Der neue Blog ist unter http://campodecriptanablog.apps-1and1.net erreichbar




5. November 2011

Lumpi oder Piratte sich, wer kann - eine Parodie auf Gerwald Claus Brunner

Abgelegt unter: Allgemein — Campo-News @ 20:06

Hier geht es zum neuen Video

20 Kommentare »

  1. Oh mein Gott! ist das tatsächlich noch möglich? Ein gewisser Gerwald Claus Brunner trägt orangene Latzhosen, einen Davidstern um den Hals und ein Palästinenser Geschirrtuch um das Langhaar geschlungen. „Ich bin, wie ich bin“, trumpft er treuherzig auf.

    Nie im Leben würde ich jemanden wählen und schon gar nicht mein kostbares Leben in die Hände eines Menschen legen, der seine Gesinnung auf und nicht im Kopf trägt. Ein Torge Schmidt dagegen hat dieses fürchterliche Ziegenbärtchen am Kinn, ein Sebastian Nerd, äh, Nerz aus Tübingen, er ist Kapitän des Schiffes, sieht bieder aus wie der Typ „Junge Union“ ca. 1970. Ein anderer Herr im zu großen, verknautschten Trevira-Anzug von der „Oxfam“-Spendenstelle trägt dazu ein verwegenes Hütchen im Safari-Look. Ansonsten hängen lange, dünne Pferdeschwänze mit taschenübersäten Riesenhosen und langen Schals um die Wette. Wow. Irre. Kampf der Konformität. Faust hoch, geil Alter, alles klar! - http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/traumschiff_mit_twitter_boys/ Die Vorstellung, dass Kids, die nichts vorzuweisen haben, was sie als politische Macher auszeichnet, wichtige politische Entscheidungen ausserhalb der Bürgerwahl beeinflussen dürfen, wenn sie nicht mal wissen, wo Aserbeidschan liegt und wer Bunuel, Jon Stewart und Joni Mitchell sind, drückt aufs Gemüt und stimuliert gleichzeitig mit einem Anflug von Verzweiflung die Lachmuskeln. Ja, sicher geht es hier auch um den Generation-Gap. Und klar, wollen die Baby-Boomers nicht ihre heißgeliebte Position als wichtigste narzisstische Nachkriegsgeneration ohne Kampf aufgeben. Sie haben ja auch hart an ihren Positionen gearbeitet. Das ist so ein bisschen wie Lady Gaga, die kräftig in Madonnas Fersen gebissen hat, so dass die aus ihrer Pop-Mutti-Position aufgeschreckt ist und neu gestählt und gebotoxt in die Manege geht, um zu zeigen wo’s immer noch langgeht.

    Kommentar von Campo-News — 8. April 2012 @ 08:11

  2. Eine der schierigsten und scheimigsten Gestalten im Berliner Politik-Stadl ist der “politische Geschäftsführer” der Piraten-Partei, Johannes Ponader. - http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/entartet/

    Kommentar von Campo-News — 25. Juni 2012 @ 17:46

  3. Gerwald-Claus Brunner schreibt “Einfach russiche Panzer drüberollen lassen” - oder er will Bomber schicken, auch für die “besorgten Bürger” “Immer wenn in einer Stadt #nazis und #besorgteBürger aufmarschieren sollten die hier innerhalb 24h vorbeikommen” https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/gabriel-rechtes-pack-wegsperren/

    Kommentar von Campo-News — 24. August 2015 @ 13:06

  4. Gerwald-Claus Brunner, der stets mit einer palästinensischen Kopfwindel herläuft, damit sich der geistige Dünnschiss besser ums Haupthaar verteilt, war anfangs DAS Gesicht der Piratten und blieb es auch. Nun soll er wieder zugeschlagen haben und für alle “besorgten Bürgern” und “Nazis”, also jenen 87% der Bevölkerung die den Asylstatus für Menschen aus sicheren Drittstaaten ablehnen, eine Handlungsrichtschnur ausgegeben haben, die da lautet: “Einfach russische Panzer drüberollen lassen” oder ein Bomber-Foto mit dem Text versehen haben “Immer wenn in einer Stadt #nazis und #besorgteBürger aufmarschieren sollten die hier innerhalb 24h vorbeikommen”. http://www4.pictures.zimbio.com/gi/Pirates+Party+Holds+Federal+Congress+XItu-P5Abw4l.jpg - nun gut, ich habe ihn bereits vor vier Jahren satirisch unter die Lupe genommen - https://www.youtube.com/watch?v=Due6cy7uOyY&feature=mfu_in_order&list=UL

    Kommentar von Campo-News — 26. August 2015 @ 12:32

  5. https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/piratenpartei-afd-anhaenger-sind-nazis-und-rassisten/

    Kommentar von Campo-News — 23. Oktober 2015 @ 10:34

  6. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/pirat-gerwald-claus-brunner-parlament-war-schon-laenger-alarmiert-a-1112987.html

    Kommentar von Campo-News — 20. September 2016 @ 05:06

  7. Auch das dachte ich mir, der frette Schein war gar nicht krank nur dort, wo Sigmund Freud es auf den ersten Blick sah - http://www.focus.de/politik/deutschland/bericht-piraten-politiker-claus-brunner-soll-vor-seinem-tod-mann-missbraucht-und-getoetet-haben_id_5963285.html

    Kommentar von Campo-News — 20. September 2016 @ 16:38

  8. Danach habe Claus-Brunner die „nackte und mit Kabelbindern gefesselte Leiche auf einer Sackkarre“ in seine 15 Kilometer entfernte eigene Wohnung nach Berlin-Steglitz gebracht, heißt es bei der “Bild”-Zeitung. Auch der “Berliner Kurier” berichtet hiervon.

