Campo de Criptana




15. April 2016

Die Putschistin und die Folgen der Ermächtigung

Abgelegt unter: Allgemein — Campo-News @ 15:43

November 2015 -

5 von 6 Täuschtürken wählen antidemokratisch!!!

Unser herzensgutes und produktives, verfassungstreues und liebreizendes, farbenfrohes und gebildetes türkisches Milieu in Deutschland, wählt radikaler als dort, wo nicht nur das Herz zu Hause ist, sondern auch der Klassenauftrag, sozusagen, wahlweise auch Rassenauftrag, herstammt. Bei den jüngsten Wahlen wählten die sich in unbestimmter Zahl hier aufhaltenden Menschen mit u.v.a. türkischem Pass wie folgt -

Die islamistische Regierungspartei ihres Führers Erdogan, die AKP, erhielt 59,7%.
Für die linksextremistische und separatistische kurdische HDP stimmten 15,9%
Die Grauen Wölfe von der MHP erreichten 7,5%

Das macht zusammen 83,1 % für antidemokratische Parteien! Wir sehen, was das Bekenntnis zum Grundgesetz so macht: es lacht so lange hinter der Mülltonne, bis es hineinspringt.

Die Putschistin und die Folgen der Ermächtigung

“Du darfst das Rathaus ans Ausland vermieten - aber sag nie etwas gegen Max”. So Georg Kreisler 1962/63. Der Max (Frisch) heißt heute Recep (Erdogan), doch die Rathäuser unserer Städte sind inzwischen längst straflos an das Ausland vermietet, meist an die Separations- und Integrationsverweigerungsindustrie, die das türkische Milieu, in dem Erdogan eine 2/3 - Mehrheit hält, voll und ganz okkupiert hat - bis zu den entscheidenden Stellen in Ministerien. Wer sich heute als selbsternannter Liberaler oder Libertärer generös gegenüber dem Ersuchen des aktiven Arm der islamistischen, großosmanischen Erweckungsbewegung zeigt, der ist es nun nicht mehr, denn, wenn er es wirklich sein wollte, müsste er liberal und libertär das freie Wort gegen einen ausländischen Machthaber und islamistischen Krieger, der sich sogar gegenüber des IS-Terrors in Nachsicht übt, verteidigen oder sagen: Das ist kein Fall für die Gerichte. Jeder, der das so sieht und mit Merkel einem Deutschen den Schutz entzieht, ihn quasi frei setzt, auf hohe See entlässt und nebenbei den Amtseid bricht, fällt als Bündnispartner gegen den Islamismus aus. Hier ist die Trennschärfe! Seit der Ausbürgerung Biermanns gab es keinen solchen Fall. Margot Honecker sorgte immerhin dafür, dass Biermann sich nicht juristisch für seine Äußerungen verantworten musste und steht damit moralisch-politisch über jenem Wagner-Epigönchen, das sich die Götterdämmerung einmal genau ansehen sollte!

Nuhr zwei Astlöcher

Dass der verhängnisvolle, erfolgshemmende Pfropfen Bernd Lucke, Erdogan lobt und dem janusköpfigen Böhmermann, den niemand heroisieren oder künstlerisch in diesem Falle belobigen sollte, in den Rücken fällt und hinterrücks schmäht, ist die eine Sache, die andere das opportunistische Verhalten Dieter Nuhrs, der längst in seinen Programmen Abbitte leistet und besonders hervor tritt, in dem er Merkels landes - und menschenverräterisches Handeln propagandistisch streichelt. Nuhr, damals inhaltlich im Recht, sperrte Böhmermann zur Zeit der Griechenlanddebatte von seiner Facebookseite aus (aber auch die Schreiberin dieser Zeilen) und ist nicht grad bekannt als meinungstolerierender Mensch, besitzt jedoch die Erfahrung, wie es ist einen Prozess um Beleidigungen allein durchstehen und auch die finanziellen Folgen tragen zu müssen (etwas, was den Pseudoliberalen im Fall Böhmermanns auch völlig egal ist), blieb auch damals ohne großen Rückhalt bei den Kabarettkollegen, galt doch seine früher geäußerte Islamkritik paradoxerweise als “rechts”. Seitdem lernte er dazu, zog die Lehren aus der Bestrafung des einen unter hundert, den er selbst verkörperte und stößt nun beinahe in dasselbe Horn. Vielleicht allerdings gönnt er auch wegen seiner alten Fehde mit Böhmermann jenem deshalb die Teilung seiner Erfahrung, ohne Interesse an der Verantwortung und der Frage, was er damit unterstützt.

Die Schizophrenie der Linken

Dieser Fall könnte eine Art reinigendes Gewitter darstellen und bei jenem Teil der linken Öffentlichkeit, die ihren verkrampften Kampf gegen alles, was scheinbar “rechts” von ihnen steht, einen dialektischen Denkprozess in Gang setzen. Böhmermanns Verse waren viel deutlicher, ätzender und “rassistischer” als hunderttausende anderer Meinungsäußerungen, die bei Facebook oder in gesellschaftlichen Debatten abgestraft wurden. Schon der Hinweis darauf, dass das Erdogan-Milieu erfolgreich die Gesellschaft unterminiert - was man an vielen Äußerungen der “Deutsch-Türken” in diesen Tagen erleben kann - gilt als diskriminierender Hinweis. Vielleicht wollen die Linken, die leider von dieser Affäre profitieren werden, ein Kritik-Monopol und strafen darum jeden ab, der nicht ihre sonstigen gesellschaftlichen Phantasien teilt, vielleicht aber begreifen sie auch nicht, dass es den normalen “Islam-Kritikern” IMMER um die Freiheit ging und um die Aufklärung über eine politische Ideologie im Gewand einer Religion, die darum den Linken nicht auf Anhieb auffällt, weil sie zu viele Ziele aus taktischen Gründen mit ihnen teilen. Mag sein, mancher wacht endlich aus seinen Blütenträumen aus rotem Mohn und anderer Pflanzen und anderer Substanzen auf.

17.4.2016

2.

Ich bin ja so ein Glückspilz, werde noch zum Spaltpilz, denn man stelle sich einmal vor, Obama bin Laden, Pisslamist, sein Schrott sei verregnet, wäre als Rebell aller Rebellen Staatspräsident der Afghanen geworden und hätte wegen eines Verfahrens nachgesucht. Wahrscheinlich hätte mich die Landesverräterin, die schlimmer und im Gegensatz zu Margot Honecker sich letztlich keiner Ausbürgerung widersetzen würde, nach heutigem Standard ausgeliefert wie jeden anderen Blödermann. Nach alter Kalifen-Willkür sollte man ihr dafür zwar nicht weniger als 20 Backenstreichen verpassen, aber so sieht die Realität im wachsenden islamischen Staat Buntland nun einmal aus.

Am 11. Dezember 2001, schrieb ich in Spanien (Torrevieja) dieses Gedicht, das alle Satire-Kriterien erfüllt, selbstredend weit über dem Niveau gutbezahlter öffentlich-rechtlicher Narren steht, nur erheblich schlechter bezahlt, aber das unterscheidet uns vogelfreien freien Künstler ja von jenen, die es nicht wirklich sind, werden dafür sicher auch posthum bedacht ;)

Osama bin am Ende !
oder – Schon meine Urahnen
waren Talibanen
(Kein Tanzlied)

1. Strafe

Ich packte gerne Frauen ein,
Zerhackte manch´ ein Feindesbein,
Schlug peitschenknallend Huren platt,
Verbot den Tanz und TV-SAT.
Ich spießte, würgte, henkte auf -
Doch hasste ich den Dauerlauf:
Mein größter schönster Reingenuss,
War vom Kamel der Zungenkuss

Variabler Refrain

Beim Barte des Propheten,
Beim Burnus plumpig schwer,
Da hilft nicht mal mehr beten,
Mich gibt es bald nicht mehr.
Ich war der mit dem Schaden –
Bin Laden!

2. Strafe

Ihr Westler seid zivilisiert,
Mit Samtjackett und parfumiert -
Wir dulden´s nur beim Attentat.
(Und bei dem Bruder Arafat) *g* ***
Der knutschte jeden Hamasscheich,
Für eine hübsche Judenleich.
Wir war`n die Achse, - fest der Bund! -
Auf Dauer war das ungesund…

Variabler Refrain:

Beim Barte des Propheten
Beim Säbel breit und lang,
Da hilft nicht mal mehr beten
Bin nicht einmal mehr krank.
Ich war der mit dem Schaden –
Bin Laden!

3. Strafe

So herrschte er sechs Jahre lang,
Kaum einem wurde angst und bang,
Deutschlinks verzückte: „Ein Bewahrer!“
Ganz sanft – der neue Che Guevara!“
Rechts gröhlte es: Der Jud` ist dran!
Da lacht der Jürgen Mullamann!
Denn Mulla dieser Laberer,
Kann es mit JEDEM Araber!

Variabler Refrain (sehr laut zu singen)

Beim Barte des Propheten.
Beim Koran blutbefleckt,
Da hilft nicht mal mehr beten,
Der wird jetzt zugedeckt!
Er war der mit dem Schaden –
Bin Laden!

P.S. (Zusatz, welcher unbedingt von einem Kinderchor gesungen werden muss):

Auch seine Jungs von Al Qaida
Sieht Osama nimmer mehr wieda.

*** Meinungen zu Arafat: Syriens Verteidigungsminister Mustafa Talas sagte im vergangenem Jahr: „Ein Sohn von siebzigtausend Huren“; Menachim Begin einst: ,,Ein Tier auf zwei Beinen (Quelle, die Süddeutsche Zeitung“, 1o. Dezember 2001, „Sieben Leben“ von Danny Rubinstein)

(Es folgt lautes, anhaltendes Klatschen)

Zusatzstrafe

Man hörte ihn schon öfter toben:
Allah hat mich so sehr betrogen!
Versprach mir Siege, Ruhm und Güter,
Nun steh´ ich da, als Ladenhüter.
So spricht des Staates Haremswächter,
Der übelste und größte Schlächter.
Die schönste Zierde seines Hauptes,
Wars Augenkläppchen, - drunter graust es.

Beim Barte des Propheten
Beim Halbmond sichelschmal
Der hört jetzt auf zu beten
Es gibt kein nächstes Mal
Jetzt fangen wir den dicksten Knüller –
Oma Müller

279 Kommentare »

  1. In jedem demokratischen Staat würde der Staatschef, die eigentliche Putschistin, nun weggeputscht. Merkel hat keine Legitimation mehr! Das Vögelchen sollte frei sein. Sie entzieht Deutschen den Schutz und liefert sie Pisslamisten aus. Eine neue Dimension, ein neues Zeitalter!

    Kommentar von Campo-News — 15. April 2016 @ 15:44

  2. Bei FB - Warum 1871 das neugegründete Deutschland unter WILHELM I. (!!!) tendenziell soetwas (§103) formulierte - Sie und ich kennen den Wortlaut nicht, weiß ich nicht, Fakt ist, Wilhelm II schaffte es ab und erst 1953 fand der “Schah-Paragraph” eingang in unser GG.

    Kommentar von Campo-News — 15. April 2016 @ 16:29

  3. Ich bewerte den Schah heute ganz anders als früher, aber damals ließ es sich Dieter Süverkrüp nicht nehmen und textete 1967 - “Arme unglückliche Soraya…
    Wenn die goldne Sonne sinkt auf Teheran
    kneift der Schah die weiche Diba und zieht die Pantoffeln an
    Fängt für alle brave Bürger frommer Feierabend an
    Auch der Henker, der am anderen Ende des Palastes sitzt
    Hat soeben das Schafott für heut zum letzten Mal benützt.
    Henker lächelt, weil der Schah soeben in die Werkstatt tritt
    Und der Schah raucht mit dem Meister eine Zigarette mit.
    Und so rauchen sie und schweigen bis die Abensonne sinkt
    Und der Henker holt den Schrubber weil es sonst am Morgen stinkt.
    Und der Schah sagt: Schlaft gut Meister wendet sich im Weitergehn
    Sieht noch flüchtig nach der Ecke wo die vollen Körbe stehn
    Ach der Schah von seinem Volk geliebt nun fast ein Leben lang
    Zählt die Häupter seiner Lieben - und muss dann Staatsempfang.

    Kommentar von Campo-News — 15. April 2016 @ 16:39

  4. Bei Kalkofen - Werter Kalk-Ofen. Dass Sie immer noch nicht begreifen, dass die Richtigen, die ihrer Meinung nach falschen sind und die falschen, die richtigen! Noch immer hoffe ich, Sie denken endlich das problem der Islamsierung durch den sonst so häufig gutgeölten Kopf und kommen zu dem Schluss, den auuch andere Ex-Linke, so wie ich, zogen! Die Heuchelei und das undialektische denken der Linken verhindert die Erkenntnis, dass Erdogan 2/3 der “Deutsch-Türken” hinter sich und wir schon deshalb ein millionfaches Problem vor uns haben.

    Kommentar von Campo-News — 16. April 2016 @ 11:56

  5. http://www.achgut.com/artikel/merkel_und_die_potentaten_die_frucht_der_prinzipienlosigkeit

    Kommentar von Campo-News — 16. April 2016 @ 17:03

  6. An der Winzigkeit eines miserablen Gedichts entlarvt sich die ganze Tragödie von Merkels Zuwanderungs-Irrungen. Weil sie die Grenzen zu weit aufgerissen hat und sich seither weigert, die eigene Grenzsicherung entschieden in Angriff zu nehmen, stattdessen aber die Türkei als dubiosen Grenzpolizisten einkaufen will, degradiert sie sich und Deutschland zum Spielball fremder Interessen und Ansichten – und seien es die über Satire. Die Bundeskanzlerin erniedrigt sich und die Bundesrepublik.

    Sie fügt damit ihrer Fehlerkette in der Migrationspolitik einen weiteren, grotesken hinzu. Einem Narren wie Böhmermann gelingt damit mit Satire, was Horst Seehofer seit Monaten mit Argumenten vergeblich versucht – die Entlarvung eines faulen, mephistophelischen Deals. Das Flüchtlingsabkommen mit der Türkei ist schlichtweg nicht integer, und Angela Merkel hat daran ihre politische Seele verkauft. Jan Böhmermann gelingt ein historischer Coup der Satire. Wie vor Jahrhunderten die besten schmitzig-schlauen Bänkelsänger, Königen und Kaisern lustig-listig den Spiegel vorhalten durften, so hat er es mit Erdogan und Merkel gegen deren Willen getan. http://www.achgut.com/artikel/es_kommt_knueppeldick_merkel_im_zentrum_eines_dreifach_eklats

    Kommentar von Campo-News — 17. April 2016 @ 07:22

  7. Dieter Nuhr lernte seine Disziplinierungs-Lektion besonders gut, er wurde zum größen Opportunisten, nicht nur in seinen letzten Auftritten - http://www.focus.de/kultur/vermischtes/verstaendnis-fuer-kanzlerin-verstehe-hysterie-nicht-das-sagt-dieter-nuhr-zum-fall-boehmermann_id_5443387.html

    Kommentar von Campo-News — 17. April 2016 @ 09:31

  8. Die Putschistin und die Folgen der Ermächtigung

    “Du darfst das Rathaus ans Ausland vermieten - aber sag nie etwas gegen Max”. So Georg Kreisler 1962/63. Der Max (Frisch) heißt heute Recep (Erdogan), doch die Rathäuser unserer Städte sind inzwischen längst straflos an das Ausland vermietet, meist an die Separations- und Integrationsverweigerungsindustrie, die das türkische Milieu, in dem Erdogan eine 2/3 - Mehrheit hält, voll und ganz okkupiert hat - bis zu den entscheidenden Stellen in Ministerien. Wer sich heute als selbsternannter Liberaler oder Libertärer generös gegenüber dem Ersuchen des aktiven Arm der islamistischen, großosmanischen Erweckungsbewegung zeigt, der ist es nun nicht mehr, denn, wenn er es wirklich sein wollte, müsste er liberal und libertär das freie Wort gegen einen ausländischen Machthaber und islamistischen Krieger, der sich sogar gegenüber des IS-Terrors in Nachsicht übt, verteidigen oder sagen: Das ist kein Fall für die Gerichte. Jeder, der das so sieht und mit Merkel einem Deutschen den Schutz entzieht, ihn quasi frei setzt, auf hohe See entlässt und nebenbei den Amtseid bricht, fällt als Bündnispartner gegen den Islamismus aus. Hier ist die Trennschärfe! Seit der Ausbürgerung Biermanns gab es keinen solchen Fall. Margot Honecker sorgte immerhin dafür, dass Biermann sich nicht juristisch für seine Äußerungen verantworten musste und steht damit moralisch-politisch über jenem Wagner-Epigönchen, das sich die Götterdämmerung einmal genau ansehen sollte!

    Nuhr zwei Astlöcher

    Dass der verhängnisvolle, erfolgshemmende Pfropfen Bernd Lucke, Erdogan lobt und dem janusköpfigen Böhmermann, den niemand heroisieren oder künstlerisch in diesem Falle belobigen sollte, in den Rücken fällt und hinterrücks schmäht, ist die eine Sache, die andere das opportunistische Verhalten Dieter Nuhrs, der längst in seinen Programmen Abbitte leistet und besonders hervor tritt, in dem er Merkels landes - und menschenverräterisches Handeln propagandistisch streichelt. Nuhr, damals inhaltlich im Recht, sperrte Böhmermann zur Zeit der Griechenlanddebatte von seiner Facebookseite aus (aber auch die Schreiberin dieser Zeilen) und ist nicht grad bekannt als meinungstolerierender Mensch, besitzt jedoch die Erfahrung, wie es ist einen Prozess um Beleidigungen allein durchstehen und auch die finanziellen Folgen tragen zu müssen (etwas, was den Pseudoliberalen im Fall Böhmermanns auch völlig egal ist), blieb auch damals ohne großen Rückhalt bei den Kabarettkollegen, galt doch seine früher geäußerte Islamkritik paradoxerweise als “rechts”. Seitdem lernte er dazu, zog die Lehren aus der Bestrafung des einen unter hundert, den er selbst verkörperte und stößt nun beinahe in dasselbe Horn. Vielleicht allerdings gönnt er auch wegen seiner alten Fehde mit Böhmermann jenem deshalb die Teilung seiner Erfahrung, ohne Interesse an der Verantwortung und der Frage, was er damit unterstützt.

    Die Schizophrenie der Linken

    Dieser Fall könnte eine Art reinigendes Gewitter darstellen und bei jenem Teil der linken Öffentlichkeit, die ihren verkrampften Kampf gegen alles, was scheinbar “rechts” von ihnen steht, einen dialektischen Denkprozess in Gang setzen. Böhmermanns Verse waren viel deutlicher, ätzender und “rassistischer” als hunderttausende anderer Meinungsäußerungen, die bei Facebook oder in gesellschaftlichen Debatten abgestraft wurden. Schon der Hinweis darauf, dass das Erdogan-Milieu erfolgreich die Gesellschaft unterminiert - was man an vielen Äußerungen der “Deutsch-Türken” in diesen Tagen erleben kann - gilt als diskriminierender Hinweis. Vielleicht wollen die Linken, die leider von dieser Affäre profitieren werden, ein Kritik-Monopol und strafen darum jeden ab, der nicht ihre sonstigen gesellschaftlichen Phantasien teilt, vielleicht aber begreifen sie auch nicht, dass es den normalen “Islam-Kritikern” IMMER um die Freiheit ging und um die Aufklärung über eine politische Ideologie im Gewand einer Religion, die darum den Linken nicht auf Anhieb auffällt, weil sie zu viele Ziele aus taktischen Gründen mit ihnen teilen. Mag sein, mancher wacht endlich aus seinen Blütenträumen aus rotem Mohn und anderer Pflanzen und anderer Substanzen auf.

    Kommentar von Campo-News — 17. April 2016 @ 09:31

  9. Nun äußert sich auch Bernd Lucke zur Causa Böhmermann. Auf seiner Homepage schreibt der Alfa-Vorsitzende und ehemalige AfD-Politiker einen langen Kommentar über das Erdogan-Schmähgedicht von Jan Böhmermann. Seinen Text, der in großen Teilen vor allem von der Türkei unter Erdogan handelt, überschreibt er mit: “Was man nicht sagen darf: Böhmermann ist eine feige Drecksau”.

    Der ZDF-Moderator sei für ihn ein “Feigling”, der genau wisse, dass Erdogan der Buhmann der Nation sei. Böhmermann erinnere ihn an jene Schulkinder, die immer nur Außenseiter hänseln und herumstoßen würden. http://m.welt.de/politik/article154429025/Fuer-Bernd-Lucke-ist-Boehmermann-eine-feige-Drecksau.html

    Kommentar von Campo-News — 17. April 2016 @ 10:20

  10. In meiner Heimatstadt Hagen wirbt die CDU offen mit dem Aufbau islamischer Strukturen, am besten durch die Wahl der CDU - http://pi-news.net/wp/uploads/2016/04/Giosouf-2.jpg

    Kommentar von Campo-News — 17. April 2016 @ 18:08

  11. Der gute Herr Maas macht ja nicht nur gegen Nacktheit in der Werbung mobil, er hat ja gerade auch eine Stasi-Truppe angeheuert, auf dass sie das Netz nach Hassbotschaften durchkämme. Stoßen die Spitzel auf Worte wie „Ziegenf…“ ist der Facebook-Account schneller geschlossen, als Erdogan einen Furz lassen kann. Und genau dieser Justizminister Maas hat sich nun hingestellt und in Sachen der böhmermannschen „Ziegenf…“ vor der Einschränkung der Kunst- und Meinungsfreiheit gewarnt, es seien die höchsten Schutzgüter der Verfassung.

    Begreifen kann man diesen Irrsinn nicht, höchstens weiterdrehen. Die Meinungsfreiheit braucht deshalb jetzt dringend noch eine weitere künstlerische Meta-Ebene: Akif Pirinçci liest Jan Böhmermann. Wir stellen die Performance sofort auf die Achse. Versprochen. http://www.achgut.com/artikel/ich_gehe_jetzt_zum_pinkeln_aber_aus_anderen_gruenden

    Kommentar von Campo-News — 18. April 2016 @ 10:43

  12. http://www.focus.de/politik/videos/reisehinweis-auswaertiges-amt-warnt-tuerkei-touristen-davor-erdogan-zu-kritisieren_id_5445561.html

    Kommentar von Campo-News — 18. April 2016 @ 10:52

  13. Bereits aus diesem Grund ist ihre Ermächtigungserklärung als unwirksam anzusehen. Aber was noch viel schwerer wiegt ist die Tatsache, dass Kanzlerin Angela Merkel mit ihrem Verhalten erreichen will, dass der eigentlich aus ihrer Sicht entbehrliche Straftatbestand des Paragrafen 103 des Strafgesetzbuches in einem einzigen konkreten Fall zur Anwendung kommt: um die Interessen genau einer Person zu wahren - nämlich die Erdogans. Dessen Ehre soll also vom deutschen Rechtsstaat noch geschützt werden, bevor der Straftatbestand endgültig abgeschafft wird. http://www.huffingtonpost.de/elke-lill/merkel-bricht-das-recht-d_b_9714780.html?utm_hp_ref=germany

    Kommentar von Campo-News — 18. April 2016 @ 12:14

  14. Der Postillion -

    Berlin, Ankara (dpo) - Was darf Satire, was nicht? Diese Frage dürfte wohl schon bald ein türkisches Gericht beschäftigen. Denn wie soeben bekannt wurde, hat die Bundesregierung Jan Böhmermann heute an die Türkei ausgeliefert. Damit ist es Kanzlerin Merkel erneut gelungen, sich mit Hilfe Ankaras eines komplexen Problems zu entledigen.

    Gegen elf Uhr wurde der ZDF-Moderator von einer Polizeistreife an seinem Wohnort in Köln abgeholt und zum Flughafen gebracht, wo er in einen Direktflug nach Ankara gesetzt wurde. Ein Augenzeuge berichtet: “Böhmermann wirkte sichtlich angeschlagen. Er gab aber trotzdem noch einem der Polizisten, der sich als großer Fan outete, ein Autogramm auf eine Single von ‘Ich hab Polizei’.”

    Laut oberster Satireinstanz Angela Merkel “bewusst verletzend”: Böhmermann
    Regierungssprecher Steffen Seibert erklärte wenig später auf einer Pressekonferenz: “Durch die Auslieferung Böhmermanns an unseren Verbündeten Türkei erspart sich die Bundesregierung weitere wochenlange Diskussionen darüber, wie weit die Meinungsfreiheit in Deutschland reicht und welche Reaktion nun richtig und angemessen ist. Stattdessen kann sich das Kabinett wieder der Sachpolitik widmen.”

    Auf die Frage, mit welcher Strafe Böhmermann nun rechnen müsse, antwortete Seibert: “Wir sind uns absolut sicher, dass Böhmermann in der Türkei einen fairen und rechtstaatlich einwandfreien Prozess erwarten kann.” Schließlich, so Seibert, hätte Deutschland unmöglich einen Flüchtlingsdeal mit der Türkei einfädeln können, wenn Zweifel an der dortigen Menschenrechtslage bestünden.

    Tatsächlich scheint Böhmermann sogar eine Vorzugsbehandlung zu genießen. Türkischen Medien zufolge wartet Präsident Erdogan persönlich in Begleitung seiner Leibwächter bereits am Flughafen auf den 35-Jährigen, um ihm nach eigenen Worten “einen gebührenden Empfang” zu bereiten.

    Kommentar von Campo-News — 18. April 2016 @ 16:07

  15. Immmer bereit - https://www.youtube.com/watch?v=JdtL9TBJ6jY

    Kommentar von Campo-News — 19. April 2016 @ 06:45

  16. http://de.gatestoneinstitute.org/7868/deutschland-humor-erdogan

    Kommentar von Campo-News — 19. April 2016 @ 10:15

  17. ++Eilmeldung++Eilmeldung++Eilmeldung++
    Grimms Märchen als antiislamisch in der Türkei verboten
    ++Eilmeldung++Eilmeldung++Eilmeldung++

    Der türkische Ministerpräsident Erdogan erließ heute ein Dekret, in dem er die Märchen der Gebrüder Grimm verbot. Es hieß in der Weisung 08/15 wörtlich: “Das Märchen “Der Wolf und sieben Geislein” ist nicht nur geeignet Ziegen als Objekte mit menschlichen Gefühlen darzustellen, sondern vor allem antiislamische Ressentiments zu schüren. Einen Bösewicht mit schwarzen Füßen welcher nach den Geislein giert, ist offensichtlich eine Anspielung auf unseren geliebten Führer. Wir stellen fest: Kein Türke hat schwarze Füße, erstrecht nicht unser Ministerpräsident. Ihn als geilen Wolf darzustellen, der die jungen Geislein fickeln will, entspricht nicht unserer Religion, ist zutiefst beleidigend und nicht schariakonform. Auch die weiße Pfote als getarnte Allegorie auf die scheinheilige Anpassung der Muslime, werten wir als westlich-imperiale, satirisch nicht integrale Form der Separation. Wir fordern eine Entschuldigung der sich immer tiefer in Nazi-Ideologien verstrickenden Bundesregierung und eine Tilgung dieser Zoten aus den Büchern unseres deutschen Außenpostens.”

    Die Reaktionen darauf -

    Bernd Lucke (Focus-online): Als Liberaler kann ich den erfolgreichen Ministerpräsidenten gut verstehen. Wer so erfolgreich ist, muss sich von schmutzigen, zotigen, mit Dreck werfenden Märchenschreibern nicht beleidigen lassen. Wo bleibt denn da der Pietismus, den meine Frau insbesondere, aber auch ich, als Hilfsschüler, zu lecken pflegen?

