Der neue Blog ist unter http://campodecriptanablog.apps-1and1.net erreichbar




4. Juli 2010

1. Übungseinheit von Borussia Dortmund

Abgelegt unter: Allgemein — Campo-News @ 17:10

Mit Fotos

Ein Bericht jenseits des Taumels, nämlich aus dem gottlob auch noch stattfindenden Fußballalltag, in dem man vor dem „ersten Fan“ und buntangemalten Clowns, welche die neue Pace-Fahne der Republik schwingen, die zudem immer bunter wird (Wulfffffffff), ziemlich sicher ist.

Derzeit gehe ich nur 15 Minuten zum schönsten Stadion der Welt (Times-Wertung), erreiche zuvor nach wenigen Schritten das WDR-Landesstudio, (auch dazu wird in spätestens einer Woche noch ein Artikel mit Bildern folgen) und treffe so um 15.00 Uhr zum Saisonauftakt von Borussia Dortmund im Westfalenstadion ein (welches derzeit den Sklavennamen „Signal-Iduna-Park“ trägt.) Geschätzte 15 000 Zuschauer haben sich eingefunden, um die Vorstellung der neuen Mannschaft und drei Spiele a 20 Minuten gegen Mannschaften aus der Region mitzuerleben. 48 000 Dauerkarten hat der Verein bis zum heutigen Tage schon für die nächste Saison verkauft!

Die für Paraguay spielenden Valdez und Barrios waren heute selbstverständlich nicht dabei, da sie erst gestern Abend gegen Spanien unglücklich bei der WM ausschieden (wobei Valdez bekanntlich ein reguläres, aber nicht gegebenes Tor erzielte.) Zudem fehlten Zidan (der derzeit in Ägypten festgehalten wird!) und der für Serbien spielende Subotic (wenn ich es recht beobachtet habe). Auch die beiden Jungnationalspieler Großkreutz und Hummels waren vor Ort, denn sie fielen der Quote (!?!) zum Opfer und wurden nicht nach Südafrika mitgenommen. Zum ersten Mal war der 21jährige polnische Nationalspieler Robert Lewandowski dabei, der auch das erste Saisontor schoss; ein Tor gegen den Hörder SC, einem Bezirksligisten. Insgesamt schoss der Pole in diesen ersten 20 Minuten drei Treffer. Er ist der bisher bekannteste Neuzugang – Borussia wird weiterhin vor sich her dümpeln, obwohl eigentlich das Potential zu mehr gegeben wäre.

Doch Klopp, genannt „Kloppo“, wird die Mannschaft hoffentlich besser einstellen, sodass sie aufgrund des Hauruck-Stils mehr als 60 Minuten Leistung bringt.  Da in diesem Jahr zusätzliche Belastungen durch Europacuspiel hinzukommen, wird die Mannschaft voraussichtlich unter dem Ergebnis des abgelaufenen Jahres landen. Am Ende wird Borussia wohl zwischen Platz 6 und 16 erreichen, präziser Tipp: auf 9!

 Oh, da ist ja auch schon ein offizieller Bericht. 

 Norbert Dickel im Gespräch mit Jürgen Klopp bvb-3.JPGSchusstrainingbvb-1.JPG

bvb-2.JPG

 

21 Kommentare »

  1. http://www.dortmund-stadtfuehrer.de/Blog/2010-07-04/

    Kommentar von Dortmund-Stadtführer Blog — 4. Juli 2010 @ 21:09

  2. Borussias bester Trainer der Neuzeit wurde ja für zu schlecht befunden, dafür trainiert er jetzt den potenziellen Weltmeister, sein Name: Bert van Marwijk. Hätte er nur damals seinen Schwiegersohn Marc van Bommel zu Borussia geholt…aber die “Entscheidungsträger” wollten ja nicht…

    Kommentar von Campo-News — 6. Juli 2010 @ 20:11

  3. Es sind solche Dhimmis, dass sie vor dem Träger einer der größten Fehlentscheidung noch den Diener machen und glauben, das könnte man in einem netten Dialog bereden, obwohl dieser WEGEN seiner Pfeiferei einen Heldenstatus genießt.

