Der neue Blog ist unter http://campodecriptanablog.apps-1and1.net erreichbar




5. Mai 2010

Pro Nullkommanix

Abgelegt unter: Allgemein — Campo-News @ 07:50

Hier ein Bericht über die gestrige Veranstaltung 

Wer unter der Parole „Kreuzzug! Abendland in Christenhand“ mit der Bibel in der Hand durch die Lande zieht und gleichzeitig Pilgerfahrten durch das Heilige Land zwecks Einübung demütiger – also das Gegenteil von Mut – Haltungen ankündigt, macht nicht nur von Natur aus keine gute Figur, sondern: eine Geisterbahn wäre dagegen ein Platz lichter Gestalten. Wie auch die demonstrierenden Gegner. Ein Schattenreich. All über all.

Und so war der Auftritt der „PRO“-Truppe - de facto im Gewand eines Religionskrieges, statt Aufklärung - auch in Dortmund ein einziges Desaster, eine notnotpeinliche Angelegenheit (wenigstens war niemand mit einer der üblichen bunten Fahnen ums Gemächt zu sehen), die letztlich dem Bild, das die Gruppe durch ihr verschwistertes Portal PI (ein reiner Etikettenschwindel, es ist polit-korrekt bis in die letzte Wurzel) entsprach. Dieses wird geprägt durch inhaltliche und organisatorische Sektiererei und einer Gesamtgemengelage, die ich „männlich geprägt“ nennen würde, kennte ich nicht die Gesichter der weiblich politischer Kungelrunden, deren Ergebnis leider nicht nur „Gesichte“, sondern dumpfe Realität sind.

Doch wenn drei Leute in einer groß angekündigten Offensive - siehe oben - erscheinen, keine Basis in Sicht (kein einziger anwesender örtlicher Vertreter – „sind alle arbeiten“, sagte man mir), nicht mal eine anständige Organisation der Führung (auch der angekündigte Promotor Brinkmann hatte schon genug und war nicht zu sehen), in der es kein Dutzend Leute zu geben scheint, die sich in der Woche einer entscheidenden Wahl frei nehmen und eine Veranstaltungsreihe in Szene setzen, dann bleibt nichts als das Gehabe von meist internetaktiven „Big talking men“, zu deutsch „Großschnauzen“.

So fehlt also weiterhin eine Partei, die doch so notwendig wäre, damit sie die drängenden Probleme (Verschuldung, verfehlte Einwanderung, verheerende Zustände in der Justiz usw.) benenne. Aber sie können es nicht. Apropos Justiz. Die Zeitschrift konkret weist völlig zurecht in ihrer neuen Ausgabe am Beispiel des Falles des Meteorologen Kachelmann hin, wie eng die Spielräume wurden und wie leicht man ein Justizopfer werden kann, bei gleichzeitigem Wachsen der gesellschaftlichen Willkür.

„Rechts“, wie es sich heute zeigt, ist philosophisch völlig unzureichend. Es hakt an allen Ecken und Enden. Dialektik ist hier ein Fremd, - Freiheit ein Propagandawort.

Nie war weniger Hoffnung als heute.

Mein Tipp für die NRW-Wahl in %: CDU 36, SPD 35, Grüne 10, FDP 7, Linke 6, Piratten 2, NPD 1, alle andere 3, darunter „Pro“ mit (maximal) 0,9.

15 Kommentare »

  1. “Die Feuerwehr konnte den Angaben zufolge den Brandort nicht rechtzeitig erreichen, weil Autonome sie mit Steinen bewarfen.”

    DIE HINTERGRÜNDE DIESES MOBS BELEUCHTET KEINER! VERBRECHER! UND SIE WERDEN HOFIERT!

    Kommentar von Campo-News — 5. Mai 2010 @ 15:50

  2. *sing*

    Kommentar von Campo-News — 5. Mai 2010 @ 19:03

  3. Eine durchaus zutreffende Augenzeugenschilderung. Im Videofilm von der Dortmunder Veranstaltung, kann man bei 0.39/0.40 das Bild anhalten. Über der linken Schulter des Polizisten vorn, halb links, stehe ich (links), schwarze Schuhe, blaue Hose, schwarze Kurzjacke.

    Kommentar von Campo-News — 6. Mai 2010 @ 14:26

  4. Es ist natürlich ein schlechter Witz, wenn das Zeigen einer Bibel zur “Provokation” wird, sodass man sie verbietet. Das ist eine neue Dimension, ein echter Skandal. Es ist grundfalsch mit dieser Symbolik Politik zu machen, aber mehr als übel, eine öffentlich gezeigte Bibel zu verbieten.

    Kommentar von Campo-News — 7. Mai 2010 @ 07:16

  5. Uckermann hat Respekt verdient, dennoch: meine grundsätzliche Kritik bleibt.

    Kommentar von Campo-News — 7. Mai 2010 @ 09:59

  6. Die älteren Brüder der ANTIFA

    Kommentar von Campo-News — 8. Mai 2010 @ 10:59

  7. 43:45 tippte ich - das stimmt beinahe, wenngleich es eher 41:47 zu sein scheint. 6 % für die Linke ist korrekt. Und 6% für die anderen Parteien stimmt auch haargenau. Kann man besser tippen? Nur, dass dieser feine Unterschied auch ein Sieg von rotgrün ergeben kann, obwohl ich das nicht glaube, noch mehr hoffe. Die Details folgen später.