    Jakob Augstein (Spiegel-online): Die deutsche Seele, die über Jahrhunderte kochte, Ausschwitz, Hitler, Böhmermann, die Grimms, Frauke Petry und Kartoffeln hervorbrachte, wurde endlich an den türkischen Pranger gestellt. Rübe runter, können wir aus vollster humanitärscher Überzeugung sagen!

    Ilka Gündogan (Borussia Dortmund): Wir ham beim BVB zwar nix was von Prinzipien, doch wir laufen im Rombergpark imma gegen rechts und sperrn den Zapfhahn für AfD-Wähler. Aba es gilt für uns vor allem: Wir werden immer mit die Türkish-Airline fliegen bis zum bitteren Ende, weil dat Teil unsas Vertrags is, weil der Chef von dat is Freund von Erdogan un ich habe davor viel Respekt. Respekt is dat Wichtichste!

    Monika Plörre (Hausfrau): Wer möchte schon gerne beleidigt werden?

    Peter Sloterdijk (Philosoph): Nebel, Nebel, Nebel. Alles liegt im Nebel. Das was ich meine, sage, denke, was ich mir schenke, was ich zu Haus lenke, was ich ein und ausrenke. Wie schon Reinhard Mey schrieb: “Seiendes Nichtsein verschleiert mich bang, fließendes Blau regt sich bebend, flügellos gleichsam entschwebend, lodernd im Werden die Sinne entlang. Bleibend allein ist des fließenden Lichts, eherner Zugriff beständig. Endlosem Enden unendlich, näher noch dem unerschaubarem Nichts. Bleibend der Leere allheilige Kraft; Seliges nimmer erahnend, stets an Gewordene mahnend.”

    Hagen Ernst (Preußischer Anzeiger): Wir müssen das erst sacken lassen. Die Regierung tut recht daran Erdogans Weisung zu entsprechen. Merkel Bashing muss endlich beendet werden. Die Grimms waren Narren, wer kannte sie schon damals?

    Der Zentralrat der Islamischen: Alles ist gesagt. Handelt danach. Stellt keine Fragen. Das schadet euch nur.

    Kommentar von Campo-News — 19. April 2016 @ 15:21

  18. In Deutschland ist die Debatte um die Strafverfolgung des Satirikers Jan Böhmermann durch den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan noch nicht ganz verklungen, da droht im Nachbarland Ärger: Das türkische Konsulat in Rotterdam hat Türken in den Niederlanden offenbar dazu aufgerufen, Beleidigungen gegen Erdogan zu melden. http://www.spiegel.de/politik/ausland/recep-erdogan-tuerken-in-den-niederlanden-sollen-beleidigungen-melden-a-1088651.html

    Kommentar von Campo-News — 22. April 2016 @ 12:44

  19. Die Türkei hat offenbar auf EU-Ebene gegen das Konzertprojekt “Aghet” der Dresdner Sinfoniker zum Genozid an den Armeniern vor 100 Jahren interveniert. Der türkische EU-Botschafter verlange, dass die Europäische Union die finanzielle Förderung für die internationale Produktion einstelle, sagte Intendant Markus Rindt am Samstag in Dresden.

    Er sprach von einem “Angriff auf die Meinungsfreiheit”. Das Projekt, das im November 2015 in Berlin Premiere hatte und auch in Istanbul gastieren soll, sieht der Intendant aber nicht in Gefahr. “Ich glaube nicht, dass unsere Agentur einknickt.”

    Die Exekutivagentur für Bildung, Audiovisuelles und Kultur bei der EU-Kommission stehe hinter “Aghet”, berichten die “Dresdner Neuesten Nachrichten”. Spon

    Kommentar von Campo-News — 24. April 2016 @ 06:12

  20. Ach wie freut sie sich inmitten der Topftücher - http://www.spiegel.de/politik/deutschland/merkel-in-der-tuerkei-a-1088937.html

    Kommentar von Campo-News — 24. April 2016 @ 06:13

  21. In deutschen Moscheen predigen derzeit rund 970 Imame, die von der türkischen Religionsbehörde entsandt worden sind. Ihre Aufenthaltsdauer in Deutschland liege in der Regel bei fünf Jahren.

    Das berichtet die “Welt am Sonntag” unter Berufung auf eine Anfrage bei der „Türkisch-Islamischen Union der Anstalt für Religion e. V” (Ditib), die für rund 900 Moscheen in Deutschland zuständig ist.

    Die Behörde für Religionsangelegenheiten beim türkischen Ministerpräsidenten in Ankara, die auch Ditib anleitet, verfügt in diesem Haushaltsjahr über rund 6,4 Milliarden Türkische Lira (rund 1,8 Milliarden Euro). Davon baut und unterhält sie Moscheen und hat aktuell 120.000 Mitarbeiter. 2004 waren es 72.000, 2008 schon 83.000. Seit 2008 hat sich ihr Etatposten in Euro fast verdoppelt, in Lira sogar verdreifacht. Wie viel davon Ditib erhält, wollte die Behörde nicht mitteilen. Heute übersteigt das Budget der Religionsbehörde den Etat von zwölf türkischen Ministerien, darunter den des Innenministeriums (ohne Polizeietat) und des Außenministeriums. http://www.focus.de/politik/deutschland/kritik-aus-den-parteien-ankaras-religionsbehoerde-schickt-970-imame-nach-deutschland_id_5462887.html

    Kommentar von Campo-News — 24. April 2016 @ 08:40

  22. Wer hat was gemacht, Osmane?

    Haben Sie sich als Deutscher mit türkischen Wurzeln auch persönlich angegriffen gefühlt?

    Görkem: Nein, das kann ich nicht sagen, aber Böhmermann hat in seinem Beitrag natürlich schon Klischees aufgenommen. Um die Aufregung zu verstehen, muss man aber auch wissen, dass Erdogan nicht nur in der Türkei fast allgegenwärtig ist, sondern oft nach Deutschland kommt und damit auch hier im Leben vieler Türken eine große Rolle spielt. Vielen Landsleuten vermittelt er einen gewissen Stolz, und wenn man ihn dann angreift, fühlen sie sich ebenfalls angegriffen. Und zwar egal, wie man politisch zu ihm steht. Da findet dann eine Solidarisierung statt, über politische Gegensätze hinweg.

    Könnten Sie mir denn unbesorgt um ihr weiteres Wohlergehen darüber erzählen, wenn Sie doch eine klammheimliche Schadenfreude über die Attacken gegen Erdogan verspüren würden?

    Görkem: Schwer zu sagen. Es hat sich in letzter Zeit tatsächlich eine Art Spitzeltum ausgebreitet, auch unter den im Ausland lebenden Türken. So soll es in der Botschaft in Holland eine Anweisung geben, nach der die Namen von Kritikern von Erdogan an die Botschaft weitergegeben werden sollen. In der Türkei selber gab es vor einigen Wochen einen Fall, wo sich Eheleute gegenseitig angezeigt haben, weil der eine angeblich Erdogan beleidigt hatte und der andere ihn dann verklagt hat. Die türkische Gesellschaft ist sicher gespalten wenn es um Erdogan geht. Das ist aber auch das Ergebnis seiner Politik, die ganz bewusst auf eine Polarisierung setzt.

    Kennen Sie denn Türken, die offen sagen, dass sie die Attacke von Böhmermann auf Erdogan gut fanden?

    Görkem: Es gibt schon einige Stimmen, dass das Erdogan ganz recht geschehen ist. Aber das sind wirklich sehr wenige.

    Fühlen Sie sich mit Ihrer Biografie als Mittler zwischen zwei Kulturen?

    Görkem: Ich fühle mich sehr wohl hier in Deutschland und habe nur sehr selten Diskriminierungserfahrungen gemacht, was sicher mit meinem Bildungsweg zu tun hat. Ich habe aber das Gefühl, dass viele von den Menschen, die sich jetzt als Türken angegriffen fühlen, hier nie richtig angekommen sind. Gerade bei denen kommt Erdogan gut an, wenn er ihnen Unterstützung verspricht und Wertschätzung ausspricht. Da muss sich die deutsche Seite die Frage gefallen lassen, was sie in all den Jahren mit diesen Menschen gemacht hat. http://www.soester-anzeiger.de/lokales/soest/gebuertige-soester-mustafa-goerkem-arbeitet-beim-deutsch-tuerkischen-journal-berlin-6336368.html

    Meinung bei FB - Bilgili Üretmen Mustafa Görkem ist nicht nur Redakteur von DTJ sondern auch Inahber einer Meinungsumfrageagentur die immer gerne zu rate gezogen wird, wenn es darum geht den Menschen unauthentische Zahlen zu servieren. Die DTJ gehört der World Media Group an , diese gehört der Verrückten Gülen Sekte an. Hr. Görkem ist nichts weiter als der verlängerte Arm dieses verrückten Islamischen Predigers. Da habt ihr euch ja den Richtigen rausgefischt um ihn um seine Meinung zu fragen. Warum jemand der in Berlin lebt und nicht ein Soester selbst ?

    Kommentar von Campo-News — 25. April 2016 @ 06:33

  23. Im Vergleich zur Diskussion um das Erdowahn-Liedchen von extra3 und der Aufregung um Böhmermann ist das Echo schon sehr verhalten. Setzt jetzt langsam die Gewöhnung an die beinahe alltäglichen Zumutungen der Erdogan-Führung und das ständige Nachgeben ein?

    Gewöhnen wir uns schon an die Zensur?

    Das sollte niemanden verwundern, denn die kleinen Machtdemonstrationen, die dem Westen zeigen sollen, dass Kritik am Erdogan-Regime nicht länger straflos geduldet wird, gibt es mittlerweile jeden Tag. http://www.achgut.com/artikel/beihilfe_zur_voelkermord_leugnung_wo_ist_die_rote_linie_fuer_das_zurueckwei

    Kommentar von Campo-News — 25. April 2016 @ 12:11

  24. Dirk Schümer aus Soest wieder sehr gut - http://www.welt.de/debatte/kommentare/article154725349/FPOe-Triumph-macht-Merkel-sehr-einsam-in-Europa.html

    Kommentar von Campo-News — 26. April 2016 @ 11:59

  25. Komisches Buntschland!

    “Alles ist komisch!” kommentierte Hanns Dieter Hüsch einst die politischen und gesellschaftlichen, sowie die privaten Zustände in diesem Land. Zynismus? Mag sein, ist doch der Zyniker meist ein enttäuschter Idealist. Wie aber sollte man ertragen, was offensichtlich absurder als jede Clownerei, irrer als jeder echte Wahnsinn erscheint? Ist es nicht besser als jede Alternative die Dinge komisch anzusehen? Sollten wir uns wirklich auf eine Realität einlassen, die den Unsinn, die Abklärung und die Phantasterei zum Leitbild erklärte?

    Es bleibt uns wohl nichts anderes übrig, aber wenn jemand darauf nicht konstruktiv antworten will, weil jede Entgegnung eine Aufwertung und Akzeptanz der Unvernunft, des Rechtsbruchs und der Wiedereinführung doktrinärer Ideologien bedeutet, sollten wir Verständnis haben. Zumindest ein bisschen. Oder wir heben die Verachtung auf eine höhere Stufe, grinsen der großen Desinformation ins Gesicht und sagen: Ihr seid nicht ernst zu nehmen!

    Rings herum steigt der Mut und das Potenzial des Widerstandes gegen die Anmaßung. In Deutschland geschieht dies nur in homöopathischen Dosen, vielleicht auch, weil man hier die Homöopathie besonders schätzt. In Zeitlupe und im Flüsterton formuliert man hinter der Hand, was anderswo auf Marktplätzen verhandelt wird, bildlich gesprochen. Die Vorgaben nimmt man ernst, anstatt sie zu verlachen, wohl auch, weil man weiß, dass die Herrschaft keinen Spaß versteht. Sie liefert jetzt sogar aus.

    Im Kontakt mit der Macht korrumpiert man sich, weil man nicht den Mut aufbringt ihr ins Gesicht zu lachen.
    Nicht der Frau Canaille vom Jugendamt mit der Brille,
    oder der betagten Frauenbeauftragten Knülle,
    nicht dem Staatschützer Fieselschweif
    oder dem ökoverfilzten Polit-Tattergreis,
    schon gar nicht dem Pressefritzen Mucker
    oder dem AIDS-Berater Schlucker.
    Weil wir sie zu ernst nehmen und sie nicht verlachen, obwohl sie doch komisch sind bis in die letzte verödete Hirnwindung, treten wir auf der Stelle.

    Lösen wir den Krampf, lachen wir, nehmen wir sie nur hinter dem Lachen ernst, tief drin in unserem kühlen Kopf. Bleiben wir wach. Lachen wir. Bis es ernst wird.

    Kommentar von Campo-News — 28. April 2016 @ 11:23

  26. Dass man hier schon von Verhöhnung spricht, zeigt, wie man ihm auf den Leim geht - http://www.focus.de/politik/videos/erdogan-karikatur-niederlaendische-zeitung-verhoehnt-tuerkischen-staatspraesidenten-als-affen_id_5469224.html

    Kommentar von Campo-News — 28. April 2016 @ 12:24

  27. Man stelle sich vor: Irgendein ranghoher Politiker in Polen, sagen wir Jaroslaw Kaczynski von der konservativen PiS oder sein Parteifreund, der Vorsitzende des Parlaments, Marek Kuchcinski, einer von beiden erklärte öffentlich: „Wir sind ein katholisches Land. Als Konsequenz müssen wir eine religiöse Verfassung haben.“ Nötig sei deshalb eine Verfassungsreform. Und: „Säkularismus darf in der neuen Verfassung keine Rolle mehr spielen.“

    Welches Entsetzen würde Europa daraufhin ergreifen. Die Linkspopulisten würden Sturm laufen. Jacob Augstein würde uns die Gegenreformation im 21. Jahrhundert ankündigen, eine von Warschau ausgehende Renaissance der Inquisition. Etwas bildungsbürgerlich gehobener würde sich die SZ mit der Wahrscheinlichkeit einer Reinkarnation des Ignatius von Loyola in Gestalt von Jaroslav Kaczynski befassen. Illner, Plasberg, Lanz und Maischberger würden mit Margot Käßmann, Martin Schulz, Heinrich Bedford-Strohm, Gregor Gysi und Bischof Marx über „Die Bedrohung Europas durch den katholischen Fundamentalismus“ diskutieren. Während Frank-Walter Steinmeier als erfahrener Krisen-Manager zwischen Berlin und Warschau pendeln müsste, würde Angela Merkel dem Papst am Telefon die Leviten lesen: „So geht es nicht, mein Lieber. Knöpf dir deine Leute in Polen mal vor.“ Der Regierungssprecher würde danach verkünden, dass sich „die Kanzlerin große Sorgen“ macht.

    Natürlich ist das alles eine absurde Vorstellung. Es könnte so nie geschehen. Schließlich sind die Polen ein zivilisiertes Volk, geprägt von der europäischen Aufklärung. Die Moderne hat ihnen viel zu verdanken. http://www.achgut.com/artikel/erdogan_geh_du_voran_die_rueckkehr_der_tuerkei_zum_religionsstaat

    Kommentar von Campo-News — 28. April 2016 @ 15:06

  28. Schauspieler Til Schweiger zeigte sich in der “Bildzeitung” fassungslos: “Was ich von Jan Böhmermann halte, ist hinlänglich bekannt – gar nichts. Aber wie unsere Regierung hier vor einem Präsidenten kuscht, der in seinem Land die Meinungsfreiheit mit den Füßen tritt – uns aber gleichzeitig sagt, wir sollen uns aus seiner Politik raushalten – das macht mich fassungslos”, sagte er.

    Auch der 80-jährige Kult-Comedian Dieter Hallervorden (80), ist entsetzt: “Der Diktator Erdogan lacht sich innenpolitisch ins islamistische Fäustchen.” Alle Kabarettisten und Satiriker sollten sich “jetzt so eindeutig vor und hinter Böhmermann stellen, dass die Richter entweder alle oder keinen ins Gefängnis stecken müssen”.

    Auch die ZDF-Moderatorin Maybrit Illner kritisiert die Entscheidung, die die Unions-Minister sowie die Kanzlerin gegen die Stimmen der SPD-Kabinettsmitglieder trafen, scharf. Der Fall Böhmermann sei zu einer „absurden Staatsaffäre“ geworden, sagte Illner gegenüber der “Bild”. Es sei eine “traurige Pointe, dass Jan Böhmermann jetzt aufgrund eines Paragrafen angeklagt wird, den die Politik für komplett überholt hält”.
    “Das ist in einem Rechtsstaat selbstverständlich”

    Doch Merkel bekommt auch Unterstützung. Der Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft Rainer Wendt lobt die Kanzlerin dagegen: Diese habe recht, wenn sie die Strafverfolgung zulasse. “Das ist in einem Rechtsstaat auch selbstverständlich”.

    Auch Kabarettist Dieter Nuhr hat sich verständnisvoll zur Entscheidung Merkels geäußert: “Ich verstehe die Hysterie nicht”, sagte Nuhr der Samstagsausgabe der in Düsseldorf erscheinenden “Rheinischen Post”. HP

    Kommentar von Campo-News — 28. April 2016 @ 16:24

  29. Die Tausende Verfahren wegen Präsidentenbeleidigung in der Türkei bekommen in den von Erdogan weitgehend kontrollierten Medien so ein deutsches Gütesiegel. Auch wenn das Verfahren gegen Böhmermann letztendlich mit einem Freispruch ausgeht – was lange nicht sicher ist – wird das nichts ändern. Die türkischen Medien werden die Affäre so lange nutzen wie es Erdogan auskommt und falls das Ende nicht ganz den Erwartungen entspricht, wird man das so klein bringen wie es nur geht. In der Zwischenzeit kann das „seht ihr wohl, sogar in Deutschland ….“ Argument schamlos ausgenutzt werden um die Unterdrückung der Meinungsfreiheit in der Türkei den Rücken zu stärken.

    FOCUS Online: Hilft die Affäre Erdogan also vor allem innenpolitisch?

    Koopmans: Auch in die Richtung der türkischstämmigen Bevölkerung in Europa sendet die Affäre ein fatales Signal, nämlich dass der lange Arm von Erdogan bis nach Europa reicht und dass regimekritische Aussagen auch dort geahndet werden. Dass das keine Gehirnspinsel sind, zeigt die Tatsache, dass türkische Konsulate in den Niederlanden vor einigen Tagen einen Brief an verschiedene türkische Organisationen schickten, mit dem Aufruf, es dem Konsulat zu melden, wenn sie von Beleidigungen des türkischen Präsidenten oder der Türkei erfuhren. In der Nacht von Samstag auf Sonntag forderten diese Stasi-Methoden ihr erstes Opfer: auf ihrer Urlaubsadresse in der Türkei wurde die niederländisch-türkische Journalistin Ebru Umar verhaftet, weil sie in den Niederlanden auf Niederländisch Erdogan-kritische Tweets in die Welt geschickt hatte. Bis auf weiteres darf sie die Türkei nicht verlassen.
    http://www.focus.de/kultur/medien/folgen-des-causa-boehmermann-soziologe-warnt-die-erdogan-affaere-sendet-ein-fatales-signal_id_5480932.html

    Kommentar von Campo-News — 29. April 2016 @ 14:59

  30. „Die Bundeskanzlerin darf nicht wackeln, wenn es um die Meinungsfreiheit geht“, sagte der Satiriker der Wochenzeitung „Die Zeit“ (Ausgabe 4. Mai). Am Dienstag zitierte „Zeit Online“ vorab daraus. „Doch stattdessen hat sie mich filetiert, einem nervenkranken Despoten zum Tee serviert und einen deutschen Ai WeiWei aus mir gemacht“, sagte der ZDF-Moderator und Grimmepreisträger, der sich bislang zum Wirbel um sein Gedicht kaum geäußert hatte. dpa

    Kommentar von Campo-News — 3. Mai 2016 @ 13:21

  31. Die Türkei investiert systematisch in die Missionierung Deutschlands http://www.achgut.com/artikel/die_tuerkei_investiert_systematisch_in_die_missionierung_deutschlands

    Kommentar von Campo-News — 5. Mai 2016 @ 13:13

  32. Spätestens, als „deutsche Kulturschaffende“ sich im März 2016 mit einem Brief und roten Rosen bei Angela Merkel für ihre Flüchtlingspolitik bedankten („es ist Zeit, dass wir Dankeschön sagen. Angela Merkel ist eine Chefin, die es mit Souveränität schafft, die Situation zu händeln“), musste jedem halbwegs denkenden Menschen klar geworden sein, dass in weiten Teilen der deutschen Meinungselite nordkoreanische Verhältnisse ihren Einzug gehalten hatten. Wohlgemerkt: ganz freiwillig und nur aus dem Zwang der guten Gesinnung heraus. http://www.achgut.com/artikel/es_liegt_ein_fluch_ueber_deutschland

    Kommentar von Campo-News — 9. Mai 2016 @ 09:07

  33. http://www.spiegel.de/politik/ausland/jan-boehmermann-recep-tayyip-erdogan-verklagt-mathias-doepfner-a-1091494.html Erdogan-Anwalt Höcker sagte, einer einstweiligen Verfügung gegen den Filmregisseur Uwe Boll habe das Gericht schon vollumfänglich stattgegeben. Boll darf demnach beispielsweise nicht mehr sagen, dass Erdogan ein “grenzdebiler kleiner Schwachmat” sei. Die Gerichts- und Anwaltskosten muss Boll tragen.

    Zur Rechtfertigung der Unterlassungsklagen sagte Höcker: “Es ist wie bei einer Massenvergewaltigung: Wenn einer anfängt, kriechen alle aus den Löchern und machen mit. Vor allem, wenn es das Opfer angeblich nicht besser verdient hat.

    Kommentar von Campo-News — 9. Mai 2016 @ 17:48

  34. Gutmenschen - https://www.youtube.com/watch?v=m6J09_WVxqc

    Kommentar von Campo-News — 10. Mai 2016 @ 15:04

  35. Noch immer fehlt jede Rechtsgrundlage für die illegale Einreise von zwei Millionen Ausländern aus dem Orient, die Merkel im Herbst 2015 allesamt zu „Flüchtlingen“ erklärte. Schlimmer noch: Der Artikel 16a im Grundgesetz verbietet ganz eindeutig das Asylrecht bei Einreisen aus Österreich. An dieser klaren Vorschrift des Artikel 16a ändern auch Dublin-Vertrag und Genfer Flüchtlingskonvention nichts. War der Sündenfall der sogenannten „Flüchtlinge“ von 2015 also ein Putsch gegen das Grundgesetz? Und verdient ein Staat, der sein Recht einmal in so massivem Ausmaß gebrochen hat, überhaupt eine zweite Chance? Eine PI-Serie in zwei Teilen über die Invasion von 2015 als verfassungsgeschichtliche Zäsur.

    (Von C. Jahn)

    Das Grundrecht auf Asyl ist im Artikel 16a des Grundgesetzes ganz klar eingeschränkt. Es heißt unmissverständlich: „Politisch Verfolgte genießen Asylrecht. Auf Absatz 1 kann sich nicht berufen, wer aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Gemeinschaften einreist“. Man kann es deshalb nicht oft genug sagen: Wer aus Österreich oder irgendeinem anderen EU-Staat einreist, genießt in der Bundesrepublik kein (!) Asylrecht. http://www.pi-news.net/2016/05/suendenfall-fluechtlinge-putsch-gegen-das-grundgesetz/

    Teil II - http://www.pi-news.net/2016/05/suendenfall-fluechtlinge-verdient-der-staat-eine-zweite-chance/

    Kommentar von Campo-News — 12. Mai 2016 @ 14:04

  36. Eine rein islamistische Heirat - http://www.spiegel.de/politik/ausland/erdogan-tochter-suemmeye-heiratet-ruestungsunternehmer-a-1092427.html#utm_source=politik#utm_medium=medium#utm_campaign=plista&ref=plista

    Kommentar von Campo-News — 16. Mai 2016 @ 06:27

  37. Die i,Slamisten beleidigen niemanden – nur bei Juden machen sie eine Ausnahme http://www.achgut.com/artikel/ein_islamistisches_gedicht_fuer_manuela_schwesig

    Kommentar von Campo-News — 16. Mai 2016 @ 10:13

  38. Sie macht weiter - http://www.focus.de/politik/deutschland/kanzlerin-will-lieber-zum-gelingen-beitragen-fluechtlingspakt-mit-erdogans-tuerkei-merkel-aergert-sich-ueber-freude-am-scheitern_id_5554039.html

    Kommentar von Campo-News — 22. Mai 2016 @ 06:53

  39. Letztlich auch Unterwanderer die man sich merken muss - http://www.welt.de/politik/deutschland/article155668841/Es-geht-nicht-um-den-Islam-es-geht-um-Deutschland.html?wtrid=socialmedia.socialflow….socialflow_facebook

    Kommentar von Campo-News — 25. Mai 2016 @ 12:18

  40. Merkel doch nicht, auch gab es keine klaren Worte nach anderen diplomatischen Affronts - http://www.focus.de/politik/deutschland/drohungen-nach-armenien-abstimmung-mutlu-merkel-muss-uns-gegen-erdogan-verteidigen_id_5600501.html

    Kommentar von Campo-News — 6. Juni 2016 @ 16:44

  41. Dieser Teil der georgischen Forschungs-Community bekommt für seine Besuchskultur kostenlos Unterkunft gestellt und Sozialhilfe als Taschengeld. Der jährliche Schaden der Einbrüche liegt bei einer halben Milliarde Euro. Aber den Schaden haben ja nur die Bürger. Die mit ihren Bodyguards in bewachten Festungen sitzenden Politniks merken davon nichts. Die Kanzlerin selbst gehört zu den bestbewachten Personen der Welt. Wenn hingegen die normalen Bürger bei einem Einbruch die Polizei rufen, kann es schon mal ein Stündchen dauern, bis der Streifenwagen eintrifft. Außerdem ist die Polizei so langsam, dass die Georgier längst mit ihrem Hausbesuch fertig und auf dem Heimweg sind. Ist ja auch verständlich, der Kommissar muss mit einem Finger die komplizierten Irgendwasmitwili-Namen in den PC von 1990 zu hacken und auf Floppy-Disks zu speichern. Das dauert. http://www.achgut.com/artikel/visafreies_forschen_und_studieren_in_deutschen_wohnanlagen

    Kommentar von Campo-News — 21. Juni 2016 @ 19:33

  42. Türkischer Unternehmer will Partei gründen
    „Gesellschaft fällt auseinander“: Experte warnt vor geplanter Migrantenpartei

    Nach dem Beschluss der Armenien-Resolution will der türkische Unternehmer Remzi Aru eine Partei nur für Deutsch-Türken gründen, weil sie von der Politik „systematisch als Sündenböcke dargestellt“ würden. Parteienforscher Werner J. Patzelt sagt im Gespräch FOCUS Online: Das Vorhaben könnte die Gesellschaft an den Rand des Zusammenbruchs führen http://www.focus.de/politik/deutschland/streit-um-armenien-resolution-tuerkischer-unternehmer-will-migrantenpartei-gruenden_id_5663942.html

    Kommentar von Campo-News — 24. Juni 2016 @ 05:40

  43. Die Grünen und Piratten, die Linken und die Liberallalalen, die Bunten sowieso, werden sicher in 20 Jahren ihre ganze Kraft dem Kalifat Rhein/Ruhr widmen. Wetten?

    Bisher schworen Mitglieder der Landesregierung Nordrhein-Westfalen bei ihrer Vereidigung auf das “deutsche Volk”. Das soll sich jetzt ändern. Im Landtag in Düsseldorf einigten sich die Politiker auf eine entsprechende Verfassungsänderung. Die Grünen sehen diese Neuregelung als “wichtiges Integrationspolitisches Signal”.

    Die Mitglieder der Landesregierung in Nordrhein-Westfalen sollen bei ihrer Vereidigung künftig nicht mehr auf das „deutsche Volk“ schwören. Auf eine entsprechende Verfassungsänderung einigten sich die im Düsseldorfer Landtag SPD, CDU, Grüne, FDP und die Piraten.

