Campo de Criptana




4. Dezember 2009

Borussia Dummmund

Abgelegt unter: Allgemein — Campo-News @ 16:09


Was es prinzipiell zu Dietmar Hopp und Hoffenheim, zur Frage der Finanzierung des Fußballs, sowie der redlichen Argumentation zu sagen wäre, habe ich bereits vor über einem Jahr im Beitrag Hoppenheim niedergeschrieben. Dem ist kaum etwas zuzufügen, sondern lediglich kurz - aus aktuellem Anlass - zu ergänzen.

 

Seit 1966 verfolgte ich die Spiele von Borussia Dortmund (ab 1967/68 live), habe seit dieser Zeit schätzungsweise 300 Spiele in den Spielstätten des Vereins gesehen („Rote-Erde“ - bis 1973 - dann Westfalenstadion) und auch in X Spielen auswärts begleitet, als noch „eine andere Härte als heute“ vorherrschte  (darunter das bittere 0:12 im Jahre 1978 in Düsseldorf gegen Gladbach, das traumhaft 8:0 gegen Fortuna Köln an gleicher Stätte im Entscheidungsspiel um den Klassenerhalt 1986, interessant 1987 - trotz 1:2 Niederlage - das Spiel bei Celtic in Glasgow, phantastisch, das 4:1 im Berliner Pokalfinale 1989 gegen Werder Bremen), aber manchmal kann sich für die Ruhrgebietsmentalität nur schämen, obwohl der (vielleicht erklärt es auch das Problem), um dessen Aussagen es geht, aus Marsberg (Sauerland) stammt und auch dort wohnt.

 

Hans-Joachim Fatzke Watzke ist Mitglied der CDU, hat aber ein großes Problem mit dem freien Unternehmertum, zumindest dann, wenn es als Konkurrenz zu den Seinen an – und auftritt. Seine Ausfälle gegen Dietmar Hopp („weißer Ritter von Hoffenheim” und Klubs wie Hoffenheim, Wolfsburg und Leverkusen würden bei den TV-Geldern “die Sahne aus dem Thema lutschen, während wir Traditionsklubs die Folklore liefern“) bilden die Spitze unangebrachter Polemik gegen einen „Fußballverrückten“ wie den Sponsor aus Hoffenheim, der auch die passende Antwort parat hält: „Es ist für mich nicht nachvollziehbar, dass manche Vereine glauben, über andere richten zu dürfen und in ihrem eigenen Verein nicht mal das Tagesgeschäft im Griff haben. Es gibt Leute, die der Meinung sind, nur Traditionsvereine dürften Geld investieren. Das ist eine Denkweise, die überhaupt nicht in die heutige Zeit passt. Wenn in der Wirtschaft so agiert würde, könnten wir auch gleich wieder in die Steinzeit zurückgehen.“

 

Tatsächlich hatte Borussia Dortmund in diesen Tagen nichts Besseres zu tun, als Michael Meier, der den Verein in die heutige desolate wirtschaftliche Lage brachte und heute konsequenterweise beim Narrenclub aus der Kondomstadt mit dem Geisbock im Wappen, zum 60. Geburtstag feierlich zu gratulieren, anstatt nachträglich einen Strafantrag zu stellen. An der Börse nämlich sind sie deshalb nur Kreisklasse.

 

Alles Weitere zu diesem Thema kann man dem ganz oben verlinkten Text entnehmen!

70 Kommentare »

  1. Ach ja, fast vergessen.

    Kommentar von Campo-News — 5. Dezember 2009 @ 11:12

  2. Richtig so: Die peinlichen Entgleisungen, Einstellungen und Frechheiten der aggressiven und primitiv-parteischen “Fans”, sowie Teilen der Vereinsführung, sind seit langer Zeit schon übel bis unerträglich. Eine solche unsympathische Gesamtgemengelage gab es in Dortmund noch nie - http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,788495,00.html

    P.S. Natürlich war der Platzverweis gegen Götze vollauf berechtigt und das Tor von Hummels ein Witz, denn der Ball war überhaupt nicht freigegeben. Hinweise darauf führen in “Fan”-Foren zur Sperrung. Ekelhaftes Jahr 2011 mit Großkötzen all überall.

    Kommentar von Campo-News — 27. September 2011 @ 04:39

  3. Wenn der Kerl aus dem System Johannes B. Kerner doch endlich mal sein großes Maul halten würde: “Wer uns schlagen will, muss über sich hinauswachsen”, hatte Dortmunds Trainer Jürgen Klopp noch vor der Partie getönt.” Zitiert nach Spon

    Kommentar von Campo-News — 29. September 2011 @ 05:47

  4. Warum wird der Dummmund nicht einfach mal gehalten - http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,793522,00.html

    Kommentar von Campo-News — 24. Oktober 2011 @ 11:11

  5. Wenn sie doch endlich mal den Klopp stoppen könnten - http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,803334,00.html

