Der neue Blog ist unter http://campodecriptanablog.apps-1and1.net erreichbar




9. Dezember 2010

Anzeige gegen CO2-Schwindler und Klimahysteriker

Abgelegt unter: Allgemein — Campo-News @ 15:32

Im neuen Campo-Video lese ich meine Anzeige gegen die CO2-Verhinderer vor und zeige die draußen tobende echte Klimakastrophe.

 

An die Staatsanwaltschaft

Sehr geehrte Damen und Herren!

Hiermit stelle ich einen Strafantrag gegen alle Personen und Parteien, die weiterhin die Verhinderung des CO2-Ausstoß zum Zwecke der Abkühlung propagieren.

Es hat sich herausgestellt, dass CO2 weder gefährlich ist, noch eine tendenzielle Erwärmung (die von mir im Übrigen bestritten wird), irgendeinen negativen Effekt auf das Leben in dem traditionell recht unwirtlichen Land namens Deutschland ausübt. Es ist jeder, der dafür sorgt, dass sich das Absenken der Temperatur hierzulande einstellt, respektive fortsetzt, (wie zum Beispiel Herr Röttgen, der darin ein „Geschäftsmodell“ sieht) für die Begleichung des Schadens, der erhöhten Heizkosten, der unsinnigen und contraproduktiven so genannten klimaschützenden Maßnahmen, zur Verantwortung zu ziehen. Broschüren und Bücher mit ökofaschistischem Inhalt sind zu beschlagnahmen, ihr Besitz nicht unter einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren ohne Bewährung zu ahnden.

Mit besten Grüßen, Tanja Krienen

 

 

 

 

 

283 Kommentare »

  1. Zur Erinnerung: Spiegel online 22.11.2010

    “Dennoch muss jetzt niemand befürchten, dass er wie im vergangenen Winter im Schnee versinkt oder noch im April frieren muss. Dem Deutschen Wetterdienst zufolge ist ein sehr kalter Winter im Gegenteil die unwahrscheinlichste Variante. Viel wahrscheinlicher sei ein durchschnittlicher oder sogar zu warmer Winter.”

    Der Klimaschwindel - https://archive.org/details/derklimaschwindel
    https://www.achgut.com/artikel/aktivisten_oder_oekoterroristen
    Dass die Emissionen der Emobilität schöngerechnet werden, ist freilich nicht neu - es zeigt sich schon an der Tatsache, dass Autohersteller bei der CO2-Flottenanrechnung ihre Stromer mit 0 Gramm bilanzieren dürfen. Dass das vorne und hinten nicht stimmt, zeigte jüngst die Fachzeitschrift “Auto Motor & Sport” durch einen anschaulichen Vergleich https://www.focus.de/auto/news/umstrittene-klima-bilanz-von-e-autos-elektro-gate-runde-zwei-in-der-wissenschafts-szene-brennt-die-luft_id_13460743.html
    Nur sind Windkraftanlagen nicht nur tödlich für hunderttausende Fledermäuse im Jahr, sie schreddern auch Vögel vom Kranich über den Storch bis hin zu Eulen und Greifvögeln. Dort wo an der Küste riesige Windparks hinter den Deichen entstanden, müssen nun die Zugvögel des Wattenmeeres allein durch den Scheucheffekt der Riesenpropeller auf ihre Rast- und Hochwasserfluchtplätze verzichten. Und auf dem Meer können sich Schweinswale nicht die Ohren oder die Ortungsorgane zuhalten, wenn mit mehr als 160 Dezibel Fundamente der Offshore-Anlagen in den Boden gerammt werden; das ist lauter als ein startender Düsenjet in unmittelbarer Nähe.
    Zurück zu den „Klimaschutzdeichen https://www.achgut.com/artikel/kuestendeiche_wie_die_panik_baden_geht
    https://www.achgut.com/artikel/kaum_Erderwaermung_durch_noch_mehr_co2
    https://www.focus.de/politik/deutschland/wahlprogramm-check-von-quarks-wdr-kickt-fdp-im-klima-ranking-vom-ersten-platz-der-grund-sorgt-fuer-aerger_id_20913627.html

    Zu diesen „wissenschaftlichen Wahrheiten“ gehören auch die mühsamen und detaillierten Arbeiten von Prof. Ewert, der nachweist, dass die NASA aus bisher unerklärlichen Gründen die früheren jahrzehntealten Temperaturmessungen von hunderten Stationen weltweit zwischen 2010 und 2012 so veränderte, dass sie einen steileren Anstieg der Temperaturen anzeigten. Nicht ein einziger Politiker hat diese Arbeiten angefordert. Die mit großer Inbrunst im öffentlich-rechtlichen Fernsehen vorgetragenen Rekordhitzemeldungen als die heißesten Monate seit Beginn der Klimaaufzeichnungen basieren also auf frisierten Daten. Dabei wäre es eine lohnende Aufgabe, herauszufinden, warum die NASA die Daten verändert. Aber möglicherweise passt das Ergebnis der Recherchen nicht in das Horrornarrativ des drohenden Hitzekollapses. https://www.achgut.com/artikel/klimawandel_total

    Waldbrände: Immer wieder brennen in Kalifornien die Wälder, vernichten Dörfer, zwingen Menschen zur Flucht. Kritiker Newsoms sehen darin keine „Naturkatastrophen“, sondern Behördenversagen: Anders als in vielen anderen Bundesstaaten wie etwa Florida findet in Kalifornien so gut wie kein Waldmanagement statt: Unterholz sowie Bäume in der Nähe von Siedlungen werden in Kalifornien meist nicht entfernt, sodass die Waldbrände – die es immer schon gab – mehr Zunder finden, heißer brennen und mehr Dörfer bedrohen und vernichten. Gouverneur Newsom aber macht allein den Klimawandel für die Waldbrände verantwortlich. Nachdem der damalige US-Präsident Donald Trump ihn im November 2019 auf Twitter nach einer langen Reihe von Waldbränden für sein „erbärmliches Waldmanagement“ kritisiert und geschrieben hatte, er habe Newsom bei ihrem „ersten Treffen“ gesagt, dass er „die Waldböden ‚säubern‘“ und „kontrolliertes Abbrennen“ durchführen müsse, antwortete dieser patzig: Trump könne nicht mitreden, weil „er nicht an den Klimawandel glaubt“. https://www.achgut.com/artikel/aufstand_in_kalifornien
    https://www.achgut.com/artikel/kleiner_positivrekord_beim_arktischen_meereis
    https://www.soester-anzeiger.de/nordrhein-westfalen/nrw-windrad-haltern-einsturz-truemmerfeld-wald-hubschrauber-feuerwehr-millionenschaden-av9-windpark-91022828.html
    Die Autoren Prof. Qi Zhao et al. kommen zu dem Schluss, dass die Klimaerwärmung von 2000 bis 2019 etwa 116.000 zusätzliche Hitzetote im Jahr verursacht, aber jährlich circa 283.000 Kältetote verhindert hat. Unterm Strich habe die globale Erwärmung also jedes Jahr mehr als 166.000 temperaturbedingte Sterbefälle verhindert. https://www.achgut.com/artikel/ausgestossener_der_woche_bjoern_lomborg_und_die_pinguine

    “Upper class” oder BOURGEOISIE https://www.achgut.com/artikel/opa_charly_erzaehlt_vom_krieg
    https://www.focus.de/wissen/klima/klimapolitik/im-gespraech-mit-luisa-neubauer-greta-thunberg-bei-luisa-neubauer-deutschland-hat-eine-historische-schuld-zu-begleichen_id_24385949.html

    Kommentar von Campo-News — 15. Dezember 2010 @ 07:23

  2. Spiegel online: “Der Dezember ist damit einer der kältesten seit rund 160 Jahren.”
    https://www.achgut.com/artikel/regierung_beantwortet_klimafragen_wissen_die_was_sie_tun

    https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/geoengineering-in-der-klima-krise-sollen-wir-die-sonne-verdunkeln-podcast-a-cbdecb24-0f79-440c-837d-fee6f921fe3f

    Prof. Knut Löschke, Bundestags-Sachverständiger der Enquete-Kommission „Künstliche Intelligenz“ und Unternehmer mit Milliardenumsatz, den er bereits am 28. September 2021 auf seiner Facebook-Seite veröffentlichte:

    Ich habe es satt, oder, um es noch klarer auszudrücken: ich habe die Schnauze voll vom permanenten und immer religiöser werdenden Klima-Geschwafel, von Energie-Wende-Phantasien, von Elektroauto-Anbetungen, von Gruselgeschichten über Weltuntergangs-Szenarien von Corona über Feuersbrünste bis Wetterkatastrophen. Ich kann die Leute nicht mehr ertragen, die das täglich in Mikrofone und Kameras schreien oder in Zeitungen drucken. Ich leide darunter miterleben zu müssen, wie aus der Naturwissenschaft eine Hure der Politik gemacht wird.

    So verdienten die „Löwen“ ihr erstes Geld
    So verdienten die „Löwen“ ihr erstes Geld
    Weiterlesen
    Werbung von Ad.Style
    Ich habe es satt, mir von missbrauchten, pubertierenden Kindern vorschreiben zu lassen, wofür ich mich zu schämen habe. Ich habe es satt, mir von irgendwelchen Gestörten erklären zu lassen, dass ich Schuld habe an Allem und an Jedem – vor allem aber als Deutscher für das frühere, heutige und zukünftige Elend der ganzen Welt.

    Ich habe es satt, dass mir religiöse und sexuelle Minderheiten, die ihre wohl verbrieften Minderheitenrechte mit pausenloser medialer Unterstützung schamlos ausnutzen, vorschreiben wollen, was ich tun und sagen darf und was nicht.

    Ich habe es satt, wenn völlig Übergeschnappte meine deutsche Muttersprache verhunzen und mir glauben beibringen zu müssen, wie ich mainstream-gerecht zu schreiben und zu sprechen habe. Ich habe es satt mitzuerleben, wie völlig Ungebildete, die in ihrem Leben nichts weiter geleistet haben als das Tragen einer fremden Aktentasche, glauben Deutschland regieren zu können.

    Ich kann es nicht mehr ertragen, wenn unter dem Vorwand einer „bunten Gesellschaft“ Recht und Sicherheit dahinschwinden und man abends aus dem Hauptbahnhof kommend, über Dreck, Schmutz, Obdachlose, Drogensüchtige und Beschaffungskriminelle steigen muss, vorbei an vollgekrakelten Wänden.

    Ich möchte, dass in meinem Land die Menschen, gleich welchen Geschlechts, welcher Hautfarbe und gleich welcher Herkunft wertgeschätzt und unterstützt werden, die täglich mit ihrer fleißigen, produktiven und wertschöpfenden Arbeit den Reichtum der ganzen Gesellschaft hervorbringen: die Mitarbeiter in den Unternehmen, die Handwerker, die Freiberufler, die vielen engagierten und sozial handelnden Unternehmer der kleinen und mittständischen Wirtschaft.

    Ich möchte, dass die Lehrer unserer Kinder, die Ärzte und Pfleger unserer Kranken und Hilfebedürftigen die Anerkennung, die Wertschätzung und die Unterstützung erhalten, die sie täglich verdienen. Ich möchte, dass sich die Jungen und Ungestümen in den wohlgesetzten Grenzen unseres Rechtsraumes austoben aber sich auch vor ihren Eltern und Großeltern, vor den Alten und Erfahrenen verneigen, weil sie die Erschaffer ihres Wohlstandes und ihrer Freiheit sind.
    Oktober 2021
    Außerdem wollen die Grünen den Bau von Windkraftanlagen zum öffentlichen Interesse erklären. Damit würde der Artenschutz ausgehebelt, mit dem Naturschützer vor Gericht das Aufstellen der Windräder oft ausbremsen. https://www.focus.de/politik/deutschland/bundestagswahl/koalitionsverhandlungen-2021-im-news-ticker-parteichefs-muessen-ampel-retten-arbeitsgruppen-fertig-doch-viele-offene-fragen-bleiben_id_24277937.html

    Kommentar von Campo-News — 30. Dezember 2010 @ 18:24

  3. Mit Ausnahme des äußersten Südens und Südwestens von Deutschland ist der Dezember extrem kalt ausgefallen. Die Temperaturabweichung belief sich im Flächenmittel auf mehr als 4 Grad. In der Nordhälfte lag sie vielfach zwischen 5 und 6 Grad

    Kommentar von Campo-News — 16. Januar 2011 @ 09:39

  4. Gut, auch weil Pilawas antidemokratisches Plädoyer darin enthalten ist.

    Kommentar von Campo-News — 1. März 2011 @ 11:16

  5. Zeit für die Wetterexperten eine erste Bilanz des bisherigen Winters zu ziehen. Laut WETTER.NET fällt der, nach aktuellem Stand und der Vorhersagen der nächsten 5 Tage, um gut 0,5 Grad kälter aus als im langjährigen Mittel.

    Damit ist er bereits der dritte zu kalte Winter in Folge. Allein der Dezember 2010 war so kalt wie seit 40 Jahren nicht mehr, zu Beginn sogar mit Jahrhundertrekorden so Dominik Jung von wetter.net.

    Zudem fiel regional so viel Schnee wie noch nie seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Das bescherte den Deutschen nicht zuletzt das erste bundesweit weiße Weihnachtsfest seit 24 Jahren.

    Drei zu kalte Winter hintereinander - eine kleine Sensation, so Jung, zumal noch vor einigen Jahren von renommierten Klimawissenschaftlern zu hören war, dass die Winter in Deutschland immer wärmer werden.

    Kommentar von Campo-News — 3. März 2011 @ 13:16

  6. Tatsächlich war es ja die Politik, die uns den Biosprit eingebrockt hat. Weil sich Angela Merkel so gerne als Klimakanzlerin zeigte, hat sie in der Europäischen Union die E10-Norm durchgedrückt. Bislang haben sie nur Frankreich und Finnland umgesetzt - und Deutschland war ganz vorn dabei: Ende 2006 verabschiedete die Regierung das Biokraftstoffquotengesetz. Seitdem muss die Mineralölindustrie dem Benzin jährlich mehr Bioethanol beimischen. Das soll das Klima schonen, die Abhängigkeit von den Ölförderstaaten mindern und nebenbei den Absatz von Biokraftstoffen stützen, deren größte Produzenten ihre Werke in Ostdeutschland betreiben. In diesem Jahr müssen 10 Prozent ins Benzin. Das ist die Quote, die für Chaos sorgt.

    Schon lange stecken rund 5 Prozent Bioethanol im Sprit (und 7 im Diesel), was vielen gar nicht bewusst ist. Sie tanken E5 mit jedem Liter Super und Super Plus.

    Kommentar von Campo-News — 6. März 2011 @ 15:05

  7. Röttgen will E10 an den Tankstellen durchsetzen

    Kommentar von Campo-News — 6. März 2011 @ 15:06

  8. Aha! “Rekordwinter” - und was er kostet -
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,749419,00.html

    Kommentar von Campo-News — 7. März 2011 @ 15:30

  9. Dieses Wetter sind die Menschen in Athen und Ankara im März nicht gewohnt: Am Mittwoch litten Griechenland und die Türkei unter den Folgen heftiger Schneefälle.

    Kommentar von Campo-News — 10. März 2011 @ 08:03

  10. Meine Anzeige wurde heute zuürückgewiesen. Es gäbe keine “zureichenden tatsächlichen Anhaltspunkte gem. § 152 Abs. 2 der Strafprozessordnung”. So so. Hört hört.

    Kommentar von Campo-News — 16. März 2011 @ 14:50

  11. Und nach jedem Extremereignis läuft das so genannte “Blame Game” ab. Man sucht nach Schuldigen. Schenk: “Das scheint kulturübergreifend zu sein.” In Europa wie auch in Asien oder anderswo. Früher sah man Gott als obersten Katastrophenauslöser. Ein Desaster galt meist als Bestrafung für sündiges Treiben. So erließ der Senat der Stadt Florenz 1542 nach einem Erdbeben besonders strenge Regeln gegen Sodomie und Blasphemie.

    Spuren solchen Denkens gibt es auch in unserer modernen westlichen Gesellschaft noch, erklärt Gerrit Schenk. Man denke zum Beispiel an die Bezeichnung “Klimasünder”. Vor allem in den Debatten über Hochwasser an Flüssen taucht immer wieder eine “säkularisierte Variante” des mittelalterlichen Weltbildes auf, so der Kulturforscher. “Heute schlägt Mutter Natur zurück, weil wir sie schlecht behandelt haben.”

    Kommentar von Campo-News — 20. März 2011 @ 11:28

  12. Auch die Ozonschicht schwindet, WEIL ES IMMER KÄLTER WIRD: “Allerdings kann es in einzelnen Wintern so extrem kalt werden, dass sich Verhältnisse einstellen, wie sie sonst im Südwinter in der Antarktis herrschen. Dies war im vergangenen Winter der Fall, davor zuletzt im Jahr 1997. Sobald die Temperatur in der Stratosphäre unter minus 78 sinkt, gefrieren Salpetersäure, Schwefelsäure und Wasser in der Luft zu Eiskristallen, aus denen sich wiederum die polaren Stratosphärenwolken bilden.”

    Kommentar von Campo-News — 6. April 2011 @ 07:35

  13. Meine Voraussage: Nach Fukushima benötigt man die Klimalüge nicht mehr, um die angestrebten Programme umzusetzen. Die Propaganda der herbeiphantasierten Klimaerwärmung wird deutlich nachlassen und man wird die Realitäten mehr und mehr zugeben.

    Kommentar von Campo-News — 14. April 2011 @ 10:36

  14. Schwindel über Schwindel: Keine Flüchlinge, kein Wassermangel - http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,757556,00.html

    Kommentar von Campo-News — 17. April 2011 @ 18:54

  15. Siehe auch meine Bemerkung vom 14. April - “Apropos Polkappen. Lange nichts mehr davon gehört. Irgendwie scheint der Klimawandel an Bedrohung verloren zu haben.” - http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,768189,00.html

    Kommentar von Campo-News — 13. Juni 2011 @ 17:02

  16. So könnte man es auch machen: Klima-Rap - http://www.achgut.tv/20110630783/

    Kommentar von Campo-News — 30. Juni 2011 @ 17:37

  17. Die Belüftung im Vorzeige-Passivschulhaus ist eine Katastrophe. http://www.lr-online.de/regionen/senftenberg/Dicke-Luft-im-SeeCampus-in-Schwarzheide;art1054,3400658

    Kommentar von Campo-News — 6. Juli 2011 @ 12:12

  18. Der Uno-Sicherheitsrat hat sich zu einer Erklärung zum Klimawandel durchgerungen. Erstmals räumt das mächtigste Uno-Gremium darin ein, dass die Erderwärmung zur Gefahr werden kann. Die deutschen Diplomaten, die das Thema eingebracht haben, jubeln. - http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,775628,00.html

    Kommentar von Campo-News — 21. Juli 2011 @ 07:17

  19. Aha!

    “Zugleich trage eine bessere Luftqualität zur Klimaerwärmung bei, erklärte Adrian. In den westlichen Industrieländern sei die Verschmutzung mit Staub und Ruß durch Kraftwerke, Hausbrand oder Verkehr gesunken. Damit reduziert sich zugleich die abkühlende Wirkung solcher Aerosole“, erläuterte der Experte. Allein dies führe zu einem Anstieg der weltweiten Jahresdurchschnittstemperatur um ein Grad.” WELT

    Kommentar von Campo-News — 27. Juli 2011 @ 18:05

  20. Man sieht wie es drunter und drüber geht. ICH jedenfalls, habe so einen Juli noch nicht erlebt und würde die Temperaturen locker rund 5 Grad unter Normal einschätzen. Die nur minus 1,1 Grad auf der Karte derzeit für Kassel, erscheinen mir absolut geschönt, doch ich habe keine Lust jetzt auf 3 Seiten zu beschreiben warum? Fakt ist, dass auch die offziellen Stellungsnahmen haarsträubend sind und die “Journalisten” der Vereinigten Dummenschule anscheinend nicht mehr rechen können - Wenn doch in diesem Monat nur 16,1 gemessen wurden, sind das doch im Vergleich zu den 20,2 des letzten Jahres 4,1 Grad (in Worten: Vierkommaeins) und nicht 0,8). IMSELBEN Artikel sind also unfassbare Widersprüche zu finden und damit Realitäts-Nuancen, dass jeder Mensch doch sehen müsste, was hier gespielt wird.

    “Spon: Offenbach - Das Wetter im Juli war zu kühl und zu regnerisch. Die durchschnittliche Temperatur lag mit 16,1 Grad Celsius 0,8 Grad unter dem langjährigen Mittel…wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Freitag mitteilte. Es fielen rund 114 Liter Regen pro Quadratmeter, 48 Prozent mehr als üblich. Der Juli 2010 hatte die Bundesbürger noch mit durchschnittlich 20,2 Grad verwöhnt” http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,777404,00.html

    Kommentar von Campo-News — 29. Juli 2011 @ 19:18

  21. Sehr guter Text über den Dämmwahn - http://www.holzgibtgas.com/Diverse/Goehler-Das-Daemmstoff-Paradoxon.pdf

    Kommentar von Campo-News — 8. August 2011 @ 15:33

  22. Nicht nur Weltraumwetter - http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/0,1518,785163,00.html

    Kommentar von Campo-News — 10. September 2011 @ 07:51

  23. Kälteperiode verursacht Ozonloch
    Ursache für das Ozonloch im Frühjahr 2011 sei eine ungewöhnlich lange Kälteperiode zwischen Dezember 2010 und März 2011 gewesen
    . Sie habe eine anhaltende Kaltluftzone über der Arktis entstehen lassen, die ozonabbauende Reaktionen förderte. Bisher habe die Arktis als zu mild gegolten, um solche Kaltluftzonen über so lange Zeit und bis in das Frühjahr hinein zu ermöglichen. - http://www.focus.de/wissen/wissenschaft/tid-23785/nordpol-forscher-entdecken-riesiges-ozonloch-ueber-der-arktis_aid_671025.html

    Kommentar von Campo-News — 2. Oktober 2011 @ 19:35

  24. Eine Studie von deutschen, amerikanischen und französischen Wissenschaftlern bestätigt die klimaschädlichen Folgen der „Biosprit“-Produktion aus Holz. „Bisher haben wir angenommen, dass Bioenergie aus totem Holz, Laub und Baumschnitt klimaneutral zu erzeugen ist und sogar den Kohlendioxid-Ausstoß insgesamt senkt“, so Tara Hudiburg, Forstwissenschaftlerin der Oregon State University und Autorin der Studie. Die Studie für die 80 zur Gewinnung von Biomasse genutzte Wälder in den Vereinigten Staaten untersucht wurden, beweist das Gegenteil. Durch die intensive Nutzung der Wälder steige der CO2-Ausstoß um mindestens 14 Prozent, so die Wissenschaftler in der Fachzeitschrift Nature Climate Change.