    Kommentar von Campo-News — 25. August 2010 @ 13:10

  4. Oha! Ohje!

    SPIEGEL: Ist das Zusammenführen unterschiedlicher Kulturen eine besondere Herausforderung im Profifußball?

    Klopp: Es ist absolut nichts Neues. Das Integrationsthema, wie es in Teilen der Gesellschaft diskutiert wird, ist für uns keines. Fußballer haben von Kindesbeinen an immer mit unterschiedlichsten Kerlen zusammengespielt; das ist eine großartige Voraussetzung, in einer Gruppe zu funktionieren. Es gibt Spieler, die duschen in Unterhose aufgrund ihres Glaubens. Da sind die anderen feinfühlig genug, um das zu respektieren. Und wenn ich dem Shinji Kagawa sagen würde, er solle mir in die Augen schauen, wäre das Unsinn.

    SPIEGEL: Warum?

    Klopp: Er ist ein offener Typ, aber für ihn ist es normal, dass er mit gesenktem Kopf dasteht, wenn der Trainer spricht. In einer guten Ehe lässt man den anderen ja auch so, wie er ist.

    Kommentar von Campo-News — 1. November 2010 @ 17:31

  5. Sooooo soll es sein, so wird es sein, SPON über den BVB in Vizekusen: “Während die Anhänger von Bayer Leverkusen offensichtlich in die Arena gekommen waren, um eine nette Fußballparty mit fröhlichem Gesang und ein bisschen Kölsch zu feiern, leisteten die Gästefans Schwerstarbeit. Voller positiver Aggression brüllten 10.000 Schwarz-Gelbe ihre Mannschaft zum Sieg. Das waren keine fröhlichen Partylieder, die da gesungen wurden, das war eine mit vielen tausend Volt aufgeladene Anfeuerung.”

    Kommentar von Campo-News — 15. Januar 2011 @ 12:56

  6. Barrios hat völlig recht, so wird die Führung verspielt.

    Kommentar von Campo-News — 25. Januar 2011 @ 14:54

  7. Oh wie sind die Borussen schlau: Der neue Rasen wird im Februar bei Regen und ziemlicher Kälte ausgelegt. Echt schlau.

    Kommentar von Campo-News — 14. Februar 2011 @ 17:58

  8. Michael Steinbrecher: Die A45 kenne ich schon sehr gut inklusiv aller Raststätten und Tankstellen auf dem Weg. Ich wohne in meinem Elternhaus in der Nähe von Dortmund, habe aber auch noch eine Wohnung in Wiesbaden, weil sich das durch die Nähe zum ZDF anbietet.

    Ruhrgebiet oder Wiesbaden. Was ist Heimat für Sie?
    Das Ruhrgebiet, hier komme ich her. Ich habe zwar viele Jahre in Mainz und Wiesbaden gewohnt, aber es wäre mir nie über die Lippen gekommen, mich in Hessen oder Rheinland-Pfalz zu Hause zu fühlen. Wenn ich nur den Klang der Sprache im Ruhrgebiet höre, weiß ich ganz genau, wo ich zu Hause bin.

    Sie sind in Dortmund geboren, haben hier Fußball gespielt, studiert und sind jetzt Professor an der Uni. Was bedeutet Ihnen die Stadt?
    Dortmund ist immer der Bezugspunkt für mich gewesen. Über das Genannte hinaus waren auch meine Eltern immer mehr in diese Richtung orientiert als nach Münster, was in der anderen Richtung von unserem Wohnort liegt. Dortmund war früher mein zu Hause - und ist es jetzt wieder.