    Kommentar von Campo-News — 13. Dezember 2011 @ 11:04

  6. “11 000 Euro Lohn – So leben unsere Bischöfe”, titelt Focus-online soeben. “75 000 Euro - so leben unsere Fußball-Manager” wäre wohl angebrachter! Denn aus aktuellen Anlass muss man dies erwähnen, denn: BVB-Boss Watzke (ich liebe den Verein seit 1966) erhält ein GRUNDGEHALT über die vorgestellte Summe. Doch mit Prämien erreichte er die monatliche Summe von 256 417 Euro!!! Eine Viertelmillionen pro Monat! In nicht geringer Weise ist das aus GEZ-Abgaben finanziert, neben Eintrittsgeldern oder SKY-ABO-Gebühren. Auf ähnlichem Niveau werden auch gute Fußballer entlohnt. Selten kritisiere ich die Höhe von Entlohnungen, doch im Fußball gerät manches längst außer Rand und Band. Es ist insofern auch kritikwürdig, weil es aus Zwangsabgaben und nervtötenden Vermarktungen stammt, die der echte Fan mit Schaudern sieht. Ein Umdenken wäre nötig!

    Kommentar von Campo-News — 16. Oktober 2013 @ 12:55

  7. Fatzke mal wieder - http://www.focus.de/sport/fussball/bundesliga1/bayern-watzke_id_3761758.html

    Kommentar von Campo-News — 10. April 2014 @ 17:57

  8. Fatzke läuft wieder unrund - http://www.spiegel.de/sport/fussball/marco-reus-hans-joachim-watzke-nimmt-profi-ohne-fuehrerschein-in-schutz-a-1009316.html

    “Mein Verein”, der BVB, macht nicht nur in der aktuellen Debatte eine üble Figur. Es ist aber der Trend im Fußballgeschäft, in dem der Kommerz Millionäre ohne Geist gebar und nebenbei dem Multi-Kulti-Wahn in asozialster Weise - mit Knast und Seeräuber-Ästhetik, sowie der Unkultur aus der Bronx - die Tür öffnete.

    Kommentar von Campo-News — 18. Dezember 2014 @ 16:29

  9. Unzählige Fehler. Immobilie ist übrigens besser als Lewandoofski. Da machte man den größten Fehler, dass man nicht ein Jahr zuvor noch 25 Millionen für ihn kassierte. Die andere großen: der Rückkauf von Kagawa und Sahin. Weitere: die Kaputtspielerei durch Klopp. Lange Bälle, Kopfbälle um Kopfbälle, Zweikämpfe um Zweikämpfe. Invaliden mit 25 en masse! Barrios wurde verkauft, er bildete mit Valdez das beste Gespann der WM 2010. Diletantisch die ganzen Verträge durch den Amateur Zorc und den Schwätzer Watzke: Götzes Verkauf der Bruch überhaupt. Weidenfeller und Grotzkreutz, die beiden einzigen die mal deutlich werden könne, ausgebootet. Hummels, schwacher Kapitän, der die Mannschaft im Stich ließ. Das Erdmännchen Mickitarian mit nur einem Gesichtsausdruck, gekaufter Legiönär, Mittelmaß ohne Durchsetzungsvermögen. Usw. usf.

    Kommentar von Campo-News — 21. Dezember 2014 @ 11:27

  10. Der Töner Klopp will schon wieder als “erbitterer Jäger” wahrgenommen werden (auf wenn, Paderborn?), vergisst, dass er erstmal das erste Spiel der Rückrunde in Leverkusen verlieren wird und einige Spieler zu diversen Cups abstellen muss. Das Ganze erinnert mich an 1971, als man sah, dass die Riege Mietz, Mathes und Sternchen mit Sternchen auch nichts brachte. Jetzt kauft man weitere Krampen, mit der Empfehlung, dass er alle vier Spiele in Österreich mal trifft - http://www.bild.de/…/klopp-holt-kampl-39079126.bild.html

    Kommentar von Campo-News — 22. Dezember 2014 @ 18:49

  11. http://www.focus.de/sport/fussball/bundesliga1/netz-zoff-um-batman-jubel-beim-bvb-wie-toll-man-eine-unsportlichkeit-feiern-kann_id_4512478.html

    Kommentar von Campo-News — 2. März 2015 @ 14:40

  12. Borussia Dummmund in Gestalt des ursächlichen Übeltäters Klopp vergreift sich wieder einmal: http://www.focus.de/sport/fussball/bundesliga1/nach-kritik-an-batman-jubel-bvb-trainer-klopp-knoepft-sich-kommentator-reif-vor_id_4513999.html

    Kommentar von Campo-News — 2. März 2015 @ 17:52

  13. Da hat er durchaus recht - http://www.spiegel.de/sport/fussball/marco-reus-gegenspieler-macht-sich-ueber-pferdekuss-lustig-a-1021685.html

    Kommentar von Campo-News — 4. März 2015 @ 12:49

  14. Und Marcel Reif liegt richtig mit seiner Kritik - http://www.spiegel.de/sport/fussball/marcel-reif-wieder-von-fans-angegriffen-extrem-unreif-kommentar-a-1021668.html

    Kommentar von Campo-News — 4. März 2015 @ 14:14

  15. http://www.focus.de/sport/fussball/tv-mann-fuerchtet-fan-wut-marcel-reif-solchen-hass-habe-ich-noch-nie-erlebt_id_4519882.html