    Bereits Ende 2010 hatte das Londoner Institut für Europäische Umweltpolitik (IEEP) nachgewiesen, dass eine Erweiterung der Anbauflächen für „Biosprit“ dem Klima mehr schadet als nützt. Eine Studie der EU-Kommission bestätigte die Ergebnisse. Die Umweltorganisation Greenpeace wies außerdem auf den preissteigernden Effekt der Produktion von Biokraftstoffen auf den Nahrungsmittelmarkt hin. In Deutschland werde bereits jetzt 20 Prozent der Ackerfläche genutzt, um Biotreibstoffe zu gewinnen. In den USA werden über die Hälfte der Maisernte zu Ethanol und Benzinersatz verarbeitet.

    BN

    Kommentar von Campo-News — 25. Oktober 2011 @ 12:30

  25. New York - So früh wurde die Ostküste der USA seit Jahrzehnten nicht von einem Schneesturm heimgesucht.

    Kommentar von Campo-News — 30. Oktober 2011 @ 08:01

  26. FOCUS Online: Ab wann in etwa ist mit Herbststürmen zu rechnen und lässt sich schon absehen, wie schlimm die Stürme ausfallen?

    Jung: Richtig stark ausgeprägte Herbststürme gab es in Deutschland schon lange nicht mehr. Auch dieses Jahr gab es bislang keinen nennenswerten Sturm. Bis Monatsende sind keine großen Stürme in Sicht, also sind auch erst einmal keine schlimmen Schäden zu erwarten.

    FOCUS Online: Wie wird der kommende Winter insgesamt ausfallen?

    Jung: Um diese Frage beantworten zu können, haben wir bei wetter.net einen ersten Wintertrend erstellt: Wir erwarten für Deutschland den vierten zu kalten Winter in Folge. Das wäre eine kleine Sensation, hieß es doch 2000 noch von einigen Klimaexperten, dass es Winter mit Eis und Schnee wie vor zwanzig Jahren zukünftig in Deutschland nicht mehr geben wird – ein völliger Trugschluss, wenn wir an die letzten drei Winter denken. Also steht laut unserem aktuellen Wintertrend der vierte zu kalte Winter ins Haus

    Kommentar von Campo-News — 3. November 2011 @ 15:09

  27. Röttgen wagt den Schritt über den Rand des Wahnsinns - http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,800206,00.html

    Kommentar von Campo-News — 27. November 2011 @ 19:28

  28. Schon wird ernsthaft in Erwägung gezogen, auch Privatpersonen ihr persönliches Kohlendioxid-Kontingent zuzuteilen – das wäre dann wirklich Lebensmittelmarken vergleichbar. In Großbritannien hat die Politik bereits Entwürfe für persönliche „Carbon-Cards“ in der Schublade, die jeder Bürger wie eine Geld- oder Kreditkarte etwa beim Tanken oder beim Buchen eines Fluges vorzeigen muss. - http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/jetzt_auch_cdu_fuer_grosse_transformation/

    Kommentar von Campo-News — 28. November 2011 @ 08:30

  29. DAS Gebot der Stunde: alle Maßnahmen des kontraproduktiven, Volksvermögen verschleudernden, demokratiefeindlichen, gefährlichen und irren Ökodirigismus stoppen. Heute: Wärmedämmung kann Hausbrände verschlimmern - http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/0,1518,800017,00.html

    Kommentar von Campo-News — 28. November 2011 @ 16:45

  30. Weitgehend richtig: “Eine Wissenschaft in der Falle der eigenen Wichtigkeit!” - http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/klimaforschung-eine-wissenschaft-in-der-falle-der-eigenen-wichtigkeit-11544483.html

    Kommentar von Campo-News — 29. November 2011 @ 18:44

  31. ACH WAS?!?!?!?!!!!!!!!!!!!!!!!

    Sturm: Das Problem ist: Der Kauf von Ökostrom ist zwar ein Indikator für die Motivation, taugt aber nicht für die Studie, weil der Klimaschutzeffekt gleich Null ist.

    FOCUS Online: Wie bitte?

    Sturm: Der Stromsektor fällt auch unter den Emissionshandel. Wenn Sie heute komplett auf Ökostrom umsteigen, produziert das Kohle- oder Gaskraftwerk um die Ecke weniger Strom, dadurch wird weniger CO2 ausgestoßen. Aber das Kraftwerk verkauft dann die Zertifikate, die es nicht mehr benötigt zum Beispiel an ein spanisches Kraftwerk oder eine Zementfabrik in Italien. Die Emissionen werden auf jeden Fall stattfinden.
    http://www.focus.de/wissen/wissenschaft/klima/tid-24316/oekonom-bodo-sturm-vielen-deutschen-ist-klimaschutz-keinen-euro-wert_aid_688834.html

    Kommentar von Campo-News — 30. November 2011 @ 08:34

  32. Weit bedeutender als das Kohlendioxid sei für das Weltklima zudem der Wasserdampf und die Wolkenbildung - http://www.dw-world.de/dw/article/0,,15561632,00.html

    Kommentar von Campo-News — 1. Dezember 2011 @ 07:38

  33. Genau, wenn schon, dann wird nicht gejammert und alles umgestellt, sondern: man passt sich an!!!!!! -
    Um wie viel Zentimeter der Meeresspiegel nun genau steigen wird und um wie viel feuchter die Winter in 50 Jahren sein werden, ist für Molenaar zweitrangig. “Entscheidend ist: Die Welt verändert sich. Und wir bereiten uns darauf vor.” - http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/0,1518,800897,00.html

    Kommentar von Campo-News — 1. Dezember 2011 @ 16:42

  34. Keine Erwärmung über das wünschenswerte Maß - http://www.youtube.com/watch?v=0uOZdwyWpjc
    Siehe auch: Solarkritik - http://solarresearch.org/sk2010/

    Kommentar von Campo-News — 3. Dezember 2011 @ 11:23

  35. Tja: Die Deutschen machen Schluss, die Holländer legen jetzt richtig los: Sie setzen auf Atomkraft und bauen neue Kohle- und Gaskraftwerke. Unser Nachbarland hält wenig von erneuerbaren Energien. - http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,801162,00.html

    Kommentar von Campo-News — 12. Dezember 2011 @ 09:59

  36. Einen Höhepunkt erreichte das Gutmenschentum, als sich eine ganz neue, scheinbar wissenschaftlich begründete Gelegenheit zum Wettstreit um die höchste Moral auftat: der Kampf gegen die “Klimakatastrophe”. Sie hat den Vorteil, dass es eine ganz einfache Regel gibt, was moralisch geboten ist: weniger CO2 produzieren. Daraus ergibt sich eine Fülle von Gelegenheit zum moralischen Heldentum. Man kann die Regierungen wunderbar unter Druck setzen, dem einzigen Weg zur Rettung unserer Erde zu folgen. Und da es auf jeden Kubikzentimeter CO2 ein bisschen ankommt, ist es auch nicht schlimm, wenn viele Länder der Welt nicht mitmachen. Wir zeigen jedenfalls unsere Spitzenmoral, indem wir jedes mögliche Quäntchen des verderblichen Gases einsparen. An der Gleichgültigkeit gegenüber dem exponentiell wachsenden CO2-Ausstoß etwa in China (oder hat schon mal jemand eine große Demo vor der chinesischen Botschaft in Berlin beobachtet?) erweist sich auch in diesem Fall, dass es erst in zweiter Linie um die Sache selbst geht, vorrangig aber um eine Gelegenheit zum Einheimsen von möglichst vielen Moralpunkten. - http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/woher_kommt_das_gutmenschentum1/

    Kommentar von Campo-News — 22. Dezember 2011 @ 11:39

  37. Die Stabilität der deutschen Stromversorgung ist einem Pressebericht zufolge in diesem Winter offenbar nur mit Mühe aufrecht zu erhalten. Nach Informationen der Zeitung “Die Welt” - http://wirtschaft.t-online.de/oesterreich-rettet-die-deutsche-stromversorgung/id_52916798/index

    Kommentar von Campo-News — 5. Januar 2012 @ 10:49

  38. Nach ein paar Kältetagen dürften bald wieder milde Westwinde die Oberhand gewinnen - schließlich hat die pazifische Wetterküche den europäischen Winter dieses Jahr auf “mild” programmiert. - http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,808536,00.html

    Kommentar von Campo-News — 18. Januar 2012 @ 14:48

  39. Skeptische Wetterfrösche sollen ausgetrocknet werden - http://www.blu-news.org/2012/01/31/usa-klima-lugner-am-pranger/

    Kommentar von Campo-News — 1. Februar 2012 @ 09:08

  40. Die CO2 Lüge - http://www.bild.de/politik/inland/globale-erwaermung/die-co2-luege-klima-katastrophe-ist-panik-mache-der-politik-22467268.bild.html

    Kommentar von Campo-News — 6. Februar 2012 @ 13:50

  41. Meldungen in Zeiten der Klimaerwärmung:

    Das Wattenmeer friert zu
    Inseln nicht mehr erreichbar

    Durch die andauernde Kältewelle friert das Wattenmeer der Nordsee immer weiter zu. Vor allem an flachen Stellen, die bei Ebbe trockenfallen, türmen sich die Eisschollen, die auch die tieferen Fahrrinnen zunehmend verstopfen. In der Folge sind die Inseln Juist, Wangerooge und Spiekeroog inzwischen nicht mehr per Schiff zu erreichen. Alle Fährverbindungen wurden bis auf Weiteres eingestellt. Durch wiederholte Schneeschauer sind auch die Flugplätze einiger Inseln aktuell geschlossen.
    Google-Anzeige

    Weite Teile des Wattenmeeres frieren immer weiter zu. Durch die Eismassen sind mittlerweile drei Nordseeinseln von der Außenwelt abgeschnitten.

    Durch die Eisblockade können die Inseln nicht mehr mit Lebensmitteln versorgt werden. Dies hat zwar schon zu ersten Engpässen bei einigen Lebensmitteln geführt, von einer Notlage ist aber noch nicht die Rede. Auch auf dem niederländischen Teil des Wattenmeeres treiben große Eisfelder, dort sind alle Inseln aber noch per Schiff erreichbar. Die Ostsee friert in Küstennähe ebenfalls immer weiter zu, doch die wichtigsten Fahrrinnen werden noch mit Hilfe von Eisbrechern freigehalten.

    Kommentar von Campo-News — 8. Februar 2012 @ 14:50

  42. Es ist das zweite Mal in diesem Winter, dass die Netzbetreiber auf die sogenannte Kaltreserve zurückgreifen müssen. - http://www.morgenpost.de/wirtschaft/article1900698/Kaelte-laesst-den-Strom-in-Deutschland-knapp-werden.html

    Kommentar von Campo-News — 9. Februar 2012 @ 09:28

  43. Die Gasversorgung wird in einigen süddeutschen Städten knapp. Bei Karlsruhe mußten Schulen und Schwimmbäder geschlossen werden. - http://www.welt.de/wirtschaft/article13859334/Schueler-frieren-weil-zu-wenig-Gas-aus-Russland-fliesst.html

    Kommentar von Campo-News — 9. Februar 2012 @ 15:30

  44. Michael Miersch
    Reichskrafttürme

    Der Plan, die deutsche Stromversorgung auf Windkraft umzustellen, ist nicht neu. Im Februar 1932 berichtet der „Völkische Beobachter“ über die Vision eines „riesenhaften Projekts“ des Erfinders Hermann Honnef. Die Verwirklichung, heißt es, würde „eine völlige Umwälzung unserer wirtschaftlichen Verhältnisse herbeiführen“.
    Die „Reichskrafttürme“ sollen im Herzen der Großstädte stehen und mehrere Windräder mit je 60 Metern Durchmesser auf einem 250 Meter hohen Turm vereinigen. Damit könne die „nationale Großversorgung“ mit Strom gesichert werden. Hitler interessiert sich für Honnefs Pläne, sie werden jedoch damals noch nicht verwirklicht.

    Kommentar von Campo-News — 13. Februar 2012 @ 08:29

  45. Focus: “Unstrittig ist: Sich mithilfe von Reserven und der Hoffnung auf günstiges Wetter über den Winter zu retten, ist alles andere als ein nachhaltiges Konzept zur Wahrung der Versorgungssicherheit. „Öl zu verstromen haben wir eigentlich vor 40 Jahren abgeschafft“, sagte auch EU-Energiekommissar Oettinger mit Blick auf die Kaltreserve, die notgedrungen zum Einsatz kommen muss.

    Umso mehr drängt sich die Frage auf, wie es erst mit der Energiewende klappen soll, wenn bis 2022 auch die restlichen neun Atomkraftwerke vom Netz gehen. Die vergangenen Wochen haben die derzeitigen Grenzen der Versorgung mit Ökostrom aufgezeigt: Die erneuerbaren Energien haben bislang einen vergleichsweise überschaubaren Anteil an der Stromversorgung im Winter. 50 000 bis 60 000 Megawatt (MW) werden in Atom-, Kohle- und Gaskraftwerken produziert. Mittags liefern zwar auch die Solaranlagen fast 7000 MW an Strom – aber eben nicht für lange. Wind wiederum produziert derzeit oft nicht mehr als 1000 bis 4000 MW.

    Das bedeutet, dass bei rund 50 000 MW an installierter Wind- und Solarleistung oft nur 10 000 MW Strom produziert werden. Immerhin: Mittags werden dank Sonnenstrom Verbrauchsspitzen abgefedert und so die Börsenstrompreise gedämpft. In der vergangenen Woche hatte auch die Sonnenenergie einen großen Anteil daran, die Versorgung zu sichern. Doch auf sie kann man sich nicht verlassen.”

    Kommentar von TanjaKrienen — 14. Februar 2012 @ 17:16

  46. Der Biosprit führt Umweltpolitik ad absurdum - http://www.welt.de/debatte/kommentare/article13868647/Der-Biosprit-fuehrt-Umweltpolitik-ad-absurdum.html

    Kommentar von TanjaKrienen — 15. Februar 2012 @ 13:48

  47. Falls es so etwas wie ein kollektives Gedächtnis gibt – die Erinnerung eines Stammes, ja ganzer Landstriche an Ereignisse, die lange zurückliegen -, dann ist das für Nordwestdeutschland die Erinnerung an die Sturmflut von 1962. - http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/50_jahre_grosse_flut_ber_katastrophen_surfer/

    Kommentar von TanjaKrienen — 16. Februar 2012 @ 09:19

  48. Das Magazin „Stern“ testete in den vergangenen Tiefkühltagen zwei neue Elektromobile und kam mit dem Besten sagenhafte 39 Kilometer weit. - http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/kohleautos/

    Oder - http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/wehe_wenn_es_friert/

    Kommentar von Campo-News — 18. Februar 2012 @ 09:35

  49. Dyson: Das ist falsch. Klimawandel ist ein geringeres Problem als die klassische Luftverschmutzung durch den Rauch aus Kohleverbrennung und Industrieanlagen. Eine wesentlich ernstere Gefahr als globale Erwärmung wäre eine neue Kaltzeit. Wir wissen, dass es in der Vergangenheit immer wieder zu Eiszeiten kam, und wir haben bis heute nicht richtig verstanden, warum. Es besteht immer die Gefahr, dass der nächste Kältezyklus kommt.

    Schwenk zur Sonne: „Wärmer ist besser“ - weiter lesen auf FOCUS Online: http://www.focus.de/wissen/wissenschaft/klima/schwenk-zur-sonne-waermer-ist-besser_aid_708094.html

    Kommentar von Campo-News — 26. Februar 2012 @ 10:56

  50. Der Weltklimarat: Ein auf die schiefe Bahn geratener Teenager - Interview mit Donna Laframboise - http://oekowatch.org/index.php/de/component/content/article/605-der-weltklimarat-ein-auf-die-schiefe-bahn-geratener-teenager

    Kommentar von Campo-News — 26. Februar 2012 @ 12:30

  51. Die WELT berichtet:

    Die Meldung klingt wie eine Nachricht aus den Zeiten des Obrigkeitsstaates: Bei größeren Renovierungen sollen Hausbesitzer zu einer „weitreichenden Dämmung“ ihrer Häuser verpflichtet werden. Ziel ist es offenbar, die Energiewende dort herbeizuzwingen, wo sie bisher nicht so recht vom Fleck kommt: bei den privaten Eigentümern.

    Die Frage ist nicht nur von eigentumspolitischem, sondern auch von städtebaulichem Interesse. Zum ersten Mal nimmt die Politik hier gezielt den Altbaubestand ins Visier. Dabei hat das Institut für Wirtschaftsforschung Halle/Saale schon vor zwei Jahren dargelegt, dass zum Beispiel Altbauten aus der Zeit vor 1918 im unsanierten Zustand energetisch deutlich besser als sämtliche Nachfolgejahrgänge bis 1974 abschneiden. Demgegenüber entsprächen Neubauten den gesetzlichen Grenzwerten seit etwa 2006 immer weniger.

    Hinzu kommen völlig ungelöste Fragen der Baupolitik, die von fundamentaler Bedeutung für die Energiebilanz sind. Jeder einzelne Neubau schlägt energetisch derart zu Buche, dass die erzielbare Energieeinsparung ganzer Häuserblöcke dadurch auf Jahre kompensiert wird. Und in den Dämmmaterialien selbst verbirgt sich schon das nächste klimapolitische Desaster: Aus ihnen erwächst kommenden Generationen eine Lawine von Sondermüll.

    Kommentar von Campo-News — 5. März 2012 @ 17:22

  52. Die neuen Forschungsergebnisse unterstreichen noch einmal deutlich, dass die letzten Jahrtausende durch eine charakteristische natürliche Temperatur-Zyklik geprägt sind, welche durch Schwankungen in der Sonnenaktivität gesteuert sind - http://diekaltesonne.de/?p=1383

    Kommentar von Campo-News — 5. März 2012 @ 19:31

  53. Ökostrom ist eine feine Sache – wenn er umweltfreundlich gewonnen wird. Leider gibt es bei Energie aus Wasserkraftwerken derzeit noch ein Problem: In vielen der bundesweit 7650 Wasserkraftanlagen kommen jährlich zehntausende Fische qualvoll ums Leben. Schuld daran sind die stromproduzierenden Turbinen, durch die die Tiere sprichwörtlich geschreddert werden. Die vom Aussterben bedrohte Aale trifft es ganz besonders. Den Betreibern der Wasserkraftwerke droht jetzt sogar die Abschaltung ihrer Anlagen. - http://www.feelgreen.de/wasserkraftwerke-gefaehrden-aal-bestaende/id_54371062/index

    Kommentar von Campo-News — 6. März 2012 @ 17:10

  54. Braunkohle feiert Comeback - http://www.achgut.com/dadgdx/

    Kommentar von Campo-News — 7. März 2012 @ 07:51

  55. Gefährdet ein doktrinärer Glaube die Freiheit der Wissenschaft?
    Der ehemalige SPD-Umweltsenator Fritz Vahrenholt kritisiert das geistige Klima in der Debatte um das Erdklima: Fritz Vahrenholt, der ehemalige SPD-Umweltsenator der Hansestadt Hamburg und jetzige Vorsitzende der Geschäftsführung der RWE-Tochter Innogy, die sich mit erneuerbaren Energien beschäftigt, sieht die Debatte um den Klimawandel in Deutschland als zu wenig offen an. Durch die vorschnelle Kanonisierung von Theorien über das Erdklima ist seiner Ansicht nach ein geistiges Klima entstanden, in dem Theorien nur bedingt geäußert und falsifiziert werden können. Dadurch hätten Wissenschaftler mit abweichender Meinung “keine Chance, einen Lehrstuhl, ein Stipendium oder sonstige Unterstützung zu kriegen”. Dieser Entwicklung muss die Wissenschaftspolitik seiner Ansicht nach ein Ende setzen und die Diskussion “öffnen”. - http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/gefaehrdet_ein_doktrinaerer_glaube_die_freiheit_der_wissenschaft/

    Kommentar von Campo-News — 10. März 2012 @ 15:22

  56. Kirche des ökologischen Glaubens - http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,820751,00.html

    Kommentar von Campo-News — 13. März 2012 @ 12:15

  57. Dämmkritiker Fischer nannte Paragraf 5 des Energie-Einsparungsgesetzes (EnEG) – der besage eindeutig, dass die durch die Dämmung erzielten Energie-Einsparungen wirtschaftlich sein müssen. Im Paragraf 11 der Heizkosten-Verordnung sei beispielhaft geregelt, dass eine Wirtschaftlichkeit nur bei der Amortisierung einer Investition innerhalb von zehn Jahren gegeben ist. Auch die Rechtsprechung konzentriere sich auf diese Frist. “Es gibt so gut wie keine Maßnahme, die sich innerhalb von zehn Jahren rechnet”, urteilte der Experte. Auch gemäß Paragraf 9 EEWärmeG müsse überprüft werden, ob die vorgeschriebenen Schritte wirtschaftlich vertretbar seien.

    Haus & Grund verwies ebenfalls auf die Wirtschaftlichkeit als Grundvoraussetzung der Sanierung
    - http://wirtschaft.t-online.de/waermedaemmung-anhaltender-grabenkrieg-an-der-daemmungsfront/id_54764468/index

    Kommentar von Campo-News — 16. März 2012 @ 08:39

  58. Raubbau mit Ökosiegel - http://www.welt.de/print/die_welt/debatte/article13940773/Raubbau-mit-Oekosiegel.html

    Kommentar von Campo-News — 25. März 2012 @ 07:36

  59. Der deutsche Wetterdienst räumt die technokratische und damit fehlerbehafte Methodik seiner Vorhersagen, die eigentlich mit Doppel-a geschrieben werden müssten, selbst ein. Interessant zu lesen -

    Aller Anfang ist schwer

    Die Osterfeiertage sind ja nun fast vorbei. Das Wetter am
    Ostersonntag ist ja in weiten Teilen Deutschlands gar nicht so
    ungemütlich geworden, wie noch einige Tage zuvor prognostiziert.
    Haben die Wetterfrösche mal wieder nicht richtig aufgepasst?

