich-mit-wundermittel-avigan-ein_id_11840952.html

    https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/coronavirus-ist-eine-kontaktsperre-nur-fuer-risikogruppen-eine-alternative-a-0f25ccea-780b-47ce-a06f-f76e98e6924d

    https://ef-magazin.de/2020/04/02/16741-kampf-gegen-covid-19-sind-strenge-ausgangsbeschraenkungen-alternativlos

    Anfang Juni ihren Höhepunkt erreichen. Zu diesem Zeitpunkt wären dann etwa 1,3 Millionen Menschen gleichzeitig erkrankt, die Fallzahlen würden daraufhin sinken und im August gegen Null gehen. Im September gäbe es dann keine Neuinfektionen mehr. https://www.focus.de/gesundheit/news/deutsche-forscher-entwickeln-szenarien-hoehepunkt-anfang-juni-was-es-mit-der-studie-auf-sich-hat_id_11833555.html

    https://www.cr-online.de/blog/2020/04/01/warum-wir-unsere-freiheit-jetzt-einfordern-muessen/?fbclid=IwAR1VzeUoA75mcA2fSrBpGIkhYLczqI7yQuJQRul2Kn9W8dix25svF17_ayo
    https://www.kicker.de/1000002052287/video/-es-ist-schade-dass-so-eine-extremsituation-notwendig-war-danny-da-costa-im-skype-interview
    Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hat die Einschränkungen für die Bürger unterdessen verteidigt. „Erstens mal opfern wir keine Freiheitsrechte, weil, die Freiheitsrechte sind nur zeitweise eingeschränkt“, sagte Kretschmann am Mittwoch abend in der ARD. Zweitens gehe es in einer „Katastrophensituation“ darum, Leben zu retten. „Die Bevölkerung kann sicher sein, dass mit dem Ende dieser Krise die Freiheitsrechte radikal wiederhergestellt werden, so, wie es vorher war“, ergänzte der Grünen-Politiker. JF
    https://www.spiegel.de/gesundheit/coronavirus-strikte-isolation-ist-gerade-fuer-aeltere-gift-a-da331fcf-c5ea-40db-822c-9bbc8f85d67b?sara_ecid=soci_upd_KsBF0AFjflf0DZCxpPYDCQgO1dEMph&fbclid=IwAR1iGf6×8suKKn6o77pAslfvFvEy8r0s0d91y8-ZarYNzyPSmj5OB_oKg8M
    https://www.focus.de/gesundheit/news/hat-von-hirnforschung-keine-ahnung-hirnschaeden-durch-coronavirus-neurobiologe-zerlegt-lauterbach-aussage_id_11842650.html

    Tanja Krienen Jörg Schoppe Die Verdoppelungszeit hatte sich schon mit Inkrafttreten der Maßnahmen halbiert. In Italien und Spanien herrschen allgemein desaströse, südländische Zustände, die Umarmungs - und Küsschenkultur, Schlendrian - und es gibt viele halblegale Chinesen in der Modeindustrie, also Direktimporte - vom miesen Gesundheitssystem mal zu schweigen. Zuletzt: fragwürdige Zählweisen.
    https://www.achgut.com/artikel/die_liberale_coronabekaempfung
    Es gibt in meinem Umfeld mehrere Personen, die im Gesundheitssystem beschäftigt sind, unter anderem im Management einer großen Krankenkasse und als Mitarbeiter eines Gesundheitsamts. Ein Schwager meiner Tochter ist Internist an einer großen Klinik und eine meiner Freundinnen Notärztin und Intensivmedizinerin an einer mittelgroßen Klinik. Diese Gruppe hat über die Corona-Krise eine gewisse Aufwertung erhalten und scheint sie mehrheitlich zu genießen. Es finden sich in ihr, meiner Wahrnehmung nach, die vehementesten Verteidiger der momentanen Beschneidung unserer Freiheitsrechte. Vergessen scheinen hier bei manchem die ehemals vorhandenen Vorbehalte gegen unsere Regierung und die Kritik am Staat.

    Ich gönne diesen Menschen die zusätzliche Aufmerksamkeit. Den meisten Menschen tut Aufmerksamkeit gut. Ich beobachte allerdings, dass diese Aufmerksamkeit zu korrumpieren scheint, denn sie wird zunehmend mit handfesten Vergünstigungen verbunden. In Bayern wird jetzt beispielsweise die Verpflegung des Pflegepersonals in den Kliniken von der Regierung übernommen, und es werden von der SPD steuerfreie Extrazahlungen für die außerordentlichen Leistungen des Pflegepersonals gefordert.