    Mitglieder der Landesregierung schwören in Zukunft, “dass ich meine ganze Kraft dem Wohle des Landes Nordrhein-Westfalen widmen” werde. Bislang lautet die Formulierung: “dem Wohle des deutschen Volkes”. Die Grünen sehen in der Neuregelung ein “wichtiges integrationspolitisches Signal”. Die Durchsetzung einer „diskriminierungsfreien Eidesformel“ sei ein Erfolg, sagte der stellvertretende Vorsitzende der Landtagsfraktion der Öko-Partei, Stefan Engstfeld. Focus

    Kommentar von Campo-News — 29. Juni 2016 @ 16:04

  44. Ungeachtet anhaltender Spannungen setzt die Europäische Union ein Zeichen der Annäherung an die Türkei. Am Donnerstag eröffneten beide Seiten einen neuen Verhandlungsbereich in den EU-Beitrittsgesprächen. Dabei geht es um Finanz- und Haushaltsbestimmungen. Damit werde der Erweiterungsprozess vorangebracht, sagte der zuständige EU-Kommissar Johannes Hahn in Brüssel.

    Mehrere CSU-Politiker forderten, die Beitrittsverhandlungen sofort einzustellen. “Brüssel hat den Weckruf wohl nicht gehört”, sagte CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer der Deutschen Presse-Agentur auch mit Blick auf das Brexit-Votum über einen EU-Austritt Großbritanniens. “London drohen und Ankara hofieren - das kann nicht die Zukunft Europas sein.” http://www.focus.de/politik/ausland/bruessel-hat-den-weckruf-wohl-nicht-gehoert-eu-und-tuerkei-treiben-beitrittsverhandlungen-voran-politiker-reagieren-entsetzt_id_5686242.html

    Kommentar von Campo-News — 1. Juli 2016 @ 05:06

  45. Ein griechischer Fotograf wirft dem CSU-Politiker Peter Ramsauer vor, ihn während des Athen-Besuchs von Vizekanzler Sigmar Gabriel massiv beleidigt zu haben. Nach einem Gerangel im Büro von Ministerpräsident Alexis Tsipras habe Ramsauer gesagt: “Fass mich nicht an, du dreckiger Grieche”, berichtete der Fotograf. Ramsauer bestreitet das.

    Am Samstag sagte der Fotograf der Deutschen Presse-Agentur in Athen: “Er (Ramsauer) hat die Beschimpfungen sogar auf Englisch wiederholt”. Der Fotograf selbst sprach von einem “rassistischen Benehmen”.
    Bedrängter Ramsauer: “Gehen Sie weg!”

    Der frühere Verkehrsminister Ramsauer, der als Chef des Bundestags-Wirtschaftsausschusses Gabriel bei der zweitägigen Reise nach Griechenland begleitete, wies das zurück. “Das ist erstunken und erlogen”, sagte er der dpa. Der Fotograf habe ihm im Vorbeigehen mit dem rechten Ellenbogen einen heftigen Stoß, einen “Rippenhaken” versetzt: “Ich wurde an die Wand gedrückt”, sagte Ramsauer. Daraufhin habe er den Mann, den er für einen Deutschen hielt, angeherrscht: “Herrgott noch mal! Gehen Sie so nicht mit mir um. Gehen Sie weg!”

    Der Fotograf habe auf Englisch erwidert, dass er ihn nicht verstehe.
    http://www.focus.de/politik/deutschland/eklat-in-athen-fotograf-uebel-beleidigt-jetzt-erklaert-ramsauer-was-er-wirklich-gesagt-haben-will_id_5690547.html

    Kommentar von Campo-News — 2. Juli 2016 @ 12:03

  46. Welche demokratische Ordnung? http://www.spiegel.de/fotostrecke/putschversuch-in-der-tuerkei-reaktionen-in-zitaten-fotostrecke-139406-5.html

    Kommentar von Campo-News — 16. Juli 2016 @ 05:55

  47. Islamische können machen was sie wollen - doch es gibt Berufsverbore für Afdler - http://www.welt.de/politik/deutschland/article157170418/AfD-beklagt-latente-Berufsverbote-fuer-Mitglieder.html

    Kommentar von Campo-News — 20. Juli 2016 @ 16:32

  48. < Was Sie als Zuschauer der Tagesschau sagen dürfen und was nicht >
    Henryk M. Broder / 18.07.2016

    Als Zuschauer der ARD-Tagesschau haben Sie die Möglichkeit, die gesendeten Berichte zu kommentieren. Es gelten die üblichen Regeln: Keine Aufrufe zur Gewalt, keine Hassmails etc.
    Diese Regeln werden durchaus flexibel gehandhabt, je nachdem, um wen und worum es geht.
    Geht es zum Beispiel um den türkischen Staatspräsidenten Erdogan, einen lupenreinen Demokraten, sollen Beleidigungen und unpassende Vergleiche unterbleiben. Deswegen richtete das Moderatoren-Team am 16. Juli um 22.45 Uhr den folgenden Appell an die „lieben User“:
    “Bitte verzichten Sie bei Ihren Ausführungen auf Vergleiche zwischen dem Nationalsozialismus und der aktuellen Lage in der Türkei. Entsprechende Analogien werden von der Moderation nicht freigeschalten.
    MfG - Die Moderation”

    Das ist doch mal eine klare Ansage: Sie dürfen alles sagen, nur nicht, dass Erdogan ein Despot ist, der das Recht mit Füßen tritt, wie es auch Onkel Adi und die Nazis getan haben.

    Für diese Regieanweisung aus der Hamburger Zentrale kann es drei Erklärungen geben.

    Erstens: Die tagesschau möchte den guten Ruf des Nationalsozialismus nicht durch Übertreibungen beschädigen.

    Zweitens: Die tagesschau möchte kein Verfahren wegen Beleidigung des türkischen Präsidenten riskieren.

    Drittens: Die tagesschau findet, der Nationalsozialismus ist eine deutsche Erfindung, die uns niemand streitig machen darf, wie die Curry-Wurst, der Leibniz-Keks, der Kaffeefilter und der Strandkorb. Hände weg von unseren Kulturgütern! Das Copyright auf den Nationalsozialismus (und den Holocaust) haben wir!

    Bleibt nur die Frage: Darf man die tagesschau mit der „aktuellen kamera“ des DDR-Fernsehens vergleichen, wo man auch nichts Abfälliges über den Sozialismus sagen durfte?

    Kommentar von Campo-News — 21. Juli 2016 @ 09:39

  49. Via Facebook wurde auch ich vor einiger Zeit gebeten, den Dialog mit Herrn Yeneroglu zu suchen. Warum? Weil auch ich nichts verstanden hätte über die derzeitige politische Situation in der Türkei. Und also auch über die Segnungen Erdogans.
    Ein TV-Desaster

    Im FernsehenJetzt Elgato EyeTV Mobile Lightning kaufen! klingt das so: „Frau Illner, Sie haben doch von der türkischen Situation überhaupt keine Ahnung.“ Und die ZDF-Frau, eigentlich immer auf der Höhe und souverän, lässt das durchgehen. Wie auch die Gäste.

    Es ist unglaublich, welche Show dieser Erdogan-Schönredner durchzieht. Wir erleben eine Diskussion, die keine ist, weil sie völlig entgleitet. Am Ende muss sich Moderatorin Illner schmallippig bedankend verabschieden von einem Desaster. Ab in die Sommerpause für fünf Wochen.
    Er beleidigt und ist schnell beleidigt

    Schon zu Beginn, im Duell zwischen dem „Welt“-Journalisten Deniz Yücel und Mustafa Yeneroglu, zeigt sich, wie gefährlich Menschen wie AKP-Mann Yeneroglu sind. Vermeintlich zurückhaltend, vermeintlich sachlich argumentierend. In Wahrheit: machtbeanspruchend, maliziös, ein Misanthrop. Einer, der schnell beleidigt und noch schneller beleidigt ist. http://www.focus.de/kultur/kino_tv/tv-kolumne-maybrit-illner-erdogan-gehilfe-illner-erlebt-ein-tv-desaster_id_5751366.html

    Kommentar von Campo-News — 22. Juli 2016 @ 06:12

  50. https://www.youtube.com/watch?v=f37oOaW4ZFA

    Kommentar von Campo-News — 22. Juli 2016 @ 11:25

  51. Ozan Ceyhun: AKP-Berater

    Der deutsch-türkische Politiker hat schon mehrfach die politische Farbe gewechselt: Er war bei den Grünen und saß für die SPD im Europaparlament. Jetzt berät er Erdogans Partei AKP – und scheut sich nicht, in deutschen Talkshows vom türkischen Präsidenten zu schwärmen: Erdogan habe „die Türkei demokratisiert“, sagte er bei „Sandra Maischberger“.

    Seit die AKP regiere, gebe es außerdem „keine großen Probleme mit der Meinungsfreiheit in der Türkei“.
    http://www.focus.de/politik/deutschland/nach-auftritt-von-yeneroglu-bei-maybrit-illner-das-sind-erdogans-tv-juenger-in-deutschland_id_5753299.html

    Kommentar von Campo-News — 22. Juli 2016 @ 13:04

  52. Angela Merkels Türkei-Politik ist schlagartig blamiert, ihre Anbiederung an Erdogan zum Kaschieren der eigenen Fehler in der Flüchtlingsfrage wirkt heute geradezu beschämend. Schon die Böhmermann-Affäre entlarvte die moralische Schieflage der Kanzlerin mit Blick auf die Türkei. Das setzt sich nun fort: Für den Schein-Putsch der niederen Offiziere hatte sie rasch markige Worte parat, beim Staatsstreich Erdogans wirkt sie ebenso dünnlippig wie bei der Demütigung des Deutschen Bundestags in der Bundeswehrfrage.

    Europas Türkeipolitik kommt damit an einen historischen Wendepunkt. http://www.achgut.com/artikel/erdogan_hatte_die_gleichschaltung_der_tuerkei_geplant

    Kommentar von Campo-News — 23. Juli 2016 @ 12:33

  53. „Es gibt leider auch eine Art türkische Pegida in Deutschland, die wir genauso behandeln müssen wie die uns bekannte“

    „Es ist Konsens in Deutschland, dass AfD oder Pegida am Rande der Gesellschaft stehen, und sie nicht normale Gesprächspartner sind. Aber für radikale Türken gelten diese Maßstäbe nicht.“

    Wenn Pegida-Chef Lutz Bachmann einlade, gehe ein anständiger Demokrat nicht hin – und wenn, dann spreche er Klartext. „Das muss inzwischen auch für die Erdogan-Statthalter in Deutschland gelten“

    Er kritisierte insbesondere den türkischen Moschee-Dachverband DITIB. Dieser müsse sich vom Einfluss aus der Türkei loslösen und dürfe „nicht zum verlängerten Arm der (türkischen Regierungspartei) AKP werden“

    „Wenn wir unsere Schulen für muslimischen Religionsunterricht über DITIB öffnen, lassen wir zu, dass Erdogans Ideologie im Unterricht in unserem Land verbreitet wird. Das finde ich unerträglich.“

    „Wenn Demokratie, Rechtsstaat und Menschenrechte weiterhin außer Kraft gesetzt werden, müssen wir auf EU-Ebene auch über Sanktionen für das direkte Umfeld der Machthaber nachdenken, beispielsweise indem man Konten und Vermögen einfriert.“

    Cem Özdemir laut Handelsblatt

    Kommentar von Campo-News — 25. Juli 2016 @ 07:11

  54. An solchen Formulierungen sieht man, dass mit manchen Rechten kein Staat zu machen ist - Politiker und Mainstreammedien hatten gerade erst begonnen, sich beim Verteilen von Schulmeisterungen und ungebetenen Ratschlägen in Richtung Ankara – und wäre es nicht das, wären zweifellos Moskau, Warschau oder Budapest die Adressaten – in Rage zu reden http://ef-magazin.de/2016/07/26/9486-der-terror-erreicht-deutschland-ausnahmezustand-und-putschgefahr-morgen-auch-in-europa

    Und für Lichtschlag ist es das Schulsystem - http://ef-magazin.de/2016/07/24/9474-muenchen-und-die-gruende-psychopharmaka-schulzwang-hartz-iv

    Kommentar von Campo-News — 26. Juli 2016 @ 06:49

  55. Das Erdogan - Lied (über den Tod eines Despoten und seiner Lakaien)

    Ballade zur Beachtung der Begleitumstände beim Tode von Despoten, aus welcher man ersehen kann, wie man nicht nur die Despoten, sondern auch deren Lakaien auf einfache und doch wirkungsvolle Weise gleich miterledigen kann.

    Wenn endlich ein Despot
    Erschlagen ist und tot
    Dann muss man auch sofort
    Sofort am selben Ort
    Mit Nadel und mit Faden
    Sein Arschloch fest verschnürn
    Vernähen und verriegeln
    Verklammern und heiß bügeln
    Verrammeln ganz und gar
    Vernieten und verlöten
    Schön luft- und wasserdicht
    Damit die ganze Schar
    Damit all die Lakain
    Die krochen da hinein
    – für ewig drinnen bleiben!

    Dann nimmt man schnell den toten
    Versiegelten Despoten
    Und legt ihn tief ins Grab
    Und obenauf mehr Steine
    Als damals Jesus seine
    Damit nicht auferstehn
    Die Heuchler und die Kriecher
    Die mit dem Schnüffelriecher
    Die Sesselfurzer! Laffen!
    Die Bonzen und die Pfaffen!
    Die Spitzel und die Henker!
    Die Dichter auch und Denker
    Die mit dem Heilgenschein
    Gekrochen tief hinein
    – ins ungeheure Arschloch

    Es war in alten Zeiten
    Ein viel geübter Brauch
    Dass man den hohen Herrn
    Ins reich verzierte Grab
    Auch Diener, Frau’n und Hunde
    Lebendig mit rein gab
    – wir wolln in diesem Falle
    die Tradition nicht schmähn:
    Es solln auch mit den Herren
    die Knecht’ zugrunde gehn!

    https://www.youtube.com/watch?v=vW1eldpTZQI

    Kommentar von Campo-News — 26. Juli 2016 @ 14:47

  56. Immer wieder reiste Merkel in die Türkei zu Präsident Erdogan. Dafür wurde sie teils harsch kritisiert. Auch der Politologe Ralph Ghadban ist sich sicher: Das Verhältnis zwischen Deutschland und der Türkei ist kein gesundes. Gegenüber FOCUS Online sagte der Experte: „Ich könnte mir vorstellen, dass Erdogan Bundeskanzlerin Merkel verachtet. Auch, weil sie in der Flüchtlingskrise zu seinen Füßen kriecht.“

    Seiner Meinung nach führen noch weitere Faktoren dazu, dass Erdogan sich Deutschland überlegen fühlt. So kritisiert Ghadban, dass in Ditib-Moscheen in Deutschland Imame die Ansichten Erdogans propagieren. Ditib ist ein Moscheen-Dachverband. Die Abkürzung steht für Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion. http://www.focus.de/politik/videos/kritik-am-kurs-der-kanzlerin-experte-erdogan-betrachtet-deutschland-vermutlich-bereits-als-kolonie_id_5768313.html

    Kommentar von Campo-News — 27. Juli 2016 @ 16:16

  57. ndy Eggert
    3 Minuten ·

    Merkel muss weg!
    Gefällt mirWeitere Reaktionen anzeigen
    KommentierenTeilen
    11
    Kommentare
    Charlotte Danieli
    Charlotte Danieli ja.
    Gefällt mir · Antworten · Gerade eben
    Tanja Krienen
    Tanja Krienen Und dann? Die Basisorganisationen der Linken bleiben…

    Kommentar von Campo-News — 28. Juli 2016 @ 16:45

  58. Tanja Krienen • in ein paar Sekunden

    Es ist schon ein starkes Stück, dass die hiesige “Presse” dies unter “Putschversuch in der Türkei” ablegt, als wäre jener gesichert und in Wirklichkeit nicht alle was geschieht ein Beleg für….ja, für einen Putsch, aber von Regierungsseite. Nur Rechtspopulisten wussten das, lange bevor es eintrat. http://www.soester-anzeiger.de/politik/jaeger-warnt-pro-erdogan-demonstranten-zr-6616712.html#idAnchComments

    Kommentar von Campo-News — 28. Juli 2016 @ 17:04

  59. http://www.express.de/news/promi-und-show/nach-klage-der-erste-deutsche-promi-knickt-vor-erdogan-ein-24502316

    Kommentar von Campo-News — 5. August 2016 @ 07:28

  60. Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner hat das Vorgehen des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan mit den Verfolgungs-Maßnahmen der Nationalsozialisten im Jahr 1933 verglichen. “Wir erleben einen Staatsputsch von oben wie 1933 nach dem Reichstagsbrand: Er baut ein autoritäres Regime auf, zugeschnitten allein auf seine Person”, sagte Linder der “Bild am Sonntag”.
    “Empört mich, dass EU-Beitrittsgespräche nicht längst beendet sind”

    Der Reichstag in Berlin wurde 1933 kurz nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten in Brand gesetzt. Die Nazis machten die Kommunisten dafür verantwortlich und nahmen das zum Anlass, mit brutaler Härte gegen politische Gegner vorzugehen und Grundrechte außer Kraft zu setzen.

    Lindner forderte, das Handeln Erdogans müsse direkte Auswirkungen auf die Beitrittsverhandlungen der Europäischen Union mit Ankara haben. “Es empört mich, dass die EU-Beitrittsgespräche nicht längst beendet sind. Aber Frau Merkel mahnt nur ganz vorsichtig “Verhältnismäßigkeit” an.” Lindner warf der Bundesregierung eine “windelweiche Haltung” gegenüber Erdogan vor. “Weil Recht und Freiheit des Einzelnen keine Rolle mehr spielen, kann er kein Partner für Europa sein.”
    Focus

    Kommentar von Campo-News — 7. August 2016 @ 17:02

  61. Wie konnte Hitler passieren? Und die selben Pappnasen sagen, man könne weiter mit Erdogan reden. Ich werde manchmal verrückt bei sowas.”

    Broder hält es für wahrscheinlich, dass Erdogan den Putsch inszeniert hat - “es ist doch seltsam, dass in der Nacht darauf schon alle Putschisten verhaftet werden konnten”. Und jetzt regiere Erdogan durch - er mache also das, was Merkel in Deutschland angekündigt habe. http://www.huffingtonpost.de/2016/08/09/broder-eu-sowjetunion_n_11400320.html

    Kommentar von Campo-News — 9. August 2016 @ 17:22

  62. Henryk M. Broder / 09.08.2016 / 08:16 / 3
    Deutschland bittet die Türkei um Verzeihung

    Appeasement vom Feinsten. Außenminister Steinmeier schickt seinen Staatssekretär Ederer nach Ankara, damit der dort „dem Eindruck“ widerspricht, „Deutschlands habe nicht eineutig Position gegen den Putschversuch bezogen“. In Ankara angekommen besucht Ederer nicht etwa eines der Gefägnisse, in denen Tausende von Türken festgehalten werden, sondern „die Schäden des gescheiterten Putsches am Parlamentsgebäude“ und stammelt dabei Sätze wie diese in die Kameras: „Es ist unvorstellbar und bedrückend, mit welcher brutaler Gewalt die Putschisten das Zentrum der türkischen Demokratie, das Haus der Vertreter des türkischen Volkes, hier angegriffen haben ohne Rücksicht auf die demokratischen Institutionen und vor allem auch ohne Rücksicht auf die Menschenleben…“ Wenn man die Augen zumacht, hört man Steinmeier reden, der Apfel fällt nicht weit vom Stamm. Die Putschisten werden sich Ederers weise Worte zu Herzen und beim nächsten Putschversuch Rücksicht auf die demokratischen Institutionen nehmen.

    Kommentar von Campo-News — 12. August 2016 @ 13:35

  63. Freitag, 12. August, 21.58 Uhr: Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat die Reaktion von Bundeskanzlerin Angela Merkel auf den Putschversuch in seinem Land kritisiert. “Ja, sie hat natürlich ihr Bedauern ausgedrückt im Zusammenhang mit dem Putschversuch”, sagte er dem Sender RTL. Aber sie habe sich auch für die Menschen eingesetzt, die nach dem Putsch entlassen wurden. Merkel habe ihm bei einem Telefonat gesagt: “Für die Menschen, die entlassen werden, sollte es so gestaltet werden, dass sie sich nicht sorgen müssen.” Diese Aussage sei bedauerlich, sagte Erdogan nach einer Übersetzung des Senders. Es müsse der Türkei überlassen bleiben, wie sie ihr Recht anwende. In der Ex-DDR seien nach der Wiedervereinigung auch Tausende entlassen worden, rechtfertigte Erdogan die Entlassung oder Festnahme von etwa 60 000 Menschen seit dem Putschversuch.

    Zur möglichen Wiedereinführung der Todesstrafe sagte Erdogan, über die Forderung von Millionen Türken habe allein das Parlament zu entscheiden. “Manche haben den Bruder verloren, die Schwester verloren, das Kind verloren. Und jetzt wollen sie natürlich, dass die Todesstrafe wieder eingeführt wird.” Die Europäische Union, die für einen solchen Fall mit dem Abbruch der Beitrittsgespräche gedroht hat, halte die Türkei doch sowieso nur hin, klagte Erdogan.

    Auch die deutsche Justiz kam schlecht weg. Unter Hinweis auf das vom Bundesverfassungsgericht bestätigte Verbot einer Live-Schalte von Erdogan zu einer Demonstration von Türken in Köln am 31. Juli sagte er: “Ich glaube nicht an die deutsche Justiz und habe auch keinen Respekt vor der deutschen Justiz in diesem Zusammenhang.” Merkel habe ihm gesagt, die deutsche Justiz sei unabhängig. “Aber was für eine unabhängige Justiz ist das? Eine unabhängige Justiz muss fair entscheiden und urteilen.” Focus

    Kommentar von Campo-News — 13. August 2016 @ 06:07

  64. Theatralisches Augenverdrehen in der ersten Reihe

    Was außerdem bemerkenswert war? Es sitzen Claqueure in der ersten Reihe, die Äußerungen Herrn Yeneroglus heftig beklatschen – also etwa den unsinnigen Vergleich vom Putschversuch in der Türkei mit dem Umgang der RAF in Deutschland – und bei Einlassungen von Spahn und Schwennicke theatralisch die Augen verdrehen und dazu ostentativ höhnisch lachen.
    Nicht das intellektuell schärfste Messer im Besteckkasten

    Es gibt aber auch noch Hoffnung. So lange sogenannte Schauspielerinnen wie Wilma Elles –nie zuvor gehört und dies vermutlich zu Recht – als blond gefärbter Erdogan-Fürsprecher auftreten, muss einem um die Schlagkraft der Türkei nicht bange werden. Es tönt: Ich-wollte-doch-noch-was-sagen-meine-Kinder-haben-sogar-drei-Pässe-darf-ich-mal. Die Dame versteigt sich zur steilen These: In der Türkei würden deswegen Zehntausende auf einen Schlag verhaftet, „weil es weniger Individualismus gibt und mehr Zusammenhalt“. Wer solche sehr blonden Fürsprecher braucht, die augenscheinlich nicht die intellektuell schärfsten Messer im Besteckkasten sind, muss es schon sehr nötig haben.

    Islam steht über den Gesetzen

    Angst machen muss einem aber eine Untersuchung der Universität Münster vom Juni 2016. 47 Prozent der befragten Deutsch-Türken sagen, dass die „Befolgung der Religion wichtiger ist als die Gesetze des Landes, in dem ich wohne“. SPD-Politikerin Maul Dreyer findet das „absolut schockierend“. Und Jens Spahn stellt die Frage des Abends: „Gehört Deutschland zum Islam?

    http://www.focus.de/kultur/kino_tv/focus-fernsehclub/tv-kolumne-hart-aber-fair-cdu-politiker-jens-spahn-stellt-entscheidende-frage-gehoert-deutschland-zum-islam_id_5819692.html

    Kommentar von Campo-News — 16. August 2016 @ 05:40

  65. Einem Medienbericht zufolge geht die Bundesregierung davon aus, dass die türkische Regierung und Präsident Erdogan aktiv islamistische und terroristische Organisationen im Nahen und Mittleren Osten unterstützen.

    Das geht nach Informationen des ARD-Haupststadtstudios aus einer vertraulichen Antwort auf eine Anfrage der Linken im Parlament hervor. Die Türkei sei demnach eine “zentrale Aktionsplattform für islamistische Gruppierungen”.

    In dem Bericht heißt es wörtlich: “Die zahlreichen Solidaritätsbekundungen und Unterstützungshandlungen für die ägyptische MB (Muslimbruderschaft), die Hamas und Gruppen der bewaffneten islamistischen Opposition in Syrien durch die Regierungspartei AKP und Staatspräsident Erdogan unterstreichen deren ideologische Affinität zu den Muslimbrüdern.”
    http://www.focus.de/politik/deutschland/geheimpapier-enthuellt-bundesregierung-sieht-erdogan-als-unterstuetzer-von-terror-organisationen_id_5828649.html

    Kommentar von Campo-News — 16. August 2016 @ 11:04

  66. Bundesregierung stufte Türkei-Papier als “geheim” ein, um Erdogan nicht zu reizen http://www.focus.de/politik/deutschland/geheim-aus-gruenden-des-staatswohls-irritationen-ueber-ein-geheim-eingestuftes-papier-der-regierung-zur-tuerkei_id_5830578.html

    Kommentar von Campo-News — 17. August 2016 @ 04:58

  67. Die Duldung des IS durch Erdogan wird nicht im BND-Bericht erwähnt, scheint aber auch hinreichend belegt. Erdogans Absicht eine islamistische Diktatur in der Türkei - und mit Hilfe der Muslimbruderschaften - in anderen Ländern zu errichten, um ein neoosmanisches Reich im Greater Middle East zu begründen, sind ebenfalls seit Jahren bekannt.