    Wie genau Claus-Brunner die Leiche mit der Sackkarre nach Steglitz schaffte, sei dem “Berliner Kurier” zufolge derzeit indes noch unklar. Der Piraten-Politiker soll sich dort laut Kurier-Informationen “an dem Toten vergangen haben”, http://www.focus.de/politik/deutschland/gerwald-claus-brunner-gestorben-piraten-politiker-schob-sackkarre-mit-leiche-durch-berlin_id_5966573.html

    Kommentar von Campo-News — 21. September 2016 @ 06:03

  9. Zu den dramatischen neuen Informationen wollte sich Kramm anschließend nicht mehr äußern. Er sagte dann aber noch, dass er davon ausgegangen sei, dass es sich bei dem zweiten Toten um Claus-Brunners ehemaligen Lebensgefährten handle. Sicher wisse er dies allerdings nicht.
    Es gibt zwei Nachrichten, die verstörend sind

    Auf dem Twitter-Kanal Claus-Brunners finden sich zwei Nachrichten, die nach dem jetzigen Kenntnisstand verstörend wirken. Vor seinem eigenen Tod veröffentlichte Claus-Brunner ein Foto eines jüngeren Mannes auf dem Kurznachrichtendienst. Der Eintrag stammt von Freitagnachmittag, den 16. September, und lautete: „ Meine Liebe, mein Leben, für dich lieber Wuschelkopf , für immer und ewig!“ Der Tweet war auf dem Profil Claus-Brunners oben angeheftet. Das war auch seine letzte Nachricht auf Twitter. Darunter steht eine andere Nachricht, die wenige Stunden vorher abgesetzt worden war: „Echter Kacktag heute, übertrifft sämtliche schlechten tage die ich je erlebt hatte bisher. Hoffe das Wochenende machts besser.“ Tagesspiegel

    Kommentar von Campo-News — 21. September 2016 @ 06:42

  10. “Hier stand ein Nachruf für Gerwald Claus-Brunner. Angesichts neuer Erkenntnisse haben wir den Text entfernt. Wir bitten um Verständnis, dass wir uns nicht weiter äußern können und werden”, teilte der Fraktionsvorsitzende Martin Delius auf der Internetseite mit. http://www.focus.de/politik/deutschland/bericht-piraten-politiker-claus-brunner-soll-vor-seinem-tod-mann-missbraucht-und-getoetet-haben_id_5963285.html

    Kommentar von Campo-News — 21. September 2016 @ 08:11

  11. Diese Idioten - https://www.facebook.com/photo.php?fbid=894221694055824&set=a.106266479518020.11028.100004040055919&type=3&theater

    Kommentar von Campo-News — 21. September 2016 @ 16:10

  12. Tja, daher wohl die fehlenden Wohnung in Berlin. Verursacht von denen, die diesen Zustand anprangern - Weiter heißt es bei der “Bild”-Zeitung unter Berufung auf Polizeikreise, dass Claus-Brunner noch einem weiteren Mann nachgestellt haben soll. Ferner soll der Piraten-Politiker mehr als eine Wohnung in Berlin angemietet haben. Ein Ermittler erklärte der „Bild“-Zeitung dazu: „Die Kollegen versuchen jetzt zu ermitteln, wo genau diese Wohnungen sind.“ Danach würden sie „jede einzelne abklappern“, um in dem Fall „nicht noch neue Überraschungen“ zu erleben.
    http://www.focus.de/politik/deutschland/gerwald-claus-brunner-wuschelkopf-fuer-immer-und-ewig-schrieb-er-seinen-letzten-tweet-ueber-den-toten_id_5971743.html

    Kommentar von Campo-News — 22. September 2016 @ 05:32

  13. Weiter heißt es in dem Bericht, dass der 44-Jährige die Sackkarre vor dem Laden abstellte und diesen betrat, um einen Groschenroman zu kaufen und seinen Lotto-Schein zu prüfen. Laut Kiosk-Verkäufer Samet B. sei Claus-Brunner ein Stammkunde gewesen, habe zweimal die Woche einen Spielschein abgegeben.
    Claus-Brunner trug immer eine Keule im Rucksack

    Der Politiker habe dabei auch seinen Rucksack bei sich getragen. Der „Bild“-Zeitung sagte Samet B., dass er „darin immer eine Keule trug“. Er habe in der Vergangenheit erklärt, dass er dies tue um sich wehren zu können. Auf die Frage, was er transportiere, antwortete Claus-Brunner: „Altkleider.“
    Focus