    Dann gibt es Leute, die durch die Krise so wichtig geworden sind, dass sie so etwas wie einen Passierschein besitzen, falls es im Katastrophenfall zu einer kompletten Ausgangssperre kommt.

    Das sind so die Incentives, mit denen geködert wird. Damit hat man sie eingefangen, und diese Leute entpuppen sich, jedenfalls in meinem Bekannten- und Verwandtenkreis, als die eifrigsten Multiplikatoren der Staatsräson. Diese etwas wichtigeren Rädchen im Getriebe, sogenannte Funktionäre, spielen in jedem totalitären System eine besondere Rolle. Wenn der Zustand, in dem wir uns momentan befinden, nicht totalitär ist, welcher ist es dann?

    Mich irritiert auch das abendliche gemeinschaftliche Applaudieren für das Gesundheitspersonal um 21 Uhr an den Fenstern. Solcherart volksumfassenden Gemeinsinn und Korpsgeist stiftende Massenaktionen gab es hierzulande wohl zuletzt während der 30er und frühen 40er Jahre des letzten Jahrhunderts. Es werden ganz gewöhnliche Tätigkeiten und ganz normale Berufe heroisiert, so wie man es damals mit der Mutterschaft tat. Man sollte davon ausgehen, dass das Gesundheitspersonal einfach seine Pflicht erfüllt, so wie es auch eine Mutter tut. Aber nein, das Gesundheitspersonal befindet sich jetzt im Krieg. Es kämpft an einer Front, so wie damals das Wochenbett zum Kriegsschauplatz der Mütter erklärt wurde. Dort konnte man sich die Orden in Gold, Silber und Bronze verdienen. Es würde mich nicht wundern, wenn unser Gesundheitsminister demnächst Tapferkeitsorden an das Gesundheitspersonal verteilt. https://ef-magazin.de/2020/04/01/16739-verhalten-in-der-corona-krise-funktionaere-mitlaeufer-und-blockwarte–sie-sind-wieder-da

    https://www.spiegel.de/kultur/corona-exit-debatte-impft-euch-gegen-das-virus-der-barbarei-a-f2661b58-775b-4ec3-a421-7917c9abe3f2

    Prof. Dr. Ansgar Lohse ist Klinikleiter des Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf. Der Infektiologe ruft zu einem sofortigen Ende der Ausgangsbeschränkungen auf. Diese seien medizinisch sinnlos und katastrophal.
    „Viele Menschen werden leiden und sterben, weil andere Krankenhausbetten reduziert werden, weil Menschen vereinsamt und andere zusammengepfercht leben müssen, weil Karrieren und Existenzen gefährdet werden.“ Je länger die Maßnahmen, umso höher die Sterblichkeit.
    Lohse ist sich sicher, dass es keine Impfung vor 2021 geben wird. Daher gebe es nur eine Möglichkeit mit dem Virus umzugehen: „Ohne eine Impfung kann die unkontrollierte Ausbreitung des Virus nur gestoppt werden, wenn eine ausreichende Zahl von Menschen eine Immunität entwickelt. Die Epidemie wird sonst jedes Mal neu aufflammen, wenn wir die Maßnahmen lockern. Wir müssen zulassen, dass sich diejenigen, für die das Virus am ungefährlichsten ist, zuerst durch eine Ansteckung immunisieren.“
    http://www.pi-news.net/2020/04/covid-19-robert-koch-institut-will-keine-obduktionen-von-corona-toten/
    https://www.focus.de/finanzen/boerse/experten/nicht-wie-andere-krisen-das-coronavirus-fuehrt-entgegen-der-erwartungen-keineswegs-zur-inflation_id_11848724.html
    https://www.focus.de/politik/deutschland/schwarzer-kanal/die-focus-kolumne-von-jan-fleischhauer-staatsversagen-in-der-corona-krise-brauchen-wir-einen-untersuchungsausschuss_id_11848207.html

    https://www.achgut.com/artikel/das_laecheln_der_misanthropen

    https://www.focus.de/panorama/welt/berlin-leipzig-frankfurt-am-main-macht-mich-fassungslos-mega-andrang-auf-leipziger-markt-trotz-corona-regeln_id_11850052.html