    Nur wer fabulierte und halluzinierte kann überrascht sein http://www.achgut.com/artikel/eine_berraschung_die_keine_ist_die_tuerkei_und_der_terror

    Kommentar von Campo-News — 17. August 2016 @ 11:01

  68. Innenminister Thomas de Maizière hat das umstrittene Türkei-Papier der Bundesregierung verteidigt: Die vertrauliche Passage über Verbindungen des Landes zu Islamisten sei eine “pointierte Darstellung” der Realität. http://www.spiegel.de/politik/ausland/innenminister-thomas-de-maiziere-verteidigt-tuerkei-papier-a-1108231.html

    Kommentar von Campo-News — 18. August 2016 @ 04:57

  69. Kelek mahnt: Ditib wird aus Ankara gesteuert - Deutschland gibt Souveränität auf
    Mittwoch, 10.08.2016, 20:47 · von Necla Kelek http://www.focus.de/politik/deutschland/mahnung-von-necla-kelek-der-organisierte-islam-ist-eine-veranstaltung-von-auslaendischen-kraeften_id_5810359.html

    Kommentar von Campo-News — 18. August 2016 @ 05:21

  70. Experte Steinberg: “Ohne die Türkei hätte der IS im Irak und Syrien nicht so stark werden können”

    Doch laut dem Terrorismusexperten Guido Steinberg von der Stiftung Wissenschaft und Politik stehe „das wirklich Brisante“ in dem BND-Geheimpapier gar nicht drin: nämlich die Unterstützung des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan für den Islamischen Staat. Dem ZDF-Morgenmagazin sagte Steinberg am Donnerstag: „Ohne die wohlwollende Duldung der Türkei hätte der IS im Irak und Syrien gar nicht so stark werden können“. http://www.focus.de/politik/videos/guido-steinberg-experte-ueber-geheimpapier-zu-erdogan-das-wirklich-brisante-steht-gar-nicht-drin_id_5837166.html

    Kommentar von Campo-News — 18. August 2016 @ 15:29

  71. Kanzlerin versetzt Henkel den Todesstoß

    Henkel versucht nun mit einer „Berliner Erklärung“ einen Befreiungsschlag aus diesem Dilemma. Er versammelt dabei die Innenminister der unionsregierten Länder und fordert die Abschaffung der doppelten Staatsbürgerschaft und ein Burka-Verbot. Doch was eigentlich als konzertierte Wahlkampfoffensive gedacht war, droht zum Eigentor zu werden. Denn auch diesen beiden Vorschlägen zeigt die Kanzlerin ihre kalte Schulter. Henkel wird mit beiden Vorstößen von der Bundes-CDU nicht nur im Stich gelassen, sondern sogar öffentlich gemaßregelt. Weder die Doppelpass-Abschaffung noch das Burka-Verbot sollen kommen, verkünden die Merkel-Getreuen aus der Bundesregierung. http://www.achgut.com/artikel/angela_merkels_naechtes_opfer_der_berliner_cdu-spitzenkandidat_henkel

    Kommentar von Campo-News — 20. August 2016 @ 18:16

  72. Vier in die Luft gestreckte Finger sind das Zeichen der Muslimbrüderschaft

    Vier in die Luft gestreckte Finger, der Daumen eingeknickt. Das ist das Zeichen der Muslimbrüder. Die sunnitisch-islamistische Bewegung übernahm nach der ägyptischen Revolution 2011 und dem Rücktritt Husni Mubaraks die Macht im Land. Präsident wurde Mohammed Mursi – bis das Militär erfolgreich gegen seine Regierung putschte. Mursis Anhänger demonstrierten und wurden brutal niedergeschlagen. Hunderte Menschen starben. In dieser Zeit wurden die vier Finger zum Erkennungszeichen der Muslimbrüder.

    Erdogan zeigt immer wieder Geste der Muslimbrüder http://www.focus.de/politik/videos/vier-in-die-luft-gestreckte-finger-erdogan-zeigt-immer-wieder-geste-der-muslimbruederschaft_id_5843930.html

    Kommentar von Campo-News — 20. August 2016 @ 19:22

  73. Sie bereiten uns vor - http://www.focus.de/politik/videos/zivilverteidigungskonzept-regierung-empfiehlt-vorraete-fuer-den-notfall-anzulegen_id_5845056.html

    Kommentar von Campo-News — 21. August 2016 @ 11:15

  74. http://www.focus.de/politik/deutschland/parlamentarisches-kontrollgremium-fordert-auskunft-unglaubliche-aktivitaeten-unbehagen-ueber-tuerkische-geheimdienstpraktiken-in-brd_id_5845516.html

    Kommentar von Campo-News — 21. August 2016 @ 16:43

  75. Sollen sie doch gehen, nur zu. Und elche Vorstelllung haben? Hier wird nichts ausgezahlt, sondern fällig, wenn die Voraussetzung erfüllt ist, die heißt: Rente mit 67. http://www.focus.de/politik/ausland/oesterreich-tuerkische-gemeinde-in-vorarlberg-schreibt-offenen-brief_id_5855565.html

    Kommentar von Campo-News — 24. August 2016 @ 06:46

  76. Die nahezu kritiklose Hinnahme oder Gewährung, wenn nicht sogar die logistische Unterstützung türkischer Verbrechen, macht die NATO derzeit zu einem echten Ärgernis. Ein solcher “Partner” beschmutzt jedes “Bündnis”, das sich damit selbst delegitimiert. Auch die CDU wird immer mehr zum Platzhalter türkischer Politik. Die Unterwanderung durch das Erdogan-Milieu trägt (faule) Früchte. Widerwärtigkeiten wohin man nur blickt.

    Kommentar von Campo-News — 26. August 2016 @ 05:05

  77. http://www.pi-news.net/2016/08/der-burkini-als-kriegserklaerung-des-islam/

    Kommentar von Campo-News — 26. August 2016 @ 05:24

  78. http://www.focus.de/politik/ausland/nach-wiener-tuerkei-kritik-unverantwortlich-warum-oesterreich-nun-auch-merkel-angreift_id_5865157.html

    Kommentar von Campo-News — 26. August 2016 @ 17:27

  79. Reine Erpressung - http://www.focus.de/politik/ausland/besuchsverbot-in-incirlik-tuerkei-will-merkel-zwingen-sich-von-armenien-resolution-zu-distanzieren_id_5867543.html

    Kommentar von Campo-News — 27. August 2016 @ 16:54

  80. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/putschversuch-in-tuerkei-sigmar-gabriel-bedauert-reaktion-der-bundesregierung-a-1109825.html

    Kommentar von Campo-News — 28. August 2016 @ 19:09

  81. Recep Tayyip Erdogan ist ein Islamist, der seine neoosmanischen Reichsträume mittels der mit ihm verbündeten islamofaschistischen Muslimbrüder im Greater Middle East zu realisieren wünscht. Es sind alles schon bekannte Indikatoren einer Islamisierung, die in einer islamistischen Präsidialdiktatur gipfeln sollen: Er hat seinen Präsidentenpalast im Stile eines Sultanpalastes gebaut. Seine Leibgarde trägt osmanische Kleidung. Das Kopftuch ist jetzt bei Polizistinnen erlaubt. Er hat die Geschlechtertrennung in Studentenwohnheimen angeordnet. Er überzieht das Land mit Moscheen und möchte auch die Hagia Sophia von einem Museum in eine Moschee umwandeln. Er bennent die Bosporusbrücke nach einem Alewiten schlachtenden Sultan. Die Armee ist nun einem Nationalen Sicherheitsrat untergeordnet, der dem Verteidigungsminister und letztendlich Erdogan persönlich untersteht. Erdogan möchte sie nach dem Vorbild der Revolutionären Garden à la Iran umbauen. Er gründet eine Verteidigungsakdemie, bei der auch Mitglieder von Islamschulen die Reihen des Militärs füllen sollen.

    Dazu passt nun auch, dass die staatliche Religionsbehörde Dinayat, die ursprünglich die Religion staatlicherseits begrenzen sollte, zum Instrument dieser islamistischen Indoktrinierung und Missionierung umgebaut wurde (und deren langer Arm auch nach Deutschland reicht). Die nächste Stufe der Indoktrinierung ist jetzt der Märtyrerkult. Zum einen wurde die neue Bosporusbrücke auch die Märtyrerbrücke genannt und der Tag des mißlungenen Gegenputsches durch Teile des Militärs als Märtyrertag betitelt. Bei seinen Reden nannte Erdogan die Toten des Gegenputsches auch Märtyrer, die den Märtyrertod gestorben seien und die Islamistenmenge skandierte: „Führer befiehl, wir sterben für dich!” http://www.achgut.com/artikel/erdogans_religionsbehoerde_dinayat_propagiert_den_maertyrertod_fuer_jugendl

    Kommentar von Campo-News — 30. August 2016 @ 17:25

  82. http://www.focus.de/politik/deutschland/integration-von-hunderttausenden-fluechtlingen-merkel-stellt-klar-deutschland-wird-deutschland-bleiben_id_5880392.html

    Kommentar von Campo-News — 31. August 2016 @ 05:02

  83. Der Gipfel: das Abrücken von der Armenien-Resolution - http://www.spiegel.de/politik/ausland/armenien-resolution-angela-merkel-geht-auf-erdogans-forderung-ein-a-1110505.html

    Damit ist klar: Entgegen der Vorabmeldung von “Spiegel Online” hat sich die Bundesregierung nicht gegen die Resolution ausgesprochen. Baha Güngör, ein türkischstämmiger Journalist, bezeichnet die Meldung im Gespräch mit dem TV-Sender Phoenix als katastrophale Ente, denn es sei in der Türkei eine Erwartungshaltung geweckt worden, die nicht erfüllt wurde. Er rechnet damit, dass das die Beziehung zwischen Deutschland und der Türkei verschärfen wird. http://www.focus.de/politik/deutschland/zoff-in-der-koalition-schwesig-kritisiert-distanzierung-von-armenien-resolution_id_5889566.html

    Kommentar von Campo-News — 2. September 2016 @ 05:46

  84. http://www.spiegel.de/politik/ausland/voelkermord-resolution-tuerkischer-botschaftssprecher-begruesst-stellungnahme-der-bundesregierung-a-1110762.html

    Kommentar von Campo-News — 3. September 2016 @ 10:36

  85. Keine deutsche Fahne - http://www.pi-news.net/2016/09/merkel-und-ihr-sultan-sie-hats-wieder-getan/

    Kommentar von Campo-News — 5. September 2016 @ 13:25

  86. Mal etwas Gutes - https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/nrw-beendet-kooperation-mit-moscheeverband/

    http://www.focus.de/politik/videos/nordrhein-westfalen-ralf-jaeger-beendet-kooperation-mit-islam-verband-ditib_id_5897776.html

    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1119684201457550&set=a.108135252612455.15099.100002479431573&type=3&theater

    Kommentar von Campo-News — 5. September 2016 @ 13:39

  87. Die bayerische Wirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) weilt mit einer 50-köpfigen Wirtschaftsdelegation beim Massenmörder-Regime im Iran (3.-6. 9.).

    Zu ihrem Kopftuch schrieb sie auf Facebook: „Ich trage es, weil ich mich an die Gesetze des Landes halte. Das erwarte ich umgekehrt auch! (…) Kleidervorschriften, die die Frau diskriminieren, akzeptiere ich deshalb noch lange nicht!“ Dass sie mit der Einhaltung der unwiderlegbar Frauen diskriminierenden Kleidervorschriften der Klerikalfaschisten die Zwangsverschleierung und Unterdrückung der iranischen Frauen legitimiert, sollte ihr eigentlich bewusst sein. Ihre Aussage ist eine Phrase und dient ausschließlich der Abwehr notwendiger Kritik.

    Im Bild: Aiger steht unter den schiitischen Kampfslogans der Mullahs„ Ja! Aba-Abdellah al-Hossein“ und „ Ja! Aboulfazl-el Abbas“. Der dritte Iman Hossein und sein Bruder Aboulfazl sind in der Schlacht von Kerbela/Irak im Jahr 680 als Märtyrer gefallen. Sie sind für das islamistische System Symbole des Jihad zur Eroberung der Region und der Welt. https://www.facebook.com/kazem.moussavi/posts/10154461442735762

    Kommentar von Campo-News — 6. September 2016 @ 08:26

  88. http://www.focus.de/politik/ausland/skandal-entscheidung-verdaechtige-nach-anschlag-auf-deutsche-aus-u-haft-entlassen_id_5900628.html

    Kommentar von Campo-News — 6. September 2016 @ 13:37

  89. http://www.focus.de/politik/ausland/eklat-um-interview-der-deutschen-welle-friedman-frage-um-frauenrechte-habe-tuerkischem-minister-nicht-gepasst_id_5904712.html

    Kommentar von Campo-News — 7. September 2016 @ 15:57

  90. Sprachpsychologe: Merkel spricht „bürokratisch, entseelt“

    Das Vertrauen in Angela Merkels Problemlösungskompetenz erodiert. Europaweit ist es implodiert, in Deutschland rutschen die Bastionen. In der gestrigen Generaldebatte unternahm eine sich kämpferisch gebende Kanzlerin den Versuch, ihrem neuen Image entgegenzuwirken. Der Merkel-Malus sollte getilgt werden. Gelang es ihr aber, jene „gravierende psychologische Kompetenzlücke“ zu schließen, die der Sprachpsychologe Leo Sucharewicz konstatierte?

    In dessen 42-seitiger Analyse von fünf Zeitungsinterviews Angela Merkels zwischen September 2015 und März 2016 („Die Flüchtlingskrise im Wording der Bundeskanzlerin“) heißt es, Merkel bediene sich einer „bürokratischen, entseelten, funktionellen Sprache“. Dieser „Politjargon“ sei wesentlich verantwortlich „für die heute weit verbreitete Politikverdrossenheit, die dem Grunde nach eine Politiker-Sprache-Verdrossenheit ist“.
    http://www.focus.de/politik/deutschland/kisslers-konter/angela-hat-uns-lieb-experte-analysiert-das-verraet-die-rhetorik-der-kanzlerin-ueber-ihre-plaene_id_5911869.html

    Kommentar von Campo-News — 8. September 2016 @ 17:39

  91. https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2016/__trashed-7/

    Kommentar von Campo-News — 9. September 2016 @ 11:34

  92. “Deutschland ist in den vergangenen Jahrzehnten ethnisch, kulturell und weltanschaulich vielfältiger geworden”, sagte Merkel. Dabei gehöre es zur Religionsfreiheit, “seinen Glauben öffentlich bekunden zu dürfen und das eigene Verhalten an religiösen Lehren und Traditionen auszurichten”, auch wenn manches religiöse Verhalten von Angehörigen anderer Religionen “uns befremden mag”.

    “Das gilt auch in Bezug auf Bekleidungsvorschriften”, sagte die Kanzlerin weiter. “Freiheitsrechte schützen auch die Freiheit, anders zu sein als die Mehrheit es sich wünscht oder vorstellt.” Zwar halte sie persönlich “eine Vollverschleierung für ein großes Hindernis bei der Integration”, doch Einschränkungen könne es nur geben, wenn andere Grundrechte verletzt würden - die Rechte anderer oder der Grundsatz staatlicher Neutralität gegenüber den Religionen.

    Daher setze sie auf “präzise Handlungsvorgaben für die Bereiche, in denen eine Vollverschleierung nicht geboten ist”, sagte Merkel weiter, zum Beispiel im öffentlichen Dienst oder vor Gericht. Ansonsten aber gelte für alle Seiten: “Gelebte Vielfalt ist die logische Konsequenz von Freiheit”. Sie warb dabei auch für religiöse Bildung, einschließlich des bekenntnisorientierten Religionsunterrichts auch für Muslime, denn je fundierter religiöse Bildung sei, “desto größer ist das gegenseitige Verständnis”. Focus

    Kommentar von Campo-News — 15. September 2016 @ 06:18

  93. Die kalte Putschistin Merkel weigert sich das Geld von Terroristen zu kontrollieren http://www.focus.de/immobilien/kaufen/sicherstellung-von-dschihadi-vermoegen-bericht-deutschland-verstoesst-seit-14-jahren-gegen-anti-terror-verordnung-der-eu_id_5940761.html

    Kommentar von Campo-News — 15. September 2016 @ 09:30

  94. 13.43 Uhr: “Alles das wird niemanden überzeugen, der ausdauerhaft ‘Merkel weg’ schreit”, sagt Merkel. Diese Menschen seien für Fakten nicht mehr zugänglich, sagt Merkel. “Ich habe das Gefühl, aus dieser Phase besser rauszukommen, als wir hineingangen sind. Deutschland wird sich verändern, aber nicht in seinen Grundfesten erschüttern lassen.” Das sei ihre Überzeugung, um die Bürger zurückzugewinnen. “Wir machen ein Angebot für jeden”, auch für AfD-Wähler betont Merkel. Gleichzeitig stehe sie für alle Entscheidungen, die in den vergangenen Monaten in der Flüchtlingskrise getroffen worden seien. Merkel weiter: “In der Abwägung war es absolut richtig, aber es hat letztendlich dazu geführt, dass wir eine Zeit lang nicht ausreichend Kontrolle hatten”
    Merkel: “Wenn ich könnte, würde ich die Zeit zurückdrehen”

    13.39 Uhr: Beim Thema Integration sei vieles noch im Argen. Deswegen gebe es noch viele Aufgaben. Doch gibt das nun Anlass, den Kurs in der Flüchtlingskrise zu ändern? Sie sei bereit, darüber nachzudenken, sagt Merkel. Aber wenn gemeint sein sollte, dass viele Deutsche fordern, dass keine Fremden im Land aufgenommen werden, dann werde sie den Kurs nicht mitgehen, sagt Merkel - und zwar aus moralischen und ethischen Gründen. Einen unkontrollierte Zuzug werde sie aber nicht mehr zulassen, sagt die Kanzlerin. “Wenn ich könnte, würde ich die Zeit zurückdrehen” - zu lange habe man sich auf das Dublin-System verlassen.
    Merkel distanziert sich von “Wir schaffen das”

    13.34 Uhr: Merkel: “Die große Koalition hat keine Mehrheit mehr, das ist sehr bitter. Ich übernehme den Teil Verantwortung, der bei mir als Parteivorsitzende und Bundeskanzlerin liegt.” Der Satz “Wir schaffen das” sei Teil ihrer politischen Arbeit, Ausdruck und Ziel - dennoch sei viel in den Satz hinein interpretiert worden. Zu viel? Das “Wir schaffen das” möchte sie kaum mehr wiederholen, manch einer fühle sich dadurch provoziert, sagt Merkel und nimmt damit überraschend Abstand von den Worten, die sie immer wieder, fast mantrenhaft wiederholt hat.

    So sei es nie gemeint gewesen, sagt Merkel. Die Aufgabe, Hunderttausenden Schutz zu geben, macht man nicht einfach so, sagt Merkel ungewöhnlich selbstkritisch. “Das alles sagt sich schnell, aber das macht sich nicht schnell.” Viele Fehler seien in den vergangenen Jahren im Hinblick auf die Flüchtlingskrise gemacht worden. “Vieles ist erreicht worden, aber an vielen Stellen hakt es immer noch”, sagt Merkel.
    Focus

    Kommentar von Campo-News — 19. September 2016 @ 13:22

  95. Wer pauschal alle Türken als nicht willkommen in unserem Land bezeichnet, beweist eine völkisch-rassistische Gesinnung Angela Merkel Stürzenberger http://www.pi-news.net/2016/09/damals-wie-heute-geistige-naehe-zwischen-islam-faschisten-und-national-sozialisten/

    Kommentar von Campo-News — 23. September 2016 @ 05:50

  96. “Es heißt ja neuerdings, wir lebten in postfaktischen Zeiten. Das soll wohl heißen, die Menschen interessieren sich nicht mehr für Fakten, sondern folgen allein den Gefühlen.” Deshalb will sie es jetzt mit mehr Gefühl versuchen. Fakten kann sie herunterbeten, klar. Aber Gefühle zu zeigen, ist für eine Kanzlerin schon schwerer.

    Es folgt dann die eher etwas bemüht und unbeholfen wirkende Formulierung: “Ich will dem also meinerseits mit einem Gefühl begegnen. Ich habe das absolut sichere Gefühl, dass wir aus dieser - zugegeben komplizierten - Phase besser herauskommen werden, als wir in diese Phase hineingegangen sind.” Es ist fraglich, ob das die Menschen mehr beeindruckt, als wenn die Regierungschefin wie früher bei der Schulden-, Finanz-, Euro- oder Griechenland-Krise sagen würde: “Ich bin fest davon überzeugt, dass wir aus dieser Krise besser herauskommen werden, als wir hineingeraten sind.”

    “Der Spiegel” hat dem “Postfaktischen Regieren” einen ganzen Leitartikel gewidmet. Stimmungen und Gefühle hätten mehr Einfluss auf die politische Wirklichkeit als Wahrheiten, Merkel sei ein Opfer der Stimmungen geworden, heißt es da. http://www.focus.de/politik/deutschland/frage-im-flieger-brachte-sie-auf-die-idee-was-merkel-meint-wenn-sie-von-postfaktischen-zeiten-spricht_id_5977538.html

    Kommentar von Campo-News — 23. September 2016 @ 09:08

  97. Merkel die DS empfiehlt mehr Reisen in die arabischen Staaten - http://www.focus.de/politik/videos/tourismusgipfel-in-berlin-zur-besseren-verstaendigung-merkel-empfiehlt-reisen-in-die-arabische-welt_id_5984806.html

    Kommentar von Campo-News — 25. September 2016 @ 12:04

  98. Angela Merkel: „Und deshalb empfehle ich allen, die ins Ausland reisen und vielleicht Sorgen haben, einfach die Reisehinweise des Auswärtigen Amtes sehr gut zu lesen. Insgesamt ist es natürlich so, dass das Sprichwort „Reisen bildet“ immer noch gilt, und gerade Aufenthalte im Ausland, auch vielleicht in etwas ferneren Regionen, helfen dazu natürlich, die Globalisierung besser zu verstehen, die Situation der Menschen in anderen Ländern besser zu verstehen. Deshalb ist es durchaus empfehlenswert, auch mal Erkundungen außerhalb unseres eigenen Landes zu machen“.

    Eine Frage der Studentin Alessa Busch, die jedem Deutschen unter den Nägeln brennt, lautet: Inwiefern kann der Tourismus – speziell auch im arabischen Raum – als Basis für den kulturellen Austausch zur gegenseitigen Verständigung hierzulande beitragen?

    Angela Merkel: “Reisen von Menschen aus Deutschland zum Beispiel in arabische Länder haben natürlich zwei Effekte: Einmal hilft das diesen Ländern wirtschaftlich; wir wissen, dass es in diesen Ländern zum Teil eine sehr große Arbeitslosigkeit gibt, und deshalb ist der Tourismus natürlich eine Wachstumsbranche und eine Branche, die Menschen auch Zukunftsperspektiven eröffnet. Zum anderen ist es so, dass auch wir mehr über die Zusammenhänge verstehen; zum Teil auch über die alten historischen Verbindungen, die es schon immer zwischen Europa und auch dem arabischen Raum gab. Deshalb kann ich nur jeden ermutigen, der in arabische Länder fährt, dass man sich einfach auch ein Stück weit mit der Geschichte und der Entwicklung dieser Länder beschäftigt und dabei ganz sicher immer wieder neue Erkenntnisse gewinnt“. http://www.achgut.com/artikel/reisen_bildet1

    Kommentar von Campo-News — 26. September 2016 @ 05:57

  99. Darum wählte ich Merkel und die Frage ist: wer hat sie wie gedreht? https://www.facebook.com/FRpresse/videos/1091142597645238/?hc_ref=NEWSFEED

    Kommentar von Campo-News — 29. September 2016 @ 15:00

  100. Die Folgen - http://www.focus.de/finanzen/videos/tuerkei-berater-yigit-bulut-kauft-erdogan-die-deutsche-bank_id_6006941.html

    Kommentar von Campo-News — 29. September 2016 @ 15:44

  101. China macht es richtig - http://www.focus.de/politik/ausland/terrorangst-oder-schikane-jegliche-tuerkei-verbindung-reicht-schon-china-blockt-deutsche-bei-einreise-ab_id_6023949.html

    Kommentar von Campo-News — 4. Oktober 2016 @ 10:26

  102. „Wenn wir unser Menschenbild ernst nehmen, kann der Anspruch, dass die Würde des Menschen unantastbar sein soll, nicht an den deutschen Staatsgrenzen enden – und auch nicht an den europäischen Außengrenzen.“

    Wie bitte? Das ist ein der Wirtschaft zuarbeitender christlich-religiöser Habitus der allerschlimmsten Sorte. http://www.tichyseinblick.de/kolumnen/alexander-wallasch-heute/merkel-humanitaerer-imperativ-als-kriegserklaerung/

    Kommentar von Campo-News — 6. Oktober 2016 @ 12:34

  103. Fasbender, dieses U-Boot. Er hatte schon Erdogan nach dem Putsch verteidigt und gesagt, wer konservativ denke, müsse Erdogan unterstützen. Jetzt dieses. Man wähnt sich im Irrenhaus und anhand solcher Publizierungen merkt man, wie gering die Hoffnung auf Verbesserung ist - https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2016/hirngespinste/

    Kommentar von Campo-News — 8. Oktober 2016 @ 06:14

  104. So ist es -
    Nigerias Präsident Muhammadu Buhari will von seiner Frau nicht für die Politik seiner Regierung kritisiert werden.

    Eigentlich gehöre sie in seine Küche und in sein Wohnzimmer oder die anderen Zimmer in seinem Haus.
    Die Bundeskanzlerin stand bei der Pressekonferenz im Kanzleramt neben ihm und zeigte sich amüsiert.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article158767114/Meine-Frau-gehoert-in-die-Kueche-und-Merkel-schmunzelt.html

    Kommentar von Campo-News — 14. Oktober 2016 @ 16:55

  105. JU Schleimer - „Jetzt sind wir ein Jahr später“, die Asylbewerberzahlen lägen dieses Jahr wohl “unter 300 000 mit sinkender Tendenz” statt bei knapp einer Million wie 2015, sagt Ziemiak und dreht sich am Rednerpult freundlich zu der hinter ihm sitzenden Merkel um: „Frau Bundeskanzlerin, da haben Sie geliefert.“ Deshalb seien viele „verdammt stolz auf das, was Sie geleistet haben“. Und das „auch in Bayern“, fügt Ziemiak hinzu. http://www.focus.de/politik/deutschland/kanzlerin-beim-ju-deutschlandtag-cdu-nachwuchs-bejubelt-merkel-bis-ihr-widersacher-das-wort-ergreift_id_6076352.html

    Kommentar von Campo-News — 16. Oktober 2016 @ 06:29

  106. http://www.focus.de/politik/deutschland/islamismus-in-deutschland-tuerkei-experte-warnt-vor-tuerkischer-pegida_id_6078993.html

    Kommentar von Campo-News — 17. Oktober 2016 @ 09:42

  107. http://juedischerundschau.de/ditib-antirassismus-heucheln-antisemitismus-leben/

    Kommentar von Campo-News — 20. Oktober 2016 @ 06:24

  108. Der Koran ist also nicht nur eine religiöse, sondern auch eine politische Schrift?

    Hamed Abdel-Samad: Die Schrift ist höchstpolitisch, denn sie beschreibt auch die politische Entwicklung von Mohammeds Gemeinde in einem Zeitraum von dreiundzwanzig Jahren und dokumentiert dessen Agieren und Reagieren: Seine Kriege und Friedensabkommen, seinen Ringen mit Ungläubigen, Juden und Christen. All das ist in den Koran mit eingeflossen und da es sich dabei um Gottes Wort handeln soll, besitzen all diese Stellen allgemeingültigen Charakter.

    Der Koran widerspiegelt auch Mohammeds Funktionen, er war ja nicht nur Prophet, sondern auch Feldherr, Finanzminister, Gesetzgeber, Richter und Polizist zur gleichen Zeit. Das heißt, alle politischen Aufgaben, die einem Mann im Staat zukommen können, hat Mohammed erfüllt und sind somit in den Koran mit hineingeflossen und gelten als Maßstab für politische Orientierung und die Gesetzgebung. Hierin liegt der Sprengstoff des Buches.