    Kommentar von Campo-News — 22. Februar 2011 @ 17:57

  9. Als er am 28. Spieltag im Heimspiel gegen den VfB Stuttgart ausgewechselt wird, sehen Experten in dieser Aktion von Trainer Jürgen Klopp anschließend den Wendepunkt. In einer Partie, in der lange alles nach einem klaren Sieg für die Gastgeber aussah, steht es 2:0 für Dortmund, als Gündogan vom Feld muss. Am Ende reichte es nur zu einem 4:4. Nach der “gefühlten Niederlage” (Weidenfeller) durfte sich beim BVB einzig Gündogan als kleiner Gewinner fühlen.

    Kommentar von Campo-News — 9. April 2012 @ 13:50

  10. In zwei Spielzeiten hintereinander hat der BVB den FC Bayern gedemütigt. Trotzdem klingen die Dortmunder noch immer wie ängstliche Underdogs. Mittlerweile ist das nur noch peinlich.

    Nur Champions League als Ziel: Das glaubt Dortmund niemand mehr - weiter lesen auf FOCUS Online: http://www.focus.de/sport/fussball/bundesliga1/nur-champions-league-als-ziel-das-glaubt-dortmund-niemand-mehr_aid_777582.html

    Kommentar von Campo-News — 5. Juli 2012 @ 12:38

  11. Hast du gelesen, was ich zuvor schrieb? Auch der regional bekannte Handwerksbetrieb, der dem Landeslisten ein paar 0000 zuschanzt und dafür Trikot - und Bandenwerbung macht, aber auch zwei Spieler aus höheren Klassen finanziert macht das - und nicht anders begann es mit Hopp oder Finke. Solange man seit eh und je mit dem Verein liieert ist, nenne ich das “natürlich gewachsen”. Ganz anders als es in Ingolstadt, Leipzig, Wolfsburg, Leverkusen oder 1860 geschieht. Dazu kommen die abartigen Dimensionen. Borussia Dortmund war erfolgreich, weil sie hungrige 20jährige hatten, nicht wegen der Millionen. Von mir aus können Kagawa, Micki-Erdmännchen, Obamadengdeng, Sahin und Erdogan abhauen. Ebenso die Fahnenflüchtigen wie Öl-Götze, Lewan der Chancentod oder Reus.

    Kommentar von Campo-News — 4. November 2014 @ 17:07

  12. Weidenfeller habe in der Krise zu viel Kritik geübt. Das soll Klopp seinem früheren Stammkeeper in einem 30-minütigen persönlichen Gespräch mitgeteilt haben.

    Kommentar von Campo-News — 17. Dezember 2014 @ 16:06

  13. http://www.focus.de/sport/fussball/bundesliga1/bundesliga-vor-dem-rueckrundenstart-ratlos-und-angeschlagen-kahn-zaehlt-juergen-klopp-an_id_4438343.html

    Kommentar von Campo-News — 29. Januar 2015 @ 10:06

  14. http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/620654/artikel_klopps-sockel-zeigt-risse.html

    Kommentar von Campo-News — 6. Februar 2015 @ 17:41

  15. Gute Analyse, bis auf die Aussagen zu Roman Weidenfeller, den ich absolut nicht als Schuldigen ausmachen kann http://www.spiegel.de/sport/fussball/borussia-dortmund-analyse-der-krise-beim-bvb-a-1020613.html

    Kommentar von Campo-News — 27. Februar 2015 @ 14:45

  16. Wie bei Klopp - http://www.focus.de/sport/fussball/rueckkehr-so-schnell-wie-moeglich-warum-sind-die-bayern-stars-unter-guardiola-sooft-verletzt_id_4647902.html

    Kommentar von Campo-News — 29. April 2015 @ 17:16

  17. Tuchel ist da. Aufatmen. Endlich kehrt wieder Sachlichkeit ein.

    Kommentar von Campo-News — 3. Juni 2015 @ 13:00

  18. Tuchel findet in Dortmund bessere Voraussetzungen als Jürgen Klopp vor sieben Jahren vor - blühende Landschaften sind es nicht. Dass die Borussia nicht unverschuldet in Turbulenzen geraten ist und den Anschluss nach oben verloren hat, wurde noch einmal exemplarisch deutlich in Berlin, wo das Pokalendspiel zu einem Spiegelbild einer über lange Strecken verkorksten Saison geriet.