    Kommentar von Campo-News — 4. März 2015 @ 14:58

  16. http://www.focus.de/sport/fussball/zoff-mit-bvb-trainer-reif-legt-gegen-klopp-nach-deplatziert-verantwortungslos_id_4521302.html

    Kommentar von Campo-News — 5. März 2015 @ 06:49

  17. Klopp nahm auch Stellung zu den Vorfällen rund um den Sky-Reporter Marcel Reif. Dieser war am Rande des Pokalspiels in Dresden von BVB-Fans angefeindet und unter anderem mit einem Bierbecher beworfen worden. Anschließend gab Reif Klopp eine Mitschuld für die Aggressivität von Teilen der BVB-Fans. “Der einzige, der das wirklich gar nicht witzig fand, war Marcel Reif, aber der findet in seinem Leben sowieso nichts mehr witzig”, hatte Klopp die Kritik Reifs am “Batman-Jubel” von Aubameyang und Reus im Derby gegen Schalke (3:0) gekontert. Solche Sprüche gäben “Wahnsinnigen eine Legitimation” sagte Reif und nannte die Aussagen “deplatziert bis verantwortungslos”.

    Klopp gab am Donnerstag zu, dass seine Äußerungen nicht glücklich gewesen seien und relativierte diese. “Ich kann verstehen, dass das falsch angekommen ist”, so der BVB-Coach, “das war völlig unnötig, das hätte ich mir sparen können.” Kicker

    Kommentar von Campo-News — 5. März 2015 @ 17:29

  18. https://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2015/wie-borussia-dortmund-linke-gewalt-verharmlost/

    Kommentar von Campo-News — 20. März 2015 @ 12:18

  19. http://www.spiegel.de/sport/fussball/borussia-dortmund-schwieriges-verhaeltnis-zu-matthias-sammer-a-1026439.html

    Kommentar von Campo-News — 2. April 2015 @ 14:27

  20. http://www.spiegel.de/sport/fussball/juergen-klopp-schweizer-trainer-kritisiert-personenkult-a-1027048.html

    Kommentar von Campo-News — 4. April 2015 @ 06:27

  21. Anders ist die blinde und unkritische Gefolgschaft auch nicht zu erklären http://www.spiegel.de/sport/fussball/juergen-klopp-bei-borussia-dortmund-der-letzte-grosse-kracher-a-1028887.html

    Kommentar von Campo-News — 16. April 2015 @ 09:58

  22. http://www.focus.de/sport/videos/ex-stuermer-schiesst-gegen-dortmund-immobile-angriff-auf-den-bvb-ich-konnte-mit-keinem-mehr-reden_id_4824244.html

    Kommentar von Campo-News — 18. Juli 2015 @ 13:34

  23. Islam halt - http://www.focus.de/sport/videos/nicht-nur-hummels-war-zu-dick-dank-tuchel-so-will-bvb-star-guendogan-sein-zucker-schoko-problem-loesen_id_4846833.html

    Kommentar von Campo-News — 29. Juli 2015 @ 15:36

  24. Prima - Als er mit seinem Ex-Club Mainz einmal von einem Auswärtsspiel heimflog, da richtete ihm eine Stewardess aus, sie habe noch nie eine Mannschaft erlebt, die sich so gut benehme. Das machte Tuchel ziemlich stolz. Auch jetzt beim BVB ist dem 41-Jährigen das Verhalten seiner Spieler ganz wichtig. Bei Gesprächen soll man sich in die Augen schauen, zum Begrüßen geben sich alle die Hand. http://www.focus.de/sport/fussball/bundesliga1/dortmund-gala-gegen-gladbach-tuchel-spricht-ueber-seinen-erfolgsgrund-beim-bvb-der-koennte-simpler-kaum-sein_id_4882987.html

    Kommentar von Campo-News — 16. August 2015 @ 08:32

  25. Der Dortmunder Fußballfanclub „BVB Freunde Deutschland“ hat angekündigt, gegen Anhänger der AfD in den eigenen Reihen vorzugehen. „Wir werden uns unsere Mitgliederliste genau anschauen und offensichtlichen Mitgliedern und Wählern der AfD die Mitgliedschaft entziehen“, schrieb Fanclub-Präsident Matthias Saathoff. https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/bvb-fanclub-will-afd-waehler-rauswerfen/

    Kommentar von Campo-News — 11. März 2016 @ 09:51

  26. Das englische Mittelmaß war zuviel für unsere “Kein Bier den Rassisten”-Borussen. Zuviele Uschis, die sich verstecken, wenn es darauf ankommt - oder gar nicht erst auflaufen. Man hole Götze, dann ist die nächste Stufe der Leistungsdeeaskalation nicht fern.

