Der neue Blog ist unter http://campodecriptanablog.apps-1and1.net erreichbar




21. September 2009

Merkel, Koch und Jung in Kassel

Abgelegt unter: Allgemein — Campo-News @ 20:37

Am heutigen 21. September 2009 fand eine CDU-Kundgebung auf dem Königsplatz in Kassel statt. Leider war der Speicher meines Fotoapparates überraschend voll, sodass ich Teile der Gegendemonstranten nicht mehr ablichten konnte. Hier aber einige Eindrücke:

Die Kasseler Fußgänger - und Straßenbahnzone. Hier liegen immer einige Gruppen unmotiviert in der Gegend herum, sowohl vorn, als auch hinten, sind sie zu erkennen.

merkel-1-3.JPG

Nicht weit entfernt stehen die Piraten “Sie flirten jetzt mit Rechtsradikalen?” begrüße ich sie (innerlich *kicherkicher*), will doch mal hören, was sie sagen. Dumm sei das Interview ihres 2. Vorsitzenden gewesen, jaja, aber warum sollte man nicht mit der “Nationalzeitung” oder der “Deutschen Stimme” sprechen? Koalieren aber würde man mit Rechten nicht, nur mit den Grünen, der Linkspartei und der SPD. Aha, soso. Etwas infantil das Ganze, wenngleich nicht gar so schlimm, wie ich es befürchtete. Aber die Linke gibt sich ja auch nicht offen.

merkel-2.jpg

Apropos die “Linke”. “Wo sehen Sie ihr theoretisches Fundament” gehe ich gleich zur Sache. Er riecht den Braten, wer will schon sowas wissen? “Das ist eine rhetorische Frage, darauf antworte ich nicht”, lässt er mich wissen. Das hält er aber in der Folge nicht durch. Am Ende rasen sie sich in Rage “Noske hat Hitler verschuldet”, “Die SPD ist schuld, weil sie 1933 nicht mit der KPD gemeinsam kämpfte” usw. usf.

merkel.jpg

Ein einsamer übrig gebliebener Fundi. Später kommen noch organisierte Grüne mit Luftballons und dem ganzen Kinderprogramm gegen die verstrahlte schwarz -gelbe Zukunft.

merkel-3.jpg

Der schwarze Block war auch da. Hauptsächlich gesäßlastige Frauen vom BDM (Bund Deutscher Milchbauern).

merkel-4.jpg

Ein neuer JFK-Fall wäre kaum möglich gewesen. Auf dem Dach des City-Points wachte man gut postiert.

merkel-5.jpg

Zwei Schwarze, einer vorn, einer hinten am Pult. Roland Koch und Franz-Josef Jung jedenfalls ließen ahnen, was die CDU sein könnte. Koch hatte den Dalai Lama in sich heute kurz verdrängt.

merkel-55.jpg

Und dann war sie da, aber mein Speicher voll. Koch, Merkel (in Orange in der Mitte), Jung.

merkel-6.jpg

5 Kommentare »

  1. Merkel: “Nie wieder von Banken erpressen lassen!”

    Kommentar von Campo-News — 22. September 2009 @ 08:21

  2. Hier sind dutzende Bilder zu sehen.

    Kommentar von Campo-News — 22. September 2009 @ 08:29

  3. Koch drückt den Rücktritt wirklich schön kryptisch, aber letztlich deutlich aus:

    “An einem bestimmten Punkt tritt für Politiker ein Verschleißprozess ein, der größer ist als seine Gestaltungsmacht. Diesen Punkt muss er aus eigener Kraft finden”, sagte Koch.

    Allerdings bedeute sein Rückzug “keine Fahnenflucht”, betonte Koch. “Man darf nicht den Eindruck erwecken, man habe eine Gestaltungsmacht, die man gerade verliert. Das nützt niemandem und wäre Vertrauensmissbrauch.” Es werde Tage geben, an denen er seinem Amt nachtrauern werde. “Ich habe meinen Entschluss ja nicht aus Überdruss getroffen. Es ist eine Entscheidung der Vernunft”, sagte Koch.

    Kommentar von Campo-News — 29. Mai 2010 @ 18:37

  4. Während sich jedoch in den vergangenen drei Jahren vor allem ältere Konservative wie Ex-General Wolfgang Schönbohm oder Vertriebenenchefin Erika Steinbach zu weitgehend ergebnislosen Plauderrunden trafen, ist die Gruppe inzwischen um mehrere jüngere Bundestagsabgeordnete, wie Carsten Linnemann, Thomas Dörflinger und Thomas Bareiß erweitert worden.

    Auch der prominente CDU-Innenpolitiker Wolfgang Bosbach zählt dazu. - http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,816076,00.html

    Kommentar von Campo-News — 18. Februar 2012 @ 10:25

  5. Sie zieht die Rede durch, wirft aber immer wieder irritierte Blicke zu den Gruppen von Protestierenden, die man von der Bühne aus kaum sehen kann. Denn ganz vorn ist ein großer Bereich abgetrennt, in dem nur ihre Sicherheitsleute stehen – manche mit Regenschirmen, vielleicht, um Tomatenwürfe abzuwehren. Dahinter kommt der Pressebereich, daneben und dahinter stehen und sitzen geladene CSU-Gäste, dahinter die Bürger. Unter und hinter ihnen dann die Protestgruppen.
    Diesmal kommt der Protest nicht nur aus der rechten Ecke

    Ein Polizeisprecher berichtete später gegenüber FOCUS Online von einer einstelligen Anzahl von Festnahmen. Genauere Angaben zu den Festgenommenen und dem Grund der Festnahmen machte er nicht. Aber die Demonstranten kommen diesmal nicht nur aus der sehr rechten Ecke, auch eine linke Gruppierung ist dabei und teilt über Transparente mit, sie sei gegen Merkel, die CSU, den Kapitalismus und die AfD. Greenpeace-Fahnen sieht man ebenso wie Protestschilder gegen Dieselautos und für Volksabstimmungen. http://www.focus.de/politik/deutschland/bundestagswahl_2017/gellende-pfiffe-aber-auch-lauter-applaus-merkel-rede-in-muenchen-in-einem-moment-zeigt-sich-wie-polarisiert-deutschland-ist_id_7628282.html

    Gipfel der Dämlichkeit, Dreistheit und Idiotie - https://www.focus.de/politik/ausland/merkel-im-libanon-inmitten-des-koalitionskrachs-zeigt-sich-merkel-auf-nahost-reise-ungewohnt-gelassen_id_9148905.html

    Kommentar von Campo-News — 23. September 2017 @ 06:03

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack-URL

Einen Kommentar hinterlassen

You must be logged in to post a comment.

kostenloser Counter

Weblog counter