    Wie bekannt sein dürfte, beruht die Wettervorhersage heutzutage
    größtenteils auf den Berechnungen von Wettermodellen auf
    Großcomputern.
    Ein höchst interessanter Aspekt dieser
    Modellrechnungen sind die Anfangswerte der Wetterparameter, die für
    den Beginn der Modellrechnungen benötigt werden. In der World
    Meteorological Organization (WMO) sind über 10 000 Wetterstationen
    zusammengefasst, die mindestens alle 6 Stunden Beobachtungswerte wie
    Temperatur, Luftdruck, Luftfeuchtigkeit und noch viele andere Werte
    liefern. Diese Beobachtungen bilden die Basis für die
    Computerberechnungen.

    Wie verwendet nun so ein “Wettermodell” diese Werte? Schauen wir uns
    dazu mal als Beispiel das Globale Modell (GME) des Deutschen
    Wetterdienstes an. Das GME überzieht die ganze Erde mit einem
    Gitternetz mit einem Abstand der Gitterpunkte von rund 30 km. Das
    ergibt für die ganze Welt 655 362 Gitterpunkte. Gleichzeitig werden
    an jedem Gitterpunkt noch mal 60 Gitterpunkte in die Atmosphäre nach
    oben berechnet. Das ergibt 655 362 mal 60 gleich 39 323 520
    Gitterpunkte, d.h. die Werte von über 39 Millionen Gitterpunkte muss
    das GME bei der Modellrechnung bearbeiten. Als Anfangswerte haben wir
    aber nur die etwa 10 000 Stationen zur Verfügung. Wie kommt nun das
    Modell auf Werte für die rund 39 Millionen Gitterpunkte? Dies wird
    durch eine geschickte Interpolation (sozusagen eine Zwischenschätzung
    zwischen den Werten) erreicht. Für diese Interpolation wird seitens
    des Modells ein sehr großer Aufwand betrieben.

    Und damit kommen wir zum eigentlichen Kernproblem. Die Modellrechnung
    ist größtenteils abhängig von der Qualität der Anfangsdaten. Schon
    kleinste Abweichungen bei den Anfangsdaten ergeben am Ende der
    Modellrechnungen größere Abweichungen bei der Vorhersage des
    Wetterablaufes.

    Dennoch ist es sehr erstaunlich, welche Leistungen so ein
    Wettermodell mit dieser mageren Ausgangsbasis zu erbringen vermag.
    Und vielleicht sind Sie als geneigter Leser dieser Rubrik nun etwas
    nachsichtiger, wenn die Vorhersagen für Ihre Region nicht
    hundertprozentig passen!

    Kommentar von Campo-News — 9. April 2012 @ 09:57

  60. http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/klimawandel_immer_schlimmer7/ Kaiserpinguine verdoppelt

    Kommentar von Campo-News — 14. April 2012 @ 11:42

  61. Kürzungen beim Klimaschutz
    Die SPD kippt das Klima

    Der Senat will den Haushalt für Klimaprojekte mindestens halbieren. Die Streichliste umfasst die energetische Haussanierung und viele Förderprogramme. - http://www.taz.de/Kuerzungen-beim-Klimaschutz/!92125/

    Kommentar von Campo-News — 26. April 2012 @ 12:43

  62. Krankmachende Energiesparlampen

    TV-Doku deckt Risiken auf: Krankmachende Energiesparlampen - weiter lesen auf FOCUS Online: http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/gehirn/tv-doku-deckt-risiken-auf-krankmachende-energiesparlampen-_aid_745363.html

    Kommentar von Campo-News — 30. April 2012 @ 15:02

  63. Die »Energiewende« gehört zum magischen Repertoire von Politikern und Umweltaktivisten. Allmählich aber fliegt der faule Zauber auf EINE ABRECHNUNG VON DIRK MAXEINER

    FORSCHUNG UND TECHNIK, MEDIZIN: Wind, Wasser, Sonne – Hokuspokus Fidibus! - weiter lesen auf FOCUS Online: http://www.focus.de/wissen/technik/tid-25719/forschung-und-technik-medizin-wind-wasser-sonne-hokuspokus-fidibus_aid_737360.html

    Kommentar von Campo-News — 9. Mai 2012 @ 14:00

  64. Nebenwirkungen der Energiewende: Solarpanele, Wärmedämmung und die Batterien von Elektroautos stellen die Feuerwehr vor ganz neue Herausforderungen.

    Forschung und Technik, Medizin: Ein brennendes Problem - weiter lesen auf FOCUS Online: http://www.focus.de/immobilien/energiesparen/energiewende-medizin-ein-brennendes-problem_aid_737359.html

    Kommentar von Campo-News — 10. Mai 2012 @ 06:54

  65. “Unser Klima wandelt sich, das betrifft auch dich und mich! Helft alle mit, tut euren Teil, tragt zum Klimaschutz mit bei!”, dröhnt es aus der Klasse der Bonner Grundschullehrerin Elke Buttgereit. “Oh, das war noch nicht ganz so”, sagt die Pädagogin zu den vor ihr sitzenden Klassen 4a und 4c der Gottfried-Kinkel-Grundschule. “Das machen wir noch einmal!” Und wieder schmettern die Kinder das für sie geschriebene “BONNi & BO”-Lied – dieses Mal wie aus einer Kehle. Und gleich darauf auch noch im Kanon. Es macht den Zehnjährigen sichtlich Spaß, sich so auf ein Projekt einzustimmen, das sie den Mai hindurch begleiten wird: auf den “BONNi & BO-Klimaführerschein”. - http://bonner-presseblog.de/2012/05/10/kleine-multiplikatoren-fur-den-klimaschutz/

    Kommentar von Campo-News — 10. Mai 2012 @ 12:08

  66. Solarförderung ist Umverteilung von Arm zu Reich - http://www.wiwo.de/unternehmen/energie/chef-der-energie-agentur-solarfoerderung-ist-umverteilung-von-arm-zu-reich/5145398.html

    Kommentar von Campo-News — 10. Mai 2012 @ 17:17

  67. “Windparks, die kein Schwein finanzieren kann” - http://www.wiwo.de/politik/deutschland/energiewende-windparks-die-kein-schwein-finanzieren-kann/6619244.html

    Kommentar von Campo-News — 14. Mai 2012 @ 07:05

  68. Deutschlands Solarbranche wird von einer Pleitewelle erfasst. Innerhalb kürzester Zeit musste nun das vierte große Unternehmen Insolvenz anmelden: Sovello aus Sachsen-Anhalt. - http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/solarfirma-sovello-meldet-insolvenz-an-a-833136.html

    Kommentar von Campo-News — 14. Mai 2012 @ 17:48

  69. Die Strompreise in Deutschland werden einer Studie zufolge bis zum Jahr 2025 um 70 Prozent steigen. Schuld daran seien die Kosten für die Energiewende und der geplante Ausstieg aus der Atomkraft, heißt es in dem Gutachten des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT).

    Studie zur Energiewende: Strompreise steigen bis 2025 um 70 Prozent - weiter lesen auf FOCUS Online: http://www.focus.de/immobilien/energiesparen/ihk-studie-strompreise-steigen-bis-2025-um-70-prozent_aid_752671.html

    Kommentar von Campo-News — 15. Mai 2012 @ 07:27

  70. FAZ: Jeder denkt es, keiner sagt’s - Die Energiewende ist gescheitert - http://networkedblogs.com/xHs9R

    Kommentar von Campo-News — 16. Mai 2012 @ 14:22

  71. Enoch zu Guttenberg Ich trete aus dem BUND aus

    13.05.2012 · Vor 37 Jahren habe ich den BUND mitgegründet - für eine schönere, gesündere Welt. Das Ziel wurde verfehlt, es geht nicht mehr um die Natur und ihren Schutz. Mir reicht es. - http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/enoch-zu-guttenberg-ich-trete-aus-dem-bund-aus-11748130.html

    Kommentar von Campo-News — 16. Mai 2012 @ 16:23

  72. “Es kommt immer wieder vor, dass es Mitte Mai noch schneit. Aber dieser Kaltluftvorstoß ist schon ungewöhnlich” - http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/wetter-am-wochenende-ende-der-kaeltewelle-a-833568.html

    Kommentar von Campo-News — 17. Mai 2012 @ 09:38

  73. Die Erdtemperatur stagniert

    Diese wiederum ziehen einander an, werden schwerer und tragen damit zur vermehrten Wolkenbildung bei. Je schwächer die Sonne, desto größer die Wolkendecke: Die Erde kühlt sich ab. In den letzten 100 Jahren nahm der kosmische Wind um neun Prozent ab, die Erde empfing mehr Sonnenwärme. Entsprechend wuchs die Erdtemperatur um 0,8 Grad Celsius. Seit 2000 wird das Sonnenmagnetfeld jedoch schwächer; die Erdtemperatur stagniert.

    Der Skandal der Klimamodelle bestünde darin, unterstreichen die Verfasser, dass sie den Einfluss der Sonne auf die Erde für “konstant” halten und ihn daher nicht berücksichtigen. In Wirklichkeit seien die Schwankungen in bestimmten Spektralbereichen jedoch beträchtlich. - http://www.welt.de/dieweltbewegen/article106302354/Apokalyptiker-machen-die-Rechnung-ohne-die-Sonne.html

    Kommentar von Campo-News — 18. Mai 2012 @ 08:08

  74. Rettet die Klimaerwärmung! - http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/rettet_die_klimaerwaermung/

    Kommentar von Campo-News — 19. Mai 2012 @ 13:51

  75. Merkels Strompreislüge
    Trotz der Energiewende soll Strom bezahlbar bleiben, hat die Kanzlerin versprochen - doch die Preise explodieren. Verbraucher und Wirtschaft zahlen die Zeche - Deutschland droht eine schleichende Deindustrialisierung. - http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/kostenexplosion-merkels-strompreisluege-seite-all/6663536-all.html

    Kommentar von Campo-News — 24. Mai 2012 @ 05:19

  76. „Time“ erschien mit einem Pinguin auf dem Cover und der Titelzeile: „Wie man die kommende Eiszeit überlebt“. Der „Spiegel“ zog nach und erklärte den kalten Sommer 1974 zum Menetekel einer „Katastrophe auf Raten“. Die Prognosen für die künftige Abkühlung waren haargenau die gleichen, wie sie Club of Rome, WWF und Co. gegenwärtig für eine Warmzeit ankündigen: Wüstenausdehnung, Missernten, Unwetter. Die Nahrungsressourcen der Menschheit seien extrem gefährdet. Ein angesehner amerikanischer Experte sagte damals eine Milliarde Hungertote voraus. - http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/global_cooling1/

    Kommentar von Campo-News — 26. Mai 2012 @ 12:53

  77. Ja, sie müssen manipulieren, damit es funktioniert: “Wir müssen eine bewegende Story und eine glaubwürdige Strategie haben, wie wir die Energiewende zum Erfolg machen.” - http://www.spiegel.de/politik/deutschland/umweltminister-peter-altmaier-verteidigt-energiewende-a-835468.html

    Kommentar von Campo-News — 27. Mai 2012 @ 08:18

  78. Das heißt 99% des Fotovoltaikstroms muss gebackupt werden und das heißt: Wir brauchen alles doppelt und das heißt: Könnte man mal an eines Tages allen Strom mit Fotovoltaik erzeugen, bräuchte man dieselbe gelieferte Leistung nochmals über Monate gespeichert oder konventionell im Hintergrund.
    Achso ja: Mit dem Wind ist’s natürlich nicht viel besser (90% backup) genauso wie mit einer Mischung aus beidem. - http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/solarstromrekordund_wie_man_ihn_errechnet/

    Kommentar von Campo-News — 28. Mai 2012 @ 10:25

  79. „Nicht wenige seriöse Wissenschaftler bezweifeln mittlerweile schon den Anstieg der Globaltemperatur ernsthaft, von anthropologischen Ursachen dafür ganz zu schweigen“, heißt es in der Veranstaltungsankündigung der FDP Sachsen - http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/fdp_sachsen_macht_geschichte/

    Kommentar von Campo-News — 7. Juni 2012 @ 06:32

  80. Energetische Sanierung vernichtet günstigen Wohnraum - http://www.spiegel.de/wirtschaft/service/immobilien-mieterbund-warnt-vor-dramatischer-wohnungsnot-a-839565.html

    Kommentar von Campo-News — 18. Juni 2012 @ 16:45

  81. Spon: “Die prognostizierte Klimaerwärmung brachte die Furcht vor mehr Sturmfluten mit sich. Vor allem die Niederlande wären bedroht, sie liegen weitenteils niedriger als der Meeresspiegel - immer höhere Deiche sollen das Land schützen. Die Sorge war jedoch bislang unbegründet, wie eine neue Studie im Fachblatt “Climate Change” zeigt: Die Niederlande erleben der Statistik zufolge immer weniger Sturmfluten.

    Seit Beginn der systematischen Aufzeichnungen vor 101 Jahren habe es noch nie so wenige schwere Stürme gegeben wie in den letzten 15 Jahren, berichtet Stephen Cusack vom privaten Forschungsinstitut “Risk Management Solutions” in London. Sowohl Stürme insgesamt, als auch jene Stürme mit schweren Schäden hätten sich stark verringert.”

    Kommentar von Campo-News — 1. Juli 2012 @ 11:48

  82. Schellnhuber, politisch brillant als Berater des EU-Kommissionspräsidenten und der Kanzlerin positioniert, geht sogar so weit, dem von ihm sonst stets verteidigten IPCC das Versäumnis vorzuwerfen, sich thematisch weiterzuentwickeln. Nur – ein Kurswechsel Schellnhubers ist das nicht, höchstens auf den ersten Blick. Die Frankfurter Allgemeine versäumt es leider zu erwähnen, dass Schellnhuber sich angesichts des Klimawandels mit dem Wissenschaftlichen Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU) für eine „Große Gesellschaftliche Transformation“ ausspricht. Damit ist nichts anderes gemeint als ein maoistisch anmutendes Erziehungsprogramm für die Menschheit, eine totalitäre Unterordnung aller politischen Ziele unter das Oberziel Entkarbonisierung der Wirtschaft sowie ein Umbau der Demokratie mit einer Zukunftskammer, die per Veto in jegliche Politik eingreifen darf, sobald sie klimarelevant ist. - http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/ein_schelmhuber_der_boeses_dabei_denkt/

    Kommentar von Campo-News — 5. Juli 2012 @ 08:03

  83. Manche Menschen sind der Ansicht, es regne und es sei relativ kühl und dies sei nicht seltener, sondern öfter der Fall als früher. Es handelt sich um eine Massenpsychose, möglicherweise eine Folge von wochenlanger Hitze und Dehydrierung. - http://www.tagesspiegel.de/meinung/wetter-der-sommer-ist-eine-tatsache/6879872.html

    Kommentar von Campo-News — 16. Juli 2012 @ 07:20

  84. Den extremen Schwankungen hält das jetzige Stromnetz kaum noch stand. Die Gefahr eines Blackouts ist realer, als viele glauben, erst recht, wenn in den kommenden Jahren ein Atommeiler nach dem anderen vom Netz geht und immer mehr Energie aus Quellen kommt, die manchmal übersprudeln und manchmal nur tröpfeln. Schon im vergangenen Winter floss nur genügend Strom, weil ein altes österreichisches Ölkraftwerk Energie nach Deutschland exportierte und die Kohlekraftwerke unter Volllast liefen. „900 Eingriffe zur Aufrechterhaltung der Netzstabilität in einem relativ milden Winter machen mich nervös“, meinte SPD-Chef Sigmar Gabriel bei einer Tagung an der Humboldt-Viadrina School of Governance in Berlin. Düster raunte er: „Wir operieren hier am offenen Herzen.“… - http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgdx/index.php/P7/

    Zuvor hatte Unions-Fraktionsvize Arnold Vaatz im Deutschlandfunk gesagt, die Energiewende werde scheitern, sie sei ein “sinnloses Experiment”. “Ich halte sie zunächst erst mal aus rein physikalischen und auch aus technischen Gründen für kaum machbar und aus ökonomischen Gründen für völlig unsinnig, und ich glaube, dass sie nicht realisiert wird”, sagte der seit langem als Kritiker der Energiewende auftretende Vaatz.

    “Ich glaube, wir werden auf halbem Wege irgendwo stecken bleiben”, meinte der Unions-Politiker, der von 1992 und 1998 in Sachsen als Umweltminister amtierte. - http://www.welt.de/politik/deutschland/article108324007/Unions-Fraktionsvize-nennt-Energiewende-unsinnig.html

    Kommentar von Campo-News — 19. Juli 2012 @ 10:13

  85. Die Leopoldina-Forscher sind skeptisch: Mit Ausnahme der Nutzung von biogenen Abfällen sei die Verwendung von Biomasse als Energiequelle in größerem Maßstab keine wirkliche Option für Deutschland. Vorrang sollten die Einsparung von Energie sowie die Verbesserung der Energieeffizienz haben. - http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/bioenergie-kann-in-deutschland-nicht-zur-energiewende-beitragen-a-846484.html

    Kommentar von Campo-News — 26. Juli 2012 @ 13:48

  86. Nur die Wildschweine gedeihen, inmitten des hohen Maises finden sie nicht nur Futter, sondern auch Deckung – vor den Jägern. Da Flächen für den Maisanbau zusammengelegt werden, fallen auch Lebensräume in Hecken und Wiesen zwischen den Feldern weg. http://www.ruhrnachrichten.de/nachrichten/region/hierundheute/Landwirtschaft-Immer-mehr-Maisanbau-in-der-Region;art1544,1706480

    Kommentar von Campo-News — 30. Juli 2012 @ 07:16

  87. Nun beginnen sie zuzugeben, dass sie ein sukzessives Glaubwürdigkeitsproblem haben - http://www.wetter.net/wetternews/wetter-der-fuenfte-zu-kalte-winter-in-folge–rekord-6615.html

    Kommentar von Campo-News — 18. Februar 2013 @ 15:04

  88. Ach was. CO2 gestiegen - http://www.focus.de/politik/deutschland/klimaschaedliche-co2-emissionen-steigen-wieder-umweltminister-altmaier-erfuellung-unserer-klimaziele-gefaehrdet_aid_923075.html

    Kommentar von Campo-News — 20. Februar 2013 @ 12:49

  89. Sie geben die Lüge, den Irrtum, die Unwissenschaft endlich auch offiziell zu. Der ganze Unfug, das gesellschaftliche Experment ohne Vorläufer, war sowieso wegen (noch zudem fragwürdiger) 0,5 Grad inszeniert. Schluss mit dem Ökosozialismus und seiner falschen Prämissen - http://www.wetteronline.de/wotexte/redaktion/klimawandel/2013/02/0221_kl_Globale-Erwaermung-stagniert.htm

    Kommentar von Campo-News — 21. Februar 2013 @ 13:45

  90. Hans von Storch räumt das Scheitern ein - http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/hans_von_storch_wir_klimaforscher_haben_eben_ueberverkauft

    Kommentar von Campo-News — 25. Februar 2013 @ 09:19

  91. Nach der Baumrinde dürfte es seit 1960 nicht wärmer geworden sein - http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/klimaforschung-streit-um-die-hockeyschlaeger-grafik-a-886334.html

    Kommentar von Campo-News — 14. März 2013 @ 14:46

  92. Frühlingsanfang, Sonnenschein, Eisdielenwetter? Von wegen. Berlin versinkt in Schnee und Eis. Eine 16 Zentimeter dicke Schneeschicht bedeckt die Hauptstadt zum kalendarischen Frühlingsanfang. „Es ist die höchste Schneedecke, die hier im März seit 100 Jahren gemessen wurde“, sagt Diplommeteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net. An der Ostseeküste schneit es noch immer. In Sachsen sterben Vögel, weil sie im Schnee keine Nahrung finden. http://www.focus.de/wissen/natur/meteorologie/zweigeteiltes-deutschland-schneerekord-im-fruehling-voegel-fallen-tot-vom-baum_aid_943995.html

    Kommentar von Campo-News — 20. März 2013 @ 15:56

  93. Wie es aussieht, könnte bei uns der März 2013 womöglich der kälteste seit Beginn der Wetteraufzeichnungen sein. Wohlgemerkt sind derzeit auch sehr weite Bereiche Europas von der Kälte betroffen. Auch auf der anderen Seite des Atlantiks, im Osten der USA sorgen derzeit Schnee und Kälte für ein Verkehrschaos auf Straßen und Flughäfen. Wer noch mehr Kälterekorde lesen will, der sehe auf der Website von “Ham Weather” nach, dort kann er nach Belieben Hitze- Kälte- Dürre- und Regenrekorde zu Dutzenden heraussuchen, leider nur für den Bereich der USA, aber wer wollte behaupten, dass die USA ein klimatischer Einzelfall wäre.