    Kommentar von Campo-News — 15. April 2016 @ 07:12

  27. Da hat sich Hans-Joachim Watzke aber gründlich verkalkuliert, als er den “Mythos Anfield Road” vor der Reise auf die Insel als romantisches Relikt aus vergangenen Tagen einstufte. Es war ein fundamentaler Irrglaube, dass das Liverpooler Publikum im Falle einer schnellen Dortmunder Führung seinen Enthusiasmus verlieren werde. Nichts dergleichen geschah, und wenn die Dezibel-Zahl dann doch einmal unter den Wert eines Heavy-Metal-Konzertes fiel, schob Einpeitscher Jürgen Klopp den Regler wieder nach oben. Kicker

    Kommentar von Campo-News — 15. April 2016 @ 13:04

  28. So so, aber Türkisch Airlines oder Wiesenhof oder Fly Emirates rufen nie Proteste hervor. Schwachmaten - http://www.focus.de/sport/videos/widerspricht-emotionalen-werten-dortmund-fans-boykottieren-spiel-bei-rb-leipzig-bvb-boss-watzke-stoert-sich-daran-nicht_id_5798618.html

    Kommentar von Campo-News — 7. August 2016 @ 05:33

  29. Oh je - http://www.soester-anzeiger.de/sport/lokalsport/kitt-leben-vieler-menschen-neues-bvb-buch-geschichten-kreis-6651792.html

    Kommentar von Campo-News — 10. August 2016 @ 17:12

  30. Watzke wieder - http://www.focus.de/sport/videos/bvb-boss-watzke-kritisiert-brause-club-rb-leipzig-und-aendert-seine-haltung_id_6214164.html

    Kommentar von Campo-News — 16. November 2016 @ 16:35

  31. Obamayoung hat irgendeinen Doofmann-Jubel im Westfalenstadion zelebriert, für den es früher die gelbe Karte wegen Unsportlichkeit gegeben hätte. Besonders interessant, ist, dass er es als “Hommage” an den Rapper Gradur ausführte. Welche Pissnelke das ist, kann man hier sehen - https://www.youtube.com/watch?v=lSJTS87Ab4w Nein, ich will diese Leute nicht als Nachbarn, selbst wenn es - wie Obamayoung - Christen sind. Das ist (fast) komplett egal. Ihre Unkultur stinkt aus allen verschwitzen Poren der mehr oder weniger jungen schwarzen Männer. Und mit einer Mannschaft, die soetwas zelebriert und akzeptiert, habe ich nur noch rudimentär etwas zu tun, nur eine leichte Verbundenheit, in der Hoffnung auf eine radikale Änderung.

    Kommentar von Campo-News — 20. November 2016 @ 06:36

  32. Zu 31 - http://www.focus.de/sport/videos/bvb-tuchel-wuetet-doch-aubameyang-geht-feiern_id_6268324.html

    Kommentar von Campo-News — 29. November 2016 @ 05:40

  33. Ein später bei Instagram gepostetes Party-Foto, das ihn mit dem französischen Rapper Maitre Gims zeigt, dokumentiert den nächtlichen Ausflug. Die nachträgliche Aufregung darüber kann Michael Zorc “nicht verstehen”.

    Am Mittwoch verwies er darauf, dass Aubameyang “gegen keine Regel verstoßen” habe und deshalb auch nicht mit Sanktionen rechnen müsse. Der BVB-Sportdirektor bezeichnete den Disco-Besuch seines Torjägers als “Nicht-Ereignis” http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/665779/artikel_aubameyangs-disco-besuch-hat-keine-konsequenzen.html

    Kommentar von Campo-News — 30. November 2016 @ 17:31

  34. In dem Lied On t’a humilié singt Maître Gims: „Ich glaube, es ist höchste Zeit, dass die Schwulen krepieren, schneide ihren Penis ab, lass sie sterben, aufgefunden auf dem Périphérique“. Obamayoung trifft sich mit dem Faschisten und die verbrecherische Führung von Borussia Dortmund in Person des Sportdirektors, nennt dies ein “Nicht-Ereignis”. So ticken sie, die uns “Respekt-Kampagnen” aufnötigen und NEIN, ich habe vor ihnen keinen Respekt und wünsche sie nicht als Nachbarn. Obamayoung sollte sofort suspendiert werden, Zorc auch und Fatzke Watzke sowieso. http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/665779/artikel_aubameyangs-disco-besuch-hat-keine-konsequenzen.html

    http://www.sport.de/news/ne2523636/disko-besuch-auba-faellt-wieder-unangenehm-auf/

    Kommentar von Campo-News — 30. November 2016 @ 17:38

  35. BVB. Von klein auf.
    Heute repräsentiert der Verein weder Dortmund noch die Umgebung.
    Mittelstandsunternehmen, das den Ertrag der Region expotiert.
    Die Liebe erkaltet.