    “Die Linke kämpft hierzulande lieber für die Freiheit von Burkinis” http://www.heise.de/tp/artikel/49/49737/1.html

    Kommentar von Campo-News — 20. Oktober 2016 @ 12:48

  109. Der grüne NRW-Landtagsabgeordnete Arif Ünal hat ausgerechnet dem AKP-nahen Blatt „Sabah“ ein Interview gegeben. Darin behauptet er, beim NSU-Skandal habe ein geheimes Konglomerat von Geheimdienst, Polizei und anderen Kräften seine Hände im Spiel. Ein Türkei-Experte kritisiert, Ünal lasse sich damit vor Erdogans Propaganda-Karren spannen. Dabei gilt Ünal bei den NRW-Grünen eigentlich als Vorzeige-Integrationsexperte. http://www.focus.de/politik/deutschland/arif-uenal-gruener-nrw-politiker-schockt-mit-verschwoerungstheorie-in-erdogan-hetzblatt_id_6100664.html

    Kommentar von Campo-News — 22. Oktober 2016 @ 05:48

  110. Sie schlug vor, Liederzettel zu kopieren und jemanden aufzutreiben, der Blockflöte spielen kann. „Ich meine das ganz ehrlich. Sonst geht uns ein Stück Heimat verloren.“ https://www.welt.de/politik/deutschland/article158969829/Mit-Blockfloeten-gegen-den-Verlust-christlicher-Werte.html

    Kommentar von Campo-News — 23. Oktober 2016 @ 09:37

  111. Als Reaktion auf den gescheiterten Putsch hat die türkische Regierung nach eigenen Angaben gegen rund 82.000 Menschen ermittelt. Mehr als 35.000 Menschen seien inhaftiert worden, sagte Justizminister Bekir Bozdag laut dem Fernsehsender NTV bei einer Veranstaltung der regierenden AKP. Knapp 4000 Verdächtige würden noch gesucht. http://www.spiegel.de/politik/ausland/tuerkei-35-000-menschen-nach-putschversuch-in-haft-a-1117894.html

    Kommentar von Campo-News — 23. Oktober 2016 @ 12:10

  112. http://www.focus.de/finanzen/news/linke-ideologien-bestimmen-diskussion-wirtschaft-geht-hart-mit-merkel-politik-ins-gericht_id_6105558.html

    Kommentar von Campo-News — 23. Oktober 2016 @ 17:49

  113. Malik Karabulut (Foto) leitete vier Jahre lang den Verein „Türkischer Elternbund“, zur Zeit sitzt er in dessen Beirat. Dieser Bund ist Mitglied in der Türkischen Gemeinde in Hamburg und gilt als einer der wichtigsten „Integrationspartner“ der Stadt. Karabulut missfiel offensichtlich die Armenien-Resolution des Deutschen Bundestages, und so rastete er in typisch türkisch-orientalisch-islamischer Weise völlig aus. Auf Facebook schrieb er, dass die Deutschen eine „Köter-Rasse“ seien. Deutschland beleidigte er als „Schlampe“, die der Türkei „den Krieg erklärt“ habe. Ab sofort könne das Land, in dem es ihm – nur so ganz nebenbei erwähnt – gestattet wurde, sich wie eine Made im Speck breitzumachen, etwas „erleben“. http://www.pi-news.net/2016/10/tuerkischer-funktionaer-deutsche-koeter-rasse/

    Kommentar von Campo-News — 27. Oktober 2016 @ 11:48

  114. Halbgar - http://www.focus.de/politik/deutschland/gerichtsverfahren-in-hamburg-boehmermann-verteidiger-attackiert-erdogan-anwalt_id_6147468.html

    Kommentar von Campo-News — 2. November 2016 @ 17:00

  115. http://www.focus.de/politik/experten/jaeger/donald-trump-und-angela-merkel-konditionierte-zusammenarbeit-mit-den-usa-eine-deutsche-kehrtwende_id_6195410.html

    Kommentar von Campo-News — 13. November 2016 @ 08:20

  116. Erdogan investiert systematisch in die offene Missionierung Deutschlands

    „Die Türkei steuert auf ein Gestapo-Regime zu“, warnt der Ex-Chefredakteur der Zeitung „Cumhuriyet“, Can Dündar, aus dem deutschen Exil. Der verfolgte Regimekritiker ruft Europa verzweifelt zu: „Das ist ein Putsch, der dort gerade stattfindet. Erdogans Putsch“. Tatsächlich treibt Erdogan seine Säuberungsaktionen mit Massenverhaftungen brutal voran. Bei seinem Umbau der Türkei zu einem Neo-Sultanat setzt er aber nicht nur auf Geheimpolizei und Militär.

    Eine Schlüsselrolle spielt auch die staatliche Religionsbehörde Diyanet. Die Behörde verfügt über einen sprunghaft gestiegenen Milliardenetat, lässt fleißig Moscheen bauen und beschäftigt mehr als 100.000 Mitarbeiter des Glaubens, die Erdogans Putsch im Stile einer Gewissenspolizei flankieren http://www.achgut.com/artikel/die_tuerkei_investiert_systematisch_in_die_offene_missionierung_deutschland

    Kommentar von Campo-News — 15. November 2016 @ 06:43

  117. http://www.spiegel.de/politik/ausland/frank-walter-steinmeier-in-ankara-das-geziemt-sich-nicht-a-1121407.html

    Kommentar von Campo-News — 15. November 2016 @ 15:52

  118. Was sagt Merkel da? https://www.youtube.com/watch?v=qpSDELFNPYM&feature=youtu.be

    Kommentar von Campo-News — 21. November 2016 @ 07:27

  119. http://www.focus.de/politik/videos/tuerken-werfen-jetzt-die-boote-ins-meer-nach-erdogan-drohung-schleuser-bringen-sich-an-kueste-in-stellung_id_6261790.html

    Kommentar von Campo-News — 27. November 2016 @ 18:00

  120. Was ist das für ein Journalismus, der mit dieser Kaudergeschichte anschließt? - Er und andere Gefangene seien zwar ins Krankenhaus gebracht worden, doch die Polizei habe die Mediziner unter Druck gesetzt, keine Verletzungen zu dokumentieren. Kamil Uluc hält fest: „Vielleicht kann ich die andere Folter vergessen, aber die sexuelle Gewalt wurde in die dunkelste Ecke meines Herzens eingeritzt.“ Aus unserem Netzwerk - US-Journalist bringt mit diesem Satz alle zum Lachen - nur Kauder schaut dumm aus der Wäsche http://www.focus.de/politik/videos/36-000-menschen-im-juli-festgenommen-sexuelle-gewalt-haeftlinge-schildern-grausame-folter-unter-staatschef-erdogan_id_6270286.html

    Kommentar von Campo-News — 29. November 2016 @ 15:32

  121. Sie können machen was sie wollen, sie sollen kommen dürfen http://www.focus.de/politik/videos/bericht-aus-verhandlungskreisen-mit-diesem-gesetzeskniff-soll-visafreiheit-fuer-tuerken-ploetzlich-doch-moeglich-sein_id_6272135.html

    Kommentar von Campo-News — 30. November 2016 @ 06:58

  122. „Was Sie hier machen, ist Personenkult“, ruft ein sichtlich empörter Christdemokrat. „Wir sind nicht die SED.“ Was ihn dermaßen empört? Kurz zuvor ist Parteichefin Angela Merkel beim CDU-Regionalforum in Jena vom Podium gekommen, um Flüchtlingen die Hand zu schütteln. „Sie ruinieren die CDU“, ereifert er sich: “Treten Sie zurück als Kanzlerin und als CDU-Chefin!“ Dass das nicht Konsens im Saal ist, zeigen viele Buh-Rufe. Doch wenige Tage vor dem Parteitag in Essen, wo Merkel erneut als CDU-Vorsitzende kandidieren will, muss sie sich scharfer Kritik erwehren.

    Am Schluss erklärt der Redner sogar seinen Parteiaustritt http://www.focus.de/politik/deutschland/merkel-in-jena-cdu-redner-attackiert-kanzlerin-treten-sie-zurueck_id_6290332.html

    Kommentar von Campo-News — 3. Dezember 2016 @ 07:50

  123. http://www.focus.de/politik/ausland/nach-italien-referendum-merkel-sitzt-in-der-eu-falle-und-kann-nichts-tun_id_6297011.html

    Kommentar von Campo-News — 5. Dezember 2016 @ 16:53

  124. Der Wahnsinn bekommt Methode - http://www.achgut.com/artikel/winter_is_coming_integration_als_staatsreligion_mit_inquisition

    http://www.achgut.com/artikel/nichts_ist_geregelt._gar_nichts

    Auch http://www.achgut.com/artikel/hurra_wir_graben_uns_das_eigene_grab

    Kommentar von Campo-News — 7. Dezember 2016 @ 08:47

  125. Klassik - https://www.facebook.com/photo.php?fbid=890076271061258&set=a.140867659315460.26987.100001766795833&type=3&theater Merkel: “Ich glaube, wir haben von Gastarbeitern ein wenig übernommen, daß man in Restaurants auch draußen sitzt, daß man ein bißchen lockerer an die Dinge herangeht, daß man offener sein kann und daß nicht mehr alles so sehr genormt ist. Das hat den Deutschen auch ganz gutgetan und sie haben mitgemacht.” Zeichnung um 1900.

    Kommentar von Campo-News — 9. Dezember 2016 @ 15:59

  126. Jeder politisierte Mensch WEIß doch, wer dahinter steckt - http://www.focus.de/politik/deutschland/skandal-um-ditib-verband-experte-erklaert-diesen-perfiden-plan-verfolgt-erdogan-mit-seinen-spionage-imamen_id_6319357.html

    Kommentar von Campo-News — 9. Dezember 2016 @ 16:13

  127. Trump wusste es - http://www.huffingtonpost.de/2015/12/09/person-des-jahres-so-krass-lastert-donald-trump-uber-die-merkel-auszeichnung_n_8758000.html?ncid=fcbklnkdehpmg00000002

    Kommentar von Campo-News — 10. Dezember 2016 @ 06:43

  128. Schlimme Zahlen, harte Sätze

    Dummerweise lässt sich die Sprache, nicht aber die Realität zurechtbiegen. Realität ist, dass „die Zunahme von gewaltsamen Übergriffen“ durch zugewanderte Ausländer „leider keine Einzelfälle sind. Sie verändern vielmehr das Alltagsleben in Deutschland spürbar, vom sommerlichen Schwimmbadbesuch bis zur abendlichen S-Bahn-Fahrt.“ Realität ist die starke Zunahme von „Körperverletzungen, begangen durch Flüchtlinge in Bayern“, mit syrischen und afghanischen Haupttätern. Realität ist, knapp jenseits der Grenze, die Zunahme der „Zahl der Vergewaltigungen durch Asylbewerber“ im Jahresvergleich um 133 Prozent, wobei abermals Syrer und Afghanen besonders auffällig wurden.
    http://www.focus.de/politik/deutschland/kisslers-konter/kisslers-konter-es-ist-was-faul-im-staate_id_6317662.html?utm_source=facebook&utm_medium=social&utm_campaign=facebook-focus-online-politik&fbc=facebook-focus-online-politik&ts=201612091118

    Kommentar von Campo-News — 10. Dezember 2016 @ 11:21

  129. Weihnachtsfest in der Türkei verboten - http://www.spiegel.de/lebenundlernen/schule/tuerkei-behoerden-verbieten-weihnachten-an-deutscher-auslandsschule-a-1126408.html

    Kommentar von Campo-News — 18. Dezember 2016 @ 11:00

  130. So ist es: Der Jurist erhebt schwere Vorwürfe gegen die deutschen Sicherheitsbehörden, die in seinen Augen das Berliner Attentat hätten verhindern können. Nach FOCUS-Informationen wusste das LKA in NRW seit dem Sommer 2016 über die Anschlagspläne des Tatverdächtigen Bescheid. „Ich sehe hier ein Tötungsdelikt auf Seiten des Staates“, sagte Benecken FOCUS Online. http://www.focus.de/politik/deutschland/mandant-hoerte-geruechte-salafisten-anwalt-habe-polizei-ueber-anschlagsplanung-fuer-berlin-nicht-informiert_id_6393005.html

    Kommentar von Campo-News — 22. Dezember 2016 @ 17:37

  131. Dieser Idiotenschreiber, der meint, im nächsten Jahr könne wieder “Normalität einkehren” - http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/667471/artikel_von-16-auf-0_deutsche-klubs-machen-bogen-um-tuerkei.html

    Kommentar von Campo-News — 24. Dezember 2016 @ 09:10

  132. https://www.waz.de/staedte/velbert/angehoerige-bedrohen-retter-nach-unfall-auf-der-berliner-strasse-id209063743.html

    Kommentar von Campo-News — 24. Dezember 2016 @ 13:13

  133. Wo war Merkel? Es ist ein Wahnsinn offenbar geworden – und doch hat er Methode: Am Ende muss man gar Angela Merkel, die deutsche Bundeskanzlerin, in Schutz nehmen, weil nicht bloss sie allein für diese Toten verantwortlich ist, sondern eine ganze Generation von weltfremden Politikern, die sich berauschen liessen von den günstigen Winden der Geschichte. Was sie in den frühen Neunzigerjahren begannen, nach dem Fall der Berliner Mauer, der sie unvorbereitet traf, was sie damals entwarfen und einleiteten: ­dieses Programm der europäischen Erlösung von dem Bösen, sei es vom bösen Nationalstaat, sei es vom bösen Straftäter, sei es von den bösen Gefahren, die ausserhalb Europas lauerten: Es bricht in diesen Tagen vor unseren Augen zusammen. http://bazonline.ch/ausland/europa/merkels-tote/story/21047209

    Kommentar von Campo-News — 24. Dezember 2016 @ 14:34

  134. Der SS-Mann Otto Skorzeny und der Großmufti von Jerusalem standen in der Dokumentation, die ich gestern auf Sky sah, im Mittelpunkt des Geschehens, hierbei besonders der Aufbau von versteckt operierenden Terrororganisationen, die auf die Wehrwolf-Taktik zurückzuführen sind. Der heutige Terror kehrt also nach Hause zurück und wahrscheinlich ist die ganze pro-islamische Infamie seit Jahrzehnten in die deutsche Psychogenetik, um es einmal so auszudrücken, eingesickert. Mit der RAF, die im Grunde noch den Stab auf arabischen Boden von dort aktiven alten “Nationalsozialisten”, die übrigens oft nach 1945 arabische Namen annahmen und dort lebten, persönlich entgegengenommen haben dürften, schließt sich der Kreis nicht ganz, denn erst jetzt, da man die ideologischen Brandstifter nicht wirklich anrührt, zeigt sich das Ausmaß der gemeinsamen Schnittmenge. Es hat sich wenig verändert. Leider ist der Bericht nicht im Internet greifbar, aber dieser zeigt auch einiges. https://www.youtube.com/watch?v=lrSvzx6FsKI

    Kommentar von Campo-News — 30. Dezember 2016 @ 08:10

  135. Dieter Nuhr nicht anders. Unterirdisch - https://www.youtube.com/watch?v=cG7jqd0qJe4
    https://www.youtube.com/watch?v=mh2fdyhMuB4
    https://www.youtube.com/watch?v=CWq3Ghan40s

    Kommentar von Campo-News — 30. Dezember 2016 @ 08:21

  136. Im zweiten Satz sagt sie genau das Gegenteil und diese Gesamtgemengelage ist schon auch ein Problem bei Nicht-Topflappen - http://www.bento.de/gefuehle/als-tuerkin-in-deutschland-ich-fuehle-mich-nicht-als-deutsche-nicht-akzeptiert-651547/

    Diese Verbrecherin - http://www.pi-news.net/2017/01/spiegel-journalistin-feiert-udo-ulfkottes-tod/

    Alexander Wendt

    Wie nennt man eigentlich eine Gesellschaft von Qualitätsmedienmitarbeiter*innen, die eine postfaktische Aufregung um angebliche Nazisymbole im Edeka-Weihnachtsspot inszeniert, aber eine Spiegel-Online-bento-Schreiberin namens Hatice Ince mit dem Twitterkürzel HatinJuce voll witzig bzw. voll ok findet?

    Kommentar von Campo-News — 15. Januar 2017 @ 13:16

  137. Özdemir realisiert - https://www.morgenpost.de/berlin/article209358303/Cem-Oezdemir-fuehlt-sich-von-Berliner-Taxifahrern-bedroht.html

    http://www.focus.de/politik/videos/vom-bka-abgeraten-erdogan-ist-schuld-warum-cem-oezdemir-in-berlin-nicht-mehr-ins-taxi-steigt_id_6534112.html

    Kommentar von Campo-News — 22. Januar 2017 @ 18:32

  138. Lindsay Lohan, den Namen muss man sich merken - http://www.spiegel.de/politik/ausland/lindsay-lohan-trifft-recep-tayyip-erdogan-und-bana-aus-aleppo-a-1132134.html

    Kommentar von Campo-News — 28. Januar 2017 @ 10:53

  139. So ist er, der “ganz normale” Türke, ob mit oder ohne Fußball - http://www.focus.de/sport/fussball/bundesliga1/recep-tayyip-erdogan-leverkusens-calhanoglu-unterstuetzt-tuerkischen-praesidenten_id_6563193.html

    Kommentar von Campo-News — 30. Januar 2017 @ 06:41

  140. Dumme Schau http://www.focus.de/politik/deutschland/merkel-kontert-trump-us-einreiseverbot-widerspricht-grundgedanken-internationaler-kooperation_id_6566784.html

    Kommentar von Campo-News — 30. Januar 2017 @ 15:56

  141. https://www.youtube.com/watch?v=VKAUkHfubIU

    Kommentar von Campo-News — 31. Januar 2017 @ 08:38

  142. Sie macht weiter - http://www.spiegel.de/politik/ausland/angela-merkel-in-der-tuerkei-opposition-empfindet-besuch-als-affront-a-1132669.html

    Kommentar von Campo-News — 2. Februar 2017 @ 06:17

  143. http://www.focus.de/politik/videos/bei-besuch-in-ankara-ich-akzeptiere-das-nicht-mitten-in-der-pk-faellt-erdogan-merkel-ploetzlich-ins-wort_id_6585662.html

    Kommentar von Campo-News — 3. Februar 2017 @ 07:22

  144. Schlunz als jener, der Merkels Unterwürdigkeit noch tiefer stapelt - http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/martin-schulz-sagt-tuerkei-uneingeschraenkte-solidaritaet-zu-14415626.html

    Kommentar von Campo-News — 6. Februar 2017 @ 14:58

  145. Tanja Krienen Ich gestehe ihr zu, dass sie einfach nur “Recht” nach ihrem liberalen Geiste walten lassen will. Sie will jedem eine Chance geben, aber dann auch zurückführen. Die gesamte Linke will - bis auf wenige Ausnahmen - gar nichts tun. Merkels Schuld ist beachtlich und ihre Kosmetik kommt spät, - aber besser als ungeschminkt.

    Kommentar von Campo-News — 9. Februar 2017 @ 10:57

  146. Auch diese gehören dazu. Sehr wichtig http://www.achgut.com/artikel/rot-rot-gruen_in_thueringen_mit_allah_gegen_den_feldhamster

    Kommentar von Campo-News — 14. Februar 2017 @ 07:37

  147. So ist sie. Diese Tat ist antisemitischer als alles, was ihn Björn Höckes Aussagen hineinzuinterpretieren sind - http://www.spiegel.de/politik/deutschland/angela-merkel-sagt-treffen-mit-israel-ab-a-1134416.html

    Kommentar von Campo-News — 14. Februar 2017 @ 15:25

  148. http://www.focus.de/politik/deutschland/einschraenkung-geplant-afd-scheitert-mit-antrag-zu-islamischem-religionsunterricht_id_6657399.html

    Kommentar von Campo-News — 16. Februar 2017 @ 16:16

  149. “Nur seine Tochter, die verbrannte man als Hexe – Wahrscheinlich, weil sie wirklich eine war!” Georg Kreisler lässt in seinem Lied “Mach`s dir bequem, Lotte” eine böse Realität durchblicken: Was, wenn der Vorwurf wahr ist - selbst im schlimmsten des angenommenen, dunkelsten Falles? Das Undenkbare denken! Wären dann die, die sicher nicht zu den nettesten Leuten gehörten, immer noch schuldig? In diesem Moment fällt mir Deniz Yücel ein.

    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/deniz-yuecel-verhaftet-kommentar-zur-pressefreiheit-in-der-tuerkei-a-1135209.html

    Der 43-Jährige besitzt sowohl die deutsche als auch die türkische Staatsbürgerschaft. Aus Sicht der türkischen Behörden ist er damit ein einheimischer und kein ausländischer Journalist. http://www.spiegel.de/politik/ausland/tuerkei-auswaertiges-amt-fordert-fairness-fuer-welt-journalisten-a-1135217.html

    “Der baldige Abgang der Deutschen aber ist Völkersterben von seiner schönsten Seite. Eine Nation, deren größter Beitrag zur Zivilisationsgeschichte der Menschheit darin besteht, dem absolut Bösen Namen und Gesicht verliehen und, wie Wolfgang Pohrt einmal schrieb, den Krieg zum Sachwalter und Vollstrecker der Menschlichkeit gemacht zu haben; eine Nation, die seit jeher mit grenzenlosem Selbstmitleid, penetranter Besserwisserei und ewiger schlechter Laune auffällt; eine Nation, die Dutzende Ausdrücke für das Wort “meckern” kennt, für alles Erotische sich aber anderer Leute Wörter borgen muss, weil die eigene Sprache nur verklemmtes, grobes oder klinisches Vokabular zu bieten hat, diese freudlose Nation also kann gerne dahinscheiden.”

    (Deniz Yücel, WELT-Korrespondent)

    http://ef-magazin.de/2017/02/21/10577-festnahme-von-deniz-yuecel-auch-deutschenhasser-sind-nicht-immer-fehlerlos

    Seine Kommentare waren oft strafrechtlich relevant und ob er Kontakl zu kurdischen Terroristen hatte, wissen wir nicht. Die PKK hat die Türkei schon bekämpft, als diese noch demokratisch und kemalistisch war. Zudem bezog er sich positiv auf seine verdoppelte Staatsangehörigkeit. Das hat er nun davon.

    Birgit Kelle klagt über Menschlichkeit - Ingo Plewa
    Ingo Plewa Menschlichkeit in den Artikeln Yücels hätte ich mir auch gewünscht.
    Gefällt mir nicht mehr · Antworten · 6 · 10 Min
    Joerg Kruse
    Joerg Kruse Birgit, das sind die Fälle bei denen sich die Spreu vom Weizen trennt. Viele Menschen verfügen über ein sehr begrenztes Differenzierungsvermögen. Wenn es die “Richtigen” trifft ist alles gut… genau das denken Maas, Kahane und Co auch. Ich dachte, so wollen wir nicht sein?
    Gefällt mir · Antworten · 2 · 10 Min
    Tanja Krienen
    Tanja Krienen Menschlich auch gegen Leute, die den PKK-Terror organisieren? Ja, aber im Rahmen der Gesetze. Noch einmal: ich weiß nicht, ob er dagegen verstoßen hat, aber ein Persilschein scheint mir zu großzügig. Er hat die ganze Zeit seine türkische Karte ausgespielt, nun hat er sie noch einmal ziehen müssen.

    Kommentar von Campo-News — 18. Februar 2017 @ 06:24

  150. Deutschland ist viertgrößter türkischer Wahlbezirk

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/tuerkei-welt-korrespondent-deniz-yuecel-in-polizeigewahrsam-a-1135131.html

    Kommentar von Campo-News — 18. Februar 2017 @ 09:17

  151. http://www.focus.de/politik/deutschland/deutschland-umstrittene-verfassungsreform-yildirim-verbittet-sich-kritik-bei-auftritt-in-nrw_id_6667741.html

    Kommentar von Campo-News — 19. Februar 2017 @ 06:53

  152. https://www.youtube.com/watch?v=mJS3vG35Jw0

    Kommentar von Campo-News — 19. Februar 2017 @ 07:22

  153. https://www.youtube.com/watch?v=jTla9xtBk44

    Kommentar von Campo-News — 19. Februar 2017 @ 07:22

  154. https://www.hna.de/kassel/aufruf-zum-maertyrer-tod-auf-koenigsplatz-ging-um-solidaritaet-mit-tuerkei-7417507.html?cmp=dnlhna

    Kommentar von Campo-News — 20. Februar 2017 @ 16:41

  155. http://www.focus.de/politik/deutschland/schueler-sollten-lehrer-filmen-tuerkische-konsulate-fordern-eltern-und-lehrer-auf-schulen-in-nrw-auszuspionieren_id_6688080.html

    Kommentar von Campo-News — 23. Februar 2017 @ 05:49

  156. Besorgniserregende Äußerungen hat das Magazin „Panorama 3“ des NDR im Umfeld der Ditib in Hamburg gefunden. Auf Facebook machten Funktionäre und Anhänger aus ihrer Gesinnung keinen Hehl. So veröffentlichte beispielsweise Ishak Kocaman, Vorsitzender des Ditib-Moscheevereins in Hamburg-Wilhelmsburg, immer wieder Zitate von radikalen Predigern auf seiner Seite.

    „Demokratie ist für uns nicht bindend“, ist dort als türkisches Zitat unter anderem zu lesen. „Uns bindet Allahs Buch, der Koran.“ Auf einem anderen Bild prangt die Aussage: „Ich spucke auf das Gesicht der Türken und Kurden, die nicht islamisch leben. Was für einen Wert haben sie schon, wenn sie keine Muslime sind.“ Völlig anders als das tolerante Bild, das Ditib gerne von sich zeichnet.
    Kriegerische Parolen aus dem Ditib-Umfeld

    Im Gespräch mit den Reportern des NDR-Magazin wiegelt der Ditib-Funktionär ab. Die Zitate seien keine Hassparolen, sondern „private Emotionen“, wie er umständlich erklärt – http://www.focus.de/politik/deutschland/wir-zerschlagen-deutschland-auf-facebook-hetzen-ditib-anhaenger-offen-gegen-deutschland_id_6692470.html

    Kommentar von Campo-News — 23. Februar 2017 @ 10:00

  157. http://www.focus.de/politik/deutschland/vorwuerfe-gegen-tuerkei-vertretungen-das-steht-in-den-schul-plaenen-der-konsulate_id_6696004.html

    Kommentar von Campo-News — 24. Februar 2017 @ 10:44

  158. Längst nicht alle, nein, aber mindestens 2/3 http://www.focus.de/politik/deutschland/umstrittene-verfassungsreform-tuerken-in-deutschland-machen-mobil-gegen-erdogans-machthunger_id_6700196.html

    Kommentar von Campo-News — 24. Februar 2017 @ 13:04

  159. http://www.deutschlandfunk.de/tuerkischer-wahlkampf-verbot-von-erdogan-auftritt.694.de.html?dram%3Aarticle_id=379831

    Kommentar von Campo-News — 26. Februar 2017 @ 07:54

  160. Irre! Unfassbar! - Bundeskanzlerin Angela Merkel “Das Volk ist jeder, der in diesem Land lebt” http://www.sueddeutsche.de/politik/merkel-cdu-partei-der-subsidiaritaet-1.3395370

    Alexander Wendt
    8 Std. ·

    “Das Volk ist jeder, der in diesem Lande lebt” - mit diesem Satz hat Angela Merkel eine rote Linie überschritten. Sie ist eine offene Feindin des Grundgesetzes. Artikel 20 GG und 116 GG, sämtliche Grundgesetzkommentare und Urteile definieren das Staatsvolk als Gesamtheit der deutschen Staatsbürger. Artikel 20 GG - die Staatsfundamentalnorm - unterliegt dem Ewigkeitsprinzip; er lässt sich noch nicht einmal mit einer Zweidrittelmehrheit des Bundestages abschaffen oder substanziell ändern. Noch nie seit 1949 hat jemand an der Spitze der Bundesregierung gestanden, der eine zentrale Norm der Verfassung aushebeln will. Das ist nicht etwa ein Versehen: Merkels Integrationsbeauftragte Özoguz stößt mit ihrer Forderung, auch Nicht-EU-Bürgern ohne deutschen Pass das Wahlrecht zu verleihen, in die gleiche Richtung. Unter verfassungsgemäßen Bedingungen hätte die Kanzlerin Özuguz spätestens dafür entlassen müssen, falls sie tatsächlich eine gegenteilige Meinung hätte. Jetzt wird deutlich: sie denkt genau so. Um einen älteren Satz Merkels aufzugreifen: Das hier ist nicht mehr Ihr Land.

    Kommentar von Campo-News — 26. Februar 2017 @ 08:45

  161. Angela Merkel: „Das Volk ist jeder, der in diesem Land lebt“

    Von Markus Vahlefeld.

    Nach „denen, die schon länger hier leben“, Wahlrecht für Migranten und der „Aushandlung des Zusammenlebens“ jetzt: „Das Volk ist jeder, der in diesem Land lebt“. Sie bekommt auch noch Applaus dafür.