    Dieser Winter ist dabei nicht der erste, der jene Alarmrufer Lügen straft, die davon sprachen, dass es überhaupt keine Winter mehr geben würde – und dies sogar, wie Mojib Latif, zu einer Zeit taten, da die Erderwärmung schon längst auf Stillstand geschaltet hatte. Der überaus rührige wie mutige Meteorologe Dominik Jung von wetter.net, hat jetzt dokumentiert, dass wir uns derzeit im fünften überdurchschnittlich kalten Winter hintereinander befinden, im Durchschnitt waren sie weit über ein Grad kälter als das langjährige Mittel. Nebenbei wies er auch darauf hin, dass auch die Sommer seit der Jahrtausendwende anders ausgefallen waren als von den einschlägigen Klimaforschern vorhergesagt. Sie waren nämlich allesamt normal oder zu feucht, und nicht, wie prophezeit, zu trocken. - http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/der_fuenfte_ueberdurchschnittlich_kalte_winter_in_folge

    Kommentar von Campo-News — 22. März 2013 @ 11:58

  94. Berlin kälter als Sibirien http://www.focus.de/panorama/welt/thueringen-grillt-england-chillt-fruehling-verrueckt-berlin-jetzt-kaelter-als-sibirien_aid_946921.html

    Kommentar von Campo-News — 23. März 2013 @ 15:07

  95. Über Dämmung - http://www.capital.de/politik/:Energiepolitik–Verdaemmt-und-zugeklebt/100050113.html

    Kommentar von Campo-News — 23. März 2013 @ 15:16

  96. Für die Öko-Lobbyisten hat die Mutter aller Schlachten begonnen. Ich dreh schon mal die Heizung höher…. - http://www.ruhrbarone.de/die-mutter-aller-schlachten-der-oeko-panikmacher/

    Kommentar von Campo-News — 26. März 2013 @ 10:20

  97. Starker Schneefall und eisige Temperaturen haben in Russland erneut mehrere Kälteopfer gefordert. Die Zahl der Toten liegt nun bei mindestens 311. - http://www.focus.de/panorama/juergentest/liveticker-zum-winterchaos-weltweiter-wetterwahnsinn-im-maerz_aid_948660.html

    Kommentar von Campo-News — 26. März 2013 @ 16:02

  98. Schlimmster Winter 2013 - http://www.bild.de/news/inland/kaeltewelle/deutschland-der-rekord-winter-in-zahlen-29665846.bild.html

    Kommentar von Campo-News — 27. März 2013 @ 16:28

  99. Massenverarschung: Es wird kälter, weil es warm wird - http://www.focus.de/wissen/klima/klimaprognosen/tid-28030/wegen-eisschmelze-in-der-arktis-mehr-extreme-wintereinbrueche-in-deutschland_aid_855694.html

    Kommentar von Campo-News — 28. März 2013 @ 13:08

  100. Insofern hat dieser Winter auch eine volkspädagogische Komponente. Frierend im März fragt sich der Bürger was an einer globalen Erwärmung eigentlich so furchtbar sein soll. Das CO2 möge endlich seine Wirkung entfalten! Wir drücken dem Weltklimarat die Daumen. - http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/bloss_nicht_recht_haben

    Kommentar von Campo-News — 1. April 2013 @ 11:24

  101. Das Klima ist nicht wie das richtige Leben. Es fängt erst in ferner Zukunft an und wird dann richtig exakt, wenn man Jahrzehnte vorausschaut. Je ferner, desto exakter. Man kann die Klimatologie also die exakteste Zukunftswissenschaft aller Zeiten nennen. - http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/wenn_die_kaelte_aus_der_waerme_kommt

    Kommentar von Campo-News — 2. April 2013 @ 07:20

  102. http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/die_sonne_schickt_die_schlussrechnung

    Kommentar von Campo-News — 4. April 2013 @ 11:24

  103. Verbrecherischer Ökokommunismus. Und wenn die Jungspunde, die das fordern, höhere Mieten zahlen sollen, machen sie Aktionen gegen die Wirkungen ihrer eigenen Forderungen - http://www.focus.de/immobilien/energiesparen/tid-30424/teure-gebaeudesanierung-wie-hausbesitzer-fuer-den-klimaschutz-gemolken-werden_aid_953511.html

    Kommentar von Campo-News — 5. April 2013 @ 15:02

  104. Unsere Kirchen engagieren sich auch im Namen derer, die rund um den Globus in extremer Armut leben und deren Entwicklungschancen vom Klimawandel massiv beeinträchtigt wer¬den. Unsere Sorge gilt aber genauso den Lebensbedingungen künftiger Generationen sowie der Bewahrung der Schöpfung. Vor diesem Hintergrund haben unsere Kirchen seit 2008 wiederholt die Erhöhung des EU-Klimaziels auf 30 Prozent bis zum Jahr 2020 in einer Reihe von Schriften, Verlautbarungen und Synodalbeschlüssen befürwortet. In diesem Sinne set¬zen wir uns jetzt für die Reform des europäischen Emissionshandels em. - http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/man_sollte_mal_wieder_ueber_die_trennung_von_staat_und_kirche_nachdenken

    Kommentar von Campo-News — 12. April 2013 @ 06:58

  105. Oh, überall entdecken sie die böse “Re-Nationalisierung” - http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/emissionshandel-reform-gescheitert-interview-matthes-a-894594.html

    Kommentar von Campo-News — 16. April 2013 @ 15:06

  106. Es gibt eine Partei in Deutschland, der zurzeit einfach alles gelingt: die Grünen. Sie konnten vor ein paar Jahren so genannte Biokraftstoffe fördern und wie der damalige Bundesumweltminister Jürgen Trittin Zukunftsvorstellungen im Stil chinesischer Propagandaposter entwerfen: „Der Acker wird zum Bohrloch des 21. Jahrhundert.“ Der Grüne mit dem sympathischen Dauerlächeln lobte damals namentlich Brasilien, „wo sich Ethanol auf dem Siegenszug befindet.“ - http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/hurra_gruene_verbieten_strom_armut

    Kommentar von Campo-News — 19. April 2013 @ 11:21

  107. Kälter? Wärmer?

    Fragen Sie das Potsdamer Wahrheitsministerium oder gleich die „Süddeutsche“ - http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/kaelter_waermer

    Kommentar von Campo-News — 20. April 2013 @ 11:20

  108. Öl haben wir mehr als genug - http://www.focus.de/finanzen/news/tid-31230/angebot-steigt-preise-fallen-warum-die-welt-weiter-im-erdoel-schwimmen-wird_aid_990839.html

    Kommentar von Campo-News — 16. Mai 2013 @ 05:39

  109. Wenig wissenschaftlich - http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/eine_lektuere_die_vom_umweltbundesamt_ignoriert_wird

    Kommentar von Campo-News — 20. Mai 2013 @ 13:10

  110. Wende? - http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/klimawende_in_bruessel_und_das_ende_kollektiver_hysterie

    Kommentar von Campo-News — 22. Mai 2013 @ 12:02

  111. Jan Fleischhauer leugnet, oder nicht - http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fleischhauer-kolumne-kennen-sie-auch-einen-klimaleugner-a-901386.html

    Kommentar von Campo-News — 23. Mai 2013 @ 14:09

  112. Schnee, kurz vor Sommeranfang - http://www.spiegel.de/panorama/schnee-auf-dem-brocken-und-im-schwarzwald-a-901649.html

    Kommentar von Campo-News — 24. Mai 2013 @ 12:38

  113. Bundesklimakammer wie Reichsschriftstumskammer - http://www.welt.de/debatte/henryk-m-broder/article116332834/Eine-Behoerde-erklaert-die-Klimadebatte-fuer-beendet.html

    Kommentar von Campo-News — 24. Mai 2013 @ 15:32

  114. http://www.focus.de/digital/multimedia/tid-31574/forschung-und-technik-medizin-energiewende-am-ende_aid_998635.html

    Kommentar von Campo-News — 4. Juni 2013 @ 11:17

  115. Die Dümmsten - http://www.generationenmanifest.de/wir-warnen/

    Kommentar von Campo-News — 7. Juni 2013 @ 07:00

  116. Mehr als eine Verdoppelung der Stromsteuern - http://www.welt.de/wirtschaft/energie/article116987375/Regierung-treibt-die-Stromkosten-auf-Rekordwert.html

    Kommentar von Campo-News — 10. Juni 2013 @ 15:07

  117. Brüderle hat recht - http://www.hannover-zeitung.net/aktuell/vermischtes/47215815-energiewende-bruederle-fordert-sofortstopp-aller-eeg-subventionen

    Kommentar von Campo-News — 17. Juni 2013 @ 16:54

  118. Desaster - http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/solarenergie-die-sonne-schickt-doch-eine-rechnung-12225036.html

    Kommentar von Campo-News — 18. Juni 2013 @ 06:25

  119. http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/bye_bye_hysterie

    Kommentar von Campo-News — 3. Juli 2013 @ 11:04

  120. http://www.netzticker.com/allgemein/bericht-staatsanteil-an-stromrechnung-erstmals-uber-50-prozent/150432

    Kommentar von Campo-News — 5. Juli 2013 @ 15:11

  121. Ach was, sie stehen vor einem Rätsel. Immerhin räumen sie den Fakt an sich ein - http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/pause-beim-klimawandel-kuehler-pazifik-bremst-globale-erwaermung-a-919066.html

    Kommentar von Campo-News — 29. August 2013 @ 06:12

  122. Die Fakten - http://www.bz-berlin.de/aktuell/welt/das-eiskalte-comeback-der-arktis-article1733248.html

    Kommentar von Campo-News — 11. September 2013 @ 07:45

  123. http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/solarkraftwerke-werden-trotz-energiewende-unrentabel-a-924859.html

    Kommentar von Campo-News — 28. September 2013 @ 11:38

  124. http://www.welt.de/debatte/kommentare/article120670728/Nein-diese-Katastrophe-findet-nicht-statt.html

    Kommentar von Campo-News — 10. Oktober 2013 @ 14:15

  125. http://www.focus.de/wissen/weltraum/astronomie/tid-34401/schwaechster-sonnenzyklus-seit-100-jahren-warum-eine-neue-eiszeit-bevorstehen-koennte_aid_1143696.html

    Kommentar von Campo-News — 2. November 2013 @ 14:40

  126. Tropische Stürme ziehen ihre Energie aus warmem Wasser. Doch die Gleichung “wärmere Ozeane gleich mehr Stürme” geht nicht auf. Scherwinde können sie schwächen. Lindernd wirken sich auch Staubpartikel aus. Entsprechend scheint die Verringerung der Luftverschmutzung in der westlichen Welt seit Ende der siebziger Jahre dazu beigetragen zu haben, dass seither wieder mehr Hurrikane über dem Atlantik kreisen.

    Die Hurrikan-Aktivität im Atlantik sei jahrzehntelang gestiegen, berichteten Forscher der Universität Kopenhagen 2012 - und nun in etwa so stark wie Ende des 19. Jahrhunderts. Seit Anfang des Jahrtausends gäbe es im Atlantik aber keinen Trend mehr, konstatiert die Weltmeteorologische Organisation WMO. Die Anzahl der Stürme 2013 verlief mit bislang nur zwei Hurrikanen besonders glimpflich - entgegen der Vorhersagen Anfang des Jahres; die Hurrikan-Saison endet im November.

    Weniger Stürme, höhere Fluten?

    ANZEIGE
    Weltweit habe es im vergangenen Jahrzehnt sogar eine unterdurchschnittliche Aktivität tropischer Stürme gegeben, berichtet die WMO. Die globale Aktivität tropischer Stürme sei auf einen Tiefpunkt gefallen, schrieb der Klimaforscher Ryan Maue von der Florida State University 2011. - http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/taifun-haiyan-philippinen-einfluss-von-klimawandel-auf-wirbelstuerme-a-932987.html

    Kommentar von Campo-News — 12. November 2013 @ 06:51

  127. http://www.tagesspiegel.de/meinung/klimaerwaermung-manche-findens-kalt/9086434.html

    Kommentar von Campo-News — 18. November 2013 @ 07:26

  128. http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/kaelterekord-antarktis-neue-tiefstemperatur-der-erde-gemessen-a-938128.html

    Kommentar von Campo-News — 10. Dezember 2013 @ 12:48

  129. http://www.welt.de/wirtschaft/energie/article123276180/Flaute-und-Wolken-stoppen-Oekostrom-Produktion.html

    Kommentar von Campo-News — 25. Dezember 2013 @ 09:39

  130. http://www.focus.de/immobilien/energiesparen/beschwerde-in-hoechster-instanz-firma-zieht-gegen-energiewende-vor-das-bundesverfassungsgericht_id_3519920.html

    Kommentar von Campo-News — 6. Januar 2014 @ 16:11

  131. http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/klimabilanz_2013

    Kommentar von Campo-News — 7. Januar 2014 @ 08:20

  132. Libertad Digitale modernere E 126, die eine Gesamthöhe von fast 200 Metern erreicht, benötigt ein Fundament von 1.500 Kubikmetern Beton, der mit 180 Tonnen Stahl armiert ist. Auf dem runden Fundament, das 3.500 Tonnen wiegt, steht der Turm aus konischen Stahlbeton – Segmenten, der 2.800 Tonnen auf die Waage bringt. Das auf dem Turm sitzende Maschinenhaus mit Generator wiegt 340 Tonnen, die Nabe mit den Rotorflügeln aus glasfaserverstärktem Kunststoff noch einmal 320 Tonnen

    Gigantische Dimensionen, enormer Materialverbrauch

    Dieses Modell hat eine Nennleistung von 7.5 MW und erzeugt nach Werksangabe praktisch 15 Millionen kWh jährlich. So imposant sich das anhören mag: Es braucht rund 680 dieser Super-Windräder, um auch nur ein einziges konventionelles Kraftwerk mit 1300 MW Nennleistung zu ersetzen. Also:

    - 4,3 Millionen Tonnen Beton
    - 246.000 Tonnen Stahl
    - 82.000 Tonnen Maschinenhaus-Werkstoffe
    - 150.000 Tonnen Generator( Stahl, Kupfer etc.)
    - 219.000 Tonnen Rotor (GFK-Kunststoff etc)

    Ein konventionelles Kraftwerk braucht kaum 10% dieser ungeheuren Massen. Doch beim Windrad kommt noch der Mehraufwand für zusätzliche Hochspannungsleitungen und Speichersysteme dazu.

    Und diese Windräder müssen alle 20 Jahre erneuert werden, denn länger halten sie nicht.

    Kommentar von Campo-News — 7. Januar 2014 @ 08:56

  133. http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/gone_with_the_windfarm

    Kommentar von Campo-News — 12. Januar 2014 @ 09:13

  134. So ähnlich denken unsere Grünen - http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/buch-der-wunder-endzeitstimmung-von-antike-bis-renaissance-a-952540.html

    Kommentar von Campo-News — 16. Februar 2014 @ 12:36

  135. Wieder nur Hysterie. Wir werden sehen. http://www.focus.de/wissen/weltraum/odenwalds_universum/forscher-prognostizieren-el-nino-el-nino-stellt-weltklima-auf-den-kopf_id_3625783.html

    Kommentar von Campo-News — 24. Februar 2014 @ 12:19

  136. Das ist ein Wort - http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/erneuerbare-energien-gesetz-experten-raten-zur-abschaffung-a-955676.html

    Kommentar von Campo-News — 26. Februar 2014 @ 07:20

  137. http://www.focus.de/wissen/klima/tid-8638/diskussion_aid_234319.html

    Kommentar von Campo-News — 1. April 2014 @ 11:14

  138. Welche Ursachen das isolierte Eismeer dort derart aufheizen könnten, dass es den Eiskorken anfresse, lässt die neue Studie offen. “Es müsste sich die ozeanische Zirkulation ändern, so dass erheblich wärmeres Wasser an die Küste geführt wird”, erläutert Heinrich Miller vom Alfred Wegener Institut für Polar- und Meeresforschung AWI. Derzeit passiert das Gegenteil: Meereis breitet sich aus. Spon

    Kommentar von Campo-News — 5. Mai 2014 @ 06:21

  139. http://www.wetteronline.de/klimawandel/2014-05-06-kl

    Kommentar von Campo-News — 6. Mai 2014 @ 16:26

  140. http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/el-nino-ernte-von-mais-in-suedamerika-durch-extremwetter-besser-a-969515.html

    Kommentar von Campo-News — 15. Mai 2014 @ 15:50

  141. http://www.bernerzeitung.ch/wissen/natur/Die-Halbwuesten-bluehen-auf/story/31316518

    Kommentar von Campo-News — 24. Mai 2014 @ 08:12

  142. https://www.facebook.com/photo.php?fbid=10152011899936958&set=a.10150304676971958.343532.607326957&type=1&theater

    Kommentar von Campo-News — 11. Juni 2014 @ 08:45

  143. http://www.focus.de/finanzen/doenchkolumne/subventionen-ohne-nutzen-warum-die-gruene-job-wunder-luege-geplatzt-ist_id_3928366.html

    Kommentar von Campo-News — 18. Juni 2014 @ 15:24

  144. http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/neue_studien_sonne_steckt_hinter_dem_klimawandel

    Kommentar von Campo-News — 12. August 2014 @ 06:21

  145. http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/die_apokalyptischen_vorreiter

    Kommentar von Campo-News — 18. August 2014 @ 07:56

  146. http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/wenn_niemand_zuhoert_innenansichten_ueber_die_energiewende

    Kommentar von Campo-News — 1. September 2014 @ 13:35

  147. Aha, es gibt seit 2000 keine Erwärmung und die geht im Wesentlichen auf das Konto der Sonnenaktivität, die nun ziemlich zum Erliegen kam. Wer hat es gewusst? - http://www.focus.de/wissen/klima/klimaerwaermung/wissen-sonne-auf-spar-flamme_id_4080266.html

    Kommentar von Campo-News — 8. September 2014 @ 10:49

  148. Der Plöger ist sich für nichts zu blöd und sollte sich in Blöder umbenennen - http://www.focus.de/panorama/videos/wetter-experte-praesentiert-ueberschwemmungen-duerre-und-unwetter-so-extrem-ist-das-wetter-im-jahr-2050_id_4158531.html

    Kommentar von Campo-News — 25. September 2014 @ 08:47

  149. http://www.focus.de/immobilien/energiesparen/heizkosten/daemmen-oder-durchwurschteln-fenster-thermostat-heizungsrohre_id_4162300.html

    Kommentar von Campo-News — 29. September 2014 @ 09:39

  150. http://www.krone.at/Wissen/Eiszuwachs_an_den_Polen_ueberrascht_Klimaforscher-Entgegen_Prognose-Story-419104

    Kommentar von Campo-News — 15. Oktober 2014 @ 16:36

  151. http://www.nordbayern.de/region/neustadt-aisch/ein-biologe-uber-windrader-als-massenvernichter-von-vogeln-1.3849039

    Kommentar von Campo-News — 27. Oktober 2014 @ 11:08

  152. http://ef-magazin.de/2014/11/14/5956-experten-der-wetterfrosch-in-meinem-kopf

    Kommentar von Campo-News — 14. November 2014 @ 16:29

  153. http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/kein_licht_und_keine_sonne_mehr_new_journalism_mit_barbara

    Kommentar von Campo-News — 28. November 2014 @ 07:42

  154. http://www.spiegel.de/wirtschaft/kommentar-zur-waermedaemmung-schlecht-fuer-mieter-und-umwelt-a-1006274.html

    Kommentar von Campo-News — 3. Dezember 2014 @ 07:01

  155. So ist es - http://www.focus.de/immobilien/energiesparen/heizkosten/die-grosse-sanierungs-luege-wie-die-deutschen-durchs-daemmen-bares-geld-verlieren_id_4317946.html

    Kommentar von Campo-News — 4. Dezember 2014 @ 07:02

  156. http://jungefreiheit.de/wirtschaft/2014/seid-verschlungen-milliarden/

    Kommentar von Campo-News — 14. Dezember 2014 @ 08:10

  157. http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/der_milde_winter_typisch_fuer_den_klimawandel

    Kommentar von Campo-News — 27. Dezember 2014 @ 11:14

  158. Er heißt Untersteller und spricht auch so - http://www.spiegel.de/wirtschaft/waermedaemmung-in-baden-wuerttemberg-untersteller-verteidigt-auflagen-a-1011479.html

    Kommentar von Campo-News — 7. Januar 2015 @ 07:44

  159. http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/klimadiskussion_wo_naomi_klein_recht_hat

    Kommentar von Campo-News — 24. Januar 2015 @ 07:48

  160. Über den Zeitraum 1998 bis 2012 ist die Temperatur der Erdoberfläche nur um etwa 0,06 Grad Celsius und somit viel schwächer gestiegen, als die im IPCC-Klimabericht berücksichtigten Modellsimulationen vorhergesagt hatten. Die Modelle gaben Werte zwischen 0,06 und 0,6 Grad aus, im Mittel wurde eine Erwärmung um 0,32 Grad errechnet, erläutert Marotzke.