    Ein Veterinär (und ein verpuppender Transmann) sind die Vorzeigeleute des RKI - https://de.wikipedia.org/wiki/Lothar_H._Wieler

    Zum Donner, ihr Stumpfköpfe: euer distingierter Held ist ein Tierarzt! Daneben sitzt…habt ihr das mal geprüft, ich verrate es nicht. Meine Güte. JEDER der das anders sieht - und ich flehe euch an - sollte sich entfreunden. Mehr als Verachtung, mehr als brüske Verachtung, mehr als offene Feindschaft kann ich euch nicht entgegenbringen. Brecht; der Jasager und “Die Maßnahme”, - das bin ich. Alles klar? Ein Veterinär (und ein verpuppender Transmann) sind die Vorzeigeleute des RKI - https://de.wikipedia.org/wiki/Lothar_H._Wieler

    Zooologe!
    Katastrophenschutz SPD ebenfalls artfremd.
    Jens Spahn= Kaufmann.

    Quelle: Frankfurter Allgemeine Zeitung 02.04.2020
    „In der statistischen Praxis wird ein Mensch, der mit Corona stirbt, als ein an Corona Gestorbener gezählt. Ob er an Corona gestorben ist, geht daraus nicht hervor. Der Unterschied ist mathematische Haarspalterei. Wenn die Anzahl der Corona-Toten in Italien über Existenzen von Tagelöhnern und Geschäftsleuten in Deutschland entscheidet, wird sie aber plötzlich existentiell. Und dann zeigt sich, ob Politiker und Administratoren über eine ausreichende mathematische Bildung verfügen, um die zentralen Fragen zu stellen. Das italienische Nationale Gesundheitsinstitut (Istituto Superiore di Sanità) ISS spricht von „Covid-19-Positiven“, also von Menschen, die mit Corona gestorben sind. Medien und Politik in Deutschland reden aber davon, dass diese Menschen an Corona gestorben seien.“
    „Um die gewünschte Schockwirkung zu erzielen, müssen die konkreten Auswirkungen einer Durchseuchung auf die menschliche Gesellschaft verdeutlicht werden“, schreiben die Verfasser, und nennen gleich drei konkrete Beispielszenarien.

    „Das Ersticken ist für jeden Menschen eine Urangst“
    Erstens würden viele Schwerkranke von ihren Angehörigen „ins Krankenhaus gebracht, aber abgewiesen, und sterben qualvoll um Luft ringend zu Hause. Das Ersticken oder nicht genug Luft kriegen (sic) ist für jeden Menschen eine Urangst. Die Situation, in der man nichts tun kann, um in Lebensgefahr schwebenden Angehörigen zu helfen, ebenfalls.“

    Zweitens empfiehlt das Papier sogar, Kindern Angst zu machen. „Kinder werden sich leicht anstecken, selbst bei Ausgangsbeschränkungen, z.B. bei den Nachbarskindern“, heißt es in dem Text. „Wenn sie dann ihre Eltern anstecken, und einer davon qualvoll zu Hause stirbt und sie das Gefühl haben, Schuld daran zu sein, weil sie z.B. vergessen haben, sich nach dem Spielen die Hände zu waschen, ist es das Schrecklichste, was ein Kind je erleben kann.“

    Drittens schlagen die Autoren vor, an mögliche Langzeitschäden zu erinnern. „Auch wenn wir bisher nur Berichte über einzelne Fälle haben, zeichnen sie doch ein alarmierendes Bild“, heißt es in dem Bericht. „Selbst anscheinend Geheilte nach einem milden Verlauf können anscheinend jederzeit Rückfälle erleben, die dann ganz plötzlich tödlich enden, durch Herzinfarkt oder Lungenversagen, weil das Virus unbemerkt den Weg in die Lunge oder das Herz gefunden hat. Dies mögen Einzelfälle sein, werden aber ständig wie ein Damoklesschwert über denjenigen schweben, die einmal infiziert waren.“

    Die „1919 + 1929“-Formel
    Es sollte außerdem „historisch argumentiert werden“, schlagen die Autoren vor, nach der Formel: „2019 = 1919 + 1929“. Im Jahr 1919 verbreitete sich die Spanische Grippe aus den USA in die ganze Welt und tötete je nach Zählung zwischen 25 und 50 Millionen Menschen. https://www.focus.de/politik/deutschland/aus-dem-innenministerium-wie-sag-ichs-den-leuten-internes-papier-empfiehlt-den-deutschen-angst-zu-machen_id_11851227.html

    Fassen wir es an und zwar zusammen

    Christoph Unger heißt der Präsident des Katastrophenschutzes. Seine Befähigung zu diesem Job? Er ist Jurist und Richter auf Lebenszeit. Und SPD-Mitglied. Zum Organisieren ist er nicht geboren. Zum Administrieren schon eher.

