Der neue Blog ist unter http://campodecriptanablog.apps-1and1.net erreichbar




12. November 2010

Erfolgreiche Integration

Abgelegt unter: Allgemein — Campo-News @ 14:14

Die Kanzlerin und Bundspray Wuff integrieren Adofo Owodinga

Hier geht es zum Campo Video 13:

London 1981: Adofo Owodinga hat soeben am Kampf in Brixton teilgenommen. Man sieht ihn beim Thrillen und Chillen (Linton Kwesi Johnson, Di Great Insohreckshan) in seiner 3,5 m² Wohnung im Marcus Garvey Way 00. Fast 30 Jahre später, kündigt die Kanzlerin eine Rede von Bundspray Wuff an (die Zitate sind alle original und aus der Feiertagsrede eines ihm sehr ähnlich sehenden Präsidentendarstellers namens Wulff entnommen). Zuletzt sieht man Adofo Owodinga, voll integriert als gleichrangiger Teil des Landes, mit ein paar Dankesworten.

Ich heiße Sie, mein großes deutsches Volk……..äh nein, ich habe das Manussript wohl mit meiner Türkeiansprache vertauscht. Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger.

Wir sind umgeben von Freunden. Welch ein großes Glück - für unser Land und alle Menschen in Europa.

Unser Land ist offener geworden, der Welt zugewandter, vielfältiger - und unterschiedlicher. Alltag und Lebensentwürfe haben sich gewandelt.

Ein freiheitliches Land wie unseres - es lebt von Vielfalt, es lebt von unterschiedlichen Lebensentwürfen, es lebt von Aufgeschlossenheit für neue Ideen. Sonst kann es nicht bestehen.

Ja, natürlich bin ich Ihr Präsident!

Denn die Zukunft, davon bin ich felsenfest überzeugt, gehört den Nationen, die offen sind für kulturelle Vielfalt.

Wir achten jeden, der etwas beiträgt zu unserem Land und seiner Kultur.

Dieses Land ist unser aller Land, ob aus Ost oder West, Nord oder Süd und egal mit welcher Herkunft.

Und ich freue mich, dass heute Adofo Qwodinga ein abschließendes Wort zu ihnen sprechen kann.

it woz in April nineteen eighty-wan
doun inna di ghetto af Brixtan
dat di babylan dem cause such a frickshan
an it bring about a great insohreckshan
an it spread all ovah di naeshan
it woz a truly an histarical okayjan

it woz event af di year
an I wish I ad been dere
wen wi run riot all ovah Brixtan
wen wi mash-up plenty police van
wen wi mash-up di wicked wan plan
wen wi mash-up di Swamp Eighty-wan
fi wha?
fi mek di rulah dem andahstan
dat wi naw tek noh more a dem oppreshan

an wen mi ckeck out
di ghetto grapevine
fi fine out all I coulda fine
evry rebel jussa revel in dem story
dem a taak bout di powah an di glory
dem a taak bout di burnin an di lootin
dem a taak bout smashin an di grabbin
dem a tell mi bout di vanquish an di victri

dem seh: di babylan dem went too far
soh wha?
wi ad woz fi bun two kyar
an wan an two innocent ge mar
but wha?
noh soh it goh sometime inna war
een star
noh soh it goh sometime inna war

dem seh: win bun dung di George
wi coulda bin di lanlaad
wi bun dung di George
wi nevah bun di lanlaad
wen wi run riot all ovah Brixtan
wen wi mash-up plenty police van
wen wi mash-up di wicked wan plan
wen wi mash-up di Swamp Eighty-wan

dem seh: wi commandeer kyar
an wi ghaddah aminishan
wi buil wi barricade
an di wicked ketch afraid
wi sen out wi scout
fi goh fine dem whereabout
den wi faam-up wi passi
an wi mek wi raid

ow dem run gaan
goh plancountah-hackshan
but di plastic bullit
an di waatah canon
will bring a blam-blam
will bring a blam-blam
nevah mine Scarman
will bring a blam-blam

11 Kommentare »

  1. Bei den Festgenommenen handelt es sich um die Erfinder des Klingeltons - eine Art Reggae-Schimpfkanonade gegen die Wamena, wie Polizeichef Imam Setiawan der Nachrichtenagentur AFP sagte. Diese fühlten sich “beleidigt und erniedrigt” und seien spontan auf Angehörige der Yoka losgegangen.

    Kommentar von Campo-News — 18. November 2010 @ 15:16

  2. War wahrscheinlich voll bekifft: Toter in Wendlland - Die Polizei sucht deswegen nach Hinweisen, wer die 30 bis 40 Jahre alte, 1,80 Meter große Person mit Rastalocken und Skorpion-Tattoo sein könnte. Eine Vermisstenmeldung liege nicht vor. *g* - http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/0,1518,730327,00.html

    Kommentar von Campo-News — 21. November 2010 @ 17:41

  3. Genau so.

    Kommentar von Campo-News — 27. November 2010 @ 10:22

  4. Herzlich Willkommen!

    Er behauptete, Passagiere seines Flüchtlingsbootes hätten mindestens fünf Mitreisende auf dem Weg von Libyen nach Italien über Bord geworfen, um “den Zorn der Geister zu besänftigen” und das Meer zu beruhigen: “Wir waren seit zwei Tagen unterwegs, als eine Gruppe von Nigerianern beschloss, dass gutes Wetter nur heraufzubeschwören sei, indem man einige von uns opfert”, berichtete der Junge. Dies sei ein “typischer Versöhnungsritus ihrer Stämme”.