    Kommentar von Campo-News — 1. Februar 2015 @ 07:43

  161. http://www.science-skeptical.de/energieerzeugung/oeffentlich-rechtliche-sender-wollen-gasland-nicht-mehr-ausstrahlen-warum-die-entscheidung-vier-jahre-zu-spaet-kommt/0013450/

    Kommentar von Campo-News — 9. Februar 2015 @ 10:10

  162. Auf mehr als drei Seiten erhält sie durch ein weitgehend von kritischem Nachhaken befreites Interview Gelegenheit, für sich und ihre Position zu werben. Und dabei – vielleicht für viele Protagonisten der Klimadebatte überraschend – die Katze aus dem Sack lassen. Klimaschutz hat mit Umwelt- und Naturschutz eben nicht das Geringste zu tun. Klimaschutz ist eine wirtschaftspolitische, ja eine zutiefst ideologische Frage. Der Wunsch nach einem wirksamen Klimaschutz ist automatisch mit dem Wunsch nach einem Systemwechsel, nach einer Abkehr vom Kapitalismus verknüpft. Denn in einer wettbewerbsorientierten Marktwirtschaft, in einer liberalen Freihandelsökonomie kann Klimaschutz prinzipbedingt nicht etabliert werden. Als Klimaskeptiker habe ich das schon immer so gesehen. Tatsächlich stand diese Erkenntnis am Beginn meiner Skepsis. - http://www.science-skeptical.de/klimawandel/naomi-klein-im-spiegel-wie-recht-sie-hat/0013517/

    Kommentar von Campo-News — 25. Februar 2015 @ 09:34

  163. Nein nein, es ist nur eine kreative Anpassung - http://www.focus.de/wissen/klima/verschwoerungstheorie-hat-die-nasa-klimadaten-gefaelscht_id_4511025.html

    Kommentar von Campo-News — 2. März 2015 @ 07:52

  164. http://wkserv.met.fu-berlin.de/Beilagen/2013/Autom%20WSt_Hager.pdf

    Kommentar von Campo-News — 2. März 2015 @ 08:24

  165. http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/gabriels_klimabeitrag_macht_nrw_den_gar_aus._ist_das_noch_sozialdemokratie

    Kommentar von Campo-News — 25. März 2015 @ 13:36

  166. http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/energiewende_die_kostenspirale_dreht_sich_weiter

    Kommentar von Campo-News — 2. April 2015 @ 07:37

  167. DAS ist eine reine Spekulation und sehr bewusst vorgenommen - http://www.faz.net/aktuell/finanzen/devisen-rohstoffe/oelpreis-steigt-trotz-grosser-foerdermenge-wieder-13548972.html

    Kommentar von Campo-News — 29. April 2015 @ 16:34

  168. http://www.welt.de/debatte/kommentare/article13466483/Die-CO2-Theorie-ist-nur-geniale-Propaganda.html

    Kommentar von Campo-News — 30. April 2015 @ 15:30

  169. Die Sahelzone blüht - http://www.animal-health-online.de/lme/2015/05/04/landwirtschaft-in-der-sahelzone-bluht-auf/8609/

    Kommentar von Campo-News — 5. Mai 2015 @ 09:01

  170. http://www.novo-argumente.com/magazin.php/novo_notizen/artikel/0001874

    Kommentar von Campo-News — 5. Mai 2015 @ 13:11

  171. http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/mittelerde_mit_foerderknete

    Kommentar von Campo-News — 8. Mai 2015 @ 07:55

  172. http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/greenpeace_die_propagandafabrik

    Kommentar von Campo-News — 16. Mai 2015 @ 07:33

  173. http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/unbequem_ist_stets_genehm_die_irrtuemer_des_klimawarners_joachim_gauck

    Kommentar von Campo-News — 19. Mai 2015 @ 10:28

  174. http://www.focus.de/gesundheit/videos/74-millionen-todesfaelle-ausgewertet-studie-zeigt-kaelte-ist-lebensbedrohlicher-als-waerme_id_4694348.html

    Kommentar von Campo-News — 21. Mai 2015 @ 06:44

  175. http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/anthropozaen_und_der_mythos_der_nachhaltigkeit

    Kommentar von Campo-News — 21. Mai 2015 @ 07:10

  176. https://www.facebook.com/photo.php?fbid=366897670146891&set=a.108020309367963.16684.100004799833906&type=1&theater

    Kommentar von Campo-News — 25. Mai 2015 @ 09:53

  177. http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/rettet_das_klima_aber_wovor

    Kommentar von Campo-News — 29. Mai 2015 @ 14:55

  178. Hendricks hat Visionen und geht nicht zum Arzt - http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/g7-gipfel-elmau-interview-mit-umweltministerin-hendricks-a-1037257.html

    Kommentar von Campo-News — 5. Juni 2015 @ 13:44

  179. http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/gruene_gegen_windparks_in_mexiko

    Kommentar von Campo-News — 13. Juni 2015 @ 11:42

  180. Meine Großeltern hatten nur ein einziges beheiztes Zimmer im ganzen Haus. Heute haben wir in jedem Zimmer eine Heizung. Wollen wir daran etwas ändern? Nein, natürlich nicht. Aber wir sollten uns schon fragen, ob es sinnvoll ist, Krabben, die in der Nordsee gefangen werden, zum Puhlen nach Tunesien zu fliegen. Apropos fliegen: Es kann nicht sein, dass sich unsere Mitbürger Solarlichter in den Garten stellen und denken, dann sei es auch kein Problem, in den Urlaub auf die Malediven fliegen. Hier muss ein Umdenken her. Das alleine wird nicht reichen, aber es wäre ein wichtiger Schritt. - http://www.wiwo.de/politik/deutschland/zweifel-an-der-klimapolitik-der-regierung-das-wahre-ziel-der-energiewende-ist-nicht-der-umweltschutz-/10647292.html

    Kommentar von Campo-News — 15. Juni 2015 @ 07:47

  181. http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/endlich_geklaert_der_oekologismus_ist_eine_religion

    Kommentar von Campo-News — 19. Juni 2015 @ 13:45

  182. http://www.focus.de/immobilien/energiesparen/smarthome/fuenf-gruende-warum-sie-sich-keinen-intelligenten-stromzaehler-zulegen-sollten_id_4768683.html

    Kommentar von Campo-News — 23. Juni 2015 @ 07:26

  183. Aha! http://www.focus.de/wissen/videos/institut-warnt-angst-vor-sonnenflecken-hier-droht-in-den-kommenden-40-jahren-eine-mini-eiszeit_id_4773408.html

    Kommentar von Campo-News — 24. Juni 2015 @ 17:03

  184. http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/der_papst_klingt_wie_jede_beliebige_attac_ortsgruppe

    Kommentar von Campo-News — 28. Juni 2015 @ 17:07

  185. http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/energiewende_oder_energexit

    Kommentar von Campo-News — 3. Juli 2015 @ 12:22

  186. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/terrorismus-offshore-windparks-in-nordsee-schutzlos-gegen-angriffe-a-1041899.html

    Kommentar von Campo-News — 3. Juli 2015 @ 12:49

  187. http://www.focus.de/wissen/videos/krasser-temperaturabfall-forscher-warnen-2020-schlaeft-die-sonne-ein-und-bringt-uns-eine-mini-eiszeit_id_4813214.html

    Kommentar von Campo-News — 13. Juli 2015 @ 17:14

  188. http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/die_moralischen_argumente_fuer_fossile_energien_alex_epsteins_gegenrede_zur

    Kommentar von Campo-News — 19. Juli 2015 @ 10:36

  189. Ja, man sollte die Schweine anzeigen - https://www.youtube.com/watch?v=dwmKLEi6vsg&feature=youtu.be

    Kommentar von Campo-News — 30. Juli 2015 @ 15:13

  190. http://www.focus.de/finanzen/news/hohe-produktion-von-sonnenstrom-hitzewelle-sorgt-fuer-millionenkosten-im-stromnetz-deutsche-kunden-zahlen_id_4883231.html

    Kommentar von Campo-News — 16. August 2015 @ 12:05

  191. Die gefühlte Wirklichkeit http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/ekelerregend_gefuehlte_wirklichkeiten

    Kommentar von Campo-News — 18. August 2015 @ 06:50

  192. In der brandenburgischen Prignitz waren in der vergangenen Woche innerhalb von wenigen Tagen zwei Störche durch Windräder getötet worden. Einem Tier war der Schnabel abgerissen worden, dem anderen wurden die Beine zerfetzt. Beide Störche erlagen laut Märkischer Allgemeinen ihren Verletzungen. (ho)

    Kommentar von Campo-News — 18. August 2015 @ 08:53

  193. http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/die_rwe_belagerung_falsches_journalistisches_traenendruesengas

    Kommentar von Campo-News — 19. August 2015 @ 12:34

  194. http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/forscher-kritisieren-dubiose-klimaschutz-zertifikate-a-1049271.html

    Kommentar von Campo-News — 25. August 2015 @ 06:48

  195. Unklarheiten - http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/klima-wie-forscher-und-medien-ergebnisse-verzerren-a-1050336.html

    Kommentar von Campo-News — 8. September 2015 @ 13:39

  196. Aha! Außergewöhnlich kalt - http://www.wetteronline.de/klimawandel/2015-09-20-gs

    Kommentar von Campo-News — 21. September 2015 @ 07:56

  197. Es sei in diesem Zusammenhang erwähnt: Die Einhaltung der gesetzlichen Stickoxid-Grenzwerte durch die derzeit verfügbaren Filtersysteme erfordert Energie und erhöht damit den Kohlendioxid-Ausstoß. Volkswagen hat, auch ohne es zu wollen, dem Klimaschutz letztlich mehr Bedeutung beigemessen, als der Schadstoffminderung. Die Anzahl der dadurch vermiedenen vorzeitigen und/oder zusätzlichen Todesfälle können die Klimaforscher (Achtung: Ironie!) mit ihren Szenarien sicher ganz genau bestimmen. Vielleicht übersteigt diese Ziffer die ebenso hypothetische der potentiellen Stickoxid-Geschädigten am Ende sogar.

    Die Vorgänge um Volkswagens Manipulationen verdeutlichen zusammenfassend drei Dinge: Willkürlich gesetzte Schadstoff-Grenzwerte können die Hersteller dazu zwingen, schlechtere Autos zu bauen als aus der Nutzerperspektive möglich und wünschenswert. Die offen zur Schau getragenen Hörigkeit gegenüber solch dummen Gesetzen zeigt auf, wie wenig die tiefe gesellschaftliche Verankerung der ökologistischen Ideologie noch bemerkt wird. Und drittens hat sich die Industrie mit dem Versuch der Anpassung an die langsame aber stetige Verschlechterung ihrer Rahmenbedingungen durch eine innovationsfeindliche Politik keinen Gefallen getan. Man hätte sich mit aller Kraft wehren müssen. Von Anfang an. http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/volkswagen_wer_sich_gruen_waescht_erlebt_sein_blaues_wunder

    Kommentar von Campo-News — 29. September 2015 @ 06:52

  198. Obwohl ich, was das Verhältnis zu Autos angeht, im Wesentlichen auf der anderen Seite stehe - Sind Abgase das Hauptproblem bei Volkswagen? Keineswegs, es sind die alten weißen Männer, heißt es. Wäre der Konzern nur irgendwie weiblicher, er stünde jetzt viel besser da. Nur halt mit weniger Kunden und weniger Arbeitsplätzen. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/volkswagen-und-die-folgen-die-feminisierung-der-autowelt-kolumne-a-1055200.html

    Kommentar von Campo-News — 29. September 2015 @ 13:49

  199. http://www.soester-anzeiger.de/lokales/soest/hoechst-ungewoehnlich-schnee-soest-oktober-5645324.html

    Kommentar von Campo-News — 14. Oktober 2015 @ 11:52

  200. Immer wieder und noch früher. 62 - 66 - http://www.soester-anzeiger.de/lokales/kreis-soest/weisse-bescherung-oktober-schnee-kreis-soest-5645810.html

    Kommentar von Campo-News — 14. Oktober 2015 @ 15:42

  201. http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/klima_die_dogmen_sind_richtig_die_realitaet_falsch

    Kommentar von Campo-News — 26. Oktober 2015 @ 09:29

  202. 45 Euro Subvention pro Monat - http://www.welt.de/wirtschaft/energie/article148406103/So-teuer-wird-der-Atomausstieg-fuer-die-Deutschen.html

    Kommentar von Campo-News — 4. November 2015 @ 11:04

  203. Wir und die Eisbären

    Das Wort hat der Schauspieler Jürgen Heinrich, bekannt aus der Serie “Wolffs Revier”: “Klimawandel, ich weiß, das sollte mich interessieren. Ich sollte was tun. Das Richtige.” Er übergibt an den Kollegen Tobias Schenke, alias Dr. Leo Sturm, Gerichtsmediziner in der ARD-Vorabendserie “Heiter bis tödlich: Akte Ex”: “Aber die Erde ist groß. Verdammt viele Menschen. Wo soll man da anfangen?”

    Das fragt sich auch Jeannette Hain, zuletzt Dieter Hallervordens Schwiegertochter in Til Schweigers Tragikomödie “Honig im Kopf”: “Egal, was ich tue, es ist nur ein Tropfen auf den heißen Stein.” Maria Ehrich, Prinzessin Anneline in der Verfilmung “Die kleinen Meerjungfrau”, schwebt ebenfalls am Rande der Verzweiflung: “Und alles wird immer wärmer. Die Eisberge schmelzen und ich ziehe meine Decke über den Kopf und tue so, als würde es nur um Eisbären gehen und nicht um uns.” Welch ein Irrtum! http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/wir_und_die_eisbaeren

    Kommentar von Campo-News — 26. November 2015 @ 07:34

  204. Umschreibung für totalitären Ökosozialismus - Hinzu kommt, dass sich immer mehr Unternehmen verpflichten, ihre Energieversorgung vollständig auf erneuerbare Energien umzustellen - darunter die Investmentbank Goldman Sachs, der Konsumgüterhersteller Johnson&Johnson, die Kaffeekette Starbucks und der Supermarktgigant Walmart. http://www.huffingtonpost.de/2015/12/04/das-ist-der-anfang-vom-en_n_8722512.html?1449261507

    Kommentar von Campo-News — 5. Dezember 2015 @ 07:04

  205. eine Fleißarbeit von Prof. Dr. Friedrich Karl Ewert vorgestellt. In jahrelanger Arbeit hat er herausgefunden, dass eines der beiden Institute, die den IPCC mit Wettertemperaturen beliefert, seine Daten ab 2012 so verändert hat, dass sich ein deutliche Tempertaturanstieg für den Zeitraum von 1880 bis heute ergibt. Es geht nicht darum, dass Journalisten, Politiker und Wissenschaftler die Erkenntnisse von Ewert ungeprüft übernehmen - aber kein einziger Bundestagsabgeordneter, der Deutschland die Energiewende beschert, hat überhaupt nachgefragt, was an dieser Manipulation dran sein könnte. Keine einzige Zeitung hat ihre Paris-Propaganda unterbrochen und die Ewert-Studie zumindest hinterfragt. Dabei wäre es äußerst lohnenswert und sehr spannend, die Aussagen der Staatschefs und Hintergründe der Allianzen auf dem Klimagipfel von Paris kritisch zu überprüfen. http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/auch_fuer_den_pariser_klimagipfel_gilt_vorsicht_vor_weltrettern

    Kommentar von Campo-News — 6. Dezember 2015 @ 11:08

  206. Das ist der Punkt an dem Selbstzweifel oft in Selbsthass umschlägt. Der Biologe Paul R. Ehrlich veröffentlichte 1968 sein berühmtes Buch mit dem Titel „The Population Bomb“ („Die Bevölkerungsbombe“), dessen Geist vielfach heute noch weht. So sollte sich die Zahl der Menschen nach einem kontrollierten Massensterben („die-back“) bei etwa zwei Milliarden einpendeln: „Kennzeichnend für die damalige Bevölkerungsdebatte ist es, dass Ehrlich Geburtenraten ausschließlich nach verursachten gesellschaftlichen Kosten bewertete“, schreibt die Wissenschaftshistorikerin Sabine Höhler dazu, „Familien mit mehr als zwei Kindern bezichtigte er der Verantwortungslosigkeit“. Sie hätten ihre finanziellen Belastungen künftig selbst zu tragen, etwa durch „Luxussteuern“ für Babyausstattungen. „Nötigung? Vielleicht, aber zum Wohle der Genötigten“, rechtfertigte Ehrlich seine Vorschläge, schließlich gehe es um das schiere „Überleben“ der Menschheit auf einem begrenzten Globus.

    Dieses Denken geht auf den schottischen geistlichen Thomas Malthus zurück, der im 18. Jahrhundert gleichsam ein Naturgesetz entdeckt zu haben glaubte, demnach die Bevölkerung eines Landes immer schneller wachse als das Nahrungsmittelangebot. Malthus wurde inzwischen durch die menschliche Schaffens- und Erfindungskraft vollkommen widerlegt. Sein Denken ist aber immer noch lebendig, wenn es darum geht, „Grenzen des Wachstums“ aufzuzeigen. Der inhumane Grundgedanke seines Werkes, dass der Mensch selbst das Problem der Menschheit sei, findet auch heute auf dem Pariser Klimagipfel bei vielen Delegierten und Beobachtern Anklang.

    Beinahe lupenreinen Malthusianismus verbreitet auch der Leiter des Potsdam-Institutes für Klimafolgenforschung Joachim Schellnhuber, der sich als Papst- und Kanzlerinnenberater in Szene setzt. Er sieht die Menschheit in einer „Zivilisationskrise”, die nur durch die Verbindung von Glaube und Vernunft zu bewältigen sei - und zwar im Rahmen einer wie auch immer gearteten „großen Transformation“.

    Sein neustes Buch trägt den Titel „Selbstverbrennung“ und dreht die Klima-Erzählung ins Religiöse. „Selbstverbrennung“, so heißt es im Vorwort, “erscheint im selben Jahr wie die Enzyklika ‘Laudato si’, mit der Papst Franziskus wort- und gedankengewaltig in die Umweltdebatte eingegriffen hat.” Und natürlich war es Schellnhuber, der das päpstliche Dokument zusammen mit “zwei der höchsten Repräsentanten” im Sommer in Rom der Weltöffentlichkeit vorstellte.

    Der Pariser Klimagipfel wird in diesem Weltbild zum päpstlichen Konzil. http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/paris_unser_lebensstil_und_die_selbstzweifel

    Kommentar von Campo-News — 11. Dezember 2015 @ 07:42

  207. Manchmal sieht man auf einen Schlag, wie bekloppt Leute ticken, z.B Hermann -J osef Tenhagen. Er redet von den Amerikaner als “Cowboys aus Dakota”, wettert gegen Ölheizungen und gibt die völlig falsche Prognose ab, der jetzige Ölpeis sei zur eine Episode. Klar, wenn nicht der Markt diktiert, sondern die linke ökosozialistische Lobby des Herrn Tenhagen. Das sind die Leute, die UNS das Leben verteuern - http://www.spiegel.de/wirtschaft/service/oelpreise-im-sturzflug-verkauf-von-oelheizungen-boomt-a-1067341.html

    Kommentar von Campo-News — 13. Dezember 2015 @ 08:32

  208. So ist die linke Presse inzwischen, der Papst wird als Entscheider bejubelt- http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/paris-papst-soll-klimakonferenz-vor-dem-scheitern-bewahrt-haben-a-1067562.html

    Kommentar von Campo-News — 13. Dezember 2015 @ 13:27

  209. http://www.deutscherarbeitgeberverband.de/aktuelles/2015_12_16_dav_aktuelles_strom.html

    Kommentar von Campo-News — 17. Dezember 2015 @ 11:35

  210. Kernfusion - http://www.novo-argumente.com/magazin.php/novo_notizen/artikel/0002653?utm_content=bufferdbf21&utm_medium=social&utm_source=twitter.com&utm_campaign=buffer

    Kommentar von Campo-News — 17. Dezember 2015 @ 16:12

  211. Viele Sonnenflecken, hohe Temperaturen - jetzt kommt die Eiszeit - http://www.focus.de/wissen/videos/forscher-warnen-vor-niedrigen-temperaturen-mini-eiszeit-ab-2030-so-gefaehrlich-wird-eine-schlafende-sonne-wirklich-fuer-uns_id_4816361.html

    Kommentar von Campo-News — 25. Dezember 2015 @ 08:05

  212. http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/zu_frueh_verboten_mit_erfindet_super_gluehbirne

    Kommentar von Campo-News — 14. Januar 2016 @ 12:11

  213. Ich schrieb immer: Die Lösung ist noch nicht gefunden, ALLES sind nur Übergangslösungen.

    Doch nun - http://www.focus.de/wissen/weltraum/odenwalds_universum/wendelstein-7-x-wie-kernfusion-die-energiegewinnung-revolutionieren-koennte_id_5062811.html

    Und - http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/wendelstein-7-x-forschungsreaktor-in-greifswald-erzeugt-plasma-a-1075392.html

    Kommentar von Campo-News — 3. Februar 2016 @ 15:55

  214. http://www.achgut.com/artikel/us_justizministerin_will_klimaskepsis_unter_strafe_stellen

    Kommentar von Campo-News — 4. April 2016 @ 14:15

  215. Übler und effekthascherischer geht es nicht mehr - http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/eisschmelze-laesst-erde-taumeln-a-1085966.html

    Kommentar von Campo-News — 9. April 2016 @ 10:02

  216. Aha! Während die linksextreme und irrationale HEUTE SHOW ein imaginäres “Frauke Petry Institut” feststellen lässt, der “Klimawandel” fände nicht statt und CO2 sei nichts Böses, karikiert die Wirklichkeit jene “Satire” als flüssig - http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/co2-macht-die-welt-gruener-a-1089850.html

    Kommentar von Campo-News — 29. April 2016 @ 20:32

  217. http://www.achgut.com/artikel/klima-waermedaemmung_kostet_immer_mehr_menschen_das_leben

    Kommentar von Campo-News — 18. Mai 2016 @ 07:13

  218. „Während der letzten 50 Jahre hat sich die globale Kohlenstoff-Aufnahme verdoppelt. CO2 steigert die Effizienz des Wasserverbrauchs erheblich. Gesteigerte CO2-Düngung ermöglicht es den Pflanzen, der Luft bei der Photosynthese mehr Kohlenstoff zu entnehmen, weniger Wasser zu verlieren, oder beides. Die Photosynthese ist der Prozess, der Sonnenlicht und Nährstoffe im Boden zu Zucker konvertiert, der das Leben treibt. Viele Pflanzen können Hitze auch viel besser vertragen, wenn das CO2-Niveau höher ist, ein Umstand, der durch Satellitenbeobachtungen von Wüsten und Savannen bestätigt worden ist, wo die Zunahme der Ergrünung augenfälliger ist als in nassen Gebieten.“ http://ef-magazin.de/2016/05/20/9079-aufklaerung-ueber-den-klima-killer-das-nuetzliche-kohlendioxid

    Kommentar von Campo-News — 20. Mai 2016 @ 14:27

  219. Sie werden in 30 Jahren auch einräuemn, dass sie sich im gesamten Prinzip geirrt haben. Doch was nutzt es uns - http://www.focus.de/panorama/videos/winterwetter-meteorologen-korrigieren-winter-in-deutschland-wird-doch-kaelter-als-gedacht_id_6200247.html

    Kommentar von Campo-News — 13. November 2016 @ 17:36

  220. http://www.achgut.com/artikel/erderwaermung_ja_bitte_ein_verraeter_hat_das_wort

    Kommentar von Campo-News — 15. November 2016 @ 06:45

  221. http://the-germanz.de/die-gute-Nachricht-der-eisbaer-stirbt-gar-nicht-aus/

    Kommentar von Campo-News — 12. Dezember 2016 @ 10:42

  222. http://www.soester-anzeiger.de/lokales/kreis-soest/waelder-region-sollen-riesiger-windraeder-verschont-bleiben-7078358.html

    Kommentar von Campo-News — 12. Dezember 2016 @ 11:15

  223. Hahaarrrr http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/donald-trump-klimaforscher-in-den-usa-bringen-ihre-daten-in-sicherheit-a-1125884.html

    Kommentar von Campo-News — 14. Dezember 2016 @ 16:04

  224. http://www.achgut.com/artikel/die_politik_kaempft_um_ihr_altes_monopol_auf_fake-news