    Kommentar von Campo-News — 16. Dezember 2016 @ 15:23

  36. Tanja Krienen Sehr geehrter Herr Watze! Mit Schrecken habe ich feststellen müssen, dass die Fanprojektseite von aktiven Linken dominiert wird, die selbst vor Gemeinschaftsaktionen mit dem Harcore-Islammilieu nicht zurückschrecken und dabei normale Bürger, welche die Asylpolitik kritisieren, als Nazis diffamieren. Wann wird Borussia Dortmund endlich die politische Bremse ziehen und das böse Spiel, mindestens die Hälfte der eigenen Fans als rechtsextrem zu beschimpfen, und dabei gleichzeitig mit echten Faschisten (Erdogan-Milieu u.a.) beenden? Beste Grüße

    Kommentar von Campo-News — 17. Dezember 2016 @ 10:32

  37. Ausgerechnet die hochbezahlten Versager sagen das, während in Leipzig niemand über drei Millionen verdient - “Uns ist klar, dass Fußball mehr und mehr zu einem Geschäft mit immer perverseren Auswüchsen verkommt und diese Entwicklung durch RB Leipzig nur in letzter Konsequenz fortgeführt wird. Aber gerade weil wir diese Auswüchse immer wieder kritisieren - sei es gegen Hoffenheim oder vor allem auch beim BVB selbst -, müssen wir gegen RB erst recht klare Kante zeigen! Wir dürfen es nicht hinnehmen, dass ein 2009 von einem internationalen Dosen-Konzern erschaffener und mit Millionen aufgeputschter Retortenklub mit Unterstützung rückgratloser Verbände in wenigen Jahren durch alle Spielklassen marschiert und nun in der Bundesliga spielt!” http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/670088/artikel_bvb-suedtribuene-kuendigt-protest-gegen-rb-an.html

    Kommentar von Campo-News — 2. Februar 2017 @ 12:01

  38. Das alles gedeiht im Umfeld des Antifa-Klubs Borussia Dortmund und darum wünschte ich gestern, sie hätten nicht gewonnen - http://www.focus.de/sport/videos/bvb-fans-rb-leipzig-auf-plakaten-attackiert_id_6597777.html

    Kommentar von Campo-News — 5. Februar 2017 @ 07:03

  39. Borussia Dummmund

    Das sich der Antifa-Rhetorik im Umgang mit seinen rechtstreuen Fans unterworfene Wirtschaftsunternehmen, welches sich nach dem so genannten Fußballverein Borussia Dortmund nennt, hat nun die Quittung seiner eigenen Propaganda erhalten. Brutal wie nie zuvor, malträtierte der Mob die Fans des Gastvereins aus Leipzig, dem man die Finanzierung durch einen Getränkehersteller vorwirft. Das ist schon komisch und muss aus völlig verdrehten Hirnen stammen, bedenkt man, dass der Verein aus der heimlichen Hauptstadt der SPD, die auch danach aussieht, sogar seinen Stadionnamen verkaufte, sich von arabischen Firmen bis zum Hals finanzieren lässt und erheblich höhere Gehälter für seine lauf - und kampfesfaule, besonders abschlussschwache Multi-Kulti-Truppe zahlt, als der im Vergleich bodenstämmige Konkurrent aus Sachsen. Über eine Ausuferung dessen, was der Fußball einmal war und was er jetzt repräsentiert, könnte man trefflich streiten, aber dann wären die Dortmunder jene, die ganz vorn mit dabei “Hier” schreien müssten. Seit Jahren hetzen Verantwortliche gegen die Träger von anderen Geschäftsmodellen, den Gipfel erreichte die ebenfalls in Gewalt ausufernde Polemik gegen Dietmar Hopp aus Hoffenheim. Man schweigt dazu, wenn seit Jahrzehnten Werksmannschaften mit Unsummen ihre auf einer geringen Zuschauerbasis bestehenden Existenz zusammenkaufen und diese sogar unter dem Firmenlogo ihres Pharmaunternehmens auflaufen (z.B. Bayer Leverkusen); man schweigt wenn sich kuwaitisch-jordanische Ölschmutzfinger ganze Traditionsvereine (1860 München) schnappen oder unzählige Vereine durch arabische Firmen (Etihad-beim HSV stehen halbverschleierte Frauen vor dem Einlauftor - Türkisch Airlines, lange Jahre einer der Hauptsponsoren in Dortmund usw.) dafür sorgen können, dass auf dem Platz eine zunehmende Zahl von Fußballer vor dem Spiel zu jenem “Gott” beten dürfen, dessen Namen mit den größten Blutbädern der letzten Jahrzehnte verbunten (kein Schreibfehler) sind. Infolge dieser Gemengelage blinzelt vor Zeit zu Zeit immer wieder das wahre Antlitz der Entwicklung ums Eck, zu dem man sonst schweigt, obwohl es im Umgang mit den Kandidaten nicht zu übersehen ist. Mit jenen Leute zudem, die mir und dir “Kein Rassismus” mit harten, ernsten Visagen frech durch die TV-Kamera drohen, wie der Anhänger des islam-faschistischen türkischen Präsidenten Erdogan, Hakan Calhanoglu, oder der ausnahmsweise mal suspendierte salafistennahe Änis Ben Hatira und jener Ashkan Dejagah, der aus Gründen jener „sehr persönlicher Natur“ an Länderspielen gegen Israel nicht teilnahm, die in genau jenen Zusammenhängen zu suchen sind, welche es anderswo knallen lassen. Die NRW-Polizei wurde traditionsgemäß von den Vorgängen vor Ort überrascht. Borussia Dortmund bildet seit Jahren, nicht zuletzt durch das Wirken des sozialdemokratischen Präsidenten Reinhard Rauball, die Speerspitze der Aggression einer Giftpflanze, die nicht nur in der heimlichen Hauptstadt des Unheils Blüten treibt. Die Verantwortlichen, auch die verbalen Anstifter, sollten zur Rechenschaft gezogen werden. https://www.youtube.com/watch?v=LQ6-zk60Iaw

