Der neue Blog ist unter http://campodecriptanablog.apps-1and1.net erreichbar




29. November 2007

Verschlinge, Flamme, auch die Schriften der Krienen…

Abgelegt unter: Allgemein — Campo-News @ 19:54

Hallo hallöchen, hier ist der Deutschlandsender Abteilung rot-grüner Gesinnungs-TÜV (Text-Überwachungs-Verein), verbunden mit dem bunten Tuntenfunk, der krampfenden Arbeiterklasse, sowie der multikulturellen Studentenschaft. Hier sind alle deutschen Sender mit Ausnahme der Süddeutschen Sendergruppe. Wir befinden uns auf dem Opernplatz Unter den Linden Berlins. Der deutsche „Rot-grüne Gesinnungs-TÜV, verbunden mit dem Tuntenfunk und der Arbeiterklasse“ verbrennt zur Stunde auf einem riesigen Scheiterhaufen anlässlich der Aktion des Kampfausschusses wider den kritischen und verstandesgemäßen Geist, Schriften und Bücher der Moral und der Vernunft. Es ist der sinnfällige Ausdruck der Anteilnahme an der Überwindung des kritischen und verstandesgemäßen Geistes. Sie hören Feuersprüche der Studenten Berlins.

Angesichts der lodernden Flammen laßt uns versprechen, daß wir nicht eher rasten und ruhen wollen, bis alles Deutsche und der kritische, sowie auch verstandesgemäße Geist, in unserem schönen rotgrünen Schwulenlande verzehrt und vernichtet ist wie von der Glut des lodernden Johannisfeuers. Undeutscher rot-grüner Gesinnungs-TÜV, verbunden mit dem bunten Tuntenfunk, der krampfenden Arbeiterklasse, sowie der multikulturellen Studentenschaft: Wir haben unser Handeln gegen den verstandesgemäßen Geist gerichtet. Übergebt alles Verstandesgemäße dem Feuer!

Gegen Verstand und Materialismus, für die Zerstörung der Schönheit und den Sieg der karnevalistischen Lebensauffassung. – Ich übergebe dem Feuer die Schriften von Tanja Krienen und Friedrich Nietzsche.

Für Dekadenz und moralischen Verfall, für Unzucht und Unsitte in Familie und Staat. – Ich übergebe dem Feuer die Schriften von Eva Herman und Bischof Mixa.

Für Gesinnungslumperei und politischen Verrat, für Terror und die Literatur der Stasi-Freunde. Ich übergebe dem Feuer die Schriften der Bettina Röhl.

Gegen seelenzersetzende Überschätzung des Trieblebens, für den Adel der menschlichen Seele. Ich übergebe dem Feuer die Schriften der Schule Sigmund Freud.

Für die Verfälschung unserer Geschichte und für die Herabwürdigung ihrer großen Gestalten, gegen die Ehrfurcht für unserer Vergangenheit. Ich übergebe dem Feuer die Schriften des Walter Kempowski, Wolf Biermann und Hubertus Knabe.

Gegen volksfreundlichen Journalismus, für die Zerstörung der Nation. Ich übergebe dem Feuer die Schriften des Gerhard Löwenthal und des Johannes Gross.

Für den Verrat, für Erziehung des Volkes im Geiste des Friedens wie wir ihn verstehen. Ich übergebe dem Feuer die Schriften aller Kämpfer gegen das Unrecht.

Gegen dünkelhafte Verhunzung der deutschen Sprache, für Pflege des kostbaren Gutes unserer Schwulenlektüre. – Ich übergebe dem Feuer die Schriften von Karl Kraus.

Gegen Frechheit und Anmaßung, für Achtung und Ehrfurcht vor dem unsterblichen undeutschen Volksgeist und seiner Ausgeburten „Kritik“ und „Verstand“. Verschlinge, Flamme auch die Schriften der gesamten konservativen Presse, der reaktionären Kirchenvertreter, der Wissenschaftler und Grübler, der Genforscher, der Klimaskeptiker, der Heterosexuellen, der Philosophen und all der ernsthaften Schriftsteller.

Für die neue Zeit, singt alle:

Schwestern zur Sonne zur Freiheit…(wird leiser)

Hallo hallöchen, das war der Deutschlandsender Abteilung rot-grüner Gesinnungs-TÜV (Text-Überwachungs-Verein), verbunden mit dem bunten Tuntenfunk, der krampfenden Arbeiterklasse, sowie der multikulturellen Studentenschaft. Wir übertrugen anlässlich der Aktion des Kampfausschusses wider den kritischen und verstandesgemäßen deutschen Geist, die Verbrennung von Schriften und Bücher der Moral und der Vernunft auf einem riesigen Scheiterhaufen. Wie geben zurück in die mit uns verbundenen – also alle – Funkhäuser, mit Ausnahme der süddeutschen.