    Lothar Heinz Wieler heißt der Präsident des Robert-Koch-Institutes. Er ist Veterinär, also für Kühe, Schweine und Vieh aller Art zuständig. Mit der Methodik der Zooologie, ersetzt er Soziologie und Psychologie und Humanität. Vermutlich Mitglied im Tierschutzverein. Beim FC Köln auf jeden Fall.

    Jens Spahn heißt der Bundesgesundheitsminister. Er ist Bankkaufmann und weiß von daher, dass alles Geld kostet und darum Notwendiges besser nicht geordert wird. Das befähigt ihn um für die Gesundheit der Bevölkerung zu sorgen. Und natürlich um die CDU.

    Gäbe es unter den Herrschaften auch nur einen(!) Mathematiker, oder jemanden der etwas(!) rechnen könnte, wären wir einen Schritt weiter und wüssten, dass die Zahl der Neuinfektionen sich schon seit fast einer Woche nur mehr in mehr als zehn Tagen verdoppeln (tagesaktuell 5.4 - 5936 Neuinfektionen, zuvor 85778 = 6,92%(!!!!) 100:6,92= 14,45 Tage!!!! abzüglich der Genesenen erreichen wir sogar schon jetzt die 20 Tage-Marke!!! Doch man hält uns wie die Tiere, - ist doch auch logisch. Alles ist gesagt, kaum eine Frage offen.
    https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2020/ein-schmaler-grat/
    https://www.achgut.com/artikel/coronas_feind_der_sport
    https://www.achgut.com/artikel/bundesinnenministerium_stellt_klar_fuer_asylbewerber_sind_die_grenzen_noch_
    https://www.focus.de/gesundheit/news/youtube-channel-mailab-wissenschaftlerin-mai-thi-nguyen-kim-corona-krise-geht-gerade-erst-los_id_11852373.html

    https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/pandemien-und-ihre-ursachen-so-zuechtet-der-mensch-ungewollt-neue-seuchen-a-00000000-0002-0001-0000-000170323296

    https://www.rubikon.news/artikel/der-lesch-faktor?fbclid=IwAR3KeOIIiZ2I88BJAfvMu0nJwZ0i4BGuzDY3yUebkb-2mLxf1fkJIaFmQtM

    Das Durchschnittsalter der Corona-Toten ist laut RKI in Deutschland mit 80 Jahren ziemlich hoch. Das jüngste Todesopfer in Deutschland war 28 Jahre alt und hatte Vorerkrankungen. Viele der Verstorbenen hätten auch ohne die Erkrankung nur noch eine überschaubare Lebenserwartung gehabt. Manche lebten in Pflegeheimen. Ihr Immunsystem war bereits geschwächt. Doch verstarben sie letztlich unmittelbar und direkt an den Folgen der Coronavirus-Infektion? https://www.merkur.de/welt/coronavirus-deutschland-tote-todeszahl-covid-19-robert-koch-institut-rki-zweifel-kritik-zr-13640817.html

    Ende März soll der Thai-König trotz Corona-Beschränkungen Trips mit seiner umgebauten Boeing durch Deutschland absolviert haben – nach Dresden, nach Leipzig und nach Hannover. Besonders beliebt beim König sollen sogenannte “Touch and go”-Manöver sein. Bei diesem Manöver setzt das Flugzeug am Zielflughafen nur kurz auf, um dann wieder durchzustarten. https://www.focus.de/kultur/royals/er-residiert-in-luxus-hotel-in-bayern-thai-koenig-entlaesst-sich-fuer-heimatbesuch-selbst-aus-quarantaene_id_11846036.html

    https://www.misesde.org/2020/04/corona-krise-die-stunde-der-keynesianer/?fbclid=IwAR3QhCgj0sYIvq2cBJc6jU2weKPFUuN-cUVNlBIHF9xhVA0jQNiglbqJtoE

    Daten von der Universität Hamburg

    Die Zahl der Todesfälle weltweit in den ersten beiden Monaten des Jahres 2020:

