Der neue Blog ist unter http://campodecriptanablog.apps-1and1.net erreichbar




22. Oktober 2010

Kassel im Herbst 2010

Abgelegt unter: Allgemein — Campo-News @ 18:53

Campo Video Nr. 9

Am Tage nach der unseligen Pfarrer Braun-Krimi-Sendung (ein reiner Zufall, denn ich wurde gestern erst kurz vor der Sendung auf die Serie, die ich sonst nie schaue, aufmerksam gemacht, hatte aber den heutigen Termin schon vor einer Woche geplant), befragte ich Einwohner der “Gebrüder-Grimm-Stadt” Kassel und filmte ein bisschen im Zentrum herum. Leider war es sehr kalt, sodass ich nicht zu allen Stationen kam, die ich mir ursprünglich vornahm. Dies ist die erste Reportage und manches ist im Detail noch verbesserungswürdig, aber ich mache ja meine Videoaufnahmen fast in Gänze allein, sieht man einmal von der gelegentlichen Assistenz von KH Fleischhauer ab. Heute aber musste ich alle Vorgänge allein durchführen, inklusive des Schnitts. Hier geht es zum neuen Video “Kassel im Herbst 2010″.

7 Kommentare »

  1. Einen Tag nach den oben zusehenden Aufnahmen, erhielt Nuschler Udo Lindenberg den “Jacob-Grimm-Preis Deutsche Sprache” in Kassel. Ein schlechter Witz. Schade, dass sich Matthias Matussek gern her gab, um den Preis zu verleihen. Und dann die Begründung! Als habe Lindenberg Rock´n roll Musik gemacht! Schon in den 50er Jahren waren Peter Kraus und Ted Herold rockiger als der verquaste Lindenberg. Und die Sprache?! Sie habe den Rock´n roll in die deutsche Sprache gebracht. Au Mann! Auch wenn “Ton, Steine, Scherben” oder “Floh de Cologne” u.a. überwiegend politisch waren, so haben sie diesbezüglich erheblich mehr geleistet - wenngleich auch dies meist aus der Rock-Sparte verschwinden sollte. Aber Lindenberg?! Da schüttelt es mich. Da denke ich an stundenlanges Waschen und Duschen.

    Prinzipiell ist deshalb Rio Reiser zuzustimmen (nicht gern, aber in diesem Fall liegt er richtig), der einst sagte: „Was ich von Anfang an nie mochte, war diese sogenannte Szenensprache, die teilweise sowas von blöde ist, die auch kein Mensch spricht – Gott sei Dank. Das soll irgendwie proletarisch sein, so locker – mein Gott, strengt der Mensch sich an, locker zu sein.“

    Kommentar von Tanja Krienen — 27. Oktober 2010 @ 08:18

  2. http://www.hna.de/lokales/kassel/kulturbahnhof-deutsche-bahn-erwaegt-teil-abriss-wegen-schaeden-3012747.html

    Kommentar von Campo-News — 19. Juli 2013 @ 07:04

  3. http://www.hna.de/lokales/kassel/drogenhandel-stern-untere-koenigsstrasse-verkommt-immer-mehr-3242126.html?cmp=dnlhna

    Kommentar von Campo-News — 28. November 2013 @ 13:40

  4. Kassler Befindlichkeiten - http://www.hna.de/kassel/kagida-sti346449/kassel-kein-nazis-4776810.html

    Kommentar von Campo-News — 2. März 2015 @ 16:42

  5. https://www.hna.de/kassel/hessischer-innenminister-imam-rief-zum-dschihad-in-kassel-auf-8005720.html?cmp=dnlhna

    Kommentar von Campo-News — 24. März 2017 @ 16:17

  6. https://www.hna.de/kassel/gewalt-auf-partymeile-wirte-an-friedrich-ebert-strasse-schlagen-alarm-8149214.html?cmp=dnlhna

    Kommentar von Campo-News — 18. April 2017 @ 15:21

  7. http://www.pi-news.net/kassels-buergermeister-gibt-den-sultan/

    Kommentar von Campo-News — 31. Mai 2017 @ 16:05

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack-URL

Einen Kommentar hinterlassen

You must be logged in to post a comment.

kostenloser Counter

Weblog counter