    Kommentar von Campo-News — 9. Mai 2010 @ 18:24

  8. Wie doof die spektakularisierte Gesellschaft ist, zeigt der eingekaufte ARDist Mathias Degen, der behauptet, bei der Linken sänge man die Internationale, während doch in Wirklicheit “Hoch die Internationale” skandiert wird. Sie haben keine Ahnung von Nichts.

    Kommentar von Campo-News — 9. Mai 2010 @ 19:42

  9. Wer meint, so wie PI wieder aktuell argumentieren zu müssen, wird wohl wissen warum: “Wenn man bedenkt, dass es sich bei Mohammedanern um Anhänger eines pädophilen Massenmörders handelt…”

    Kommentar von Campo-News — 18. Mai 2010 @ 17:14

  10. Claus-M. Wolfschlag: „Würden die teils jungen Aktivisten und die von ihnen mißbrauchten Kinderkohorten in den dunklen Kapuzenjacken nicht mit Staatsgeldern gefördert werden, würde gegen sie von der Justiz in ähnlicher Weise wie gegen ‚Rechts‘ geurteilt werden, würden sich massive berufliche Nachteile für manchen Studenten der Gesellschaftswissenschaften aus seinem Engagement ergeben können – es gäbe bereits morgen keine ‚Antifa‘ mehr. Die ‚Antifa‘ ist also eine Art ‚Staatsjugend‘, ein aus Teilen des Machtapparates öffentlich gefördertes Projekt, das die ‚Drecksarbeit‘ für viele von denjenigen zu verrichten hat, die gerne manch illegalem Geschehen aus einiger Entfernung zusehen, sich aber ansonsten nicht direkt die Finger schmutzig machen wollen.“

    Kommentar von Campo-News — 21. Juli 2010 @ 14:57

  11. Hoho, was Herr Brinkmann da sagt: “Grundsätzlich halte ich die Bustour für einen Erfolg, der wiederholt werden wird. Fehler, die ich bei diesem ersten Versuch festgestellt habe, müssen nicht nach außen kommuniziert werden.” So ist es auch besser, ja keine Debatte! Das ist die Art derjenigen, die eine ganz andere Politik machen wollen.

    Und jetzt: “Der deutsch-schwedische Geschäftsmann Patrik Brinkmann erklärte jetzt, dass er nach den Ereignissen der letzten Tage und Wochen nicht mehr für ein Vorstandsamt bei pro Deutschland zur Verfügung stehe”

    Na denn: Guten Rutsch! Bis zum nächsten Kreuzzug!

    Kommentar von Campo-News — 26. Juli 2010 @ 11:26

  12. http://ef-magazin.de/2014/11/03/5916-terror-islamische-und-vereinigte-staaten

    Kommentar von Campo-News — 4. November 2014 @ 17:21

  13. Ist die Islamkritik nur ein Fake? Man könnte den Eindruck gewinnen, wenn man sich das Geplaudere von Manfred Rouhs mit Sven Lau ansieht, welches bei PI zu sehen ist. Wenn dieser Mann nicht angesichts dieser privaten Kaffeerunde und der skandalösen Aussagen dort (die ich nur bis zur zweiten Minuten anzuschauen verkraftete) aus dieser “Pro”-Partei ausgeschlossen wird oder sich “Pro” nicht distanziert, werde ich von dieser Organisation nicht mehr einen Satz lesen wollen. War schon der Wahlkampf anno 2010 das Grauen pur, als man mit dem angeblichen Millionär Brinkmann hausieren ging, so ist das jetzt der Höhepunkt der Entwicklung. Die Rechte ist ein Witz. Man darf das kalte Frieren bekommen, wenn man sieht, wohin dieses Land treibt und dass es nur wenige ordentliche Stimmen durch die verschiedenen Lager gibt (Linke und Grüne mal ausgenommen), die noch halbwegs alle Tassen im Oberstübchen beisammen haben.

    Kommentar von Campo-News — 16. Juni 2015 @ 09:50

  14. “Die Bürgerbewegung PRO NRW begrüßt jeden, der sich selbständig macht und damit zum Bruttosozialprodukt beiträgt. Wer aber gemeinsame Sache mit Salafisten macht, darf keinen Platz in unserer Gesellschaft finden. “Hasta la vista, Salafista.”" Sie begrüßen jeden der zum Bruttosozialprodukt beiträgt, solange er nicht grad ein Salafist ist. Gut zu wissen.

    Kommentar von Campo-News — 19. Juli 2015 @ 07:14

  15. https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/verfassungsgericht-pro-nrw-chef-siegt-gegen-volker-beck/

    Kommentar von Campo-News — 6. April 2017 @ 07:37

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack-URL

Einen Kommentar hinterlassen

You must be logged in to post a comment.

kostenloser Counter

Weblog counter