    In Nordrhein-Westfalen beschließen SPD, Grüne und Piraten, dass von nun an alle im Land Befindlichen das kommunale Wahlrecht ausüben sollen. Weiterhin wurde die Vereidigungsformel für die Landesregierung, die bis dato „auf das deutsche Volk“ lautete, geändert in „dass ich meine ganze Kraft dem Wohle des Landes Nordrhein-Westfalen widmen“ werde.

    Die Staatsministerin für Migration, Flüchtlinge und Integration und stellvertretende SPD-Bundesvorsitzende Aydan Özoğuz frohlockte bereits 2015 im Zuge der Großen Öffnung, dass nun „unser Zusammenleben täglich neu ausgehandelt werden“ müsse. Und nachdem sie vor einem generellen Verbot der Kinderehe gewarnt hatte, konkretisierte sie dieses Vorhaben kürzlich in einem Strategiepapier nochmals als „Aushandlungsprozesse, die auf Toleranz und Respekt gegenüber jeder und jedem beruhen“. Nachtigall, ick hör dir trapsen.

    Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel, die noch 2010 Multikulti als „restlos gescheitert“ erklärt hatte, hat sich inzwischen eines Besseren belehren lassen und spricht nicht mehr vom deutschen Volk, sondern nur noch von denjenigen, „die schon länger hier leben“ und denen, „die neu hinzugekommen sind“. http://www.achgut.com/artikel/fundstueck_bundeskanzlerin_angela_merkel_das_volk_ist_jeder_der_in_diesem_l Ein Volk, so unkte Bertold Brecht einst, das das Vertrauen der Regierenden verscherzt habe, solle doch dann einfach aufgelöst werden, damit sich die Regierung ein anderes wählen könne. Diese Wahl ist hiermit vollzogen worden.

    Kommentar von Campo-News — 27. Februar 2017 @ 08:37

  162. HAMBURG. Die Staatsanwaltschaft Hamburg hat eine Anzeige gegen einen türkischen Elternrat wegen Volksverhetzung und Beleidigung der Deutschen zurückgewiesen. Das ehemalige Vorstandsmitglied des Türkischen Elternbunds Hamburg, Malik Karabulut soll die Deutschen laut NDR vergangenen Oktober auf seiner Facebook-Seite unter anderem als „Köterrasse“ beschimpft haben.

    „Von ihren Händen fließt immer noch jüdisches Blut. Es hat bislang weltweit kaum ein zweites Volk gegeben, welches Menschen derart verachtet, massakriert und erniedrigt“, wird Karabulut zitiert. „Erhofft sich Türkei noch immer etwas Gutes von diesem Hundeclan? Erwarte nichts Türkei, übe Macht aus! Sie haben nur Schweinereien im Sinn. Möge Gott ihren Lebensraum zerstören.“ https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/deutsche-duerfen-koeterrasse-genannt-werden/

    Kommentar von Campo-News — 27. Februar 2017 @ 15:34

  163. „Die Zeit der deutschen Einheit, die Zeit als der Eiserne Vorhang fiel, die Zeit als Europa zusammen gewachsen ist, war eine wunderbare Zeit. Und deshalb gibt es auch keinerlei Rechtfertigung, dass sich kleine Gruppen aus unserer Gesellschaft anmaßen, zu definieren wer das Volk ist. Das Volk ist jeder, der in diesem Lande lebt. Und das lassen wir uns nicht nehmen.“

    Der Sprengstoff Ihrer Worte liegt in diesem kleinen Sätzchen: „Das Volk ist jeder, der in diesem Lande lebt“. Denn damit liegt die Bundeskanzlerin grundfalsch. Zum „Volk“ gehören in Deutschland jene, die die Staatsangehörigkeit besitzen. http://the-germanz.de/frau-merkel-und-das-volk-von-einem-bewussten-und-empoerenden-tabubruch/

    Kommentar von Campo-News — 27. Februar 2017 @ 15:41

  164. Österreich macht es richtig - und natürlich jaulen sie auf - http://www.focus.de/politik/videos/oesterreichischer-aussenminister-in-der-kritik-tuerkei-wirft-sebastian-kurz-islamophobie-und-rassistische-haltung-vor_id_6715861.html

    Kommentar von Campo-News — 28. Februar 2017 @ 16:00

  165. Feigheit, sie gestehen jedoch ein, dass der Andrang ultragroß wäre - http://www.spiegel.de/politik/deutschland/gaggenau-auftritt-des-tuerkischen-justizministers-bekir-bozdag-verboten-a-1137068.html In Köln wurde wiederum dem türkischen Wirtschaftsminister Nihat Zeybekci ein Auftritt untersagt.

    Kommentar von Campo-News — 2. März 2017 @ 14:47

  166. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/gaggenau-geplatzter-auftritt-von-erdogans-justizminister-besorgt-bundesregierung-a-1137094.html

    Kommentar von Campo-News — 3. März 2017 @ 07:02

  167. http://www.focus.de/politik/deutschland/absagen-in-gaggenau-und-koeln-hallen-unter-deckmantel-reserviert-so-verschleierten-tuerken-die-minister-auftritte_id_6731272.html

    Kommentar von Campo-News — 3. März 2017 @ 07:56

  168. Türkischer Außenminister: “Deutschland muss lernen, sich zu benehmen”

    Kommentar von Campo-News — 3. März 2017 @ 15:15

  169. Der Stumpfkopf wiegelt ab - http://www.spiegel.de/politik/deutschland/tuerkei-sigmar-gabriel-warnt-vor-eskalation-a-1137363.html

    Kommentar von Campo-News — 5. März 2017 @ 06:29

  170. “Deutsch-Türke”, lächerlich, er ist Türke und hat so gewählt, da nutzt die Lamentiererei nichts. Wären sie Deutsche geworden, weil sie es wollten und hätten sie sich integriert, sähe es anders aus - http://www.focus.de/politik/deutschland/bombendrohung-in-kleinstadt-einmal-tuerke-immer-tuerke-deutsch-tuerke-erklaert-die-situation-in-gaggenau_id_6739052.html Wie Imre erklärt, hatten die türkischen Gastarbeiter in Gaggenau wenig Interesse daran, sich zu integrieren. Zuhause und auf der Arbeit werde Türkisch gesprochen. Mit dem Satellitenfernsehen seien die letzten Gründe weggefallen: „Früher sprachen meine Eltern mit den Nachbarn Deutsch, um sich zu unterhalten“, so Imre. „Dann kam die Schüssel und plötzlich verbrachten sie viel Zeit mit türkischen Sendungen.“

    Kommentar von Campo-News — 5. März 2017 @ 06:41

  171. Gut - https://www.youtube.com/watch?time_continue=29&v=McKMwpbybB8

    Kommentar von Campo-News — 5. März 2017 @ 11:23

  172. Nach einer Emnid-Umfrage im Auftrag der „Bild am Sonntag“ sind 81 Prozent der Bürger der Auffassung, dass sich die Bundesregierung zu viel von der türkischen Regierung gefallen lasse. Nur 13 Prozent waren anderer Meinung. Zudem plädierten 47 Prozent der Befragten dafür, dass die EU das Flüchtlingsabkommen mit der Türkei aufkündigt. Focus

    Die 13 sind Idioten, Türken, Araber und ein paar Hardcore-Linke.

    Kommentar von Campo-News — 5. März 2017 @ 17:21

  173. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/volker-kauder-nennt-erdogans-nazi-vergleich-nicht-akzeptabel-a-1137420.html

    http://www.focus.de/politik/ausland/tuerkischer-wirtschaftsminister-macht-wahlkampf-in-koeln-zeybekci-wir-lassen-uns-nicht-vorschreiben-was-wir-zu-tun-und-zu-lassen-haben_id_6743607.html

    Kommentar von Campo-News — 6. März 2017 @ 06:07

  174. Wenn ich will, komme ich morgen. Ich komme und wenn ihr mich nicht hereinlasst oder mich nicht sprechen lasst, dann werde ich einen Aufstand machen.”
    http://www.focus.de/politik/deutschland/wenn-ich-will-komme-ich-morgen-erdogan-droht-mit-deutschland-auftritten_id_6742838.html

    Kommentar von Campo-News — 6. März 2017 @ 08:37

  175. Ach was!? “Grundsätzlich sind Nazi-Vergleiche immer deplatziert”, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Montag in Berlin. http://www.focus.de/politik/deutschland/erklaerung-in-berlin-bundesregierung-weist-ns-vergleich-erdogans-als-deplatziert-zurueck_id_6745225.html

    Kommentar von Campo-News — 6. März 2017 @ 11:49

  176. Noch immmer schlimmer als Merkel und die eigentliche Antreiberin - http://www.achgut.com/artikel/der_kleine_unterschied_zwischen_claudia_roth_und_dem_rechtsstaat

    Kommentar von Campo-News — 7. März 2017 @ 15:08

  177. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/hamburg-mevluet-cavusoglu-kritisiert-bei-auftritt-deutsche-regierung-a-1137772.html

    Kommentar von Campo-News — 8. März 2017 @ 06:41

  178. https://www.soester-anzeiger.de/politik/sigmar-gabriel-trifft-sich-mit-cavusoglu-ist-sein-ziel-zr-7556909.html

    Kommentar von Campo-News — 8. März 2017 @ 09:26

  179. „Wir waren uns einig, dass keine der beiden Seiten ein Interesse daran hat, die Beziehungen nachhaltig zu beschädigen“, sagte Gabriel. „Nur diese Gespräche, wie wir sie heute geführt haben, bringen uns Schritt für Schritt wieder in bessere Verhältnisse. Eine faire, offene, ehrliche Partnerschaft und auch Freundschaft zwischen den beiden Ländern muss unser Ziel sein.“ Sigmar Gabriel

    Kommentar von Campo-News — 8. März 2017 @ 10:20

  180. So wählen Türken in Deutschland laut Süddeutscher Zeitung:
    AKP: 59,70 Prozent;
    pro-kurdische HDP: 15,9 Prozent;
    kemalistisch-sozialdemokratische CHP: 14,78 Prozent;
    nationalistische MHP: 7,47 Prozent;
    Sonstige: 2,2 Prozent.

    Kommentar von Campo-News — 8. März 2017 @ 11:35

  181. Türkei erhält 4,45 Milliarden Euro aus Brüssel http://www.focus.de/politik/ausland/eu-zahlungen-an-tuerkei-bruessel-droht-ankara-weniger-eu-gelder-fuer-staatliche-organisationen_id_6752615.html

    Kommentar von Campo-News — 8. März 2017 @ 14:49

  182. Eckhard Mackh Tanja Krienen: keines der Versäumnisse und keine der falschen Weichenstellungen von Merkel gehen auf zu viel oder falsche “Erinnerungskultur” zurück, weder die Massenimmigration noch das Geldverbrennen in Griechenland….
    Gefällt mir · Antworten · 1 · 45 Min
    Wolfgang Walter
    Wolfgang Walter Alle diese Fehlleistungen sind auf einen “Schuldkomplex” zurückzuführen !
    Man hat Angst, irgendjemand im Ausland verbindet mit Deutschland ein hässliches Gesicht oder hässliche Bilder.
    Gefällt mir nicht mehr · Antworten · 1 · 2 Min
    Tanja Krienen
    Tanja Krienen Eckhard Mackh Oh doch, weil die gesamte deutsche EU-Politik ein Zeichen der Niedergedrücktheit, der Anpassung, der Verzagtheit ist. Die Deutschen haben sich von Beginn an über den Tisch ziehen lassen - bis heute. Auch die Asylpolitik entstammt dem “schlechten Gewissen”, der Einstellung schuld zu haben und der Welt helfen zu wollen. Nur in Deutschland gibt sich das Volk in dieser in dieser eklatenten Weise selbst auf und verkleinert sich bis zur Unkenntlichkeit. Die Deutschen lehnen ihre Rolle ab, weil sie nie wieder schuldig werden wollen, sie lassen es auch zu, dass nur von deutscher Schuld gesprochen wird, obwohl es eine italienische, spanische, französische, russische usw. in ähnlicher Weise gibt.

    Kommentar von Campo-News — 8. März 2017 @ 15:53

  183. http://www.focus.de/politik/deutschland/yildirim-warnt-vor-schwerem-fehler-tuerkischer-ministerpraesident-yildirim-reagiert-auf-merkel-rede_id_6763537.html

    Kommentar von Campo-News — 9. März 2017 @ 16:17

  184. http://www.focus.de/politik/videos/bei-rede-in-hamburg-tuerkischer-aussenminister-cavusoglu-zeigt-nationalistischen-wolfsgruss_id_6764738.html

    Kommentar von Campo-News — 10. März 2017 @ 06:53

  185. Irre - http://www.huffingtonpost.de/recep-tanrikulu/turkei-deutschland-integration-geld_b_15161734.html?ncid=fcbklnkdehpmg00000002

    Kommentar von Campo-News — 10. März 2017 @ 11:44

  186. Die Bedrohung durch Erdogan liegt also weniger in etwaigen Wahlkampfauftritten auf deutschen Marktplätzen. Sie liegt in der Schaffung eines aggressiven islamischen Sultanats. Dazu demonstriert er inzwischen bewusst sein Erkennungszeichen. Er hebt seine rechte Hand mittlerweile bei allen öffentlichen Auftritten zum sogenannten Rabia-Zeichen. Dabei werden vier Finger seiner Hand in die Höhe gereckt. Die Rabia-Hand war das Zeichen der ägyptischen Muslimbrüder. Deren Kampf für einen islamischen Religionsstaat will er nun weiterführen. Mit allen Mitteln auch gegen Europa. http://www.achgut.com/artikel/was_erdogans_erhobene_grusshand_bedeutet

    Kommentar von Campo-News — 10. März 2017 @ 13:25

  187. http://www.focus.de/politik/deutschland/mir-ist-voellig-unverstaendlich-essen-sagt-auftritt-von-erdogan-ministerin-ab-ob-schickt-klare-botschaft-hinterher_id_6769175.html

    Kommentar von Campo-News — 11. März 2017 @ 07:18

  188. 2012 wurde Erdogan in der Kategorie “Europa” ausgezeichnet!!! http://der-steiger-award.com/ http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/giordano-greift-gerhard-schroeder-wegen-erdoganlaudatio-23157248.bild.html

    Kommentar von Campo-News — 11. März 2017 @ 07:48

  189. Es geht allerdings dieses Mal nicht einfach nur um Meinungsfreiheit - https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2017/freiheit-ist-unteilbar/

    Kommentar von Campo-News — 11. März 2017 @ 10:50

  190. http://www.spiegel.de/politik/ausland/tuerkei-niederlaendischer-premier-mark-rutte-weist-erdogan-zurecht-a-1138354.html

    Kommentar von Campo-News — 11. März 2017 @ 17:32

  191. http://www.focus.de/politik/ausland/streit-eskaliert-niederlande-schieben-tuerkische-ministerin-nach-deutschland-ab_id_6770908.html

    Kommentar von Campo-News — 12. März 2017 @ 07:58

  192. Schmierige Liberalität des Spiegels, in dem der schlimmste aller herausgearbeit wird. Klar, es geht letztlich um Wilders - http://www.spiegel.de/politik/ausland/tuerkei-und-niederlande-gelegenheit-macht-krise-kommentar-a-1138371.html

    Kommentar von Campo-News — 12. März 2017 @ 09:50

  193. In den Niederlanden und in mehreren türkischen Städten gingen Menschen aus Protest gegen das Auftrittsverbot auf die Straße. In Istanbul stieg ein Mann auf das Dach des niederländischen Konsulats und tauschte die niederländische Fahne durch eine türkische aus. Die regierungsnahe türkische Zeitung “Yeni Akit” rief indirekt zum Bürgerkrieg auf. Sie schrieb: “Die Niederlande haben 48.000 Soldaten. In den Niederlanden leben 400.000 Türken.” Spon http://www.spiegel.de/politik/ausland/tuerkei-niederlande-erdogans-perfekter-sturm-a-1138396.html

    Kommentar von Campo-News — 13. März 2017 @ 06:52

  194. Mir doch egal. Ich würde sie nicht spalten, sondern vergrämen - Lässt sie den Wahlkampf auf deutschem Boden zu, spaltet das die deutsch-türkische Community und sie riskiert den Import des türkischen Konflikts nach Deutschland. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/recep-tayyip-erdogan-provoziert-niederlande-deutschlands-dilemma-a-1138410.html

    http://www.focus.de/politik/ausland/experte-hochexplosives-gemisch-pkk-gegen-rechte-tuerkischer-stellvertreterkrieg-droht-in-deutschland-zu-eskalieren_id_6768868.html

    Kommentar von Campo-News — 13. März 2017 @ 06:53

  195. Groteske Argumente, die sonst von der Linken nicht zu hören sind, wenn der Gegner redet. Taktik ist also, sich heraus zu halten und Erdogans Propaganda hinzunehmen. Diese Verbrecher - http://www.focus.de/politik/deutschland/so-kommentiert-deutschland-tuerkei-streit-falle-erdogans-war-so-offensichtlich-dass-nur-ignoranten-hineintappen-konnten_id_6772575.html

    Kommentar von Campo-News — 13. März 2017 @ 06:59

  196. Ob die Veranstaltung durchweg erbaulich für das Publikum war, ist allerdings eine andere Frage. Denn Altmaier, dem offenkundig so vorrangig an Deeskalation gelegen war, dass es bisweilen übervorsichtig anmutete, hatte mit einem Gegenüber zu tun, der wenig Hemmungen zeigte, die Gelegenheit ein ums andere Mal für Propaganda der inzwischen hinreichend bekannten Art zu nutzen, Probleme zu verknüpfen, die nicht direkt miteinander zu tun haben, und unangenehme Frage erst mal ins Leere laufen zu lassen. http://www.spiegel.de/kultur/tv/anne-will-zum-tuerkei-streit-gipfel-deutsch-tuerkischen-lavierens-a-1138444.html

    http://www.focus.de/kultur/kino_tv/focus-fernsehclub/tv-kolumne-anne-will-wie-sich-ein-tuerkischer-minister-im-deutschen-tv-als-opfer-darstellt_id_6772654.html

    Kommentar von Campo-News — 13. März 2017 @ 08:47

  197. der erst 34-jährige Daniel Zimmermann, Bürgermeister von Monheim am Rhein, in dessen Stadt mit seiner Unterstützung zwei Moscheen entstehen und der kein Problem mit einem Erdogan-Auftritt in seiner Stadt hätte, wenn dort auch der türkische Oppositionschef auftreten würde; die Journalistin Düzen Tekkal, die Erdogan-Anhängern gescheiterte Integration vorwirft und kritisiert, dass diese all jene, die sich in Deutschland integrieren, als “Haustürken” beschimpfen würden; und schließlich Fatih Zingal, Vizechef einer AKP-Lobbyorganisation in Deutschland, der seit einiger Zeit die Last trägt, als einer von zwei Erdogan-Verstehern in Deutschland (neben dem AKP-Abgeordneten Mustafa Yeneroglu) durch die Talkshows zu tingeln.

    Die Debatte: Wie immer bei dem Thema, ist der Erdogan-Versteher in der Minderheit. Zingal versucht, die AKP-Fans als Opfer darzustellen von Diskriminierung. Auf die Frage, was er von Erdogans Nazi-Vergleichen halte, antwortet er, solche Vergleiche hätten ja auch schon Jürgen Trittin und Wolfgang Schäuble angestellt. Belegen kann er das auf Nachfrage nicht. Immerhin springt Zimmermann Zingal zu Seite, der als Bürgermeister einer Kleinstadt offensichtlich verstanden hat, dass Politik auch heißt, Versteher und Vermittler zu sein. Er könne jedenfalls “ein Stück weit nachvollziehen”, weshalb Leute Erdogan gut fänden. Er spricht die Benachteiligungen an, die Türken in Deutschland erführen: Beim Eintritt in die Disko, bei der Suche nach einer Mietwohnung, und auch in der Bildung hätten sie schlechtere Chancen. http://www.spiegel.de/kultur/tv/hart-aber-fair-zu-deutschtuerken-viele-widersprueche-keine-erklaerungen-a-1138608.html
    In einem Einspielfilm antworten viele in Deutschland lebende Türken, nicht Angela Merkel sei ihre Kanzlerin, sondern Erdogan ihr Präsident. De Maizière warnt vor der Gefahr, dass in der jetzigen aufgeheizten Stimmung in Deutschland integrierte Türken in Richtung Erdogan gedrängt werden könnten.

    Was nicht beantwortet wird, ist die eigentliche Frage der Sendung: Warum stimmen Türken in Deutschland für Erdogan? Es bleibt bei der oberflächlichen Feststellung, viele fühlten sich in Deutschland als Bürger zweiter Klasse, seien nicht integriert. Aber wie erklärt das viele weitere Widersprüche, beispielsweise, dass sie plötzlich in Deutschland (und anderswo in Europa) für das Rederecht türkischer Minister eintreten, aber nicht für Meinungsfreiheit in der Türkei demonstrieren? Wieso wählen sie Erdogan, obwohl der Kritiker mundtot macht, politische Gegner ins Gefängnis werfen lässt und als “Terroristen” bezeichnet? Weshalb beklagen sie Diskriminierung und Rassismus, treten aber nicht für Minderheit in der Türkei ein?

    Kommentar von Campo-News — 14. März 2017 @ 06:42

  198. ARD gibt zu: Antworten von Erdogan-Minister auf Türkisch waren mit Ankara abgesprochen
    http://www.focus.de/politik/deutschland/umstrittener-minister-auftritt-bei-anne-will-ard-gibt-zu-antworten-von-erdogan-minister-auf-tuerkisch-waren-mit-ankara-abgesprochen_id_6777747.html

    Kommentar von Campo-News — 14. März 2017 @ 06:56

  199. Wer ist Ihr Chef: Erdogan oder Merkel?

    Es beginnt schaurig, und zwar auf einem Markt in Köln-Nippes. Reporter des WDR zeigen deutsch-türkischen Bürgern zwei Fotos: das von Kanzlerin Merkel und das von Präsident Erdogan. „Wer ist Ihr Regierungschef?“, wollen die Journalisten wissen. Die Mehrheit spricht sich für Erdogan aus. Übrigens sind das teils Menschen, die seit vielen Jahren hierzulande leben und des Deutschen kaum mächtig sind. Man habe, so die Redaktion, manches Mal dolmetschen müssen. Soweit, so schlecht.
    http://www.focus.de/kultur/kino_tv/focus-fernsehclub/tv-kolumne-hart-aber-fair-de-maiziere-zur-tuerkei-als-mensch-werde-ich-zornig-als-minister-muss-ich-klug-sein_id_6777983.html

    Kommentar von Campo-News — 14. März 2017 @ 09:01

  200. Muslime wissen, wer und was sie sind und was sie wollen – eine Eigenschaft, die wir großteils verloren zu haben scheinen. Den radikalen Muslimen ist es gelungen, in Europa Verbündete zu finden. Nach links üben sie eine Anziehungskraft auf die antiamerikanischen Segmente in Europa aus, für die sie sozusagen die Sowjetunion ersetzt haben. Nach rechts üben sie eine Anziehungskraft auf die antijüdischen Segmente in Europa aus, für die sie die Achsenmächte ersetzen. Es ist ihnen gelungen, unter beiden Flaggen beachtliche Unterstützung zu gewinnen. Für einige Leute in Europa ist der Hass offenbar stärker als ihre Loyalität.

    Eine interessante Ausnahme macht Deutschland, wo die meisten Muslime Türken sind. Hier neigten sie häufig dazu, sich mit den Juden gleichzusetzen, sich also selbst als Nachfolger der Juden zu sehen, die heute Opfer des deutschen Rassismus und der Verfolgung würden. https://www.welt.de/politik/article815914/Die-dritte-Angriffswelle-auf-Europa-rollt.html Muslimische Einwanderer haben Glut und Überzeugung

    Wo stehen wir heute? Ist die dritte Welle erfolgreich? Das ist gar nicht ausgeschlossen. Muslimische Einwanderer haben einige klare Vorteile. Sie haben Glut und Überzeugung, die in den meisten westlichen Ländern entweder schwach sind oder ganz fehlen. Sie sind überzeugt von der Gerechtigkeit ihrer Sache, während wir viel Zeit damit verbringen, uns selbst zu erniedrigen.

    Kommentar von Campo-News — 14. März 2017 @ 09:10

  201. http://www.focus.de/politik/deutschland/konflikt-mit-der-tuerkei-der-kuschelkurs-war-erfolglos-erdogan-braucht-jetzt-eine-klare-ansage-von-merkel_id_6789795.html

    Kommentar von Campo-News — 14. März 2017 @ 14:21

  202. Die türkische Regierung darf zur Abstimmung über die Einführung des Präsidialsystems insgesamt 13 Wahllokale in Deutschland eröffnen. Das berichtet der „Spiegel“ unter Berufung auf eine Verbalnote der Bundesregierung an die türkische Botschaft in Berlin. Die Erlaubnis sei zwischen Innenminister Thomas de Maiziére (CDU) und Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) abgesprochen.

    Die insgesamt 1,4 Millionen türkischen Wahlberechtigten in Deutschland können zwischen dem 27. März und dem 9. April nicht nur in den neun türkischen Auslandsvertretungen in Deutschland abstimmen, sondern auch in vier zusätzlichen Wahllokalen in Dortmund, München, Hannover und Fürth. In München soll die Abstimmung beispielsweise in einem alten Postamt stattfinden, in Hannover hat die türkische Regierung Räumlichkeiten auf dem Messegelände angemietet. Wegen der vier zusätzlichen Wahllokale war auch eine Genehmigung der Bundesregierung nötig geworden.
    Focus

    Kommentar von Campo-News — 15. März 2017 @ 09:32

  203. https://www.youtube.com/watch?v=kIvQ6NO35kA

    Kommentar von Campo-News — 15. März 2017 @ 11:15

  204. Doch von ihrer Mentalität her sind sie Türken und Muslime geblieben. https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/mueller-vogg-gegen-den-strom/die-vertreibung-aus-dem-multikulti-paradies-ist-in-vollem-gange/

    Kommentar von Campo-News — 15. März 2017 @ 13:41

  205. Von der Leyen mit irrer Logik - Wer führt wen vor?

    Sagt FDP-Mann Lindner zu Ministerin von der Leyen: „Meine Halsschlagader ist angeschwollen, wenn ich höre, wie wir uns mittlerweile unterwerfen, sogar Wahllokale für Erdogan sind mittlerweile erlaubt. Wenn Erdogan uns in Zusammenhang mit der Nazi-Diktatur setzt, ist die Grenze überschritten.“ Kontert von der Leyen: „Sie lassen sich vom türkischen Präsidenten vorführen. Was sie tun, ist genau das, was Erdogan erreichen will. Wir sehen als starke Demokratie mit Sorge, wohin die Reise geht.“ Focus

    Kommentar von Campo-News — 16. März 2017 @ 07:00

  206. https://www.finanzen100.de/finanznachrichten/wirtschaft/hohe-inflation-hohe-arbeitslosigkeit-die-tuerkei-gehoert-jetzt-zu-den-fuenf-miserabelsten-laendern-der-erde_H1012105509_391528/?SOURCE=7000002&ID_NEWS=391528&utm_source=focus&utm_medium=teaser&utm_content=main&utm_campaign=unser_netzwerk

    Kommentar von Campo-News — 16. März 2017 @ 07:02

  207. Der deutsche Islam und seine Folgen

    Von Jesko Matthes

    Nicht allein aufgrund des aktuellen deutschen Verhältnisses zur Türkei und der Massenimmigration aus islamischen Ländern sind die Beziehungen Deutschlands zum Nahen Osten vielfältig – und eine Gedankenreise wert. Es ist eine unangenehme Reise, denn sie besteht aus einer Aneinanderreihung seltsamer, peinlicher und verbrecherischer Tatsachen. http://www.achgut.com/artikel/der_deutsche_islam_und_seine_folgen

    Kommentar von Campo-News — 16. März 2017 @ 07:45

  208. Der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu hat als Reaktion auf den Ausgang der Wahl in den Niederlanden am Montag vor „heiligen Kriegen“ in Europa gewarnt. Wörtlich sagte er am Morgen in Antalya: „Heilige Kriege werden bald in Europa beginnen!“ http://www.bild.de/politik/ausland/headlines/erdogan-heilige-kriege-50868668.bild.html

    Kommentar von Campo-News — 16. März 2017 @ 13:51

  209. In Izmit, einer Stadt im Nordwesten der Türkei, quetschten junge Männer mit “Evet” auf dem T-Shirt (türkisch für Ja zum geplanten Präsidialsystem, über das am 16. April abgestimmt werden soll) mit martialischen Gesten und grimmigen Gesichtern Orangen aus und tranken den Orangensaft. Sie gehörten der Jugendorganisation der Regierungspartei AKP an. Mit den Orangen, die sie nach eigenen Angaben “schlachteten”, wollten sie die Niederlande treffen, weil Orange wegen des Königshauses Oranien-Nassau als Nationalfarbe des Landes gilt. http://www.spiegel.de/politik/ausland/tuerkei-protest-gegen-die-niederlande-mit-orangen-und-kuehen-a-1138993.html

    Kommentar von Campo-News — 16. März 2017 @ 15:05

  210. Türkei hat für den Wahlsieg Ruttes nur einen abschätzigen Kommentar übrig

    11.32 Uhr: Die Türkei hat sich abschätzig zum Wahlsieg der rechtsliberalen Partei VVD von Ministerpräsident Mark Rutte geäußert. “Schaut, es gibt keinen Unterschied zwischen den Sozialdemokraten und dem Faschisten Wilders, es ist die gleiche Mentalität”, sagte Außenminister Mevlüt Cavusoglu laut der Nachrichtenagentur Anadolu mit Blick auf den Rechtspopulisten Geert Wilders. Dieser war bei der Wahl hinter seinen Erwartungen zurückgeblieben und auf dem zweiten Platz gelandet.