    Die Täter hätten mit Gewalt nach mindestens fünf Passagieren gegriffen und sie ins eiskalte Meer geworfen. “Alle waren nach wenigen Momenten tot. Auch mein Bruder war unter ihnen”, zitiert der Sender RAI aus dem Bericht des Minderjährigen, der laut Augenzeugen unter Schock stand. – http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,761998,00.html

    Kommentar von Campo-News — 11. Mai 2011 @ 17:14

  5. Tottenham brennt - http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/0,1518,778808,00.html

    Kommentar von Campo-News — 7. August 2011 @ 10:00

  6. Wir hatten 2011 nach offiziellen Angaben allein in Deutschland schon 3,1 Millionen (!) Migranten aus fernen Kulturkreisen, die Analphabeten sind. Und mit jedem Tag werden es mehr. Sie können in ihrem ganzen Leben nichts zum Abbau unserer Schulden beitragen – das Gegenteil ist der Fall. Sie bilden – wie wir zuletzt in London gesehen haben – ein Heer von skrupellosen Gewalttätern. - http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/christine-ruetlisberger/albtraum-zuwanderung-was-thilo-sarrazin-vor-einem-jahr-verschwiegen-hat.html

    Kommentar von Campo-News — 28. September 2011 @ 18:32

  7. Justus Werthmüller präzise hervorgeht:
    „Fangen wir doch einfach mal mit den Äußerlichkeiten an. Der innere Kern der radikalen Linken besteht ja nun aus relativ verwahrlosten Elendsgestalten. Bei denen ist alles stehengeblieben, was auch schon als es noch neu war, nicht so besonders toll war. Immer noch trägt man diese schrecklichen Dreadlock-Wursthaare, immer noch ist man auf dem veganen Trip, immer noch ist man auf dem Kreativtrip, obwohl man zu nichts in der Lage ist, weder in der Kunst noch im Schreiben noch im Reden noch in der Beziehung. Immer noch hält man sich für etwas Besseres, obwohl einen das psychische und physische Elend schier aus dem Knopfloch heraus angrinst. So gesehen ist natürlich die radikale Linke, also alles, was sich autonom, antifa nennt - die Antirassisten und die Antisexisten natürlich nicht zu vergessen, die von ganz besonderer Hässlichkeit sind - etwas Abstoßendes und schon eigentlich deswegen ein Personenkreis, zu dem man auf Abstand gehen sollte. Ich würde es nicht Hass nennen, was ich denen gegenüber empfinde, sondern ich würde es einen Grad schlimmer bezeichnen, ich nenne es Verachtung.“

    Kommentar von Campo-News — 26. Oktober 2015 @ 16:07

  8. Man kann sich nicht immer neue Videos oder Artikel einfallen lassen und so habe ich vor fünf Jahren schon ALLES zum HEUTIGEN Zustand dargestellt - Die Rastahaar - und Dreadlockswurstträger werden heute selbst von der AfD akzeptiert und allein dies zeigt, dass sie nichts bis zur tauben Wurzel verstanden haben -

    Kommentar von Campo-News — 26. Oktober 2015 @ 16:27

  9. Auch Ex-Bundespräsident Christian Wulff erschien zur Eröffnungsfeier. Er attackierte in seiner Rede die fremden- und islamfeindliche Pegida-Bewegung und deren Ableger. “Wohin sind wir eigentlich gekommen?”, fragte er. “Es gibt wirklich Menschen in diesem Lande, die für sich der Meinung sind, das christliche Abendland zu verteidigen, aber die Bibel überhaupt nicht kennen. Und es gibt Menschen, die montags die freiheitlich-demokratische Grundordnung verteidigen, aber niemals da hineingeschaut haben können.” Montag ist der Aufmarschtag von Pegida in Dresden. http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/katholikentag-in-leipzig-beginnt-mit-papstvideo-a-1094212.html

    Kommentar von Campo-News — 26. Mai 2016 @ 06:44

  10. https://de.wikipedia.org/wiki/Watts-Aufruhr

    Kommentar von Campo-News — 14. Januar 2017 @ 13:02

  11. https://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2017/wulff-multikulturalismus-ist-reformation-des-21-jahrhunderts/

    https://www.focus.de/politik/deutschland/ermittlungsverfahren-bestaetigt-mehr-als-zwei-promille-im-blut-bettina-wulff-muss-sich-wegen-trunkenheit-am-steuer-verantworten_id_9636776.html

    Kommentar von Campo-News — 20. April 2017 @ 10:09

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack-URL

Einen Kommentar hinterlassen

You must be logged in to post a comment.

kostenloser Counter

Weblog counter