    Kommentar von Campo-News — 15. Dezember 2016 @ 08:00

  225. http://www.focus.de/wissen/klima/klimaerwaermung/tid-28808/17-200-mal-schaedlicher-als-co2-gefaehrliches-treibhausgas-nf3-breitet-sich-rasant-aus_aid_890317.html

    Kommentar von Campo-News — 2. Januar 2017 @ 14:33

  226. Unfassbar - http://www.spiegel.de/spiegel/braunkohletagebau-von-rwe-klimaaktivisten-kaempfen-mit-guerillamethoden-a-1128956.html

    Kommentar von Campo-News — 9. Januar 2017 @ 09:11

  227. http://www.achgut.com/artikel/us-senats-hearing_klima-grillparty_mit_ted_cruz

    Kommentar von Campo-News — 9. Januar 2017 @ 16:07

  228. “Illustrer Geschäftsmann”. Wer ihn sieht, weiß bescheid. Man zeige uns die Träger der Lügenieologie und alles wird noch klarer http://www.spiegel.de/spiegel/co2-betrug-londoner-geschaeftsmann-soll-drahtzieher-von-millionen-steuerbetrug-sein-a-1129861.html

    Kommentar von Campo-News — 14. Januar 2017 @ 06:19

  229. http://www.achgut.com/artikel/die_vegetarische_weltrettung1

    Kommentar von Campo-News — 17. Januar 2017 @ 08:56

  230. http://www.achgut.com/artikel/frueher_war_alles_schlechter

    Kommentar von Campo-News — 19. Januar 2017 @ 07:27

  231. Ein hervorragendes Interview zum irrationalen Hype um Elektroautos http://www.focus.de/auto/elektroauto/interview-mit-friedrich-indra-es-gibt-einen-hass-gegen-verbrenner-motoren-papst-rechnet-mit-elektromobilitaet-ab_id_6512817.html

    Kommentar von Campo-News — 19. Januar 2017 @ 07:38

  232. Na, wenn der Kleber versagt, ja dann - https://www.soester-anzeiger.de/lokales/moehnesee/windraeder-weiter-stillgelegt-7307272.html

    Kommentar von Campo-News — 20. Januar 2017 @ 14:07

  233. https://www.soester-anzeiger.de/lokales/lippetal/windrad-anlieger-lippetal-klagen-ueber-viel-laerm-nacht-7364550.html

    Kommentar von Campo-News — 4. Februar 2017 @ 17:37

  234. Na endich - http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/donald-trump-wie-der-us-praesident-den-klimaschutz-lahmlegen-will-a-1133651.html

    Kommentar von Campo-News — 9. Februar 2017 @ 07:28

  235. E-Tanken nach Ladezeit wird teurer als Benzin - http://www.focus.de/auto/elektroauto/so-rechnen-sich-elektroautos-nie-100-kilometer-kosten-fast-20-euro-ladesaeulen-anbieter-zocken-elektro-fahrer-ab_id_6733671.html

    Kommentar von Campo-News — 3. März 2017 @ 15:19

  236. http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/arktis-schuld-am-eis-schwund-ist-nicht-nur-der-mensch-a-1138311.html

    Kommentar von Campo-News — 14. März 2017 @ 06:38

  237. Einfach irre - Mehr Fördergelder

    Für Bad Arolsen zahlt sich der Beitritt im vorigen Jahr schon aus, denn für die Sanierung der drei Kindergärten in Bad Arolsen, Mengeringhausen und Landau werden Zuschüsse aus dem kommunalen Investitionsprogramm durch zusätzliche Mittel des Landes aus dem Klimaschutzprogramm erheblich aufgestockt.

    Auch in Twistetal ist eine Reihe von kommunalen Projekten denkbar, so ließe sich der Aufwand für die energetische Sanierung der Mehrzweckhalle Mühlhausen durch Zuschüsse aus dem Klimaschutzprogramm verringern. https://www.wlz-online.de/waldeck/twistetal/twistetal-150-klimaschutzkommune-hessen-7973307.html

    Kommentar von Campo-News — 23. März 2017 @ 07:25

  238. http://www.focus.de/immobilien/energiesparen/56-prozent-fuer-den-staat-560-euro-pro-jahr-steuern-auf-strom-erreichen-traurigen-rekord_id_6924837.html

    Kommentar von Campo-News — 9. April 2017 @ 11:59

  239. Kupfer ist ja bekannt als nachwachsener Rohstoff und die Häuserpreise, resp. Mieten macht das alles sicher preiswerter http://www.focus.de/immobilien/experten/wegen-e-autos-auch-wenn-es-keiner-braucht-eu-will-ladestationen-fuer-private-stellplaetze-vorschreiben_id_6936715.html

    Kommentar von Campo-News — 11. April 2017 @ 14:42

  240. http://www.focus.de/immobilien/videos/netzausbau-wenn-eine-million-e-autos-ans-netz-gehen-steigt-der-strompreis-massiv_id_6955676.html

    Kommentar von Campo-News — 13. April 2017 @ 18:35

  241. http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/solarenergie-gigantischer-photovoltaik-boom-prognostiziert-a-1143145.html

    Kommentar von Campo-News — 14. April 2017 @ 16:40

  242. Ach so, plötzlich es ist die Kälte, obwohl das Frühjahr bis jetzt über 2 Grad angeblich offiziell “zu warm” ausfiel. Von den idiotischen Wertungen einmal abgesehen: es liegt an den Preisabsprachen der Ölländer! http://www.focus.de/immobilien/energiesparen/heizkosten/kaelte-treibt-kosten-hoch-deutsche-zahlen-fuers-heizen-deutlich-mehr-als-letztes-jahr_id_6971775.html

    Kommentar von Campo-News — 17. April 2017 @ 14:19

  243. Man geht davon aus, dass der Nassreisanbau heute 17 % des Methans in der Erdatmosphäre erzeugt – jährlich etwa 60 Millionen Tonnen.[30] Methan ist nach CO2 das wichtigste anthropogene Treibhausgas,[31] Methanmoleküle wirken etwa 21-mal stärker auf den Treibhauseffekt als CO2-Moleküle (siehe Treibhauspotential). https://de.wikipedia.org/wiki/Reis

    Kommentar von Campo-News — 25. April 2017 @ 16:41

  244. http://www.achgut.com/artikel/energiewende_auf_pellworm_ausser_spesen_nichts_gewesen

    Kommentar von Campo-News — 27. April 2017 @ 14:00

  245. http://www.achgut.com/artikel/intelligente_stromzaehler_fuer_dummerchen_jetzt_pflicht

    Kommentar von Campo-News — 9. Mai 2017 @ 11:56

  246. http://www.achgut.com/artikel/gruene_verkehrswende_kein_strom_aber_elektrisch Nun werden sich die Leser die bange Frage stellen: was hat denn die Verkehrswende mit der Energiewende zu tun? Ganz einfach: die Stromversorgung pfeift an stillen Wintertagen schon heute aus dem letzten Loch. Und nun hängen wir mal noch ein paar Millionen Fahrzeuge an die Steckdosen… Das geht mit der vorhandenen Technik nicht? Eben, Grüne waren noch nie so richtig gut in Physik.

    Kommentar von Campo-News — 11. Mai 2017 @ 13:36

  247. https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/lichtblicke-kolumnen/schoene-neue-solarwelt-trittins-eiskugel-geschmolzen/

    Kommentar von Campo-News — 11. Mai 2017 @ 15:43

  248. https://www.wlz-online.de/landkreis/brutplatz-rotmilan-stoecken-attackiert-8294736.html

    Kommentar von Campo-News — 12. Mai 2017 @ 06:26

  249. Die DUH will gerichtlich einen Rückruf des Smart 0.9 Turbo durchsetzen, weil er zuviel Partikel ausstoße. Sie beruft sich dabei auf ADAC-Messungen. Die sind allerdings schon länger bekannt - und die Autohersteller haben längst auf das Problem reagiert.

    Der Smart, den Daimler auch für sein Carsharing-Angebot Car2Go nutzt, gerät laut einem Vorab-Bericht der “Wirtschaftswoche” wegen “extremer Feinstaub-Emissionen bei ADAC-Messungen”, die angeblich bislang nicht bekannt waren, ins Kreuzfeuer. Grund seien starke Partikel-Emissionen des Smart 0.9 Turbo mit Benzinmotor im Straßenverkehr. Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) fordert einen Rückruf des Wagens und eine Stilllegung der Smart-Flotte in Daimlers Autovermietung Car2go in Berlin, Frankfurt, Hamburg, München und dem Rheinland. http://www.focus.de/auto/news/abgas-skandal/umwelthilfe-vs-daimler-umweltschuetzer-wollen-benziner-smart-und-car2go-autos-von-der-strasse-holen_id_7126904.html

    Kommentar von Campo-News — 12. Mai 2017 @ 15:22

  250. http://www.achgut.com/artikel/energiepolitik_scharlatane_gefaehrden_unseren_wohlstand

    Kommentar von Campo-News — 16. Mai 2017 @ 14:50

  251. Jetzt müssen alle Windräder stillgelegt werden, folgt man der sonst gängigen Logik - http://www.focus.de/regional/videos/unfall-bei-bielefeld-windradfluegel-bohrt-sich-in-lastwagen-fahrer-schwer-verletzt_id_7139079.html

    Kommentar von Campo-News — 16. Mai 2017 @ 16:16

  252. http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/penis-schuld-am-klimawandel-forscher-narren-fachmagazin-a-1148845.html

    Kommentar von Campo-News — 23. Mai 2017 @ 10:42

  253. https://www.wlz-online.de/waldeck/bad-arolsen/strom-kuenftig-rationieren-ewf-geschaeftsfuehrer-stefan-schaller-digitalen-stromzaehlern-8346086.html

    Kommentar von Campo-News — 24. Mai 2017 @ 12:27

  254. http://ef-magazin.de/2017/05/30/11093-gespraech-ueber-klimawandel-anton-und-beate

    Kommentar von Campo-News — 31. Mai 2017 @ 13:46

  255. Nun kritisiert der rechte Flügel der CDU den Klimakurs der Kanzlerin jedoch massiv. Wie das ARD-Hauptstadtstudio berichtete, fordert der “Berliner Kreis” aus Bundes- und Kommunalpolitikern einen radikalen Kurswechsel in der deutschen Umweltpolitik.

    Die Autoren einer am Samstag bei einer internen Veranstaltung vorgestellten Erklärung verlangen demnach ein Ende der “moralischen Erpressung” durch die Klimaforschung und einen “Abschied von deutschen Sonderzielen” bei der Bekämpfung der Treibhausgase. Außerdem wandten sie sich gegen einen ausschließlich negativen Blick auf die Folgen der Erderwärmung.

    So seien die “mit dem Schmelzen des polaren Meereises verbundenen Chancen (eisfreie Nordpassage, neue Fischfangmöglichkeiten, Rohstoffabbau) vermutlich sogar größer als mögliche negative ökologische Effekte”, heißt es in dem Papier, das dem ARD-Hauptstadtstudio vorlag. Den Weltklimarat IPCC bezeichneten die CDU-Rechten als eine Art “Weltrettungszirkus”. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/angela-merkel-und-klima-rechter-cdu-fluegel-stellt-sich-gegen-kurs-der-kanzlerin-a-1150627.html

    Kommentar von Campo-News — 4. Juni 2017 @ 06:39

  256. In einigen US-Medien werden nach Musks letztem Treffen mit den Investoren gewisse Zweifel an Teslas Geschäftsmodell laut. Die Euphorie der Geldgeber sei womöglich ebenso wie Musks Tweets nicht ohne “bewusstseinserweiternde Drogen in Aktion” zu erklären, spottet das US-Magazin “Forbes”. http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/tesla-elon-musk-verstoert-mit-rotwein-mit-schlafmittel-aussage-a-1151173.html

    Kommentar von Campo-News — 8. Juni 2017 @ 12:42

  257. Beim ausgebrannten Grenfell Tower in London handelt sich um ein Hochhaus aus den 1970er Jahren. Es wurde aber gerade erst für eine Millionensumme saniert, einschließlich der Fassade. Zeugen berichten, diese Hülle sei „entflammbar wie ein Streichholz“ gewesen. Wie kann das sein?

    Frank Hachemer: Die Bilder sprechen in der Tat dafür, dass sich das Feuer über die Außenfassade auf alle Stockwerke ausbreitete. Die Dämmung besteht offensichtlich aus Styropor. Der entzündet sich leider wunderbar und ist heftig im Brandverhalten. Experten sprechen hier zynisch von „Stangenbenzin“. http://www.focus.de/immobilien/bauen/menschen-hatten-keine-chance-feuerwehr-erklaert-darum-konnten-sich-die-flammen-im-hochhaus-so-schnell-ausbreiten_id_7244621.html

    Kommentar von Campo-News — 14. Juni 2017 @ 11:24

  258. 12.03 Uhr: Elmar Brok (EVP; CDU) warnt vor noch mehr Fluchtbewegung weltweit, sollte der Klimawandel nicht eingeschränkt werde. Sonst werde es eine „Völkerwanderung“ geben. Außerdem ist Brok überzeugt: „Die amerikanischen Unternehmer werden diese rückschrittliche Politik auf Dauer nicht akzeptieren.“ Gemeint ist, dass Trump wie zu früheren Zeiten auf Kohle setzt, statt in neue umweltfreundlichere Technologien zu investieren.

    Kommentar von Campo-News — 14. Juni 2017 @ 13:00

  259. Eine schwedische Studie zeigt, dass die Produktion der Akkus für Elektro-Autos deutlich umweltschädlicher sein könnte als bisher angenommen.

    Damit sich ein Elektro-Auto von der Größe eines Tesla Model S ökologisch rechnet, muss man acht Jahre damit fahren. Das sagt zumindest eine Studie des schwedischen Umweltministeriums, welche die Produktion der Lithium-Ionen-Akkus von Elektro-Autos genauer unter die Lupe genommen hat und über die nun die Zeitungsgruppe SHZ berichtet. So entstünden bei der Herstellung pro Kilowattstunde Speicherkapazität rund 150 bis 200 Kilo Kohlendioxid-Äquivalente. Umgerechnet auf die Batterien eines Tesla Model S wären das rund 17,5 Tonnen CO2. Das ist enorm viel, betrachtet man den jährlichen pro-Kopf-Ausstoß an CO2 in Deutschland von rund zehn Tonnen.
    http://www.focus.de/auto/elektroauto/e-auto-batterie-viel-mehr-co2-als-gedacht_id_7246501.html

    Kommentar von Campo-News — 14. Juni 2017 @ 17:18

  260. Laut Liste der Feuerwehr Frankfurt gab es in Deutschland seit 2001 mindestens elf Tote und weit über hundert Verletzte. Die tatsächlichen Zahlen dürften aber höher sein, denn die Aufstellung basiert auf freiwilligen Meldungen von Feuerwehren und ist daher nicht vollständig. Wie gefährlich Fassadenbrände sind, zeigt ein Fall aus Köln. Am 24. Dezember 2005 entzündete sich nach einem Wohnungsbrand im zweiten Stock die Fassade. Der starke Rauch tötete vier Menschen zwei Stockwerke darüber, ein Mensch starb in der Wohnung, in der das Feuer ausgebrochen war. http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/london-brand-im-grenfell-tower-wie-gefaehrlich-sind-daemm-materialien-a-1152251.html

    Kommentar von Campo-News — 15. Juni 2017 @ 15:28

  261. http://www.achgut.com/artikel/ist_london_das_ende_des_daemmwahns

    Kommentar von Campo-News — 16. Juni 2017 @ 12:47

  262. Diese kranken Ärsche - Im Falle eines Wahlsiegs bei der Bundestagswahl kündigte Spitzenkandidat Cem Özdemir an, deutlich mehr Steuern von Haltern “abgasintensiver Autos” zu verlangen. Das sagte Özdemir zur “Wirtschaftswoche” und wiederholte damit eine Forderung zur höheren Besteuerung , die er bereits in einem früheren Interview aufgestellt hatte . Dabei hatte er sich explizit auf SUV bezogen, die aktuell populärste Fahrzeuggattung mit den größten Wachstumsraten.
    Özdemir: Elektroautos verursachen keine Emissionen

    “Ich will emissionsfreie Fahrzeuge mit einer Gutschrift bei der Kfz-Steuer entlasten. Das Geld kommt von großen, abgasintensiven Autos.” Nur so hole die deutsche Autobranche auf und schaffe die Umstellung. “Steuert die Industrie nicht um, wird Wolfsburg ein deutsches Detroit – das wäre trostlos. Das gilt auch für Ingolstadt oder Stuttgart”, so Özdemir zur “Wirtschaftswoche.”

    Özdemir bezeichnete Elektroautos dabei trotz der zum Aufladen benötigten Energie, die im deutschen Strommix nur zum Teil aus regenerativen Energien stammt, als “emissionsfrei”. Ab wann ein Auto dagegen als “abgasintensiv” eingestuft wird, sagte Özedmir nicht. http://www.focus.de/auto/elektroauto/cem-oezdemir-faehrt-hybridauto-gruene-suv-besitzer-sollen-mit-stafsteuern-fuer-elektromobilitaet-zahlen_id_7250508.html

    Kommentar von Campo-News — 16. Juni 2017 @ 16:32

  263. http://www.pi-news.net/stuttgart-aus-gruen-wird-braun/

    Kommentar von Campo-News — 19. Juni 2017 @ 20:12

  264. http://www.achgut.com/artikel/klimakampf_ist_klassenkampf

    Kommentar von Campo-News — 23. Juni 2017 @ 06:06

  265. Dieser Schwachinn “klimaneutraler Verkehr” durch E-Autos! Irre! Irre!

    Da ein Auto im Schnitt 18 Jahre auf der Straße sei, “müssen wir 2030 bei den Neuzulassungen emissionsfrei sein, wenn wir bis 2050 einen klimaneutralen Verkehr haben wollen”. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/winfried-kretschmann-und-seine-wutrede-anton-hofreiter-widerspricht-a-1153885.html

    Dazu das - https://www.welt.de/motor/news/article165544500/E-Auto-Batterie.html

    Kommentar von Campo-News — 24. Juni 2017 @ 14:05

  266. Natur! Natur! - - - Das bei Helgoland entdeckte Feld hat wohl rund 5000 Tonnen Methan in die Atmosphäre geblasen – das sind nach Angaben der Forscher rund 67 Prozent der bisher angenommenen jährlichen Gasfreisetzung der gesamten Nordsee. Methan wirkt als Treibhausgas 25-mal stärker als Kohlenstoffdioxid. http://www.focus.de/wissen/natur/meeresforschung/ueberraschende-entdeckung-in-der-nordsee-methanfreisetzung-verwandelt-meeresboden-nahe-helgoland-in-kraterfeld_id_7356376.html

    Kommentar von Campo-News — 14. Juli 2017 @ 16:27

  267. https://www.salonkolumnisten.com/insekten-wahlen-gruen/

    Kommentar von Campo-News — 18. Juli 2017 @ 06:36

  268. Sehr sehr wichtig http://www.focus.de/finanzen/karriere/berufsleben/politik-ignoriert-zweifel-am-grenzwert-40-mikrogramm-dieselpanik-wegen-grenzwertluege-in-ihrem-buero-ist-20-mal-so-viel-stickstoff-erlaubt_id_7378545.html

    Heute habe ich die “Journaille” in einem Spottgedicht schmähen lassen, aber es gibt noch immer richtig gute Artikel der Massenmedien (wie wir früher immer sagten, ehe man dieses komische Wort “Mainstream” in unsere Hirne und unsere Alltagsprache einschleuste). Ein solcher Artikel ist dieser hier - http://www.focus.de/finanzen/karriere/berufsleben/politik-ignoriert-zweifel-am-grenzwert-40-mikrogramm-dieselpanik-wegen-grenzwertluege-in-ihrem-buero-ist-20-mal-so-viel-stickstoff-erlaubt_id_7378545.html

    Kommentar von Campo-News — 20. Juli 2017 @ 15:16

  269. http://www.pi-news.net/autokartell-spiegel-zu-bloed-zur-recherche-im-eigenen-archiv/

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-8871120.html

    http://www.manager-magazin.de/unternehmen/autoindustrie/diesel-kartell-eu-prueft-kartellverdacht-gegen-vw-daimler-bmw-audi-a-1159344.html

    Irre - Branchenverbände wie etwa auch der Verband der Automobilindustrie (VDA) sorgen Rother zufolge inzwischen dafür, dass Kartellrechtler mit am Tisch sitzen, wenn sie Gespräche mit Beteiligten verschiedener Unternehmen organisieren. Nähern sich die Inhalte der verbotenen Zone, unterbrechen die Juristen das Gespräch und weisen darauf hin, dass darüber nicht geredet werden darf. http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/volkswagen-daimler-bmw-so-gefaehrlich-ist-der-kartellskandal-fuer-die-autoindustrie-a-1159453.html Inzwischen ist klar, dass die EU-Kommission die Absprachen federführend untersuchen wird, nicht das Bundeskartellamt.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/kartellabsprachen-der-autoindustrie-die-bundeskanzlerin-wird-die-raute-machen-sonst-nichts/20095106.html

    Kommentar von Campo-News — 25. Juli 2017 @ 11:29

  270. eine Gesetzesinitiative des Bundesrates sieht in Deutschland 2030 vor. Das ist aber dann kein technischer Wandel, sondern ein Akt politischer Willkür. In einer Abwägung der Vor und Nachteile von Autos mit Elektro- und Verbrennungsmotor steht das Elektro-Konzept keineswegs so überragend da, wie es gerne herbeihalluziniert wird. http://www.achgut.com/artikel/die_manager_pruegeln_und_das_auto_meinen

    Kommentar von Campo-News — 27. Juli 2017 @ 12:35

  271. Die Verhältnismäßigkeit? Fahrverbote seien verhältnismäßig, die Gesundheit der Menschen wiege schwerer als Eigentumsrechte der Autofahrer.
    Autofahrer, die der Zone ausweichen und andere Orte belasten? Dann müsse es eben auch dort Verbotszonen gegeben.
    Man brauche mehr Zeit? Dafür gebe es “keine sachliche Rechtfertigung”.
    http://www.spiegel.de/auto/aktuell/abgasskandal-fahrverbote-fuer-dieselautos-statt-umruestung-endspiel-fuer-die-luftverpester-a-1160126.html