    Kommentar von Campo-News — 6. Februar 2017 @ 08:58

  40. http://www.spiegel.de/sport/fussball/borussia-dortmund-gegen-rb-leipzig-das-sicherheitskonzept-war-katastrophal-a-1133409.html

    Kommentar von Campo-News — 7. Februar 2017 @ 06:16

  41. http://www.focus.de/sport/fussball/bundesliga1/bvb-rb-leipzig-fans-schildern-brutalitaet-bei-krawallen_id_6605295.html

    Kommentar von Campo-News — 7. Februar 2017 @ 06:37

  42. http://www.focus.de/sport/videos/watzke-vs-bvb-ultras-die-rolle-der-dortmund-bosse-bei-den-rb-leipzig-attacken_id_6608494.html

    Kommentar von Campo-News — 7. Februar 2017 @ 12:26

  43. Halbgar. Focus - Trainer Thomas Tuchel von Borussia Dortmund hat zu einer differenzierten Betrachtung der Ereignisse vom vergangenen Samstag beim Heimspiel gegen RB Leipzig aufgefordert. „Ich habe die Wand nicht als Wand des Hasses wahrgenommen. Die Spruchbänder habe ich in der Vielzahl gesehen, aber nicht einzeln gelesen“, sagte der Coach vor dem DFB-Pokal-Achtelfinale am Mittwoch (20.45 Uhr/Sky und ARD) gegen Hertha BSC.

    Natürlich distanziere man sich von den Inhalten, so Tuchel. „Ich kenne aber Menschen, die in der Wand stehen und in keinster Weise gewalttätig sind. Bei aller Aufklärung sollte es keine Pauschalverurteilung geben“, äußerte der BVB-Trainer.

    Er selbst und die Mannschaft hätten erst nach Ende des Spiels gegen Leipzig von den Vorkommnissen außerhalb des Stadions, als sogar Familien mit Kindern von BVB-Hooligans mit Flaschen und Steinen attackiert wurden, erfahren: „Es muss möglich sein, mit Kindern und Familie ins Stadion zu gehen. Wir distanzieren uns von Gewalt, das ist eine Selbstverständlichkeit.“ Es sei eine Grenze überschritten worden, davon werde man natürlich niemanden freisprechen, so Tuchel.

    Kommentar von Campo-News — 7. Februar 2017 @ 15:11

  44. Ganzkörperkrampf? Hat er doch nach 60 Minuten in jedem zweiten Spiel - http://www.kicker.de/news/video/2013646/video_krimi-in-dortmund—ganzkoerperkrampf-bei-dembelc3a9.html

    Kommentar von Campo-News — 9. Februar 2017 @ 10:44

  45. Die linken Jubos http://www.focus.de/sport/fussball/nach-gewalt-gegen-leipzig-fans-dfb-fordert-sperrung-der-dortmunder-suedtribuene_id_6626929.html

    Kommentar von Campo-News — 10. Februar 2017 @ 13:04

  46. Zweitligist FC St. Pauli hat sich wenige Stunden nach dem 2:0-Sieg gegen Dynamo Dresden beim Gegner entschuldigt - für ein Plakat seiner Fans. Auf dem Spruchband, das die Bombenangriffe auf Dresden kurz vor Ende des Zweiten Weltkrieges thematisierte, stand: “Schon eure Großeltern haben für Dresden gebrannt - gegen den doitschen Opfermythos”. http://www.spiegel.de/sport/fussball/fc-st-pauli-entschuldigt-sich-bei-dynamo-dresden-fuer-geschmackloses-fan-plakat-a-1134242.html

    Kommentar von Campo-News — 13. Februar 2017 @ 07:31

  47. https://www.soester-anzeiger.de/sport/borussia-dortmund/watzke-kontert-kind-kritik-gesellschaftsrechtliche-wissensluecken-7592013.html

    Kommentar von Campo-News — 10. März 2017 @ 16:27

  48. Und prinzipiell, betonte Tuchel, freut man sich beim BVB ja “über den Jähzorn und den Biss”, den Dembelé entwickeln kann. http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/673229/artikel_dembelc3a9s-biss—tuchel_es-ist-oft-ein-schmaler-grat.html

    Kommentar von Campo-News — 13. März 2017 @ 17:09

  49. Nur wegen der Werbung gefällt es Watzke nicht - http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/674678/artikel_wieder-maskenjubel-bvb-boss-watzke-sauer.html

    Kommentar von Campo-News — 2. April 2017 @ 07:05

  50. Lachhaft, der dusselige amateurhafte Tuchel hält seine Spieler für blöde (was sie sicher auch sind), sagt aber nichts zur unsportlichen und damit entscheidenen Seite seiner negroiden Pillepalles, die er ständig ranschleppt - http://www.focus.de/sport/videos/bvb-star-jubelte-auf-schalke-mit-nike-maske-tuchel-sieht-aubameyang-als-opfer_id_6885077.html