    Der BVB verteidigte schlecht, kassierte billige Gegentreffer, wirkte ausgebrannt und zahnlos. Mit der grandiosen Mannschaft, die zwischen 2010 und 2013 erst Deutschland und dann ganz Europa in ihren Bann zog, besaß die von Berlin nur noch in Spurenelementen Ähnlichkeit. Tuchel, der am Mittwoch ausdrücklich die “herausragende Trainer-Leistung” seines Vorgängers würdigte, betritt als Architekt eine Baustelle, auf der manches zum Erliegen gekommen ist. - http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/628401/artikel_tuchel-stellt-sich-vor_mehr-ratio-als-abenteuer.html

    Kommentar von Campo-News — 3. Juni 2015 @ 14:55

  19. Südland zu Südland, aber bezüglich der Taktik hat er recht - http://www.focus.de/sport/fussball/bundesliga1/verlorenes-jahr-in-dortmund-groesster-heil-profi-der-bundesliga-immobile-klagt-ueber-bvb-klopp-und-deutschlnad_id_4873285.html

    Kommentar von Campo-News — 11. August 2015 @ 15:44

  20. Im Falle Mats Hummels`(Borussia Dortmund) wird nun die groteske Propaganda verbreitet, er sei Münchner. Hat das Karl-Heinz Rummenigge (Kreis Soest) in rotbäckischer Selbstverleugnung in die Welt gesetzt? Hummels Vater ist ein schwerer Hammer, die Mutter aus Welver (Soest) und geboren wurde er in Bergisch-Gladbach. FAST ALLE Daten verweisen auf westfälische Wurzeln, ALLE sind sie soweit von München entfernt, wie der FC Bayern mit seinem separatistisch katalonisch komischen Trainer von einem Titel außerhalb Buntschlands. Gut, es ist halt ein zunehmend übleres Geschäft. Da muss die Logik hintenanstehen. Siehe letzten Beitrag - Buntschland ist komisch über alle Maaßen. Und Uli Hoenes wird bald Haiwaiianer und war schon immer einer…..und Rummenigge wird als Original Katarer im “Nationalmuseuem ehemaliger Wüstensand” ausgestopft neben Yogi Löw landen. Wetten? Es gibt nix, was es künftig nicht gibt!

    Kommentar von Campo-News — 28. April 2016 @ 16:46

  21. Einzelgespräche nach Training mit Klopp
    Heute lebst du dein Job
    Jeder liebt dich im Block
    Man erlebt so was oft wenn man bettet zu Gott
    Wie Änis Ben-Hatira
    Hertha Berliner
    Vom Brennpunkt des Ghettos in die 1. Liga
    1A Spieler wie Sami Khedira
    Boateng-Brüder
    Bayern oder Milan
    Weisst du noch damals One Touch am Bolzplatz
    Barfuss, Dramas, die keiner von uns wollte man
    Doch das machte uns hart und stabil
    Weil der Wille auch sieht wenn die Wahrheit betrügt Yeah
    Diese Zeilen gehen an Deutschlands Ghettos
    Let’s Go wenn du das peilst dann leg jetzt los
    Ob es schneit oder regenet
    Frost oder Nebel
    Schnürr deine Nikes und befrei deine Seele

    Hör zu mein Freund, hör gut zu man
    Genau du da draussen, ball deine Fäuste zusammen

    Klopp und Milieu - https://www.youtube.com/watch?v=YkwgtbBpPl4

    Klopp forderte jetzt die Abkehr vom Brexit und findet Islamos, die Verbrecher nicht bestrafen, toll - http://www.kicker.de/news/fussball/chleague/startseite/722338/artikel_superheld-salah_die-geschichte-vom-charismatischen-killer.html

    https://www.youtube.com/watch?v=F5AlHYYRfbM

    Kommentar von Campo-News — 11. Juni 2016 @ 12:28

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack-URL

Einen Kommentar hinterlassen

You must be logged in to post a comment.

kostenloser Counter

Weblog counter