    2.360: Coronavirus
    69.602: Erkältung
    140.584: Malaria
    153.696: Selbstmord
    193.479: Verkehrsunfälle
    240.950: Verlust von HIV
    358.471: Alkohol
    716.498: Rauchen
    1.177.141: Krebs

    „Dieses Virus beeinflusst in einer völlig überzogenen Weise unser Leben. Das steht in keinem Verhältnis zu der Gefahr, die vom Virus ausgeht. Und der astronomische wirtschaftliche Schaden, der jetzt entsteht, ist der Gefahr, die von dem Virus ausgeht, nicht angemessen. Ich bin überzeugt, dass sich die Corona-Sterblichkeit nicht mal als Peak in der Jahressterblichkeit bemerkbar machen wird. […]

    Alle, die wir bisher untersucht haben, hatten Krebs, eine chronische Lungenerkrankung, waren starke Raucher oder schwer fettleibig, litten an Diabetes oder hatten eine Herz-Kreislauf-Erkrankung.“

    Prof. Dr. med. Klaus Püschel, Leiter der Rechtsmedizin UKE Hamburg, in der Hamburger Morgenpost vom 3.4.2020

    https://www.pressreader.com/germany/hamburger-morgenpost/20200403/281487868456736?fbclid=IwAR0RYOjU_vpiuPzkbwosw8gdGzXX8EI-p51Y4gwNLYA7Lkd8tOV-9bSINc4

    https://www.achgut.com/artikel/spahn_kein_grund_zu_uebertriebener_sorge

    https://www.focus.de/politik/deutschland/analyse-merkel-in-blendender-spaetform-als-corona-kanzlerin-zeigt-sie-ploetzlich-neue-seiten_id_11854983.html

    Das kann zum einen daran liegen, wie eine Studie aus Oxford bereits in der Vergangenheit mutmaßte, dass in Italien die Großeltern oft mit den Kindern und Enkeln in einem Haus leben, aber auch daran, dass wir Deutschen von Anfang an dafür sensibilisiert wurden, Risikogruppen zu schützen. Nun sitzen dadurch derzeit zwar viele Großeltern alleine zuhause, bleiben dafür aber gesund. https://www.focus.de/gesundheit/news/die-welt-blickt-auf-uns-coronavirus-totenzahl-aus-3-gruenden-ist-die-sterberate-in-deutschland-so-niedrig_id_11856783.html

    https://www.focus.de/kultur/kino_tv/focus-fernsehclub/tv-kolumne-hart-aber-fair-altenheime-in-der-corona-falle-bewohnerin-klagt-es-fuehlt-sich-an-wie-gefaengnis_id_11854612.html
    https://www.tagesschau.de/investigativ/ndr-wdr/corona-experten-thesenpapier-101.html?fbclid=IwAR2gMzq9UInTgb9bVVtrK6lYgIpe8-MWKHuNbsBuuRCBxpK2t2Cc6g9oYvE

    Viele von ihnen leben in Pflegeheimen, sind teilweise dement und verstehen überhaupt nicht, warum sie keinen Besuch mehr von ihren Verwandten oder Besuchsdiensten bekommen. Für diese Menschen ist die soziale Isolation nicht einfach nur unangenehm, sondern lebensbedrohlich. Sie verlieren durch die Abschottung nicht nur eine wichtige deeskalierende und kontrollierende Partei zwischen ihnen und ihren Pflegern, sie verlieren auch ihre engsten und in vielen Fällen wohl einzigen Bezugspersonen. Ich glaube, man kann sich nur ansatzweise vorstellen, wie traurig und einsam viele von ihnen genau jetzt sein müssen.
    Wenn sie sich auch nicht mit dem Corona-Virus anstecken, könnten doch viele von ihnen an dieser Trauer sterben – und das ist nicht irgendein melancholisch-romantischer Spruch, sondern leider Realität. Wir beobachten dieses Phänomen schon seit Jahren: Immer, wenn es draußen grau und kalt wird und die älteren Herrschaften nicht mehr so oft das Haus verlassen können, dann häufen sich die Todesfälle unter unseren Klienten. Ich bin weder Psychiater noch Arzt

    Kommentar von Campo-News — 14. September 2017 @ 10:50

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack-URL

Einen Kommentar hinterlassen

You must be logged in to post a comment.

kostenloser Counter

Weblog counter