    Kommentar von Campo-News — 3. April 2017 @ 16:08

  51. Sammer Spinner http://www.focus.de/sport/videos/bvb-meistertrainer-sammer-aubameyang-allueren-sind-grosse-chance-fuer-dortmund_id_6886895.html

    Kommentar von Campo-News — 4. April 2017 @ 06:02

  52. Er wusste nix. Es wurde zwar schonmal mit ihm darüber gesprochen…aber. Nun, Tuchel spricht es ja tatsächlich nicht an, beförderte ihn zum Mannschaftskapitän - http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/675003/artikel_maskenjubel_geldstrafe-fuer-aubameyang.html

    Kommentar von Campo-News — 6. April 2017 @ 06:07

  53. Dieser irre Tuchel - http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/675240/artikel_tuchels-rueckzieher_effizienz-nicht-unser-charakter.html

    Kommentar von Campo-News — 8. April 2017 @ 06:46

  54. Der europäische Fußballverband wies die Vorwürfe am Mittwoch zurück. Beide Vereine hätten zugestimmt, die Partie schon 22 Stunden nach dem zunächst geplanten Anstoß nachzuholen. Diese Version war schon am Tag zuvor bei der eilig einberufenen Pressekonferenz im Dortmunder Polizeipräsidium bekanntgeworden und von allen Teilnehmern bestätigt worden, auch vom Verein. http://www.spiegel.de/sport/fussball/borussia-dortmund-bvb-wuetend-ueber-ansetzung-des-monaco-spiels-a-1143179.html

    Tatsächlich verständigten sich der walisische UEFA-Delegierte, Borussia Dortmund mit Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke an der Spitze und die Dortmunder Polizei innerhalb von 45 Minuten einvernehmlich darauf, die Partie auf keinen Fall am Dienstagabend auszutragen - und am Mittwoch nachzuholen. Andere Terminvorschläge wurden mangels Realisierbarkeit verworfen. Wäre der BVB nicht angetreten, hätte das Spiel mit 3:0 für Monaco gewertet werden müssen. http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/675686/artikel_tuchel-stellt-sich-gegen-die-bosse.html

    Kommentar von Campo-News — 13. April 2017 @ 08:07

  55. http://www.kicker.de/news/video/2015969/video_schulz-bezeichnet-dembelc3a9s-verhalten-als-unfassbar.html

    Kommentar von Campo-News — 25. April 2017 @ 12:33

  56. Lächerlich, mehrfach ist er abgehauen - http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/676485/artikel_dortmunder-jung-bleibt_bvb-verlaengert-mit-sahin.html

    Kommentar von Campo-News — 25. April 2017 @ 16:11

  57. Mehr noch, auch Kagawa und Sahin waren schon weg, mehrfach sogar - http://www.focus.de/sport/videos/aubameyang-vor-abschied-bvb-bekommt-auf-dem-transfermarkt-viele-soeldner-ab_id_7078115.html

    Kommentar von Campo-News — 4. Mai 2017 @ 10:11

  58. Borussia Dortmund und seine extravaganten Superstars – das geht nicht immer gut. Besonders Pierre-Emerick Aubameyang fällt oft negativ auf.

    Der Topstürmer verkam im Derby gegen Schalke zur Marketing-Marionette, als er sein Tor mit einer Maske von Privatsponsor Nike bejubelte. Dortmund verhängte gegen Aubameyang nur eine Geldstrafe – und die dürfte sogar dessen Sponsor bezahlt haben. http://www.focus.de/sport/videos/ex-bundesliga-managerin-erklaert-warum-der-bvb-keine-kontrolle-ueber-die-eigenen-spieler-hat_id_7084729.html

    Kommentar von Campo-News — 5. Mai 2017 @ 11:29

  59. Neues aus Dortmund. Im Ärger um Thomas Tuchel wenden sich jetzt auch Spieler von dem BVB-Trainer ab. Mehrere Profis kritisieren taktische Entscheidungen und Aufstellungen von Tuchel – keiner von ihnen will genannt werden.

    Unruhige Tage für Thomas Tuchel. Der Trainer soll vereinsintern beim BVB sehr viel Kredit verspielt haben.

    Nach dem öffentlich bestätigten Zwist mit Vereinsboss Watzke wird nun auch über Unmut im Spielerkader berichtet.

    Der “Kicker” schreibt, es sei “ein Gerücht, dass Mannschaft und Trainer ein Herz und Seele” seien. Kommunikation und Vertrauen würden gegen null tendieren. Focus

    Kommentar von Campo-News — 8. Mai 2017 @ 10:56

  60. Das ist allerings richtig, der BVB hat eine schwache Mentalität, letztlich eine linke http://www.focus.de/sport/fussball/bundesliga1/so-tickt-der-bvb-trainer-erfolgsmensch-tuchel-ist-zu-ehrgeizig-fuer-dortmunds-verlierermentalitaet_id_7112570.html

    Kommentar von Campo-News — 10. Mai 2017 @ 14:36

  61. Sehr gut -

    Der Erfolg von RB Leipzig liegt laut Ralf Rangnick zu einem großen Teil daran, dass sich die Spieler im Kader ähneln.