    Kommentar von Campo-News — 28. Juli 2017 @ 15:38

  272. Kachelmanns guter Wetterkommentar - https://daily.spiegel.de/meinung/joerg-kachelmann-ueber-den-sommer-2017-marl-nicht-mallorca-a-22954

    Kommentar von Campo-News — 29. Juli 2017 @ 06:29

  273. http://www.achgut.com/artikel/der_selbstzuender_gipfel

    Kommentar von Campo-News — 2. August 2017 @ 11:15

  274. Wehe die Identitären würden das machen - http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/diesel-gipfel-muss-verlegt-werden-greenpeace-besetzt-verkehrsministerium-a-1161015.html

    Kommentar von Campo-News — 2. August 2017 @ 14:04

  275. Sind auch ausländische Hersteller beteiligt?

    Nein, den Teilnehmern des Gipfels ist es nicht gelungen, ausländische Hersteller in die Entscheidung mit einzubeziehen. Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) habe sie “noch einmal darauf hingewiesen, dass auch hier ihre Verantwortung gefordert sei”. Sie hätten aber ein Verhalten gezeigt, dass “völlig inakzeptabel” sei. http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/dieselgipfel-was-bringen-die-beschluesse-von-berlin-dem-verbraucher-a-1161080.html

    Kommentar von Campo-News — 3. August 2017 @ 05:31

  276. http://www.achgut.com/artikel/ein_requiem_fuer_den_diesel

    Kommentar von Campo-News — 15. August 2017 @ 07:40

  277. http://www.spiegel.de/spiegel/elektroautos-der-grosse-oekoschwindel-a-1163493.html

    Kommentar von Campo-News — 21. August 2017 @ 05:29

  278. Zum einen hat die damalige rot-grüne Bundesregierung im Jahr 1999 eine Stromsteuer eingeführt - um Energie zu verteuern und Arbeit billiger zu machen. Die Einnahmen fließen zum größten Teil in die Rentenkasse. Mit anfangs 1,28 Cent pro Kilowattstunden und heute 2,05 Cent hat die Steuer den Strom deutlich verteuert. http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/strompreise-eeg-umlage-netzentgelte-stromsteuer-die-kosten-der-energiewende-a-1158944.html

    Kommentar von Campo-News — 25. August 2017 @ 11:03

  279. http://www.focus.de/finanzen/news/erste-haftstrafe-im-diesel-skandal-vw-ingenieur-zu-40-monaten-gefaengnis-in-den-usa-verurteilt_id_7516417.html

    Kommentar von Campo-News — 25. August 2017 @ 16:40

  280. http://www.achgut.com/artikel/vor_dem_schlucken_lesen_beipackzettel_zur_elektromobilitaet

    Kommentar von Campo-News — 29. August 2017 @ 06:04

  281. https://www.eike-klima-energie.eu/2017/08/31/argumente-gegen-den-verbotsirrsinn-diesel-verteufelung-krieg-gegen-das-eigene-volk/

    Kommentar von Campo-News — 2. September 2017 @ 11:20

  282. Insgesamt hat der Feinstaub in der deutschen Luft über Jahrzehnte enorm abgenommen. In den 1960er-Jahren waren es noch rund drei Millionen Tonnen, heute sind es nur noch etwa 220.000. Dazu trägt der Straßenverkehr insgesamt nur etwa 23 Prozent und durch Abgase etwa 6 Prozent bei. Da konnte man die Dringlichkeit schon etwas in Frage stellen. Aber wie gesagt, die Filter wurden eingebaut, der Feinstaub kann seitdem dem Diesel nicht mehr angehängt werden. (Sollte man meinen) http://www.achgut.com/artikel/mit_dem_diesel_auf_der_deutschen_maerchenstrasse

    Heute geht es also um die Stickoxide und nicht mehr um den Feinstaub. Das muss man regelmäßig wiederholen, da es vielen auf die Unterscheidung offenbar nicht so ankommt. Hauptsache wir werden vergiftet. Am deutlichsten hat es Thomas Koch, Leiter des Instituts für Kolbenmaschinen am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) zum Ausdruck gebracht:
    „Beim modernen Diesel gibt es kein Feinstaubproblem mehr. Das Thema ist durch. Ein Fahrrad hat typischerweise einen Felgenverschleiß von 0,1 Millimeter auf 1000 Kilometer: Beim Bremsen entweichen Metalloxide in die Umgebung. Das sind auf einen Kilometer umgerechnet drei bis vier Milligramm. Der Partikelausstoß aus dem Auspuff eines Diesels liegt bei 0,2 bis 0,5 Milligramm.

    Auch wenn die öffentliche Wahrnehmung eine andere ist: Wir haben bei vielen Betriebszuständen eine niedrigere Partikelkonzentration im Abgas als in der Umgebungsluft einer Stadt.“ Ein Fahrrad verursacht also etwa zehnmal so viel Feinstaub wie ein Dieselmotor.

    https://www.helmholtz.de/luft_raumfahrtfahrt_und_verkehr/wie-schmutzig-ist-der-diesel-wirklich-8055/

    Die Stickoxidemissionen im Straßenverkehr sind seit 1990 laut Zahlen des Umweltbundesamts immerhin um rund 70 Prozent gesunken. Feinststaub (PM 2,5) und Feinstaub (PM 10) seit 1995 um rund 62 Prozent bzw. 50 Prozent, Schwefeldioxid seit 1990 um 99 Prozent, flüchtige organische Verbindungen um 92 Prozent, Kohlenmonoxid um 89 Prozent und Ruß seit 2000 um 68 Prozent. Wenn man bedenkt, was für eine Luft die heute 80-Jährigen Jahrzehnte lang eingeatmet haben, wundert man sich, dass sie sich heute nicht selten auf dem Tennisplatz tummeln.

    Und - http://www.focus.de/auto/news/abgas-skandal/abgas-skandal-die-legende-vom-deutschen-drecks-diesel-wie-die-umwelt-lobby-die-oeffentlichkeit-manipulierte_id_7558491.html

    http://www.achgut.com/artikel/serie_klimawandel_1_die_letzten_500_millionen_jahre

    http://www.achgut.com/artikel/malariatotehalbiert_klimapropaganda_blamiert

    Ein erstaunlicher Artikel auf Spon - http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/klimawandel-das-geschaeft-mit-falschen-informationen-a-1192761.html

    Richtig ist, dass Steven Nerem in der letzten Zeit verstärkt publiziert, offensichtlich um die Ergebnisse des schwedischen Wissenschaftlers Nils Axel Mörner zu entkräften. Mörner und seine 101 Kollegen in der Inqua, der International Union zur Meeresspiegelveränderung und Küstenentwicklung haben in ihren Berichten festgestellt, dass es keinerlei Anzeichen für eine Beschleunigung des Anstiegs des Meeresspiegels gibt. Sie hatten sich dabei speziell mit einem „Malediven Meeresspiegel Projekt“ befasst und mit den Küstenregionen der Fidji-Inseln. In beiden Fällen gibt es keine Bedrohung durch einen erkennbaren Anstieg des Meeres. Bezeichnend, dass Prof. Mörners Studien keinen Widerhall in den deutschen Medien finden. (Im November war zu einem Vortrag in Düsseldorf und kein einziger der sogenannten Umweltredakteure anwesend.) http://www.achgut.com/artikel/meeresspiegelanstieg_hoechste_pegelstaende_in_der_volkserziehung

    https://www.focus.de/wissen/klima/klimaerwaermung/neue-eiszeit-neue-eiszeit_id_8487796.html

    http://www.pi-news.net/2019/01/winter-ade-wie-die-spiegelbarone-den-schnee-vor-19-jahren-abschafften/

    “Angeblich” - Zuvor wird allerdings noch das Klischee von „Hessisch-Sibirien“ bedient. Weil es in Nordhessen angeblich stets kalt ist und regnet, versorgt Brix’ Vermieterin Fanny (Zazie de Paris) die Ermittler mit Regenschirmen. In Kassel erwartet die Polizisten dann allerdings eine Hitzewelle. https://www.focus.de/kultur/kino_tv/medien-tatort-das-monster-von-kassel_id_10699458.html

    https://www.focus.de/wissen/klima/grossstaedte-durch-extrem-ereignisse-bedroht-weltklimarat-rechnet-mit-280-millionen-fluechtlingen-durch-meeresspiegel-anstieg_id_11083763.html

    Ich liebe Greta, weil sie es – wenn auch ungewollt – geschafft hat, die westliche Gesellschaft als das zu entlarven, was sie ist: abergläubisch, dekadent, dumm, hysterisch, infantil und süchtig nach Erlösung. Eine beachtliche Leistung für eine 16-Jährige aus einer schwedischen Mittelstandsfamilie, die wahrscheinlich keine Zeile von Max Weber, Karl Marx, Sigmund Freud oder Theodor W. Adorno gelesen hat. Wozu auch? https://www.achgut.com/artikel/kinder_in_die_schlacht

    https://www.achgut.com/artikel/hilfe_der_planet_wird_gruener

    https://www.youtube.com/watch?v=DIucNnxKick&feature=share&fbclid=IwAR0ZO2mzAzSWleyt4X13BnlxesnLlYqrYrBzpp6owIKhbkOfzRzIPnwb5MA

    Aha, nicht uninteressant - https://www.soester-anzeiger.de/lokales/soest/neue-soester-wall-umwelt-13067389.html

    http://unsere-natur.net/ueber-500-wissenschaftler-widersprechen-these-vom-menschengemachten-klimawandel/?fbclid=IwAR0MJomQ2jIQOrTrT0lr_rVFlDtN9qm7csvbfhZRvoc_mE2DOpIRqUYkHK8

    “Es ist eine bürgerliche, eigenartig wohlerzogene Rebellion, die nicht auf Zerstörung aus ist, sondern auf Verständigung”, schreibt meine Kollegin Dialika Neufeld, die die Aktivisten mehrere Wochen lang begleitet hat. Umso irritierter war ich, als ich zwei Sätze las, die der “Extinction Rebellion”-Mitgründer, der britische Biobauer Roger Hallam, dem SPIEGEL auf die Frage gesagt hat, warum er illegale Methoden bevorzugt: “Weil dieses Thema größer ist als die Demokratie, oder wie auch immer Sie das beschreiben wollen, was derzeit noch davon übrig ist. Wenn eine Gesellschaft so unmoralisch handelt, wird Demokratie irrelevant.” Wer aber bestimmt, welches Problem “größer” als die Demokratie ist und diese irrelevant macht? Und wie wird ein solches Problem dann gelöst, wenn nicht im demokratischen Prozess? Gibt es am Ende eine Diktatur der Guten, der moralisch Darüberstehenden? Ist das ernsthaft die Idee hinter diesen zwei Sätzen? https://www.spiegel.de/politik/deutschland/news-extinction-rebellion-angela-merkel-winfried-kretschmann-trump-a-1289397.html

    https://www.achgut.com/artikel/und_nun_das_wort_zum_sonntagsbraten

    https://www.focus.de/politik/deutschland/gastkommentar-von-hugo-mueller-vogg-umwelt-rebellen-blockieren-berlin-extinction-rebellion-opfert-notfalls-die-demokratie-fuers-klima_id_11213927.html

    https://ef-magazin.de/2019/10/10/15841-berichte-deutscher-medien-ueber-die-kritik-am-klimaforscher-michael-mann-das-elend-des-deutschen-klima-journalismus

    Lesch, simpelst - https://www.focus.de/wissen/weltraum/terra-x-legende-im-interview-harald-lesch-dass-es-zu-lebewesen-wie-uns-kommt-ist-wahrscheinlich-selten_id_11234523.html

    Teilen

    Startseite
    Teilen
    E-Mail
    Kommentare
    Mehr

    Lisa Schneider setzt sich mit geschriebenen Worten fürs Klima ein – nicht mit Protest
    Samuel Lei Lisa Schneider setzt sich mit Worten fürs Klima ein – nicht mit Protest

    FOCUS-Online-Redakteurin Uschi Jonas

    Dienstag, 15.10.2019, 13:59

    Es waren die Fernsehbilder eines abgemagerten Eisbären, die etwas in der 18-jährigen Lisa Schneider veränderten. Sie wollte etwas gegen den Klimawandel tun. Doch “Streiken und Wutreden” sind nicht ihr Ding. Stattdessen schreibt sie Bücher. Im Gespräch mit FOCUS Online erzählt die junge Schweizerin, was ihre Bücher so besonders macht und warum sie glaubt, dass jeder Einzelne handeln muss.

    Er ist vollkommen abgemagert, das inzwischen vergilbte Fell hängt wie eine letzte Schutzschicht vor dem nahenden Tod über seinen Knochen, nur noch träge kann er sich vorwärts bewegen. Lediglich wenige Sekunden sah Lisa Schneider die Bilder des abgemagerten Eisbären über den Fernsehbildschirm flimmern, doch sie sorgten dafür, dass die heute 18-jährige Schweizerin einen Entschluss fasste: Sie wollte etwas gegen den Klimawandel tun. „Dieser Moment hat mich enorm geprägt. Es ist ja nicht nur so, dass wir die Natur zerstören und es heißer und unangenehmer für uns wird. Sondern auch Tiere werden ausgebeutet und missbraucht. Wir rotten sie aus ohne groß darüber nachzudenken. Und das tut mir weh. Ich möchte meinen Kindern mal nicht sagen müssen, dass es keine Eisbären mehr gibt“, sagt Schneider. https://www.focus.de/perspektiven/verzicht-um-jeden-preis-ist-keine-loesung-18-jaehrige-kaempft-gegen-den-klimawandel-nicht-mit-protest-sondern-mit-buechern_id_11237996.html

    Hans von Storch: Ich hatte kürzlich die Gelegenheit, eine Repräsentantin der “Fridays for Future”-Bewegung in Aktion zu erleben. Ich war sehr enttäuscht, denn es war eine einfache Ansammlung von Worthülsen, aber nichts Konstruktives darin. Das ist so, als ob ein Kind ein Eis von seinen Eltern fordert, sie nicht wissen, wo sie es herholen sollen, das Kind auch selbst keine Idee hat, aber den Eltern droht, es habe sie sonst nicht mehr lieb. Das ist das Verhalten eines unreifen Teenagers, was ich gestern gesehen habe. https://www.focus.de/wissen/natur/panik-ist-ein-miserabler-ratgeber-professor-ernuechtert-ueber-klima-aktivisten-das-sind-naive-unreife-worthuelsen_id_11273034.html

    https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/klimawandel-97-prozent-konsens-bei-klimaforschern-in-der-kritik-a-992213.html

    https://www.geo.de/natur/nachhaltigkeit/21698-rtkl-artenschutz-windenergie-und-voegel-die-opferzahlen-sind-viel-hoeher?fbclid=IwAR2wUDne15tU65U0PBzmL9FkunWTzrPWBZr_6YjOP7IRE-sIn-xJhCXmxac

    Schlussendlich die Apokalypse. Hier stehen neben der Seherin Greta an vorderster Front Persönlichkeiten wie der telegene Kieler Ozeanologe, Klimaprophet und Weltuntergangsspezialist Mojib Latif sowie die Warmrechner vom Potsdamer Institut für Klimafolgenforschung, vom studierten Meteorologen und früheren Fernsehwettermacher Jörg Kachelmann gerne als „Das potsdämliche Institut“ bezeichnet. Die unangefochtene Lichtgestalt der Bewegung ist allerdings der Klimawanderprediger und mystische Apokalyptiker Prof. Schellnhuber, Berater der Kanzlerin und des Papstes in Sachen Klima. Unübertroffen sind seine dadaistischen Texte zur Klimapolitik. https://www.achgut.com/artikel/dada_und_die_windmacher

    Der Spiegel spricht von “Ablass” - weniger als zwei % machen mit - https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/klimaschaedliche-firmen-wir-machen-s-kaputt-und-ihr-bezahlt-kolumne-a-c8f0e3c3-2f5f-4817-b16e-36d6097e58d5

    https://www.focus.de/finanzen/boerse/gastbeitrag-von-gabor-steingart-vorbild-arbeiterbewegung-die-gruene-domestizierung-der-industrie-hat-begonnen_id_11544309.html

    http://www.pi-news.net/2020/01/weg-mit-den-co2-steuern/

    Paech: Nicht so laut! Das darf niemand hören. Sonst steht meiner Steinigung nichts mehr im Weg! Wir hätten autofreie Innenstädte, würden uns zu Fuß, mit dem Fahrrad oder per Bus fortbewegen. Auch Pferdewagen, Handwagen, Lastenfahrräder kämen wieder zurück. Das wird total schön aussehen! Wir hätten mehr Zeit. Zeit ersetzt Verkehr. Die Menschen bewegen sich wieder viel mehr und sind körperlich erheblich fitter.
    Und da, dieses Bekleidungsgeschäft?
    Paech: Wäre eine Änderungsschneiderei. Wir werden unsere Kleider viel länger nutzen, immer wieder flicken, aus alten neue machen. https://www.welt.de/debatte/article202916512/Radikale-Klimapolitik-Wo-soll-das-alles-hinfuehren.html?wtmc=socialmedia.facebook.shared.web&fbclid=IwAR3JT_CbPly6tWh7_Vnnn-hd-5UyRVNx-hXZafXKg0vdGtyqoNAV_1R-f-Q

    https://www.nzz.ch/wasserwird-nieknapp-1.17438918

    https://www.focus.de/finanzen/boerse/experten/das-gruene-gewitter-all_id_11614380.html

    https://www.focus.de/wissen/klima/5-grad-apokalypse-forscher-widersprechen-ipcc-klima-horror_id_11632518.html

    https://www.focus.de/panorama/wetter-aktuell/berichterstattung-aus-der-kristallkugel-sylter-geologe-tadelt-zdf-fuer-dramatisierung-der-lage-auf-der-urlaubsinsel_id_11650915.html

    https://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-stadt_artikel,-dichtes-meereis-verzoegert-crewwechsel-bei-arktisexpedition-_arid,1899568.html

    https://www.zdf.de/dokumentation/terra-x/videos/klimawandel-antarktis-fakt-oder-fake-100.html?fbclid=IwAR1LdoklU4lsQgonGJDriV9DVqaY3BQbtrcvD18O2E2raxOMDjPmX_a1D10

    Es war nie mehr als eine irrationale und heuchlerische, elitäre und arrogante grüne Kampagne gegen die gewöhnlichen Menschen, unter Ausnutzung der pädagogischen Hoheit in den Kaderschmieden und unter Einsetzung jedweder manipulativer Propagandamittel - https://www.focus.de/wissen/klima/greta-verliert-an-bedeutung-bei-fridays-for-future-ueberwiegen-wut-und-frust_id_11707638.html

    Der Mensch beschäftigt sich immer mehr mit seinem sozialen Status, sobald seine körperlichen Bedürfnisse befriedigt sind. Tatsächlich zeigt die Forschung, dass der soziometrische Status (Respekt und Bewunderung durch Gleichaltrige) für das Wohlbefinden wichtiger ist als der sozioökonomische Status. https://www.achgut.com/artikel/luxusueberzeugungen_image_politur_fuer_feine_leute

    https://www.zeit.de/kultur/2019-03/fridays-for-future-schulstreik-klima-eltern-kinder
    https://www.ardmediathek.de/mdr/player/Y3JpZDovL21kci5kZS9iZWl0cmFnL2Ntcy8wNzkwMjllNi0xMjY3LTRjOWMtOTI3NS05M2ZhM2U4M2Y5ZGI?fbclid=IwAR28qlSO735FT7Ydgo6ORmIWc0QaqUL2RxnsC1L5X11K-Zw9hYMc47AXXJc
    https://www.achgut.com/artikel/rettet_bio_das_klima_eher_nicht

    https://www.achgut.com/artikel/der_sonntagsfahrer_licht_am_ende_des_trunnels

    https://www.focus.de/auto/news/diesel-fahrverbote-kaum-verkehr-trotzdem-stickoxid-spitzenwerte-corona-entlarvt-fahrverbote-als-sinnlos_id_11873014.html

    Nur kranke und schwach Bäume, nicht schlimm wenn Wildnis entsteht - https://www.mdr.de/sachsen-anhalt/magdeburg/schaden-borkenkaefer-nationalpark-harz-100.html

    http://www.pi-news.net/2020/05/shutdown-luftqualitaetsdaten-entlarven-sinnlose-diesel-fahrverbote/

    Aha! Wer aber muss umschreiben? Nur die Verbrecher, die es ablehnten sich mit den Fakten zu beschäftigen, also FAKE-NEWS verbreiteten - Freitag, 5. Juni, 18.55 Uhr: Der Name Lingen ist seit dem vergangenen Sommer mit dem historischen Hitzerekord in Deutschland verbunden. 42,6 Grad wurden dort am 25. Juli gemessen. Der Wert lag deutlich über den übrigen Spitzenwerten, die an diesem ganz besonders heißen Tag in Deutschland gemessen wurden. Schon damals kam Kritik auf, dass dieser Wert eigentlich nicht stimmen könne. Jetzt kündigte der Deutsche Wetterdienst (DWD) die Verlegung der Wetterstation an. Zudem soll die Temperaturmessung an der Station geprüft werden. Muss die deutsche Wettergeschichte umgeschrieben werden, wackelt der Hitzerekord? https://www.focus.de/panorama/wetter-aktuell/wetter-in-deutschland-wetter-in-deutschland-hier-warnt-der-deutsche-wetterdienst_id_11980799.html

    „Derartige Pandemien sind die Manifestation unseres unausgewogenen Verhältnisses zur Natur.“ https://www.soester-anzeiger.de/politik/coronavirus-greta-thunberg-fridays-for-future-proteste-virus-ursache-un-gipfel-zr-13805971.html

    Am Ende einer mehr als zweistündigen und leidenschaftlich geführten Debatte enthielt sich ausgerechnet AfD-Stadtrat Harald Blankenhahn der Stimme - und sicherte damit eine hauchdünne Mehrheit für eine wichtige Forderung von SPD, Linken, Grünen und SO-Partei. https://www.soester-anzeiger.de/lokales/soest/beschliesst-soest-soll-schon-2030-klimaneutral-werden-13811527.html