    Mit “Sozialdemokraten” meinte Cavusoglu offenbar die rechtsliberale VVD Ruttes. Die sozialdemokratische Partei in den Niederlanden ist die PvdA von Hans Spekman. Die Partei, die bisher mit der VVD die Regierung bildete, erlitt bei der Abstimmung am Mittwoch eine schwere Niederlage und fiel laut den vorläufigen Ergebnissen von 35 auf neun Sitze zurück.
    Focus

    Kommentar von Campo-News — 16. März 2017 @ 15:32

  211. Der erste notwendige Schritt: Weg mit dem Doppelpass! Er trägt zur Integration nichts bei und war ein gut gemeinter Irrtum. Eine demokratische Ungerechtigkeit ist er obendrein: In der Demokratie sollte auch der Doppelstaatler nur über eine Wahlstimme verfügen.

    Der Doppelpass kann das Leben bequemer machen

    In der “Welt” hat Alan Posener vorgeschlagen, das Wahlrecht an den Wohnort zu binden. Gute Idee. Voraussetzung dafür ist aber die bereitwillige Kooperation gleichgesinnter Staaten. Innerhalb Europas wäre das vielleicht vorstellbar. Aber als die türkische Regierung ihren Bürgern 2012 das Recht einräumte, aus dem Ausland zu wählen, hat sie Deutschland nicht vorher um Erlaubnis gefragt. Und wie sollte ein Staat im Ernst kontrollieren, ob seine Bürger in einem anderen Staat wählen gehen?

    Keine Frage: Der Doppelpass kann seinem Inhaber das Leben bequemer machen. Was Visumspflichten, Warteschlangen bei der Einreise oder bestimmte Rechte wie das des Immobilienerwerbs angeht - gerade im Umgang mit Ländern außerhalb der EU kann die doppelte Staatsbürgerschaft von großem Vorteil sein. Aber ein Pass ist kein convenience good. Eine Staatsbürgerschaft kein Konsumgut.

    Und das von den Befürwortern der doppelten Staatsbürgerschaft vorgetragene Argument der vielfachen Identitäten überzeugt nicht: Wie viele der möglichen Identitäten verdienen eine eigene Staatsbürgerschaft? Zwei, drei, vier? Und seit wann hängt Identität am Papier? Kann sich ein deutscher Staatsbürger nicht mit der Türkei verbunden fühlen? http://www.spiegel.de/politik/deutschland/tuerken-rein-doppelte-staatsbuergerschaft-weg-dafuer-mehr-integration-kolumne-a-1139081.html

    Kommentar von Campo-News — 16. März 2017 @ 17:27

  212. Broder über die Türkei - https://www.facebook.com/weltvideo/videos/1294206587293617/?pnref=story

    Kommentar von Campo-News — 17. März 2017 @ 07:43

  213. http://www.spiegel.de/politik/ausland/tuerkei-putschversuch-laut-bnd-chef-wohl-nur-vorwand-fuer-radikalen-kurs-erdogans-a-1139271.html

    Kommentar von Campo-News — 18. März 2017 @ 09:38

  214. Helfershelfer - http://www.focus.de/politik/deutschland/juengster-rathaus-chef-in-nrw-monheimer-buergermeister-muessen-uns-ueber-die-vielen-erdogan-anhaenger-nicht-wundern_id_6796047.html

    Kommentar von Campo-News — 18. März 2017 @ 13:07

  215. http://www.spiegel.de/spiegel/bnd-chef-bruno-kahl-ueber-putin-erdogans-machtstreben-und-snowdens-erbe-a-1139314.html

    Kommentar von Campo-News — 19. März 2017 @ 18:26

  216. Guter Safranski http://diepresse.com/home/ausland/aussenpolitik/5184880/Wundere-mich-mit-welcher-Frechheit-der-tuerkische-Staat-glaubt-in

    Kommentar von Campo-News — 20. März 2017 @ 11:57

  217. http://www.focus.de/politik/deutschland/gedicht-auf-facebook-abgeschobener-mehmet-raecht-sich-an-deutschland-und-boehmermann-abgeschobener-mehmet-raecht-sich-mit-gedicht-an-deutschland-und-lobt-erdogan_id_6812753.html

    Kommentar von Campo-News — 21. März 2017 @ 12:34

  218. „Wenn ihr euch weiterhin so benehmt, wird morgen kein einziger Europäer, kein einziger Westler auch nur irgendwo auf der Welt sicher und beruhigt einen Schritt auf die Straße setzen können“, sagte er am Mittwoch bei einer Veranstaltung für Journalisten in Ankara. https://www.welt.de/politik/ausland/article163067451/Bald-kein-Europaeer-mehr-sicher-auf-den-Strassen.html

    http://www.focus.de/politik/videos/tuerkischer-praesident-wuetet-erneut-kein-europaeer-mehr-sicher-erdogan-spricht-unerhoerte-warnung-aus_id_6820521.html

    Kommentar von Campo-News — 22. März 2017 @ 16:19

  219. Zu “Merkel muss weg” AfDlern bei PI.

    Komische Phrasen. Merkel bemüht sich zumindest um Eingrenzung - es ist die Linke, die weiter Leute ungebremst ins Land lassen will. Merkel trägt eine schwere Schuld, ist aber eine Getriebene - die Treiber sind andere. Wer jetzt noch “Merkel muss weg” in den Mittelpunkt stellt, unterstützt “Schulz muss her”.

    Kommentar von Campo-News — 23. März 2017 @ 07:02

  220. Der nächste Putsch - Lammert schlug vor, dass nicht mehr der lebensälteste, sondern der dienstälteste Abgeordnete Alterspräsident des Parlaments werden solle, heißt es in einer Pressemitteilung des Bundestags. Dann würde derjenige das Amt übernehmen, der dem Bundestag am längsten angehört. Das hat Lammert dem Ältestenrat des Bundestages vorgeschlagen. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/norbert-lammert-will-neue-regeln-fuer-amt-des-alterspraesidenten-a-1140215.html

    Kommentar von Campo-News — 24. März 2017 @ 06:19

  221. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat das Flüchtlingsabkommen mit Ankara verteidigt. Es sei „richtig“ gewesen, ein entsprechendes Abkommen mit der Türkei abzuschließen, erklärte Merkel beim Treffen der Europäischen Volkspartei am Donnerstag in Malta.

    Darüber hinaus lobte Merkel das Land, denn “bei aller Kritik”, die es in diesen Tagen an der Türkei gebe, habe das Land immerhin drei Millionen Schutzsuchenden geholfen.

    Trotz der Herausforderungen für Europa durch den Brexit und Konflikte in der Welt plädierte Merkel für eine Öffnung des Staatenbunds. Die künftige EU der 27 müsse nun schauen, dass sie sich nicht gegen die Nachbarschaft abschottet, sondern die “richtigen Antworten findet, ohne Grenzen aufzugeben”, sagte Merkel am Donnerstag. Focus

    Kommentar von Campo-News — 30. März 2017 @ 16:54

  222. http://www.focus.de/politik/deutschland/tuerkische-spionage-liste-wie-erdogans-geheimdienst-in-deutschland-agiert_id_6859143.html

    Kommentar von Campo-News — 31. März 2017 @ 05:16

  223. http://www.focus.de/politik/videos/merkel-kontert-scharf-trojanischen-pferd-des-terrorismus-orban-rechnet-mit-europas-fluechtlingspolitik-ab_id_6862074.html

    http://www.huffingtonpost.de/2017/03/31/schonheitsideal-aethopien-manner-fett_n_15720054.html

    Kommentar von Campo-News — 31. März 2017 @ 09:22

  224. http://www.focus.de/politik/ausland/sicherheitsrisiko-tuerkei-nato-diplomaten-zweifeln-an-militaerischer-leistungsfaehigkeit-der-tuerkei_id_6870265.html

    Kommentar von Campo-News — 1. April 2017 @ 10:31

  225. Hetze statt Herzchen: Auf Seiten wie “Osmanische Generation” sammeln sich Zehntausende Erdogan-Fans aus Deutschland. Sie verbreiten Hass, Halb-Wahrheiten und Verschwörungstheorien. Eine verstörende Parallelwelt. http://www.spiegel.de/spiegel/facebook-seiten-von-erdogan-fans-mitanlaufindiefresse-a-1141468.html

    Kabarettist Somuncu warnt vor Ankara: „Erdogan greift nach Europa“ http://www.focus.de/kultur/kino_tv/focus-fernsehclub/tv-kolumne-anne-will-kabarettist-somuncu-warnt-vor-ankara-erdogan-greift-nach-europa_id_6878374.html

    Kommentar von Campo-News — 3. April 2017 @ 05:22

  226. http://www.focus.de/politik/experten/tuerkei-jung-maennlich-macho-darum-sind-erdogans-fans-in-deutschland-mehrheitlich-maenner_id_6880871.html

    Kommentar von Campo-News — 3. April 2017 @ 10:20

  227. „Glauben Sie, wenn Erdogan die Schleusen aufmacht, gewinnt Angela Merkel die Wahl?!“

    Mit dieser rhetorischen Frage an den Minister Pistorius zeigte Somuncu das ganze Dilemma von Angela Merkel im Umgang mit Erdogan. http://www.focus.de/politik/videos/serdar-somuncu-bei-anne-will-glauben-sie-dass-merkel-die-wahl-gewinnt-wenn-erdogan-die-schleusen-aufmacht_id_6881748.html

    Kommentar von Campo-News — 3. April 2017 @ 11:54

  228. Grupp lehnt Wirtschaftssanktionen gegen Türkei abTrigema-Chef: „Für den Flüchtlingsdeal kann man schon ein bisschen Diktatur ertragen“
    http://www.focus.de/finanzen/news/unternehmen/wirtschaftssanktionen-gegen-tuerkei-abgelehnt-trigema-chef-fuer-den-fluechtlingsdeal-kann-man-schon-ein-bisschen-diktatur-ertragen_id_6889261.html

    Kommentar von Campo-News — 4. April 2017 @ 13:29

  229. http://m.focus.de/magazin/archiv/politik-warum-nicht-gleich-tuerkische-richter-in-deutschen-gerichtssaelen_aid_954889.html

    Kommentar von Campo-News — 10. April 2017 @ 14:20

  230. 51% der Türken haben Erdogans Ansinnen zur Etablierung einer Diktatur unterstützt - aber 63% der Türken in Deutschland. Die Wahl hat er also nich unwesentlich hier gewonnen.

    Kommentar von Campo-News — 17. April 2017 @ 05:34

  231. https://www.youtube.com/watch?v=h8MVXC_hqNY

    Kommentar von Campo-News — 17. April 2017 @ 14:13

  232. Die größte faschistische Gruppe ist die der “Täuschtürken” http://www.spiegel.de/politik/deutschland/tuerkei-referendum-das-merkwuerdige-wahlverhalten-der-deutschtuerken-kommentar-a-1143582.html

    Kommentar von Campo-News — 17. April 2017 @ 14:23

  233. Gabriel schlimmer - https://www.soester-anzeiger.de/politik/ergebnis-zum-tuerkei-referendum-im-live-ticker-erdogan-siegt-opposition-will-anfechten-zr-8146637.html

    Kommentar von Campo-News — 17. April 2017 @ 15:29

  234. http://www.focus.de/politik/videos/knappes-ergebnis-in-berlin-klares-ja-in-essen-so-haben-die-tuerken-in-deutschland-abgestimmt_id_6972076.html

    Kommentar von Campo-News — 17. April 2017 @ 16:10

  235. Da hat er nicht ganz unrecht - http://www.focus.de/kultur/videos/bei-maybrit-illner-wuetender-erdogan-fan-zueckt-bild-und-denunziert-linken-politiker_id_7000856.html

    Kommentar von Campo-News — 21. April 2017 @ 12:50

  236. Kurden - http://www.focus.de/panorama/welt/gewalt-exzess-von-hameln-m-kurden-akzeptieren-unseren-rechtsstaat-nicht_id_4412469.html

    Kommentar von Campo-News — 25. April 2017 @ 13:06

  237. Logisch, eine erfolgreiche Aggression wirk aggressionsverstärkend, ansonsten gäbe es manche Ergänzungen dazu - http://www.huffingtonpost.de/ismail-yavuzcan/deutsch-tuerken-deutschland-erdogan-verstehen_b_16224968.html

    Kommentar von Campo-News — 25. April 2017 @ 14:48

  238. In dieser Frage ist sie eine miese Opportunistin - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die doppelte Staatsbürgerschaft gegen Kritik verteidigt. “Ein Türkischstämmiger mit Doppelpass kann ebenso loyal zu Deutschland stehen wie ein Türkischstämmiger, der nur die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt”, sagte die CDU-Vorsitzende dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/deutschtuerken-angela-merkel-verteidigt-doppelpass-a-1145433.html

    Kommentar von Campo-News — 29. April 2017 @ 07:31

  239. https://aron2201sperber.wordpress.com/2016/08/01/tuerkische-wechselwaehler/

    Kommentar von Campo-News — 29. April 2017 @ 07:36

  240. Saudischer Vize-Wirtschaftsminister “Merkel ist ein Vorbild für alle saudischen Frauen” http://www.spiegel.de/politik/ausland/angela-merkel-in-saudi-arabien-interview-mit-saudischem-vize-wirtschaftsminister-a-1145485.html

    http://www.n-tv.de/politik/Bundeswehr-bildet-saudische-Soldaten-aus-article19816880.html

    Kommentar von Campo-News — 30. April 2017 @ 10:24

  241. Dabei haben sie es nicht aufgeklärt und die Beschuldigten abziehen lassen - http://www.focus.de/politik/deutschland/islamverband-ditib-bundesregierung-gibt-foerdergelder-wieder-frei_id_7064738.html

    Kommentar von Campo-News — 2. Mai 2017 @ 11:12

  242. „Demokratie leben!” sponsert jetzt Erdogans Handlanger

    Die Aktion “Demokratie leben!” aus dem Familienministerium der Maunela Schwesig entlarvt sich gerade selbst. Zum gleichen Zeitpunkt, an dem Recep Tayyip Erdoğan in der Türkei tausende vermeindliche Regimekritiker verhaften lässt und sogar die Online-Seite Wikipedia verboten hat, fördert die Bundesregierung im Rahmen von „Demokratie leben!” Erdogans Statthalter in Deutschland mit großen Summen. Das Geld fließt an die Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion e. V. (türkisch Diyanet, abgekürzt Ditib), die im Januar dadurch aufgefallen war, dass in Ihren Reihen schwarze Listen von Deutschland lebenden Erdogan-Gegnern angefertigt wurden. http://www.achgut.com/artikel/demokratie_leben_bezahlt_jetzt_erdogans_handlanger

    Kommentar von Campo-News — 2. Mai 2017 @ 12:05

  243. Wieso sollte das eine Drohung sein? http://www.focus.de/politik/ausland/rede-in-ankara-erdogan-ohne-neue-eu-beitrittskapitel-sagt-tuerkei-auf-wiedersehen_id_7066197.html

    Kommentar von Campo-News — 2. Mai 2017 @ 14:05

  244. So sieht der Putin das und es ist tendenziell richtig http://www.focus.de/politik/ausland/merkel-trifft-putin-im-live-ticker-schwere-gespraeche-bei-russland-reise-praesident-putin-empfaengt-kanzlerin-merkel_id_7066321.html

    Kommentar von Campo-News — 2. Mai 2017 @ 14:07

  245. Ja, es ist Witz - http://www.focus.de/politik/deutschland/trotz-spionage-ermittlungen-schon-fast-ein-witz-harte-kritik-aus-der-politik-fuer-ditib-foerdergelder_id_7069297.html

    Kommentar von Campo-News — 3. Mai 2017 @ 06:09

  246. https://www.youtube.com/watch?v=o7Z55ofvM7I Hurensöhne Mannheims

    https://www.youtube.com/watch?v=aQuIMo60-Sg

    Kommentar von Campo-News — 6. Mai 2017 @ 06:15

  247. Sehr gut - http://www.focus.de/finanzen/news/kommentar-von-frank-poepsel-adam-riese-claudia-roth-die-tuerken-und-die-ard_id_7126963.html

    Kommentar von Campo-News — 13. Mai 2017 @ 09:53

  248. http://www.spiegel.de/politik/ausland/tuerkei-untersagt-bundestagsabgeordneten-incirlik-besuch-a-1147719.html

    Kommentar von Campo-News — 15. Mai 2017 @ 10:15

  249. Deutschfeindliche Sprüche: Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP): „Der Islam gehört selbstverständlich zu Deutschland“. Die Tatsache, dass in Deutschland überwiegend Muslime türkischer Herkunft leben, bezeichnete Laschet als einen „Glücksfall“, den Laschet dürften die meisten kennen, sie haben ihn gewählt…Gerhart Baum (FDP): „Eine Darstellung von an Deutschen begangenen Verbrechen ist nicht zweckmäßig.“ Ursula von der Leyen (CDU): “Migrantenkinder sind unsere Zukunft.” Und für alle jene, die die Terrorpartei noch gewählt haben: Claudia Roth (Grünen), die wie ihre Genossen ja allerhand deutschenfeindliche Parolen drauf hat: “Türkei ist zweite Heimat für mich, ich mach seit 20 Jahren Türkeipolitik”, „Deutsche sind Nichtmigranten, mehr nicht!“

    Kommentar von Campo-News — 23. Mai 2017 @ 09:48

  250. Angela Merkel
    5 Std. ·

    „Mit Trauer und Entsetzen verfolge ich die Berichte aus Manchester. Es ist unbegreiflich, dass jemand ein fröhliches Popkonzert ausnutzt, um so vielen Menschen den Tod zu bringen oder ihnen schwere Verletzungen zuzufügen. Meine tiefe Anteilnahme gilt allen Opfern und Betroffenen sowie den Angehörigen in ihrer Trauer und Verzweiflung.

    Dieser mutmaßliche terroristische Anschlag wird nur unsere Entschlossenheit stärken, weiter gemeinsam mit unseren britischen Freunden gegen diejenigen vorzugehen, die solche menschenverachtenden Taten planen und ausführen. Den Menschen in Großbritannien versichere ich: Deutschland steht an Ihrer Seite“, so Bundeskanzlerin Angela Merkel zu den entsetzlichen Ereignissen der vergangenen Nacht in Manchester. /Redaktion
    Tanja Krienen
    Gefällt mirWeitere Reaktionen anzeigen
    KommentierenTeilen
    Top-Kommentare
    5.302 Klaus Von Rode, Elisabeth Gutjahr und 5.300 weitere Personen
    437 Mal geteilt
    Kommentare
    Tanja Krienen
    Kommentieren …

    Tanja Krienen
    Tanja Krienen Dann gehen Sie, Frau Merkel, doch endlich einmal gegen die Terrorbasis vor! Aber nein, Sie ängstigen sich vor den Erdogan-Islamischen, finanzieren undurchsichtige und verdächtige Moscheevereine und Islamverbände und haben eine unzulängliche Vorstellung vom Wesen des Islams. Leider. Ich dachte vor Jahren, Sie wären weiter, Frau Merkel, als Sie den Karikaturisten der Mohamed-Zeichnungen belobigten. Beenden Sie die Islamisierung Deutschlands! Nur dann können ihre Worte ehrlich klingen!

    Kommentar von Campo-News — 23. Mai 2017 @ 15:25

  251. Bernd Schmieder
    Bernd Schmieder Angela Merkel hat Schuld auf sich geladen, für mich ohne Frage. Aber sie gehört zu einem System, sie ist nicht allein schuld.
    Gefällt mirWeitere Reaktionen anzeigen
    · Antworten ·
    5
    · 10 Std.
    Andrea Schatz
    Andrea Schatz Doch, sie bekleidet das höchste Amt, das macht sie freiwillig und hat die Verantwortung ! Sie hat bisher NICHTS unternommen und wird den Zustrom der Massen mit der menschenverachtenden isl. Ideologie zu bremsen, im Gegenteil hinterrücks wird siefür weiteren Zustrom sorgen! Allerdings, da hast Du absolut Recht, gehören all die ihr hörigen Schergen auch zur Veranrwortung gezogen!
    Gefällt mirWeitere Reaktionen anzeigen
    · Antworten ·
    5
    · 9 Std.
    Tanja Krienen
    Tanja Krienen Bernd Schmieder Andrea Schatz Tatsächlich wurde Merkel schuldig, sehr sogar, aber die Drahtzieher des Istzustandes und der entscheidenden Phase im Jahre 2015, sitzen in den linken Parteistiftungen, den Kirchen, den Nichtregierungsorganisationen, dem Bundesverfassungsgericht und den viele Aktivisten der “Niemand-Ist-Illegal-Szene”. Merkel hat sich mit Blick auf eine schwarz-grüne Option opportunistisch gezeigt, immerhin versucht die Union parallel dazu deutliche Regeln aufzustellen, schiebt auch ab - während die Linke alles boykottiert, sabottiert und weiter zersetzt.
    Detlef Nolde
    Detlef Nolde @Tanja Krienen, leider ist es bei Dir kein Spaß, wenn Du derartigen Unfug von Dir gibst. Der folgende Artikel ist von 2011, bringt aber dennoch die typisch deutsche Dummheit (insbesondere bei BRD-”Konservativen”) auf den Punkt, für die Verbrechen der (”konservativ”-geführten) Regierung die unbedeutende “linke” Pseudo-Opposition verantwortlich zu machen und damit die Schuldigen aus der Verantwortung zu nehmen: https://killerbeesagt.wordpress.com/2011/09/26/claudia-roth/ Du solltest hobbymäßig bei Deiner “Klassischen Hitparade” bleiben.
    Norbert Werner ich muß ihnen leider bescheinigne, sie verwechseln Roß und Reiter, ihre Killerbiene irrt gewaltig und sie mit. Wenn die Grünen Opposition sind, dann ist der Liebe Gott der Teufel. Fatima Roth und ihre Grünen sind eigentlich die erfolgreichste Partei in Deutschland, denn all ihre Themen und politischen Anwandlungen sind von ihrer angeblich konservativen Regierung übernommen und in die Tat umgesetzt worden. Das die Grünen über den Bundesrat mitregieren müßte selbst ihnen bekannt sein, und Opposition sind die Grünen nur im Gehirn unwissender Zeitgenossen.
    Tanja Krienen
    Tanja Krienen Detlef Nolde Was soll die dumme Anmacherei? Und was meine Historische Hitparade angeht,so leistet sie das, was deinesgleichen auf Grund der kulturellen Verdummung, gar nicht mehr als Problem wahrnimmt. Nun zum Thema: “Killerbee” war immer ein vereinfachender, eigentlich linker Lautsprecher, gute Ansätze, aber ohne jede Dialektik. Ja, Roth hat nur eine Stimme, aber ihre Kollegen haben auch eine…und noch…und noch eine…und ihnen gehört die Straße! Sie organisieren den Terror vor den Häusern Oppositoneller, die verfolgen jeden Andersdenkenden und sie sind es, die das politische Klima bestimmen, weil sich “Bürgerliche” gegenseitig ausbremsen und keinen “Willen zur Macht” haben, letztlich vielfach dem opportunistischen Schaumschlägertum selbst anhängen.
    Detlef Nolde @Norbert Werner, kein Problem, kann vorkommen. Tanja Krienen geht in ihrer momentanen Ablehnung der AfD (weil man sie dort nicht aufgenommen hat) mittlerweile sogar soweit, an den Haupttäterparteien seit Jahrzehnten, den vermeintlich “konservativen” CDU und CSU “gute Seiten” zu entdecken und somit indirekt zur Wahl dieser Gruppierungen aufzurufen. Deshalb muß sie natürlich suggerieren, daß es sich bei Merkel & Co. um “Getriebene” der ach so mächtigen “linken und grünen Opposition” handelt, welche die armen BRD-”Konservativen” vor sich hertreibt.
    Tanja Krienen Detlef Nolde Wieder Unfug! Ich war 2013 noch Mitglied der Union und habe zwischenzeitlich zwar Kritik geübt, aber klar und deutlich seit 1999 liberal-konservative Poitionen vertreten! 2013 habe ich die CDU und FDP gewählt, weil ich genau das, was wir bekamen, verhindern wollte. Mit der AfD geht das schon nicht, weil sie selbst nicht will. Aber der AfD hatte ich 2015/16 wieder eine Chance eingeräumt, als sich Petry gegen Lucke durchsetzte, aber inzwischen ist die AfD die Partei mit der geringsten innerparteilichen Demokratie und allgemein gesprochen auf dem Weg eine WASG etwas anderer Art zu werden. Die Reil-Bilge-Pretzell-AfD ist und wird zu nichts zu gebrauchen sein.
    nja Krienen Detlef Nolde Und noch eines: ich wurde nicht “nicht aufgenommen”, sondern bin ausgetreten in meiner Funktion als stellvertretende Kreisvorsitzende.

    Kai Schirmer
    Kai Schirmer Ulla Jelpke wurde auf der falschen Seite Deutschlands geboren, In der DDR hätte sie eine steile Parteikarriere hingelegt. Sie ist das Paradebeispiel für extreme Salonlinke und hat u. a. der Stasi für deren Einsatz für den Frieden gedankt! Wieso haben viele noch nicht einmal ihren Namen gehört?
    Gefällt mir
    · Antworten ·
    3
    · 1 Std · Bearbeitet
    Tanja Krienen
    Tanja Krienen So ist es! Schlimmer noch: hätte sie mal nur im Salon geschwafelt, doch sie hat viel mehr angerichtet. Sie ist DIE Drahtzieherin und ohne sie wäre das alles nicht denkbar. Leider denken viele Leute jetzt, ich wolle Merkel verteidigen, aber darum geht es mir doch gar nicht. Ich finde die Merkelschelte nur oberflächlich, weil die tiefergehende Analyse das gesamte inszenierte Schurkenstück der Linken zeigen müsste. Denn die Linke schuf Fakten, flankert von allen möglichen Seiten. Merkel ist somit eine Getriebene, aber die Treiber sind andere. Und die wichtigsten sind Jelpe, Roth und die ganzen angeschlossenen Antifamilieus plus Aktivisten zur Abschaffung Deutschlands, wie wir es kennen.
    Gefällt mir
    · Antworten · Gerade eben
    Tanja Krienen
    Schreibe eine Antwort …

    Wolf Harald Wolff
    Wolf Harald Wolff Ulla Jelpke hat es geschafft als radikale Bolschewikin im Bundestag zu sitzen, ein super Gehalt vom Staat zu kassieren, den sie abschaffen will.
    Schreibt in der ” Jungen Welt ” ihre Pamphlete und ist Kettenraucherin, versucht optisch an Rosa Luxemburg zu erinnern.
    Salonbolschewikin!
    Bild könnte enthalten: 26 Personen, Personen, die lachen, Personen, die stehen
    Gefällt mir
    · Antworten ·
    3
    · 1 Std
    Tanja Krienen
    Tanja Krienen So ist es. Nur: mit dem Salon hat sie sich nie zufriedengegeben.