    Kommentar von Campo-News — 23. September 2016 @ 05:59

  14. Am Tag danach besuchte er sein Profil auf einer Dating-Website. Dort suchte er offenbar regelmäßig nach Männern mit blauen Augen und „langen/schwarzen Haaren“. Sein Ziel: Sex-Dates. Das berichtet die „Bild“-Zeitung. http://www.focus.de/politik/deutschland/fall-claus-brunner-nach-mord-an-jan-l-piraten-politiker-loggte-sich-bei-dating-plattform-ein_id_5987080.html

    Kommentar von Campo-News — 26. September 2016 @ 06:38

  15. Genauso eklig wie die Eltern - http://www.focus.de/politik/deutschland/gerwald-claus-brunner-jetzt-spricht-sein-bruder-ueber-den-piraten-politiker_id_5998772.html

    Kommentar von Campo-News — 28. September 2016 @ 09:29

  16. Spitze - https://www.youtube.com/watch?v=iKcWu0tsiZM

    Kommentar von Campo-News — 21. Oktober 2016 @ 16:19

  17. http://www.spiegel.de/spiegel/piratenpartei-selten-hat-sich-eine-partei-so-schnell-ueberfluessig-gemacht-a-1140369.html

    Kommentar von Campo-News — 26. März 2017 @ 08:59

  18. https://www.gmx.net/magazine/panorama/schiesserei-unterfoehring-piraten-politiker-freut-schwerst-verletzte-polizistin-32377226

    Kommentar von Campo-News — 14. Juni 2017 @ 12:30

  19. Früher wusste man, dass das Foto einen Schwerverbrecher und Sadisten zeigt - http://www.stern.de/panorama/gesellschaft/gerwald-claus-brunner–terror-bis-in-den-tod-7121912.html

    War ihr Bruder schon früher auffällig?

    Ja. Mein Bruder hat eine gewalttätige Geschichte. Er rastete schon als Kind aus. Er trat in der Schule Türen ein, wenn er wütend war. Er quälte Tiere, ersäufte Katzen, erschlug einen Vogel mit einer Holzlatte. Einmal setzte er seinen Hund in den Stall, damit er Schafe reißen konnte. Sein Hund riss drei Tiere. http://www.stern.de/panorama/gesellschaft/claus-brunner-bruder—alarmsignale-ziehen-sich-wie-ein-roter-faden-durch-gerwalds-leben–7079216.html

    “War auch Ihr Bruder Gerwald in der rechten Szene?

    Ja, er war beim Bund heimattreuer Jugend. Als er in die Lehre ging, zog er sich aus diesen Kreisen aus Zeitgründen zurück. Später ging er ja zu den Piraten, hatte also auch den Absprung gefunden.”

    Das ist eben DER Irrtum: er hatte es nicht, im Gegenteil!

    Kommentar von Campo-News — 31. August 2017 @ 13:13

  20. http://www.queer.de/detail.php?article_id=27338

    Im Tierreich völlig unbekannt ist hingegen die Verwandlung von einem Schmetterling in eine Raupe. In der Politik ist Christopher Lauer diesen Weg gegangen – anfangs war er Schmetterling bei den Freibeutern der sieben digitalen Meere, der Piratenpartei. Dort saß er im Krähennest und suchte den Horizont nach Freiheit, Selbstbestimmung und staatlichen Schaluppen ab, die geentert oder versenkt werden könnten. Der Schutz des Bürgers vor der Übergriffigkeit des Staates gehörte zum Markenkern der Piraten, und auch Herr Lauer blies noch bis vor kurzem genau diese Schalmei, auch wenn er mittlerweile das sinkende Piratenschiff in Richtung des alten Dampfers SPD verlassen hat. Dort ist er letztlich aber auch von Bord gegangen – man hatte ihn wohl nicht auf die Brücke gelassen. http://www.achgut.com/artikel/facebook_ist_ein_waisenknabe_gegenueber_dem_staat

    Rückblende. Im Jahr 1982 ist es das Jugendamt der Stadt Hagen, das erstmals eine Überprüfung von Slime-Stücken anregt. Ein paritätisch besetztes Zwölfer-Gremium der Bonner Bundesprüfstelle, in dem neben dem Künstler Hans-Peter Reuter und der Schriftstellerin Thea Graumann auch ein Büchereidirektor und ein Prälat sitzen, beschließen am 13. Mai 1982 die Indizierung des Punk-Samplers „Soundtracks zum Untergang“. Grund sind unter anderem die Stücke „Polizei SA/SS“ und „Keine Führer“ von Slime. https://www.rollingstone.de/slime-warum-wurde-bullenschweine-erst-im-mai-2011-indiziert-eine-spurensuche-341397/

    Kommentar von Campo-News — 31. August 2017 @ 13:28

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack-URL

Einen Kommentar hinterlassen

You must be logged in to post a comment.

kostenloser Counter

Weblog counter