 

6 Kommentare »

  1. http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/mein_politischer_kleiderschrank_4_gesinnungswesen

    Kommentar von Campo-News — 10. Februar 2015 @ 08:33

  2. In der Stadt Bad Dürrheim wurden 3200 Bücher der Stadtbibliothek vernichtet. Betroffen sind Bücher, die nicht in politisch-korrekter Sprache geschrieben sind, z.B. Bücher von Erich Kästner. Diese landeten bereits auf den Scheiterhaufen der Nazis
    In der der deutschen Stadt Bad Dürrheim (Baden-Württemberg) wurden in den vergangenen Tagen 3200 Bücher der Stadtbibliothek vernichtet. Auf dies macht der bekannte Journalist und Kolumnist Roland Tichy in seinem Blog aufmerksam. Die Aktion richtete sich offensichtlich gegen Bücher mit „falscher“ Schreibweise. Das sind solche, die beispielsweise das Wort „Neger“ enthalten. Betroffen sind auch die Bücher von Erich Kästner, Autor so berühmter Kinderbücher wie „Das fliegende Klassenzimmer“, „Pünktchen und Anton“, „Das doppelte Lottchen“. Tichy schreibt dazu: “Offenkundig gelten seine Bücher in Baden-Württemberg als Provokation und Verstoß gegen den staatlich verordneten Zeitgeist der schulischen Umerziehung zum politisch korrekten Menschen.” Besonder bizarr: Die Bücher von Kästner sind übrigens nicht zum ersten Mal betroffen. Seine Bücher landeten schon auf den Scheiterhaufen der berüchtigten Bücherverbrennung der Nazis. Tichy meint dazu: “Literatur hat eben etwas subversives, verwirrt und veranlasst zum eigenständigen Denken. Konformität mit dem Zeitgeist ist das Maß der Dinge. Historisches Bewusstsein? Fehlanzeige, denn: “Richtige Schreibweise ist gerade für Kinder wichtig“, sagt Bücher-Verbannerin Christina Kälberer, um so die Aktion zu rechtfertigen. Auf die Idee, dass Literatur entsorgt werden muss, die nicht den neuen Rechtschreibregeln entspricht – darauf muss man erst mal kommen. Aber das Tor zur Hölle wird erst richtig weit geöffnet: So sei außerdem das “Wording”, also die Begrifflichkeit, in einigen Büchern nicht zeitgemäß. Christina Kälberer nennt etwa das Wort „Neger“, das noch in Klassikern vorkomme, berichtet der Südkurier. Jetzt leisten offensichtlich die grün-roten Politkommissare im Gender-Land ganze Arbeit bei der beabsichtigten Umerziehung.”

    Bad Dürrheim (kath.net)

    Kommentar von Campo-News — 19. August 2015 @ 15:33

  3. https://jungefreiheit.de/debatte/interview/2015/das-ganze-ist-totalitaer/

    Kommentar von Campo-News — 21. Oktober 2015 @ 15:50

  4. Lieber Gott, tu mir bitte einen Gefallen: Lass solche Funktionäre im eigenen Saft schmoren und sorge dafür, dass sie bis an das Ende ihrer Tage Verfilmungen von Rosamunde Pilcher und Charlotte Roche betreuen müssen. http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/der_kleine_denunziant_entschuldigt_sich

    Kommentar von Campo-News — 27. November 2015 @ 07:27

  5. Ja, die Reaktion war bewusst übertrieben und provokant – jeder, der mich als Autor etwas kennt, weiß, dass ich konstruktive Provokation liebe, um anzuregen. Besonders wenn es um ein Thema geht, das so fundamental ist: Wer jetzt hier nicht kämpft, riskiert – um mit Kafka und in einem Bild zu sprechen – am Ende wie ein „Hund erstochen zu werden“ – ohne dass das jemanden stört.

    Aber dazu kommen wir noch. Zunächst: Was sollte der Vergleich mit der Inquisition? Also jener Behörde, die in ihrer spanischen und römischen Version, die Reinheit des katholischen Glaubens überwachen und dessen Kritiker in Zaum halten sollte. Der Vergleich der Inquisition mit der in Deutschland durch die Maas-Kahane-Kommission ganz speziellen Zensurpraxis von Facebook war nicht zufällig gewählt. https://philosophia-perennis.com/2016/06/26/news-facebook/

    Kommentar von Campo-News — 18. Juli 2016 @ 07:42

  6. http://www.kath.net/news/51685

    Kommentar von Campo-News — 28. Juni 2017 @ 15:45

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack-URL

Einen Kommentar hinterlassen

You must be logged in to post a comment.

kostenloser Counter

Weblog counter