    Detlef Nolde
    Detlef Nolde @Tanja Krienen, Du magst als stellvertretende Kreisvorsitzende zurückgetreten sein, aber nur, weil es nicht so lief, wie Du Dir das vorgestellt hast. Und wer 2013 noch Mitglied der CDU war und CDU und FDP gewählt hat ist letztendlich mitschuldig an allem, was und diese Regierung seitdem eingebrockt hat, sollte also ganz stille sein und bereuen. Stattdessen willst Du Dich vor allem selber reinwaschen indem Du behauptest, daß weniger die CDU, sondern vielmehr Ulla Jelpke für alles verantwortlich ist, die hier verständlicherweise keiner kennt, weil sie ein unbedeutendes Licht darstellt. Ebenso zeugt es von Realitätsverzerrung und Anflug von Größenwahn, daß Du der AfD 2015/16 “wieder eine Chance eingeräumt” hast, nicht etwa die AfD Dir als ehemalige CDUlerin, um dort in aller Bescheidenheit Deine Schuld abzutragen. Daß Du “Die Killerbiene” nicht magst ist so natürlich verständlich, wendet er sich doch gegen die von Dir betriebene Desinformation. Und der AfD “Sozialkitsch” vorzuwerfen, wo leider genau das Gegenteil der Fall ist, braucht nicht weiter kommentiert zu werden.

    https://killerbeesagt.wordpress.com/…/wer-waehlt-die-cdu/
    Wer wählt die CDU?
    . . Aus einem PI-Kommentar: Meine Oma (85) erzählte mir heute erst wieder, dass die AfD…
    killerbeesagt.wordpress.com
    Gefällt mir
    · Antworten · Vorschau entfernen · 4 Min
    Tanja Krienen
    Tanja Krienen Detlef, es reicht mir bald, du bist unbelehrbar. Warum ich austrat, habe ich oft erwähnt und wer das mit “weil das nicht so lief, wie du dir vorstelltest” umschreibt, solte sich einen anderen Spielplatz suchen. Die AfD hat es in ihrer Geschichte geschafft, tausende von engagierten Mitgliedern zu verprellen und zu vergraulen. Einige halten noch immer durch, innerlich längst entfernt. Aber DU machst hier einen auf Kenner und Versteher, wohl wissend, dass sie dich nie aufnehmen würden! Egal: Ja, ich war in der Union, weil sie das kleinere Übel war…und in diesem Moment sogar ist. Trotz alledem. Das aber liegt an dieser komischen WASG für Allerlei, nicht an mir. https://www.politikforen.net/showthread.php?144011-Killerbee-linksradikaler-Blog

    https://de.wikipedia.org/wiki/Rabulistik

    Kommentar von Campo-News — 24. Mai 2017 @ 05:52

  252. In der „Günes“ hieß es dazu gehässig: „Der von Europa ernährte Skorpion hat wieder zugestochen und nun verfällt der Westen in Panik.“ Die Zeitung „Yeni Akit“ bemühte demnach eine Metapher Erdogans und schrieb: „Der Terror trifft euch wie ein Bumerang.“ http://www.focus.de/politik/videos/23-tote-in-manchester-tuerkische-zeitungen-machen-grossbritannien-fuer-anschlag-verantwortlich_id_7177606.html

    Kommentar von Campo-News — 25. Mai 2017 @ 12:58

  253. An Jürgen Vogt, Soester Anzeiger - Dass Sie die islamische Propaganda unkritisch ventilieren, ist mehr als schändlich. Terror über Terror - und Sie fingern an den Essitten dieses EDOGAN-Milieus herum, dass endlich seine Sachen packen, statt mit guter Absicht hofiert werden sollte. Der Terror ist von Beginn an angelegt – alles steht im Koran. Wer auf seinem Boden steht, ist ein Verfassungsfeind! So wie jeder Türke, der hier die Verhältnisse in SEINEM Heimatland preist. https://www.soester-anzeiger.de/lokales/soest/soester-muslime-ruecken-ramadan-noch-enger-zusammen-8351407.html

    Kommentar von Campo-News — 27. Mai 2017 @ 14:11

  254. Nora Brinker
    36 Minuten ·

    So. Es reicht! Ich kann dieses vollkommen extrazerebrale Merkel-Bashing nicht mehr ertragen.
    Hier einige Gedanken von der konsequentesten Antifeministin, die Sie vermutlich in Ihrem Umfeld finden werden:
    Ja, sie sieht nicht gut aus und tat es vermutlich nie. Wer hat das je einem Mann vorgeworfen? Sie ist mir am Arsch lieber, als ein Herzchen wie z.B. Manuela Schwesig, die ausschwitzt, wie toll sie sich findet und was für ein Geschenk für die Männerwelt sie ist, im Gesicht.
    Ja, sie zieht sich nicht sehr vorteilhaft an. Auch das hat man noch nie einem Mann vorgeworfen. Wie soll sie sich, klein und knuppig wie sie ist, sonst kleiden? In Leopardendruck und mit sichtbarem Brustansatz wie Theresa May? Sie hat das Spiel immer nach den Regeln der Männer gespielt - hier nicht unähnlich Maggie Thatcher. Deswegen habe ich sie respektiert, deswegen (und wenn es inzwischen auch nur dafür ist) respektiere ich sie immer noch.
    Sie wird “Mutti” genannt. Wurde jemals ein nicht mehr junger männlicher Politker “Vati” genannt?
    Sie ist kinderlos. Tolles Argument! Stalin, Ahamadinejad, Himmler, Pol Pot, Goebbels, Goering, Castro, Khomeini, Mao, Honni oder Martin Schulz hatten oder haben Kinder. Von der saudischen Königsfamilie garnicht zu reden. Übrigens hatten oder haben auch alle Politikergestalten, über die wir uns so aufregen, Eltern. Würde einen die Elternschaft zu einem besseren Menschen machen, wäre das nicht der Fall.
    Sie hat sich, wie viele ihrer eher unpolitischen Zeitgenossen in der DDR, in die Naturwissenschaften zurückgezogen. Immerhin war sie, im Gegensatz zu den meisten, intelligent genug dazu. Ihre Stasi-Mitarbeit ist durch nichts bewiesen.
    Ja, ihre Raute ist doof. So what?
    Und sollte mir jetzt jemand vorwerfen, Merkel politisch unterstützen zu wollen - Geh kacken!

    Tanja Krienen
    Tanja Krienen So ist es. Merkel ist eine Getriebene, aber Trieber sind andere - nämlich die Linke. Merkel versucht an den Stellschrauben zu drehen - andere sind es, die alles blockieren. Merkel hat sich ohne Zweifel schuldig gemacht, aber andere waren und sind Vorreiter.

    Entfernen
    Tanja Krienen
    Tanja Krienen Joerg Keunecke Das “Niemand ist illegal”-Milieu hat den jetzigen Zustand 30 Jahre lang GANZ ALLEIN organisiert.
    Gefällt mir
    · Antworten · 15 Min
    Bearbeiten
    Joerg Keunecke
    Joerg Keunecke Wer soll was organisiert haben?
    Gefällt mir
    · Antworten · 14 Min
    Entfernen
    Nora Brinker
    Nora Brinker Ich finde Tanjas Einwände durchaus berechtigt. Man kann es auch die Sozialdemokratisierung unserer Gesellschaft nennen, der sich auch die Union nicht entzogen hat.
    Gefällt mir
    · Antworten ·
    1
    · 7 Min
    Entfernen
    Tanja Krienen
    Tanja Krienen Joerg Keunecke ALLES! Durch die Antifa, Richter, Aktivisten, Kirchen, Parteinstiftungen! SIE haben das Selbstverständnis des Staates unterminiert und das Prinzipg des “Alles geht” eingeführt. Auch jetzt klagen sie gegen oder blockieren sie jede Abschiebung.
    Gefällt mir
    · Antworten · Gerade eben

    Kommentar von Campo-News — 6. Juni 2017 @ 13:31

  255. Thomas Wawerka
    13 Min ·

    ICH NEHME AN, MEIN FOLGENDER BEITRAG WIRD VON FB BALD GELÖSCHT UND ICH GESPERRT WERDEN. DESHALB TEILT IHN BITTE ZÜGIG, HÄUFIG, SCHNELL!

    Gestern Abend war ich in Plauen, um mir den Vortrag der syrisch-orthodoxen Schwester Hatune Dogan anzuhören. Sie kommt aus einem christlichen Dorf in der Türkei, das von zwei Jüngern Jesu bekehrt worden und seitdem christlich war, nun aber weitgehend zerstört worden ist. Sie hat das Hilfswerk “Helfende Hände” gegründet und leitet es, das in 35 Staaten mit 5000 ehrenamtlichen Mitarbeitern aktiv ist und zu den Ärmsten geht, vor Ort Nothilfe leistet und zur Selbsthilfe anleitet. Schon öfter wurde sie als die “neue Mutter Theresa” bezeichnet. Sehr aktiv ist sie im Nahen Osten, vor allem für Christen, Frauen und Kinder. Sie ist vorgestern aus dem Libanon zurückgekehrt. Ich wollte Informationen aus “erster Hand” und muss sagen, das ich aufgewühlt und erschüttert nach Hause gegangen bin.
    Es ist alles noch sehr viel schlimmer, als wir glauben (und mit “wir” meine ich euch, meine neurechten Buddies)!!
    Hier einige Aussagen, die Schwester Hatune in aller Deutlichkeit vorgetragen hat:
    -Der Islam ist ein faschistisches Herrschaftssystem, mit Religion hat er nur nacheordnet zu tun.
    -Der IS ist der Islam, und der Islam ist der IS. Etwas wie den IS gibt es in jeder Generation, immer unter einem anderen Namen. Der IS i s t die Reformation des Islam, weg von einer gemäßigten und hin zu einer extremistischen Auslegung des Koran. Das passiert immer wieder. Am Anfang waren es die Quraish, vor hundert Jahren die Ibn Saud, jetzt ist es der IS, es ist eine ununterbrochene Linie. In hundert Jahren werden die heutigen IS-Eliten Könige von Syrien und dem Irak sein, Leute, die ihre Ehre und ihren Reichtum im Dschihad verdient haben, und mit ihrem Geld werden sie eine neue, junge, hungrige, kampfwillige Generation von Terroristen unterstützen. Das Dschihad-System ist perfektioniert und kann nur durch starke Staaten mit starker Gesetzgebung (also durch das, was unsere Medien die “orientalischen Diktaturen” nennen) aufgehalten werden.
    -Erdogan unterstützt und fördert den IS. Die Kurden sind auch nicht besser, sie entwaffnen die christlichen und jezidischen Dörfer, ziehen sich zurück, lassen den IS einrücken und die Leute töten, dann zieht sich der IS - nachdem er die Drecksarbeit erledigt hat - wieder zurück, die Kurden rücken wieder vor und verkaufen das als “Sieg gegen den IS”.
    -Der Mord an Christen und Jeziden läuft systematisch und mit äußerster Grausamkeit ab. Der Anteil von Christen im Nahen Osten sank von ursprünglich 96 % auf aktuell 2 %. Mord und Folter, Vertreibung, Zwangsbekehrung bilden Konstanten über Jahrhunderte hinweg. Schwester Hatune zeigte Bilder und Filme von Massengräbern, gefolterten und gekreuzigten Kindern und Frauen (die Frau steht im Wert noch unter dem Kind). Es ist ein religionspolitischer Genozid, sie werden “geschlachtet”. Kleine Kinder schon - mir ist schlecht geworden beim Zusehen, man möchte heulen oder jemanden anschreien … Die Grausamkeit der Verbrechen steht denen der SS an den Juden in nichts nach, wenn sie nicht noch schlimmer sind.
    -Diese Art von Grausamkeit ist NICHTS NEUES, sondern integraler Bestandteil der islamischen Herrschaftsausübung. Sie zeigte Bilder vom Mord an den Armeniern vor hundert Jahren. Es war und ist dieselbe Grausamkeit, dieselbe Gewalt, derselbe Terror (nur, dass der IS heute sehr professionell auf die Wirkung von Filmen setzt und diese Bilder bewusst zum Einsatz bringt).
    -Nur Christen und Jeziden sind echte “Verfolgte”, nur sie müssen wir aufnehmen, Muslime sind KEINE VERFOLGTEN! 80% der Flüchtlinge sind KEINE FLÜCHTLINGE, sondern INVASOREN! Niemand sollte ins Land gelassen werden, der keine Papiere vorweisen kann - Handy haben sie schließlich auch alle.
    -Wer in Europa einreisen darf, bestimmen UN-Organisationen, die ihr Geld wiederum zu großen Teilen von Saudi-Arabien erhalten. Deswegen bleiben Christen und Jeziden, die wahren Flüchtlinge, vor Ort. Auch erhalten christliche Flüchtlingslager, z.B. im Libanon, keine Hilfe von Seiten der Staaten oder der UN-Organisationen, nur private Hilfswerke kümmern sich um diese Flüchtlinge. Christen und Jeziden sollen ausgerottet werden, durch Mord oder durch den Hungertod, es ist egal.
    -Es wird mit dem Islam KEINEN FRIEDEN geben. Der Islam ist keine Religion des Friedens, sondern ein Kult des Krieges, des Ausrottens, der Vernichtung.
    -Die islamischen Vertreter, die hier bei uns auftreten, lügen - z.B. Scheikh al-Azhar, der mit Minister de Maiziere beim Kirchentag auftrat und die Ermordung der ägyptischen Christen bedauerte, der sie aber selbst angeordnet hatte! Schwester Hatune war dabei und sagte: “Er lügt, er lügt, er lügt, mit jedem Wort. Wenn er wieder in Ägypten ist, sagt er, dass er ‘nur für die Ohren der Europäer geredet hat’.”
    -Unsere Regierungen verhindern aktiv und systematisch eine ehrliche Berichterstattung. Schwester Hatune war mit mehreren Fernsehteams unterwegs, KEINER dieser Filme durfte in irgendeinem europäischen Land gesendet werden.
    -All dies wird in den nächsten Jahren auf Europa niedergehen wie eine Schneelawine ungeahnten Ausmaßes. Wir erleben erst die Anfänge. Diesen Terror und diese Gewalt haben wir importiert, und wenn es keinen politischen Willen zur Selbstbehauptung gibt, gehen wir unter. Den Atheisten wird es dabei noch zehnmal schlechter gehen als den Christen (die reichen Christen können sich immerhin noch durch die Dschizya freikaufen), denn sie rangieren vom Wert her auf dem Platz von Tieren.
    -Schwester Hatune teilte Muslime in vier Gruppen ein: 1. Aufgeklärte und gebildete Muslime, die den Koran ablehnen: auf sie darf man keine Hoffnung setzen, sie haben zu viel Angst. Hamed Abdel Samad, den sie gut kennt, steht z.B. unter permanentem Polizeischutz, weil er sonst sofort umgebracht werden würde. 2. Religiöse “Analphabeten”, die eigentlich nur ihre Ruhe haben wollen, die aber auch glauben und machen, was man ihnen sagt. Ein großer Teil der muslimischen Bevölkerung, die aber nichts gegen den IS tun, sondern alles schicksalsergeben hinnehmen werden. 3. Aleviten und ein Teil der Schiiten - diese sind vollkommen okay, sie integrieren sich unproblematisch, man kann mit ihnen gute Nachbarschaft führen. 4. Die sunnitischen Dschihadisten, die durch eine Art “permanente, systemimmanente Reform” in jeder Generation neu auferstehen und den Kampf weiterführen.
    -Wie sollen wir, als Christen, mit Muslimen umgehen? Ganz einfach - wir sollen fragen: “Glaubst du an den Koran? Lebst du nach dem Koran?” Man kriegt daraufhin eine ehrliche Antwort. Wenn sie “Ja” lautet: diesem Muslim nicht trauen. Er ist nicht hier, um tolerant zu sein oder in Frieden mit uns zu leben, sondern um die Mission zu erfüllen, die Allah ihm aufgetragen hat. Nicht bereit sein, sich zu beugen! In diesem Zusammenhang sehr interessant: Schwester Hatune charakterisierte die Dschihadisten gar nicht als “tapfer” oder “mutig”, sie sagte, sie hätten einen “Hundecharakter” (was nichts über die Personen aussagen sollte, sondern über die Charakterbildung, wie sie innerhalb der islamischen Kultur stattfindet): Zieht man sich zurück, werden sie noch aggressiver. Tritt man ihnen entschieden entgegen, entsteht eine gewisse Art Respekt - Respekt vor einem Mut, den sie selbst nie aufbringen würden.
    -Auch interessant: Sie hat engeren Kontakt zu Thomas de Maiziere und hält offensichtlich große Stücke auf ihn. Er sei der einzige deutsche Politiker, der bereit sei, zuzuhören. Er wissen jetzt schon sehr viel, und sie werde ihn dazu bringen, etwas zu unternehmen.
    -Wir müssen aufwachen und Widerstand leisten. Es sei vollkommen egal, ob man dafür als “Nazi” beschimpft werde oder nicht - das was auf uns zukommt, ist weitaus schlimmer. Schwester Hatune sagte: “Es ist noch nicht zu spät.”

    WENN IHR KÖNNT, BESUCHT SCHWESTER HATUNES VORTRÄGE UND MACHT EUCH SELBST EIN BILD!

    BITTE TEILT DIESEN BEITRAG!

    Kommentar von Campo-News — 8. Juni 2017 @ 11:20

  256. http://www.focus.de/politik/deutschland/kongress-der-tuerkischen-gemeinde-als-es-um-den-voelkermord-an-den-armeniern-geht-gefrieren-im-saal-viele-gesichter_id_7234030.html

    Kommentar von Campo-News — 11. Juni 2017 @ 05:58

  257. Der betreffende Abschnitt in der Rede von Björn Höcke lautete jedoch wörtlich: „Dass wir jetzt schon nicht mehr Herr im eigenen Haus sind, zeigt die türkische Großdemonstration in Köln. (…) Indem 40.000 Türken in Köln türkische Innenpolitik gemacht haben, haben sie – allem Integrationsgeschwätz zum Trotz – sehr deutlich gemacht, wem ihre Loyalität gehört. (…) Die Demonstranten von Köln wollen Türken sein. (…) Aber diese Demonstranten haben unsere Gastfreundschaft auch missbraucht. Sie riefen: ‚Hoch lebe Erdogan!‘ Ich aber sage: ‚Geht zurück in euer Land und gestaltet es nach euren Wünschen!‘“http://www.journalistenwatch.com/2017/06/13/weltn24-muss-falsche-behauptung-ueber-hoecke-zuruecknehmen/

    Kommentar von Campo-News — 13. Juni 2017 @ 16:49

  258. http://www.pi-news.net/dieter-nuhr-islamkritik-nicht-den-nazitrotteln-der-afd-ueberlassen/

    Kommentar von Campo-News — 19. Juni 2017 @ 14:15

  259. Und wenn der Besuch dann auch noch in das Gotteshaus einer ziemlich zweifelhaften Gruppe geht – wie in Rendsburg zur teilweise von Verfassungsschutz beobachten Mili-Görus-Bewegung- dann muss ich als Vater sagen: Das ist nicht der richtige Unterricht für meine Kinder. http://www.focus.de/politik/deutschland/fall-in-rendsburg-ob-moschee-oder-kirche-als-vater-lehne-ich-unterricht-fuer-meine-kinder-in-gotteshaus-ab_id_7271942.html

    Kommentar von Campo-News — 22. Juni 2017 @ 13:28

  260. Poldoofski und die Türkei http://www.bento.de/sport/lukas-podolski-macht-werbung-fuer-die-tuerkei-gehts-noch-1451164/#ref=ressortblock

    Kommentar von Campo-News — 26. Juni 2017 @ 10:16

  261. https://www.soester-anzeiger.de/politik/erdogan-kritisiert-redeverbot-deutschland-begeht-selbstmord-zr-8459526.html

    Kommentar von Campo-News — 5. Juli 2017 @ 15:58

  262. http://www.focus.de/finanzen/videos/familienbild-schwarzarbeit-geburtenrate-warum-48-prozent-der-tuerken-in-deutschland-nicht-arbeiten_id_7338076.html

    Kommentar von Campo-News — 10. Juli 2017 @ 13:04

  263. Kopf abreißen - http://www.focus.de/politik/erbarmungslosen-vorgehen-angekuendigt-erdogan-will-putsch-drahtziehern-den-kopf-abreissen-lassen_id_7360201.html

    Kommentar von Campo-News — 16. Juli 2017 @ 06:24

  264. Teil des Westens, wie Gabriel noch immer meint? - http://www.focus.de/politik/ausland/statement-im-live-ticker-aussenminister-gabriel-spricht-zu-tuerkei-krise_id_7377512.html

    Kommentar von Campo-News — 20. Juli 2017 @ 10:35

  265. https://daily.spiegel.de/meinung/tuerkei-urlaub-warum-mann-hinfliegen-sollte-ein-kommentar-a-21588

    Kommentar von Campo-News — 22. Juli 2017 @ 06:40

  266. Was haben sie da wieder für Experten - bezahltes Erdogan-Milieu trommelt weiter - http://www.focus.de/politik/ausland/streit-mit-ankara-verhandlungsexperte-gabriels-tuerkei-rede-war-richtig-fehler-geschah-lange-vorher_id_7385096.html

    Kommentar von Campo-News — 22. Juli 2017 @ 06:57

  267. https://www.youtube.com/watch?v=qx_qdOWy784

    Kommentar von Campo-News — 23. Juli 2017 @ 14:39

  268. Ein “Wuppertaler Familienvater”? So so - http://www.focus.de/politik/ausland/angebliche-praesidentenbeleidigung-wuppertaler-tuerke-im-urlaub-verhaftet-wegen-eines-facebook-posts_id_7408523.html

    Kommentar von Campo-News — 28. Juli 2017 @ 13:52

  269. Grund für das ungewöhnliche Getöse im Himmel könnten türkische Kampfflugzeuge sein. Bis zum 4. August absolvieren diese um den Fliegerhorst Nörvenich Ausbildungs- und Übungsflüge.

    Sechs Flugzeuge des NATO-Partners sind aktuell auf dem Fliegerhorst Nörvenich stationiert. Sie nehmen an einer internationalen Übung teil, wie das taktische Luftwaffengeschwader 31 „Boelcke“ im Juli mitteilte. http://www.focus.de/regional/koeln/koeln-was-war-in-der-nacht-am-koelner-himmel-los_id_7429696.html

    Kommentar von Campo-News — 3. August 2017 @ 09:10

  270. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/christian-wulff-hat-neuen-job-bei-tuerkischer-modefirma-yargici-a-1161531.html

    Kommentar von Campo-News — 6. August 2017 @ 06:59

  271. Rassismus schreien sie wieder, weil sie keinen Spaß verstehen und Nie Nie Nie irgendwie negativ benannt werden wollen - http://www.focus.de/panorama/videos/geht-doch-guelcan-tuerkische-medien-empoert-sich-ueber-rassistische-muell-kampagne-der-stadt-duisburg_id_7447673.html

    Kommentar von Campo-News — 8. August 2017 @ 10:45

  272. https://www.soester-anzeiger.de/politik/merkel-bei-wahlkampfauftakt-in-thueringen-ausgebuht-manche-koennen-nur-schreien-zr-8605456.html

    Kommentar von Campo-News — 18. August 2017 @ 06:38

  273. Im Oktober wählt Österreich ein neues Parlament. Der amtierende Außenminister Sebastian Kurz will dann zum Kanzler aufsteigen – mit seinen 30 Jahren wäre er der jüngste Regierungschef in der Geschichte der EU.

    In einem Interview mit der “Welt am Sonntag” sprach er nun eine deutliche Warnung an Recep Tayyip Erdogan aus: “Falls Erdogan oder seine Minister bei der anstehenden Nationalratswahl in Österreich etwas ähnliches vorhaben sollten, so möchte ich schon jetzt festhalten, dass wir diese Einmischungen keinesfalls akzeptieren würden”. Er spielt auf Erdogans Rat an Deutschtürken an, bei der anstehenden Bundestagswahl nicht Union, SPD oder die Grünen zu wählen. “Die ständige Einmischung Erdogans in innere Angelegenheiten anderer Staaten lehne ich ganz klar ab”, sagte Kurz weiter. Erdogan polarisiere und trage Konflikte aus der Türkei in die EU.

    Kurz gibt sich im Interview kämpferisch. Mit seiner Politik wolle er das “alte System aufbrechen”. Nur bei einer Sache wirkt er zugeknöpft: Auf die Frage, ob er religiös sei, antwortete er: “Ja, aber das ist Privatsache”. Obwohl er schon seit seinem 24. Lebensjahr Regierungsmitglied ist, habe er nicht das Gefühl, etwas verpasst zu haben: “Ich habe das Gefühl, dass ich mit 30 Jahren schon sehr viele Erfahrungen machen durfte. Dafür bin ich dankbar.” http://www.focus.de/politik/videos/vor-nationalratswahl-in-oesterreich-kurz-warnt-erdogan-vor-einmischung-nur-bei-einer-frage-reagiert-er-zugeknoepft_id_7492436.html

    Kommentar von Campo-News — 20. August 2017 @ 11:47

  274. http://www.focus.de/politik/videos/persoenliche-drohungen-wegen-tuerkei-kurs-gabriel-streitet-sich-mit-erdogan-jetzt-sorgt-er-sich-um-seine-familie_id_7498718.html

    Kommentar von Campo-News — 22. August 2017 @ 05:43

  275. Mutig? Was folgt daraus, wenn das mutig sein soll? http://www.focus.de/kultur/diverses/mutiger-auftritt-in-berlin-comedy-star-buelent-ceylan-bekennt-sich-vor-17-000-zuschauern-als-erdogan-gegner_id_7520885.html

    Kommentar von Campo-News — 28. August 2017 @ 09:35

  276. http://www.handelsblatt.com/politik/international/tuerkei-streit-macron-gegen-bruch-der-eu-mit-der-tuerkei/20296100.html

    Kommentar von Campo-News — 8. September 2017 @ 15:43

  277. http://www.spiegel.de/politik/ausland/tuerkei-gibt-reisewarnung-fuer-deutschland-heraus-a-1166930.html

    Kommentar von Campo-News — 9. September 2017 @ 17:02

  278. Hilfe - http://www.huffingtonpost.de/2017/09/14/kopftuch-mainz-mvg-_n_17995882.html

    Kommentar von Campo-News — 15. September 2017 @ 13:36

  279. http://www.focus.de/finanzen/news/konjunktur/politisch-beeinflusst-tuerkei-hat-wachstumsstatistik-geschoent_id_7598761.html

    Kommentar von Campo-News — 15. September 2017 @ 14:43

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack-URL

Einen Kommentar hinterlassen

You must be logged in to post a comment.

kostenloser Counter

Weblog counter