    Greta hatte es verkündet: „I want you to panic!“. Das war unmissverständlich. Auch hier war allein durch ihren Gesichtsausdruck deutlich, was sie uns mitteilen wollte: Alle sollten dieselben Ängste empfinden wie sie. Niemand widersprach. Im Gegenteil. Obama hatte ihr demonstrativ – damals war das noch üblich – die Hand geschüttelt. Auch dieses Bild ging um die Welt und hatte eine allgemeinverständliche Aussage: Die Panik ist in vertrauenswürdigen Händen. Obama war zwar nicht der Richtige, um einem hypersensiblen Kind zu helfen, aber durchaus der Richtige, um mit seiner Autorität dafür zu sorgen, dass die Angst eines Kindes zum verbindlichen Standard für alle wird. Nun ist es so weit. Wir sind im Panikzustand. Wir sind vorerkrankt. Wir waren es schon vor Corona. Das ist die neue Normalität. https://www.achgut.com/artikel/die_plattfuesse_von_professor_drosten_1_die_virologen_zensur

    Ludgar Weß:

    “Schon interessant: De Kastenstände wurden auf Druck von Tierschützern eingeführt, denen das Wohl der Ferkel am Herzen lag. Damals hatten wir eine grüne Landwirtschaftsministerin. Heute gelten sie als Inbegriff der Tierquälerei.
    Die Vermaisung Deutschlands wurde auf den Weg gebracht, als ebenfalls die Grünen Deutschlands Abhängigkeit vom Öl reduzieren wollten und die “Bauern als Ölscheichs der Zukunft” (Jürgen Tritten) herbeifantasierten. Jetzt gilt Mais als das schlimmste Übel für Böden und Artenvielfalt und der Anbau von Treibstoffen auf Ackerland als Sünde.
    Die Großschlachthöfe wie Tönnies wuchsen, nachdem die Auflagen so streng wurden, dass Hausschlachterei praktisch unmöglich wurde und kleine Schlachthöfe aufgeben mussten. Jetzt sind Großschlachthöfe das letzte. Gentechnik war unerwünscht und die Auflagen wurden von SPD und Grünen so hoch gehängt, dass sich nur noch Großkonzerne die Entwicklung gentechnisch gezüchteter Sorten leisten konnten. Jetzt wird beklagt, dass Gentechnik zu Monopolisierung geführt hat und nur wenige, global angebaute Sorten entwickelt wurden.
    Jahrelang hat die Politik alles dafür getan, die Produktion von Chemikalien und Pharmazeutika aus der EU zu verdrängen. Jetzt wird plötzlich beklagt, dass diese Stoffe nur noch in Indien und China produziert werden und wir “abhängig” geworden sind.
    Ich sage mal voraus: In zehn Jahren werden Elektroautos als die größte Umweltsünde gelten, in 15 Jahren wird man den Ausstieg aus der Atomtechnologie beklagen und in 20 Jahren feststellen, dass wir in Europa kaum noch Nahrungsmittel produzieren und vollständig von Russland und China abhängig geworden sind. Und wieder wird der Marktwirtschaft, dem Kapitalismus und den Konzernen die Schuld gegeben werden. Siemens, wird man sagen, hat die Atomsparte aufgegeben, um die Aktionäre glücklich zu machen und die Rendite zu steigern, Deutschlands Autobauern haben aus reinem Profitdenken auf umweltschädliche eAutos umgestellt und Europas Landwirtschaft wurde durch die Gier der Lebensmittelindustrie zerstört.”

    https://www.achgut.com/artikel/deutsch_uebersetzung_klimaschuetzer_entschuldigt_sich_fuer_panikmache - - - Hier sind einige Fakten, die nur wenige Menschen kennen:

    * Der Mensch verursacht kein „sechstes Massenaussterben“.

    * Der Amazonas ist nicht „die Lunge der Welt“.

    * Der Klimawandel verschlimmert Naturkatastrophen nicht.

    * Brände sind seit 2003 weltweit um 25 Prozent zurückgegangen.

    * Die Landfläche, die wir für Fleisch verwenden – der größte Flächenverbrauch der Menschheitsgeschichte –, ist um eine Fläche zurückgegangen, die fast so groß ist wie Alaska.

    * Nicht der Klimawandel, sondern die Zunahme von Holz als Brennstoff und mehr Häuser in Waldnähe erklären, warum es in Australien und Kalifornien mehr und gefährlichere Brände gibt.

    * Kohlenstoffemissionen gehen in den meisten reichen Ländern zurück und sind in Großbritannien, Deutschland und Frankreich seit Mitte der 1970er Jahre rückläufig.

    * Die Niederlande wurden reich und nicht arm, während sie sich an ein Leben unterhalb des Meeresspiegels anpassten.

    * Wir produzieren 25 Prozent mehr Nahrungsmittel als wir brauchen, und die Nahrungsmittelüberschüsse werden weiter steigen, wenn die Welt wärmer wird.

    * Der Verlust von Lebensraum und das direkte Töten von Wildtieren sind eine größere Bedrohung für die Artenvielfalt als der Klimawandel.

    * Holz als Brennstoff ist für Menschen und Wildtiere weitaus schlechter als fossile Brennstoffe.

    * Die Vermeidung künftiger Pandemien erfordert mehr, nicht weniger „industrielle“ Landwirtschaft.

    https://www.achgut.com/artikel/schummelsoftware_bei_elektroautos
    https://www.achgut.com/artikel/klima_wie_sensitiv_bist_du
    Auch dass die enorme Zementproduktion zur Herstellung dieser störanfälligen Vogel-Schredder insgesamt bis zu acht Prozent der weltweiten CO-2 Emissionen verursacht, spielt bei der Windkraft-Lobby und deren Unterstützern keine weitere Rolle. Das ist „saubere, grüne Energie“ tönt es unisono aus überwiegend linken Partei- und Rundfunkzentralen.
    Dass dafür zunächst Waldflächen von nicht unbeträchtlicher Größe abgeholzt werden müssen und gleichwohl tagtäglich tonnenweise nützliche Insekten vernichtet werden, nimmt man ebenfalls kaltlächelnd in Kauf. Selbst die Landschaft hat zukünftig noch etwas von diesem „Bauboom“. Denn ist die Betriebszeit eines solchen Infraschall emittierenden Gebildes erst einmal abgelaufen, bleiben die überflüssigen Säulen zumeist einfach stehen. Während die Rotorblätter – als schwer recycelbarer, carbonhaltiger Sondermüll – von den Betreiberfirmen irgendwo vergraben werden. Unser Nachbar Frankreich setzt indessen auf AKWs – und nimmt gerne den unkontrollierbaren deutschen Netzstrom auf. Gegen Bezahlung versteht sich. http://www.campodecriptana.de/blog/wp-admin/comment.php?action=editcomment&c=463970

    https://www.youtube.com/watch?v=NoB36JFN0WQ&fbclid=IwAR3UmKcr1rG2bvs3Dn6h9vq5v1nvpUtlUc8thlorU5j9cf4ksAnEElEZHdM
    https://www.focus.de/politik/deutschland/pressekonferenz-im-live-ticker-vor-zwei-jahren-rief-greta-klimabewegung-ins-leben-nun-besucht-sie-merkel_id_12339163.html

    Nirgendwo Abstand - https://www.soester-anzeiger.de/nordrhein-westfalen/klimaaktivisten-extinction-rebellion-demonstrieren-soester-innenstadt-13865209.html „Wir berufen uns auf die Verfassung und die Versammlungsfreiheit“, sagte Pressesprecher Norman Schumann für seine knapp 40 Mitstreiter von jung bis jung geblieben: „Wir haben die Aktion hier natürlich nicht angemeldet. Zeitgleich läuft eine Aktion in Wuppertal zu einem anderen Schwerpunktthema.“ Ob es Ärger mit der Polizei gegeben habe wegen des Eingriffs in den Verkehr – schließlich komme kein Fahrzeug mehr durch? „Wir sind friedlich, das ist bekannt“, sagte Schumacher dazu: „Die Beamten sind aufmerksam, aber entspannt – sie schützen unser Recht, uns zu versammeln und zu demonstrieren.“

    https://www.fr.de/politik/jutta-ditfurth-extinction-rebellion-eine-weltuntergangssekte-13116627.html
    https://www.achgut.com/artikel/vom_kopf_auf_die_fuesse_es_lebe_die_mathematische_korrektheit
    Der deutsche Umweltverband Nabu sei ebenfalls eingeladen gewesen, an den Sitzungen teilzunehmen, habe die Gelegenheit aber nicht wahrgenommen. “Mir fehlt die Offenheit, mit den deutschen Kollegen zu diskutieren”, bedauert Løvendal Kruse. “Es ist schon verrückt, dass zwei Umweltorganisationen fast zu Feinden geworden sind.” https://www.focus.de/wissen/natur/zwischen-fehmarn-und-der-daenischen-insel-lolland-ostseetunnel-loest-empoerung-in-deutschland-aus-dabei-kann-projekt-viel-fuer-natur-tun_id_12450465.html
    https://www.focus.de/perspektiven/nachhaltigkeit/clemens-traub-im-interview-fridays-aussteiger-fordert-klimabewegung-braucht-weniger-arzttoechter-und-mehr-lkw-fahrer_id_12492937.html

    Sehr gut - https://www.achgut.com/artikel/hoehere_toechter_deren_koepfe_die_in_den_wolken_stecken

    Die Kamera schwenkt auf Thunberg, die jetzt im Plenum sitzt, und zoomt auf ihre vor Zorn bebende Unterlippe. „Ich weiß nicht, warum sie mich überhaupt einladen“, sagt die frustrierte Schwedin im Anschluss. „Wenn Klospülungen die Lösung wären, dann hätten wir keine Krise!“ https://www.focus.de/kultur/kino_tv/neuer-film-i-am-greta-als-jean-claude-juncker-ueber-klospuelungen-spricht-beginnt-greta-vor-wut-zu-beben_id_12542861.html

    http://www.pi-news.net/2020/10/sachsen-anhalt-windradnabe-stuerzt-94-meter-in-die-tiefe/

    https://www.spiegel.de/wissenschaft/nordpol-und-suedpol-ist-das-grosse-eis-der-erde-noch-zu-retten-a-a5883865-82b9-48c7-8f33-d08cc1ac06ca

    https://www.achgut.com/artikel/weltrettung_das_pik_ass_ist_gezinkt

    https://www.achgut.com/artikel/hunger_im_Sahel_wegen_des_klimas_demontage_eines_mythos
    https://www.achgut.com/artikel/Ist_waermeres_Klima_besser_fuer_die_Lebenserwartung
    https://www.focus.de/auto/elektroauto/vdi-studie-zu-e-autos-und-synthtetischen-kraftstoffen-dem-klima-ist-es-egal-ob-ihr-auto-elektrisch-faehrt-oder-mit-benzin_id_12488538.html
    https://www.focus.de/auto/elektroauto/news/batterie-alternative-oder-mega-flop-dieses-wasserstoff-auto-faehrt-fast-gratis-die-fahrer-wollen-trotzdem-nicht-mehr_id_12653699.html

    https://www.focus.de/auto/neuheiten/deutsche-politik-mobilitaet-und-autobranche-in-frage-gestellt-die-autoindustrie-ist-in-die-falle-getappt_id_12671054.html

    Klimawandels für Deutschland, findet man allerdings nichts wirklich Alarmierendes: kein signifikanter Trend bei Hochwasser, keine vermehrten Dürren (die durchschnittliche jährliche Regenmenge hat sogar zugenommen), Hagel nimmt eher ab als zu, kein signifikanter Trend bei Niedrigwasser, kein Trend beim Schadholz, keine Aussage zum Einfluss des Klimawandels bei Schaderregern möglich, und so weiter. Der größte Coup, den Schulze landen konnte: „Die Erhöhung der durchschnittlichen Temperatur in Deutschland um 0,3 Grad in nur fünf Jahren ist alarmierend.“ https://www.achgut.com/artikel/klimapolitik_das_virus_ist_die_generalprobe_1

    https://www.achgut.com/artikel/klimapolitik_2_kipppunkte_als_katastrophen_joker

    https://www.focus.de/wissen/natur/meteorologie/jahresbericht-der-wmo-klimawandel-selbst-la-nina-kann-erderwaermung-nicht-bremsen_id_12728636.html

    Alarmismus hoch 3 - In den Alpen platzt die Schneebombe
    20 Zentimeter Neuschnee und Eisregen: Deutschland droht ungewöhnliche Wetterlage https://www.focus.de/panorama/welt/in-den-alpen-platzt-die-schneebombe-20-zentimeter-neuschnee-und-eisregen-deutschland-droht-ungewoehnliche-wetterlage_id_12732100.html

    Minus 1,4 Grad!

    Die Vereinigung der Tinten,- und Sendestrolche der Pressmaffia und der Funkhäuser-Canaillen trompetet zu gegebenen Anlässen unisono und hysterisch das Lied der großen Katastrophen – von morgens um 1.00 bis abends um 23.59 Uhr. In der Stunde dazwischen horcht es in wattierte Stille, raschelt gierig mit seinen erschwindelten Scheinen oder knispelt an alten gebundenen Bänden, um sie fröhlich bis Sonnenuntergang zu schänden. Knallen Sie, z.B. gegen die Wand, verpuffen ihre Lügen in der Luft, hängt der Betrug als Aerosol stürmisch sichtbar im Wind und als Schleim in den dünnen bunten Jäckchen, tänzeln die Frettchen der gemachten Meinung frech in den Schatten, schweigen dort oder kichern sich krumm. Wird also ihre heiße Luft entlarvt, stellen sie es bei Bedarf auf Seite 44 oder drucken es so klein, wie sie selbst im Geiste sind. Lieben gern lassen sie den Kern des Ganzen schrumpfen – oder ganz verschwinden. So auch diesen, den man schon auf Wetterseiten aufspüren muss. - - -

    17.12. 2020 - Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat den am 25. Juli 2019 in Lingen im Emsland gemessenen deutschen Temperaturrekord von 42,6 Grad Celsius annulliert. In einer Pressemitteilung erläutert der DWD, dass Auswertungen von Parallelmessungen an der Wetterstation Lingen ergaben, dass es in einem sehr kleinen Bereich des Messfeldes bei bestimmten Wetterlagen insbesondere am frühen Nachmittag zu auffällig erhöhten Temperaturen kam. Seit 2017 traten am Messfeld der Station immer wieder Temperaturen auf, die für die Region nicht repräsentativ sind. Das war auch am 25. Juli 2019 so gewesen. Deshalb muss der in Lingen gemessene deutsche Rekordwert von 42,6 °C aus dem DWD Klimaarchiv gestrichen werden. Neue Rekordhalter sind nun gemeinsam die DWD-Wetterstationen Duisburg-Baerl und Tönisvorst mit am 25. Juli 2019 gemessenen 41,2 °C.

    https://www.focus.de/auto/news/auto-bosch-aufsichtsrat-unbegruendete-bevorzugung-von-e-autos_id_12803593.html

    https://www.achgut.com/artikel/das_stromschnueffel_gesetz

    https://www.achgut.com/artikel/stromverbrauch_damoklesschwert_ueber_netflix_google_facebook_und_co

    https://www.rundschau-online.de/news/politik/bescheidene-wuensche-so-feiert-greta-thunberg-ihren-18–geburtstag-37884480?cb=1610268699623

    https://www.achgut.com/artikel/ein_oekojournalist_muss_gehen

    Von 100 Kilowattstunden, die aus der Windmühle kamen, landen also nur rund 20 kWh im Motor. Oder umgekehrt, für jede kWh, die im Auto verbraucht wird, müsste die Mühle das Fünffache produzieren. https://www.achgut.com/artikel/energiewende_jatzt_mit_Geisterkraft

    Tanja Krienen 10.2. 2021
    Robert Gorny Es zeigt, dass die Behauptung, wir würden keine normalen Winter erleben, Propaganda ist. Ich leugne keine leichte Erwärmung, doch ich finde sie im Prinzip schön, überwiegend nicht von Menschen gemacht und habe auch nichts gegen nicht überdrehtes Leben. In keinem Fall würde ich das natürliche leichte Auf und Ab als klimatisch nennenswert skizzieren und ein Selbstzerstörungsprogramm inszenieren.
    Tanja Krienen
    Harry Kühne Ich habe redlich in der Sache geschrieben, dass es keine Erwärmung gibt, die den Namen Klimakatastrophe gibt, dass es fast nur POSITIVE Auswirkungen gibt, sich nebenbei die Menschheit Verfünffachte und dies nicht einfach so rückgängig gemacht werden kann, und zudem sämtlich vorgeschlagene Maßnahmen KONTRAPRODUKTIV sind!

    Nach Untersuchungen des World Resources Institutes sind Personenkraftwagen lediglich für 7,5 Prozent aller Emissionen verantwortlich. Dabei sind bereits Vielfahrer wie zum Beispiel Busse und Taxis schon berücksichtigt. https://www.focus.de/auto/news/erdoelverbrauch-geht-kaum-zurueck-ist-das-auto-der-klimakiller-nummer-eins_id_12984595.html

    https://www.achgut.com/artikel/die_stimme_der_provinz_natur_oder_kultur
    https://www.achgut.com/artikel/texas_uebt_fuer_uns_den_blackout
    Es wird nicht lange dauern, bis nun die ersten fordern werden, der Staat müsse beim Klima ähnlich konsequent durchgreifen wie in der Anti-Corona-Politik. Das hat seine eigene Logik: Weshalb sollte man nicht Grundrechte einschränken, wenn der Untergang der Welt droht? https://www.focus.de/kultur/gesellschaft/kommentar-von-ulrich-reitz-karlsruher-richter-machen-den-weg-frei-fuer-eine-kanzlerin-baerbock_id_13245079.html

    https://www.achgut.com/artikel/nuechtern_betrachtet_das_verfassungsgericht_und_die_urteiulsfaehigkeit
    https://www.achgut.com/artikel/karlsruher_klimaurteil_ohne_schluessel_im_panikroom
    https://www.achgut.com/artikel/verfassungsgericht_mit_heisser_nadel
    Beim Weltklima ist es im Wesentlichen so, dass die niedrigen Temperaturen ansteigen, während die hohen Temperaturen stagnieren. Es wird nicht tagsüber wärmer, es wird nur nachts nicht mehr so kalt. Es wird nicht im Sommer wärmer, aber die Winter bleiben milder. Es wird nicht am Äquator wärmer, sondern in Richtung der Pole. (Auf Grönland gab es mal Landwirtschaft!) Die Temperaturspannen werden also etwas geringer, aber niemandes Lebensbedingungen verschlechtern sich – im Gegenteil. Der Feind des Menschen ist nicht Hitze, sondern Kälte. Menschen „erfrieren“, selbst in heutigen Industrienationen, etwa als Obdachlose, aber niemand „erschwitzt“, schon weil das Wort nicht existiert. https://www.achgut.com/artikel/totalitaere_klimakrise_wissen_beruhigt_ungemein

    https://www.achgut.com/artikel/greenpeace_klaut_vw_schluessel_und_raubr_medien_verstand

    Tatsächlich hat der Gutsituierte aus München-Schwabing , Berlin-Kreuzberg oder Hamburg-Eppendorf gut lachen. Mit gutem Klima-Gewissen lässt er sich seine Solarzellen auf dem Dach und vielleicht noch den Tesla vor dem Haus von der Allgemeinheit über Steuer-Geschenke, Einspeisevergütungen und Kaufprämien mitfinanzieren. Bezahlen muss den grünen Spaß dann die Oma mit der horrenden Stromrechnung oder der Familienvater auf dem Land mit seinem Diesel-Familienvan. Der “Fridays for Future”-Aussteiger Clemens Traub hat diese Klima-Kaste aus dem Villenviertel einmal treffend zusammengefasst : “Die Reinigungskraft, die ihre drei Kinder ernähren muss, aber aus Geldmangel im Discounter einkauft, wird zur Klimasünderin. Der Angestellte vom Land, der seinen Diesel braucht, um zur Arbeit zu kommen, ist schuld an der globalen Erwärmung. Und der Einser-Stipendiat aus Hamburg Blankenese wird zum Klimahelden hochstilisiert, weil er das 20-Euro-Ökosteak kauft.” https://www.focus.de/auto/news/warum-gruen-kein-selbstlaeufer-ist-klima-retter-aus-dem-villenviertel-der-grosse-co2-irrtum-der-parteien_id_13398575.html
    In der Tat sind zusätzliche E-Autos als zusätzliche, neue Stromkunden zu betrachten, die in einem Markt, dessen Strom-Anteil aus erneuerbaren Energien bereits vollständig eingespeist ist, durch die verfügbare freie Zusatzkapazität (Kohle oder eventuell Gas) bedient werden müssen. Der Gesetzgeber weiß das und hat deshalb verfügt, dass solche ‘ungünstigen’ Berechnungen offiziell nicht durchgeführt werden sollen. https://www.focus.de/auto/elektroauto/elektro-gate-nach-diesel-gate-experten-ueber-rechenfehler-bei-e-autos_id_13418813.html

    Kommentar von Campo-News — 6. September 2017 @ 11:59

  283. Die Lücke, die Wind- und Solarenergie bis 2030 schließen müssten, ist mittlerweile gigantisch groß. Jährlich müssten Öko-Kraftwerke mit einer Kapazität von 16 Gigawatt neu gebaut werden, rechnet das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) vor – zehn Gigawatt Photovoltaik und rund sechs Gigawatt Windkraft. Das entspräche jedes Jahr einer Solarmodulfläche von 60 Millionen Quadratmetern, also etwa https://www.focus.de/politik/deutschland/klimaschutz-im-koalitionsvertrag-windraeder-und-solar-ueberall-was-die-klima-plaene-der-ampel-fuer-uns-bedeuten_id_24457792.html8400 Fußballfeldern, und 1200 Windkraftanlagen der Superklasse, die schon mal 150 Meter hoch sein können – Jahr für Jahr.

    Kommentar von Campo-News — 25. November 2021 @ 09:14

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack-URL

Einen Kommentar hinterlassen

You must be logged in to post a comment.

kostenloser Counter

Weblog counter