    “Wir sind von den Charakteren her sehr homogen besetzt und haben, glaube ich, deshalb eine ähnliche Auffassung davon, wie man mit dem aktuellen Erfolg umgeht”, sagt der Leipziger Sportdirektor in einem Interview mit der “Süddeutschen Zeitung”.

    Ein entscheidender Faktor sei zudem, dass die Mannschaft aus vielen deutschsprachigen oder mitteleuropäisch geprägten Charakteren bestehe.

    Mit dem Brasilianer Bernardo und dem Guineer Naby Keita stehen in Leipzig nur zwei Spieler von anderen Kontinenten unter Vertrag.

    Die anderen Ausländer kommen aus Ländern wie Österreich, der Schweiz, Dänemark oder Schweden.

    Damit unterscheidet sich Leipzig sehr vom ehemaligen Rangnick-Projekt in Hoffenheim.

    Rangnick bestätigt, dass dort schillernde Spieler wie der Brasilianer Carlos Eduardo oder der Senegalese Demba Ba Unruhe stifteten.

    Rangnick: “Plötzlich ging es um Ansehen und Statussymbole. Es gab regelrechte Battles: Wer fährt den ersten 911er, Ferrari oder Lamborghini durchs Dorf?” Focus

    Kommentar von Campo-News — 13. Mai 2017 @ 09:55

  62. “Echte Liebe”? “Scheiß Millionäre”!

    Fußball ist zum Millionengeschäft geworden, doch das viele Geld macht den Profisport kaputt. In der Bundesliga herrscht Langeweile, das Publikum beginnt sich abzuwenden. http://www.spiegel.de/spiegel/bundesliga-echte-liebe-scheiss-millionaere-a-1148571.html

    Kommentar von Campo-News — 21. Mai 2017 @ 05:45

  63. http://www.focus.de/sport/videos/hoeness-in-dortmund-attackiert-bvb-fan-zeigt-dem-bayern-praesidenten-den-mittelfinger_id_7167326.html

    Kommentar von Campo-News — 23. Mai 2017 @ 08:41

  64. So hat Aubameyang eine starke Verbindung zu Frankreich. Hier ist er aufgewachsen, hier wurde er zum Fußballer ausgebildet. In Paris lebt unter anderem Kumpel und Promi-Friseur Gerald Lerandy, genannt „Barber Ge“. Er ist für Aubameyangs extrovertierte Frisuren verantwortlich. Der Superstar fliegt eigens dafür regelmäßig nach Paris, um sich die Haare stylen zu lassen. Möglichst oft flieht er aus der Arbeiterstadt Dortmund, die in manchen Ecken grau und schlicht ist.
    https://images.sport1.de/imagix/filter2/jpeg/_set=og_image/imagix/e34169c4-c661-11e4-a4f7-f80f41fc63ce

    Kommentar von Campo-News — 23. Mai 2017 @ 10:39

  65. http://www.focus.de/sport/fussball/dfbpokal/schmelzer-und-watzke-fuehren-tuchel-vor-borussia-dortmund-hat-sich-in-eine-unmoegliche-lage-gebracht_id_7185167.html

    Kommentar von Campo-News — 28. Mai 2017 @ 10:31

  66. http://www.focus.de/sport/fussball/mario-goetze-bei-borussia-dortmund-der-bvb-managt-die-erkrankung-des-weltmeisters-vorbildlich_id_7193949.html

    Kommentar von Campo-News — 31. Mai 2017 @ 11:02

  67. Tanja Krienen
    Tanja Krienen Oder Tah, Too, Tattoo…….
    Gefällt mir
    · Antworten ·
    1
    · 9. Juni 2016 um 12:32
    Tanja Krienen
    Tanja Krienen Auch Borussia Dortmund heißt im nächsten Jahr nicht mehr “Die Schwarz-Gelben” sondern nur noch “DIe Schwarzen”.

    Kommentar von Campo-News — 5. Juni 2017 @ 13:24

  68. http://www.focus.de/sport/videos/dembele-wohl-auf-dem-weg-nach-barcelona-borussia-dortmund-im-transfer-theater-duepiert_id_7458341.html

    Kommentar von Campo-News — 10. August 2017 @ 15:54

  69. http://www.focus.de/sport/videos/bvb-star-dembele-im-berater-geflecht-am-getuermten-dortmunder-zerren-mehrere-fragwuerdige-figuren_id_7461731.html

    Kommentar von Campo-News — 11. August 2017 @ 16:21

  70. Wer glaubt denn das? Äußerst witzig - http://www.focus.de/sport/videos/bvb-talent-verbluefft-12-jaehriger-dortmunder-dominiert-u17-bundesliga_id_7491855.html

    Kommentar von Campo-News — 20. August 2017 @ 10:39

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack-URL

Einen Kommentar hinterlassen

You must be logged in to post a comment.

kostenloser Counter

Weblog counter