Der neue Blog ist unter http://campodecriptanablog.apps-1and1.net erreichbar




6. November 2007

Der NS-Koeffizient

Abgelegt unter: Allgemein — Campo-News @ 11:22

Unter dem Titel „Kerners NS-Koeffizient“ stellte im FOCUS 43/2007 der Heidelberger Ronald Grossarth-Maticek, Professor für Präventive Medizin und politische Psychologie, eine Skala vor, mit der „totalitäre Charaktere“ zu orten sind. Professor Grossath-Maticek ist ein Experte auf dem Gebiet der totalitären Mentalität und hat Alt-und Neonazis, aber auch Stalinisten befragt und untersucht. Seine Umfrage nach dem Herauswurf von Eva Herman aus der Sendung von Johannes „Bärchen“ Kerner, erbrachte für das Verhalten der ehemaligen Tagesschau-Sprecherin, eine Bewertung unter zufällig ausgesuchten Personen von 1,1 „was sogar noch besser ist als der Schnitt der Demokraten“ wie der FOCUS feststellt. Kerner und Co erhielten 4,7. Es sei, so Grossart-Marticek, „ein extrem hoher Wert, der knapp unter dem Durchschnitt von Altnazis liegt“.

Interessant, wie Professor Grossart-Marticek die Vorgehensweise von Totalitärdenkenden, also National-Sozialisten und Stalinisten beschreibt. Sie ähnelt exakt dem Vorgehen in jeder alltäglichen institutionellen oder privatadministrativen Weise, die wir von Verwaltungs - und politischen Organen, bisweilen auch von den Medien und in direkter Form vor allem im Internet erleben dürfen. Willkür, Diffamierung und Ausschlüsse werden dabei von jenen angewandt, die wenige bis keine Argumente in petto haben, aber mit nicht selten kriminell zu nennender Energien ausgestattet sind, um bestimmte Meinungen im Wortsinn durchzuboxen und eine demokratische Meinungsbildung zu verhindern. Eine beliebte Methode, um durchaus gut aufgestellte Personen von der Öffentlichkeit fern zu halten.

Schauen wir uns also einmal an, wie der alltägliche Faschismus, oder die gemeine Unterdrückung nach stalinistischem Muster, besser: gegenwärtige Mechanismen im deutschen Alltag - vor unser aller Augen – funktionieren. Ich selbst habe diese Dutzende Male erlebt:

1. Eine Person wird systematisch negativ dargestellt mit dem Ziel, sie sozial zu isolieren

2. Es wird jegliche Rechtfertigung, Verteidigung, Klarstellung der Angegriffenen blockiert

3. Jeder Versuch, die angegriffene Person zu verteidigen, wird durch Androhung von Strafe, etwa mit dem Ausschluss aus der Gemeinschaft der Gleichgesinnten, beantwortet

4. Es wird ein Zerrbild von der angegriffenen Person entworfen, das durch objektive Kriterien nicht haltbar ist.

5. Es wird permanent der Versuch unternommen, gesellschaftliche Repräsentanten und Massenmedien gegen die angegriffene Person zu mobilisieren

6. Die Produktion von Zerrbildern dient der Stabilisierung der politischen Macht von Parteien und Gruppen.

Das Gewaltpotenzial in der Gesellschaft steigt. Es steigt, weil die Ausschluss – und Verbotsmentalität täglich zunimmt. Konträr dazu steht die Notwendigkeit von Diskussionen auf unzähligen Gebieten. Zu befürchten ist, dass dieser Knoten nur durch Gewalt durchschlagen wird. Die Geschichte kennt viele Beispiele dafür…

3 Kommentare »

  1. Hallo Tanja,

    sehr schöner Text!!! Daß Kerner (& Co.) sich schon längst als ein Fast-Altnazi entpuppt hat -
    und auch ein Großteil der deutschen Presselandschaft faschisischer sind als Eva Herman -
    das ist ja wohl jedem halbwegs wachen Menschen klar.
    Spätestens seit der verlogenen demagogischen Eva Herman-Hetzjagd.
    Einen optimalen Beitrag über Eva Herman gibt es in der November-Ausgabe von info3 mit
    der Überschrift “Sie hat es nicht gesagt! - Zur Groteske um Eva Herman.”
    Und davor ein herrlicher offener Brief an Wolfram Weimer, Chefredakteur des “Cicero” -
    über “konservativ-sein”.

    Kommentar von Wolfgang Stadler — 6. November 2007 @ 18:47

  2. Vor allem gebührt ein großes Lob dem Herrn Grossath-Maticek, der diese sechs Punkte so schön heraus gearbeitet hat. Genau so läuft es ab. Jeden Tag. Die “demokratische Meinungsbildung” ist längst ausgehebelt…Viele Grüße

    Kommentar von Campo-News — 7. November 2007 @ 07:13

  3. http://www.welt.de/fernsehen/article1250311/Die_oeffentliche_Hinrichtung_der_Eva_Herman.html#article_readcomments

    Kommentar von + — 12. November 2007 @ 09:55

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack-URL

Einen Kommentar hinterlassen

You must be logged in to post a comment.

kostenloser Counter

Weblog counter